Bangkok: Zwei führende Tech-Gigan­ten, Ten­cent und Huawei, sondieren Möglichkeit­en der Zusam­me­nar­beit in Thai­land

Zwei führende Tech-Gigan­ten, Ten­cent und Huawei, sondieren Möglichkeit­en der Zusam­me­nar­beit in Thai­land. Ten­cent, bekan­nt für Plat­tfor­men wie QQ Instant Mes­sen­ger, Weix­in (WeChat) und Qzone, führte Gespräche über mögliche Joint Ventures.

Die chi­ne­sis­chen Konz­erne sehen das Poten­zial der auf­streben­den dig­i­tal­en Wirtschaft Thai­lands und ver­ste­hen die Kun­den­wün­sche und zeigen großes Inter­esse an Investi­tio­nen. Sie konzen­tri­eren sich auf die wet­tbe­werb­s­fähi­gen Strompreise des Lan­des, den Zugang zu sauber­er Energie, die strenge Sicher­heit und die her­vor­ra­gende Konnektivität.

Der thailändis­che Pre­mier­min­is­ter Sret­tha Thav­isin hat die Investi­tions­be­hörde damit beauf­tragt, im Ein­klang mit der Regierungspoli­tik, die das Ver­trauen der Inve­storen stärken soll, für straffe Investi­tionsver­fahren zu sor­gen und die robuste Infra­struk­tur des Lan­des hervorzuheben.

Huawei, mit seinem Vor­sitzen­den Liang Hua an der Spitze, ist bestrebt, Thai­lands dig­i­tale Land­schaft zu verbessern, ins­beson­dere in Bere­ichen wie 5G, Glas­fas­er und KI-Fortschritte. Das Unternehmen lobt die Smart-City-Ini­tia­tiv­en des Lan­des, die sich vor allem an Touris­ten richt­en. Außer­dem schla­gen sie vor, das Wach­s­tum der realen und der dig­i­tal­en Wirtschaft zu harmonisieren.

Zu den wichtig­sten Vorschlä­gen des Pre­mier­min­is­ters gehört die Beteili­gung von Huawei an der intel­li­gen­ten Land­wirtschaft mit Schw­er­punkt auf einem effizien­ten Wass­er- und Strom­man­age­ment. Er hob auch das Poten­zial der Ein­rich­tung eines KI-Rechen­zen­trums und die Nutzung der thailändis­chen Land­brücke für einen effizien­ten glob­alen Ver­trieb hervor.

Es ist bemerkenswert, dass Huawei, ein allum­fassender Anbi­eter von IKT-Lösun­gen, bere­its eine wichtige Rolle im thailändis­chen Tech­nolo­giesek­tor spielt, ins­beson­dere bei Cloud-Dien­sten, und eine starke Part­ner­schaft mit dem öffentlichen Sek­tor aufge­baut hat. / NNT

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
118 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
seeker
Gast
seeker
31. Oktober 2023 8:30 am

Nachdem es stin in den letzten neun Jahren nicht gelungen war und ist, die Leser dieses Blogs/Forums davon zu überzeugen, dass sein Idol Putsch-General Prayut angeblich der beste Premier TH war, beginnen nun auch die News über die wirklichen Leistungen der Prayut-Regierung zu berichten.

So können wir u.a. lesen:

1. Das schlep­pende Wirtschaftswach­s­tum Thai­lands von nur 1,8 % in den let­zten zehn Jahren war Anlass für die Vorstel­lung ein­er umfassenden Strate­gie bei den Thai­land CEO ECON­MASS Awards 2023 in Bangkok.

2. Thai­land gehört zu den 10 Län­dern mit der höch­sten Ver­schul­dung der pri­vat­en Haushalte.

3. Her­vorge­hoben wurde auch das Pro­jekt ​“Land Bridge”, das darauf abzielt, Thai­lands Attrak­tiv­ität als glob­alen Investi­tions- und Pro­duk­tion­s­stan­dort durch eine verbesserte Verkehrsan­bindung zu steigern, anstatt eine Spal­tung zu verursachen.

https://www.wochenblitz.com/news/pm-enthuellt-wirtschaftsplaene-waehrend-der-thailand-ceo-econmass-awards-veranstaltung

Da helfen auch nicht die von stin laufend veröffentlichten Fake-News zu den angeblich so großen Erfolgen dieses Herrn Prayut.

Deshalb als Fazit 9-jährigen Arbeit dieser Regierung Prayut kann festgestellt werden:

– miese Wirtschaft
– höchste Verschuldung aller Zeiten der privaten Haushalte
– Spaltung der Gesellschaft

Siamfan
Gast
Siamfan
23. Oktober 2023 3:13 pm

80639 231023KEINE PFRLICHTAUFGABEN DER DASEINSVORSORGE2
80639 231023KEINE PFRLICHTAUFGABEN DER DASEINSVORSORGE
SOWIESO NICHT MIT GEWINNERZIELUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
https://de.wikipedia.org/wiki/Rekommunalisierung
***
UNSER ALTER HAUPTFELDWEBEL HAT IMMER GESAGT,”WENN BLOEDHEIT LANGE HAELSE GAEBE, MUESSTE MAN IHNEN DIE VERPFLEGUNG MIT DER ‘FLAK’ [FLUG-ABWEHR-KANONE] HOCHSCHIESSEN”!
***
ER KANNTE ABER DEN SCHIMMELREITER NICHT!
comment image

Heinz
Gast
Heinz
23. Oktober 2023 5:47 am

Ich möchte Erinnern dass der Westen Thailand vor einigen Monaten mit Sanktionen gedroht hat. Dass Deutschland einen fertig gestellten U boot Motor nicht liefert, was sich durch eine Umbestellung für eine Fregatte erledigt hat. Der Westen ist aus meiner Sicht ein unzuverlässiger Handelspartner während China und Russland und die Oelscheichs absolut zuverlässig sind. Grüsse

gg1655
Gast
gg1655
22. Oktober 2023 10:09 pm
Reply to  STIN

Nicht vergessen wer Thailand, und das schon seit Jahrzehnten, am meisten Schädigt. Das ist M&M. Also Militär und Monarchie. Die halten Thailand weiter für ihr Privateigentum und verhindern jede Positive Entwicklung sondern wollen ihr Archaisches System weiter erhalten.

berndgrimm
Gast
23. Oktober 2023 10:03 am
Reply to  STIN

Denke ist immer nur von Leuten die ueberhaupt denken.
Wenn man 10.000 km von TH entfernt lebt und nur die Propaganda der Machthaber kolportiert braucht man in TH nicht vorsichtig zu sein.
So tun als ob.

berndgrimm
Gast
23. Oktober 2023 10:12 am
Reply to  berndgrimm

Ich habe vor dem Putsch 2014 mal mit Thais gesprochen, meist Frauen – die wünschten sich, dass Prayuth das Kinder-morden stoppt.

Hat sich dann danach bestätigt, 72% waren damals für den Putsch. 2006 sogar 84%.

Ich habe heute Morgen mit meiner Friseurin darueber gesprochen.Sie konnte nicht darueber lachen.
Sie sagte sowas koenne nur jemand schreiben der noch nie im realen TH war.
Wieviele Kinder hat Prayuth denn so gemordet ?
Oder hat er sie nur zu Tode gelangweilt ?
Wenn mehr als 120% fuer einen Putsch sind putsche ich auch.Vielleicht nicht oeffentlich sondern im Badezimmer.
Mit U-Boot und Fregatte.

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 5:58 am
Reply to  STIN

Also meinetwegen kann STIN mich ja verleumden und verunglimpfen , ich kann es ja eh nicht verhindern.
Aber auf die (Herren) Friseure in TH lass ich nix kommen.Die machen meist einen guten Job wenn man keine Ansprueche an modischkeit stellt.
Es gibt ja auch noch andere Coiffeure/Barber bei denen man soviel bezahlen kann wie in DACH.
Ich gehe seit ueber 12 Jahren zum gleichen Salon in der Naehe des Frischmarktes.Dort gibt es insgesamt 5 Herren Friseure und damit einen Wettbewerb.
Ich hatte mir diesen Salon ausgesucht weil er eine fast stilechte Barber Shop Ausstattung aus den 50er Jahren hatte. Alles neuwertige Kopien.Der Laden wird von einem damals jungen Paar betrieben und sie haben einen Angestellten.Ich werde meist von der Frau bedient aber die Qualitaet und Arbeitsweise ist bei allen 3 die Gleiche.
Am Anfang kostete Haarschnitt und Rasur (mit Messer) 80THB danach 100 THB und seit kurzem 120 THB.
Haarwaesche kostet 50 THB extra.
In D/LUX zahle ich 20-25 Euro nur fuers Haareschneiden ohne Rasur und ohne Trinkgeld.
Warum ist es so billig? Es gibt Konkurrenz gleich neben an und kein Anderer kassiert mit.
Das sind die wahren Helden Thailands.Sie bieten gute Arbeit zu billigen Preisen.
Nein , sie brauchen nicht zu wissen wie man Friseur schreibt (weiss Prayuth auch nicht) aber sie verstehen ihr Handwerk!
Natuerlich werde ich dort speziell behandelt weil ich der einzige Farang dort bin und als Einziger Trinkgeld gebe.
Aber sie behandeln alle Kunden gut, auch Kinder an denen sie praktisch garnix verdienen.
Diese Leute , und sie gibt es nicht nur als Friseure sondern als Handwerker,Markthaendler,Garkuechenbetreiber etc. sind die Ursache fuer den wirtschaftlichen Erfolg TH.
Nicht Regierungen und auch nicht die dummen arroganten und ignoranten Grosskopfeten die sich selber feiern.
Ja , es gab frueher auch mal Thai/Sino Thai Entrepreneure in TH. Aber die sind lange tot oder auf dem Altenteil. Heute herrscht die Erbengeneration.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 6:02 am
Reply to  berndgrimm

Dieser Text ist nicht von mir aber vielleicht eine Erklaerung warum ich hier nicht wegzensiert wurde.
Fortsetzung folgt trotzdem

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 8:22 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Die “Umfragen” und Ratings auf die sich STIN hier immer bezieht sind alle aus TH bzw basieren auf Zahlen von Thai Behoerden.Da stimmt keine einzige Zahl aber man kann es nicht beweisen.
Deshalb sind die Zahlen aber nicht richtiger.
Wenn es in STIN’s Propaganda passt so gibt er dies auch zu oder argumentiert damit.
Dass die lokalen Politiker vermutlich glaubwuerdiger sind als die nationalen , da stimme ich STIN gern zu.
Ich hatte vor 30 Jahren in Phayao auch einen guten Draht zum Dorfvorsteher.
Aber gerade auch die haben auf der nationalen Ebene nix zu sagen und auf die wird auch nicht gehoert.
Kein Thai erzaehlt einem Farang seine Meinung, er hat ja auch meist mehrere oder kennt sie selber nicht.
Thai wollen Farang entweder ausfragen oder sie wollen sie verarschen.Beides ist nicht boes gemeint aber unergiebig.
Heute kommt allerdings das Belehrende hinzu.
Und ein Thai versteht auch ueberhaupt nicht warum ein Auslaender nicht einsieht das er Gesetze und Vorschriften einhalten soll welche die meisten Thai ignorieren.oder die es garnicht gibt.
Jeder Farang der laengere Zeit in TH wohnt hat dies schon erfahren. Natuerlich auch STIN.
STIN vergisst dass ich auch fuer den Putsch und fuer die Militaerdiktatur 2014 war. Aber Heute sind wir 9Jahre weiter und Prayuth hat keine seiner in den Freitagsmonologen gemachten Versprechen gehalten.
Zusammen mit den wirklichen Aktivitaeten der Militaerdiktatur sorgte dies fuer die Wahlniederlage 2019 und die totale Abwatschung 2023.
Verantwortlich war immer Prayuth auch wenn man versucht hat die Schuld auf Prawit abzuwaelzen.
Prayuth war immer der Chef (auch wenn er keinen Deut besser war) und er haette die Moeglichkeit gehabt Prawit aus dem Weg zu raeumen.Das haette ihm sogar noch Beliebtheitspunkte gebracht und er waere nicht so total abgekackt.
Srettha ist auch nur ein Watschenmaennlein welches von den wirklichen Machtverhaeltnissen hier ablenken soll.
Eine grosse Niederlage von Thaksin der seinen Politladen fuer nix geopfert hat.
Das Selfie fuer einen Edelthai (Sino Thai) ist sein Erscheinen im Fernsehen und in den anderen Medien.
Im Gegensatz zu STIN sehe ich keinen grossen Unterschied zwischen braunen Thai und Sino Thai.
Die Sino Thai sind zwar organisierter , gebildeter und reicher als die braunen Thai aber kein Deut besser.
Auch wenn sie selber ihre Sklaven verachten.

