Bangkok: Polize­ichef Tor­sak Sukvi­mol, hat geschworen, die ​“krim­inelle Organ­i­sa­tion” auszurot­ten, die Hass zwischen Studenten sät

Der nationale Polize­ichef, Polizeigen­er­al Tor­sak Sukvi­mol, hat geschworen, die ​“krim­inelle Organ­i­sa­tion” auszurot­ten, die ange­blich Hass und Gewalt zwis­chen rival­isieren­den Stu­den­ten auf dem Cam­pus der Raja­man­gala Uni­ver­si­ty of Tech­nol­o­gy Tawan-ok, Uthen­thawai, anstiftet.

Er sagte, die Organ­i­sa­tion stecke hin­ter den tödlichen Schüssen auf Thana­sorn Hong­sawat am 11. Novem­ber in der Gegend von Khlong Toei.

Auf ein­er Pressekon­ferenz, die heute nach dem Ver­hör von Anaw­in, dem Hauptverdächti­gen in der Schießerei, stat­tfand, sagte Gen­er­alpolize­ichef Tor­sak, dass Mit­glieder der Organ­i­sa­tion und ehe­ma­lige Schüler ein­er Beruf­ss­chule in der Nähe des Uthen­thawai-Cam­pus nicht mehr als Schüler, son­dern als Krim­inelle behan­delt wer­den kön­nen, da sie Waf­fen hort­en, Fahrzeuge erwer­ben, die bei Ver­brechen einge­set­zt wer­den, und Zugang zu Anwäl­ten haben, die sie vor Gericht verteidigen.

Er behauptete, dass Anaw­in, der gestern zusam­men mit einem anderen Verdächti­gen im Doi Pui Gebirgsort in Chi­ang Mai ver­haftet wurde, zugegeben habe, Thana­sorn erschossen zu haben. Eine der verir­rten Kugeln tötete auch einen Lehrer der Sacred Heart Con­vent School.

Anaw­in hat nach Angaben des Polize­ichefs zugegeben, dass er am 10. Novem­ber in der Gegend von Din Daeng ein Motor­rad­kennze­ichen gestohlen und an seinem Motor­rad ange­bracht hat, mit dem er und ein weit­er­er Verdächtiger in der Gegend von Rom Klao auf der Suche nach Uthen­thawai-Schülern durch die Straßen patrouil­lierten. Sie fan­den keine.

Am fol­gen­den Tag patrouil­lierten die bei­den erneut durch die Straßen, dies­mal in der Gegend von Khlong Toei. Sie stießen auf eine Gruppe von Uthen­thawai-Schülern, auf die sie das Feuer eröffneten und dabei Thana­sorn tödlich ver­let­zten und den Lehrer töteten.

Der Polize­ichef sagte, die Anführer der krim­inellen Organ­i­sa­tion hät­ten eine virtuelle Welt geschaf­fen und die Saat des Has­s­es unter ihren Rekruten gesät, die zumeist geistig schwach seien. Die Polizei hat 24 Verdächtige festgenom­men, die ange­blich mit der Organ­i­sa­tion in Verbindung ste­hen, sagte Pol Gen Torsak.

Er räumte jedoch ein, dass die Zer­schla­gung der Organ­i­sa­tion das Prob­lem nicht voll­ständig lösen könne, da er vorschlug, das Col­lege aus Bangkok zu verlegen. / THai PBS World

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.