Pattaya: Eine Gruppe Jugendlicher attackiert und schlägt 13-jährige – Polizei konnte Täter identifizieren

Ein 13-jähriges Mäd­chen wurde am 10. Dezem­ber in Pat­taya Beach Soi 9 von ein­er Gruppe von fünf älteren Gle­ichal­tri­gen bru­tal ange­grif­f­en, wie aus einem Video­clip her­vorge­ht, der im Inter­net kur­sierte. Das Opfer, das nur als Bew iden­ti­fiziert wurde, wurde von ihren Fre­un­den in die Gegend gelockt, damit sie ein­er Schlägerei bei­wohnen kon­nte. Sie wurde jedoch von den Angreifern über­fall­en, die sie wieder­holt schlu­gen, trat­en und ohrfeigten. Ein 10-jähriges Kind filmte den Vor­fall und gab ihn an andere weit­er, was die Demü­ti­gung des Opfers noch verstärkte.

Bew erlitt bei dem Angriff Ver­let­zun­gen und ver­suchte, sich bei den Angreifern zu entschuldigen, doch diese ignori­erten ihre Bit­ten. Außer­dem wurde sie von den Tätern bedro­ht, die sie davor warn­ten, den Vor­fall der Polizei zu melden oder jeman­dem davon zu erzählen, ins­beson­dere ihrer Fam­i­lie. Aus Angst um ihr Leben und die Sicher­heit ihrer Ver­wandten schwieg Bew bis zum 16. Dezem­ber, als sie beschloss, sich an die Behör­den zu wenden.

Sie wurde von ihrer Tante Praphailin begleit­et, die bei der Polizei Anzeige erstat­tete und den Video­clip als Beweis­mit­tel vor­legte. Praphailin sagte, sie sei schock­iert und trau­rig über das, was ihrer Nichte zugestoßen sei, und dass die Fam­i­lie damit zu kämpfen habe, mit der Sit­u­a­tion fer­tig zu wer­den. Sie lobte Bew für ihren Mut und hofft, dass der Gerechtigkeit Genüge getan wird.

Die Polizei ermit­telt nun in dem Fall und hat die Verdächti­gen im Alter von 14 bis 16 Jahren iden­ti­fiziert. Sie sorgt auch für den Schutz des Opfers und sein­er Fam­i­lie, die mit Vergel­tungs­maß­nah­men seit­ens der Angreifer rech­nen müssen. Die Polizei bit­tet alle, die Infor­ma­tio­nen über den Vor­fall haben, sich zu melden und mit ihr zu kooperieren. / Pattaya Mail

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

73 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
seeker
Gast
seeker
27. Dezember 2023 11:51 am

Mir ist nach wie vor unklar, wie sich berndgrimm stin´s Geschwurbel jeden Tag aufs Neue antut, welcher mit seinen selbst intepretierten „Beweisen“ dieses Geschwurbel begründet.

So hat sich die Pressefreiheit in Thailand seit Jahrzehnten nicht verbessert und befindet sich von 2013 bis 2022 ohne Unterbrechung nach wie vor im Bereich „schlecht“ mit einem Index von 50,15 bis 62,06.
Und obwohl mit dem Index von 62,06 ein schlechterer Platz ausgewiesen wurde, ist zu beachten, dass 100 Punkte nunmehr gut, 0 Punkte schlecht sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rangliste_der_Pressefreiheit

Im Unterschied zu vielen anderen Ländern greift in Thailand der Staat in die Pressefreiheit ein und verbietet alles, was ihm nicht passt.

Dagegen wurde und wird in Deutschland Keiner vom Staat wegen seiner Meinung zensiert und die Pressefreiheit schon gar nicht ausgehöhlt –
im Gegenteil es werden die Falschbehauptungen von Schwurblern wie stin, Hildmann oder auch Prof. Bhakdi uva. mit Fakten widerlegt.

So erfolgte z.B. die Anklage gegen Bhakdi auch nicht wegen seiner kruden Coronaleugnung, sondern wegen Volksverhetzung und Holocaust-Verharmlosung.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Volksverhetzung-Neuer-Prozess-gegen-Corona-Kritiker-Bhakdi,prozess8318.html

Und das sich die Lage der Pressefreiheit in Deutschland verschlechtert hat liegt auch nicht an Maßnahmen des Staates, sondern an diesen Verschwörungstheoretikern, Coronaleugnern und anderen Schwurblern, welche gewaltsam gegen Journalisten und Medien vorgehen.
So wurde belegt, dass mit 87 von 103 Fällen die große Mehrheit in verschwörungsideologischen, antisemitischen und extrem rechten Kontexten stattfanden.
Gefährlichster Ort waren wie in den Vorjahren Demonstrationen, meist gegen Coronamaßnahmen.

https://www.reporter-ohne-grenzen.de/nahaufnahme/2023

berndgrimm
Gast
28. Dezember 2023 6:22 am
Reply to  seeker

Na ja , die Alternative waere gewesen selber einen Blog zu machen.
Der haette aber ohne Werbung garkeinen sichtbaren Platz gefunden.
Ich haette ihn auch allein machen muessen , das ist mir zuviel Arbeit fuer zuwenig Nutzen.Das www braucht nicht noch einen notleidenden TH Blog.
Fuer mich waere es schon erfreulich wenn STIN endlich mit seiner kindischen Wegzensiererei aufhoeren wuerde.
Was die Pressefreiheit in TH angeht:
Die Massenmedien sind alle im Besitz von regimeunterstuetzenden Konzernen.Da hat die Selbstzensur die staatliche Zensur abgeloest.
Die staatlichen Zensoren verfolgen die Leute welche kritische Kommentare ins Internet stellen.
Deshalb ist eine Wertung von 60 meines Erachtens viel zu hoch.

berndgrimm
Gast
18. Dezember 2023 10:59 am

Leider wurde auch mein Versuch wegzensierte Beitraege von mir noch mal zu bringen sofort wieder wegzensiert.

berndgrimm
Gast
18. Dezember 2023 10:58 am

Hier mal ein paar Beitraege von mir die STIN permanent wegzensiert hat :
Nur um mal etwas aus der thailaendischen Realitaet zu berichten: Die meisten Thai Kinder wachsen bei ihrer Oma auf weil die Muetter (oft alleinerziehend) arbeiten muessen.
Ja , man gibt die Kinder auch gerne aufs Land weil die Staedte absolut kinderfeindlich sind.Da helfen auch die vielen Harborlands nix.
Ich weiss ja nicht was fuer STIN „warmherzig“ ist.
Aber Kinder von vorne bis hinten mit Plastik Spielsachen vollzumachen ist fuer mich weder warmherzig noch Erziehung.Das sind Schuldgefuehle und Abschiebung.
Nix vonwegen warmherzig.Auch dass sich die meist armen Eltern wegen ihrer Kinder immens verschulden ist nicht positiv.Und zeigt nur die Asozialitaet des thailaendischen Staates bzw dessen Regierungen.

Man hat als Politiker/Machthaber auch eine Verantwortung wenn man nicht vor Gericht ist.
Der Supreme Court ist ein politisches Gericht der entscheidet politisch.
Natuerlich darf jeder Richter seine politische Meinung haben. Sie ist in der Regel ja auch bekannt.
In den USA moechten nicht nur die Amisch in einer vorindustriellen Zeit leben.
In den USA gibt es nicht nur Auslaenderhass sondern auch Rassenhass gegen die Ureinwohner , Afro Amerikaner und Latinos.
Das variiert von Staat zu Staat.Wir waren meist in den Weststaaten von Kalifornien bis Wahington State und von Arizona uber New Mexico ,Colorado,Utah Nevada bis rauf nach Idaho und Montana.Dort ist es groesstenteils nicht so schlimm.
Man kann in einer Demokratie niemand vorschreiben wen er zu waehlen hat.
Solange Donald Trump zur Wahl zugelassen wird kann man ihn waehlen.
Die Freiheiten in einer Demokratie gelten auch fuer die Leute welche sie abschaffen wollen
jetzt ist STIN ueber seine eigene Propaganda gestolpert.

  . Different sources give the number of sex workers in Thailand as somewhere between 300 000 and 2 800 000. The first figure is a government statistic and perhaps closer to reality.

Natuerlich weiss niemand die halbwegs genaue Zahl aber ich behaupte mal dass die Regierungszahlen am wenigsten Realitaet sind.
Die 300.000 sind noch nicht mal nur die Nutten die fuer die Auslaender da sind.
Die Darreichungsform der Prostitution in TH hat sich geaendert. Waehrend sie frueher praktisch nur in Bars&Clubs,Massagersalons,Coffee Shops,Escort Services und Snooker Hallen angeboten wurde geht sie heute uebers Internet.
Wenn man Prostitution richtig definiert gehoeren in TH auch die meisten Ehefrauen dazu.Die Mia Noi sowieso.
Aber im Mehrfach Moral Land TH wird Prostitution ja nur mit Auslaendern gezaehlt. Thai lieben sich eben Alle.
Jedenfalls hat der Bericht in der DW hier ziemlich eingeschlagen.
https://www.bangkokpost.com/business/general/2698463/documentary-rocks-pattaya-tourism
Man hat den DW Beitrag in You Tube erstmal in TH gesperrt.
Als ob die Eingeborenen soetwas interessieren wuerde.
Nicht nur im Issan , auch im Norden wurden die meisten Errungenschaften der Bauern und Tageloehner von den Toechtern zusammengebumst.
Es ist schon sehr komisch. Nicht nur Pattaya oder BKK sondern ganz TH wurde nur durch den Sex Tourismus beruehmt.
In Paris und Amsterdam ist man stolz auf seine Rotlichtviertel, in TH bestreitet man sie und besteht auf seiner Mehrfachmoral.
Wer erinnert sich noch an die “ Saeuberung der Walking Street“ waehrend des Prayuth Regimes?
Wenn man wenigsten wirklich den Dreck von der Strasse entfernt haette!
Stattdessen gab es eine Art Anti Karnevalszug wo statt Kamelle un Struessche nur die Verpackung auf die Strasse geworfen wurde.
Heute setzt man auf Drogentourismus . Aber den hat es all die Jahre schon als „Beiwerk“ gegeben.
Dabei schafft man den Spagat zwischen Geldgeilheit und Liberalisierung nicht.

berndgrimm
Gast
19. Dezember 2023 6:19 am
Reply to  STIN

Viel Propaganda fuer nix.
Ab 5 Uhr MEZ wird zurueckgeschossen.
Zunaechst mal waren meine Beitraege vor 2-3 Wochen wegzensiert worden und sind nie erschienen.
Auch gestern als ich sie nochmals sendete wurden sie sofort wegzensiert.
Ich bin Jahrgang 1948 und habe die Kriegsfolgen wohl naeher miterlebt als STIN 10 Jahre spaeter in Kaernten.
Zwar wurde meine Geburtsstadt nicht bombardiert weil dort keine kriegswichtige Industrie war ,dafuer aber Nachbarstaedte wie Jena,Weimar,Erfurt,Gotha,Gera.
Natuerlich bin auch ich bei meiner Oma aufgewachsen weil beide Eltern arbeiteten.
Nein , Anfang der 50er Jahre ging es noch nicht um ein Eigenheim sondern erstmal ueberhaupt um Wohnung.Das Eigenheim kam erst Anfang der 60er.
Ich bin nach unserer Flucht im Ruhrgebiet aufgewachsen welches weitgehend zerstoert war , aber Kohle und Stahl sorgten damals fuer das “Deutsche Wirtschaftswunder”.Dort konnte man Geld verdienen und NRW war damals King und Laender wie Bayern hingen am Tropf.
STIN mag in seinem Dorf 1985 der erste Farang gewesen sein.
Dann gab es dort wohl noch keinen Strom.
In meinem Dorf in Phayao waren schon in den 60ern franzoesische Ingenieure und haben Stromkabel verlegt.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
19. Dezember 2023 8:17 am
Reply to  berndgrimm

Und weiter gehts:
Auch dem Unsinn den STIN ueber die Nordthailaender erzaehlt moechte ich aus eigener Erfahrung widersprechen.In den Sex Massagesalons hauptsaechlich fuer Thai an der Petchburi kamen die meisten Maedchen aus NordThailand und nicht aus dem Issan.Wegen der relativ weissen Haut.
Die Issan Maedchen gab es in den Bars/GoGo Bars sowie den Sex Massagesalons fuer Auslaender inSukhumvit/Silom/Rama IV
Ich wette dass auch in STIN’s Dorf die meiste Unterhaltungselektronik von den Maedchen in der Prostitution zusammengebumst wurde.Natuerlich gibt dies kaum jemand zu.
In BKK sind die meisten Sex Massagesalons fuer Thai und nicht fuer Auslaender .Auch Sonderformen der Prostitution wie z.B. in Snooker Hallen waren fast ausschliesslich von Thai* besucht.* inkl. naturalisierte Chinesen und Inder.
Pattaya hatte immer einen Sonderstatus weil es ja urspruenglich mal fuer die Ami Soldaten im Vietnam Krieg eingerichtet worden war.

berndgrimm
Gast
21. Dezember 2023 10:39 am
Reply to  STIN

Es geht hier nicht um die Thai Frauen in D sondern um die Maedchen in der Prostitution fuer Thai+ Maenner in BKK.90+% der Kunden in den Sex Massage Salons sind Thai+.Prostitution findet in TH natuerlich auch bei den Eheschliessungen unter Thai statt.
Es ist die typisch thailaendische Maer die auch Propagandisten wie STIN verbreiten dass die Prostitution in TH von den Auslaendern eingeschleppt wurde.Prostitution gab es in TH seit Jahrhunderten und die absolute Mehrzahl der Kunden sind Thai.
Natuerlich schreibe ich ueber die Hoch Zeit der Prostitution in den 80er und 90er Jahren.
Heute hat sich die Organisation der Prostitution geaendert.Damals gab es auch ueberall in TH noch grosse Armut wo es keine auslaendischen Touristen gab.
Viele Kinder (Maedchen und Jungen) wurden von ihren Eltern nicht nur in die Prostitution sondern auch in andere Sklavenjobs verkauft.Natuerlich mit wohlklingenden Versprechungen.
Diese “Arbeitsvermittler” gab es in jedem Dorf.
Richtig ist dass viele Thai “Kunden” der Prostitution nicht bezahlt haben und mit Erpressung und sozialer Erniedrigung arbeiteten.
Das ist heute noch der Fall und Polizei und Militaer sind ganz vorn dabei.Andere Staatsbeamte natuerlich auch.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
20. Dezember 2023 9:01 am
Reply to  berndgrimm

Auch dem Unsinn den STIN ueber die Nordthailaender erzaehlt moechte ich aus eigener Erfahrung widersprechen.In den Sex Massagesalons hauptsaechlich fuer Thai an der Petchburi kamen die meisten Maedchen aus NordThailand und nicht aus dem Issan.Wegen der relativ weissen Haut.

Ja, da kennt sich ein Pädophile gut aus.

berndgrimm
Gast
20. Dezember 2023 10:06 am
Reply to  Erwin Müller

Da hat sich jemand extra den Nick Erwin Mueller ausgesucht, fuer keine 2 Satang eigene Erfahrungen in TH gemacht aber moechte seine Kernkompetenz doch unbedingt zeigen. Das tut er. Und STIN ist stolz auf ihn.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
21. Dezember 2023 9:25 am
Reply to  berndgrimm

Da hat sich jemand extra den Nick Erwin Mueller ausgesucht, fuer keine 2 Satang eigene Erfahrungen in TH gemacht
Extra für dich schreibe ich nun gaaanz langsam.
Ich bin stolz, dass ich diese Erfahrungen nie gemacht habe! Das überlasse ich andern.
Wenn du darauf stolz bist, dein Problem.

berndgrimm
Gast
21. Dezember 2023 10:18 am
Reply to  Erwin Müller

Da hat sich STIN ja einen schoenen(?) Moralisten der schleimigsten Art herangezogen.
Die passen zusammen.

gg1655
Gast
gg1655
21. Dezember 2023 7:22 pm
Reply to  STIN

Weitere Erklärungen: Big Joke und Prayuth werden schon auch korrupt sein, weil die anderen sind es ja auch.

