100 Tonnen Reis vor die Lotteriezentrale gekippt

Bangkok/Nonthaburi – Regierungsgegner haben am Freitag rund 100 Tonnen Reis vor dem Hauptsitz der staatlichen Lotteriegesellschaft (GLO) entladen.

Die Demonstranten forderten von der GLO entweder den Reis zu kaufen oder sie würden damit den Eingang blockieren und nach einer anderen Quelle von Bargeld bezüglich des Subventionsprogramms der Übergangsregierung suchen.

Luang Pu Buddha Issara, Abt des Tempels Or Noi und Protestführer des Volksdemokratischen Reformkomitees (PDRC), führte die Demonstranten am Freitagmorgen von der Chaeng Wattana Road zum Gebäude der GLO in Nonthaburi, nördlich von Bangkok.

BKK-100-Tonnen-Reis-vor-dem-Sitz-der-staatlichen-Lotteriegesellschaft-entladen

Über einen Lautsprecherwagen forderte der Mönch von der Geschäftsleitung innerhalb von 20 Minuten den Reis der Bauern für zwei Millionen Baht zu kaufen. Vertreter sagten dem Mönch, dass sie erst mit ihrem Vorgesetzten reden müssten, bevor sie eine Entscheidung treffen könnten.

Nach dem aber die 20-Minuten-Frist abgelaufen war, ordnete Luang Pu an, die rund 100 Tonnen Reis auf drei Lastwagen verteilt vor dem Gebäude der GLO zu entladen. “Wenn sie den Reis nicht kaufen wollen, sollten sie sicherstellen, dass die Lottozahlen mit denen der Bauernlottoscheine entsprechen”, sagte Luang Pu dem GLO-Vertreter.

Der Mönch bezog sich auf die Vorwürfe, dass Regierungsbeamte mit Lottoscheinen gewinnen würden, deren Nummern angeblich mit den Kennzeichen der Fahrzeuge der kommissarischen Premierministerin Yingluck Shinawatra übereinstimmen würden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Antworten zu 100 Tonnen Reis vor die Lotteriezentrale gekippt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm:
    Es ist absolut lächerlich wenn jemand der nie in der Nähe von
    Sutheps Volksmärschen war und nie gesehen hat wie diese
    “Polizei” die eigentlich zum Schutz der Bürger da ist
    nur ihre HQs vor absolut friedlichen Bürgern die
    ausschliesslich mit Trillerpfeifen bewaffnet waren “verteidigten”,
    von Sutheps Privatarmee spricht.
    Es ist nur der verzweifeifelte Versuch von Leuten
    die unter Thaksins Regime wohl gut verdienen
    dieses Regime mit Propaganda Phrasen zu verteidigen.
    Zu allen anderem sind sie viel zu feige,
    was sie zu idealen Gespielen von Thaksins Lakaien macht.
    2010 sind solche Leute von Thaksins Hasspredigern
    auf die Bühnen von Phan Fah und Ratchaprasong
    gezogen worden um die Unterstützung von Farangs
    für Thaksins Volksrevolutionsoper zu beweisen.
    Was ist aus all diesen Leuten heute,
    nach fast 3 Jahren Volksrevolutionsregierung geworden?

    berndgrimm(Quote) (Reply)

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    der neutrale emkay:
    ich habn nun mehrfach auf Deine Fragen geantwortet, einmal ein langes Posting Dir gewidmet, Du scheinst nicht alles zu lesen. Dann stelle keine falschen Behauptungen auf.

    Keine Antworten auf Fragen ,stattdessen Verleumdungen
    und sich selbst als Opfer darstellen!
    Der “neutrale” Emkay hat sehr viel gemein mit der Volksrevolutionsregierung!
    Täter die sich zum Opfer umstylisieren!

  3. Avatar thaifreund sagt:

    Ein Leserbrief in der BKK-Post:
    “nothing will change in Thailand because Abhisit and Suthep serve the same master”

    genau darum geht es. Der “Master” ist das Problem von Thailand. Und eine Frau die gerne ein König würde.

    donwelfo,

  4. Avatar hanseat sagt:

    Moin egon,
    ich hatte eigentlich mit einer Antwort von d.n. emkay gerechnet. Du antwortest immer für ihn oder bist du „Beide“?
    Wenn du meinen Text richtig gelesen und verstanden haben solltest, hättest du dir deine Antwort sparen können.
    Der n. emkay hatte doch von den schwer bewaffneten Wächter, die den „bösen“ Suthep beschützen, geschrieben?
    Diesbezüglich hatte ich meine Zeilen dazu beigesteuert. Ob und wer noch und so weiter, darüber hatte ich mich nicht ausgelassen.
    Schwer bewaffnet, was heißt es denn in deinem Sprachgebrauch?
    Mit einer Handschleuder in der Tasche?
    Schwer bewaffnet sind für mich Leute, die mit Gewehren und Munition sowie Handgranaten ihren sogenannten Dienst verrichten.
    Bei der BlueSky TV Übertragung liefen nun mal links und rechts vom „bösen“ Suthep die in dunkler Tracht gekleideten Wächter für alle sichtbar voran. Von diesen schweren Bewaffnungen war da garantiert nicht zu sehen.
    Ob dieser Popcorn-Schütze nun was mit der Wandergesellschaft zutun hat, kann ich nicht sagen. Jedenfalls hat die Führung der Regierungsgegner die Mitgliedschaft des Popcornschützen bei ihnen bestritten.
    Außerdem hat der „böse“ Suthep bekannt gegeben, dass er seine Wächter nicht mit 300 sondern 500 Baht per Tag besoldet.
    Wenn du dich dann schon hier mit einmischt, dann äußerer dich doch einmal zu den angekündigten 600.000 Freischärlern, die die UDD und der Khun Thaksin mit Hilfe des Schlächters General Panlop aufbauen will? Und, lieber Freund, was zum Thema passt, meine Gedanken über den eventuellen Verbleib der 130 Milliarden Baht ( ca. 3,6 Milliarden Schweizer Franken) in Richtung Aufbau eben dieser Söldnertruppe für einen geplanten Bürgerkrieg?

    Äußere dich doch auch mal, warum immer noch nicht die Reisbauern ausbezahlt werden?

    Äußere dich doch einmal, wieso die vom Gericht untersagten Mega-Projekte trotzdem gebaut werden? Und, lieber Freund, wieso ist denn dafür Geld vorhanden und nicht für die Bauern?

    Kurz noch etwas Anderes. Auf meiner heutigen Busfahrt von BKK nach Cha-Am, saßen wir neben einer Mutter mit ihrer kranken 7 jährigen Tochter. Das zu bedauernde Kind hat eine seltene Hautkrankheit, die angeboren ist. Das Königshaus hat die Behandlung des Kindes übernommen, derweil die Mutter die immensen Kosten nicht bestreiten kann. Dies soll nur mal ein Hinweis sein, wofür der Monarch seine gesammelten Mittel u.a. verwendet.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Es ist absolut lächerlich wenn jemand der nie in der Nähe von
    Sutheps Volksmärschen war und nie gesehen hat wie diese
    “Polizei” die eigentlich zum Schutz der Bürger da ist
    nur ihre HQs vor absolut friedlichen Bürgern die
    ausschliesslich mit Trillerpfeifen bewaffnet waren “verteidigten”,
    von Sutheps Privatarmee spricht.
    Es ist nur der verzweifeifelte Versuch von Leuten
    die unter Thaksins Regime wohl gut verdienen
    dieses Regime mit Propaganda Phrasen zu verteidigen.
    Zu allen anderem sind sie viel zu feige,
    was sie zu idealen Gespielen von Thaksins Lakaien macht.
    2010 sind solche Leute von Thaksins Hasspredigern
    auf die Bühnen von Phan Fah und Ratchaprasong
    gezogen worden um die Unterstützung von Farangs
    für Thaksins Volksrevolutionsoper zu beweisen.
    Was ist aus all diesen Leuten heute,
    nach fast 3 Jahren Volksrevolutionsregierung geworden?

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  6. Avatar hanseat sagt:

    „..Der hat schwer bewaffnete Navy-Seals um sich rum. Und er wird froh sein, dass es so ist sonst säß er warscheinlich schon lange im Knast…“,
    soweit unser d.n. emkay

