web analytics

Der 14-jährige Schütze, der beschuldigt wird, am 3. Okto­ber bei einem Amok­lauf im Einkauf­szen­trum Siam Paragon drei Men­schen getötet zu haben, bestre­it­et den Vor­wurf des Mordes und behauptet, er habe nicht gewusst, was er tat.

Die Polizei von Pathumwan wurde let­zte Woche gefragt, ob Psy­chi­ater den Schützen für eine polizeiliche Befra­gung zuge­lassen hät­ten. Sie sagten, der Jugendliche, der wegen ein­er psy­chis­chen Erkrankung behan­delt wurde, habe die gegen ihn erhobe­nen Schuss­waf­fen­vor­würfe zugegeben, bestre­ite aber den Vor­wurf des Mordes und des ver­sucht­en Mordes.

Es wird erwartet, dass die Polizei ihren Ermit­tlungs­bericht noch diese Woche an die Staat­san­waltschaft weiterleitet.

Während des Angriffs rief der Beschuldigte die Spezialein­heit der Polizei von 191 an, um sich zu iden­ti­fizieren. Außer­dem bat er die Beamten, ihn zu holen. Er befand sich zu diesem Zeit­punkt mit sein­er Waffe in einem Hotel im Einkauf­szen­trum, wollte aber nicht her­auskom­men und sich stellen.

Ober­stleut­nant Krit­sanapong Phutrakul, Vor­sitzen­der der Fakultät für Krim­i­nolo­gie und Jus­tizver­wal­tung an der Rangsit-Uni­ver­sität und Krim­i­nologe, sagte, der Schütze sei gut vor­bere­it­et gewe­sen, um seine Tat zu begehen. / Bangkok Post

 

Von STIN

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF01
Gast
SF01
28. November 2023 5:12 am
Reply to  STIN

81011 281123 491700übelste Vorverurteilung
Jeder Richter, der hier mitliest, kann wegen Befangenheit abgelehnt werden.
Wo haben Sie denn diese Behauptung (Planung) her!? Welcher STIN sind Sie?!!! Bitte Zitat und Quelle!
Was haben Sie gegen den Jungen?
EIFERSUCHT???!
WIR HABEN HIER IM HAUS AN ALLEN GERÄTEN (AUCH TV) KEIN INTERNET!
SIND SIE DAS?
KANN ALSO DEN VIELEN MÜLL NICHT ERWIDERN. KOMISCHER ZUFALL.