50 Personen durch Stromschläge ums Leben gekommen

Bangkok Post –          Obwohl offiziell nur 17 Personen durch Stromschläge ums Leben gekommen sind, wird angenommen, dass tatsächlich mehr als 50 Personen ihr Leben durch beschädigte Kabel verloren haben, erklärte das Gesundheitsministerium am Dienstag. Generaldirektor Pornthep Sirivanarangsan sagte, dass obwohl dies sehr tragisch sei, ist er mehr über die Ausbreitung von übertragbaren Krankheiten besorgt. Er sagte, nach Besuchen verschiedener Evakuierungszentren in Bangkok, Nonthaburi, Pathum Thani und Nakhon Pathom, habe er festgestellt, dass die Zahl der Todesfälle durch Stromschläge sehr hoch sei.
Die meisten Opfer versuchten ihr Eigentum in ihren Häusern zu schützen und wurden durch einen Stromschlag getötet.

Obwohl der Strom in den Häusern abgeschaltet wurde sind viele Personen durch beschädigte Kabel der umliegenden Gebäude ums Leben gekommen. Einige von ihnen stolperten über überspülte Hochspannungsleitungen.

“Das ist eine beunruhigende Sache.”

“Obwohl der offizielle Bericht nur von 17 Personen ausgeht, die durch Stromschläge getötet wurden, liegt die tatsächliche Zahl wahrscheinlich viel höher, bei etwa 50.”

“Einige der Todesfälle im Bezirk Bang-Bua-Thong der Provinz Nonthaburi wurden offenbar durch Stromschläge verursacht, sie wurden aber zu den ertrunkenen Personen gezählt. In der Tat erlitten sie Elektroschocks, bevor sie ertranken”, so Dr. Pornthep.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/264213/public-health-50-die-of-electrocution

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 50 Personen durch Stromschläge ums Leben gekommen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Bei dem sorglosen Umgang mit der Elektrizität hier wundert es mich
    dass nicht viel mehr dabei umkommen.
    Die Dunkelziffer kennt eh niemand.
    Aber, was machen einem eichten Thai schon 210 Volt aus?
    Der ist härteres gewohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)