Da es sich sowohl bei der RTP als auch bei der Thai Armee um Mafiöse Strukturen handelt ist es einfach schwer zu Glauben das jemand an die Spitze einer solchen Organisation kommt ohne sich selbst die Hände schmutzig gemacht zu haben. Das klingt halt irgendwie so als wären Al Capone, Pablo Escobar oder El Chapo Guzman ohne je selbst ein Verbrechen begangen zu haben Paten bzw. Drogenbaron geworden. Die Käuflichkeit von Beförderungen ist doch so dermaßen offensichtlich das sich schon Polizisten bei Facebook darüber beschwerten das sie trotz Bestechung nicht Befördert wurden. Sie hatten tatsächlich geglaubt Big Joke selbst bestochen zu haben. Das zeigt allerdings nur das Polizisten selbst nicht so überzeugt sind von Big Joke als es STIN ist

berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 9:15 am
Reply to  STIN

Ehrgeiz und gute Leistungen sind sicherlich ehrenwerte Erfolgsmethoden.Aber meist ist es etwas Anderes:
Beziehungen und Timing.
In TH ist leider das ganze System auf Beziehungen aufgebaut und nicht auf Leistung.
Die Leistung zaehlt eher in auslaendischen Firmen.
Ja , natuerlich kann man sich auch ausserhalb TH Posten oder Studienplaetze kaufen.
Aber wenn es wirklich vorwaerts gehen soll so braucht man auch eigene Leistung.
Es gibt auch in TH viele die durchaus Leistungsfaehig und auch Leistungswillig sind.
Die duerfen auch meist die Arbeit machen aber das Geld und die Anerkennung bekommen Andere .
Ich habe in TH auf sogenannten “Entscheiderposten” schon Nieten kennengelernt wie ich sie noch nicht einmal in den Realsozialistischen Laendern kennenlernen musste.
Nun verkauft uns STIN TH immer noch als armes Entwicklungsland.
Nein , ist es schon lange nicht mehr.Es ist reicher als viele EU Staaten und hat eine niedriegere Analphabetenquote als einige EU Staaten.
Ausserdem behauptet doch gerade STIN dass es so eine erfolgreiche Automobilindustrie hat.
Es hat einen ganz grossen Vorteil gegenueber anderen Laendern seiner Groessenordnung:
Es hat ueberhaupt keinen Sozialstaat und ueberhaupt keine leistungsgerechte Loehne und Gehaelter.
Deshab kann man sich auch diese enorme Korruption und Vetternwirtschaft leisten.
Eine Staatsquote gibt es nur auf der Kostenseite aber nicht auf der Leistungsseite.

berndgrimm
Gast
23. Dezember 2023 8:13 am
Reply to  STIN

Ja , natuerlich gibt es Korruption und Vetternwirtschaft ueberall und in Oesterreich und Bayern ist es Folklore.
Wo Menschen zusammenarbeiten kommt es zu Sympathien und Antipathien.
Korruption kann nie vollkommen verhindert werden, aber man kann sie erschweren.
Dazu braucht es Transparenz und Konkurrenz.
Behoerden sind auf Korruption und Vetternwirtschaft angelegt.
TH ist insgesamt auf Korruption und Vetternwirtschaft angelegt. Nichts ist transparent und ueberall wird gelogen.
TH ist ein Paradies fuer Kriminelle.
Ja , natuerlich gibt es jede Menge Gesetze und Verordnungen, aber niemand kennt sie und sie werden meist nur zur persoenlichen Bereicherung als Druckmittel eingesetzt.
STIN verkauft uns Thaksins Errungenschaften als thailaendischen Sozialstaat.
Solange die “kostenlose” medizinische Versorgung aus der Portokasse bezahlt wird ist sie nicht serioes.
Sie ist auch nicht kostenlos , sondern die Angehoerigen werden am Krankenbett fuer alle moeglichen “Extraleistungen” zur Kasse gebeten.
Ohne Frage ist TH trotz Korruption und Vetternwirtschaft ein sehr schlanker Staat. Er leistet ja auch nix.
Natuerlich hat TH keine Arbeitslosen weil es kein Arbeitslosengeld gibt.
Und die Diskussion in D ueber die Fluechtlinge waere auch anders wenn man wie in TH die Fluechtlinge ausbeuten und noch zusaetzlich Fluechtlingshilfe vom UNHCR bekommen wuerde.
Sozusagen Win-Win auf der richtigen Seite.

berndgrimm
Gast
24. Dezember 2023 6:28 am
Reply to  STIN

Erst kommt noch eins von STIN’s Thailandmaerchen aus den 90ern und dann haut er wieder mit seiner AfD Propaganda rein.
Thaksin hat in den ersten beiden Regierungsjahren mehr fuer die damals meist armen Thai getan als die Regierungen vor ihm und alle Regierungen nach ihm inklusive seiner eigenen Marionetten.
Mit der Goldcard hatten die Armen erstmals Anspruch auf medizinische Behandlungen ,erstmals wurde der Mindestlohn nach den Notwendigkeiten des Ueberlebens in TH festgesetzt und nicht danach was ein unfaehiges Management seinen Billiglohnsklaven ueber liess.
Der Fehler war z.B. die fehlende Gegenfinanzierung der Goldcard.
Thaksin hat in seiner Regierungszeit sicher weniger an TH verdient als seine Beseitiger und heutigen Koalitionaere.AIS war ein Gluecksfall, nicht nur fuer Thaksin sondern auch fuer alle Thai.
Ich glaube kaum dass es so billige Telefongebuehren gegeben haette wenn DTAC oder TRUE damit angefangen haetten.
Und was Thaksins Steuerhinterziehungen angeht, die haben die Unterstuetzer der Prayuth Militaerdiktatur in den letzten 9 Jahren genauso gemacht , nur kam es bisher nicht an die Oeffentlichkeit.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
24. Dezember 2023 9:09 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung
Dass man in TH fuer Geld Alles bekommt ist wohl allgemein bekannt.Dass man heutzutage auch in den Krankenhaeusern beschissen wird ist auch nix Neues.
Meine PKV hat mich extra gewarnt in den Krankenhaeusern garnix zu bezahlen weil man fuer alle vorkommenden Dienstleistungen Preise ausgehandelt hat und Alles selber direkt bezahlt.
Ja, natuerlich haben auslaendische Firmen in TH auch Sozialleistungen.
Meine japanische Firma hatte Firmenaerzte und Nurses,ein PKH Vertragskrankenhaus wo unsere Arbeiter und Angestellten kostenlos behandelt wurden.Wir hatten auch einen Firmenkindergarten und Kinderbetreuung vor/nach der Schule.
Es gab Lohnfortzahlung bei Krankheit und als wir das Werk schliessen mussten einen Jahreslohn als Abfindung obwohl wir alle Arbeiter an andere internationale (meist japanische)Firmen weitervermittelt hatten.Niemand wurde Arbeitslos.
Ganz nebenbei: Unser Thai Zwangspate hatte fuer sich selber vor einem thailaendischen Gericht eine Abfindung in Hoehe von ueber 4 Mio US$ herausgeholt obwohl er einen Vertrag nach Singapur Recht hatte und vertragsgemaess 120.000 US$ Abfindung bekommen sollte.
Nach Intervention des japanischen Betriebsrats einigte man sich auf eine Zahlung von 2 Mio US$
Es war eigentlich schon immer so dass die Auslaender in D die Arbeit machten welche die Deutschen nicht machen wollten oder konnten.
Das kann man aber nicht den Auslaendern vorwerfen.
Ja , natuerlich ist es eine Schweinerei dass die Fluechtlinge nicht arbeiten.
Aber nicht weil sie zu faul sind sondern weil sie nicht duerfen.
Da man sie am Ende eh nicht abschieben kann sollte man sie wenigstens arbeiten lassen.
Es steht auch nirgendwo dass man illegale Fluechtlinge die arbeiten nicht abschieben darf.
Man kann ihnen auch eine befristete Arbeitserlaubnis ohne dauerhaftes Bleiberecht geben.
Und dann der Quatsch es gaebe linksgruen versiffte Beamte in D.
Die mag es geben, im Garten- und Friedhofsamt vielleicht oder im Schulamt.
Bei den Behoerden mit denen ich in D zu tun hatte hatten die meisten einen AfD Horizont.
Natuerlich wuerden sie niemals zugeben AfD zu waehlen, aber…………..
Es macht ja auch viel mehr Sinn das dies AfD Afficionados sind , weil sie ihrer “Heim ins Reich Partei” die Gruende fuer ihr Parteiprogramm liefern koennen.
Nochmals: Wir haben in D alle notwendigen Gesetze und Verordnungen fuer Fluechtlinge und Auslaender , sie muessen nur konsequent angewendet werden.
Langfristig mache ich mir da keine Sorgen:
Die AfD’isierung der Gesellschaft wird dafuer sorgen dass die meisten Auslaender nicht freiwillig nach D kommen.

berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 8:19 am
Reply to  gg1655

Da es sich sowohl bei der RTP als auch bei der Thai Armee um Mafiöse Strukturen handelt ist es einfach schwer zu Glauben das jemand an die Spitze einer solchen Organisation kommt ohne sich selbst die Hände schmutzig gemacht zu haben.

Sehr richtig und man kann sogar in TH Medien erfahren dass der Postenkauf ueblich ist.
Es wird ja kaum jemand einen Posten kaufen wenn er nicht damit rechnen kann mehr Geld zu verdienen.
Am Gehalt liegts sicher nicht und der Fuhrpark zeigt ueberhaupt keine Korrelation zu den niedrigen Gehaeltern.
Alle waren schon vorher reich.So wie Prayuth…….666
Viele haben das Maerchen von Bad Joke geglaubt weil es so schoen klang.Es waer so schoen gewesen…. aber die Realitaet sieht anders aus.
Natuerlich ist es schwierig in TH fuer irgendetwas Beweise zu finden. Und als Auslaender und dann noch Farang schon sowieso.Aber wenn man Augen und Ohren aufmacht und sein Hirn dabei etwas einschaltet dann kann man doch Einiges entdecken.
Mir geht es hier nicht darum Thailand oder die Thai schlecht zu schreiben.
Aber ich bin gegen Scheinheiligkeit, gegen Selbstbeweihraeucherung und gegen Dauerluegen.

Jean CH
Gast
Jean CH
20. Dezember 2023 6:30 pm
Reply to  Erwin Müller

Wen meinen Sie damit?

berndgrimm
Gast
20. Dezember 2023 10:17 am
Reply to  STIN

Gluehbirnen gab es keine sondern Neon Roehren.
Es war ein Dorf mit <
Z 100 Haeusern (meist Stein) und Huetten (Holz) ca 15 km von Phayao Stadt und 5 km von Dok Kham Thai entfernt.
Das Nachbardorf hatte keinen Strassenschluss mit Teer/Asphalt. Dadurch war es dort herrlich ruhig.
Trotzdem hatten die Leute mehr Kultur als heute in den Staedten.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
21. Dezember 2023 9:30 am
Reply to  berndgrimm

Gluehbirnen gab es keine sondern Neon Roehren.
“Glühbirnen” gibt es sowieso nicht, aber woher solltest du dies wissen, wenn du dich scheinbar nur in einer Sache gut auskennst 🙂

berndgrimm
Gast
21. Dezember 2023 9:04 am
Reply to  STIN

STIN haengt wieder den Edelthai raus.
Alles abstreiten und die Schuld auf Andere schieben.
Sich selbst vom Taeter zum Opfer stilisieren und seine Opfer zu Taetern.
Ich spiele schon sehr lange kein Zahlenlotto mehr.
Ich habe die meisten meiner Beitraege vorgeschrieben und kann sie deshalb durchaus nochmals senden, wie ich es mit den beiden getan habe.
Leider lasse ich mich manchmal einlullen wenn ich mehrmals hintereinander nicht wegzensiert wurde und schreibe nicht vor.Dann kann ichs auch nicht mehr nachschicken
Aber wie ich es schon schrieb: Wenn ich STIN einmal ueberfuehrt habe dann redet er sich mit irgendwelchen Luegen heraus und treibt schnell eine neue Propagandasau durchs Dorf.Vorlagen bekommt er ja genug.
STIN ist wie die Spielkameraden in der Kindheit die beim Kartenspielen oder bei Brettspielen betrogen haben und die Schuld schnell auf andere schoben.
Dies war die Stephff Karikatur die STIN loeschte.
Es ging um die geschichts- und verantwortungslose Affinitaet der meisten Thai zu den deutschen Nazis.

275c9d12188d7db63992f2d49da1de00
berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 6:07 am
Reply to  STIN

STIN traeumt vom Lottogewinn und von Fiji.
Warum will jemand fuer den es nix Besseres gibt als TH ums verrecken nicht mehr hierhin ?
Na ja , bei den Fijians liegt er auch richtig, da kann er sich einschleimen.Die werdens ihm genauso danken wie die Edelthai.
Von BKK sind es nochmal 11 Flugstunden wenn es eine Direktverbindung gaebe. Von Europa aus geht es ueber LAX am schnellsten.Flugangebote sind aber Alle ueber Asien 28-38 Stunden.Nein,danke , auch nicht mit Stopover.Wenn ich Plastikflaschen im Meer sehen will kann ich dies auch in TH.Aber die Fluege sind erstaunlich billig.
Zu schnell hintereinander poste ich sicher nicht wie man an den Zeiten meiner Postings sehen kann.Ja , die Filter warens die von irgendeiner ausserirdischen Macht meinen Postings ploetzlich in den Weg gelegt wurden.
Nein , natuerlich nicht.Es ist Alles STIN oder jedenfalls ein Mod.
Nein , ich schreibe nicht gegen die ganze Weltpresse weil es durchaus auch realistische Berichte ueber TH gibt.Wenn auch wenige.
Ich schreibe in der Tat gegen die Propagandabeitraege die uns STIN hier immer vorlegt.Wobei er derjenige ist der nie zu seinen “Quellen” verlinkt.
Wenn ich irgendetwas zitiere so verlinke ich immer.
Was diesen Blog zu STIN’s Propagandablog macht ?
Die Auswahl der Artikel die er kolportiert.Die geben ein einseitiges Bild ueber TH welches so nicht der Realitaet entspricht.
Na ja ,man macht ja nicht Urlaub in TH um die Realitaet zu sehen.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 6:08 am
Reply to  STIN

Auch hier wurde meine Antwort sofort wegzensiert.

berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 9:22 am
Reply to  berndgrimm

Hier noch ein anderer Beitrag von mir der direkt wegzensiert wurde und nie erschien:
Eigentlich war meine Antwort ja auf den Nick Erwin Mueller , wer immer sich dahinter versteckt.

Aber STIN ist stolz auf jeden der seiner Propaganda nicht widerspricht und mich verleumdet.

Bisher gabs hier nur STIN’s Hetznick Raoul Duarte

der mit grossem Getoese hier auftauchte, auf mir herumschlug bis jedem klar wurde dass er noch nie im realen TH war und der am Ende immer stikkum die zu weit aufgeblasenen Segel raffen muss und verschwand.

Und dann gibt es so Trolle wie den Nick Erwin Mueller die zu keinem Thema (ausser Versicherungen) irgendetwas beizutragen haben aber gerne ihren Narzissmus befriedigen.

STIN’s Vergleich mit Siamfan soll nur von seiner eigenen Affinitaet zu Siamfans Parolen ablenken.

Ich habe hier immer klar gemacht dass ich Links und Sozialdemokrat bin und bleiben werde.Unabhaengig von der Partei.

Siamfan ist zweigeteilt. Alle seine (wenigen) Berichte ueber Selbsterlebtes in TH finde ich gut und meistens entsprechen sie auch meiner Erfahrung hier.

Ansonsten ist Siamfan wohl ein ziemlich kranker Rechter der hier von STIN fuer dessen Propagandazwecke vorgefuehrt wird und sich nicht wehren kann

Wenn STIN irgendetwas von Siamfan loescht dann bestimmt nicht seine Rechten Exzesse sondern wohl eher seine Berichte von Selbsterlebten aus dem realen TH.

Siamfans Rechte Exzesse laesst STIN gern stehen damit er sich selber als “gemaessigt” darstellen kann.

berndgrimm
Gast
23. Dezember 2023 6:26 am
Reply to  STIN

Welche Erfahrung hat der Nick Erwin Mueller denn in TH gemacht?
Genau die gleiche wie STIN der seit ueber 5 Jahren aus TH weg ist und nur im Urlaub mal hier war um sich selber seine Propaganda zu bestaetigen?
Natuerlich wird Siamfan hier vorgefuehrt damit STIN sich als “gemaessigt” verkaufen kann.
Genau wie er sich immer hinter “Sozialdemokraten” stellt wo er die Verhaeltnisse in den Laendern ueberhaupt nicht kennt.
Na ja , wer ueber TH seine Maerchen aus den 90er Jahren erzaehlt der hat auch keine Skrupel ueber Laender zu schreiben die er ueberhaupt nicht kennt.
Eigentlich benutzt STIN seinen TH Blog ja auch nur dazu seine rechtextreme Propaganda ueber D irgendwie rueberzubringen.
Nationalismus und Rassismus sells momentan.
Die Leute lassen sich gern einreden Auslaender , Fluechtlinge, Juden,Klimakleber und Genderer seien an ihrer Misere schuld.
Dabei sind sie es selber.
Nicht nur dass sie ihre Misere meist selber verursacht haben , sie lassen sich auch gerne von den wahren Schuldigen am Niedergang unserer Gesellschaften aufhetzen.
Das Problem ist seit vielen Jahren die Schere zwischen Arm und Reich die immer groesser wird.
Und da man gegen die Reichen nicht ankommt weil die ueberall ihre Lobbyisten sitzen haben und globalisiert sind macht man den Verteilungskampf Arm gegen Arm.
Natuerlich sehe auch ich die Fluechtlingsbewegung aus Afrika als grosses Problem.Besonders wenn man Alle nach D lenkt.
Aber im Mittelmeer verrecken lassen ist keine Loesung und nach Rwanda ist es fuer die meisten Fluechtlinge weiter als nach D.
Allerdings bin ich der Meinung dass nicht Alles auf D abgeschoben werden darf.Wir muessen unsere Freunde in der EU zur Kasse bitten wenn sie nicht ihren Anteil der Fluechtlinge nehmen. Und dies nicht zu knapp.
Die Fluechtlinge aus Syrien und Afghanistan sollten von den Arabern bezahlt werden.Aber wer kann sie dazu zwingen? D nicht , auch eine Nazi Regierung nicht.
Wir brauchen wirkliche Allianzen die auch zusammenhalten und sich nicht nur aushalten lassen.
Als jemand der die Folgen des letzten Weltkrieges noch miterlebt hat muss ich leider sagen dass es den meisten heute viel zu gut geht , auch wenn sie zu den Verlierern der Gesellschaft gehoeren oder sich selber so sehen.
Seit dem letzten WK sind fast 80 Jahre vergangen.
Zwischen den beiden WK lagen nur 21 Jahre .
Ein Krieg belebt die Wirtschaft, Erst muessen viele Waffen produziert werden und spaeter muss Vieles wieder aufgebaut werden.
Ich bin Sozialdemokrat aber fuer den Kapitalismus.
Ich bin auch fuer Wachstum aber seit dem Club of Rome in den 70er Jahren wissen wir ueber die Grenzen des Wachstums.
Seit der Zeit etwa weiss man auch ueber den Klimawandel.Aber nix passiert.
Wir fahren jetzt Elektroautos weil das Oel zuende geht.
Aber wir machen den Strom immer noch hauptsaechlich aus Kohle,Oel und Gas.
Natuerlich bin ich auch gegen Atomstrom wegen der Endlagerung.Aber man schaltet keine AW’s in so einer Situation ab und kauft stattdessen Atomstrom aus Frankreich und Tschechien.
Was in D fehlt ist gutes d.h. richtiges Management.
Schuld sind nicht die Politiker sondern die Waehler.

berndgrimm
Gast
24. Dezember 2023 10:37 am
Reply to  STIN

STIN versteckt sich immer hinter Anderen jetzt auch hinter Richard Barrow und Guenther Ruffert.
Ich kannte Guenther Ruffert garnicht aber habe im net ein Interview mit ihm kurz vor seinem Tode 2010 gefunden.
https://der-farang.com/de/pages/kurzgefragt-guenther-ruffert
Daraus ein Textauszug woraus hervorgeht dass seine Meinung ueber TH eher mit meiner uebereinstimmt als mit STIN’s Propaganda.
Wohlgemerkt , der Text ist von 2010 , damals war ich auch noch nicht so desillusioniert ueber TH wie Heute.
Damals war ich auch noch auf einer Seite mit STIN.

Alle Artikel, Anzeigen und Bilder unterliegen dem Copyright von Matt Productions Co., Ltd. oder bei einer unserer Agenturen und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung in schriftlicher Form des Herausgebers weder in anderen Printmedien, Webseiten, Newslettern oder Blogs veröffentlicht, archiviert oder sonst wie publiziert werden.

Ist Ihr Enthusiasmus für Thailand noch genauso groß wie früher? Nein. Würde ich die Bücher heute schreiben, wären sie sicher ganz anders. Ich sehe die Entwicklungen in Thailand heute nicht mehr so optimistisch wie früher. Ich sehe Thailand heute nicht nur ausschließlich als das Paradies, das mich…

Wohlgemerkt , das war 2010.
Die Reiseberichte von Richard Barrow habe ich auch gelesen, genauso wie die Travel Seite in der BP und frueher auch in der NATION.
Reiseberichte sind eine Sache , politische Propaganda fuer eine Seite in TH eine ganz andere.
Ich war frueher beruflich sehr viel unterwegs und auch im Urlaub.Ich habe ueber 150 Laender und Territorien bereist.(nach heutigem Stand, damals gabs nur ein Jugoslawien und eine Sowjetunion , aber 3 Deutschlands, zeitweise sogar 4 (Saarland))
Heute verlasse ich mich lieber auf die Berichte unserer Freunde die sehr viel unterwegs waren und sind.
Wenn wir reisen , dann auch meistens zusammen mit unseren Freunden.
Die Reiserei ist eine Sache, meine politische Meinung ueber die Regierung der Laender eine ganz andere.
Ich war seit meinem 16. Lebensjar bis zum 21. Lebensjahr 10 mal hintereinander in der Sowjetunion.
Weil ich Links und damit Kommunist war ?
Nein , ich waere damals lieber in die USA gereist aber das war viel zu teuer.
Die Reisen in die Sowjetunion wurden von beiden Regierungen (Adenauer/Erhardt/Brandt und Chrustschow/Kossygin/Breschniew) subventioniert und kosteten dadurch viel weniger als ein Bildungsurlaub in Westeuropa.
Zusaetlich konnte ich die Reisekosten wegen Schmuggel und Schwarzmarkthandel noch erheblich reduzieren.Schliesslich befand ich mich in der Ausbildung zum Aussenhandelskaufmann.
Die Jugend- und Studentenreisen in die Sowjetunion hatten nicht den Werbeeffekt wie die sowjetische Seite dies vorgestellt hatte.
Nicht wegen des 3 taegigen Vorbereitungsseminar in West Berlin wo uns beigebracht werden sollte eben keine Kommunisten zu werden , sondern wegen der sowjetischen Realitaet.
Dabei war damals die Sowjetunion wirklich in der Raumfahrt fuehrend und in der Fliegerei nicht soweit von den Amis entfernt wie heute.
Aber allein die Tatsache dass wir ausser dem Sputnik Reiseleiter und einer Dolmetscherin ( meist aus den Baltischen Staaten oder Kaukasus) auch noch einen damaligen Kollegen von Vladimir Putin an Bord hatten zeigte uns was los war.Der war immer Russe und schnell zu erkennen.
Jedenfalls heute bleiben meine Frau und ich lieber zu Hause weil wir es hier schoener haben als in irgendeinem Resort oder gar Hotel.
Trotzdem moechte man natuerlich was sehen und deshalb waren wir waehrend des Covid Theaters unterwegs. Da war es billiger und nicht so voll.
Natuerlich habe auch ich hauptsaechlich positive Erfahrungen in TH gemacht aber die negativen Erfahrungen waren alle “von Staats wegen”
und natuerlich schreibe ich dagegen.Auch wenn ich dadurch nix aendern kann.
Ich wuerde solche Verhaeltnisse sicher nicht wie STIN schoenreden .

berndgrimm
Gast
25. Dezember 2023 6:27 am
Reply to  STIN

Ruffert wird waehrend seines Aufenthaltes sicher auch ausserhalb des Issans gewesen sein. Zumindest auch in BKK.Jedenfalls spricht er im Interview mit dem FARANG insgesamt von TH und nicht nur vom Issan.
Richard Barrow hat neben seinen Reiseberichten auch politische Aussagen gemacht, er war gegen Thaksin.
In den 9 Jahren Militaerdiktatur unter Prayuth habe ich keine Kritik an der “Regierung” von ihm gelesen.
Es gibt in BKK nicht nur ein Finanzamt sondern viele.
Es gibt aber ein unschoenes Finanzministerium welches ein ganzes Viertel belegt inklusive eigenem Postamt,Supermaerkten und Puff.Zudem hat man noch ein Zentrum auf Koh Samui.Man goennt sich ja sonst nix.Wahrscheinlich wird dies von der Samui Mafia geleitet.
Ja , da kann man einiges sehen und hoeren wenn man mit offenen Augen und Ohren dort durchlaeuft..
Natuerlich macht STIN sowas nicht weil es seiner Propaganda schaden wuerde.
Ausserdem ist fuer ihn BKK ja nicht TH.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
26. Dezember 2023 11:02 am
Reply to  STIN

Zunaechst mal biegt sich STIN wieder Alles nach seiner Propaganda hin.
Die Unterschiede in TH zwischen Nord,Issan,Zentrum und Sued sind nicht so gross wie zwischen Bayern,Sachsen,NRW und Niedersachsen.
TH ist im Gegensatz zu D ein zentralistisches Land und BKK war bei allen Regimen das Machtzentrum.
Berlin und frueher Bonn waren zumaechst mal Lachnummern weil D ein foederalistisches Land ist.
Berlin ist deshalb so verkorkst weil sowohl West Berlin als auch Ost Berlin am Tropf der BRD und DDR hingen.
Noch staerker in der DDR weil sie ein zentralistischer Staat war und Ost Berlin als Hauptstadt besonders herausgestellt wurde.
Es gab keine Laender in der DDR sondern Bezirke die keine landsmannschaftliche Bedeutung hatten.
In meinem Geburtsland Thueringen gab es 3 Bezirke Erfurt , Gera und Suhl.
Zu den auslaendischen Journalisten in TH die eigene politische Ziele verfolgten:
Bis 2010 war die Mehrheit pro Thaksin.
Abhisit war der einzige Thai Machthaber der mit diesen oppositionellen Journalisten offen sprach und auch auf Fragen antwortete.Ich war selber bei einigen Gelegenheiten im FCCT dabei.
Na ja wenn ich mit offenen Augen und Ohren durch thailaendische Behoerden laufe bin ich auf jeden Fall naeher bei der Realitaet als STIN der nur Regime Propaganda wiederholt.
Ich war schliesslich unter allen moeglichen Regimen in TH in diesen Behoerden und habe auch viele Vergleiche zu anderen Laendern.
Ich weiss ja nicht was STIN mit den Offiziellen die er kennt bespricht.Aber ich halte es fuer sehr unwahrscheinlich dass von denen wirklich einer offen ist. Nicht nur zu STIN. Auch wenn der sich als gluehender Thainess Verteidiger ausgibt.
Das Thai Motto ist immer: So tun als ob.
Eine Luege ist fuer Thai nur Kommunikationsmittel.
Deshalb kann ich STIN’s Geschichten nicht glauben.
Im Gegenteil , mir waere suspekt wenn ein Thai mir sowas erzaehlt.
Ja , wegen der Klapsmuehle: Es ist wirklich schwierig in TH noch alle Tassen im Schrank zu behalten.
Ich bin jedes Jahr froh ueber die 7 Wochen in denen ich mal aus dem staatlich verordneten Irrenhaus raus bin.
Und ich bin sehr froh dass ich TH jederzeit verlassen kann, wenn sie mich denn rauslassen.
Jemand der gezwungen ist hierzubleiben hat da sehr schlechte Karten.

berndgrimm
Gast
27. Dezember 2023 9:15 am
Reply to  STIN

Mal sehen ob meine Antwort diesmal nicht gleich wegzensiert wird.
Also STIN’s Mantra ist:
Seine Propaganda sind Fakten waehrend meine Erlebnisse in der Realitaet Luegen sind.
Na ja so aehnlich tickt der Wendler auch.
Ich habe hier schon oefter erklaert wie ich zu meiner Meinung komme und bin gern bereit jedem an Ort und Stelle dies zu zeigen.
Ich halte nun mal mehr von Selbsterlebten als vom Propaganda Nachquatschen.
Wenn STIN fuer sich entscheidet dass es besser fuer ihn waere in D/A in einem Altersheim zu sterben als in TH so ist dies seine Entscheidung.
Ich bleibe lieber in TH wo ich auch im hohen Alter noch meinem Hobby Einhandsegeln nachgehen kann.
Portugal ist zwar auch ein hervorragendes Segelrevier wo man nicht auf den Wind warten muss wie hier
aber ich wuerde mich nicht mehr trauen im Atlantik Einhand zu segeln.
Ausserdem , wenn ich schon ueber Bord gehen muss , dann lieber im warmen Golf von TH als im kalten Atlantik
Zudem ist Portugal ueberlaufen von Brexit Fluechtlingen.
Nee , am Geld liegts bestimmt nicht dass ich hier (noch?) nicht weg will.
Ja , wir laufen auf eine Super Inflation zu aber das wird nochein bisschen dauern hoffe ich doch.
Natuerlich waere Landbesitz jetzt besser , aber ich brauche es nicht mehr und meine Frau hat genug fuer ihre eigene Altersvorsorge.Unsere Toechter und Schwiegersohn haben gute Jobs fuer die es wohl auch zukuenftig einen Markt geben wird.Ich/Wir werden erst dann aus TH weggehen wenn die Schikanen des Regimes noch groesser werden.Wenn ich allein fluechten muss dann nach Kambodscha oder lieber noch Malaysia.Wenn wir zusammen fluechten dann auch woanders hin Fiji sicher nicht.
Vielleicht nach Nord-Zypern weil schnell ueber die Tuerkei zu erreichen, offene Grenzen und die meisten Russen sind im Sueden.Kein Schengen Visum noetig.
Es ist schon komisch dass derjenige der deutsche Kleinrentner nach TH lockt wo sie illegal leben und von Kriminellen und Korrupten abhaengig sind mir unterstellt ich haette nicht genug Geld um woanders als TH zu leben.
Genauso wie er mir als Sozialdemokrat vorwirft ich waere ein Fan vom Scholz.
Ich habe hier mehrmals geschrieben dass die Ampel ein grosser Fehler war und man Laschett,Merz oder Soeder lieber Jamaika machen lassen sollen.
Olaf Scholz ist eine tragische Figur.Er hat keine sichtbaren Fuehrungsqualitaenten und wird leider der Sargnagel fuer die SPD.
Aber die Partei hat ihn gewaehlt.
Da wirkt ein abgehalfteter Kanzlerkandidat wie Peer Steinbrueck schon wie ein Staatsmann.
Nur bei aller berechtigten Kritik an Scholz:
Weder Merz noch Soeder noch Lindner sind besser.
Aber die sind ja auch nicht an der Regierung oder tun so als waeren sie garnicht in der Regierung.
Ich bin weiterhin Sozialdemokrat , und wenn ich der letzte bin.Ich bin fuer soziale Marktwirtschaft und ich moechte darauf hinweisen dass der Sozialstaat an dem die AfD Hanseln mehr schmarotzen als die Fluechtling nur von der SPD geschaffen wurde.
Ja , ich bin sehr dafuer dass sich eigene Leistung lohnen muss , aber eben eigene Leistung und nicht Poestchen halten.
Dazu darf Einkommen aus Arbeit nicht hoeher besteuert werden als Einkommen aus Kapital und Einkommen aus Kapital (auch aus Mieten) muss genauso mit Sozialabgaben belastet werden.
Es darf kein bedingungsloses Grundeinkommen geben.
Jeder der nicht krank,schwanger oder im Mutterschaftsurlaub ist muss arbeiten.
Diese Arbeit muss erstmal organisiert werden.
Ich weiss wie schwierig dies ist , denn ich habe in LUX genau dieses in meinen letzten Berufsjahren getan.
Und zu den Fluechtlingen: Integration ist keine Einbahnstrasse . Auch Edelgermanen muessen sich selber erstmal in unsere Gesellschaft integrieren.
Es ist einfacher Andere auszugrenzen als sich selber in eine Gemeinschaft einzubringen.
Etwas Anderes ist die Verteilung der Fluechtlinge innerhalb der EU.Da muss D darauf bestehen dass die anderen EU Laender auch ihren Beitrag leisten.
Notfalls den Geldhahn zudrehen.

berndgrimm
Gast
25. Dezember 2023 6:28 am
Reply to  STIN

Meine Antwort wurde sofort wegzensiert.

berndgrimm
Gast
25. Dezember 2023 9:21 am
Reply to  berndgrimm

Fortsetzung zu meinem wegzensierten Beitrag:
Wenn STIN irgendeine Ahnung von Wirtschaftsfunktionen haette , so wuesste er dass die Devisenreserven schmelzen wenn man weniger exportiert und wenn weniger auslaendische Touris kommen und auch weniger in TH ausgeben.
Ja , natuerlich widerspricht es der Regime Propaganda der Prayuth Zeit.Aber so ist das Leben nunmal.
STIN waere nicht STIN wenn er nicht in seiner Propaganda behaupten wuerde Srettha haette in den ersten hundert Tagen seiner Regentschaft 2 Milliarden US$ an Thaksin ueberwiesen.
Theoretisch waere sowas in TH natuerlich moeglich.Praktisch aber nicht.So schnell sind die Deppen nicht.Ausserdem ist die Ministerialbuerokratie sicher nicht auf Thaksins Seite.Soviel kann er denen garnicht bezahlen.
Zudem staende es schon lange nicht nur in der NATION sondern auch in der BP. Die ist ploetzlich regierungskritisch geworden nachdem sie jahrelang nur die Prayuth Regime Propaganda kolportiert hat.
STIN wirft mir ja immer vor ich wuerde hier “Fake News”verbreiten und haette keine Quellen.
Wo sind denn seine fuer die 2 Milliarden US$ und die Beteiligung Thaksins.
Ich moechte hier Thaksin wahrlich nicht verteidigen denn er ist ein Krimineller.
Aber so sind es nach meiner Meinung auch die Unterstuetzer des Prayuth Regimes und die sind jede einzelne Familie viel reicher als Thaksin und deren Reichtum kommt auch nicht aus serioeser Geschaeftstaetigkeit.
Allerdings muss ich einraeumen dass STIN in Bezug auf Thaksin nicht allein dasteht.
In der BP sind in den meisten Bewertungen der Artikel und Kommentare die aktiven Leser klar auf meiner Seite.
Seitdem Thaksin wieder im Spiel ist hat sich dies geaendert.Da wird die Schuld gern wieder auf Thaksin geschoben.Das tue ich nicht weil ich die letzten 9 Jahre bei klarem Bewusstsein erlebt habe.
Meine Meinung zu Thaksin:
Er ist tot , nicht nur im Krankenbett sondern auch politisch.Er hat seinen Polit Laden viel zu billig an die Militaers verkauft.Und seine Waehler alleingelassen.
Natuerlich hat er trotzdem noch viel mehr Follower als Prayuth,Prawit und sonstige Militaers zusammen.
Aber er stellt keine Gefahr mehr da , man hat ihn “in der Tasche”
Ausserdem braucht man ihn natuerlich um die Schuld am eigenen Unvermoegen auf ihn abzuschieben.
Eine wirkliche Gefahr fuer das herrschende ungewaehlte Regime waere Move Forward.
Deshalb wird versucht die Bewegung endgueltig zu beseitigen.
Zuallererst natuerlch die Fuehrungsriegel.
Man wird die Koepfe grundlos aus der “Politik” verbannen und die Partei verbieten.
Natuerlich nicht jetzt , weil sich dann rechtzeitig vor der naechsten Wahl eine Nachfolge Partei haette gruenden koennen.
Man wartet bis kurz vor der naechsten “Wahl” und schreibt sie in der Zwischenzeit in der Propaganda tot.
Move Forward war nie und wird nie eine Mehrheitspartei sein. Sie wird immer einen Koalitionspartner brauchen.
Dies ist immer noch die Pheua Thai als einzige “Volkspartei” oder ihre Nachfolgerin.

berndgrimm
Gast
26. Dezember 2023 9:48 am
Reply to  STIN

Und wieder viel Text mit wenig Sachinhalt.
Nein , die Devisenreserven eines Landes schwinden nicht durch Krieg sondern hoechstens durch Kriegsausgaben oder durch schwindende Exporterloese oder Touristenerloese wegen des Krieges.
Und Entnahmen ohne entsrechende Einnahmen pluendern jedes Konto , egal wofuer die Entnahmen verwendet werden.
Wenn Prayuth auch in Regimetreuen Umfragen abgestunken ist , so ist dies kein Zeichen von freiem Journalismus.
Ausserdem lief bei BP genau wie bei STIN auch gleich immer die Entschuldigung mit.
Ich habe waehrend der 9 Jahre folgendermassen am Prayuth Regime gelitten:
Zunaechst verlangte man ohne Vorankuendigung au der Immi ploetzlich eine Gesundheitsbestaetigung von einem Thai Arzt , eine Zeichnung der Umgebung meiner Wohnung, das Blue Book fuer Immobilienbesitz etc.
Alles ohne Vorankuendigung
Wenn man den Quatsch dann brachte , wurde man angesehen als haette man nicht alle Tassen im Schrank.
Zudem musste man Erklaerungen unterschreiben dass man sich den neuen Vorschriften hinsichtlich Overstay und Verbannung unterwirft.
Natuerlich haette ich es auch so wie STN machen koennen und den permanenten Visa Run antreten koennen.
Ich lebe aber gern in geordneten Verhaeltnissen und lass mir ungern von zertifizierten Deppen deren Deppentum aufzwingen.
ich lebe hier seit ueber 15 Jahren auf Retirement Visa und habe nie irgendetwas falsch gemacht , sosehr die Superdeppen sich auch angestrengt haben mir irgendetwas anzuhaengen.
Allein die Attitude der thailaendischen Immi haette mir eigentlich gereicht um das Land zu verlassen.
Aber meine Frau ist Thai , wir haben hier Enkel und es ist so schoen warm und TH ist das ideale Land um zu sterben.Also bleiben wir.Vorerst.
Man wird ja auch immer darauf hingewiesen dass man hier nicht erwuenscht ist und nur geduldet wird um hier mit Farang Preisen ausgenommen zu werden.
Ich habe in meinem Leben in UK ,Frankreich,Schweden,Luxemburg ,Tuerkei und TH als Auslaender gelebt.
Aber nirgends bin ich so schlecht behandelt worden wie in TH. Noch nicht mal in UK wo wir ja auch als Aliens gelten.
Dann kommt das Land Office wo ich fuer eine Eigentumsumschreibung das 50 fache meiner Thai Frau bezahlen muss.
Dann kommt das DLT wo man mir eine Thai Fahrschule und eine Thai Fahrpruefung verweigerte.
Natuerlich gibt es auch Thai welche uns immer noch bevorzugt behandeln.
Aber das sind keine Thai Offizielle oder sie machen die angeordnete Auslaenderfeindlichkeit nicht mit.
Etwas hat sich seit dem Abgang Prayuths allerdings schon geaendert. In unserer Immi haben sie (wieder) das Personal gewechselt.
Die Behandlung ist von Anfang an etwas besser aber es ist zu frueh dort zu urteilen.
Meine Freundinnen sind jedenfalls nicht wieder zurueckgekommen.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
27. Dezember 2023 9:55 am
Reply to  STIN

Wer hier wen dauernd verarscht sollte jeder Leser selber erkennen.
Nein , nicht die Kriege gehen ins Geld sondern die Kriegsausgaben und die Ausgaben fuer die Beseitigung der Kriegsschaeden.
Auch in Russland gilt dieses Prinzip.
Ja , natuerlich koennen auch Sozialausgaben die Devisenreserven mindern wenn sie nicht ordentlich gegenfinanziert sind. Bestes Beispiel ist die garnicht kostenlose Krankenhausversorgung, die weder von Thaksin noch von seinen Nachfolgern (besonders Prayuth) serioes gegenfinanziert wurde.
Nein , ich brauchte mich nicht bei Thai Visa schlau zu machen sondern ich war selber beim DLT und bei der Fahrschule nebenan.
Natuerlich haette ich suchen koennen bis ich eine gefunden haette.
Der Rat von DLT war: “why don’t you just drive”?
Ich wollte aber nich nur so fahren (das tue ich sowieso)sondern ich wollte das “richtige” fahren a la Thai lernen.Ich brauchte auch keinen englischsprechenden Fahrlehrer oder Pruefer.
Natuerlich haette ich die Theoriepruefung auf Englisch machen muessen. Aber das war das kleinste Problem.
STIN schreibt bewusst gegen meinen Text.
Ich habe extra geschrieben dass das normale Volk die Auslaenderhetze nicht mitmacht und auch die unteren Chargen der Beamten welche die Arbeit machen meist nicht.
Natuerlich wird man als Farang gefragt ob man Thai spricht und wie das Essen schmeckt oder ob man scharf essen kann.
Ueber die EU wurde ich nie gefragt. Ich hatte meist schon Probleme den Leuten klar zu machen das Luxemburg eine eigenes Land zwischen D,B und F ist und eben nicht zu D gehoert, nur weil ich Deutscher bin.

berndgrimm
Gast
28. Dezember 2023 11:11 am
Reply to  STIN

Wieder viel Text mit sehr wenig Inhalt.
STIN will nicht kapieren dass Kriege finanziell aus Kriegsausgaben und Ausgaben fuer Folgeschaeden bestehen.
Natuerlich wuerde sich der Ukraine Ueberfall fuer Putin rechnen wenn er gewinnt.
Russland exportiert praktisch nur Rohstoffe , das ist solange profitabel solange welche da sind.
Putin und sein Russland sind Gold wert fuer Xi.
Die Ukraine war immer die Kornkammer der Sowjetunion und soll dies auch fuer Russland sein.
Ich moechte nur bemerken dass nicht ich sondern STIN hier immer ueber die Ukraine herzieht und fuer Putin Propaganda macht.
Ich weiss auch ohne STIN’s Rat dass ich besser nicht auf bestimmte Beamte in TH hoere.
Aber es war auch mal anders.
Mitte der 90er Jahre habe ich mit meiner ganzen Familie den Rueckflug mit SIA nach FRA verpasst.
Da die SIA damals nur 3mal woechentlich BKK-FRA flog haben wir Alle unsere visafreie Aufenthaltsdauer um 3 Tage overstayed.
Der Immi Officer beim Abflug in Don Mueang merkte dies.Ich erklaerte warum wir overstayedten und er winkte uns durch.Haette uns 7.500THB gekostet.
Sowas passier heute sicher nicht mehr.
Ich haette sicherlich nix dagegen “deportiert” zu werden wenn es im europaeischen Sommer ist.
Wenn ich ueber thailaendische Buerokratieschikanen berichte so widerspricht STIN heftigst und nennt mich einen Luegner, nur um dann selber solche Geschichten im Rahmen seiner Propaganda zu schreiben.
ich habe selber in meinem Text geschrieben dass die “normalen” Thai und auch die unteren Beamtenchargen welche die Arbeit machen die Auslaenderhetze des Prayuth Regimes nicht mitgemacht haben.
Was soll der Quatsch dass STIN uns hier mit den Untaten der Rechtextremen im AfD Land langweilt?
Es sind seine geistigen Freunde!!
Und es ist “seine” rechte Polizei die nicht durchgreift !
Wahrscheinlich definiert STIN Freundschaft anders als ich.
Ich habe 2 thailaendische Freunde die keine Staatsbeamten sind sondern in der Privatwirtschaft arbeiten.
Sie haben mir geholfen ohne selber Profit daraus zu ziehen.Das war fuer mich das Kriterium.
Natuerlich gibt es nuetzliche bezahlte “Freunde”.
Die zaehle ich aber nicht als Freunde.
Ich schrei nicht in den Wald und hab auch noch niemand abgestossen.
Ich hab nur Fragen gestellt, das reichte meist schon dass bestimmte Leute von sich aus wieder gingen.
LUX ist noch schlimmer zu erklaeren als VIE.
Ich hatte mal eine Ami Studentin aus dem Coca Cola Staat Georgia in unserem kommunalen Internetcafe die meinte sie waere in Liechtenstein. Ich konnte sie kaum davon abbringen.
Dabei waere ich selber auch lieber in LIE gewesen.

berndgrimm
Gast
29. Dezember 2023 9:02 am
Reply to  STIN

Nein , es geht nicht um die Laenge von STIN’s Artikeln sondern es geht um die Laenge seiner Kommentare zu seinen Meldungen.Das ist auch Propaganda.
Der Vergleich Ukraine-Russland ist auf Vollpfosten Niveau.Genauso Hamas-Israel.
Ich geh mal davon aus dass STIN noch nie da war.Urlaub in Hurghada zaehlt nicht.
Ansonsten Semi-Hybrid-Vollpfosten.
STIN wird einmal froh sein wenn er in seinem oesterreichischen Altersheim wenigstens eine ukrainische Pflegerin haette.
Natuerlich waehlt STIN keine AfD. Ist ja kein Protestwaehler.
Warum AfD waehlen wenn CDU/CSU , FDP und Teile der Gruenen und der SPD die gleiche Politik machen?
Schoen laecherlich finde ich STIN’s Erfolgsmaerchen ueber das “Zentralregister” in TH.
Ich habe 17 Jahre Erfahrung mit der Immi und bin froh wenn der Passleser mal funktioniert.
Die mittlere Tochter unserer Freund kam am 16.Dez in Bumsi an und da war nix von Automatenabfertigung fuer Auslaender zu sehen.Da sie mit LH kam war um die Zeit nicht viel los und sie war noch vor dem Gepaeck draussen.
Thai nehmen von STIN kein Geld.Das ist der Brueller.
Wahrscheinlich weil er so kniepig ist.
Das letzte Hemd hat keine Taschen aber Altenheime in Oesterreich sind auch teuer.Auch ohne ukrainische Pflegerin.
Natuerlich sind Thai auf dem Dorf anders als Thai in der Stadt.
Auch in unserer Anlage gibt es relativ arme Thai die sehr hilfsbereit sind. Sie kennen meine Frau und mich ja schon seit 12 Jahren und nehmen mich in Kauf.

F_te2zibgAArxB3
berndgrimm
Gast
28. Dezember 2023 11:12 am
Reply to  STIN

Jetzt ging es solange gut , aber jetzt wird wieder wregzensiert.

berndgrimm
Gast
24. Dezember 2023 10:40 am
Reply to  STIN

Heute konnte ich 3 Beitraege senden die nicht sofort wegzensiert wurden.
Der hiesige waere der 4. gewesen aber STIN hat ihn sofort wegzensieren lassen.

berndgrimm
Gast
22. Dezember 2023 9:23 am
Reply to  berndgrimm

Leider werden auch meine Resends sofort wegzensiert.

berndgrimm
Gast
23. Dezember 2023 5:32 am
Reply to  STIN

Fuer wie bloed haelt STIN mich eigentlich ?
Na ja ,fuer bloed genug dass ich immer noch hier schreibe.
Es geschieht in diesem Blog nix ohne dass es STIN oder ein anderer Mod initiiert hat.
Hier gibt es keine Force Majeure die von aussen eingreift sondern Alles ist von STIN hausgemacht.
Auch jetzt wurde ein Resend von mir wegzensiert weil es zu nah an der Realitaet war.
Auch wenn er meine Beitraege nur 6-8 Stunden zurueckhaelt geschieht dies bewusst.
Nix ist nicht angekommen.Denn meine Beitraege stehen zumindest ein paar Minuten da bevor sie wegzensiert werden.Meist mit Hinweis auf die “Moderation”.

berndgrimm
Gast
29. Dezember 2023 9:31 am
Reply to  STIN

Also erst veroeffentlicht STIN meine IP adresse und dann hat er sie woanders geschwaerzt.
Schoene Geschichte!
Wenn ich auf irgendeiner anderen als STIN’s Blacklist stehen wuerde so koennte ich nicht woanders vollkommen ungestoert posten.
Na und nirgendwo anders kommen meine Beitraeg nicht an als bei STIN.
Ich hab das mal gecheckt und bekam folgende Antwort:

comment image LISTEDDRONE BL 223.XXX.XXX.208 was listed  16916Ignorecomment image LISTEDSpamhaus ZEN 223.XXX.XXX.208 was listed  3000Ignorecomment image LISTEDUCEPROTECTL2 223.XXX.XXX.208 was listed 
Da ich nie auf infektioese Seiten (z.B. Porno oder You Tube) gehe muessen die Trojaner von Aussen kommen.
Ich habe ausschliesslich Freeware Virenschutz von AVAST ,Iobit und WISE genutzt und schon laenger den Verdacht dass diese kleinen “Helfer” mir Viren einschleppen. Allerdings handelt es sich dabei um kommerzielle Werbung , schliesslich will man was verdienen. Ich habe auch Adblock Plus und Ghostery und sehe deshalb die Werbung nicht.
Aber wie ich schon schrieb habe ich nirgendwo Probleme damit . Nur bei STIN.
Da auch der in der Lage ist meinen PC zu verseuchen muss ich davon ausgehen dass er auch Taeter ist.
Frueher als noch Bitcoin geschuerft wurden waren auch meine PC davon betroffen.
Na ja und die Ausrede “es ist nix angekommen” ist totaler Bloedsinn.
Meine Beitraege erscheinen ja , wenn auch nur fuer wenige Minuten und meistens kommt ja auch der Hinweis auf die Moderation. Also Alles STIN gemacht.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
29. Dezember 2023 11:19 am
Reply to  berndgrimm

Ich moechte aber noch nachtragen dass heute keiner meiner Beitraege wegzensiert wurde und dafuer bin ich dankbar.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
21. Dezember 2023 9:33 am
Reply to  berndgrimm

Hier mal ein paar Beitraege von mir die STIN permanent wegzensiert hat :
Und weil sie hier weg zensiert sind, kannst du sie hier veröffentlichen und ich kann sie lesen.
Tolle Logik!