Bangkok: Zustimmungswerte für die Pheu Thai Partei im freien Fall

Laut der jüngsten Meinungsumfrage der Sripatum Universität ist die Beliebtheitsbewertung der Pheu Thai aufgrund einer überraschenden Kehrtwende der Kernpartei der Nachwahlregierung unter De-facto-Chef Thaksin Shinawatra exponentiell gesunken.

Die Sripatum Umfrage, die kürzlich unter insgesamt 1.253 Wählern aus allen Gesellschaftsschichten in allen Regionen des Landes durchgeführt wurde, hat ergeben, dass die Beliebtheitsskala der Pheu Thai Philosophie auf nur 10 % gesunken ist, verglichen mit 49 % für die Move Forward Partei.

Dies war in erster Linie auf die Entwicklungen nach den Wahlen zurückzuführen, bei denen Thaksins Lager eine überraschende Kehrtwende von seinen ursprünglichen Koalitionspartnern unter der Führung der Move Forward vollzogen hatte, um andere Parteien, die zuvor am anderen Ende des politischen Spektrums des Landes geblieben waren, in die Pheu zu bringen Der Sripatum Umfrage zufolge ist dies ein von Thailand angeführter Zug.

Alle führenden Pheu Thai Persönlichkeiten, darunter Thaksins Tochter Paetongtarn Shinawatra und der neu gewählte Premierminister Srettha Thavisin, hatten zuvor während ihres landesweiten Wahlkampfs geschworen, sich niemals mit „Onkellagern“ auseinanderzusetzen, um eine Koalitionsregierung zu bilden.

Dies bezog sich auf die Palang Pracharath Partei unter der Führung von Prawit „Onkel Pom“ Wongsuwan und die Ruam Thai Sang Chart unter dem faktischen Parteichef Prayuth „Onkel Tu“ Chan o-cha, die beide schließlich Partner der von der Pheu Thai geführten Regierung zur Koalition geworden sind.

Unterdessen liegt die aktuelle Beliebtheitsskala des zweitgrößten Koalitionspartners, der Bhumjaithai unter dem faktischen Parteichef Newin Chidchob, bei 14 %, während die der „Onkel Pom“- und „Onkel Tu“-Lager die dritt- und viertgrößten Koalitionspartner sind. Laut der Umfrage lag die Zahl bei jeweils 7 %.

Die Umfrage hat außerdem ergeben, dass 51 % der Befragten sagen, dass sie bei den nächsten Parlamentswahlen sowohl im Wahlkreis- als auch im parteilistenbasierten Modus nicht mehr für die Pheu Thai stimmen werden und stattdessen „Move Forward“ bevorzugen werden, während 11 % sagen, dass sie nicht mehr für Thaksins Lager wählen werden und bevorzuge alle ungenannten Parteien außer der Pheu Thai oder Move Forward.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
28. August 2023 6:20 am

Dieser Beitrag von mir wurde mehrmals von STIN wegzensiert , wie viele andere vorher auch . Deshalb versuche ich ihn OT hier zu veroeffentlichen.
Wer von uns beiden dauernd luegt kann jeder Leser selber entscheiden. Tatsache ist , die 2 Beitraege welche von mir freigegeben wurden sind so zwischen 8 und 9 Thai Zeit also 3-4 Uhr MEZ erschienen. Ich habe dies deshalb bemerkt weil vorher nur meine Reklamationen ueber die Wegzensiererei erschienen sind.Dann kamen ploetzlich auch die 2 Texte. Nachweisen kann ich es natuerlich nicht weil die Texte unter der Zeit erscheinen zu denen ich sie abgeschickt habe und nicht unter der Zeit zu denen sie veroeffentlicht werden. Ich weiss nicht ob WordPress extra fuer Propagandisten gemacht wurde die irgendeinen Quatsch unter die Leute bringen wollenoder von diesen dazu missbraucht wird. Tatsache ist , dass ich bei anderen Blogs schreibe die auch mit WordPress arbeiten bei denen es nie solche Probleme wie hier gibt. Siamfan ist nur noch in diesem Blog damit STIN jemanden hat an dem er seine “geistige Ueberlegenheit” zeigen kann.Er ist dadurch Bestandteil von STIN’s Propaganda.Da SF ja zeitlich nach mir schreibt ist es eine gute Gelegenheit fuer STIN meine Beitraege (wenn sie denn mal erscheinen ) nach hinten zu schieben damit sie in der Kommentarspalte nicht mehr auftauchen. Ich habe die meisten meiner Beitraege ja vorgeschrieben und werde jetzt mal nachsehen welche davon nicht erschienen sind. Noch etwas : Lange Zeit bekam ich beim Editieren keine Zeit um meine Beitragstexte zu korrigieren oder zu ergaenzen. Jetzt gibt es die Zeit, aber wenn ich das Editierte speichern will kommt der Schwachsinnsbanner Du schreibst zu schnell…… obwohl ich nur ein paar Buchstaben geaendert habe.Ueberhaupt der Schwachsinn mit den Bannern in Englisch um Leute zum Schreiben aufzufordern. Es schreibt aber keiner, schon garkein Englischsprechender. STIN hat hier noch nie jemand halbwegs Normales gehabt der seinen Propagandaquatsch befuerwortet hat. Dafuer hat er einen Kritiker nach dem anderen gesperrt oder rausgeekelt. Nur ich bin noch da , weil er ja Einen braucht and dem er seine Propaganda aufhaengen kann