web analytics

Die BHUM­JAITHAI unter dem De-fac­to-Parte­ichef Newin Chid­chob hat die Pheu Thai als Kern ein­er gegen­wär­ti­gen Koali­tion gedrängt, Sret­tha Thav­isin durch Pae­tong­tarn Shi­nawa­tra als partei­in­terne Kan­di­datin für das Amt des Pre­mier­min­is­ters zu erset­zen, sagte eine partei­in­terne Quelle gestern (13. August).

Pae­tong­tarn, Tochter des de fac­to Pheu Thai Chefs und abge­set­zten Pre­mier­min­is­ters Thaksin Shi­nawa­tra, würde nicht so strikt sein wie Sret­tha, wenn es um die Verteilung der Kabi­nettsres­sorts unter den Koali­tion­spart­nern geht, so die Quelle, die nur unter der Bedin­gung der Anonymität sprach. Pae­tong­tarn und Sret­tha gehörten neben dem ehe­ma­li­gen Jus­tizmin­is­ter Chaikasem Nitisiri zu einem Trio von Pheu Thai-Kan­di­dat­en für das Amt des Ministerpräsidenten.

Sret­tha, der als per­sön­lich­er Ver­trauter der abge­set­zten Pre­mier­min­is­terin Yingluck Shi­nawa­tra bekan­nt ist, hat Bericht­en zufolge gefordert, dass nie­mand in einem kün­fti­gen Kabi­nett prak­tisch das gle­iche Ressort übernehmen darf, das er vor­erst übernehmen kön­nte, wenn auch in der Funk­tion eines Ver­wal­ters. Der­ar­tige Vorbe­din­gun­gen, die der Immo­bilien­mogul und spätere Pre­mier­min­is­terkan­di­dat ein­seit­ig gestellt hat, haben Newins Lager, das einige immens finanzierte Ressorts führt, sehr unzufrieden gemacht, so die partei­in­terne Quelle.

Dies bezog sich auf den Gen­er­alsekretär der Bhum­jaithai, Sak­sayam Chid­chob, und den Führer der Bhum­jaithai, Anutin Charn­vi­rakul, die das Verkehrsmin­is­teri­um als wichtiges Wirtschaft­sres­sort bzw. das Gesund­heitsmin­is­teri­um als bedeu­ten­des Sozial­res­sort geleit­et haben. Die Bhum­jaithai hat auch die vom Chart Thai Pat­tana-Führer Varawut Sil­pa-archa unverblümt erhobene Forderung unter­stützt, alle Ressorts unter den Koali­tion­spart­nern aufzuteilen, bevor in ein­er gemein­samen Sitzung von Repräsen­tan­ten­haus und Sen­at Ende dieses Monats ein Pre­mier­min­is­ter ernan­nt und gewählt wird.

Es bleibt abzuwarten, ob die ​“Onkel-Lager” schließlich Teil der Pheu Thai-geführten Koali­tion­sregierung wer­den, wenn sich alle Palang Pracharath- und Ruam Thai Sang Chart-Abge­ord­neten den­jeni­gen anschließen, die den Pheu Thai-Kan­di­dat­en für das Amt des Pre­mier­min­is­ters unter­stützen wer­den. Das betraf den Palang Pracharath-Führer Praw­it ​“Onkel Pom” Wong­suwan und den fak­tis­chen Ruam Thai Sang Chart-Chef und amtieren­den Pre­mier­min­is­ter Prayut ​“Onkel Tu” Chan-o-cha. / ASEAN NOW

 

Von STIN

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand