web analytics

Etwa 300 Passagiere, die den Flug TG 971 von Thai Airways International (THAI) gebucht hatten, saßen am Montag (15. Januar) am Flughafen Zürich in der Schweiz fest, nachdem ihr Flug nach Thailand annulliert worden war, teilte eine Nachrichtenquelle The Nation am Dienstag mit.

Der Flug sollte am Montag um 13.15 Uhr den Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok erreichen, wurde jedoch aufgrund eines Problems mit dem Flugzeug abgesagt. THAI teilte den Passagieren mit, dass es kein Ersatzteil zur Behebung des Problems finden könne und auf den Versand des Teils aus Thailand am nächsten Tag warten müsse.

Der annullierte THAI-Flug lässt 300 Passagiere in Zürich festsitzen
Der Quelle zufolge verteilte die Fluggesellschaft an jeden Passagier Essensgutscheine im Wert von 20 Schweizer Franken (823 Baht) und stellte Hotelzimmer und Shuttlebusse für den Transport der gestrandeten Passagiere zur Verfügung.

THAI arrangierte für Dienstag um 16 Uhr einen neuen Flug zum Flughafen Suvarnabhumi, verschob ihn jedoch später auf 18 Uhr, was dazu führte, dass sich mehrere Passagiere über die Verspätung der Fluggesellschaft beschwerten. Viele machten sich Sorgen, ob sie Thailand rechtzeitig für ihren geplanten Urlaub erreichen könnten.

Ein thailändischer Passagier, der sein Zuhause besuchte, sagte der Quelle, dass der Vorfall das Image Thailands als globales Urlaubsziel stark beeinträchtigt habe, da die meisten Passagiere aus der Schweiz hoffen, dem kalten Wetter zu entfliehen und das warme Klima Thailands zu genießen.

„Als nationale Fluggesellschaft sollte THAI seinen Qualitätsstandard beibehalten, der der Fluggesellschaft in der Vergangenheit mehrere internationale Auszeichnungen eingebracht hat“, sagte der Passagier. / The Nation

 

 

Von STIN

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
18. Januar 2024 11:29 am

Der Text oben ist typischer STIN/NATION Quatsch !
Ein Flugzeug welches Montags ab ZRH fliegt kann nicht Montags um 13.15 in Bumsi ankommen. Auch mit einem THAI Käptn auf Speed nicht.
Die THAI fliegt mit 777-300 nach ZRH, die Swiss fliegt den gleichen Typ und SR Technics hat alle gängigen Ersatzteile dafür im Lager bzw innerhalb weniger Stunden vor Ort.
Am wenigsten brauchte man Ersatzteile aus BKK!Höchstens für die Schrauben die im THAI Management locker sind.
Wichtig wäre was denn überhaupt kaputt war. Das schreibt man nicht.
Was ich mir allerdings vorstellen könnte ist das die SR Technics nicht so hilfbereit war weil die Thai sich auch auf ihre Kosten saniert hat und in der Branche als schlechter Zahler mit vielen Ausreden bekannt ist.
Ich konnte im Av. Herald auch keine Notiz darüber finden

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
18. Januar 2024 8:50 am

So in etwa erging es mir letztes Jahr in Istanbul.
Allerdings mit Tukish Airlines. Kommt also doch mal vor. Ärgerlich, aber besser warten als eine harte Landung riskieren.

3
0
Would love your thoughts, please comment.x