    Moin an die Runde,
    heute konnten wir den Suthep beim Wandertag im Blue Sky TV betrachten. Links und rechts von seinen Wächtern beschützt. Diese Wächter könnten sich, nach uns d.n. emkay, gar nicht schnell bewegen, derweil sie ja schwer bewaffnet sind. Sturmgewehre und Munitionsketten behindern bestimmt diese Wächter.
    Ok, ist nicht so, diese Truppe, die ja den Schutz eines Regierungsgegners sicher stellen soll, war recht schnell und zumindest nicht schwer bewaffnet.
    Was die Navy-Jungs angeht, sollte der „neutrale“ mal sich selber hinterfragen, wer denn seiner maßgeblichen Meinung nach für die Sicherheit der abends im Lumpini-Park übernachtenden Demonstranten zu sorgen hat? Ok, es gibt selbst in diesem Land eine Institution, die dafür da wäre. Jawohl, lieber d.n. emkay, ich meine die Polizei.
    Warum beschützt denn diese Institution nicht die Demonstranten vor diesen wildgewordenen Bombenwerfern und Schützen mit Sturmgewehren?
    Wieso muss die Navy Soldaten dafür abstellen?
    Frau YL wird von der Polizei geschützt, wenn sie unterwegens ist. Das ist auch korrekt. In einer Demokratie wird aber auch die Opposition vor Angriffen geschützt, was hier nicht der Fall ist.
    Wir, auch du, sollten froh sein, dass die Navy mit dreihundert Mann die Demonstranten, nicht nur, wie du zu meinen glaubst, den Suthep, beschützen. Wenn Nacht für Nacht Demonstranten von UDD-Killern gemeuchelt werden würde, dann wäre es nicht mehr weit, dass der Suthep zur eigenen Bewaffnung blasen müsste. Dann hätte die UDD unter der neuen Führung ihr Argument, warum sie, die UDD, eine Miliz in max. Stärke von 600.00 bestens ausgebildeten und bewaffneten Söldnern mit Hilfe des YL-Sicherheitsexperten Gen. Panlop im Isaan aufbaut.
    Zur Info an Unwissende, der Panlop ist der Schlächter von Tak Bai und der Krue-Se Moschee zu Thaksins Bestzeit. Solche „guten Leute“ versammeln sich um die demokratisch sich outende YL.
    Wer eine so große Söldnertruppe aufstellen will, bedarf auch eine ansehnliche Summe an Mitteln. Ein Schelm, der denken würde, dass die fehlenden 130 Milliarden Baht (ca. 3,6 Milliarden Schweizer Franken) dorthin versickert sein könnten.

    • Avatar egon weiss sagt:

      hanseat
      du verurteilst immer nur die roten.
      die missetaten der gelben verurteilst du nie

      BANGKOK: Der sogenannte “Popcorn Gunman” hat vor der Polizei gestanden, am Vorabend der Parlamentswahl am 2. Februar im Bezeirk Lak Si Schüsse abgegeben zu haben. Der 24-Jährige aus Phitsanulok wurde in Surat Thani gefasst und zur Vernehmung in die Hauptstadt gebracht. Er sagte weiter aus, er habe das Gewehr in einem Popkorn-Sack von Wachleuten des People\’s Democratic Reform Committee (PDRC) erhalten. Er habe zwei Monate an den Kundgebungen der Demonstranten teilgenommen und sei für 300 Baht am Tag als Wachmann verpflichtet worden. Sein Vorgesetzter soll Sumet alias Men heißen, von ihm soll er das M 16-Gewehr erhalten haben. In Lak Si will er 20 Schüsse abgegeben haben. Bei den Auseinandersetzungen am Vorabend der Wahl zwischen Rothemden und Demonstranten waren sechs Menschen verletzt worden. Der Schütze soll wegen versuchter Tötung, illegalen Waffenbesitz und Verstoß gegen den Ausnahmezustand angeklagt werden.

      hanseat das ist kein einzelfall.
      auf beiden seiten gibt es genug provokateure. aber die demonstrationen als friedlich zu bezeichnen ist ein witz

      • STIN STIN sagt:

        mit Sicherheit gibt es seit dem Zeitpunkt, wo die PDRC massiv attackiert wird, mit toten Kindern usw, wo ein STR-Füher erschossen wurde, auch bei denen Bewaffnete. Meist wohl bei der STR – die ja als radikaler gilt.

        Aber der Fall mit dem Popcorn-Mann sieht mir gestellt aus. Er behauptet, 300 Baht pro Tag als Guard erhalten zu haben. Die Guards bekommen aber 500 Baht.
        Dann nennt er einen Namen, von dem er das Gewehr erhalten haben soll – den keiner kennt. Zu welchen Führer gehört dieser Mann, zu welcher Gruppe?
        Dann hab ich noch keinen Guard-Ausweis in den Medien gesehen, wo ist der – wer hat ausgestellt usw.

        Würde ich also noch etwas abwarten.

        • Avatar egon weiss sagt:

          stin
          du stellst unbewiesenes als tatsache hin.
          und tatsachen al vermutung

          • STIN STIN sagt:

            Tatsache ist wohl nur – das er geschossen hat. Nun müsste ja weiter ermittelt werden, wer ist dieser Mann, der ihm die Waffe übergeben hat usw.
            Aber das spielt nun sowieso keine grosse Rolle mehr, beide Seiten rüsten nun auf und werden sich bekämpfen. Jatuporn ist nicht Thida – der geht über Leichen.

            Was hälst du eigentlich davon, das Demos in Rothemden-Gebieten nur von Rothemden durchgeführt werden dürfen, andere Gruppen dürfen nicht demonstrieren.
            Wenn sich dann ein Mönch beschwert, wird er zusammengeschlagen.

