Pattaya: Polizei führt Razzia in einem Nachtlokal durch – mehrere Festnahmen

In den frühen Mor­gen­stun­den des gestri­gen Tages führte die Polizei in Pat­taya eine Razz­ia in dem als Rave bekan­nten Nacht­lokal durch. Der beliebte Tre­ff­punkt im Banglamung-Vier­tel im Herzen von Süd-Pat­taya wurde nach einem Hin­weis von aufmerk­samen Ein­heimis­chen unter die Lupe genommen.

Zum Zeit­punkt der Razz­ia der Polizei von Pat­taya, die gestern, am 18. Okto­ber, um 2 Uhr mor­gens stat­tfand, wim­melte es in dem Etab­lisse­ment von etwa 50 Gästen, die alle in Alko­hol und Tanz ver­tieft waren und den dro­hen­den Sturm nicht bemerkten.

Die Polizei von Pat­taya ver­schwen­dete bei ihrer Ankun­ft keine Zeit, um Ord­nung und Klarheit in das Chaos zu brin­gen. Sie sortierten die Gäste schnell in Grup­pen nach Geschlecht, kon­trol­lierten ihre Ausweise und führten Urin­tests durch, um Anze­ichen von Dro­gen­miss­brauch festzustellen.

Diese sorgfältige Über­prü­fung führte zur Iden­ti­fizierung von zwei Per­so­n­en, bei denen fest­gestellt wurde, dass sie ille­gale Sub­stanzen kon­sum­iert hat­ten. Es ist erwäh­nenswert, dass alle bei der Razz­ia anwe­senden Kun­den volljährig waren.

Bei den Ermit­tlun­gen wur­den weit­ere Beweise für ille­gale Aktiv­itäten ent­deckt, da die Polizei in der Her­ren­toi­lette ein Tütchen mit Rück­stän­den ein­er offen­bar ille­galen Sub­stanz fand. Dieser Fund wurde umge­hend als Beweis­mit­tel sichergestellt, was den Fall gegen das Lokal weit­er untermauerte.

Die bei­den Per­so­n­en, die des Dro­gen­miss­brauchs beschuldigt wur­den, wur­den in Gewahrsam genom­men und zum Polizeire­vi­er von Pat­taya gebracht, wo sie die volle Härte des Geset­zes zu spüren bekom­men wür­den. Die rechtlichen Fol­gen waren damit jedoch noch nicht zu Ende.

Die Betreiber des Lokals wur­den eben­falls ver­haftet und müssen sich wegen des Betriebs eines Unter­hal­tungslokals ohne die erforder­lichen Genehmi­gun­gen ver­ant­worten. Darüber hin­aus wurde fest­gestellt, dass sie gegen die Vorschriften für den Alko­holverkauf ver­stoßen haben, da das Lokal außer­halb der geset­zlich vorgeschriebe­nen Zeit­en betrieben wurde. Gemäß den Vorschriften für die Erteilung von Genehmi­gun­gen und die Zonenein­teilung müssen die Lokale ihren Betrieb zwis­chen Mit­ter­nacht und 2 Uhr mor­gens einstellen.

Dieser Vor­fall ist ein deut­lich­es Zeichen für den anhal­tenden Kampf gegen Dro­gen­miss­brauch und ille­gale Aktiv­itäten in Nacht­lokalen. Er unter­stre­icht die Notwendigkeit ein­er stren­gen Reg­ulierung und Wach­samkeit, um sicherzustellen, dass diese Ein­rich­tun­gen sich an das Gesetz hal­ten und die Sicher­heit und Legal­ität des Nachtlebens in Pat­taya aufrechterhalten. / The Thaiger

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.