web analytics

Die deutsche Fluggesellschaft Condor kündigte Pläne an, Reisen nach Asien durch die Einführung von Nonstop-Flügen von Frankfurt nach Bangkok und Phuket ab September wiederzubeleben. Condor bereitet sich darauf vor, mit einer aufregenden neuen Streckenerweiterung seine Flügel auszubreiten.

Die Fluggesellschaft plant, sieben wöchentliche Flüge nach Thailand hinzuzufügen. Die Flüge von Frankfurt nach Bangkok werden viermal pro Woche angeboten, während die Flüge nach Phuket dreimal wöchentlich angeboten werden. Als einziger Anbieter von Nonstop-Flügen nach Phuket und einzige deutsche Fluggesellschaft, die Bangkok von Frankfurt aus anfliegt, besetzt Condor seine Marktnische.

In einer mutigen Erklärung erklärte die Fluggesellschaft, dass Condor mit diesen beiden Zielen erstmals seit der Pandemie wieder Urlauber nach Asien bringen werde.

Um die Konkurrenz auf Trab zu halten, strebt Condor auch die Einführung von Flügen nach Dubai ab Berlin an und setzt dabei den hochmodernen Airbus A320neo ein.

Condor konzentrierte sich zunehmend auf Mittelstreckenflüge zu beliebten Urlaubszielen wie dem Mittelmeerraum und den Kanarischen Inseln. Im Laufe der Zeit erweiterte die Fluggesellschaft ihre Reichweite um Langstreckenflüge zu verschiedenen Zielen in Afrika, Asien, Nordamerika, Südamerika und der Karibik. Diese Expansion machte Condor zu einem führenden Anbieter von Linienflügen von verschiedenen deutschen Flughäfen mit dem Flughafen Frankfurt als Hauptdrehkreuz.

Im Jahr 2000 kam es zu einer wesentlichen Veränderung, als der Besitz der Condor-Aktien von Lufthansa auf die Thomas Cook AG und die Thomas Cook Group überging. Dieser Schritt ebnete den Weg für ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte. Anschließend gab die Thomas Cook Group im Jahr 2013 die Fusion von Thomas Cook Airlines, Thomas Cook Airlines Belgium und Condor zu einem einheitlichen operativen Segment unter dem Banner der Thomas Cook Group Airlines bekannt.

In einer entsprechenden Nachricht stellte Korean Air Pläne für zwei weitere wöchentliche Flüge von Incheon nach Bangkok vor , was die wiederauflebende Reiselust widerspiegelt, während die Welt aus dem Griff der Pandemie kommt.

Kim Jongmin, der Country Manager der Fluggesellschaft, gab bekannt, dass die zusätzlichen Flüge auf der Strecke Incheon – Don Mueang eine Reaktion auf die steigende Nachfrage sind, insbesondere von Südkoreanern, die im Januar und Februar eine Pause vom Winterblues suchen.

 

 

 

Von STIN

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x