            • STIN STIN sagt:

              It was not know who fired the fatal shot, the court said.

              ohne diesen Schützen ist eine Anklage eigentlich sinnlos. Wäre in D nicht möglich. Nur der Schütze selbst kann erklären, warum er geschossen hat,
              obwohl sein Befehl klar und deutlich war: nur auf Bewaffnete oder heranstürmende Demonstranten, wenn sie näher als ca 35m kommen.

              Entweder hat der Schütze überreagiert und somit gegen einen Befehl gehandelt, oder er war ein Wassermelonen-Soldat und wollte die Armeeführung diskreditieren.

            • STIN STIN sagt:

              ja, zumindest haben sie soweit ermittelt, das sie denken, das aus der Richtung der Soldaten geschossen worden sein könnte.
              Das ist eigentlich alles, was der Staatsanwaltschaft als Beweis vorliegt. Was macht der Richter aber, wenn Abhisit z.B. den Schützen als
              Zeugen vorladen lassen möchte?

          • STIN STIN sagt:

            natürlich sind das Vermutungen (erstmal)
            Nun kommen langsam Fakten ans Tageslicht.

            1. Der Popcorn-Mann gehört zur STR und nicht zur PDRC
            2. lt. seinem Anwalt wurde er von der Polizei gefoltert und seine Aussage wurde ihm vorgelegt.
            3. die STR-Gruppe stellt ihm einen Anwalt zur Verfügung

            Also kein Suthep Mann, daher auch keine 500 Baht, sondern nur 300 Baht pro Tag. Das die STR radikal agiert, streitet ja keiner ab. Sind meist Studenten, die auch ausserhalb der Demos sich das ganze Jahr über Strassenkämpfe mit verfeindeten Unis und Colleges liefern.

            Mir geht es nur darum, das nicht alles Suthep in die Schuhe geschoben wird. Man kann auch nicht Gewalttaten von Ko Tee der liberalen UDD zurechnen.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    Da der “neutrale Emkay” meine Fragen ja nicht beantwortet,
    sondern uns mit Tonnen von Links (eigentlich Rechts) zuschüttet
    und wie einst Mark Teufel verzweifelt versucht von Tatsachen
    abzulenken und uns die Thaksin Propaganda unterzujubeln
    möchte ich nur folgendes dazu sagen:
    Wenn duwirklich dein in D verdientes (und versteuertes?)
    Geld hier verbrennst,bist du dann wirklich mit dieser Regierung
    zufrieden?
    Wenn du nicht kriminell bist oder bewusst der Polizei aus dem Weg
    gehen musst, bist du dann wirklich mit dieser Polizei zufrieden?
    Wenn der von dir so vehement verteidigte Thaksin und sein Clan
    (KennedyFamilie!) so unschuldig ist , warum kommt er dann nicht
    zurück? Er weiss dass er in Thailand niemals in den Knast
    kommen würde.
    Wer ist eigentlich in einem Land verantwortlich für die
    Entwicklung des Landes.
    Die Regierung oder die Opposition?
    Thaksin hat in 10 der letzten 13 Jahre direkt oder indirekt
    regiert und seine Mitkassierer von Heute sassen auch
    alle in der Abhisit Regierung.

    • Avatar der neutrale emkay sagt:

      ich habn nun mehrfach auf Deine Fragen geantwortet, einmal ein langes Posting Dir gewidmet, Du scheinst nicht alles zu lesen. Dann stelle keine falschen Behauptungen auf.

  8. Avatar donwelfo sagt:

    der neutrale emkay,
    ja, Emkay, das will vielleicht in deinen Isaan-Kopf nicht rein. Aber so etwas gebt es in der Geschichte. Die Beispiele hatte ich ja erwähnt.
    Interessant, dass Du dich hier mit einem völligen Nebenaspekt meiner Ausführungen befasst. Kein Wort zum eigentlichen Inhalt.
    Nun, das ist bei Anhängern der Scheindemokraten um Thaksin und Jatuporn ja üblich. Leider aber auch bei den Isaanfarangs! Schade. Aber wahrscheinlich würde der Haussegen schief hängen, wenn man der von UDD und Ehefrau vorgegebenen Linie widerspricht. Insofern habe ich noch ein sehr wenig Verständnis.

    • Avatar egon weiss sagt:

      donwelfo willst du wirklich sagen ,dass du und suthep und der ganze klan keine
      scheindemokraten seid
      und ich glaube du kennst die isaan frauen ueberhaupt nicht.

  9. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Seh Daeng hat das schon mal versucht und es ging daneben, keiner hat sich ihm angeschlossen. Kann also sein, das wieder mal eine Idee Thaksin zum Rohrkrepierer

    Den gleiche Rohrkrepierer hat aber Suthep nun auch, ausser einem Navy General hat sich das Militär absolut zurückgehalten. Und der wurde schleunigst versetzt. Ob sie diesmal nicht in beide radikale Gruppen ballern?????

    • STIN STIN sagt:

      Den gleiche Rohrkrepierer hat aber Suthep nun auch, ausser einem Navy General hat sich das Militär absolut zurückgehalten. Und der wurde schleunigst versetzt. Ob sie diesmal nicht in beide radikale Gruppen ballern?????

      da blick ich selbst leider auch nicht so richtig durch, wohl niemand. Suthep wird immer noch von ca 200 Navys beschützt. Ich vermute mal, das Prayuth schon informiert ist, aber öffentlich halt nichts davon weiss. Oder er hat die Navy als ganzes nicht mehr unter Kontrolle. Eine 3. Option wäre, das die 200 Navys trotz Aufforderung der Kommandanten, nicht mehr zum Stützpunkt zurückkehren, erstmal offiziell entlassen werden, danach ev. wieder eingestellt.
      Das sind Dinge, die wohl keiner so richtig weiss. Polizei hilft ja auch nicht offiziell den Rothemden, inoffiziell jedoch schon.

  10. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Ich denke, die UDD will die Eskalation – aber ob sie sich damit nicht verrechnen. Die Mehrheit der Thais akzeptiert das VerfG-Urteil. Alles was nun kommen wird, ist reine Propaganda – wenn du willst: auf beiden Seiten.

    der neutrale emkay: Warum sollte sie diese wollen? Warum?
    Woher stammt das: die Mehrheit der Thais…?
    Ich kann Dir aber sagen warum es nützlich für die DP ist, es kommt mal wieder zum Militärsturz und eine Übergangsreg. wird eingesetzt und wies der Zufall will ist dann die DP wieder drann -ohne Wahlen, nichts neues im Osten. Das ist anscheinend Euer Verständniss von Demokratie. Puh. Ich passe.

    STIN: eher nicht. Ein Ex-Guard, der mal auspackte, erzählte

    Das sind ja auch mal wieder seriöseste Quellen.
    Der hat schwer bewaffnete Navy-Seals um sich rum. Und er wird froh sein, dass es so ist sonst säß er warscheinlich schon lange im Knast.
    Hast Du mal die Bilder von dem PopcornGunner gesehen, wie er in sein Walky Spricht oder wie er die M16 hält, der scheint zwar ers 24 Jahre alt zu sein, verhält sich aber wie ein Profi -ausser die Maske hoch zu ziehen- warscheinlich wie der Rest von dieser Paramilitärischen Truppe, wird warscheinlich seit 6 Jahren stramm stehen. Jede Militärjunit hat ihre SpecialUnit für besondere Einsätze, das wird sie sein.

    Übrigens hier ein Auszug bei Wiki zum Wort paramilitärisch:
    Der Begriff Paramilitär (griechisch παρά [para] „neben“ und lateinisch miles „Kämpfer“ oder „Soldat“), oder auch Miliz, dient zur Bezeichnung verschiedenartiger, teils selbständig agierender und mit militärischer Gewalt ausgestatteter Gruppen oder Einheiten, die aber zumeist nicht in die Organisation des regulären Militärs eingebunden sind. Beispiele hierfür sind die in vielen Ländern anzutreffenden, oft den Innenministerien unterstellten quasi-militärischen Verbände, die neben dem klassischen Militär existieren und tendenziell eher im Inneren eingesetzt werden.

    Außerdem findet der Begriff Anwendung auf mit militärischer Gewalt ausgestattete Gruppen, die einer kriminellen oder mafiösen Organisation, einer Selbstschutzorganisation oder Partei zugeordnet sind oder von dieser befehligt werden. Häufig agieren solche Paramilitärs halblegal oder vollständig außerhalb der Legalität, operieren aber faktisch im Auftrag oder im Interesse einer offiziellen Institution oder der Regierung, was vor allem in weniger entwickelten Ländern vorkommt.

    Paramilitarismus bezeichnet eine militärische Doktrin staatlicher oder wirtschaftlicher Organisationen, die ihre Interessen mittels irregulärer militärischer Gewalt durchsetzen.
    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Paramilit%C3%A4r

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

  11. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: ch hoffe, man verhaftet Jatuporn und Nattawut so schnell wie möglich, Haftbefehl liegt ja vor, ist nur ausser Vollzug gesetzt worden,

    Ja, und beide haben sich seiner Zeit den Behörden gestellt und waren nicht nach nem Kaffeekränzchen wieder zu Hause.

