NACC: Wir benötigen eine eigene Schutztruppe

Bangkok – Der Sprecher der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission (NACC) teilte auf einer Pressekonferenz mit, die jüngsten Entwicklungen bei den laufenden Ermittlungen hätten bewirkt, dass man zur Zeit innerhalb der Kommission über die Errichtung einer hauseigenen Schutztruppe diskutiere.

NACC-Sprecher Vicha Mahakun erklärte, es sei ein Trauerspiel, dass es inzwischen soweit gekommen sei, dass gewisse fehlgesteuerte Personengruppen versuchen würden die Arbeit der unabhängigen Kommission durch Bedrohungen und tätliche Angriffe auf ihre Mitglieder zu behindert. Dies sei zwar im Grunde nichts Neues, doch die Intensität, mit der man zur Zeit gegen die NACC-Mitglieder hinsichtlich der Entwicklungen bei den Ermittlungen gegen die kommissarische Premierministerin Yingluck Shinawatra mobil mache, sei einzigartig in der Geschichte der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission.

Vicha betonte, normalerweise sei die Polizei für den Schutz der NACC-Mitglieder zuständig, doch könne die aufgrund personeller Engpässe auch keinen Personenschutz für die komplette Zeit der Ermittlungen der Kommission übernehmen … vor allem, da inzwischen auch Familienangehörige der Mitglieder bedroht und unter Druck gesetzt würden.

Der Sprecher betonte, eine lückenlose Aufklärung der Unregelmäßigkeiten des Reis-Subventionsprogramms sei vielen mächtigen Staatsbeamten und Privatpersonen ein Dorn im Auge … was die Ermittlungen für die NACC nicht nur komplizierter sondern auch gefährlicher mache.

Die Errichtung einer eigenen Schutztruppe sei daher ein Schritt in die richtige Richtung, der sicherlich auch von Richtern und Justizbeamten unterstützt würde, denn dort kenne man die Problematik zu genüge.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. April 2014 1:06 pm

Vicha betonte, normalerweise sei die Polizei für den Schutz der NACC-Mitglieder zuständig, doch könne die aufgrund personeller Engpässe

Guter Witz!
Aber ernsthaft:
Jeder der in Thailand nach Recht und Gesetz leben möchte braucht
inzwischen seine eigene “Schutztruppe” gegen Thaksins braune Ganoven
die nich im Entferntesten daran interessiert sind für Recht und Ordnung
zu sorgen!