web analytics

Ein Hauptverdächtiger im Zusam­men­hang mit den tödlichen Schüssen auf einen Beruf­ss­chüler und einen Lehrer im Bangkok­er Stadt­teil Khlong Toei am 11. Novem­ber wurde heute Mor­gen in der Prov­inz Chi­ang Mai verhaftet.

Ein Polizeit­eam des Met­ro­pol­i­tan Police Bureau in Bangkok nahm den 19-jähri­gen ​“Anaw­in” fest, als er im Mor­gen­grauen auf dem Berg Doi Pui zel­tete. Er soll heute Nach­mit­tag zum Ver­hör nach Bangkok zurück­ge­flo­gen werden.

Ein Mit­glied des Polizeit­eams, das mit der Ver­fol­gung aktueller und ehe­ma­liger Schüler ein­er rival­isieren­den Schule beauf­tragt ist, sagte, dass sie noch nach einem weit­eren Verdächti­gen, Abdul­loh Duera­mae, suchen, der noch auf freiem Fuß ist.

Dreizehn Verdächtige, mit Aus­nahme von Anaw­in, wur­den von der Polizei auf dem Polizeire­vi­er Thung Mahamek in Gewahrsam genom­men. Alle wur­den heute Mor­gen von der Polizei zum Strafgericht­shof Bangkok Süd gebracht, um einen Gerichts­beschluss für ihre weit­ere Inhaftierung zu erwirken.

Nach Angaben der Polizei wer­den sie der krim­inellen Vere­ini­gung von mehr als fünf Per­so­n­en und der Bei­hil­fe zum Mord an zwei Per­so­n­en beschuldigt. Der nationale Polize­ichef, Pol Gen Tor­sak Sukvi­mol, wird am Mittwochnach­mit­tag eine Pressekon­ferenz im Ermit­tlungszen­trum der Met­ro­pol­i­tan Police geben.

Eine Lehrerin der Sacred Heart Con­vent School in Khlong Toei, Sara­da, wurde erschossen, als sie vor einem Gel­dau­to­mat­en in der Nähe ihrer Schule wartete, und zwar von einem Täter, der auf zwei Motor­rädern zum Tatort kam.

Thana­sorn, 19, Stu­dent im ersten Jahr an der Raja­man­gala Uni­ver­si­ty of Tech­nol­o­gy Tawan-ok, Cam­pus Uthen­thawai, wartete mit ein­er Gruppe von Kom­mili­to­nen an ein­er Bushal­testelle und wurde schw­er ver­let­zt. Er starb ein paar Tage später im King Chu­la­longko­rn Memo­r­i­al Hospital. / Thai PBS World

 

Von STIN

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments