Bangkok: 13-jähriger Räuber nach Hilferuf eines Ausländers, von Polizei festgenommen

In den frühen Mor­gen­stun­den des 15. Jan­u­ar nahm die Polizei von Pat­taya einen 13-jähri­gen Jugendlichen fest, der in einen Raubüber­fall in der Nähe der Jom­tien Beach Road ver­wick­elt war. Pol. Sgt. Maj. That­sanai Termphol hat­te Dienst an einem Sicher­heit­skon­trollpunkt, als er einen Touris­ten um Hil­fe schreien hörte.

Der Beamte reagierte sofort und ver­fol­gte und ver­haftete den jun­gen Verdächti­gen, der einem aus­ländis­chen Touris­ten ein Red­mi 12 Mobil­tele­fon im Wert von etwa 4.500 Baht entris­sen hatte.

Das Opfer, Herr Akis Kul, ein 58-jähriger türkisch­er Staats­bürg­er, gab an, dass er sich kurz vor dem Vor­fall mit dem jugendlichen Täter unter­hal­ten hat­te. Der Jugendliche schnappte sich plöt­zlich sein Mobil­tele­fon und floh.

Herr Kul rief sofort den in der Nähe befind­lichen Polizeibeamten zu Hil­fe, dem es gelang, den Verdächti­gen zu ver­fol­gen und ihn nur 50 Meter vom Tatort ent­fer­nt festzunehmen. In ein­er herz­er­wär­menden Geste umarmte der türkische Tourist den Beamten und bedank­te sich für dessen schnelle und mutige Reaktion. / Pattaya Mail

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments