Bangkok: Im letzten Jahr gab es nur a 31 Tagen eine gute Luftqualität

Laut einer Studie von Rocket Media Lab, die im vergangenen Jahr Daten aus dem World Air Quality Index sammelte, erlebten Bangkoker im Jahr 2023 nur 31 Tage lang eine gute Luftqualität.

Der unabhängige Datenbankanalyst sagte, die Zahl der „Tage mit guter Luft“, dargestellt in Grün, sei im Vergleich zum Vorjahr, als Stadtbewohner an 49 Tagen frische Luft atmen konnten, um 8,52 % gesunken.

Laut Rocket Media Lab wurde die Luftqualität in Bangkok an 241 Tagen im Jahr 2023 oder 66,21 % des gesamten Jahres als gelb bzw. mäßig eingestuft, was einem Rückgang von 20 Tagen gegenüber 2022 entspricht, als sie bei 261 Tagen lag.

An 78 Tagen wurde die Luftqualität in Bangkok als orange eingestuft, was bedeutet, dass sie begann, die Gesundheit sensibler Gruppen zu beeinträchtigen. Das waren 21,43 % mehr als im Jahr 2022, als die Zahl 52 Tage betrug.

Die Luftqualität in Bangkok erreichte im Jahr 2023 an 14 Tagen die gefährliche oder rote Stufe, 3,85 % des gesamten Jahres, ein Anstieg von 3 Tagen gegenüber dem Vorjahr.

Laut Rocket Media Lab gab es im April sowohl im Jahr 2023 als auch im Jahr 2022 die Tage mit den meisten schlechten Luftverhältnissen. Der monatliche durchschnittliche PM 2,5 Wert lag im April bei 115,47 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m³) und lag damit deutlich über dem thailändischen Sicherheitsstandard von 37,5 µg /m³ für 24-Stunden Durchschnitt.

PM 2,5 bezieht sich auf Staubpartikel mit einem Durchmesser von 2,5 Mikrometern oder weniger, deren langfristige Exposition mit chronischen Krankheiten wie Lungen- und Herzproblemen verbunden ist.

Laut einer Studie von Rocket Media Lab, die im vergangenen Jahr Daten aus dem World Air Quality Index sammelte, erlebten Bangkoker im Jahr 2023 nur 31 Tage lang eine gute Luftqualität.
Der unabhängige Datenbankanalyst sagte, die Zahl der „Tage mit guter Luft“, dargestellt in Grün, sei im Vergleich zum Vorjahr, als Stadtbewohner an 49 Tagen frische Luft atmen konnten, um 8,52 % gesunken.

Laut Rocket Media Lab hatte der durchschnittliche PM 2,5 Wert in Bangkok im vergangenen Jahr gesundheitliche Auswirkungen, die dem Rauchen von 1.370 Zigaretten pro Jahr entsprachen.

Die Zahl basierte auf einem Berechnungsmodell des amerikanischen Forschers Richard A. Muller vom Berkeley Earth Institute, der herausfand, dass die gesundheitlichen Auswirkungen von PM 2,5 von 22 µg/m³ dem Rauchen einer Zigarette entsprechen.

Da die Luftverschmutzung in Bangkok und mehreren Provinzen zunimmt, bemühen sich sowohl der öffentliche als auch der private Sektor darum, Maßnahmen zur Bekämpfung der Verschmutzungsquellen zu finden, zu denen Waldbrände, Verbrennungen im Freien, Verkehr und Industrieemissionen gehören.

Das Kabinett hat letzten Monat dem vom Ministerium für natürliche Ressourcen und Umwelt vorgeschlagenen Gesetz über saubere Luft eine vorläufige Genehmigung erteilt. Dieser Schritt hat Hoffnungen auf eine umfassendere und langfristigere Lösung für Thailands Geißel der Luftverschmutzung geweckt. / The Nation

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

43 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Februar 2024 10:19 am

Die obige Schoenrederei aus der NATION stimmt auch sachlich nicht.
Wir verfolgen immer die Zahlen bei https://www.iqair.com/thailand/bangkok
Heute gibt es fuer den Grossraum BKK Zahlen zwischen 23 und 184.
Die Zahlen sind deshalb so gut weil es Gestern in vielen Teilen regnete und heute scheint es auch in Tha Kam zu regnen weil nur bei Regen Zahlen wie 23 hier moeglich sind.
Natuerlich sind die Zahlen in der Regenzeit viel niedriger , aber in der Trockenzeit gibt es hier selten Zahlen unter 50-100my

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Februar 2024 8:18 am
Reply to  STIN

Ich meine das die Nation Bloedsinn schreibt.Es gibt mehr als 31 Regentage in TH und an denen koennen die Messgeraete garkeinen erhoehten Feinstaubgehalt messen weil sie im Freien sind.
Unsere Freundin hat Asthma und ein eigenes Messgeraet.Das ist im Zimmer und misst auch den Hausstaub.
Ich wuerde der Nation ja keine Schoenrederei unterstellen wenn sie es nicht Tag fuer Tag machen wuerde.
Das Problem ist nicht die Herkunft des Staubes sondern das garnix dagegen unternommen wird.Wenn Edelthai in irgendetwas gut sind , dann im Luegen, die Schuld auf andere schieben und absoluter Skrupelllosigkeit.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Februar 2024 6:23 am
Reply to  STIN

Bei Regen wird der Staub gebunden und die Werte fallen sofort.Regen ist hier meist sehr ergiebig und haelt einige Stunden die Werte unten.
Jeder Leser weiss inzwischen wohl dass STIN seinen TH Blog nur dazu nutzt um ueber die Verhaeltnisse in D zu meckern.
Warum schreibt er dann nicht in einem AfD Blog oder in der BILD ? Niemand zwingt ihn in D zu leben.Er kann in sein Geburtsland und von Aachen sind B und die NL nicht weit und Grenzen gibts nicht mehr.
Geert Wilders wuerde ihn bestimmt gern aufnehmen.
Es ist noch nicht lange her da war STIN Christian Lindner Fan.
TH hat gegenueber China einen grossen Vorteil weil es fast ueberall einen guten Luftaustausch gibt.
Ich war Feb. 1986 in China, da gab es dort nur wenige Autos.
Trotzdem gab es eine grosse Luftverschmutzung wegen der Kohle Heizungen und -Kraftwerke.
In Peking z.B. gibt es kaum Luftaustausch und im Winter kaum Schneefall.
Nur mit Propaganda schafft man sicher nix gegen den Feinstaub.Es ist eine Thai Unart , Alles was einen stoert zu verbrennen.Ich habe davon frueher schon berichtet dass in unserer Bucht die Fischer selbst Sondermuell verbrennen.
Unsere Nachbarn verbrennen ihre Gartenabfaelle (meist Laub) obwohl wir ihnen angeboten haben ihre Abfaelle kostenlos zu entsorgen.
Gesetze und Verordnungen in TH werden nur gegen Auslaender oder persoenliche oder politische Feinde angewendet.

Siamfan
Gast
Siamfan
17. Februar 2024 10:17 am

81857 170224WELLCOME TO THAILAND
MEINE ‘KLEINE’ SCHWESTER KOMMT MICH HEUTE BESUCHEN.
IRGEND SO EINE DUMME SAU[!!!] HAT GESTERN ABEND ~1l ALTOEL [AUS DER GRUBE] DIREKT VOR UNSERER HAUSAUSFAHRT AUSGEKIPPT!!! DER SOHN HAT DAQS NICHT BEACHTET UND IST MIT DEM MOPED DURCHGEFAHREN UND HAT DANN DIE PLATTEN UND DEN ESRTEN RAUM MIT DEM ALTOEL VERSAUT!
KEIN AUTO, DASS SO VIEL ALTOEL VERLOREN HAETTE ODER SO VERDRECKTES ALTOEL , HAETTE KEINEN METER MEHR FAHREN KOENNEN!
ARMES TH!!!!
*****
DIE THAIS BRAUCHEN SICH NICHT UEBER SCHLECHTE LUFT ZU BEKLAGEN UND RAUCHENDE FARANGS FESTNEHMEN!!!! 555555
*****
NACHTS UM 0:20 HATTEN SIE WIEDER EINEN KRACHERGUERTEL ABGEZUENDET!!!
ES GEHT DA NICHT NUR UM DIE LUFTVERSCHMUTZUNG, AUCH UM DEN KRACH! KINDER MUESSEN IN DIE SCHUELE usw!
DIESES 7m HOHE VERSTAERKERROHR DIREKT GEGENUEBER IM CHIN-TEMPEL{!!!} GEHORT AB 21UHR VERSCHLOSSEN! KLAPPE DRANN U8ND VORHAENGESCHLOSS!
DA DEM NICHT SO IST, SIEHT MAN DIE BOESARTIGKEIT!!!
ICH LACHE DARUEBER, WEIL ICH WAR NOCH WACH UND HABE MIT EINEM HALBEN EIMER SAND DAS OEL ENTSCHAERFT. VIELLEICHT FINDET MAN JA DEN VERBRECHER, DER DIESE GEFAEHRDUNG [INSBESONDERE ZWEIRAEDER] AUSGEBRACHT HAT!!!
****
VIELLEICHT FINDET MAN JA DIESEN TOTSCHLAEGER AUF EINER DER VIELEN VIDEOAUFNAHMEN!?
****
ICH MAG DIE GUTEN THAIS UND DIE KINDER IMMER NOCH UND UEBER DIESEN HINTERLISTIGEN ARMEN VERBRECHER KANN ICH NUR LACHEN UND BIN SICHER, …. DAS KOMMT ZURUECK!!!! 555555555555555555

Siamfan
Gast
Siamfan
18. Februar 2024 10:37 pm
Reply to  STIN

81857 180224 494143BRANDSTIFTUNG MIT FEUERWERK

[BERICHT]Der unabhängige Datenbankanalyst sagte, die Zahl der „Tage mit guter Luft“, dargestellt in Grün, sei im Vergleich zum Vorjahr, als Stadtbewohner an 49 Tagen frische Luft atmen konnten, um 8,52 % gesunken.

Laut Rocket Media Lab wurde die Luftqualität in Bangkok an 241 Tagen im Jahr 2023 oder 66,21 % des gesamten Jahres als gelb bzw. mäßig eingestuft, was einem Rückgang von 20 Tagen gegenüber 2022 entspricht, als sie bei 261 Tagen lag.

WO IST DENN DIESE ‘DARSTELLUNG”!????
++++

[STIN]Das ist etwas, dass ich in TH sehr, sehr negativ sehe.

Bisher hatte keine Regierung Erfolg mit der Bekämpfung der

Waldbrände usw.

VERBOT VON VERKAUF VON FEUERWERKSKOERPER, WUERDE AUCH WALDBRAENDE/ BRANDSTIFTUNGEN VERHINDERN!!!

gg1655
Gast
gg1655
19. Februar 2024 2:31 am
Reply to  STIN

Was aber noch nie eine Lösung hervor gebracht hat ist nichts zu tun mit dem Verweis darauf das die Nachbarn nichts tun. Diese haben dann das selbe Argument. Leider ist es so das wenn man selbst voran geht einen die anderen lieber als Grüne Spinner bezeichnen als selber mit zu machen. Seien es Feuer oder sonstiges

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Februar 2024 9:51 am
Reply to  gg1655

Sehr richtig. Und das staendige Abschieben der Verantwortung auf Andere ist zwar sehr covenient aber eben unreif.
Ausserdem stimmt es nicht weil der Wind derzeit hauptsaechlich aus der anderen Richtung , also Laos und Kambodscha kommt.Ausserdem kommen die Rauchwolken nicht vom Himmel sondern von der Erde , vom Wald/Feld wo die Brandherde sind.
Tatsache ist , man will nix machen weil es Geld kostet und weil man selber nix daran verdienen kann.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
19. Februar 2024 10:17 am
Reply to  berndgrimm

Ausserdem stimmt es nicht weil der Wind derzeit hauptsaechlich aus der anderen Richtung , also Laos und Kambodscha kommt.
Ach, Du bist nun im Norden und beobachtest die Windrichtung!
Du bist auch überall präsent 🙂
Aber in einem Punkt gebe ich Dir Recht. Es wird sich nichts ändern. Den schönen Worten werden keine Taten folgen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Februar 2024 9:04 am
Reply to  STIN

