Bangkok: Thailand entdeckt Lithium-Vorkommen über fast 15 Millionen Tonnen und rutscht auf Platz 3 weltweit

Thailand entdeckte zwei bedeutende Lithium- und Natriumvorkommen, Schlüsselbestandteile für die Batterieproduktion von Elektrofahrzeugen (EV), und markierte damit den Schritt des Landes hin zu einer zentralen und primären Produktionsbasis in der Region.

Radklao Inthawong Suwankiri, der stellvertretende Sprecher des Büros des Premierministers , gab bekannt, dass die beschleunigte Exploration des Industrieministeriums zur Entdeckung der Lithiumminen Rueang Kiat und Bang E Tum geführt habe.

Neben Lithium entdeckte Thailand im Nordosten auch erhebliche Natriumvorkommen. Beide Mineralien sind für die Produktion von 100 % Elektrofahrzeugbatterien von entscheidender Bedeutung und unterstreichen Thailands Bereitschaft, sich zu einer zentralen und primären Produktionsbasis für Elektrofahrzeugbatterien in der Region zu entwickeln.

Zuvor hatte Indien Schlagzeilen gemacht, weil es Lithium entdeckte und sich zu einem wichtigen Akteur in der Batterie- und Elektrofahrzeugindustrie entwickelte. Jetzt hat auch Thailand die Chance, ein bedeutender Akteur zu werden.

Nach Angaben des Ministeriums für Primärindustrie und Bergbau hat Thailand Lithiumressourcen von über 14,8 Millionen Tonnen entdeckt, womit das Land weltweit an dritter Stelle bei den Lithiumreserven steht, nach Bolivien und Argentinien.

Diese Entdeckung potenzieller Lithium-Natrium-Lagerstätten ist sowohl eine gute Nachricht als auch ein Vorteil für Thailands Elektroautomobilindustrie. Es positioniert Thailand als eines der Länder mit den höchsten Lithiumreserven weltweit und stärkt den Wettbewerbsvorteil des Landes bei der Produktion von Elektroautos und Batterien.

Es zieht potenzielle thailändische und ausländische Investoren an, um im internationalen Wettbewerb Fabriken zu errichten, und bringt Thailand auf den Weg, eine primäre Produktionsbasis in der Region zu werden.

Prognosen deuten darauf hin, dass sich der weltweite Lithiumbedarf bis 2025 nahezu verdoppeln und mehr als zwei Millionen Tonnen erfordern wird. Angesichts des Wachstums des Marktes für die Elektroautomobilindustrie wird die Entdeckung dieser beiden für die Batterieproduktion von Elektrofahrzeugen entscheidenden Mineralien Thailand in die Lage versetzen, die Importe zu reduzieren und unabhängiger zu werden.

Diese Entdeckung, kombiniert mit der Politik der Premierministerin und Finanzministerin Srettha Thavisin, wird Thailand zu einem immer bedeutenderen Wahrzeichen auf der Weltkarte machen, da es sich auf dem Weg zu einer zentralen und primären Produktionsbasis für Elektrofahrzeugbatterien entwickelt, berichtete Sanook. / The Thaiger – O

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
seeker
Gast
seeker
21. Januar 2024 1:21 pm

Kleiner Nachtrag zu dem von stin geäußerten Unsinn, wenn er behauptet:

„Wie schon erwähnt, spielt es keine große Rolle mehr, ob TH Lithium fördert oder nicht.
Braucht man in der Zukunft für Autobatterien nicht mehr. China hat es gezeigt, wie es auch ohne geht.“

Richtig ist:
Das Öko-Institut hat kalkuliert, dass global etwa 240.000 Tonnen Lithium im Jahr 2030 und 1,1 Millionen Tonnen im Jahr 2050 für die Elektromobilität benötigt werden.
Laut Expertenprognosen dürfte sich der weltweite Lithium-Bedarf gegenüber 2017 bis zum Jahr 2028 fast verzehnfachen.
Da Thailand aus der neu entdeckten Quelle gerade einmal ca. 60.000−70.000 Ton­nen Lithi­um pro­duzieren kann, erkennt selbst der Unwissende – nur ein Tropfen auf einen heißen Stein.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2024 8:06 am
Reply to  seeker

Es muss auch hier gesagt werden dass TH ohne auslaendische Hilfe das Lithium garnicht extrahieren und raffinieren koennte.
Ich will TH nicht kleinschreiben weil es gibt hier viele grossaritge Menschen die wirklich etwas leisten.Wenn auch auf ganz anderem Gebiet als es die Propaganda behauptet.
Aber mir geht es gegen den Strich wenn sich Leute die fuer TH garnix geleistet haben mit fremden Federn schmuecken und Dauerluegen.
Ich bin auch gegen uebersteigerten Nationalismus weil er immer gegen Minderheiten gerichtet ist die sich nicht wehren koennen.
Nationalismus ist ein Wettkampf der Dummheit.
In meiner japanischen Firma in LUX arbeiteten im Produktionswerk und in der Europazentrale zusammen ueber 1500 Menschen aus 46 Nationalitaeten.Die meisten waren nicht Luxemburger sondern Franzosen dann kamen die Portugiesen , Belgier und Deutsche.Aber wir hatten auch Leute aus Indien,China,Tuerkei,Aegypten,Pakistan,Vietnam,Australien,Kongo,Elfenbeinkueste,Mosambik,Kapverden,Brasilien,Peru, Kanada und USA.
Unsere Firmenfeiern waren wirklich Multikulturell.Natuerlich gab es auch Reibereien, aber es gab keinen Rassismus oder Nationalismus.

seeker
Gast
seeker
21. Januar 2024 8:50 am

Die Diskussion geht wieder einmal am Thema vorbei, denn die Welt tickt heutzutage anders.
So konnte man im Spiegel lesen:
„Wem gehört Deutschland? Wer profitiert vom Wirtschaftsboom? Die Datenanalyse zeigt: Die Rekordgewinne der Unternehmen kommen vor allem reichen Familienclans zugute – und ausländischen Investoren.“
https://www.spiegel.de/spiegel/wohlstand-wem-gehoert-deutschland-a-1160181.html

Und zu Thailand gibt es diesen interessanten Artikel, welcher sich mit der schleppenden Wirtschaft unter dem Prayut-Regime auseinandersetzt und auf folgendes hinweist:

„Thailand: Land des Lächelns mit wirtschaftlichen Problemen

Vor 45 Jahren waren Taiwan und Thailand auf dem gleichen Stand der wirtschaftlichen Entwicklungen, aber heute ist das Pro-Kopf-Einkommen in Taiwan sechsmal höher als in Thailand.

Die Antwort liegt in der lokalisierten Technologie.
Taiwan ist zum Produktionszentrum für die modernsten Halbleiterchips geworden,
Thailand nur eine verlängerte Werkbank japanischer Autobauer.“

https://www.dasinvestment.com/parlamentswahl-thailand-2023/

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2024 8:33 am
Reply to  seeker

Sehr richtig!
Die AfD Hanseln sind die Kalfakter der wirklich Herrschenden!
Statt einmal nuechtern zu analysieren wer schuld daran ist dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter aufgeht,macht man lieber auf Rassismus und Nationalismus und kaempft mit noch aermeren um die Brotkrumen die vom Tisch der Reichen und Maechtigen runterfallen oder geworfen werden.
Arbeit findet solange nicht die richtige Anerkennung solange sie hoeher besteuert wird als die Kapitalertraege.Da ist etwas oberfaul.
Und bei vererbten Vermoegen kann man sehr gut feststellen welches zur Arbeitsplatzerhaltung dient und welches nicht.
Nein , ich moechte Verbrecher wie z.B. Dieter Hoeness nicht im Knast sehen sondern ich moechte dass sein Vermoegen eingezogen wird (bis auf den Mindestbehalt/Buergergeld) und dass er zur Wiedergutmachung arbeitet. Meinetwegen auch als Praesident einer kriminellen Vereinigung (Bayern Muenchen).
Ich moechte das seine Geld- und Popularitaetsgeilheit sozial produktiv genutzt wird.Das bringt mehr als ihn auf unsere Kosten einzubuchten.
Es tut gut wenn auch internationale Medien mal die Realitaet in TH sehen und nicht nur die Touri-Propaganda.TH ist fuer viele ein Traumland weil sie es ueberall im Internet lesen, fast taeglich im Fernsehen sehen und noch nie die die Realitaet in TH gesehen haben.Die meisten interessiert sie auch ueberhaupt nicht.
Wer ist schon daran interessiert die Realitaet auf der Trauminsel Mallorca zu sehen ? Und im Gegensatz zu TH ist Mallorca frei und es gibt ueberhaupt keine Medienzensur ausser der Tourismusbehoerde.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Januar 2024 11:16 am
Reply to  STIN

Kamelle , Struessche , der Prinz kuett.. Narhalla Marsch….
Kann man von Leo so besoffen werden ?
Ich habe im Thaiger einen solchen Artikel nicht gefunden obwohl er wirklich da rein passt.
Jau! Thailand wuerde mit 15 Mio to Lithium nicht Nummer 3 weltweit sein sondern die unangefochtene Nummer 1 werden. Soviel wie Chile und Australien (die Nummern 1 und 2 weltweit) zusammen und 7mal soviel wie China!
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/159933/umfrage/laender-mit-den-groessten-lithiumreserven-weltweit/
Soetwas ist fuer normale Menschen ueberhaupt nicht moeglich dazu, gehoert schon eine grosse Portion Thainess.
Im Gegensatz zu den “Experten” die hier ueber TH neuestes Weltwunder schwadronieren hab ich schon einige bemerkenswerte Experimente mit wirklichem Lithium auf Wasser gemacht.Unser Chemiesaal ist dabei heil geblieben.
STIN moege aufpassen dass er mit seinem Natriumionenwagen der thailaendischen Automobilindustrie ( Transformer Na IO)nicht von einem Paralleluniversum ins naechste faehrt.Natuerlich mit Blattfedern von Sammitr.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Januar 2024 11:23 am
Reply to  berndgrimm

Dazu noch Breaking News aus der BP :
https://www.bangkokpost.com/business/general/2727119/thai-lithium-deposit-figures-hotly-debated
In den 15 Mio Tonnen soll wohl die Steinverpackung noch enthalten sein. Es waeren dann immer noch 60-70 Tausend Tonnen Lithium. Besser als nix.Und immer noch unter den Top Twenty weltweit. Wieder was fuer STIN’s Rankings.

2b8cae75a06bb6d7ab08c0dd2e69bc95
berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Januar 2024 7:58 am
Reply to  STIN

STIN hat eine schnelle Antwort fuer jede seiner Propagandabehauptungen.
Nur weil er eine typische Thai Fake News kolportiert hat und damit auf die Realitaets Schnauze gefallen ist braucht die Welt zukuenftig kein Lithium mehr.
99,9% aller E-Autos haben Lithium Batterien und die meisten Smartphones auch. Es gibt auch noch andere Gebiete auf denen Lithium gebraucht wird.
TH hat auch nicht mehr viele Bodenschaetze.
Ich wollte aber auf etwas ganz anderes hinaus.
Die meisten Thai kommen nicht ueber die mentale Reife 13jaehriger hinaus. Was macht man als 13 jaehriger ?
Man phantasiert sich seine (meist sexuellen) Erfolgsstories zusammen die weit jenseits der Realitaet liegen.
Fuer 13 jaehrige ist dies OK weil unumgaenglich, fuer unterbelichtete Thai mag dies ja auch noch in Ordnung sein mangels Hirn.
Aber fuer “Wissenschaftler” die angeblich auch noch im Ausland studiert und promoviert haben wollen ist dies nicht akzeptabel.
Und fuer einen denkfaehigen Europaeer sollte sowas “no go ” sein um mit STIN’s Wortwahl zu sprechen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2024 12:01 pm
Reply to  STIN

Um gleich mit dem Letzten anzufangen:
Ja , man glaubt es kaum das jemand der nicht auf haltlose Versprechen und Ankuendigungen fuer eine imaginaere Zukunft reinfaellt sowas werden kann.
Deshalb wurde ich ja auch nicht Politiker oder Propagandist.
Ich weiss die Realitaet ist oft nicht schoen aber eben real.
Ich wuerde auch lieber in STIN’s Traumwelt leben.
Oder lieber doch nicht. Ich kann mit der Realitaet leben.
Thailand hatte 2020/21 keine Covid Pandemie sondern erst 2022, nur da wollte das Prayuth Regime keine mehr weil man Touris ausnehmen wollte.
TH hat keine eigene Automobilindustrie.selbst die Zulieferer sind meist auslaendische Firmen.
Die meisten Thai “Manager” sind unfaehig Leute zu fuehren und Firmen zu leiten.Der wirtschaftliche Erfolg kommt durch geschuetzte Oligopole und Ausbeutung.
Die meisten Thai sind international in nix brauchbaren konkurrenzfaehig.Dies koennen nur Auslandsthais die im Ausland geschult und studiert haben.
TH wird immer noch von Ungewaehlten via Militaer regiert. Srettha sitzt da nur als Watschenmann und Thaksin ist politisch mausetot.Aber wird auch als Beelzebub gebraucht um von den Versaeumnissen der Prayuth Militaerdiktatur abzulenken.
Wenn hier jemand immer eigene Bewertungen verbreitet obwohl er seit 5 Jahren nicht mehr im realen TH war und auch nicht sein will dann ist das STIN.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Januar 2024 6:30 am
Reply to  STIN

Um auch hier wieder mit dem Letzten anzufangen:
Wenn der Monitor beschmutzt ist dann meist von dem der davor sitzt.
Ja , die Thai sind fuehrend in der Blattfedertechnologie.
Thai Summit verkauft hauptsaechlich Auto und Motosai Zubehoer wie Aussenspiegel,Bremsbelaege ,Auspuffe,Hupen etc.
Die Automobilzulieferfirmen in TH sind meist japanisch die auch schon in Japan zuliefern.
Natuerlich brauchen die hier einen Thai Zwangspartner .
In unserer Anlage wohnte frueher ein Japaner dem ein solcher Zulieferbetrieb fuer Elektronikteile gehoerte.
Der ist 6 Jahre aelter als ich und hatte seine Firma schon laenger an seinen Thai Partner abgegeben.
Zunaechst mal blieb er selber noch einige Jahre als Berater hier und spaeter schickte er junge japanische Ingenieure hierhin um die Produktqualitaet zu sichern.
Inzwischen lebt der Thai Partner und seine Familie auch in unserer Anlage.Es sind sehr nette Leute die mich immer mitnehmen wenn sie mich unterwegs laufen sehen.Aber um ihre Produktion kuemmern sie sich wenig bis garnicht und lassen Alles den japanischen Ingenieur machen.Eben die typischen Mitkassierer.
Nein , es liegt auch nicht an unserer Anlage weil wir ein willkuerlich zusammengewuerfelter Haufen sind die durchaus einen Querschnitt der Thai Gesellschaft repraesentieren.
Wir haben auch wirkliche Thai Unternehmer in unserer Anlage. Auf unserem Flur haben 2 Familien Wohnungen die leider nicht mehr so oft dahin kommen.
Eine produziert Strickwaren u.a. fuer LIDL an der burmesischen Grenze. Die andere hat einen Grosshandel fuer Automobil Zubehoer in Chonburi.
Der Vater ist Autonarr und faehrt 3 deutsche Youngtimer aus den 70er/ 80er Jahren einen Mercedes 230E einen BMW 2800 und einen VW Jetta.Die Tochter hat Architektur in D studiert und arbeitet jetzt dort.Der Sohn soll das Geschaeft uebernehmen.
Diese Leute sind nicht nur gute Nachbarn sondern sie arbeiten auch und haben garkeine Resentiments gegenueber Auslaendern.Leider sind sie zu selten bei uns.
Ob ich einen Hass auf TH habe kann jeder Leser selber entscheiden.Dazu muss er sich nicht von STIN etwas einreden lassen.
Ich schreib deshalb so dezidiert gegen die Propaganda weil mir die substanzlose Luegerei auf den Keks geht.
TH hat viele gute Seiten , die von STIN hier propagierten gehoeren nicht dazu.
Auch STIN’s Covid Gesuelze gehoert nicht dazu.
Nach den eigenen von der CCSA verbreiteten offiziellen Zahlen gab es in TH 2020/21 keine Covid Pandemie .
Man war damals stolz darauf so niedrige Zahlen zu haben .
2022 stiegen die Zahlen auf Pandemie Level und um dies zu vertuschen wurden nur noch die hospitalisierten Faelle gezaehlt.
Und ansonsten : STIN ist lange vor Covid aus TH gefluechtet , nicht wegen Thaksin oder dessen Nummerngirl sondern wegen der Buerokratie und dem Auslaenderhass des Prayuth Regimes.
Wahrscheinlich will er uns alle verarschen mit seiner unglaubwuerdigen Propaganda.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Januar 2024 11:03 am
Reply to  berndgrimm

Nein die Journaille ist nicht von China gekauft , braucht sie garnicht. Sie schreibt fuer bestimmte Interessen und wenn sie auch nur im Eigeninteresse schreibt.
Das tue ich auch. Nur dass ich eben keine wirtschaftlichen Interessen in TH habe und auch nicht aus Geltungsbeduerfnis hier schreibe.
Nein, ich will mich nicht als Thailandkenner verkaufen und brauche dies hier auch nicht.
Aber ich hab nun mal 39 Jahre Erfahrung mit und in TH und schreibe deshalb hier meine Meinung dazu.
Das ich gegen den “Mainstream” schreibe ist mir schon klar , macht mit aber nix aus.Ich bin schon oft gegen den Strom geschwommen , das staerkt die Arme und Beine, es macht mir nix aus.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Januar 2024 8:01 am
Reply to  STIN

Boulevard Medien haben auch ihre eigenen Interessen.
Warum macht sich die BILD zum Sprachrohr der AfD ?
Rassismus lenkt von den wirklichen Problemen und Verantwortungen ab.
Was hat der “gute Ruf” eines Mediums mit den Fakten zu tun ?
Glaubwuerdigkeit ist die Sache.Wer’s glaubt wird selig.
STIN vermisch hier sehr geschickt Fakten aus Statistiken deren Basis meist unbekannt ist mit seinen Propagandabehauptungen und stellt diese hier als neue Fakten hin.Ich habe schon geschrieben dass STIN sicherlich ein guter Propagandist ist.Er sollte in die Politik gehen.
Ich habe in TH keine eigene Erfahrung mit Gerichtsprozessen sondern habe nur Freunde und Nachbarn in solchen Prozessen und deren Ausgang miterlebt.
Ich habe generell keine hohe Meinung von Anwaelten,Staatsanwaelten und Richtern.
Sie arbeiten alle nur fuer die Erhaltung ihres Standes.
Die Prozesse dauern viel zu lange , sind viel zu teuer und die Urteilsbegruendungen sind meist unverstaendlich!
In TH kommt noch hinzu dass die Richter nicht nur korrupt sondern auch hochgradig parteiisch sind.
Thaksin konnte vielleicht den einen oder anderen Richter kaufen abe die Mehrheit war bei seinen Gegnern.
Wenn einmal ein relativ unbeeinflusstes Urteil gesprochen wird dann nur weil kein Geld bezahlt wurde oder es um nix Ertragreiches ging.
Ansonsten spielt man auf Zeit weil es Geld bringt und die eigene Wichtigkeit erhoeht.
Ich fordere keine kurzen Prozesse sondern schnellere Prozesse.
Von STIN werden keine seiner Propagandabehauptungen objektiv bestaetigt.
Er selber nennt es Verschwoerungstheorien.
Ich nenne es zunaechst mal seine Meinung.
Ich weiss das ich mit meiner Meinung in der Minderheit bin aber ich lasse mich nicht davon abbringen.
Ich bin ein Mann der Realitaet.Ich habe jeden angeboten an Ort und Stelle zu zeigen was ich meine.
Dann kann man auch sofort sehen wo unterschiedliche Bewertungen entstehen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Januar 2024 10:18 am
Reply to  STIN

Das Herunterbeten von AfD Parolen ist keine Diskussion.
Jemand der andere Meinungen wegzensiert um sie wenigstens solange aufzuhalten bis ihm eine andere Propagandaerwiderung eingefallen ist will nicht diskutieren sondern indoktrinieren.
Wenn man in Australien und Kanada eine andere Immigrationspolitik hat so hat dies historische Gruende und ist von einer Mehrheit im Parlament sanktioniert worden.Sie ist auch international haeufig kritisiert worden.
Weder in Daenemark noch in Spanien gibt es eine Politik Rechts von der AfD.
In Spanien gibt es viele Separatisten die noch nicht mal durch Nationalismus zusammengehalten werden koennen.
Es steht den AfD Propagandisten und ihren Nachbetern in CDU/CSU und FDP ja frei entsprechende Gesetze einzubringen und sie mehrheitlich im Parlament zu beschliessen.
Es gibt in den Auslaenderbehoerden keine RotGruen versifften Beamten sondern im Gegenteil mehrheitlich AfD und Nachbeter Propagandisten die ihre eigene Propaganda Realitaet werden lassen wollen.
Und Wendler wie STIN helfen ihnen dabei.
Und wenn es in einem Blog ist der angeblich ueber TH sein soll.
STIN regt sich hier kuenstlich auf weil ich seine Vermischung von Fakten mit seiner Propaganda durchschaut habe. Ist ja auch nicht schwer.
Ich brauch die Realitaet nicht nachzujustieren.
Nachjustieren sollte eher jemand der mit all seinen reisserischen Propagandavorhersagen wie Covid Desaster,Thaksin-Prawit Deal , Srettha-Prawit Deal und dem unbefleckten Jungfrau General Prayuth der in den Kronrats Himmel aufgestiegen ist damit er nicht mehr fuer irgendetwas verantwortlich gemacht werden kann auf die Schnauze gefallen ist.
Demnaechst auch mit der Senatsaufloesung.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Januar 2024 8:59 am
Reply to  STIN

Na ja , STIN’s angeblicher SPAM Filter wirds solonge machen wie ich hier schreibe.
Ich bin auch heute Morgen wieder wegzensiert worden, und zwar nicht vom SPAM Filter.
STIN’s neueste Masche: Mein Beitrag ist nur fuer mich zu lesen aber in der Kommentarspalte nicht vorhanden.
So gehts auch.
Ansonsten gabs wieder mal nur die uebliche Propaganda fuer Sarah Wagenknecht.
Nein , die Pflegerinnen aus Bosnien muessen nicht abgeschoben werden weil sie erst garnicht kommen.
Ja und wurde dem Fluechtling der angeblich von Passau nach Hamburg mit dem Taxi gefahren ist wenigstens das Taxi bezahlt und hat er Reisespesen bekommen ?
Das sind so typische Stories die von den AfD Beamten inszeniert werden und dann von der BILD-Zeitung und natuerlich STIN kolportiert werden.
STIN kennt sich am besten in den Laendern aus in denen er noch nie war.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Januar 2024 10:53 am
Reply to  STIN

Wieder viel Text ohne Inhalt. Ich bin auch heute Morgen sofort beim ersten Posting wegzensiert worden.
Von 5 geposteten Beitraegen sind nur 2 erschienen.
Die Ausreden STIN’s werden auch nicht besser:
Erst meinte er ich wuerde mich selber wegzensieren weil ich zu bloed zum Posten waere.
Dann meinte er mein Provider wuerde mich aufgrund
Hinweisen der “Geheimpolizei” wegzensieren.
Und jetzt sind es seine Spamfilter die er wohl auf Anweisung einer hoeheren Macht (Putin,Xi ?) gegen mich einsetzen muss.
Das einzige technische Problem was ich bei STIN sehe ist sein Spieltrieb den er nicht einschraenken kann/will.
Es ging ja hier an manche Tagen problemlos und ich wurde ausschliesslich durch STIN oder seine Mods wegzensiert.Meist nur fuer 5-6 Stunden manchmal auch komplett fuer immer.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Januar 2024 9:04 am
Reply to  STIN

Von meinen 5 Beitraegen waren um 2.15 MEZ erst 2 freigegeben.Ein oder Zwei sind wohl bis jetzt noch nicht durch,muss ich checken.
Was interessiert mich ob STIN jetzt auch seine Mitlaeufer wegzensiert ?

Kann nix machen

Will nix machen!
Doch natuerlich will er was machen, mich total sperren und dann so tun als haette ich mich selber vom Acker gemacht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Januar 2024 8:09 am
Reply to  STIN

Das Thailand eben keine eigene Automobilindustrie hat.
(TH hat auch keine Elektro- oder Elektronikindustrie.
Alles Auslaender die hier produzieren)
Haette sie wirklich eine , so waere die wie Proton in Malaysia, laengst Pleite trotz technologischer Hilfe von deutschen und japanischen Automobilproduzenten!
Einem unterbelichteten Thai wuerde ich solch ein unwahres Propagandastueckchen noch durchgehen lassen.
Aber STIN ist Europaeer auch wenn er seit Jahren auf Thai macht. Schliesslich ist er aus TH und vor seinem Lieblingregime geflohen.
TH sollte froh sein dass es auslaendische Firmen (besonders japanische) hier hat.
Die bilden ihre Arbeiter und Angestellten wenigstens aus , was die TH Firmen eben nicht machen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2024 11:37 am
Reply to  STIN

Da kann sich STIN noch so drehen und wenden, seine thailaendische Autmobilindustrie ist derzeit japanisch und wird vielleicht mal international gemischt oder chinesisch.Es wird auch keine thailaendischen Batteriefabriken geben sondern chinesische auch wenn die Kapitalmehrheit Thai ist.
Der Spiegel schrieb von TH als verlaengerter Werkbank der japanischen Automobilproduzenten. Auch dieses stimmt so nicht denn die Japaner haben ihre Werkbaenke inklusive Verlaengerung mitgebracht.
Also liefern die Thai wenigstens den Fussboden auf dem die Wekbaenke aufgestellt werden ?
Nein , die wurden vor vielen Jahren hauptsaechlich durch Farang gebaut.
Ist an der thailaendischen Automobilindustrie so ueberhaupt nix Thai ?
Doch die Arbeiter und die Kantine und das wichtigste von Allem : Die Mitkassierer mit 51%.
Genau wie in der thailaendischen Elektroindustrie und in der thailaendischen Elektronikindustrie.
Die Dualsysteme fuer die Ausbildung gibt es fast nur in auslaendischen Firmen weil thailaendische Firmen meist nicht praktisch ausbilden.