    • STIN STIN sagt:

      ja, sie waren vorher noch im VIP-Haus der Regierung. Mit Besuch der Familie usw.
      Aber egal, sie sind momentan auf Kaution raus mit Auflagen. Jatuporn muss glaub ich dieses Monat noch vor Gericht wg. ev. Verletzung der Kautionsauflagen.
      Mal sehen, ob er wieder rauskommt. Wäre für Thailand mit Sicherheit nicht schlecht, wenn sie ihn einbehalten. Nattawut auch gleich dazu, bevor die beiden es schaffen, einen Bürgerkrieg anzuzetteln. Von mir aus könnten sie auch Suthep verhaften – seine Aufgabe ist erfüllt. Die Mehrheit ist wachgerüttelt, wie man nun bei der letzten Umfrage wieder sehen kann: die Mehrheit der Bevölkerung akzeptiert das Urteil des VerfG. Nur Thaksin nicht.

  12. Avatar der neutrale emkay sagt:

    STIN: Ich denke, die UDD will die Eskalation – aber ob sie sich damit nicht verrechnen. Die Mehrheit der Thais akzeptiert das VerfG-Urteil. Alles was nun kommen wird, ist reine Propaganda – wenn du willst: auf beiden Seiten.

    Warum sollte sie diese wollen? Warum?
    Woher stammt das: die Mehrheit der Thais…?
    Ich kann Dir aber sagen warum es nützlich für die DP ist, es kommt mal wieder zum Militärsturz und eine Übergangsreg. wird eingesetzt und wies der Zufall will ist dann die DP wieder drann -ohne Wahlen, nichts neues im Osten. Das ist anscheinend Euer Verständniss von Demokratie. Puh. Ich passe.

    Schön dass Du es mit der reinen Propaganda anscheined begriffen hast nur, das kommt jetzt nicht neu, die Propaganda gibt schon ständig.

      der neutrale emkay(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Woher stammt das: die Mehrheit der Thais…?

      Dusit Poll Umfrage

      Warum sollte sie diese wollen? Warum?

      Jatuporn wollte schon 2010 einen Putsch, aber andersrum – sodass dann mit den Massen der Rothemden, man sprach von 15 Millionen – nach dem Putsch die Armee auch gleich niedergeputscht wird. Warum sollte ansonsten 2010 jemand für Gewalt entschieden haben. Dann hätte man ja das Angebot Abhisits annehmen können und YL hätte schon 2010 regieren können. Thaksin vertraut darauf, das die Rothemden Millionen mobilisieren können und das Militär dann umdreht, vor allem die Wassermelonen-Soldaten.

      Ich weiss nicht, wieviel Kommandeure im Isaan die Seiten wechseln würden. Seh Daeng hat das schon mal versucht und es ging daneben, keiner hat sich ihm angeschlossen. Kann also sein, das wieder mal eine Idee Thaksin zum Rohrkrepierer wird, wie schon so oft in letzter Zeit.

      Mit Demokratie wirst du in Thailand momentan nicht weit kommen, niemand will sie wirklich. Wie schon so oft erwähnt. Ich orientiere mich, was real möglich ist und hänge nicht Träumen nach. Thaksin will keine Demokratie, er will die Macht zurück um sein Gesicht nicht ganz zu verlieren.

      Du hast also recht – wenn wir über demokratische Lösungen unterhalten wollen, dann muss ich auch passen. Wird es in Thailand nicht geben. Ich gehe mehr danach, was für Thailand das beste ist, das wieder Ruhe einkehrt und Thailand wieder vorwärts kommt. Muss nicht zu 100% demokratisch sein, wenn es nicht geht.

  13. Avatar der neutrale emkay sagt:

    Wer immer diesen Artikel geschrieben hat sein Englisch ist zumindest so gut um den BKKPost Artikel zu verstehen, da scheinst Du eher etwas hinterher zu hinken.
    Den scheinst Du bzw. die beiden Links nicht gelesen oder verstanden zu haben.

    donwelfo:
    ,
    demokratisch gewählte Diktatur des Thaksin-Kapitals??

    Eine demokratisch gewählte Diktatur, jetzt rollts mir aber die Augen.
    Und falls Dus immer noch nicht weisst, jede große Partei hier kauft Stimmen, nur da es ja geheime Wahlen sind ist es Gott sei dank so, dass viele Knete einstecken aber das wählen was sie für besser halten. Im letzte Fall viele NoVotes, meinst Du all die NoVotes haben keine Knete bekommen. Angeboten bekommen sie es -bei uns von beiden Seiten.

    STIN: Jatuporn, der über Leichen geht

    Suthep etwa nicht??
    Meinst Du ernsthaft da ist die Elite auf Bangkoks Srassen, das sind einfache Arbeiter oder Angestellte, die aus welchen Gründen auch immer etwas gegen den T-Klan haben. Bauernopfer. Das waren bis jetzt alle Toten. Bei den Roten siehts nicht anders aus -Bis auf vielleicht Sae Deang.
    Es ist schon besorgnisserregend genug wie jetzt schon die Staatlichen Organe z.T. nicht rechtsstaatlich handeln, nicht demokratisch auf jeden Fall.
    In einer gut funktionierenden Demokratie wären alle Führer im Knast und es gäbe Neuwahlen. Und die die dann die Dreistigkeit besitzen die Wahllokale zu blockieren würde man wegknüppeln, weil das sind Feinde der Demokratie. Und egal wieviele wählen, die Wahlen wären gültig. Man könnte ein Portal einrichten wo per Internetnet abgestimmt würde. Das wäre dank Smartphone möglich. Korruption würde es auch bekämpfen. Macht Estland seit 2005. Das könntest Du mal Deinen UDD-Kontakten vorschlagen. Macht Wahlzettel-Zählbetrug unmöglich, sauberer kann man keine Wahlen führen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Internetwahl
    Auch würde es das Problem lösen, von wegen Wahlbezirk und ständiger Hin und Herreiserei. Das mobilisiert doch jedes mal Millionen von Menschen und sorgt für StraßenChaos ect. und kostet das Land neben den org. Kosten auch der Arbeitsausfall plus Schmiergelderei, die bei solchen Wahlen gewaltige Summen ergegen.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Jatuporn, der über Leichen geht

      Suthep etwa nicht??

      eher nicht. Ein Ex-Guard, der mal auspackte, erzählte – das Suthep nicht einverstanden ist, das Guards Waffen tragen. Es gibt also keine Zustimmung dazu.
      Die Navys schliesse ich nun mal aus, da das inoffiziell von der Armee beauftragte Bodyguards sind.
      Auch habe ich keine Inof drüber, das sich MiBs unter die Protester gemischt haben und aus der Gruppe raus, auf Polizisten feuerten und sich Suthep noch für die Morde am nächsten Tag bedankt.

      Aber er wird auch aggressiver, das stimmt schon. Dann stehen sich nun 2 aggressive gegenüber. Wäre es für die UDD nicht vernünftiger, einen klugen, liberalen Rothemden-Führer zu bestimmen, der achtet, das es zu keiner Eskalation kommt. Veera oder Weng z.B.
      Ich denke, die UDD will die Eskalation – aber ob sie sich damit nicht verrechnen. Die Mehrheit der Thais akzeptiert das VerfG-Urteil. Alles was nun kommen wird, ist reine Propaganda – wenn du willst: auf beiden Seiten.

  14. Avatar donwelfo sagt:

    der neutrale emkay,
    ich weiß nicht, wer dieses entsetzlich schlechte Englisch geschrieben hat?? Zumindest klingt es sehr Deutsch.
    Wie dem auch sei. Ich muss wirklich noch ein Mal auf euer Demokratieverständnis zu sprechen kommen. Folgende These: Eine von einem nicht gewählten Gremium erlassene Entscheidung kann demokratischer sein – weil sie nämlich im Sinne des Volkes getroffen wurde, als eine Entscheidung, die von einem gewählten Gremium getroffen wurde, die aber zutiefst undemokratisch ist. Siehe Amnesty-Bill.
    Ich weiß, diese These beinhaltet viel Sprengstoff. Aber, den Demokratiebegriff auszuweiten, ist die einzige Chance Fehlentwicklungen zu vermeiden. Zu den Fehlentwicklungen zähle ich die Hitler-Diktatur, gegen die ja nach den 32er Wahlen hier keiner mehr schreiben kann, da demokratisch. Ich zähle dazu auch andere Regionen wie Middle East und zuletzt Ukraine. Und, selbstverständlich Thailand.
    Folglich, es ist nicht nur im Sinne einer wahren Demokratie, sondern auch demokratisch, wenn ein Rat eingerichtet wird wie Suthep vorschlägt. Dabei sollen Vertreter aller Interessengruppen berücksichtigt werden. Diese jedoch, gehen ja in der Regel auch aus Wahlen hervor. Daher verstehe ich euch nicht! Wollt ihr wirklich die demokratisch gewählte Diktatur des Thaksin-Kapitals??

  15. Avatar der neutrale emkay sagt:

    Daran kannst Du aber das Niveau erkennen.
    Daran auch:
    http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/400826/jatuporn-in-at-yingluck-expense
    und dazu gehörst Du: zu den keyboardwarriors:
    http://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/399646/microphone-mongers-and-keyboard-warriors-you-talk-the-talk-fuel-the-fires-but-it-the-poor-who-die-fighting-your-wars-says-voranai-vanjika

    Kommentare:
    Absolutely the best article I have read in the Bangkok Post regarding the political situation in Thailand at present. Its not as crazy as Eygpt its not a sinister as Ukrain, but Thailand has shown to the world it is a developing nation, there is always the struggls between what is right and what is wrong, and defining those can be difficult. Is Suthep right wishing to set up an undemocticly elected body? Is Yingluck right in not tackeling corruption? Are the Red Shirts right using hardline language and violence? Is Thaksin right in running away like a coward rather than facing the music.

    -What is truth in this country? And do a majority care about it?

    • STIN STIN sagt:

      Now. Remember back in 2010, when it was time for battle. Ms Thida and Veera Musikapong were nowhere to be found. Mr Jatuporn and Natthawut Saikua were in charge. (Mr Natthawut was named secretary general…

      ja, dieses vom Artikel macht mir Sorgen. 2010 wurde Jatuporn, der über Leichen geht – auch an die vorderste Front geholt, die liberalen FÜhrer, wie Weng, Veera mussten weichen. Saeh Daeng wollte danach alles selbst in die Hand nehmen, lies Jautporn aber nicht zu und weg war Seh Daeng.
      Jetzt geht es wohl dem Endkampf zu. Ich hoffe, man verhaftet Jatuporn und Nattawut so schnell wie möglich, Haftbefehl liegt ja vor, ist nur ausser Vollzug gesetzt worden, mit der Auflage – keine Gewalt zu provozieren und an keinen Gewalt-Demos teilzunehmen. Wir werden sehen, was nun passiert.

      • Avatar egon weiss sagt:

        stin
        zuerst sollte man suthep verhaften, der ist ja mit 3 gueltigen haft befehlen zur verhaftung ausgeschrieben.

        • STIN STIN sagt:

          ja, da muss sie halt mal den Mut aufbringen und es so machen, wie es Suthep und Anupong auch gemacht haben. Also mit Waffengewalt Suthep verhaften.
          Wenn es Tote gibt, bekommt sie halt auf die bereits vorhandene Mordanklage, noch einige dazu.
          Möglichweise bekommt nun Chalerm bald den ersten Haftbefehl, wegen Missachtung des Gerichts, bei der versuchten Abschiebung des Inders.
          Yingluck dürfte auch bald einen ersten Haftbefehl bekommen, wenn sie zum Gericht muss, wegen der Mordanklage. In Thailand wird ja selten einer verhaftet.
          Man nimmt in fest, bringt ihn zur Polizeistation – serviert einen Kaffee und setzt die Kaution fest. Danach geht der Mann wieder nachhause.
          Suthep wäre also höchstens 2-3 Stunden in Gewahrsam, dann wieder zurück zum Stage 🙂
          Macht ja Jatuporn auch.

          • Avatar egon weiss sagt:

            suthep hat eine domonstration mit waffengewalt aufgeloest.
            ichsage nur suthep verhaften.
            suthep haelt sich eine bewaffnete privat armee. das ist auch in thailand verboten.
            wen die polizei ihn verhaften will, und seine unerlaubte privat armee das das mit waffengewalt verhindert und es dabei tote gibt, muesste man suthep und seiner armee die schuld zuweien und des mordes anklagen.
            sicher nicht der pm.
            tu tritts das recht mit fuessen

            • STIN STIN sagt:

              du denkst noch zuviel deutsch 🙂
              Er hält sich keine Privatarmee, wie die Drogenbarone in Mexiko. Suthep wird inoffiziell von der Armee beschützt. Die Rothemden inoffiziell von der Polizei.
              Wenn nun die Polizei auf die Navys schiesst und diese tötet, hast du sicher recht. Aber was, wenn die Polizei irrtümlich auf UNbeteiligte schiesst, sowie auf den Moslem, der nur für die Protester kochte. Jetzt hat sie ihre Mordanklage am Hals.

              Was das rechtliche betrifft, hast du natürlich recht – nur Thailand ist mal anders und man muss eher real denken, nicht nach dem Strafgesetzbuch. Würden alle
              Institutionen sich an das Recht halten, hätten wir ja keine Yingluck.

  16. STIN STIN sagt:

    auf welche Ideen die Mönche kommen, wenn sie aktiv an Demos teilnehmen. Da bleibt einem die Spucke weg.

  17. STIN STIN sagt:

    dürften sicher gleich die Bkker mit Säcken kommen und sich über Gratis-Reis freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)