web analytics

Ein Mann hat in Non­thaburi einen informellen Kred­it­ge­ber, bei dem seine Frau ver­schuldet war, mit seinem Pick­up ange­fahren und sofort getötet, nach­dem der Kred­it­ge­ber sich geweigert hat­te, sein­er kranken Frau mehr Zeit zur Zahlung zu geben. Der Vor­fall ereignete sich am Fre­itag in der Prachani­wet Soi 3, nicht weit vom Obst­laden des Kred­it­nehmers entfernt.

Die Schuld­ner­in, die nur als ​“Siriya” iden­ti­fiziert wurde, erzählte der Polizei von Non­thaburi, dass sie sich von dem Kred­it­ge­ber, der als ​“Sumet” iden­ti­fiziert wurde, etwa 13.000 Baht in bar geliehen hat­te und verpflichtet war, jeden Tag 700 Baht zurück­zuzahlen, was sie bere­its seit 90 Tagen in Folge getan hat­te, ins­ge­samt 63.000 Baht.

Am Fre­itag rief sie Sumet an und bat um einen vorüberge­hen­den Auf­schub der täglichen Rück­zahlun­gen, da sie das Geld für eine Oper­a­tion zur Ent­fer­nung ein­er Zyste in ihrer Brust benötige. Sumet lehnte ihre Bitte ab und kam in ihren Obst­laden, um sie zu schel­ten, woraufhin sie ihren Mann anrief.

Ihr Mann kam bald darauf eben­falls mit seinem Pick­up am Laden an, und Siriya sagte, sie habe einen Zusam­men­stoß gehört. Sumet wurde zwis­chen dem Fahrzeug und einem Strom­mast eingek­lemmt aufge­fun­den, eben­so wie sein Motor­rad. Die Polizei sucht nun nach dem Ehe­mann von Siriya.

Der Vor­fall ereignete sich kurz nach­dem die Regierung ein Pro­gramm zur Bekämp­fung der informellen Ver­schul­dung ges­tartet hat­te, bei dem die Kred­it­nehmer aufge­fordert wer­den, sich bei den Bezirk­sämtern im ganzen Land zu melden, damit die Regierung das Prob­lem lösen kann. Mehr als 80.000 informelle Schuld­ner haben bere­its staatliche Hil­fe beantragt. / thaipbsworld.com

 

Von STIN

4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
gg1655
Gast
gg1655
17. Dezember 2023 10:06 pm

Wenn das stimmt was hier geschrieben steht dann ist das zwar ein Verbrechen aber ein verständliches. Wenn jemand 13000 Baht verleiht und dann nach 90 Tagen insgesamt 63000 zurück bekommen hat und trotzdem immer noch Geld verlangt trotz der Notlage der Frau der hat zu Recht mit seiner Liquidierung zu Rechnen. Wie lange gehen denn solche “Kreditvereinbarungen”? Sollte die Lebenslang täglich 700 Baht bezahlen? Was für ein Scheißtyp von Mensch muss man eigentlich sein um so etwas durch zu ziehen? Ich mein die Frau hat ihm ja schon das 5 fache der geliehenen Summe bezahlt und das in nur 3 Monaten. Aber so ist Thailand.

berndgrimm
Gast
18. Dezember 2023 10:33 am
Reply to  STIN

Wetten dass…… die Realitaet zu STIN’s Propagandamaerchen ganz anders ist ?