Bangkok: Premier Srettha wird die Probleme mit dem U-Boot aus China bei seinem Treffen mit Präsident Xi Jingpin vortragen

Der thailändische Premierminister Srettha Thavisin steht vor Gesprächen mit der chinesischen Regierung über die Verzögerung bei der Lieferung eines in Dienst gestellten chinesischen U-Bootes an Thailand. Das fragliche U-Boot, ein Modell der Yuan-Klasse S26T, sollte ursprünglich im vergangenen Monat Thailand erreichen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde die Lieferung jedoch auf April des kommenden Jahres verschoben.

China Shipbuilding & Offshore International Co (CSOC), das Unternehmen, das im Rahmen einer Regierungsvereinbarung für den Bau des U-Bootes verantwortlich ist, schlug einen CHD620 Motor vor. Die Empfehlung kam, nachdem Deutschland es abgelehnt hatte, seinen MTU-396 Dieselmotor an China zu verkaufen, mit der Begründung, es handle sich dabei um einen militärischen Verteidigungsartikel.

Vor seiner Abreise nach China am Montag erwähnte Premierminister Srettha, dass er letzten Monat während der 78. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York eine Diskussion zu diesem Thema mit einem deutschen Kabinettsminister geführt habe. Sie gelangten jedoch zu keinem endgültigen Ergebnis.

„Ich möchte keine Hoffnung machen, denn die Angelegenheit ist heikel und erfordert ein gutes Management. Aber ich bestehe darauf, dass eine klare Lösung erforderlich ist. Ich werde versuchen, Gespräche zu führen und eine Lösung für alle Seiten zu finden“, sagte er.

„Wenn das U-Boot gekauft werden soll, muss es voll funktionsfähig sein. Wenn es sich nicht um ein U-Boot handelt, könnte es sich dann um ein Überwasserschiff handeln? Aber es muss auf die Bedürfnisse und maritimen Fähigkeiten der Marine eingehen“, betonte er weiter.

Regierungssprecher Chai Wacharonke teilte mit, dass Premierminister Srettha, der auch das Amt des Finanzministers innehat, während seines viertägigen Besuchs auf Einladung von Präsident Xi Jinping am 3. Belt and Road Forum for International Cooperation (BRF) teilnehmen werde.

Der thailändische Premierminister Srettha Thavisin steht vor Gesprächen mit der chinesischen Regierung über die Verzögerung bei der Lieferung eines in Dienst gestellten chinesischen U-Bootes an Thailand. Das fragliche U-Boot, ein Modell der Yuan-Klasse S26T, sollte ursprünglich im vergangenen Monat Thailand erreichen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde die Lieferung jedoch auf April des kommenden Jahres verschoben.

Beim BRF plant der 61-jährige thailändische Premierminister, das Vertrauen von Investoren aus China und anderen Ländern in Thailands wirtschaftliche Konnektivität, digitale Infrastruktur und nachhaltige Entwicklung zu stärken.

Während seines Besuchs wird der in Bangkok geborene Premierminister voraussichtlich Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping, Premierminister Li Qiang und dem Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses, Zhao Leji, abhalten. Sie werden über die Stärkung der umfassenden strategischen Partnerschaft zwischen Thailand und China, die Förderung der Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Investitionen, Konnektivität und zwischenmenschliche Beziehungen sprechen.

Im Anschluss an seinen Besuch in China wird der Premierminister am Freitag am ersten ASEAN-GCC-Gipfel (Gulf Cooperation Council) in Saudi-Arabien teilnehmen. / The Thaiger

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF01
Gast
SF01
29. November 2023 3:33 pm

Die Möglich zum Bewerten der Kommentare bei Ihnen, wurde auch gehackt!!! 555555
Irgendso ein A*schloch, hat meinen PC gehackt!
Maus funktioniert, aber Bildschimschoner öffnet nicht die Möglichkeit zum Einlocken.
Proplem, ich kenne zZ etwa 16 A*schlöscher!!

