Yingluck hat die Situation nicht unter Kontrolle

Bangkok Post –          Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra ist nicht in der Lage die Situation unter Kontrolle zu bringen und das Problem am Khlong Sam-Wa zeigt ihre Unfähigkeit, sagte der Sprecher der “Demokratischen Partei”, Cavanont Intarakomalyasut, am Mittwoch. Er sagte, dass er nicht nachvollziehen könne warum Frau Yingluck die Schleuse um einen Meter öffnen ließ. Schlimmer ist, dass der Wasserspeigel durch diese Maßnahme nicht gesunken ist, da immer mehr Wasser aus dem Norden abfließt, sagte Chavanont.
Durch die Öffnung der Schleuse kann das Wasser nun die Gewerbegebiete Bangchan und Lat Krabang unvorbereitet überfluten.

“Die Ministerpräsidentin geht unter Druck auf alle Forderungen ein”, sagte er.

“Ähnliche Vorfälle gab es in Pathum-Thani, Don-Mueang, Bang-Sue und in Nakhon-Pathom.”

“Sie wies darauf hin, dass sie nicht anordnen könne wohin das Hochwasser abfließt.”

Chavanont sagte, dass aufgrund der Unfähigkeit der Ministerpräsidentin überall Schäden auftreten könnten und dass sich dies auf alle Menschen auswirken könnte.

Er sagte, dass sich die Demokratische Partei dafür eingesetzt habe die Notverordnung auszurufen, aber ohne Erfolg, weil sie sich nicht dem Ratschlag der Opposition beugen will.”

“Wir hoffen, dass ihre Entscheidungen korrigiert werden können, da ansonsten mehr Schäden auftreten werden,” sagte der Sprecher.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/264409/dems-pm-yields-to-pressure

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)