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 8:25 am
Reply to  berndgrimm

zu oben: Dieser Text

berndgrimm
Gast
27. Oktober 2023 5:52 am
Reply to  STIN

Da STIN hier zunaechst mal Alles von mir wegzensiert was ihm nicht passt und oft auch nicht spaeter ploetzlich wieder erscheinen laesst bleiben seine Erguesse wie oben unwidersprochen.
Da STIN zwar fuer Alles Propaganda macht was seiner antidemokratischen, rassistischen, nationalistischen Einstellung entspricht aber von Nichts selber irgendeine Ahnung hat versteckt er sich hinter der Argumentation Anderer.
Wie schlecht die Schulen in TH sind kann jeder erkennen der den erfolgreichen Abiturienten mal Fragen stellt die sie nach ihrem Curriculum eigentlich beantworten koennen muessten.
In TH gibt es viel Universitaeten mit grossem Namen und wenig Substanz.
Viele dieser Universitaeten bieten International Colleges an wo auslaendische Studenten fuer relativ wenig Geld ihre Abschluesse machen koennen.In Englisch.
Diese international Colleges muessen einen gewissen Mindeststandard haben um international anerkannt zu werden.Auch dort steht TH ganz hinten.
Trotzdem studieren viele Auslaender hier weil es billig und einfach ist.Es studieren auch Thai Studenten in diesen International Colleges.Die duerfen von den auslaendischen Professoren aber nicht bewertet werden sondern nur von Thai Professoren.
Was die praktische Intelligenz von Prayuth angeht so hat er ausser Arroganz garnix zu bieten gehabt.
Aber da es keinen willigen Nachfolger gab blieb er 9 Jahre an der Macht.
Ich weiss ja nicht wie mies Sandpoint inzwischen ist , aber ich wuerde die thailaendische Militaerakademie eher mit Police Academy 1-7 gleichsetzen.
Nur eben nicht lustig.
Man sollte auch nicht vergessen dass in den USA nur diejenigen zum Militaer gehen die keinen anstaendigen Job bekommen koennen.
In TH muss man sich zusaetzlich noch von der Ziehung freikaufen.
Fortsetzung folgt

Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
27. Oktober 2023 8:45 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Seit den Wahlen vom 14.5. lag STIN mit all seinen Vorhersagen daneben.
Da der Erdrutschsieg ueberraschenderweise nicht an Thaksins Pheua Thai ging sondern ganz unerwartet an Move Forward und es richtigerweise so aussah als wuerde die Opposition mit ueber 63% die Regierung stellen machte STIN einen grossen Salto Seitwaerts von Rechtsaussen nach Links.
Natuerlich nicht aus Ueberzeugung sondern aus Opportunitaet.Er der selber noch in den 90ern lebt gab sich als Fortschrittlicher aus.
Ohne jegliche Glaubwuerdigkeit , eben a la Thai.
Warum ? Um die MFP und Pita von der eigenen Seite aus angreifen zu koennen.
Gleichzeitig feierte er die Wahlpleite der beiden Prayuyth Militaerparteien (auch die PPRP wurde nur gegruendet um Prayuth eine Parteibasis zu geben) mit 15% als Sieg , weil , es haette ja noch weniger sein koennen.
Dass die MFP und Pita nicht regieren durften lag einfach nur daran dass in TH auch 2023 noch die ungewaehlten Machthaber herrschen , welche die Militaerdiktatur seit 2014 installiert hatten und als Nachfolger der NCPO Militaerjunta den “Senat” ungewaehlt installiert haben.
Ausserdem hatte Thaksin wohl beschlossen dass er seinen Polit Laden fuer sein eigenes Sterben opfern wollte.So billig dass sein Polit Laden wohl auch nie etwas Wert war.
Als Kompromiss PM gibts seit ein paar Wochen Srettha den Sansiri Chef der seiner Rolle als Watschenmann fuer die Versaeumnisse Prayuth’s offensichtlich akzeptiert hat.
Nun erdreistet sich STIN der Allesbesserwissende Pita und der Move Forward vorzuwerfen dass sie selber schuld an ihrer Nichtregierung seien. Sie haetten ja ihre Forderung nach Aenderung oder Wegfall des 112 und des Senats fallen lassen koennen und sich mit den ungewaehlten Machthabern arrangieren koennen.
So wie Thaksin etwa ? Also Alles aufgeben um unter Anweisung ein wenig regieren zu duerfen ?
Nein , sowas ist nicht moeglich und auch nicht noetig.
Abgesehen von STIN (in seiner Propaganda hinterher) hat niemand mit einem Sieg der MFP gerechnet.
Es gab auch ueberhaupt keine Moeglichkeit zu einem Kompromiss mit den ungewaehlten Herrschern.
Die wollen die Move Forward nach wie vor vernichten weil sie im Gegensatz zu Thaksins Leuten eine echte Gefahr fuer die ungewaehlten Machthaber darstellen.
Nicht wegen ihrer Mehrheit , denn die solide Basis der MFP ist hoechstens 20% , alles andere ist “Beifang”.
Pita und die MFP haben dies auch ganz klar gemacht.
Natuerlich will keiner von denen “in Schoenheit sterben”.
Aber im Gegensatz zu allen anderen “Parteien” in TH hat Move Forward ein wirkliches Parteiprogramm und kompetente Leute (nicht nur Pita).
Natuerlich braucht man eine Gallionsfigur. Die SPD waere in D ohne Persoenlichkeiten wie Willy Brandt und Helmut Schmidt nie Regierungspartei geworden.
Aber hier ist TH hier herrschen Ungewaehlte und wuerden dies auch unter einer MFP Regierung.Deshalb waere es wichtig mindestens eines der hier herrschenden Konglomerate auf seine Seite zu ziehen.
Natuerlich ohne Aufgabe der eigenen Positionen.
Die Reform des 112 ,Abschaffung des ungewaehlten Senats. die Reform des Militaers , die Reform der Polizei und die Sicherstellung der konstitutionellen Monarchie sind essentielle Dinge um aus TH einen demokratischen Rechtsstaat zu machen.
Dies waere auch die einzige Moeglichkeit um TH aus den Klauen der Chinesen zu befreien.
Nein , nicht erst Srettha hat TH zum Buettel der Chinesen gemacht.Das war schon frueher und Prayuth hat mit seiner laecherlichen und peinlichen APEC Show den Vogel abgeschossen. Nein , es war kein Adler , noch nicht mal ein Geier.

52510032799_8f6575c12f_b.jpg
Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
29. Oktober 2023 9:27 am
Reply to  STIN

Ach Gottchen schon wieder eine Menge von Propagandaluegen zwecks Rechtfertigung.
Na dann fangen wir mal gleich an.
Es war STIN der schon Wochen vor der Wahl Prawit als PM propagierte obwohl klar war dass dieser selbst von den eigenen Leuten nie gewaehlt werden wuerde.
Warum machte STIN dies ? Um von der Riesenschlappe seines grossen Helden Prayuths abzulenken der sich schnell in den Kronrat fluechten musste um sicher zu stellen dass er fuer seine Untaten nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden kann.
Aber auch 24 Abgeordnete fuer Prayuths “neue” Militaerpartei UTN waren fuer STIN ein grosser Erfolg, es haetten ja noch weniger sein koennen.
Dass Prayuth noch nicht mal von seinen eigenen Leuten gewaehlt wurde die von ihm profitierten ineressierte STIN’s Propaganda nicht , er hatte offensichtlich mit einem noch groesseren Desaster fuer seinen Helden Prayuth gerechnet und musste ihn schoenreden.
Ich habe nie mit einem Wahlsieg der MFP gerechnet und habe sie immer nur als kleineren Koalitionspartner der Pheua Thai gesehen.
Dass Thaksin seinen Politladen so billig an die Militaerdiktatur verkaufen wuerde , damit habe ich wirklich nicht gerechnet.
Andererseits ergibt dieses mehr Waehlerpotential fuer die MFP.
STIN tut immer so als waeren Thaksins Verluste die Gewinne von Prayuth’s Militaerdiktatur.
Sind sie aber nicht. Man regiert weiterhin gegendas Volk.
Nun ist es natuerlich schwierig mit einem Antidemokraten wie STIN ueber Demokratie zu diskutieren.
Seine Position ist sehr einfach: Er ist auf der Seite der ungewaehlten Machthaber und wenn es so aussieht dass Demokraten wie Pita wirklich gewinnen koennten so macht er schnell eine Rolle seitwaerts von Rechts nach Links.Das hat garnichts mit seiner eigenen Haltung zu tun. Wahrscheinlich hat er garkeine, a la Thai.Es geht ihm nur darum , auf jeden Fall auf der Seite der “Gewinner” zu sein. Egal was passiert.
Es geht ihm wie dem thailaendischen Fussballfan der inzwischen eine grosse Anzahl ueberteuerter Fussball T-Shirts oder gar Jerseys gekauft hat da er nacheinander Manchester United , FC Liverpool,Manchester City ,FC Chelsea ,Tottenham Hotspurs und Leicester City nachlaufen musste.
Fehlt ihm eigentlich nur noch Brighton and Hove Albion….
Nein , STIN ist natuerlich nicht so. Er weiss dass er sich auf den Machterhalt der ungewaehlten und auch weitgehend unbekannten Machthaber verlassen kann.
Ich bin da anders. Ich bin Sozialdemokrat und dadurch an Niederlagen gewohnt , ich muss sie mir auch nicht schoenschreiben.
Ich war echter 68er. Wir haben auch nicht sofort gewonnen sondern nur verloren. Erst beim “Marsch durch die Institutionen ” das heisst durch das Aussterben der Ewiggestrigen kamen wir langsam an die Macht.
Auch 1968 gab es schon Neo Nazis.Es waren damals meist die Soehne/Toechter von Altnazis.
Die NPD wurde schon 1964 gegruendet.
Mit Institutionen meine ich die staatlichen Behoerden ausser der Polizei/Verfassungsschutz und Bundeswehr.
Die sind fest in der Hand von Nationalisten und Rassisten.
Was mich sehr aergert ist die Tatsache dass die NPD Hanseln die meist weniger als Nichts zur Gemeinschaft beitragen von den Wohltaten des Sozialstaates der von Sozialdemokraten aufgebaut wurde alimentiert werden.
Ich war selber Fluechtling, im eigenen Lande. Als meine Eltern mit mir 1954 aus der DDR in die BRD fluechteten.
Damals war der wirtschaftliche Unterschied zwischen West und Ost noch gering weil das Wirtschaftswunder in der BRD erst Ende der 50er Jahre begann.
Ermoeglicht durch tausende Fluechtlinge woechentlich aus der DDR (deshalb der Mauerbau 1961) und durch noch mehr “Gastarbeiter” Anfangs aus Italien,Spanien und Griechenland spaeter auch aus Portugal,Jugoslawien und der Tuerkei.
Natuerlich bin ich gegen den Missbrauch von Sozialhilfe und fuer eine Bestrafung der Taeter.
Aber der Missbrauch geschieht viel haeufiger von Deutschen als von wirklichen Fluechtlingen.
Auch wir als “Deutsche” Fluechtlinge wurden 1954 schon angefeindet, weil wir ein Stueck vom Kuchen abhaben wollten.
Nein nicht vom Sozialhaushaltskuchen denn den gab es damals noch garnicht. Sondern vom Kuchen der freien Marktwirtschaft.
Damals waren die Fluechtlinge aus der DDR noch fleissiger als die Einheimischen und auch oft besser ausgebildet.
Auch damals wurden uns “Deutschen” Fluechtlingen Ressentiments und Vorurteile entgegengebracht.
Die Berufsbschluesse aus der DDR wurden nicht anerkannt.Mein Vater war Elektroingenieur und konnte nur dank der Hilfe seines Arbeitgebers Osram die Pruefung zum EITH ohne zusaetliches Studium nachmachen.
Meine Mutter war Bilanzbuchhalterin und hatte diese Probleme nicht weil es in der BRD viel zuwenig Bilanzbuchhalter gab.Sie wurde immer hofiert.
Sie verdiente auch immer mehr als mein Vater.
Meine Erfahrung mit Fluechtlingen aus Syrien und anderen arabischen/muslimischen Laendern ist , dass sie lernen und arbeiten wollen jedenfalls mehr als AfD Hanseln die fuer ihr Deutschtum bezahlt werden wollen.
Natuerlich haben wir heute ein andere Zeit als damals.
Deshalb bin ich dafuer dass Gesetze und Verordnungen strikt angewendet werden.Aber moeglichst ohne Vorurteile oder Rassismus.

berndgrimm
Gast
30. Oktober 2023 11:23 am
Reply to  STIN

Nein, nein. STIN hat Prawit nicht “nicht ausgeschlossen” sondern er hat ihn als Prayuth Nachfolger von Thaksins Gnaden propagiert.
Wenn ich einen Blog mache und meine Meinung als News und “Wahrheit” verkaufen will so muss ich auf meine Glaubwuerdigkeit achten.Rechthaberei ist keine Glaubwuerdigkeit.
Trotz Manipulation und Wahlfaelschung hat das Prayuth Regime auch schon die Wahl von 2019 verloren.
Dass es 2023 nicht noch viel tiefer ging lag natuerlich daran dass viele Leute im Prayuth Regime verdient haben.Warum sollten die nicht die Militaerparteien waehlen ?
Aber von den Waehlern der Militaerparteien haben mehr die alte PPRP gewaehlt als Prayuth’s neue Partei UTN.
Das zeigt wohl das auch Prayuth’s Populatitaet unter seinen Anhaengern geschwunden ist.
Im uebrigen waren beide Militaerparteien fuer die PM Kandidatur Prayuth’s gegruendet worden.
Wetten dass Prayuth im Kronrat landet damit nicht gegen ihn ermittelt werden darf ?
Es sind die typischen STIN Propaganda Pirouetten die er dreht um seinen Helden reinzuwaschen.

Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
29. Oktober 2023 10:32 am
Reply to  STIN

Und wieder ein gut gemischtes Durcheinander von Rankings und STIN’s Bewertungen.
Fangen wir mal bei den Schulen an :
Ja , es gibt auch gute staatliche oder halbstaatliche (Stiftungen) Schulen in TH. Aber auf die muss man erstmal kommen.
Wir haben ja nach dem Tod meiner Schwiegermutter beide Ziehkinder von ihr uebernommen.Die war ja frueher Lehrerin und hatte dafuer gesorgt dass unsere aeltere Ziehtochter auf eine Schule fuer Hochbegabte gehen konnte.
Meine Frau ging in die PTA dieser Schule und wurde nach ein paar Jahren PTA Vorsitzende.
Mit ihrer neuen “Macht” brachte sie auch unsere juengere Ziehtochter dort unter. Obwohl die keineswegs hochbegabt war/ist.
Trotzdem bekam sie fast so gute Noten wie ihre fuer Thai Verhaeltnisse hochbegabte Schwester.
Sie ergriff auch ihren Lieblingsberuf (Pizza-) Baeckerin.
Sie ist sehr nett , nicht so schwierig wie ihre Schwester, und von meiner Frau gut dressiert worden.
Sie stieg bei S&P zum Supervisor und nunmehr Kuechenchefin auf.
Meine Frau hatte nix extra dazu getan deshalb gehen wir davon aus dass der Schulabschluss dazu beigetragen hat.
Aber: Die schulische Karriere haengt ja nun nicht nur von der Schule ab.Wichtig sind die Eltern , meist die Muetter.
Meine Frau ist eine Herausforderung fuer die beiden Toechter und jetzt auch fuer die beiden Enkelinnen.
Da sie nicht deren leibliche Mutter ist kann sie viel unbeschwerter mit den Maedchen umgehen.
Erziehung ist in TH ja meist Dressur.
Hauptsache die Pferdchen tanzen nach der richtigen Pfeife.
Was sagt dies uber die Qualitaet der der Thai Schulen aus ? Garnix.
We das Land nie verlaesst um in qualifizierten Berufen in anderen Laendern zu arbeiten hat kein Problem.
Und wer das Land verlaesst um woanders zu arbeiten weiss dass er viel nachholen muss.
In diesem Zusammenhang moechte ich noch auf Eines aufmerksam machen:
Jede Regierung hier hat betont wie wichtig die englische Sprache sei um international mitzureden.
Seit 2014 werden hier frueher dreisprachige (TH,CN,EN) Schilder durch einsprachige (TH) ersetzt.
Neue Verkehrsschilder werden nur in TH geschrieben und weil die Thai angeblich auch keine Piktogramme verstehen gibt es auch keine solchen so dass der auslaendische Auto/Motosai Fahrer hier vollkommen ahnungslos ist.
Alte Heldenmeldungen ueber Prem machen Prayuth auch nicht besser.

berndgrimm
Gast
30. Oktober 2023 10:36 am
Reply to  STIN

Was muss man als Saftschubse heutzutage studieren ?
Ackerbau und Viehzucht wegen des nachhaltigen Sandwichs ?
Auf Wunsch nennen wir es auch glutenfrei,vegan,allergiefrei oder ungebeizt.
Es ist aber immer das gleiche vergammelte Broetchen.
Bei der SIA gibt es viele Thai Stewardessen , auch in anderen Airlines die nach Asien fliegen.
Sie sind billig und koennen servieren.
Eine schweizer Schule mit schweizer Lehrplan laeuft in TH aus den gleichen Gruenden schlechter aus denen eine britische Schule mit britischem Curriculum in TH schlechter laeuft.
Nein , nicht jede Schule in TH ist schlecht .
Die Schulbehoerde ist schlecht und der Lehrplan ist schlecht , aber es gibt auch hier engagierte Lehrer die einen guten Job zu machen versuchen und sich nicht entmutigen lassen.
Und am Ende haengt es auch von den Eltern ab was ihre Filii aus dem Schulunterricht mitnehmen.
Man merkt das STIN nie selber Toechter gehabt hat.
Und natuerlich seine Gesinnung.
Ein Maedchen darf mit 12 nicht knutschen
aber viel schlimmer ist noch wenn “es” mit einem Asylbewerber knutscht.
Entweder seine eigene Jugend war so trostlos oder er hat sie schnell vergessen.
Mit wem hat denn sein Sohn mit 12 geknutscht?
Ich war mit 13 auf dem Jugendamt und waere beinahe von der Schule geflogen wegen der verschrobenen Moralvorstellungen Anfang der 60er Jahre.
Meine damalige Freundin (14) hatte noch schlimmeres durchzumachen.
Wir flogen nur deshalb nicht von unseren jeweiligen Schulen weil es reine Maedchenschulen bzw.Jungenschulen waren.
Wir sollten also Homosexuell werden.Hat nicht so sehr geklappt.
Was Doppel- und Dreifachmoral angeht ist TH sicherlich viel schlimmer als DACH.
Und die Volksverdummung nicht zu vergessen.
Muetter sind immer die Haupterziehenden.Egal ob der Vater schon weg ist oder noch in der Familie ist.
Bei uns war auch von Anfang an klar als wir unsere Ziehkinder nach dem Tod meiner Schwiegermutter uebernahmen dass die Kinder wie bisher Thai erzogen werden sollten.
Meine Frau macht das wunderbar ,ich haette nicht die Nerven dafuer.Meine leibliche Tochter die selber keine Kinder hat/haben will erinnert mich immer daran dass sie nicht so liberal erzogen wurde.Aber dies lag auch mehr an meiner ersten Frau die federfuehrend in ihrer Erziehung war.Dies war auch ganz in meinem Sinne.
Man kann Prem nicht mit der Heute Zeit vergleichen.
Damals war eine ganz andere Zeit.
Da Prem ja noch lebte und Prayuth auserkoren hatte so muss man diesen Fehler Prem ankreiden.
Auch Chuan Leekpai hat seine positive Regierungszeit dadurch selber entwertet dass er den Parlamentssprecher fuer das Prayuth Regime gemacht hat und sich als Demokratie Vorfuehrclown hat missbrauchen lassen.
Prayuth und Srettha sind eine Generation. Trotzdem kann man sie kaum vergleichen.
Prayuth war der “Anfuehrer” der Militaerdiktatur die 9 Jahre herrschte und auch heute noch bestimmt.
Srettha ist ein Kompromisskandidat der den Militaers und ihren Auftraggebern gefallen sollte und dies wohl auch tut.
Er ist sehr schwach weil er nicht die Unterstuetzung der Pheua Thai hat und Thaksin seinen Politladen zugunsten seines Sterbebettes in TH aufgegeben hat.
STIN hat ihn von Anfang an als Schuldabladeplatz fuer Prayuth’s Untaten benutzt , genauso wie vorher Prawit.
STIN will uns seine Meinung “nachweisen” !
Womit ? Mit einem thailaendischen Echtheitszertifikat ?

berndgrimm
Gast
1. November 2023 11:15 am
Reply to  STIN

Also ich wollte keinesfalls den Beruf der Flugbegleiterin entwerten.
Zu meiner Zeit war Stewardess noch ein Traumberuf für Mädchen weil man als Frau viel verdienen konnte, weit herumkam und man sich einen Ehemann aussuchen konnte.
Heute sind die Arbeitsbedingungen schlechter und das Einkommen geringer.Auch bei der SIA Tochter Silk Air.
STIN reicht es , sich mit Akademikern zu umgeben.
Mir nicht. Ich habe meine Karriere auf dem 2.Bildungsweg gemacht , bin sehr stolz darauf und würde keiner meiner Töchter oder Patenkinder davon abraten.
Meine leibliche Tochter hat 3 akademische Abschluesse und arbeitet heute in einem Job wo sie dies Alles nicht gebraucht hätte.
Aber sie ist sehr zufrieden dort und verdient besser als in einem akademischen Beruf.
Es war ihr Weg, ich habe ihr nicht reingeredet und sie hat ihre eigenen Erfahrungen gemacht.
Was will man als Vater mehr ?
TH ist das Land des Scheins und der Scheine.
Als Arbeitnehmer kann man hie kaum was verdienen deshalb sind die meisten Geldnehmer.
Unsere ältere Ziehtochter arbeitet ja bei Toyota , verdient ganz gut und hat auch bis zum Master studiert.
Ihr Mann ebenfalls.
Unsere jüngere Ziehtochter hat nach dem Abitur sofort angefangen zu arbeiten. Sie wollte ja nur (Pizza-) Bäckerin werden. Heute ist sie Chefin einer Bäckerei Abteilung bei S&P.Sie verdient dort nicht soviel wie bei ausländischen Firmen aber sie kann ihre Tochter mitbringen und ist sehr beliebt dort.
Sie ist zufrieden, also sind wir zufrieden.
Dann schreibt STIN auch noch eine lange Litanei von Beweihräucherung seines Lieblingsmilitärdiktators Prayuth und die Verteufelung von Srettha , Thaksin und Paetongtarn.
Was soll ich darauf antworten ? Srettha ist der Nachfolger Prayuth’s und Kompromisskandidat Thaksins.
Um seine Arbeit zu beurteilen sehe ich noch zu wenig.
So war es wohl auch geplant von der Koalition.
Aber er reist viel. Auch dahin wo sich Prayuth schon lange nicht mehr sehen lassen durfte.
Nein , ich meine nicht Laos.

berndgrimm
Gast
2. November 2023 5:58 am
Reply to  STIN

Um auch her wieder mit dem Letzten anzufangen:
Prayuth wurde nirgendwo mehr empfangen, schon garnicht im Westen.In den USA war er das letzte mal unter Trump.
Nach der APEC Pleite durfte er sich auch nicht mehr in Peking sehen lassen.
Srettha war schnell in China und den USA laut BP auch in Laos.
Die Mär daß Prayuth auf die Aufnahme im Kronrat von sich aus verzichtet habe ich auch nur in STIN’s Propaganda gelesen.Da hätte ich doch schon eine etwas seriösere Quelle.
So sicher daß sich das Unrechtsregime in TH lange genug an der Macht hält kann Prayuth garnicht sein. Außerdem widerspricht dies Prayuth’s Fimmel für Titel , Orden und Karnevalsuniformen.
Der Herr Magister STIN ist Österreicher, die sind ja auch in Akademische Titel vernarrt.
Ja , ich lasse mich auch lieber von enem fertigstudierten Mediziner untersuchen aber viele Leute stehen ja auf Heilpraktiker und Schamanen.
Ich möchte auch keine eingebildete Krankheit.
Fortsetzung folgt

Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
2. November 2023 8:20 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Ich habe in meinem Studium auf dem 2.Bidungsweg aus Angst ich könnte was verpassen auch alle Scheine gemacht die ich kriegen konnte.
Gebraucht habe ich sie nie.
Dabei hatte ich schon waehrend meiner Lehre schlechte Erfahrung mit zuvielen Scheinen gemacht.
Ich wurde von unserem obersten Chef dazu verurteilt eine Ausbildereignungsprüfung zu machen die damals für alle ausbildenden Firmen Pflicht wurde und wurde damit zu einem der ersten zertifizierten Lehrlingsausbilder im IHK Bezirk Düsseldorf.
Meine Auszubildenden waren gerade mal 1-2 Jahre jünger als ich.
Ich habe diesen Schein bei meinen späteren Arbeitgebern nie mehr vorgelegt.
Trotzdem musste ich überall Seminare für betriebliche Weiterbidung abhalten.Es hatte sich wohl herumgesprochen.
Natürlich gibt es in TH auch gutbezahlte Jobs die man durch Leistung bekommen kann.
Aber meist bei ausländischen Firmen.Die gutbezahlten Jobs in Thai Firmen werden meist mittels Vetternwirtschaft verteilt.Dort sind die Leistungsansprüche auch minimal.
Es ist schon ein Unterschied ob man einen Sachverhalt ausführlich erklärt oder immer wieder die gleiche Propaganda mit anderen Worten durchbringen will.
Die Leser haben dies ja auch erkannt und danken es STIN durch eine eindeutige Bewertung.
Mir ist es egal ob ich -1 , -2 oder-3 bekomme , ich selber benote nie wiel die Zählweise Unsinn ist.
Es sollten so wie in der BP die + und – Stimmen gezählt werden und beide Zahlen veröffentlicht werden.
Nur die Differenz zu veröffentlichen macht garkeinen Sinn.
Außerdem sollten genau wie in der BP auch die Artikel bewertet werden können und nicht nur die Kommentare.
Der Senat (das Auffangbecken der alten Militärjunta NCPO) wird am 25.4.24 scherlich nicht einfach so verschwinden.Die Militärdiktatur inklusive Thaksin kann sich keine parlamentarische Demokratie leisten.

Auch die letzten Hinterwäldler glauben ihne ihre Lügen nicht mehr.
Es glaubt auch keiner mehr STIN dass Prayuth der Gute und alle anderen die Bösen sind.

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 8:29 am
Reply to  STIN

Na ja ,sie hatten ihre Quittung ja bei der Wahl vom 14.Mai bekommen
Geholfen hat es nix weil TH ja keine Demokratie ist sondern immer noch die gleiche Militaerdiktatur wie in den 9 Jahren zuvor.Nur jetzt mit Thaksin.

berndgrimm
Gast
25. Oktober 2023 11:21 am
Reply to  STIN

Welcher Investor oder welcher auslaendische Politikexperte lebt in TH ?
Seit STIN’s Flucht keiner mehr.
Wer hat TH in die Reihen der Demokratien aufgenommen ?
Na ja , STIN und seine Investoren und Politik Experten.
Jau , am schlimmsten sind immer die Linken Spinner , auch wenn sie meist nur in STIN’s Propaganda existieren. Die Rechten sind hingegen die schweigende Mehrheit die in Form der AfD den Linken Spinnern aus irgendeinem Grunde folgen.
Na ja , werden wir ja nach Bjoern Hoecke’s Machtergreifung sehen.

berndgrimm
Gast
26. Oktober 2023 7:44 am
Reply to  STIN

Ein Marc Faber macht noch keinen Investmentexperten.
Ausserdem: Wenn er seine eigenen Maxime auch auf TH anwenden wuerde , waere er meiner Meinung.
Die Wahl 2019 war vorher manipuliert , waehrenddessen gefaelscht und das Ergebnis hinterher verdreht.
Sonst haette die Militaerdiktatur ja nicht regieren koennen.
Ja , es stimmt allerdings dass die westlichen Laender wegen ihres truegerischen Schlusses sie koennten TH aus den Faengen der Chinesen herauskaufen viel zu sehr das Unrechtsregime akzeptierten.Es gab aber gluecklicherweise einige Medien welche die Realitaet in TH berichteten.
Eine Militaerdiktatur zeichnet sich dadurch aus dass die Entscheidungen durch ungewaehlte Organe gefaellt werden.Bis heute ist dies z. B. die Militaerjunta welche unter dem falschen Namen Senat segelt.
Wer sich am Begriff Militaerdiktatur stoert der kann Militaer weglassen.
Man kann die uniformierten Pausenclowns ja auch schlechterdings mit wirklichem Militaer gleichsetzen.
Auch wenn sie unkontrolliert durch die Gegend ballern und wirkliche Menschen toeten und verletzen.

unnamed.jpg
berndgrimm
Gast
26. Oktober 2023 7:45 am
Reply to  STIN

Meine Antwort sofort wieder wegzensiert weil die falschen Worte verwendet wurden.

berndgrimm
Gast
27. Oktober 2023 8:52 am
Reply to  STIN

Sowas lesen wir dauernd bei STIN nur hat das wohl ueberhaupt nix mit der Realitaet zu tun.
Es ist ja ueberhaupt sehr unglaubwuerdig dass STIN sein reales TH nur dort erlebt wo kaum jemand lebt.
Natuerlich sagt kaum ein Thai offen seine Meinung, aber gerade in CNX hat die Move Forward gewonnen.

berndgrimm
Gast
28. Oktober 2023 11:05 am
Reply to  STIN

Die MFP hat auch ohne STIN’s Bestaetigung in CNX gewonnen.
Der Norden und der Issan ist sicherlich authentisch und die Leute dort netter als woanders .
Nein , die meisten Menschen leben dort wahrscheinlich nicht , sie sind nur dort gemeldet.Leben tun sie wo sie arbeiten.Also in BKK , im EEC und in den Touri Hotspots.
In Si Racha und Umgebung leben wahrscheinlich mehr Leute aus der Provinz CNX als in der Umgebung von STIN’s Musterdorf.
Ausserdem verbreitet STIN ja seine Propagandaluegen nicht nur ueber den Norden und den Issan sondern hauptsaechlich ueber den EEC. Wo ich zufaellig mittendrin lebe.
Oder ueber BKK wo STIN lieber garnicht hinfaehrt und wo ich viele Jahre gelebt habe und heute noch oft zum Einkaufen und Laufen dort bin.

2b8cae75a06bb6d7ab08c0dd2e69bc95.jpg
Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
23. Oktober 2023 10:00 am
Reply to  gg1655

Sehr richtig , und die werden hier auch ueberhaupt nicht getrennt gesehen.Sind beide unten durch.Egal wieviel Propagandaquatsch STIN darueber auch schreibt.

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 8:40 am
Reply to  STIN

STIN hat bei seinem Besuch in TH bewusst die wahre Einschaetzung der Schaufensterpuppe in der Bevoelkerung uebersehen.Jeder Kinobesucher kann es taeglich erleben.
Der Koenig wird von STIN und der Regimepropaganda nur als Schutzschild genommen.
Bei einer freien Umfrage gaebe es keine 25% mehr fuer die heutige Monarchie.
Darum geht es aber garnicht. TH ist eine konstitutionelle Monarchie und Move Forward verlangt mit Recht dass man sich daran haelt.
Und dass der 112 nicht politisch und gesellschaftlich missbraucht wird.
Niemand moechte den realen Schutz der Koenigsfamilie vermindern.

berndgrimm
Gast
25. Oktober 2023 10:47 am
Reply to  STIN

Na ja , ich glaube schon dass mehr als nur die MFP Waehler die Schaufensterpuppe weg haben wollen.
Es wird kein Referendum geben und wenn dann wird es so manipuliert und gefaelscht sein dass es keinen Wert hat.
Ja , die oberste Religionskontrollbehoerde in TH bemueht sich unredlich noch heuchlerischer und noch scheinheiliger als die Vatikanmafia zu sein.
Des Menschen Glaube ist sein Himmelreich.
Meine Frau ist praktizierende Buddhistin und ich bin teilpraktizierender Christ.
Ich war frueher haeufig in Wats um zu meditieren.
Na ja eigentlich war ich dort wegen der relativen Ruhe und weil es schattig und relativ kuehl war.Besser als in einer A/C Mall !
Meine Frau kommt immer gerne mit mir in den Weihnachtsgottesdiest der Konkurrenz wegen der schoenen Show dort.
Die Toechter unserer attheistischen (aber katholisch erzogenen) Freunde duerfen sich ihre Religion selber aussuchen.
Die juengste fragte mich mal warum ich an einen christlichen Gott glauben wuerde.
Ich sagte ihr wahrheitsgemaess:
Weil ich hoffe dass es eine hoehere Instanz als die Menschen gibt.
Wenn der 112 in TH komplett fallen wuerde so gaebe es zunaechst einmal weniger Unrecht in TH.
Der 112 in seiner jetzigen Form dient nicht dem Schutz des Koenigs sondern ausschliesslich dem Missbrauch zu politischen,wirtschaftlichen oder persoenlichen Zwecken.
Die Prinzessinnen sind ueberhaupt nicht gefaehrdet und RX hat ueber 5000 Leute Security mit Apirat an der Spitze.Da besteht hoechstens Tollwutgefahr.
Ausserdem: Welcher Thai wuerde schon Tutzing finden?
Aha , der Kronrat soll die 112 Faelle pruefen.
Da wird der Bock zum Gaertner gemacht.
Ausserdem werden die ja auch angeblich vom 112 “geschuetzt”.
Thailand ist eine konstitutionelle Monarchie und der Koenig sollte genauso geschuetzt werden wie die Koenige in anderen konstitutionellen Monarchien.
Die leben auch alle noch.

Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
1. November 2023 10:21 am
Reply to  STIN

Ach hier ist meine Antwort wegzensiert worden und nie mehr erschienen.
Einige Anmerkungen möchte ich trotzdem machen.
Buddhismus ist keine Religion, wird aber trotzdem Missbraucht.
Juden,Christen und Muslime glauben an den gleichen Gott.
Juden haben zuerst die Anhänger der Nachfolge Religionen bekämpft.
Die christlichen Kreuzritter haben in ihren Kreuzzügen im Mittelalter das gleiche angerichtet was die Islamisten heute anrichten.
Glauben ist nicht Wissen. Wissen ist Macht.
Unwissen zu verbreiten ist eine noch grössere Macht.
Es gibt in allen Religionen Menschen die Gutes für andere Menschen tun.
Es gibt in allen Religionen Menschen die Böses tun , auch im Namen ihrer Religion.
Deshalb ist eine Trennung zwischen Kirche und Staat sehr wichtig.
Des Menschen Glaube ist sein Himmelreich.
Auch Aberglaube ist Glaube.
Die Hoffnung auf das “Jüngste Gericht” darf irdische Gerechtigkeit nicht ersetzen.
TH ist laut allen Verfassungen seit 1932 eine konstitutionelle Monarchie.
Dies ist auch , soweit ich weiss, bisher von keinem König irgendwie bezweifelt worden.
Es gibt aber viele Missbrauchsfälle (gerade des 112) im Bereich niederer Machthaber oder Hochstaplern.
Dies muss unterbunden werde.
Es gibt in TH keine unparteiischen Gerichte.
Dies ist nur sehr schwer zu ändern weil es eine Sache des Selbstverständnisses ist.
Ein erster Schritt wäre die Etablierung von oppositionellen Anwälten als Richter.

berndgrimm
Gast
2. November 2023 9:06 am
Reply to  STIN

Immer wieder bringt STIN seine Propagandalügen um TH zu entlasten.
In den USA werden alle Richter gewählt. Meist direkt vom Wahlvolk.
Der Supreme Court besteht aus 9 Richtern die vom Präsidenten nominiert werden , aber von der Mehrheit des Senates bestätigt werden müssen.
Das Votum ist offen und namentlich.
Der US Senat ist gewählt.
Alles Punkte in denen TH derzeit überhaupt nix vergleichbares zu bieten hat.
Hier kann man lesen was Sache ist
https://en.wikipedia.org/wiki/Supreme_Court_of_the_United_States#Composition
STIN verdreht gerne westliche Schwächen um sie für seine Propaganda brauchbar zu machen.
Mit der Realität hat dieses nichts zu tun.

berndgrimm
Gast
3. November 2023 9:55 am
Reply to  STIN

STIN macht seine Propaganda zur Wahrheitsdroge und sich selber High davon.
99% der Richter in den USA werden vom Wahlvolk gewählt.Es gibt 9 Richter am Supreme Court die vom Präsidenten nominiert werden und vom Kongress bestätigt werden müssen.
Natuerlich entscheidet die Mehrheit im Kongress.
Die BRD hatte so gesehen über 30 Jahre lang einen parteiischen BGH weil die CDU im Bundestag die Mehrheit hatte und entsprechende Bundesrichter einsetzte.
STIN veranstaltet das ganze Theater ja nur um von den Verhältnissen in TH abzulenken.
Die USA und D sind Demokratien mit weitgehend funktionierenden Behörden , einer guten Kontrolle und investigativen freien Medien.
TH ist eine Scheindemokratie ohne funktionierende Behörden mit überbordender Korruption und weitgehend staatlich gesteuerten Medien.
Ja ,was Guantanamo angeht so ist das thailändische Militär offensichtlich sauer dass die Amis Kuba für ihre Foltergefängnisse vorgezogen haben obwohl sich Thailand so sehr angeboten hat.
Die Korruption ist heutzutage tatsächlich ein grosses weltweites Problem weil es soviele Möglichkeiten gibt sie zu kaschieren.
Trotzdem gibt es in D und den USA effiziente Kontrollmöglichkeiten die auch genutzt werden.Und ebeninvestigative Medien .
In TH geht es nicht um die Beseitigung der Korruption sondern ausschlisslich um die Verteilung der Korruptionserträge.
Die angebliche Anti Korruptionsbehörde NACC ist ausschliesslich eine Propaganda Abteilung der ungewählten Machthaber genauso wie die einschlägigen Gerichte.
Am Ende geht es um Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit.
Glaubwürdigkeit muss man sich erarbeiten und Ehrlichkeit muss man sich leisten koennen.

Nr. 1

berndgrimm
Gast
4. November 2023 5:53 am
Reply to  STIN

Die hier immer noch nicht freigegebene Antwort werde ich später nochmal schicken weil ich jetzt weg muss.

berndgrimm
Gast
5. November 2023 5:49 am
Reply to  STIN

STIN traut sich zwar nicht mehr nach TH zurück aber die negativen Seiten der Thainess hat er voll drauf:
Alles abstreiten , andere beschuldigen , am besten das Opfer und sich selber vom Täter zum Opfer stilisieren.

berndgrimm
Gast
6. November 2023 9:29 am
Reply to  STIN

Man muss in TH nicht verrecken , es gibt soviele Sterbehelfer hier.
Und fuer einen konzilianten Mann wie STIN sowieso.

berndgrimm
Gast
5. November 2023 9:23 am
Reply to  berndgrimm

Nr. 1

Propaganda zeichnet sich dadurch aus daß man seine eigene Meinung als Fakten hinstellt und sich hinter anderen versteckt um möglichst nicht verantwortlich zu sein.
Dieses Spiel spielt hier STIN. Ich schreibe hier meine Meinung und meine Erfahrungen in TH und wenn ich Medien zitiere dann im Originaltext und/oder mit direktem Link zu dem von mir zitierten Artikel.
TH ist immer noch eine Militärdiktatur weil die derzeitige Koalition nur durch die Einwirkung des ungewählten Senates der eine Fortsetzung der Militärjunta NCPO ist entstanden ist.
Wenn Medien oder auch Regierungen dies nicht so sehen so haben sie dafür wohl Gründe die bei ihnen liegen und die ich nicht so sehe.
Wenn man mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, die Sprache und Denkweise etwas versteht und auch etwas Sachverstand hat kann man durchaus seine eigene Meinung bilden ohne Propagandisten nachzuplappern.
Ich habe in meinem Berufsleben und auch im Privatleben jede Menge Erfahrung mit Unrechtsregimen gemacht. Egal ob in den “Realsozialistischen Ländern” Osteuropas oder den Linken oder Rechten Diktaturen Afrikas und Südamerikas.Zuletzt auch Asien.Ich mußte damals in den Ländern aus Firmeninteresse oder Selbsterhaltungstrieb die Schnauze halten.Heute bin ich Rentner und Alt genug um soetwas nicht mehr nötig zu haben.
Weshalb ebe ich dann in einem Unrechtsstaat wie TH ? Sehr einfach , weil der Unrechtsstaat an seiner eigenen Dummheit und Faulheit scheitert und weil ich Ausländer oberer Klasse bin.
Wäre ich Afrikaner und/oder Arm so sähe dies anders aus.Es ist wie früher in Unrechtsstaaten wie Südafrika ,Rhodesien oder Brasilien. Ich war Weiß und galt als Reich.Deshalb liess man mich in Ruhe.
Ausserdem war/bin ich nicht poltisch aktiv. Würde ich in Thai schreiben und in wirklichen Massenmedien oder hätte ich Einfluss auf internationale Medien so hätte ich vielleicht wirklich schon flüchten müßen.
So bin ich ein Nemand der sich erdreißt seine eigene Meinung zu schreiben. Mehr will ich auch garnicht sein.
Ich brauche mich (im Gegensatz zu STIN) nicht wie ein Aal zu winden weil ich nicht so einen Blödsinn prognostiziere wie STIN und dann nicht mehr weiß wie ich mich um die Realität herumwinde.
Ich habe vor 13 Jahren das erste Mal in einem Blog über TH geschrieben. Damals in ST.de. Der Anlass war ziemlich simpel.Da gab es einen angeblichen Augenzeugenbericht über einen Vorfall während der Rothemden Demonstrationen in BKK 2010. Ich war zufällig wirklich Augenzeuge aus einem Linienbus heraus und wollte die Darstellung korrigieren.Daraufhin erhielt ich einen Shitstorm wurde gelöscht und gesperrt.Da ich damals noch sehr naiv war weil ich vorher höchstens mal Leserbriefe in der BP aber auch der damals noch lesbaren Nation geschrieben habe die meist auch veröffentlicht wurden.
Da ich mir aber den Mund nicht verbieten lassen wollte habe ich mich 36 mal mit neuem Nick angemeldet und bin damals mmer wieder gelöscht und gesperrt worden.Genauso wie ich wurde damals auch STIN (Unter seinem anderen Nck Bukeo) gelöscht und gesperrt.Als Bukeo später nittaya.at aufmachte und mich bat auch dort zu schreiben habe ich gerne mitgemacht. Wir standen damals auf einer Seite. Für Abhisit und gegen Thaksin.Ich war auch schon für den Putsch 2006 um Thaksin abzusetzen.Ich fand die Militärdiktatur von 2007 unter dem PM Sorayud schon deshalb für gut weil sie die Macht schon nach einem Jahr an das gewählte Parlament zurückgab. Aus diesem Grunde war ich auch für den Prayuth Putsch 2014. Insbesondere nachdem er in seinen Freitagsmonologen die Probleme TH richtig analysierte und auch die richtigen Lösungsmöglichkeiten aufzeigte.Leider hat er in seiner 9 jährigen Herrschaft überhaupt nichts davon realisiert.
Stattdessen hat er die Macht der Ungewählten weiter zementiert und versucht seine Kritiker mit allen Mitteln mundtot zu machen.Dies gelang bei der Future Forward und Move Forward trotz aller Brutalität nicht.Ich war 2020/21 bei einigen Studentendemos und Flashmobs dabei.Teils geplant, teils durch Zufall.Was mich bei den Studenten so faszinierte war ihre Friedlichkeit und Bestimmtheit. Keine kloppenden Blöker wie bei Thaksin 2010 und auch keine Beamte ,Angestellte,Hausfrauen wie bei Suthep 2013/14.
Womit ich auch nicht gerechnet hatte war die Tatsache dass die Wahl vom 14.Mai 2023 so sauber und relativ unmanipuliert sein würde und das die Move Forward die Pheua Thai schlagen würde.
Da musste die Militärdiktatur für ihre Auftraggeber die Reißleine ziehen.Man hatte durch den Senat ja eine Verlängerung der Militärjunta NCPO der die Regierung bestimmen konnte.
Nein , ich sehe die Demokratie weder als untauglich noch als veraltet an.Tatsache ist , dass viele Staaten derzeit undemokratisch regiert werden und viele Leute den Glauben an die Demokratie nie hatten weil sie lieber irgendwelchen Machtfantasien nachliefen.
TH verkauft sich selber ja immer noch als Demokratie obwohl man heute viel weiter davon entfernt ist als in den 90er Jahren. Volldemokratien sind etwas für Vollpfosten.TH ist derzeit höchstens eine Scheindemokratie und ein Scheinrechtsstaat.Es müßten hier viele Sachen geändert werden. Natürlich am besten von Leuten die wirklich Demokratie wollen und nicht nur Machthaber spielen wollen.

berndgrimm
Gast
5. November 2023 9:25 am
Reply to  berndgrimm

Auch der zweitgesandte Text wurden von STIN gleich wegzensiert.Dann kommt eben der nächste.

berndgrimm
Gast
5. November 2023 9:25 am
Reply to  berndgrimm

Nr. 2

Propaganda zeichnet sich dadurch aus daß man seine eigene Meinung als Fakten hinstellt und sich hinter anderen versteckt um möglichst nicht verantwortlich zu sein.
Dieses Spiel spielt hier STIN. Ich schreibe hier meine Meinung und meine Erfahrungen in TH und wenn ich Medien zitiere dann im Originaltext und/oder mit direktem Link zu dem von mir zitierten Artikel.
TH ist immer noch eine Militärdiktatur weil die derzeitige Koalition nur durch die Einwirkung des ungewählten Senates der eine Fortsetzung der Militärjunta NCPO ist entstanden ist.
Wenn Medien oder auch Regierungen dies nicht so sehen so haben sie dafür wohl Gründe die bei ihnen liegen und die ich nicht so sehe.
Wenn man mit offenen Augen und Ohren durch die Welt geht, die Sprache und Denkweise etwas versteht und auch etwas Sachverstand hat kann man durchaus seine eigene Meinung bilden ohne Propagandisten nachzuplappern.
Ich habe in meinem Berufsleben und auch im Privatleben jede Menge Erfahrung mit Unrechtsregimen gemacht. Egal ob in den “Realsozialistischen Ländern” Osteuropas oder den Linken oder Rechten Diktaturen Afrikas und Südamerikas.Zuletzt auch Asien.Ich mußte damals in den Ländern aus Firmeninteresse oder Selbsterhaltungstrieb die Schnauze halten.Heute bin ich Rentner und Alt genug um soetwas nicht mehr nötig zu haben.
Weshalb ebe ich dann in einem Unrechtsstaat wie TH ? Sehr einfach , weil der Unrechtsstaat an seiner eigenen Dummheit und Faulheit scheitert und weil ich Ausländer oberer Klasse bin.
Wäre ich Afrikaner und/oder Arm so sähe dies anders aus.Es ist wie früher in Unrechtsstaaten wie Südafrika ,Rhodesien oder Brasilien. Ich war Weiß und galt als Reich.Deshalb liess man mich in Ruhe.
Ausserdem war/bin ich nicht poltisch aktiv. Würde ich in Thai schreiben und in wirklichen Massenmedien oder hätte ich Einfluss auf internationale Medien so hätte ich vielleicht wirklich schon flüchten müßen.
So bin ich ein Nemand der sich erdreißt seine eigene Meinung zu schreiben. Mehr will ich auch garnicht sein.
Ich brauche mich (im Gegensatz zu STIN) nicht wie ein Aal zu winden weil ich nicht so einen Blödsinn prognostiziere wie STIN und dann nicht mehr weiß wie ich mich um die Realität herumwinde.
Ich habe vor 13 Jahren das erste Mal in einem Blog über TH geschrieben. Damals in ST.de. Der Anlass war ziemlich simpel.Da gab es einen angeblichen Augenzeugenbericht über einen Vorfall während der Rothemden Demonstrationen in BKK 2010. Ich war zufällig wirklich Augenzeuge aus einem Linienbus heraus und wollte die Darstellung korrigieren.Daraufhin erhielt ich einen Shitstorm wurde gelöscht und gesperrt.Da ich damals noch sehr naiv war weil ich vorher höchstens mal Leserbriefe in der BP aber auch der damals noch lesbaren Nation geschrieben habe die meist auch veröffentlicht wurden.
Da ich mir aber den Mund nicht verbieten lassen wollte habe ich mich 36 mal mit neuem Nick angemeldet und bin damals mmer wieder gelöscht und gesperrt worden.Genauso wie ich wurde damals auch STIN (Unter seinem anderen Nck Bukeo) gelöscht und gesperrt.Als Bukeo später nittaya.at aufmachte und mich bat auch dort zu schreiben habe ich gerne mitgemacht. Wir standen damals auf einer Seite. Für Abhisit und gegen Thaksin.Ich war auch schon für den Putsch 2006 um Thaksin abzusetzen.Ich fand die Militärdiktatur von 2007 unter dem PM Sorayud schon deshalb für gut weil sie die Macht schon nach einem Jahr an das gewählte Parlament zurückgab. Aus diesem Grunde war ich auch für den Prayuth Putsch 2014. Insbesondere nachdem er in seinen Freitagsmonologen die Probleme TH richtig analysierte und auch die richtigen Lösungsmöglichkeiten aufzeigte.Leider hat er in seiner 9 jährigen Herrschaft überhaupt nichts davon realisiert.
Stattdessen hat er die Macht der Ungewählten weiter zementiert und versucht seine Kritiker mit allen Mitteln mundtot zu machen.Dies gelang bei der Future Forward und Move Forward trotz aller Brutalität nicht.Ich war 2020/21 bei einigen Studentendemos und Flashmobs dabei.Teils geplant, teils durch Zufall.Was mich bei den Studenten so faszinierte war ihre Friedlichkeit und Bestimmtheit. Keine kloppenden Blöker wie bei Thaksin 2010 und auch keine Beamte ,Angestellte,Hausfrauen wie bei Suthep 2013/14.
Womit ich auch nicht gerechnet hatte war die Tatsache dass die Wahl vom 14.Mai 2023 so sauber und relativ unmanipuliert sein würde und das die Move Forward die Pheua Thai schlagen würde.
Da musste die Militärdiktatur für ihre Auftraggeber die Reißleine ziehen.Man hatte durch den Senat ja eine Verlängerung der Militärjunta NCPO der die Regierung bestimmen konnte.
Nein , ich sehe die Demokratie weder als untauglich noch als veraltet an.Tatsache ist , dass viele Staaten derzeit undemokratisch regiert werden und viele Leute den Glauben an die Demokratie nie hatten weil sie lieber irgendwelchen Machtfantasien nachliefen.
TH verkauft sich selber ja immer noch als Demokratie obwohl man heute viel weiter davon entfernt ist als in den 90er Jahren. Volldemokratien sind etwas für Vollpfosten.TH ist derzeit höchstens eine Scheindemokratie und ein Scheinrechtsstaat.Es müßten hier viele Sachen geändert werden. Natürlich am besten von Leuten die wirklich Demokratie wollen und nicht nur Machthaber spielen wollen.

berndgrimm
Gast
6. November 2023 8:34 am
Reply to  STIN

Nr. 1

Ich schreibe hier nur Kommentare mit meiner Meinung.
STIN ist derjenige der in seinen redaktionellen Artikeln Propaganda Luegen schreibt und diese dann in seinen Kommentaren zu rechtfertigen versucht oder gar noch ausbaut.
Wer allein die BP regelmaessig liest und versteht wird dort in einem Medium welches von den Unterstuetzern dieser Militaerdiktatur gefuehrt wird immer wieder Artikel oder Kommentare finden die meine Meinung bestaetigen. Wenn nicht im redaktionellen Teil dann in den Leserkommentaren oder in der Bewertung der Artikel und Editorials.
Ja , es ist richtig dass viele internationale Medien Propaganda fuer TH schreiben. Aus welchem Grunde auch immer.
Ich habe schon vor Jahren gefragt wo denn die vielen Schreiberlinge ploetzlich hin sind die 2010 fuer Thaksin nach Demokratie in TH gerufen haben ?
Jetzt haetten sie wirklich etwas zu beklagen gehabt.
Ich weiss nicht aus welchem Grunde die Leute nur Lobeslieder ueber das Traumland TH singen.
Wahrscheinlich weil es fuer sie ein Traumland ist wo sie ab und zu mal zum bumsen hinfliegen koennen.
Ja es gibt internationale Medien die auch realistisch und kritisch ueber die Verhaeltnisse in TH berichten.
An deutschsprachigen denke ich da an die ARD besonders Deutschlandfunk
ansonsten TAZ ,Frankfurter Rundschau,Sueddeutsche Zeitung,Zeit, Tagesanzeiger ZRH,Tageblatt LUX aber auch konservative Medien wie FAZ,NZZ,Standard,Luxemburger Wort etc.
Auch wenn STIN diese negiert und nur seine Propaganda bestaetigt sehen moechte.
Ich habe (im Gegensatz zu STIN) keine wirtschaftlichen Interessen in TH. Und das Geschaeft meiner Frau haengt nicht von internationalen Touristen oder Expats ab.
Ich versuche seit Jahren mit einer Freundin meiner FeWo Vermieterin die Redaktionsleiterin beim SWR ist einen Fernsehbericht ueber das TH so wie ich es sehe und erlebe zu machen. Aber wir bekommen keine Genehmigung (Budget) weil an so einem Bericht niemand etwas verdienen koennte.
Wohlgemerkt , es ginge nicht um ein TH Bashing sondern um Kritik an der derzeitigen Berichtslage ueber TH.
Ich habe hier immer geschrieben dass ich TH fuer ein hervorragendes (Kurz-) Urlaubsland , Ueberwinterungsland und Lebensabendland (ehemals Morgenland) halte.
Aber bestimmte Eindruecke muessen korrigiert werden.
Ausserdem sollten die westlichen Laender von TH endlich einen fairen Austausch verlangen.
Der Handel ist absolut einseitig ohne jegliche Vorteile fuer uns Europaeer.Warum sind z.B. japanische und demnaechst chinesische Autos zollfrei wenn sie aus TH kommen ? Sie sollten genauso verzollt werden als wenn sie aus Japan oder China kaemen.
Aus welchem Grund sollen wir TH subventionieren ?
Der Irrglaube man koenne TH aus den Faengen Chinas herauskaufen ist wohl weitgehend als Aberglaube erkannt worden. Natuerlich nicht in der Propaganda die STIN hier kolportiert.

berndgrimm
Gast
6. November 2023 8:36 am
Reply to  STIN

Auch hier wurde meine Antwort sofort wegzensiert.
Aber ich habe ja vorgeschrieben.

berndgrimm
Gast
6. November 2023 8:38 am
Reply to  berndgrimm

Nr. 2

Ich schreibe hier nur Kommentare mit meiner Meinung.
STIN ist derjenige der in seinen redaktionellen Artikeln Propaganda Luegen schreibt und diese dann in seinen Kommentaren zu rechtfertigen versucht oder gar noch ausbaut.
Wer allein die BP regelmaessig liest und versteht wird dort in einem Medium welches von den Unterstuetzern dieser Militaerdiktatur gefuehrt wird immer wieder Artikel oder Kommentare finden die meine Meinung bestaetigen. Wenn nicht im redaktionellen Teil dann in den Leserkommentaren oder in der Bewertung der Artikel und Editorials.
Ja , es ist richtig dass viele internationale Medien Propaganda fuer TH schreiben. Aus welchem Grunde auch immer.
Ich habe schon vor Jahren gefragt wo denn die vielen Schreiberlinge ploetzlich hin sind die 2010 fuer Thaksin nach Demokratie in TH gerufen haben ?
Jetzt haetten sie wirklich etwas zu beklagen gehabt.
Ich weiss nicht aus welchem Grunde die Leute nur Lobeslieder ueber das Traumland TH singen.
Wahrscheinlich weil es fuer sie ein Traumland ist wo sie ab und zu mal zum bumsen hinfliegen koennen.
Ja es gibt internationale Medien die auch realistisch und kritisch ueber die Verhaeltnisse in TH berichten.
An deutschsprachigen denke ich da an die ARD besonders Deutschlandfunk
ansonsten TAZ ,Frankfurter Rundschau,Sueddeutsche Zeitung,Zeit, Tagesanzeiger ZRH,Tageblatt LUX aber auch konservative Medien wie FAZ,NZZ,Standard,Luxemburger Wort etc.
Auch wenn STIN diese negiert und nur seine Propaganda bestaetigt sehen moechte.
Ich habe (im Gegensatz zu STIN) keine wirtschaftlichen Interessen in TH. Und das Geschaeft meiner Frau haengt nicht von internationalen Touristen oder Expats ab.
Ich versuche seit Jahren mit einer Freundin meiner FeWo Vermieterin die Redaktionsleiterin beim SWR ist einen Fernsehbericht ueber das TH so wie ich es sehe und erlebe zu machen. Aber wir bekommen keine Genehmigung (Budget) weil an so einem Bericht niemand etwas verdienen koennte.
Wohlgemerkt , es ginge nicht um ein TH Bashing sondern um Kritik an der derzeitigen Berichtslage ueber TH.
Ich habe hier immer geschrieben dass ich TH fuer ein hervorragendes (Kurz-) Urlaubsland , Ueberwinterungsland und Lebensabendland (ehemals Morgenland) halte.
Aber bestimmte Eindruecke muessen korrigiert werden.
Ausserdem sollten die westlichen Laender von TH endlich einen fairen Austausch verlangen.
Der Handel ist absolut einseitig ohne jegliche Vorteile fuer uns Europaeer.Warum sind z.B. japanische und demnaechst chinesische Autos zollfrei wenn sie aus TH kommen ? Sie sollten genauso verzollt werden als wenn sie aus Japan oder China kaemen.
Aus welchem Grund sollen wir TH subventionieren ?
Der Irrglaube man koenne TH aus den Faengen Chinas herauskaufen ist wohl weitgehend als Aberglaube erkannt worden. Natuerlich nicht in der Propaganda die STIN hier kolportiert.

berndgrimm
Gast
7. November 2023 6:13 am
Reply to  STIN

Ja wieder die beliebte Propaganda Litanei STIN’s zusammen mit seiner Thainess aus Dummheit ,Selbstueberheblichkeit und Arroganz.
Am liebsten wuerde er ja auch noch meine Antworten schreiben damit sie zu seiner Propaganda passt.
Er der alle Beitraege von mir erstmal wegzensieren muss bis ihm eine Antwort einfaellt fordert mich zum Diskussionsduell heraus.
Sofort angenommen.
Ich muss im Gegensatz zu ihm mich nicht vorher schon selber zum Sieger erklaeren.Man wird sehen wer am Ende wie dasteht.
Er , der aus dem Land dass er hier so propagiert und vor einer Militaerdiktatur die er hier so anhimmelt geflohen ist und in neun Jahren keinen einzigen Mitstreiter in seinem Blog gefunden hat und es noetig hat sich mit Siamfan zu streiten um seine intellektuelle Ueberlegenheit zu beweisen.
Mir hat er inzwischen dreimal seinen Hetz Nick Raoul Duarte auf den Hals gehetzt.
Einen abgehalfterten Germanistikstudenten und gescheiterten Journalisten der selbst mit seiner Profihetze nicht gegen mich ankam.
STIN muss zur Unterstuetzung seiner Thesen auf die Tuerkenhass Argumentation der AfD zurueckgreifen nur bei deren Judenhass Argumentation hat er gekniffen.
Wenn an der Propaganda STIN’s irgendetwas dran waere so muesste er meine Antworten nicht dauernd wegzensieren und stundenlang in Geiselhaft halten bis ihm eine Antwort eingefallen ist.
Meist nur eine Wiederholung seiner Propaganda.
TH hat seit ueber 60 Jahren Wirtschaftswachstum , selbst nach dem Waehrungscrash 1998.
Der Grund ist sehr einfach. TH lebt vom Export und von den auslaendischen Touristen.
Die TH Industrie und auch die Infrastruktur wurde von Auslaendern geschaffen und bezahlt.Die grossen Hotels und Ferienanlagen werden von Auslaendern gemanagt oder von Thai die im Ausland Management gelernt haben.
Ja es gab Thai die am Aufbau massgeblich beteiligt waren. Zunaechst mal die Arbeiter und Bauern die fuer einen Hungerlohn gearbeitet haben und die Thai und Sino Thai Entrepreneure die aber schon lange tot oder auf dem Altenteil sind.
Die Erbengeneration und die Mitkassierer die STIN hier vertritt haben garnix zum wirtschaftlichen Erfolg beigetragen sondern sind hoechstens noch Kontraproduktiv.
Ich koennte mich hier auch ueber STIN lustig machen der von einem Dorf hinter dem Doi Suthep aus , welches es so wie er schreibt wahrscheinlich ueberhaupt nicht gibt die Struktur TH erkennen will und mit dem Dorfvorsteher die Weltpolitik bequatscht.
Ich tue dies nicht weil ich selber meine schoenste Zeit in TH in den 80er und 90er Jahren in einem Dorf in Phayao verbracht habe und wohl auch eine andere Sicht auf TH haette wenn ich dort geblieben waere.
Der EEC also die Gegend zwischen BKK und Rayong war immer schon das Zentrum der (japanischen) Industrie in TH.Dort wurde auch immer am meisten investiert. Und Laem Chabang ist deshalb heute ein Container Hafen von Weltformat weil er von Deutschen und Chinesen gemanagt wird.

berndgrimm
Gast
8. November 2023 9:59 am
Reply to  STIN

Was hat STIN meiner Erklaerung ueber den EEC entgegenzusetzen? Ein Zeichnung von Prayuth’s Maerchenplaenen die in 9 Jahren kein Stueck naeher an der Realisation sind.
Nein , ich behaupte nicht das garnix passiert waere.
Man hat versucht sich die Grundstuecke an der geplanten Strecke unter den Nagel zu reissen um sich selber grosszuegig zu entschaedigen. Und man hat viel gebaut, hauptsaechlich Condos und Mubans.
Die Chinesen koennen kommen.Nicht nur mit ihren Fabriken sondern TH hat jetzt Platz fuer alle Chinesen die einen Reisepass haben und Geld genug um es in TH fuer minderwertigen Tand (Made in China) rauszuwerfen.
Die angebliche Hi Speed S-Bahn BKK-Chonburi-Pattaya-UTP- Rayong ist noch keinen Schritt weiter gekommen.
Der einzige Fortschtritt eisenbahntechnischer Natur ist immer noch der 2 spurige kreuzungsfreie Ausbau der Bahnlinie Chachoensao-Laem Chabang in der Abhisit Regierungszeit (2008-2011) 53 km lang.
Ich lebe in Si Racha und fuer mich waere eine Schnellanbindung nach BKK wuenschenswert.
Haben wir aber schon. Der NEX Express Elektrobus bringt uns in einer Stunde zum BTS Udom Suk und 10 Minuten spaeter zum Busbahnhof Ekkamai.Fuer 105 THB.
Der Idioten Shinkansen soll uns in 40 Minuten nach Makkassan bringen, von wo aus wir keine Anschluesse haben.Der Fahrpreis soll ueber 1000 THB betragen.
Die Station Si Racha liegt 7km in die falsche Richtung und kostet uns wegen des Innenstadtverkehrs min 20 Minuten mit dem Auto.
Wohlgemerkt ich bin keineswegs gegen eine Eisenbahn und eine Verlaengerung des Airport Expresses waere durchaus sinnvoll , viel billiger und nicht wesentlich langsamer.
Ja , ich weiss natuerlich dass ich viel zu bloed bin um mit STIN dem Allwissenden zu diskutieren. Und Deutscher bin ich obendrein auch noch.Aber ich trau mir was. Und als Sozialdemokrat bin ich ja Nierderlagen gewohnt.
Also in 1-2 Stunden kann ich garnicht all die Medien lesen die STIN angeblich liest.
Ich weiss auch nicht wer derzeit oesterreichischer Bundeskanzler ist.
Es koennen ja nicht alle Laender so ausgewiesen medienwirksame Bundeskanzler wie Scholz haben.

images
Last edited 4 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
8. November 2023 10:14 am
Reply to  STIN

STIN will mit seinem Srettha/Thaksin Bashing nur davon ablenken dass sein grosser Held Prayuth bei seiner misslungenen APEC Show der groesste Stiefellecker Xi’s war.
Ja , es waere durchaus wuenschenswert wenn sich die EU ein wenig aus der Abhaengigkeit von China befreit.
Nein , TH koennte auch unter Move Forward nicht von China loskommen.aber man koennte die Position Japans in TH staerken und die EU aus der Versenkung holen.Ob Thaksin sauer auf die EU ist braucht uns nicht zu stoeren.Man sollte nur aufhoeren der Militaerdiktatur nachzurennen.

52510032799_8f6575c12f_b
berndgrimm
Gast
9. November 2023 9:43 am
Reply to  STIN

Was sagen die “Einschaetzungen weltweit” denn ?
Bitte Links dazu.
Srettha ist zunaechst mal ein Kompromisskandidat extra fuer die Militaerdiktatur.
Er hat zunaechst mal nur Prayuth nachgemacht.Viel rede und nix tun.
Wenn Sretthas Regierung scheitert dann natuerlich an der Unvereinbarkeit von Demokratie und Militaerdiktatur.
Auch im Kabinett hat die Militaerdiktatur eine Mehrheit.
Nachdem STIN 9 Jahre lang seinem Helden Prayuth Zeit zum Nichtstun gegeben hat ist er bei Srettha schon nach weniger als 9 Wochen ueberzeugt von dessen Scheitern.
Es kann nicht jeder so grossartig scheitern wie Prayuth nach 9 Jahren Nixtun.
Na ja ,Nixtun stimmt ja nicht denn immerhin hat er die Macht der Ungewaehlten in den 9 Jahren gefestigt und zementiert.
Und Pita den STIN als nuetzlichen Idioten in seiner Propaganda angeheuert hat ist nicht den Generaelen in den Anus gekrochen um den Srettha der MFP zu spielen.Obwohl STIN dies ihm dringend geraten hatte.
So kanns gehen.

berndgrimm
Gast
6. November 2023 5:51 am
Reply to  berndgrimm

Ich habe den obigen Text nicht nummeriert sondern STIN nachdem er ihn erst wegzensiert hatte.
Das Nummerieren nachdem er die erst wegzensierten Texte freigegeben hat ist eine typische Augenwischerei STIN’s. Er haelt seine Leser fuer so bloed dass sie ihm das abnehmen.
Ich werde weiterhin meine Texte vorschreiben so dass ich sie bei Wegzensur auch mehrmals schicken kann.

berndgrimm
Gast
3. November 2023 9:56 am
Reply to  STIN

Und wieder wurde meine Antwort sofort wegzensiert.

berndgrimm
Gast
4. November 2023 5:51 am
Reply to  STIN

Was beweist die Nummerierung wenn STIN einen wegzensierten Kommentar von mir nach 6 Stunden freigibt?
Dass er den Unsinn der thaiändischen Bürokratie vollkommen verinnerlicht hat.
Warum ist er denn dann aus TH geflohen ?
Weil dieser Unsinn ihn bei seinen Geschäften gestört hat ?
Nein die Nummerierung soll nur so tun als ob bei ihm Alles rechtens wäre.
Ich nummeriere weiterhin nicht sondern schreibe meine Beiträge vor so daß ich sie bei Bedatf nochmals schicken kann.
Übrigens die Antwort um die es hier ging hat STIN natürlich nicht freigegeben sondern nur meine Reklamation so macht man das als Propagandist.
So tun als ob.

berndgrimm
Gast
1. November 2023 10:21 am
Reply to  STIN

Auch meine zweite Antwort hieruaf wurde sofort wegzensiert.

Anmerkung Moderation: wurde unzensiert freigegeben

berndgrimm
Gast
2. November 2023 8:52 am
Reply to  berndgrimm

Anmerkung Moderation: wurde unzensiert freigegeben

Ich habe sie um 10.21 abgeschickt.
Da wurde sie auch sofort wegzensiert weshalb ich auch um 10.21 reklamierte.
Diese Reklamation erschien aber erst nach 15.16.
Alles Thai Zeit.

berndgrimm
Gast
24. Oktober 2023 8:00 am
Reply to  gg1655

Es ist hier meine Antwort auf gg wegzensiert worden obwohl sie erst stehenbleiben durfte.

berndgrimm
Gast
25. Oktober 2023 11:08 am
Reply to  gg1655

Genau hier ist meine Antwort an gg wegzensiert worden.
Ich hatte sinngemaess folgenden Text geschrieben:
Sehr richtig.
Wobei es garnicht nur um die Monarchie geht sondern um das ganze thailaendische Feudalsystem.
Die Monarchie wird dabei nur vorgeschoben weil sie unantastbar ist.

berndgrimm
Gast
26. Oktober 2023 5:41 am
Reply to  STIN

Jau , jetzt werde ich wieder von meinem Provider (3BB) gesperrt.Der , der noch nicht mal Englisch mittels Google Translate uebersetzen kann und nicht in der Lage ist ein stabiles Signal zu liefern.
Na ja ist ja auch schwierig bei den ganzen Zensur Softwares des Regimes.
Unten eine Karrikatur Stephff’s von STIN bei dessen Aktivitaeten.

F7_pxZXXMAAjjq2.jpg
berndgrimm
Gast
29. Oktober 2023 6:15 am
Reply to  STIN

An dummen Ausreden fuer seine Wegzensiererei ist STIN wirklich nichts zu bloed.
Nicht die Provider zensieren in TH sondern das herrschende Regime.Es gibt sogar ein Ministerium dafuer.
Nein in diesem Blog hat STIN den Finger am Loeschknopf.Auch wenn er ihn automatisiert hat.
Er will mit diesen Dummbatzereien nur vom jeweiligen Thread Thema ablenken.
Er denkt weil er auf der Seite der hier herrschenden steht wuerde er am Ende mitsiegen.
Aber welcher Sieg ist es ?

Er selber musste vor seinen eigenen Helden fliehen oder wurde von diesen rausgeschmissen.
Jetzt schreibt er all dies was er frueher seinen “Kunden”verkauft hat als negativ ab.
Ich bin wahrlich ein Kritiker TH und besonders des herrschenden Systems.
Es faellt mir sicherlich nicht leicht in einem Unrechtsstaat wie TH zu leben.
Aber ich bin einige Jahre aelter als STIN und habe in meinem Berufsleben lange in groesseren Unrechtsstaaten als TH arbeiten muessen.
Das Gute an TH ist seine Unfaehigkeit !
Man waere gern wirklich boese aber moechte keinesfalls erwischt werden und ist meist auch zu faul dafuer.
Ja , man muss in TH auf der Hut sein und sich selber schuetzen.
Aber ein alter Mensch hat andere Prioritaeten fuer den Rest seines Lebens.
Es gibt hier schoenes Wetter ohne wirkliche Unwetter das ganze Jahr ueber.Die meisten Menschen sind nett, es gibt eine gute medizinische Versorgung , Massagen und Pflegedienste fuer wenig Geld.Das Essen ist gesund , schmackhaft und preiswert.
Die Waerme hilft gegens Zipperlein und man kann bestimmte Hobbies bis ins hohe Alter ausueben.
Natuerlich muss man sich hier so unabhaengig wie moeglich machen und den Behoerden aus dem Weg gehen. Aber dazu hilft eine Thai Frau oder Familie.
Ich bin nun wirklich keiner der gern kuscht und mache auch in der Immi z.B. meinen Mund auf.
Es hat mir bisher noch keine Nachteile gebracht und die Tatsache dass ich einer der wenigen Rentner bin der die Aufenthaltsbedingungen ohne Betrug erfuellt hat mir selbst in der heutigen Zeit eine gewisse Unangreifbarkeit gebracht.
Natuerlich weiss ich dass sich dieses aendern kann.
Noch bin ich agil genug um zu fliehen aber in einem spaeteren Stadium wuerde ich auch illegal hierbleiben.
In einem Unrechtsstaat muss man bereit sein gegen dessen “Regeln” zu spielen.
STIN aber der uns diesen Unrechtsstaat hier als Paradies verkaufen will ist aus seinem eigenen Praradies abgehauen und hat nur unglaubwuerdige Begruendungen dafuer.

berndgrimm
Gast
30. Oktober 2023 11:53 am
Reply to  STIN

Wenn staatlich zensiert wird erscheint ein Siegel des Digital Ministeriums.
Egal wer im Auftrag dieses Ministeriums zensiert.
Natuerlich will niemand die Verantwortung uebernehmen schliesslich ist hier TH.
Aber meine Beitraege werden nur von STIN oder seinen Mods oder dem Filter wegzensiert.
Und nur bei bestimmten sensiblen Themen.
Man sieht es z.b. daran dass in bestimmten Threads alle Beitraege von mir zunaechst wegzensiert werden und spaeter erscheinen.
STIN selber nennt sowas “Moderation”.
Ich moechte dies ja nicht weiter ausbreiten weil es nur mir schadet wenn ich reklamiere.
Waere ich “staatlich” wegzensiert worden so waere ich nie wieder erschienen sondern hoechstens die Digitalpolizei bei mir weil ich hier nicht mit VPN schreibe und ich ueber meine ISP sehr schnell zu ermitteln waere.
Aber warum sollten sie mein Geschreibsel in einer fuer sie unverstaendlichen Sprache in einem Blog mit 100-200 aktiven Lesern zensieren ?
Wenn ich in Thai und in einem grossen asozialen Medium schreiben wuerde waere dies wohl anders.
Also STIN’s Medizinal Phantsien habe ich ja schon immer kritisiert. Aber der Quatsch oben ist wirklich selbstentlarvend.
Es gibt keine halbwegs glaubwuerdige Begruendung fuer seine Flucht aus TH.
Es gibt auch keine glaubwuerdige Begruendung dafuer weshalb er nach D und nicht gleich nach A gezogen ist.
Ich waere an seiner Stelle nicht aus TH weg und weder nach D noch nach A.
Dass man als Privatversicherter den Versicherungsgesellschaften ausgeliefert ist , ist ueberall der Fall.
Dass man in TH als Auslaender keine Rechte durchsetzen kann sollte auch hinreichend bekannt sein.
STIN laesst nur in Nebensaetzen den Pferdefuss seiner Propaganda und die Realitaet durchscheinen.

berndgrimm
Gast
31. Oktober 2023 6:13 am
Reply to  STIN

In der Länge liegt die Lüge.
3BB will Geld verdienen und Prayuth hat nix fürs wegzensieren bezahlt.
Nein , ich werde ausschließlich von STIN und seinen Mods oder Spamfiltern wegzensiert.
Wenn ein Medium Meinungsmacher ist oder sein will wie z.B. die Bangkok Post dann macht sie von sich aus Selbstzensur und schmeisst auslaendische Korrespondenten und kritische Thai Kommentatorinnen raus.Da wir aber ihre Klientel sind versucht sie natuerlich uns nach dem Mund zu schreiben und verpackt ihre Propaganda mehr oder weniger geschickt in etwas was vor der Hand nach Kritik aussieht.
Natürlich erkennen es die Expat Leser trotzdem und bewerten die Artikel oder Kommentare entsprechend.
Die Mehrheit der aktiven Leser war bisher eigentlich immer der gleichen Meinung wie ich.
Derzeit ändert sich das etwas weil die Mehrheit auch immer gegen Thaksin stimmt und garnicht merkt wie sie vorgeführt werden.
Natürlich hat Thaksin seinen Polit Laden plötzlich zugunsten der Militärdiktatur fallen gelassen und uns eine mehr als “lame duck” mit Srettha vorgesetzt.
Aber man darf nicht vergessen dass Prayuth 9 Jahre lang mit der grössten Macht die ein PM der Neuzeit in TH je gehabt hatregiert hat und genauso eine “lame duck” wie Srettha jetzt ist war.
Wobei für Srettha noch die kurze Amtszeit und die komische Koalition spricht.
Fortsetzung folgt

Last edited 5 Monate zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
31. Oktober 2023 8:49 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Da ihm zu TH offensichtlich keine neuen Propagandalügen einfallen versucht STIN uns mit seinen BILD Zeitungshaften Vergleichen mit angeblich schlechteren anderen Ländern zu verwirren.
Man kann ja noch nicht mal alle EU Länder miteinander vergleichen, geschweige denn TH.
TH ist derzeit und seit vielen Jahren eine Militärdiktatur dessen wirkliche Machthaber sich nicht öffentlich zu erkennen geben und stattdessen Marionetten wie Prayuth , Prawit oder Srettha vorschicken.
TH ist derzeit eine Scheindemokratie und ein Unrechtsstaat ohne unabhängige Gerichte.
Wie verschroben die Weltsicht des “offiziellen”TH derzeit ist kann man an den Berichten über die Hamas Terrorüberfälle und Geiselnahmen in Israel erkennen die die BP uns täglich neu kolportiert.
Ganz im Sinne der chnesisch, russisch, indischen Lesart und der vereinigten Welt der Judenhasser wird so getan als hätte Israel das ganze inszeniert und sei Schuld an den Morden und Geiselnahmen der Hamas..
Dabei wurde gross getönt dass die Thai Air Force die “Gastarbeiter” aus TH “nach Hause” holen wollte.
Was ist passiert ?
Die thailaendischen Arbeiter welche nach Hause wolllten sind mit El Al ,Emirates und Etihad transportiert worden waehrend die Thai Air Force angeblich noch auf Überflugrechte über Saudi Arabien wartete.
Gleichzeitig ruft der TH PM die noch in Israel verbliebenen Thai Arbeiter auf doch lieber nach Hause zu kommen.Die wollen aber nicht zurueck weil sie dort (abgesehen von den Terrorakten der Hamas) bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen als z.B. in Saudi Arabien haben.
Ich habe in diesem speziellen Fall leider Erfahrung in mehrerer Hinsicht.Ich war beruflich und auch privat viele Jahre lang häufg in Ägypten,Israel,Libanon,Jordanien,Syrien als auch im Iran und den VAE sowie Bahrain und Oman.
Saudi Arabien hat mich noch nicht mal geschäftlich reingelassen und Qatar nicht touristisch.
Die leiblichen Eltern unserer Ziehtöchter waren in Saudi Arabien zum Arbeiten. Nicht in der Landwirtschaft sondern auf dem Bau.Sie wurden dort auch ganz ohne Terroristen oder Israelis nach langem Nachfragen für Tod erklärt. Ohne jegliche Einzelheiten. Es stand auch in keiner Zeitung.
In diesem Zusammenhang muss ich auch noch darauf hinweisen dass auch die Menschenhändler welche die Arbeiter nach Saudi Arabien verkaufen (ähh vermitteln) alle Thai sind Genau wie in der Zwangsprostitution und im Drogenhandel.Und dass natuerlich die Thai Behörden mitkassieren.Besonders Polizei und Militär.
Im Gegensatz zu STIN muss ich nicht medizinische Katastrophen aus Propaganda Gründen noch schlimmer machen als sie eh schon sind.
Ich war in den 60er und 70er Jahren häufig beruflich in Afrika und habe dort genug Krankheit und Elend erlebt.
Deshalb habe ich mich auch gegen Alles mögliche impfen lassen und nie gefragt was mir da eigentlich gespritzt oder sonstwie verabreicht wurde.
Was mir im Falle STIN’s Frau aufgefallen ist .
STIN’s Frau hat ja wohl trotz Doppelpass die meiste Zeit in TH gelebt.
Meine Frau war auch 3 mal in LUX und könnte sich vorstellen dort zu leben aber sie würde niemals aus TH nach Europa um dort ins Krankenhaus zu gehen.
Ich auch nicht. Trotz besserer Ärzte.