Siamfan
Gast
Siamfan
29. November 2023 6:58 pm
Reply to  STIN

HABEN SIE EINE VERFEHLUNG GEGEN ZUFÄLLE!????
ZUFÄLLIGE STROMAUSFÄLLE!?
ZUFÄLLIGE EINWEISUNGEN IN ALZHEIMER PFLEGEHEIME!?
MEIN VIRENSCHUTZ -PROGRAM ZEIGT EINE MELDUNG AN, DIE ICH ABER WEGEN DEM GEHACKTEN BILDSCHIRMSCHONER NICHT ÖFFNEN KANN.
ICH DENKE, DAS IST DERSELBE VERBRECHER, DER IHNEN AUCH FALSCHE DATEN ÜBER MICH VERKAUFT, DIE SIE/ ER DANN IN IHREM DRECKS-BLOG VERBREITEN.
GENAU DAZU HABE ICH SIE SCHON >100mal AUFGEFORDERT, DEN NAMEN/PERSÖNLICHEN NICK DES VERBRECHERS ZU NENNEN, ABER AUCH DEM KOMMEN SIE ICHT NACH.
KÖNNEN SIE ERLÄUTERN, WIE SIE SICH SELBST VON DIESEN VERBRECHERN UNTERSCHEIDEN KÖNNEN!?

SF01
Gast
SF01
30. November 2023 2:05 am
Reply to  STIN

80590 301123 AUCH PHONE GEHACKT
ICH DENKE DAS HÄNGT AUCH MIT ‘AIS’ ZUSAMMEN!?
WIE BEI DEN “ZUFÄLLIGEN ” STRPOMAUSFÄLLEN.
“THIS SIDE CAN’T BE REACHED”
ODER HAT MAN SIE (BLOG) GEHACKT?!
ABER SIE LÖSCHEN SCHEINBAR AUCH MEINE DATENSICHERUNG AM PHONE!? DAS WÄRE JETZT NEU!
ICH HATTE SIE GEFRAGT, OB SIE AUCH EINE EMPFEHLUNG GEGEN IHREß LÜGEREI HÄTTEN?
DAS HABEN SIE NICHT BEANTWORTET UND DIE DATENSICHERUNG AM PHONE IST AUCH VERSCHWUNDEN.

SF01
Gast
SF01
18. Oktober 2023 5:17 pm

Warum löschen Sie meinen sachlichen Betrag?
TH braucht kein UBoot!
Das ist mit Kanonen auf Spatzen schießen und in küstennähe können die gar nicht fahren.
Schnellboote sind um ein vielfaches billiger und wirtschaftlicher!

SF01
Gast
SF01
19. Oktober 2023 3:42 pm
Reply to  STIN

80590 191023 490396GRUNDLOS GELÖSCHT
ZUM LÖSCHEN BRAUCHEN SIE SCHON GAR NICHTS MEHR ZU SAGEN!?
SIE SIND VOLL EINGEBILDET!
SIE HABEN AUCH DIE KARTE (VON MIR ERSTELLT!) GEÖSCHT.
AUF DER KARTE WAR ZU SEHEN, DIE BOOTE FAHREN AUßEEHALB DER 200-MEILEN-ZONE.
NUR IN SEENOT GERATENE BOOTE, SUCHEN IN TH HILFE
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Seenotrettung
*
ANSONSTEN IST BELEGT, DIE ROHINGYA SIND WANDERARBEITER IN MALAYSIA UND KEHREN IMMEE WIEDER ZURÜCK.
LEDIGLICH, ALS BURMA DIE MENSCHEN VERTRIEBEN, TERRORISIERT UND GEKILLT HATTEN, HABEN DIE MÄNNER IHRE FAMILIEN MITGENOMMEN. DIE WAREN ABER IN MALAYSIA NICHT WILLKOMMEN.
DIESE ZEITEN SIND ABER SCHON LANGE VORBEI!
WER HEUTE DAMIT DIE NOTWENDIGKEIT EINER BESCHAFFUNG EINES U-BOOTES BEGRÜNDET, IST VOLL “VORBEI”!

Siamfan
Gast
Siamfan
27. November 2023 6:33 pm
Reply to  STIN

80590 271123 490423SPIELZEUG FUER ……..

[STIN]Es gibt um die 90.000 Flüchtlinge aus Burma in TH, in Camps.

Viele kommen über Land, aber auch über das Meer, in Booten – die oft überfüllt sind.

WARUM MUSS MAN SIE IMMER WIEDER AUFFORDERN, FUER IHRE VERMUTUNGEN, PERSOENLICHEN MEINUNGEN, LUEGEN, …. LINKS BEIZUFUEGEN!!!
SOWEIT ICH WEISS, SIND VON DEN 90.000 FLUECHTLINGEN, SO GUT WIE KEINER UEBER DAS OFFENE MEER NACH TH GEFLUECHTET!!! 55555555
*

[STIN]Nein, auch die Männer waren nicht willkommen – hier erinnere ich an das Camp in Südthailand,

wo man die Rohingyas alle entsorgt hat.

Man fand 100e tote Rohingyas – die man eingebuddelt hatte.

BITTE LINK FUER DIESE STINs-MAERCHEN!
NACH MEINEM WISSEN WAREN DAS ALLES NUR ALTE, FRAUE UND KINDER. DIE MAENNER HABEN IN MALAYSIA GEARBEITET. ALSO AUCH KEIN BEDARF FUER EIN U-BOOT!
*
Eine klassische Aufgabenstellung für solche Boote war und ist der Schutz der größeren U-Boote mit ballistischen Raketen (SSBN/SNLE) von verbündeten Streitkräften gegen feindliche Jagd-U-Boote.
https://de.wikipedia.org/wiki/Atomgetriebenes_Jagd-U-Boot
https://de.wikipedia.org/wiki/U-Jagd
*
ERKLAEREN SIE MAL, WO SIE 2-300 FLUECHTLINGE IN EINEM UBOOT UNTERBRINGEN!???? 555555555555555
UND DAS FLUECHTLINGSBOOT ZIEHEN SIE HINTERHER UND BEIM TAUCHGANG, MACHT ES EINEN ABGANG!?
55555555555555555555555555555555555555555555555
*
WIRD NATTUERLICH AUCH “FREIHAENDIG VERGEBEN” OHNE AUSSCHREIBUNG!
WAS GIBT ES DA FUER INTERESSENKONLIKTE ODER IST GENAU DAS DER EIGENTLICHE HAUPTGRUND !???
*
ES WIRD IMMER LAECHERLICHER!!!

Siamfan
Gast
Siamfan
28. November 2023 4:52 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxxxx

DIESE FLUECHTLINGE SIND ZU FUSS UEBER DIE GRENZE.
WAS WOLLEN SIE DA MIT EINEM UBOOT? HABEN DIE JETZT AUCH RAEDER????? 55555
*

SOWEIT ICH WEISS, SIND VON DEN 90.000 FLUECHTLINGEN, SO GUT WIE KEINER UEBER DAS OFFENE MEER NACH TH GEFLUECHTET!!!

[STIN]Damit meine ich eher die burmesischen Rohingyas, die über das Meer kommen, gerade eben in Malaysia, aber auch nach TH.

Das sind Flüchtlinge aus Burma, wie auch Shan usw. – ethnische Burmesen flüchten eigentlich selten. Meist Karen, Kachin, Shan, Rohyngia.

Also war meine Erklärung schon korrekt.

DANN LESEN SIE DOCH MAL IHREN LINK, VOR ALLEM DAS:

Am 28. Juni forderten Parlamentarier der ASEAN (Verband Südostasiatischer Nationen, dem sowohl Thailand als auch Myanmar angehören) die neue thailändische Regierung auf, die Forderungen der Zivilgesellschaft zu beherzigen, „die Flüchtlingspolitik zu reformieren und mehr Mitgefühl zu zeigen“.

*
IHRE LINKS SIND VON 2015! ALSO FUER HEUTE UEBERHOLT! HIER SIND NOCH MEHR:
https://www.schoenes-thailand.at/?s=Rohingyas
*
JETZT WEISS ICH AUCH, WARUM SIE IMMER WIEDER DIESE GRAFIK LOESCHEN:comment image
DIE ROHINGYA KOENNEN NICHT UEBER LAND [BURMA] IN DIE FLUECHTLINGSLAGER [TH], DAS WUERDEN SIE NICHT UEBERLEBEN. ES IST AUCH FUER NIEMAND ERSTREBENSWERT! LESEN SIE EINFACH MAL IHRE LINKS!!!!!! 55555555555555
*

[STIN]Diese Quellen liefere ich nur einmal noch, nachdem sich sie schon viele Male rausgesucht und gepostet habe.

Daher schließe ich auch alle Kommentare, die älter als 6 Monate sind, um solche Dauer-Wiederholungen und mehrmaliges

Nachfragen nach Quellen zu verhindern.

IHR GROESSENWAHNSINN UND SPINNEREI WIRD IMMER SCHLIMMER!!!!!!!!!!!!!!!!! 5555555555555555
*

[SF]NACH MEINEM WISSEN WAREN DAS ALLES NUR ALTE, FRAUE UND KINDER. DIE MAENNER

HABEN IN MALAYSIA GEARBEITET. ALSO AUCH KEIN BEDARF FUER EIN U-BOOT!

[STIN]Naja, für solche illegalen Flüchtlingsboote wäre ein Uboot dort in der Gegend noch am sinnvollsten.

Die könnten diese Boote leicht ausmachen, dann die Thai Navy informieren.

AUCH HIER BEANTWORTEN SIE MEINE FESTSTELLUNG NICHT!!!
DIE BOOTE SIND IMMER AUF DER HOEHE DER ANDAMANEN UND NIKOBAREN GEFAHREN. IM INSELBEREICH KOENNEN KEINE UBOOTE FAHREN!!! 5555555555
DAS IST AUSSERHALB DER 200-MEILEN-ZONE! 5555555555555555555555555555555555555555
…. UND GEHOERT ZU INDIEN!!!! 5555555555555
VON DA SIND SIE DANN NACH LANKAWI REIN UND WAREN IN MALAYSIA.
*
ALS SIE DA MIT FRAUEN UND KINDER VON MALAYISCHEN NAVY ABGEWIESEN WURDEN , HABEN SIE DORT IN TH ANGELEGT UND SIND [MAENNER] MEIST MIT DEN BOOTEN WIEDER NACH MALAYSIA.
*
ICH HABE HIER ROHINGYA-FRAUEN ERLEBT, DIE MIT KINDERN AN KREUZUNGEN STANDEN UND SICH PROSTITUIERT HABEN!!! AUCH DESWEGEN WOLLTEN DIE MALAYISCHEN FRAUEN DIE ROHINGYA FRAUEN NICHT HABEN!!!
*

[SF]WIRD NATTUERLICH AUCH „FREIHAENDIG VERGEBEN“ OHNE AUSSCHREIBUNG!

WAS GIBT ES DA FUER INTERESSENKONLIKTE ODER IST GENAU DAS DER EIGENTLICHE HAUPTGRUND !???

[STIN]Nein, bei den U-Booten gab es eine Ausschreibung, auch Deutschland hat mitgeboten, waren aber natürlich viel

teurer als die Chinesen und somit hat sich TH für ein China-Uboot entschieden, ohne das die vorher wußten, dass da auch

deutsche Teile verbaut werden, die die Deutschen nun nicht an China liefern.

AUCH DAVON HABEN SIE KEINE AHNUNG! NICHT DAS BILLIGSTE ANGEBOT BEKOMMT DEN ZUSCHLAG, SONDERN DAS WIRTSCHAFTLICHSTE, UND ANDERES MEHR!!!!
*

[SF]ES WIRD IMMER LAECHERLICHER!!!

[STIN]Ja, mit dieser Regierung wird es in der Tat immer lächerlicher.

ICH BEZOG DAS MEHR AUF SIE!
*
MEIN PC HAT WIEDER INTERNET!
WELCHER “ZUFALL” KOMMT ALS NAECHSTES!???
*
ICH HABE HEUTE DEN GANZEN TAG SONST NICHTS ARBEITEN KOENNEN!!!
ALS NAECHSTES WERDE ICH ALLES TUN, DAS DIE USA AUS DER NATO FLIEGT UND NETANYAHU NACH DEN HAAG “FLIEGT”!

SF01
Gast
SF01
28. November 2023 1:07 pm
Reply to  STIN

Mr Blog-Terror. Jetzt hatte ich nach > 1Std meine Antwort auf dem Phone fast fertig, ….ABGESTÜRZT!
SEIT 24std geht wechselhaft das Internet nicht mehr, bekomne gerade einen neuen Router für größer 2000TB.Was kommt dann?!

gg1655
Gast
gg1655
19. Oktober 2023 6:58 pm
Reply to  STIN

Wenn überhaupt, würde ich das U-Boote in der Andaman einsetzen, so weit von der Küste, wie es nötig ist und
dann nachts Ausschau nach Flüchtlingsbooten halten, die von Burma nach TH und weiter nach Malaysia fahren.
Das wäre die einzige sinnvolle Verwendung eines U-Bootes. Sonst fällt mir keines ein.
Ein Einsatz eines U-Bootes gegen Boots Flüchtlinge ist wohl das Absurdeste überhaupt. Hat wahrscheinlich Weltweit noch Absolut niemand so gemacht. Und das aus Gutem Grund. Könnte man denn noch Dümmer auf die Suche nach Flüchtlingen gehen als von unter Wasser aus? Jedes Überwasserfahrzeug oder gar Flugzeug ist um Längen besser geeignet dazu. Und was willst du als U-Boot machen wenn du die gefunden hast? Torpedieren?
Nein, diese U-Boote wurden nur aus einem einzigen Grund angeschafft. Damit sich die entsprechenden Uniformträger während des Beschaffungsprozesses die eigenen Taschen füllen können. Das ist der Einzig Logische Grund warum Thailand U-Boote braucht. Wegen dem was man da alles Verdienen kann. Es braucht ja auch noch die Infrastruktur für die Boote. Die Wartungsverträge(Thais und Wartung, ich Lache) bei denen Abkassiert wird und so weiter und so fort.

gg1655
Gast
gg1655
19. Oktober 2023 10:09 pm
Reply to  STIN

Was ist daran verwerflich….
Sicherlich nichts. Aber was soll daran Effektiv sein? Ein U-Boot ist eine Unterwasser Angriffswaffe und macht auch noch Sinn wenn ich irgendwo Operiere wo ich eigentlich nicht sein soll. Aber was davon ist denn in Thailand gegeben? Zur Grenzkontrolle kann man das sicherlich irgendwie verwenden. Aber Sinnvoll erscheint das nicht. Ich mein es gibt dafür sicher Kostengünstigere Überwasser Boote die das Besser können. Muss dann halt Thai-Logik sein.

Siamfan
Gast
Siamfan
6. Februar 2024 1:47 pm
Reply to  STIN

80590 060224 490364VOLL DER QUATSCH2
DER BEZUG [490364] ZU DIESEM KOMMENTAR WURDE SCHEINBAR AUCH GELOESCHT!!
80590 181023 490364VOLL DER QUATSCH
U-BOOT GEGEN ROHINGYA-SCHLEPPER!
comment image
DIE BOOTE FAHREN AUSSERHALB DER BURMESISCHEN HOHEITSGEWAESSER, WEIL SIE SONST AUFGERIEBEN WERDEN!
DANN AUCH WEITER AN TH VORBEI, NACH MALAYSIA.
AUCH EIN U-BOOT DARF AUSSERHALB DER HOHEITSGEWAESSER NICHTS MACHEN! WAS AUCH!?
NUR WENN EIN BOOT IN SEENOT GERAET, FAHREN SIE AN DIE KUESTE UND DA DARF DAS UBOOT SIE AUCH NICHT ABSCHIESSEN.
ALS MALAYSIA DIE GRENZE GESPERRT HATTE, SIND DIE BOOTE KURZ VOR DER GRENZE NACH TH UND DANN ZU FUSS UEBER DIE GRENZE. AUCH DAFUER BRAUCHT ES KEIN UBOOT!!!
*
[STIN]Aber sollte ja kein Problem sein, dass U-Boot in die Andaman-Sea zu bringen.
PUTIN HAT GROSSES INTERESSE AM ‘SIAM-KANAL’!!! AUCH FUER SEINE UBOOTE.
BLEIBT DIE FRAGE, OB ER VORHER TH UEBERNIMMT!?