Bangkok: Drogenkontrollbehörde beschlagnahmt Vermögen des Senators Upakit – 409 Millionen Baht

Ein Vermögen im Gesamtwert von 409 Millionen Baht, das sich im Besitz von Senator Upakit Pachareeyangkun befindet, wurde am Donnerstag (30. November) vom Büro der Drogenkontrollbehörde beschlagnahmt, da zuvor gegen ihn Anklage wegen Drogenhandels und Geldwäsche erhoben worden war.

Der amtierende ONCB-Generalsekretär Panurat Lakbun führte ein Team von Beamten bei einer Razzia in Upakits Haus im Bereich Nakhon Chaisri Road im Bezirk Dusit in Bangkok an und beschlagnahmte sein Vermögen, das zuvor der Nationalen Antikorruptionskommission gemeldet worden war, darunter Luxuslimousinen und Immobilien wie Grundstücke und Häuser in Nakhon Pathom, Rayong und der Hauptstadt sowie andere Wertgegenstände.

Unterdessen unternimmt die ONCB derzeit Schritte, um insgesamt 600 Millionen Baht an angeblich gewaschenem Geld zu beschlagnahmen, das der von Skandalen gebeutelte Senator, dem Drogenhandel und Geldwäsche vorgeworfen werden, zuvor ins Ausland überwiesen hatte, so der amtierende ONCB-Chef.

Die Drogenbekämpfungsbehörde koordiniert derzeit mit der Generalstaatsanwaltschaft internationale Verfahren zur Beschlagnahmung des angeblich gewaschenen Geldes des Senators im Wert von 600 Millionen Baht, sagte Panurat.

Upakit war angeblich mit einem myanmarischen Waffen- / Drogenhandelsverdächtigen verbunden, der ein Casino und ein Hotel im Shan-Staat in Myanmar eröffnet hatte und zuvor von den myanmarischen Behörden festgenommen worden war.

Senator Upakit Pachareeyangkun

Senator Upakit Pachareeyangkun

Das ONCB hat zuvor zusätzlich zu seinem Eigentum im Wert von 409 Millionen Baht drei Millionen Baht Bargeld aus dem Besitz des Senators beschlagnahmt.

Upakit wird vorgeworfen, am Drogenhandel über die thailändisch-myanmarische Grenze beteiligt gewesen zu sein und das unrechtmäßig erworbene Geld gewaschen zu haben. Ein Teil davon wurde angeblich für den Kauf eines teuren Gebäudes im Stadtteil Soi Ari in Bangkok verwendet, um die Ruam Thai Sang Chart zu versorgen, um es als Parteihauptquartier zu mieten.

Allerdings hat der Senator alle Vorwürfe des Drogenhandels und der Geldwäsche kategorisch zurückgewiesen und die Behörden herausgefordert, ihn wie behauptet für schuldig zu beweisen. / Thai News Room

 

  • Beta

Beta-Funktion

  • Beta

Beta-Funktion

  • Beta

Beta-Funktion

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments