Bangkok: Premierminister Srettha erklärt öffentlich sein Vermögen

Pre­mier­min­is­ter Sret­tha Thav­isin sagte gestern, er könne nicht leug­nen, dass er nach
vie­len Jahren har­ter Arbeit und erfol­gre­ich­er Investi­tio­nen wohlhabend sei.

Sret­tha, der vor seinem Ein­tritt in die Poli­tik ein erfol­gre­ich­er Geschäfts­mann war, reagierte damit auf die Bemerkung, er sei ein­er der reich­sten Pre­mier­min­is­ter Thai­lands. Zuvor hat­te die Nationale Antiko­r­rup­tion­skom­mis­sion (NACC) Einzel­heit­en zu den von den Kabi­nettsmin­is­tern angegebe­nen Ver­mö­genswerten veröf­fentlicht, darunter auch zu seinem.

Sret­tha, 61, ist der ehe­ma­lige CEO des Immo­bilienen­twick­lungsriesen San­siri Plc. Er und seine Frau haben ein Ver­mö­gen von 1,02 Mrd. Baht angegeben, darunter fast 333 Mio. Baht in Immo­bilien, 131,05 Mio. Baht in Edel­steinen und Schmuck und einen DB5 Aston Mar­tin von 1963 im Wert von 50 Mio. Baht.

Herr Sret­tha besitzt nur ein einziges Auto, näm­lich den Aston Mar­tin, den er nicht nach Thai­land gebracht hat, sagte er und fügte hinzu, dass es sich um das­selbe Mod­ell han­delt, das im let­zten James-Bond-Film zu sehen war. Der Lexus, den er derzeit benutzt, gehöre sein­er Tochter, sagte er.

1963 Aston Martin DB5 / Archivfoto

1963 Aston Martin DB5 / Archivfoto

Das NACC teilte gestern mit, dass Herr Sret­tha bei seinem Amt­santritt als
Pre­mier­min­is­ter und Finanzmin­is­ter am 5. Sep­tem­ber alle Ver­mö­genswerte und Verbindlichkeit­en offen­le­gen musste.

Herr Sret­tha hat­te ein Ver­mö­gen von 659,39 Mil­lio­nen Baht angegeben, seine Frau Dr. Pakpi­lai von 361,08 Mil­lio­nen Baht. Außer­dem ver­fügten sie über 9,73 Mil­lio­nen Baht an Überziehungskrediten.

Das Paar ver­fügte über 2,8 Mil­lio­nen Baht in bar, 116,01 Mil­lio­nen Baht auf 85
Ein­la­genkon­ten, 53,65 Mil­lio­nen Baht an Investi­tio­nen und Grund­stücke im Wert von 158,4 Mil­lio­nen Baht im Bezirk Phra Khanong.

Außer­dem gaben sie Eigen­tumswoh­nun­gen im Wert von 156,42 Mil­lio­nen Baht im Bezirk Hua Hin von Pra­chuap Khiri Khan und ein dreistöck­iges Haus im Bezirk Klong Toey an. Während Herr Sret­tha nur ein Auto besaß, besaß seine Frau drei Fahrzeuge: einen Toy­ota Alphard, einen Fiat und ein Tes­la Mod­el Y im Gesamtwert von 78 Mil­lio­nen Baht.

Der Pre­mier­min­is­ter gab 38 Uhren im Gesamtwert von 127,95 Mil­lio­nen Baht an, während die 31 Uhren sein­er Frau auf 84,87 Mil­lio­nen Baht geschätzt wurden.

Außer­dem besaß sie 48 Taschen im Wert von 37,01 Mil­lio­nen Baht und Herr Sret­tha einen Louis Vuit­ton X‑Koffer im Wert von 6 Mil­lio­nen Baht. Bei­de besaßen Edel­steine und Schmuck im Gesamtwert von 131,05 Mil­lio­nen Baht.

Herr Sret­tha sagte der NACC, er ver­di­ene 253,64 Mil­lio­nen Baht im Jahr, den größten Teil davon in Form von Gehäl­tern. Er gab schätzungsweise 51,63 Mil­lio­nen Baht pro Jahr aus, haupt­säch­lich für per­sön­liche Ausgaben.

Seine Frau gab an, 3,21 Mil­lio­nen Baht im Jahr zu ver­di­enen, haupt­säch­lich mit ihrer
Arzt­prax­is. Sie gab im Laufe des Jahres 20,67 Mil­lio­nen Baht aus, vor allem für Reisen. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments