Bangkok: Ab Dienstag müssen Ausländer auch bei Inlandsflügen den Reisepass vorlegen

Ausländische Staatsangehörige müssen gemäß einer am Dienstag in Kraft getretenen Anforderung ihre Reisepässe oder einen anderen gültigen Ausweis vorlegen, bevor sie in Thailand fliegen.

Laut der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde muss ein ausländischer Passagier den Originalpass mit dem Namen auf der Bordkarte besitzen, um an Bord eines Inlandsfluges gehen zu können. Wer seinen Reisepass verloren hat, kann mit einem vorläufigen Reisepass oder mit einem nicht-thailändischen Personalausweis oder einem von der thailändischen Regierung ausgestellten Führerschein an Bord gehen.

Durch die verschärften Regeln soll eine rechtswidrige Überschreitung der Aufenthaltsdauer durch Ausländer verhindert werden. Es wird erwartet, dass in den kommenden Jahren mehr Ausländer Thailand besuchen werden, aber die Zahl der Menschen, die ihr Visum überschreiten, ist zu einem Problem geworden, insbesondere in den bekannten Urlaubsgebieten wie Pattaya, Phuket, Bangkok und Chiang Mai.

Ausländer müssen entweder eine physische Bordkarte vorzeigen, die sie am Schalter einer Fluggesellschaft oder an einem automatischen Check-in-Automaten erhalten haben, oder eine elektronische Bordkarte vorzeigen, die ihnen die Fluggesellschaft per E-Mail zugesandt hat. Smartphone-Bilder von Tickets sind ungültig.

Thailand prognostiziert für dieses Jahr bis zu 35 Millionen ausländische Touristen, was 90 % des Niveaus von 2019 entspricht. Inlandsflüge zogen zwischen Januar und November 2023 etwa 280 Millionen Passagiere, darunter thailändische Staatsangehörige, an, als der Verkehr wieder auf das Niveau vor der COVID-19-Krise anstieg. / Nikkei Asia

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
René
Gast
René
24. Januar 2024 1:20 pm

Ich frage mich wo da etwas Neues ist,?
Mußte bis jetzt bei
allen Inlandflügen immer meinen Reisepass vorzeigen.
Auch beim Boarding

LG

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 3:21 pm
Reply to  STIN

Strenger handhaben nicht, man will sie jetzt wohl generell anwenden anwenden.
Gesetze und Verordnungen sind halt nur so gut, wie sie auch kontrolliert werden.
Bestes Beispiel ist der Straßenverkehr in HS 🙂

seeker
Gast
seeker
23. Januar 2024 5:26 pm

Ach Erwinchen Müller – du Nachplapperer von stin´s Unsinn.
Wenn du dich mit dem Thema beschäftigst hättest, dann wüßtest sogar du, dass man bisher innerhalb der EU keine Dokumente (außer Bordkarte natürlich) vorlegen mußte.
„Passagiere alarmiert: Darum wird am Flughafen alles kontrolliert – nur der Ausweis nicht.“
https://www.focus.de/reisen/flug/flugsicherheit/passkontrollen-am-flughafen-innerhalb-europas-warum-am-flughafen-oft-niemand-ihren-ausweis-kontrolliert_id_6818619.html

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 10:49 am
Reply to  seeker

Dummquatscher!
“Reisedokumente und Informationen
Sie’ benötigen sowohl für Inlandsflüge als auch für internationale Flüge Dokumente, um sich auszuweisen.
Bei Inlandsflügen ist eine Identifikation erforderlich
Auf allen Inlandsflügen wird ein Ausweis mit Lichtbild benötigt.

Kinder unter 16 Jahren müssen auf Inlandsflügen keinen Identitätsnachweis vorlegen (außer in Italien). Der mit ihnen reisende Erwachsene kann für deren Identität bürgen.

Kinder unter 14 Jahren müssen auf einem Inlandsflug innerhalb von Italien einen Ausweis mit Lichtbild vorlegen.

Hier sind einige Beispiele für Ausweise mit Lichtbild, die akzeptiert werden:

  • Ein gültiger Reisepass: Ein abgelaufener Reisepass kann maximal fünf Jahre nach Ablaufdatum genutzt werden
  • Gültiger EU- oder schweizerischer Personalausweis mit Lichtbild
  • Gültiger Führerschein mit Lichtbild, vorläufiger oder umfassend gültiger Art
  • Gültiger Streitkräfte-Ausweis
  • Gültige Polizeiberechtigungskarte/-marke”

Noch Fragen?
Wie Stin schon schrieb, lasche Kontrollen, bedeuten nicht die Aufhebung der Vorschriften.
Aber dies Dir und Konsorten zu erklären, wäre Perlen vor die Säue werfen.

Jean CH
Gast
Jean CH
23. Januar 2024 10:07 am

Diese ” Bestimmung” vermittelt den Eindruck, dass jeder Ausländer welcher einen Inlandflug benutzt ein potentieller Krimineller ist. Und wie Wolfgang Kempf richtigerweise sagt, ” aktiver Werbung für den Tourismus”. An der ganzen Misere dieses Landes sind, wie immer, nur die Ausländer schuld. Im Uebrigen ist diese”neue Bestimmung” ohnehin ein Witz; ich bin unzählige Male von Khon-Kean nach BKK geflogen, anfänglich musste man den Pass mit der Bordkarte vorzeigen, später hat man für diese Kontrolle einen separaten Tisch installiert.

Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
24. Januar 2024 1:01 am
Reply to  STIN

Wieder am Thema vorbei Herr “Stin”.
Es geht im Artikel darum Ausländer zu finden die die Aufenthaltsdauer überschritten haben!
Die werden wohl nicht herum fliegen. Das ist doch Schwachsinn!

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 3:24 pm
Reply to  STIN

Nun ja, ich musste meinen Pass auch vorlegen, als ich von Dallas nach Minneapolis flog.
Von daher…

Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
24. Januar 2024 4:40 pm
Reply to  STIN

Wiso keine Rolle ?
Was ich schrieb steht im Artikel.
Oder liest du deine Übersetzung nicht?
Es geht um TH was für Regeln in EU oder USA gelten ist uninteressant hier!

Last edited 29 Tage zuvor by Wolfgang Kempf
Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
24. Januar 2024 5:26 pm
Reply to  STIN

An dem Artikel stört mich nur , das es um Ausländer geht, die länger als erlaubt in TH sind.
Wenn die so geil sind, muss man halt ein vernünftiges Meldesystem einführen , an das jede Immi angeschlossen ist.
Heute kein echtes Problem.
Ja STIN in der EU klappt das auch nicht.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
22. Januar 2024 9:12 am

Da sind sie wieder, die Opfer der schikanierenden Thai Bürokratie.
Ich frage mich nur, warum lassen sie sich so sehr schikanieren? Sind sie Masochistisch veranlagt? Weshalb verlassen sie das Land, welches sie so sehr schikaniert und dass sie so hassen, nicht?
Und Berndchen, vergleiche doch mal die Situation in DL mit der von HS in der Carolazeit. Und zu welchen Ergebnis kommst Du dann?
Aber Dir geht es ja nur um Hetze gegen das Land in dem Du vortrefflich lebst und das Du nicht verlassen willst, weil es Dir hier sehr gut geht.
Bist schon ein armer Mensch, im Geiste.

berndgrimm
Gast
23. Januar 2024 9:13 am
Reply to  Erwin Müller

Da schreibt einer der TH nur aus dem Fernsehen oder hoechstens aus Kurzurlauben kennt.Warum schreibt er nicht mal was er so in TH erlebt hat und wie er dazu steht?
Es gibt diese Spezies die im www nur herumtrollt um andere herunterzumachen ohne irgendein Interesse geschweige denn Ahnung vom Thema zu haben.
Ja ,natuerlich geht es mir hier gut , das schreibe ich ja auch dauernd , sonst waeren wir sicherlich nicht mehr in TH.
Aber ich habe Vergleichsmoeglichkeiten seit 39 Jahren.
Ich weiss wie man frueher hier Auslaender (besonders Farang) behandelt hat und ich sehe es heute.
Nein , ich will nicht die “guten alten Zeiten” zurueck , denn sie waren nicht gut , auch fuer uns nicht.
Ich schreibe deshalb so dezidiert kritisch weil in allen TH Blogs nur Tourismus Werbung gemacht wird.Oder die Macher sich selber feiern weil sie doch so potente Teufelskerle sind.
Als ich das erste Mal nach TH kam war das nicht im Urlaub sondern beruflich und ich kam auch nicht aus Europa sondern aus Japan einem anderen und damals noch viel sonderbareren asiatischen Land.
Bevor ich nach TH kam war ich schon in China,Suedkorea,Philippinen,Taiwan,HongKong,Indonesien,Singapur
auch meist beruflich.Deshalb war TH fuer mich garnicht so “asiatisch”.
Wir wurden damals als Farang hier viel besser behandelt als uns gut tat.
Auch offiziell.Dies hat sich heute sehr geaendert.
Ich werde von den einfachen Thai immer noch sehr freundlich und zuvorkommend behandelt , besonders wenn ich Thai mit ihnen spreche.
Aber bei den Offiziellen hat sich das sehr geaendert.
Und es sind Offizielle die uns hier schikanieren wenn sie koennen.
Ich bin alter aber noch nicht toter 68er und ich habe seit jeher eine kritische Einstellung gegenueber Offiziellen , besonders Staatsbeamten und Funktionaeren. Natuerlich auch in DACH.Ich habe mein ganzes Berufsleben im Aussenhandel verbracht und war meist beruflich in ueber 150 Laendern und Gebieten. Heute sind es soviele, frueher waren es weniger weil es die Sowjetunion und Jugoslawien gab.
Ich habe die Schikanen der Ostblockstaaten und der Diktaturen oder realsozialistischen Laendern Afrikas , Arabiens , Asiens und Amerikas mitgemacht.Auch die USA schikanierte Auslaender.
In TH hatte ich frueher nie Probleme, die kamen erst in den letzten 15 Jahren.Ich bin vielleicht etwas empfindlich was staatliche Schikane angeht aber ich habe mir frueher geschworen nach meiner Pensionierung nie mehr in solchen Laendern zu leben.
Haette ich damals gewusst wie sich TH einmal entwickeln wuerde waere ich wohl nicht fuer laenger nach TH gezogen. Aber jetzt ist es zu spaet.
Ich werde 76 und meine Restlebenszeit ist endenwollend.
Natuerlich bleibt meine Thai Frau lieber in TH weil sie hier Alles unter Kontrolle hat.Sie kennt sich auch in LUX inzwischen aus und wuerde durchaus auch dort leben wollen.Aber ich nicht. Dort ist es mir trotz Erderwaermung zu kalt und zu unfreundlich.
Portugal kaeme mir am naehesten aber das ist voll von Brexit Fluechtlingen und traditionell voll von britischen Pensionaeren.
Zypern waere auch OK aber es ist voll von Russland Fluechtlingen und ueberaltert.
So bliebe also nur etwas in der Naehe.Kambodscha mag ich nicht wegen Hun Sen.Der wuerde genauso durchdrehen wie die hiesigen Machthaber.
Malaysia waere OK.Ich mag Penang und war auch schon auf Langkawi.
Aber meine Frau fliegt ungern und mag keine Muslim(e)innen.
So bleibe ich hier solange es geht, natuerlich immer in der Hoffnung auf Besserung.
Und etwas ist schon besser geworden seitdem Prayuth weg ist.
Auf unserer Immi wurden fast alle Arbeitsbienen ausgetauscht und sind schon viel besser als die welche am Ende der Prayuth Zeit dort rumhingen.
Sie sind zwar nicht so gut wie meine Freundinnen die viele Jahre da waren aber arbeiten korrekt und ohne sichtbare Schikanen.
Ausserdem kann ich nur wieder schreiben :
TH mag im Moment vielleicht nicht das richtige Land zum Leben sein, aber zum Sterben ist es hervorragend geeignet.
Hier findet man Alles was man im Alter braucht. Auch Sterbehelfer.

berndgrimm
Gast
24. Januar 2024 9:01 am
Reply to  STIN

Deshalb sind am Lande auch soviele Touristen!
So sieht uebrigens ein Thai aus der “natuerlich” tickt:

Unbenannt
berndgrimm
Gast
25. Januar 2024 7:54 am
Reply to  STIN

Koennte jemand STIN mal Ironie erklaeren.
Gleich und Gleich gesellt sich gern.
Auch wenn die Einen Gleicher sind und die Anderen natuerlich nicht als Gleich ansehen.

Erwin.Müller
Gast
Erwin.Müller
23. Januar 2024 3:41 pm
Reply to  berndgrimm

Da schreibt einer der TH nur aus dem Fernsehen oder hoechstens aus Kurzurlauben kennt.Warum schreibt er nicht mal was er so in TH erlebt hat und wie er dazu steht?
Ach Berndchen, habe ich Dir doch schon geschrieben. Gut, Du scheinst sehr vergesslich zu sein, wenn es um positive Dinge geht. Das sehe ich Dir nach.
Es gibt diese Spezies die im www nur herumtrollt um andere herunterzumachen ohne irgendein Interesse geschweige denn Ahnung vom Thema zu haben.
Das darfst Du so sehen.
Apropos Thema. Das hast Du wohl etwas verfehlt. Ging es nicht um Pass oder anderes Dokument, welches beim Fliegen innerhalb Thailands vorgelegt werden muss?
Dazu hätte ich eine Frage, die Du mir bestimmt beantworten kannst: Was muss ein Ausländer in DL od. Europaweit vorlegen um Fliegen zu können?
Und wenn das hier wieder als Schikane bezeichnet wird, dann werden wohl Ausländer weltweit schikaniert, nicht nur in HS.
Man kann aber dieser Schikane ausweichen, einfach nicht Fliegen!
Und schön dass Du mir Deine Lebensgeschichte erzählen willst, interessiert mich nur nicht. Ich beurteile Dich und Andere, die komische Biermarke z.Bsp, nach dem was Du schreibst.
Wünsche Dir einen Schikanefreien Tag!

gg1655
Gast
gg1655
23. Januar 2024 7:25 pm
Reply to  STIN

In D ist man meines Wissens verpflichtet sich jederzeit Ausweisen zu können. Kann zur Not auch der Führerschein sein. Irgendwas Offizielles halt.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 10:59 am
Reply to  gg1655

Negetiv.
Es besteht eine Ausweispflicht ab 16.
Mitführen muss man ihn aber nicht und nicht jeder hat einen Führerschein. Er kann auch zu hause in der Schublade liegen.
Nur, wenn man kontrolliert wird und ihn nicht bei hat, kann es mit Zeitverlust und Umständen verbunden sein.
Allerdings sind bestimmte Personenkreise, in bestimmten Situationen, verpflichtet ihn immer mit sich zu führen

berndgrimm
Gast
24. Januar 2024 9:12 am
Reply to  Erwin.Müller

Originaltext Erwin Mueller:

Da muss jemand schon frueh aufstehen um von mir irgendeine brauchbare Information oder gar eine eigene Meinung ueber die Verhaeltnisse in TH zu lesen.Oder am besten liegenbleiben.
Erwiderung berndgrimm:
Wer in TH reist egal ob mit dem Flugzeug , mit der Bahn ,mit dem Ochsenkarren oder zu Fuss wird am Ende irgendwo uebernachten muessen.Dort muss er als Auslaender seinen Reisepass vorlegen. Ich erinnere an das TM30/TM28 Theater.
Ich selber nehme meinen Pass aber nie mit sondern lege immer Fotos im Handy von den wichtigen Pass Seiten ,Visum und letzter 90 Tage Meldung vor. Hat bisher immer gereicht.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 11:09 am
Reply to  berndgrimm

Wer in TH reist egal ob mit dem Flugzeug , mit der Bahn ,mit dem Ochsenkarren oder zu Fuss wird am Ende irgendwo uebernachten muessen.Dort muss er als Auslaender seinen Reisepass vorlegen.
Ausnahmen bestätigen die Regel.
Ich muss meinen Pass nicht immer vorlegen, wenn ich übernachte.
Auch bin ich noch nie an einem Check Point nach gefragt worden.
Ich selber nehme meinen Pass aber nie mit sondern lege immer Fotos im Handy von den wichtigen Pass Seiten ,Visum und letzter 90 Tage Meldung vor. Hat bisher immer gereicht.

Hat ja auch niemand bestritten. Mache ich ja auch, manchmal.
Ich musste noch nie irgendwas vorlegen, außerhalb einer Behörde, Flughafen oder Verkehrskontrolle.
Allerdings bin ich ja auch nur ein Kurzzeit Tourist, wie Berndchen immer schreibt und habe keine Ahnung von Thailand 🙂

Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
24. Januar 2024 4:03 pm
Reply to  Erwin Müller

Wieder Unsinn, wer sich in Thailand bewegt muss nicht zwangsläufig in einem Hotel oder ähnliches übernachten.
Am wenigsten die die Dreck am Stecken haben.

berndgrimm
Gast
25. Januar 2024 8:11 am
Reply to  Wolfgang Kempf

Das ist noch eine ganz andere Story. Es gibt viele Moeglichkeiten in TH “anonym” zu uebernachten.
Auch in internationalen Hotels.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
25. Januar 2024 9:39 am
Reply to  berndgrimm

Es gibt viele Moeglichkeiten in TH „anonym“ zu uebernachten.
Auch in internationalen Hotels.
Da hast Du völlig Recht.
Ich muss auch nicht immer meinen Pass vorlegen. Ich schicke oft meine Frau vor, dann bin ich nicht gefragt 🙂
In DL geht das genau so gut. Da lege ich meinen Ausweis auf den Tresen und meine Frau lässt ihren Pass stecken.
Muss ja nur einer seinen “Ausweis” vorlegen.

berndgrimm
Gast
25. Januar 2024 8:08 am
Reply to  Erwin Müller

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.
Ich habe extra auf das Theater mit der TM30/TM28 hingewiesen.
Eigentlich muss die Meldung ja auch gemacht werden wenn man nicht kommerziell uebernachtet.
Ich musste meinen Pass oder eben die Fotos nur dort vorlegen wo ich zum ersten Mal uebernachtet habe.
Bei der Polizei war es so dass die meinen Pass sehen wollten , aber nicht meinen Fuehrerschein.
In den letzten Jahren (10-15) sind wir allerdings bei Polizeikontrollen durchgewinkt worden.Man wollte garnix sehen auch keine Papiere meiner Thai Frau.
Wir wissen nicht warum.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
25. Januar 2024 9:28 am
Reply to  berndgrimm

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.
Welche Einsicht habe ich denn gezeigt? Ich habe Dir doch nur, was zugegebenermaßen selten vorkommt, Recht gegeben.
Es ist halt so wie es ist.
Ich habe extra auf das Theater mit der TM30/TM28 hingewiesen.
Eigentlich muss die Meldung ja auch gemacht werden wenn man nicht kommerziell uebernachtet.
Sicher, aber wo kein Kläger, da kein Richter. Und wenn ich, für eine Nacht, bei Verwandten unterkomme, dann werden die so einen Zettel bestimmt nicht ausfüllen.
Ich musste meinen Pass oder eben die Fotos nur dort vorlegen wo ich zum ersten Mal übernachtet habe.
Das geht nur in Hotels in denen ich regelmäßig übernachte. Ansonsten muss ich schon meinen Pass vorlegen.
Allerdings muss ich nicht immer und nicht in jedem Hotel den Pass vorlegen.
Bei der Polizei war es so dass die meinen Pass sehen wollten , aber nicht meinen Fuehrerschein.
Wenn, dann wollte die Polizei den Führerschein sehen. Aber sehr selten dass eine Kontrolle überhaupt stattfindet. Meist nur wenn sie wieder Geld oder eine Erfolgsmeldung brauchen. So mein Eindruck.
In dem Ort in dem ich als “Kurzzeittourist”, nach Deiner Meinung, schon viele Jahre wohne, passiert das gefühlt alle zwei Jahre nur einmal das eine Kontrolle stattfindet. Und dann allerdings nicht wegen den Ausländern, die gibt es hier nämlich nicht so viele. Die kann man an einer Hand abzählen, nee da werden die Thais angehalten die keinen Helm tragen. Kontrolle dauert dann meist 3…4 Stunden.
Danach kann man wieder ohne Helm durch die Gegend fahren, ohne dass sich ein Polizist daran stört.
Was die Polizei immer macht, ist Verwarnen wenn man falsch Parkt. Ist wichtiger als Helm oder zu fünft auf dem Moped fahren.
Aber das war ja nicht das Thema.
In den letzten Jahren (10-15) sind wir allerdings bei Polizeikontrollen durchgewinkt worden.Man wollte garnix sehen auch keine Papiere meiner Thai Frau.
Wie hältst Du das nur bei diesen Schikanen aus, in so einem Land zu leben? Ich bewundere Dich ernsthaft!

Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
21. Januar 2024 11:59 am

Lang lebe das Land “der Freien”, Bürokratie und Schikanen!
Das nenne ich aktive Förderung des Tourismus.
Man sollte es aber auf Busse, Bahnen und Mautstationen ausdehnen, da fängt man die Meisten!

berndgrimm
Gast
22. Januar 2024 5:57 am
Reply to  Wolfgang Kempf

Was braucht der groesste Depp der selber garnix auf die Reihe bekommt ?
Einen Feind ueber den er Macht hat und den er Schikanieren kann.
Jedenfalls solange er hier ist.
Andererseits lebt man aber von den Hass Objekten weil man selber garnix gebacken kriegt.
Ich erinnere mich an die Zeit des Covid Theaters wo die thailaendische Hotellerie gezwungenermassen mit Inlandstouristen vorlieb nehmen musste.
Die waren froh wenn sie wenigstens auslaendische Expats als Gaeste hatten weil die Edelthai Alles gratis haben wollten und viel kaputt machten.
Jetzt kommen die Auslaender wieder , aber es sind hauptsaechlich chinesische und indische Billigtouris und den immer gegenwaertigen Billig Englaendern und den Sonnenklar TV Qualitaetstouristen.
Da STIN den Begriff Edelthai nicht verstehen will:
Edelthai sind fuer mich Thai die eine Menge Konsumschrott um sich verteilt haben (ob bezahlt oder auf Pump sieht man ja nicht) und sich selber ueber Andere stellen.Nicht nur ueber Auslaender.
Die gibt es ueberall , nicht nur in BKK und im EEC.
Auf Inlandsfluegen findet man fast nur Thai. Die paar Expats fasllen garnicht auf.
Die Zahl von 280 Mio Paxen stimmt nicht.Die haben ihre Geister mitgezaehlt. Aus Wiki:

In 2022, the airports in Thailand registered a number of domestic air passengers amounting to around 38.78 million passengers. In that same period, the total number of air passengers in all airports in the country amounted to approximately 62.8 million passengers.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
22. Januar 2024 6:24 am
Reply to  berndgrimm

Wie immer konnte ich einen solchen Artikel in Nikkei Asia nicht finden, dafuer aber diesen:
https://asia.nikkei.com/Business/Travel-Leisure/Thai-hotel-industry-expects-correction-as-revenge-travel-cools

Thai hotel industry expects correction as ‘revenge travel’ cools

Tourism business to focus on cost control, reducing reliance on China

— Thai hotel industry watchers are on the alert for a market correction this year, as pent-up demand from the pandemic dries up amid rising travel costs.And they have a cautious outlook for the industry’s most important market, China, whose travel resurgence in 2023 was dampened by a slowing domestic economy and security concerns

Ja , es hat mich selber auch sehr gewundert dass die Touris nach der Pandemie jeden Preis fuer ihren Urlaub bezahlt haben, da muss man sich nicht wundern das die Preise so sehr gestiegen sind.
TH gehoert aber immer noch zu den Billig Reiselaendern mit Preisen wie die Kanaren.Warum:
Die Fluege der ME3 Airlines sind billig und haben viele Kapazitaeten.Die thailaendischen Hoteliers sind froh ihre Laeden fuellen zu koennen und nehmen lieber Europaeer als Chinesen , Inder und Russen.
TH hat ein viel groesseres Tourismus Angebot als Nachfrage besteht.Hier koennten locker 200 Mio Touris/Jahr untergebracht werden.Deshalb bleiben die Preise auch relativ guenstig.Natuerlich zu Lasten der Billiglohnsklaven.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
24. Januar 2024 3:27 pm
Reply to  Wolfgang Kempf

Lang lebe das Land „der Freien“, Bürokratie und Schikanen!
Du musst Dich hier ja nicht schikanieren lassen, bleib einfach zu Hause!

Wolfgang Kempf
Gast
Wolfgang Kempf
24. Januar 2024 3:59 pm
Reply to  Erwin Müller

Und du spar die deine d….. Antworten