berndgrimm
Gast
1. November 2023 6:02 am
Reply to  STIN

Für seine dümmliche Propaganda ist STIN wirklich keine Verdrehung weit genug.
Er , der uns Während Covid laufend mit der Propaganda über angebliche Erfolge TH in der Covid Bekämpfung und anderen medizinischen Erfolgen gefüttert hat sieht TH plötzich wieder als armes unfähiges Entwicklungsland um seine geliebte Militärdiktatur vor der Verantwortung zu schützen.
Wer der in TH lebt glaubt daran dass die Masken die man uns hier täglich im Fernsehen vorsetzt die wirklichen Machthaber TH sind ?
STIN glaubt seinen eigenen Propaganda Unsinn nict , sonst wäre er ja nicht aus TH abgehauen.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
1. November 2023 8:48 am
Reply to  berndgrimm

Foortsetzung
Um das Thema Krankheiten zu beenden:
Das Leben des Menschen ist endlich auch wenn die Humanmedizin in den letzten Jahrzehnten erhebliche Fortschritte gemacht hat.
Kein normaler Mensch stirbt gern und jeder moechte gern so lange leben wie es geht.
Aber wie lange geht es denn wirklich ?
Was nuetzt mir die teuerste Operation wenn ich hinterher nicht mehr von selbst lebensfähg bin oder nicht mehr weiss wer die Leute um mich sind oder wer ich überhaupt bin ?
Ich habe jede Menge Patientenverfügungen verteilt, in 4 Sprachen damit ich nicht künstlich a.
m Leben erhalten werde.Fast alle an Frauen weil nur die im Ernstfall fähig wären den Stecker zu ziehen. Männer sind zu feige dafür.
Na ja, meine Frau weigert sich immer noch mich zu töten weil ihre Religion ihr dies verbietet.
Vielleicht kann ich sie ja noch davon überzeugen daß es besser für Alle wäre.
Das Sterben gehört zum Leben und gerade deshalb ist Sterbehilfe wichtig.
Aber es ging ja um Krankheiten und Krankenhäuser.
Ob die thailändischen Ärzte und Krankenhäuser wirklich schlechter sind als die deutschen kann ich nicht beurteilen.Äusserlich sicher nicht.
Aber wichtig beim Gesunden ist das Nursing , die Krankenpfege. Da ist TH viel besser.
Meine Schwiegermutter ist an zu spät diagnostiziertem Darmkrebs gestorben.
Da hätte es nirgendwo Heilung gegeben.Da ging es nur noch um Sterbehilfe. Auch da hat TH Vorteile. Natürlich besteht hier überall die Gefahr dass man ausgenommen wird. Auch der Tod ist nicht umsonst.
Jedenfalls sehe ich da überhaupt keinen Grund TH zu verlassen und zurück nach DACH zu gehen.
Und nun zu STIN’s Mantra von den angeblich guten Ranking TH während dieser Militärdiktatur.
Zunächst mal generell zum BIP in TH :
Das Bruttosozialprodukt in TH wird hauptsächlich von japanischen Firmen und ausländischen Touristen und Expats erwirtschaftet.Es sagt leider auch überhaupt nix über die Verteilung des “Reichtums” aus.
Da ist TH ganz hinten, zusammen mit China,Russland,Indien und Brasilien.
In allen anderen relevanten “Rankings” ist TH weit hinter seiner wirtschaftlichen Stärke.
Dann sind grundsätzlich alle offiziellen Zahlen in TH fragwürdig.TH ist nicht umsonst das Kernland von Lug und Trug.
TH hat sich in den 9 Jahren Militärdiktatur mehr und mehr von der westlichen Welt abgekapselt.
Während man weiterhin mit Anglizismen kokettiert (meist im falschen Zusammenhang) wurden mehrsprachige Schilder gegen einsprachige ausgetauscht.
Lebensgefährlich sind einsprachige Verkehrsschilder die noch nicht einmal mit Piktogrammen versehen sind damit Ausänder garnix verstehen.
Auch die eigene Sklaven werden dumm gehalten damit sie die Machthaber nicht stören.
Durch Leistung und Wettbewerbsfähigkeit erworbenes Selbstbewusstsein wird durch Arroganz und Selbstüberheblichkeit ersetzt.

berndgrimm
Gast
2. November 2023 10:24 am
Reply to  STIN

Anfangs hat STIN hier ja noch ganz normal geschrieben , aber dann wurde er von seiner eigenen maßlosen Propaganda überrollt.
Bleiben wir mal bei der Medizin.
Nein , ich brauche keinen Nobelpreisgewinner der eine Gehirntransplantion an mir vornimmt.
Ich brauche einen handwerklich guten Arzt der mir den Blinddarm rausnimmt ohne zusätzlichen Schaden anzurichten und auch nix in mir vergisst.
Vielleicht würde ich mir ja auch noch nen Bypass legen lassen und Nierensteine rausholen lassen.
Mehr aber nicht. Ich bin 75 , zwar noch gut drauf aber möchte keinesfalls meine Frau überleben.
Ja , jammervolll dahinsiechen möchte ich auch nicht aber meine Frau hat gesagt sie würde mich nicht umbringen aber sie würde dafür sorgen dass ich keine Schmerzen erleiden müßte.
Das glaube ich ihr obwohl sie eine Frau ist und Thai.
Außerdem gibt es in TH ja die besten Möglichkeiten dafür.Ich hätte aber auch noch unsere Freundin die Ärztin ist (Deutsch) und medizinische Sterbehilfe leisten würde.
Aber kurz vor meinem Abnippeln möchte ich doch noch auf Eines aufmerksam machen:
Es war STIN der uns während der Covid Zeit mit den Erfolgsmärchen über thailändische Forschungserfolge auf dem Medizinsektor genervt hat.
Plötzlich ist Alles nicht mehr so.
Andererseits habe ich hier immer bemängelt daß Edelthai nicht in der Lage sind einen guten Job abzuliefern wenn es um Logik,Korrektheit und Präzision sowie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Verantwortung geht.
Dies hat STIN immer bestritten.
Ich habe in meinem Leben glücklicherweise nur wenig Erfahrung mit Ärzten gemacht.Die meiste mit Zahnärzten.
Wir hatten in meiner Familie immer einen Hausarzt der alle Familienmitglieder kannte und behandelte.
Zu dem bin ich auch später noch gegangen wenn ich mal was hatte.Aber ich hatte ja nix.
In LUX bin ich in 23 Jahren nur einmal zum Arzt gegangen.Der praktizierte gleich neben meiner Zahnärztin und war Vietnamese.
Von unserer japanischen Firma aus musste ich jährlich zum Betriebsarzt später als ich für den Staat arbeitete musste ich jährlich zum Arbeitsarzt.
Seitdem ich pensioniert bin (15 Jahre)war ich bei keinem Arzt mehr.
Letztes Jahr im Urlaub in D musste ich wegen Fersensporn in die Notaufnahme im örtlichen Krankenhaus.Der Arzt war Ukrainer..
Ich habe bisher keine negativen Erfahrungen mit Ärzten gemacht.Ich google auch nicht nach Krankheiten.
Ich bin zwar Hypochonder aber sonst eben gesund.
Ich wundere mich selber dass es mir trotz meines Lebenswandels immer noch so gut geht.
Viele Freunde von mir die gesünder gelebt haben sind schon gestorben.

Gerade auch in TH habe ich nur positive Erfahrungen mit Ärzten gemacht.Sowohl in privaten KH , als auch in staatlichen KH und in Polykliniken.
Englisch sprachen und verstanden sie Alle.

berndgrimm
Gast
3. November 2023 6:14 am
Reply to  STIN

Um auch wieder mit dem Letzten anzufangen:
Ich bin immer noch Hypochonder der sofort zum Arzt rennt wenn er was spürt.Nur ich hab nie was.
Warum soll ich zu einem regelmässigen Check Up gehen wo mir heutzutage überall (nicht nur in TH) Modekrankheiten aufgeschwatzt werden oder wo ich nur die Krankenhausbetten vollmachen soll und zu mehr Fallpauschalen verhelfen solll.
Was den speziellen Fall TH angeht so hat mich meine internationale PKV gewarnt keinesfallls irgendwelche Kosten selbst zu bezahlen.Man habe Verträge mit allen Kliniken in TH mit ausgehandelten Sätzen für alle möglichen Leistungen.
Das Thema Krankheit hat für viele Menschen(nicht nur Frauen) einen grossen Stellenwert.Für mich nicht. Ich bin lieber gesund.Ich erwarte auch nicht die beste Klinik und die grösste Kapazität an meinem Krankenbett.
Ich bin Realist.Ich rauche , ich trinke und habe mein ganzes Leben einen eher ungesunden Lebensstil geführt. Wenn ich sterbe bin ich selber dran schuld.
Aber wenn Keith Richards 80 wird so kann ich dies auch.
Fortsetzung folgt

Nr. 2

berndgrimm
Gast
3. November 2023 6:16 am
Reply to  STIN

Was weg ist ist weg. Das ist STIN’s Devise.
Deshalb wurde hier meine Antwort sofort wegzensiert.

berndgrimm
Gast
3. November 2023 8:46 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Von dem was schon wegzensiert wurde.
Um bei den Krankheiten und Medizin zu bleiben.
Was die angeblichen medizinischen Forschungserfolge der Mahidol angeht so habe ich wohl bessere Informationen als STIN’s Propaganda denn unser Freund arbeitet dort als Gastprofessor (seit 8 Jahren) und ist selber auch an dem Thema interssiert.
Es wird Alles auch innerhalb der Uni geheim gehalten aber es gibt ausländische Mitarbeiter die sich austauschen.
Die “Forschung” besteht meist as dem Kopieren anderer Forschungsergebnisse.
Auf dem Gelände des Mahidol Campus Salaya wurde auch von einer thailändischen Firma Astra Zeneca Covid Impfstoff in Lizenz hergestellt. Dieser Impfstoff wurde exportiert um mehr Geld damit zu verdenen.
Richtig ist das TH schon immer gut mit westlichen Mediamenten versorgt wurde.
Federführend war der alte König dem es gelang Lizenzen für die Herstellung geschützter Medikamente zu bekommen und auch viele Generika in TH produzieren zu lassen.
Dazu kommt noch die chinesische und thail.Naturmedizin.
STIN schrieb in diesem Zusammenhang von Tigerbalm.
Meine Frau hat noch ein kleines Glas selbstgemixte Creme aus einer Farmacy welches bei Muskelkater,Verspannungen,Erkältung und Kopfschmerzen hift. Dies ist schon über 15 Jahre alt kostete damals 17THB und wirkt immer noch !
STIN kolportiert auch immer gern die Fabelstories über schweineteure Operationen oder Krankentransporte die angeblich von seinen Billigstversicherungen oder eben der “staatlichen” Krankenversicheung bezahlt wird.
Ich habe keine Ahnung was daran stimmt , aber ich bin Kaufmann und kann rechnen.
Die Krankenversicherungen brauchten schon viele “gesunde” Beitragszahler wie mich um einen Krankenhaus Spesenritter wie STIN zu finanzieren.
Das ist genauso wie mit dem Steuersparer der sein Geld lieber einem hochkriminellen Betrüger in den Rachen wirft als dem Finanzamt ordentliche Steuern zu bezahlen.
Leben auf Kosten Anderer! Das ist genau das was ich immer den Edelthai hier vorwerfe.
Aber sowas gibt es überall, nur dass es in Rechtsstaaten auch verfolgt wird.
Wohlgemerkt , auch ich zahle .ungern Steuern und nutze jeden legalen Weg um Steuern zu sparen und es gibt viele legale Möglichkeiten wenn man gut verdient.
Ich brauchte in D nie einen Steuerberater weil meine Mutter immer up to date war und mir ermöglichte meine Steuererklärung selber zu machen.
In LUX hatte ich einen Bekannten der bei der ACD arbeitete (im Firmenbereich) und für mich die Steuererklärung machte.
Auch ich bin gegen Sozialschmarotzer aber ich bin auch für Wahrheit:
Zunächst mal gibt es mehr deutsche Sozialschmarotzer als ausländische in D.
Zweitens sind Subventionsschmarotzer und Arbeitsplatzerpresser für mich viel schlimmer.
Und ich möchte darauf hinweisen dass alle Ausgaben von Gemeinde , Land , Staat und EU von uns Steuerzahlern bezahlt werden!
Ich zahle gern Steuern in Ländern wie LUX oder D weil ich weiss oder erfahren könnte wofür meine Steuern ausgegeben werden.
Nicht hingegen in Ländern wie TH wo ich nur weiss dass das meiste Geld eben nicht für die Gemeinschaft ausgegeben wird sondern in unbekannten privaten Taschen landet.
Da nützt es mir auch nix dass die Steuersätze hier relativ gering sind.

berndgrimm
Gast
31. Oktober 2023 8:51 am
Reply to  berndgrimm

Und sogleich wurde die Fortsetzung wegzensiert.
Nein , nicht von der Regierung oder dem Provider , nur von STIN und seinen Mods.