Singapur ist eine Insel die von Malaysia und indonesischen Inseln umgeben ist.
Die duerfen dort garnix machen, es sei denn sie wuerden die ganze Gegend okkupieren.
Die haben also eine sehr gute Ausrede fuers Nichtstun.
Wenn SIN als Kleinstaat irgendwo zwischen CNX und Phitsanulok oder Khon Kaen in TH liegen wuerde, haette es noch mehr Pollution.
Natuerlich haette die Militaerdiktatur in den 9 Jahren genug Zeit gehabt um etwas zu unternehmen.
Soldaten sind nicht nur zum Kloputzen da, sie koennten auch etwas Sinnvolles tun.
Natuerlich ist es einfacher die Shan zusammen mit den burmesischen Waffenbruedern zu bombardieren als in ihren thailaendischen Gebieten die Braende zu loeschen.Die Thai oder Lanna wie STIN seine frueheren Nachbarn gerne tituliert waren noch nie zimperlich im Umgang mit ihren Bergvoelkern aber beim Brandroden sind sie zu feige diese mit Gewalt daran zu hindern.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. Februar 2024 5:58 am
Reply to  STIN

Die Luftverschmutzung in TH war noch nie so schlimm wie in den letzten Jahren.
Von der Militaerdiktatur kam nur Propaganda und eine Menge sinnloses Zeug welches nur wegen der Kickbacks angeschafft wurde und meist fuer private Zwecke missbraucht wurde.
Was nuetzen Gesetze wenn sie nicht gegen jeden durchgesetzt werden?
Wo die Feuer sind konnte man sogar von den Wettersatelliten sehr gut erkennen.Auf den Zentimeter genau. Bei Feuer hilft kein Zusehen sondern Loeschen.
Das thailaendische Militaer hat zusammen mit den burmesischen Waffenbrueder die Shan auf beiden Seiten der Grenze bombardiert.Das die Propaganda etwas Anderes behauptet ist ja nun nicht neu.
Und STIN’s Rohingya Luegen auch nicht.Verfolgte Minderheiten loesen sich nicht auf nur weil sie keine Staatsbuergerschaft haben.
TH laesst sich vom UNHCR fuer die Fluechtlinge bezahlen und nutzt sie gleichzeitig aus.
Win!Win! Eben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Februar 2024 11:02 am
Reply to  STIN

Wenn man nah genug an einen Holz/Papier Brandherd herangeht erreicht man Werte von ueber 600.Auch bei Zigaretten.
Die Brandrodung ist schon sehr alt und wird jedes Jahr durchgefuehrt. Da aendert sich nix.
Die Militaerdiktatur ist eine ideale Moeglichkeit um die Brandstifter einzudaemmen. Man hat genug Manpower und die koennen im Notfall auch Gewalt anwenden um die Brandstifter zu stoppen.
Natuerlich haette man auch eine Alternative wie z.B. Pelletisierung der Holzabfaelle anbieten muessen.
Ja , STIN’s Menschenliebe kennt wirklich keine Grenzen.
Im gleichen Land moechte er die auslaendischen Kanacken nicht haben , aber als Billiglohnsklaven wuerde er sogar Balkanesen akzeptieren solange sie nach getaner Arbeit wieder weggebracht werden.
Na ja , bis zum syrischen Koch oder Arzt oder den Taliban als Personenschuetzer hat er es noch nicht gebracht. Hauptsache man bringt die Kanacken schnell wieder weg.Und laesst sie fuer ihre Arbeit noch bezahlen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Februar 2024 8:53 am
Reply to  STIN

STIN wie er leibt und lebt.Traegt immer seine Propaganda vor sich her ohne darueber zu stolpern .
Zu den Brandrodungen: Auch wenn man Waelder abbrennt wird gerodet, denn die Natur wird vernichtet.
Nein , ich bin gegen Knast , man soll die Brandstifter zu Arbeit verurteilen , dass trifft sie viel mehr als herumgammeln und Kriminalitaet zu lernen.
Die sollen aufforsten , und zwar die Flaeche die sie zerstoert haben.
Ja , das weder Thai noch ihre Farang Nachmacher managen koennen ist mir durchaus bewusst, aber sowas kann man lernen.
Zum Management gehoert auch die Arbeitskraefte Selektion. In TH sieht man sehr schnell wer arbeiten kann und will und wer nur Geldnehmer ist.
Und wenn man verurteilte Strafarbeiter “motivieren” will so gibt es dafuer Zuckerbrot und Peitsche.
Man sollte nur klar machen dass sie keinesfalls rauskommen bevor sie nicht ihre Arbeit gemacht haben.
Da sie meist die Mentalitaet von 13jaehrigen haben sollten sie auch genauso behandelt werden.
Und ich meine damit nicht dass sie strafunmuendig und immer noch Kinder sind.
Ich bin selber Vater und weiss wie schwierig Erziehung ist , besonders heutzutage.Aber sie ist notwendig weil man sonst die lieben Kleinen zu nicht lebensfaehigen Prinzen und Prinzesschen oder eben zu Kriminellen oder Drogenabhaengigen erzieht.
Ja , und dann kommt STIN typische AfD Argumentation.
Ich habe letzthin die Jubilaeumssendung der ZDF Anstalt gesehen in der Sarah Bosetti Werbung fuer ihre Late Night Sendung gemacht hat.
Eigentlich sehe ich mir Sarah Bosetti nicht an weil ich was zu Lachen haben moechte wenn ich Kabarett ansehe.Nein , Mario Barth sehe ich mir noch weniger an weil ich Lachen meine und nicht Laecherlichkeit.
Jedenfalls habe ich mir eine Folge von Sarah’s Late Night angesehen und dort hat sie sehr praezise die Arbeitsweise der AfD Propaganda gezeigt.
STIN arbeitet genauso , da kann er sich noch so haeufig von der AfD distanzieren.
Aber nun zu seiner Polemik gegen mich persoenlich:
Ja , ich bin Sozialdemokrat und habe bisher in D fast ausschliesslich SPD gewaehlt.
Ich bin mit der jetzigen SPD ueberhaupt nicht einverstanden und fand dass die 2. Gro Ko schon unnoetig war und man lieber in die Opposition haette gehen sollen.
Die Ampel war ein grosser Fehler, man haette nachdem Rot Rot Gruen nicht ging Laschett, Soeder oder Merz Jamaika machen lassen sollen.
Auch fuer die Zukunft gilt: Keine Koalition mit dem Lindner Fanclub.
Eine “Grosse Koalition” wird es mit der SPD eh nicht mehr geben weil sie dafuer viel zu klein ist.
Ich kann Olaf Scholz durchaus verstehen , er ist nun mal so , aber das heisst dass er als Parteifuehrer ungeeignet ist.Die SPD hatte mal Willy Brandt,Herbert Wehner und Helmut Schmidt….
Ich weiss dass es sowas heute nirgendwo mehr gibt und dass die SPD zwischendurch Gerd Schroeder,Oscar Lafontaine und Rudolf Scharping hatte,
aber selbst Peer Steinbrueck und Martin Schulz hatten mehr Strahlweite als Olaf Scholz.
Ich selber war niemals Parteimitglied aber wenn ich in D leben wuerde und so gut drauf wie hier und Heute dann wuerde ich glatt in die Partei eintreten um zu versuchen sie zu retten.Wahlniederlagen haben mich noch nie abgeschreckt.Ich habe 5 mal die Wahl zum Klassensprecher verloren und wurde am Ende zweiter Schulsprecher.
Die SPD war mal eine Arbeiter Partei und hat die Interessen der “kleine Leute” vertreten.
Auch Putins Gasableser gehoerte mal zu den “kleinen Leuten” bevor er zum Hilfsoligarchen aufstieg.
Was mich so aergert ist , dass Alle sozialen Errungenschaften in D von Sozialdemokraten erkaempft wurden.
Und die Leute welche am meisten davon profitiert haben zu den Neo Nazis uebergelaufen sind weil sie sich einen bequemen Job als KZ Aufseher oder Blockwart versprechen.
Ja , natuerlich bin ich noch mehr gegen Sozialschmarotzer als STIN .
Aber eben gegen Alle und nicht nur Auslaender und Juden.
Die meisten und groessten Sozialschmarotzer sind Deutsche oder Doppelpassbuerger , weiss und zumindest Scheinchristen.
Ja , ich waere auch fuer die Deportation der Sozialschmarotzer aber weder Viktor Orban noch Vladimir Putin wollen ernsthaft die AfD Liken uebernehmen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Februar 2024 6:23 am
Reply to  STIN

STIN war in “Ablaeufe involviert” !
Deshalb musste er auch aus TH fliehen weil ihn Kommenisten und Linksradikale dazu gezwungen haben.
Oder aber seine eigenen Helden von der Militaerdiktatur meinten das seine Assimilierung in der Thai Kaltschar schon zu weit gegangen war und er trotz aller Schleimerei immer noch ein Farang sei.
Wie auch immer.
Ich war nicht in “Ablaeufe involviert” sondern Teil des Entscheidungsgremiums als wir 1985 beschlossen ein Werk in TH zu errichten.Damals eine absolut richtige Entscheidung denn die thailaendischen Partner waren absolut kooperativ denn man wusste zu schaetzen was 1500 Arbeitsplaetze in einer japanischen Firma bedeuteten.
Damals war TH noch arm und dringend auf Entwicklungshilfe angewiesen und auch dankbar dafuer.
Man wollte lernen und man wollte sich entwickeln.
Fortsetzung folgt

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. Februar 2024 9:53 am
Reply to  berndgrimm

Das heutige TH ist da leider ganz anders.
Aeusserlich hat man sich modernisiert und der Besucher wird geblendet von schoenen neuen Gebaeuden und Autos.BKK sieht heute wirklich in Teilen aus wie Singapur.
Wenn man aber hinter die schoenen Fassaden blickt so sieht man die Defizite in Bildung,Kultur,Religion und Disziplin.
Als ich 2008 pensioniert wurde und permanent nach TH zog hatte ich die negative Erfahrung meiner Firma mit ihrem thailaendischen Paten schon hinter mir und die Erfahrung das meine Thai Frau von “Staatsbeamten” erpresst wurde weil die meinten ich waere an ihrer Firma beteiligt.
Deshalb entschloss ich mich auf keinen Fall hier irgendwie wirtschaftlich taetig zu werden, obwohl ich natuerlich viele Moeglichkeiten hier sah.
Ich habe mich aus Langeweile und Interesse dazu ueberreden lassen als Mathe Tutor fuer die Edutainment Firma einer Freundin meiner Frau zu arbeiten und spaeter als “Lecturer” fuer eine private Wirtschaftsuni auf dem Gebiet Fallstudien , also Praxisnah.
Aufgrund meiner persoenlichen Erfahrung dort habe ich auch damit aufgehoert.
Wenn ich hier die Moeglichkeit gehabt haette unter regulaeren rechtsstaatlichen Bedingungen zu arbeiten wuerde ich es heute noch tun.
Noch schlechter war aber die Erfahrung unserer Freunde die vor 15 Jahren beruflich von Afrika nach TH gekommen waren und Anfangs ganz begeistert von Land und Leuten waren.Sie haben Erfahrungen in den besten staatlichen und privaten Universitaeten des Landes gemacht.
Was mir aufgefallen ist: Alle Farang die in TH taetig sind duerfen ihr Geld nur an Auslaendern verdienen.
STIN auch. Ich moechte seine “Arbeit” sicher nicht geringschaetzen aber sie ist illegal.
Auch ich halte die Konditionen fuer ein Rentner Visum in TH fuer uebertrieben und irreal, aber ich habe genug Erfahrung mit Unrechtsstaaten um dort moeglichst kein Risiko einzugehen.
Zu den Unrechtsstaaten der 70er und 80er Jahre moechte ich auch noch was schreiben:
Nein , die schlimmsten waren nicht die “Kommunistischen” Laender in Osteuropa , weil die eine solche Inhaftierung nur zu Propagandazwecken nutzten und ihre westlichen Geiseln so schnell wie moeglich gegen einen ihrer im Westen einsitzenden Agenten austauschen wollten.
Gefaehrlicher waren die Diktaturen in Afrika und Suedamerika weil die nix zu tauschen und zu verlieren hatten.
Und TH wuerde ich aufgrund der Untaetigkeit und der Komplizenschaft der westlichen Regierungen eher zu den afrikanischen und suedamerikanischen Unrechtsstaaten zaehlen.
Eine typische Reaktion der Rechsextremen ist es ihre politischen Gegner selber in die Rechte Ecke zu stellen um sich selber zu entschulden.
Ja , ich habe immer geschrieben dass ich ein Law & Order Mann bin und auch ein gewisses Verstaendnis fuer die Rechte Haltung von Polizisten habe.
ABER: Nur in Rechtsstaaten wie DACH z. B.
Keinesfalls in Unrechtsstaaten wie TH wo es statt Law&Order eine thailaendische Scharia der Herrschenden gibt.
Und nochetwas:
Ich kenne garnicht soviele Linke wie STIN angeblich Linksextreme ausgemacht hat.
Ich kenne auch Extremisten die sich selber Links nennen weil Rechts schon Alles voll ist und sie sich als was Besseres ansehen.Deshalb sind sie aber noch lange nicht Links.
Rechts laesst sich ein solcher Vergleich nicht bringen denn Hitlergruss , Nazisymbole , SS Runen und Judensterne entspringen nicht irgendwelchen Rechten Spinnereien sondern sie gab es wirklich.
Kleiner Hinweis an STIN:
Das 1000 jaehrige Reich der Nazis gab es nicht erst von 1939 sondern schon ab 1933. 1945 war es dann mit dem ploetzlichen Abgang des Hauptdarstellers auf nicht so heldenhafte Weise vorbei.
Und der Deutsche Fuehrer war Oesterreicher.Jamei…..

1-24
berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Februar 2024 8:41 am
Reply to  STIN

Man aefft das moderne SIN nach weil man selber ueberhaupt keinen Sinn fuer Geschichte und Kultur hat.
Es gab in Yaowarrat viele erhaltenswerte alte Bausubstanz die man zerstoert hat , aber die potthaesslichen Zweckbauten ohne Architektur aus den 50er und 60er Jahren hat man stehen lassen.
Als Englischlehrer in TH verdient man nix und die auslaendischen Professoren an den Universitaeten sind auch unterbezahlt und arbeiten in den International Colleges wo hauptsaechlich Auslaender studieren.
Wenn STIN 38 Jahre in TH ist dann war er mit unter 30 schon hier.Da kann er keine eigene Firma in A aufgebaut haben sondern hoechstens geerbt.
Gleich sind wir schon deshalb nicht weil ich erst nach meinem Renteneintritt mit 60 Jahren permanent nach TH gezogen bin.Vorher war ich nur beruflich hier oder habe ein paar Urlaubstage hier verbracht. Bezahlt wurde ich immer in D spaeter LUX.Fuer TH erhielt ich Reisespesen, genau wie fuer Japan.
Ich habe auch die Einkommensanforderungen als Rentner erfuellt und hatte es nicht noetig den Schmuh mit dem 800/400k THB Konto hier zu machen.
STIN hat hier immer so geschrieben dass er den armen Rentnern hier “geholfen” haette.
Na klar war die Firma auf seine Frau angemeldet , als Auslaender braucht man immer einen Thai Mitkassierer, haette ich auch so gemacht.
Aber er war ja immer Dreh- und Angelpunkt der Firma.
Er sprach mit den lokalen Politikern ueber die Welt- und TH Politik. Und die haben ihm immer zugestimmt.666.
Also ich bin sehr froh immer noch 2 Thai Freunde zu haben. Aber wir verstehen uns nur deshalb weil sie auch ausserhalb TH gelernt und gearbeitet haben.
Ein Thai der noch nie im westlichen Ausland war wuerde ueberhaupt nicht verstehen wovon ich rede.
Auch wenn er mir aus irgendeinem Grunde zustimmen wuerde verstuende er nix.Selbst in seiner eigenen Sprache!
Ich wuerde auch ueberhaupt keinen Anlass sehen mit einem Politiker zu reden.
Ich habe frueher haeufig den ehemaligen PM von LUX Gaston Thorn im Flugzeug nach FRA oder ZRH getroffen und sass neben ihm.
Aber er war damals schon ex PM und Praesident der zweitgroessten LUX Bank BIL. Wir sprachen hoechstens ueber Wirtschaftsentwicklungen.
Genauso als ich bei einem Geschaefts-Dinner mit Thaksin dabei war , lange bevor der in die Politik ging.
Den einzigen Politiker mit dem ich gesprochen habe war Abhisit, aber zu einer Zeit als er noch ganz junger Abgeordneter war.
Wenn ich Nachts durch Khlong Toey gehen wuerde haette ich weniger Angst von Raeubern ueberfallen zu werden als vielmehr in den schlecht beleuchteten Soi’s in ein Kellerloch oder Gulli zu fallen.Oder von einem besoffenen/bekifften Autofahrer angefahren zu werden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Februar 2024 11:47 am
Reply to  STIN

Mehr als 40.000THB bekommen Englischlehrer in TH auch heute nicht und davon kann man als Farang hier nicht anstaendig leben.
Die auslaendischen Professoren an den Unis bekommen zwar viel mehr aber nicht das was sie verdienen wuerden.Man stellt gerne internationale Ansprueche an Leistung die man aber nicht bezahlt.
Die International Colleges mit ihren Gebuehreneinnahmen von den auslaendischen Studenten sind die einzigen wirklichen Profit Center einer Thai Uni.
Gegen offene Kellerloecher oder Gullis helfen auch keine Bodyguards.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Februar 2024 8:59 am
Reply to  STIN

STIN lebt immer noch in den 90er Jahren.
Natuerlich kann man auch heute noch mit 20.000THB in TH leben , aber wie ?!
Sowas kann nur jemand machen der auch in D jenseits der Gesellschaft lebt.Und man ist nicht krankenversichert, und zurueckgeflogen im Krankheitsfall wird man auch nicht ! Ich zahle fast soviel fuer meine KV.
Ja, meine Freundin aus Phayao konnte in den 00er Jahren auch noch fuer 800THB/Monat ein Holzhaus in Phayao mieten.Heute kosten die das fuenffache.
Das geforderte Mindesteinkommen fuer Retirement Visa sind 65.000THB.Das waren mal 1100 Euro aber heute sind es 1800Euro . Wer die nicht nachweisen kann macht sich von korrupten Deppen und Betruegern abhaengig.Wem dies egal ist ,dem ist auch egal wie er haust und was er isst.Aber das schoene Wetter gibts umsonst!
Sollte er ein ein Penner sein so ist er schon sehr nah an der Thai Kaltschar (jedenfalls bei Maennern), sollte er zudem Alkoholiker sein so muss er sich hier ein wenig umstellen. Rotwein ist nicht im Billigangebot.Aber wer mit dem ortsueblichen Lao Khao oder Thai Whisky nicht so klar kommt , fuer den gibts billigen Import Wodka.
Wer in TH nicht zu Fuss rumlaeuft kann auch nicht in die offenen Loecher fallen.
Ich bin auch noch nicht reingefallen , war aber Glueck und Gewohnheit.Ich seh mir immer genau an wo ich hintrete.Ich bin vorsichtig bei allen offenen Loechern!
Beispielsweise die Wasserablaeufe auf der Sukhumvit.
Sie gehen idealerweise seitwaerts unter den Bordstein.
Dort achte ich auch darauf was rauskommt.Meist Ratten und Schlangen in dieser Reihenfolge.Ich hab aber auch schon erlebt das erst die Schlange und dann die Ratte kam.
Auf dem Lande gibts keine Loecher weil es meist weder Keller noch Gully’s gibt.
Es ist interessant das STIN heute ploetzlich die thailaendischen besoffenen und bekifften “Jugendgruppen” auch fuer gefaehrlich haelt.
Vor ein paar Jahren als ich darueber berichtete wie ich von einer solchen “Jugendgruppe” angemacht wurde hat er noch Alles bestritten.Auch die Untaetigkeit der Thai Polizei.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. Februar 2024 9:50 am
Reply to  STIN

Wenn jemand eine Uniform anhat dann gehoert sie zum Beruf oder es ist Karneval.
Nun ist in TH das ganze Jahr Karneval und die Thai sind ganz geil auf Uniformen.Ausserdem gehoert es zum Hochstapeln.
Es ist schon ein Unterschied zwischen Integration und Einschleimen. Ich bin hier wahrscheinlich besser integriert als STIN es je war.Aber ich wuerde mich niemals so einschleimen wie STIN dies in seiner Propaganda gemacht hat.Ich lass mir doch nicht von diesen Deppen meine Persoenlichkeit verbiegen.
Meine Kritik richtet sich gegen Leute die sich selber ueber Andere stellen ohne irgendetwas selber zu leisten.So sind Nationalisten und Rassisten die ihr Deutschtum oder welche Nationalitaet/Rasse/Religion auch immer ueber Andere stellen.
Ich habe Respekt vor Allen die selber auch etwas leisten und nicht nur Ansprueche an Andere stellen.
Ja , ich habe selber gemerkt dass es ein Fehler war meine LUX Immobilie so frueh zu verkaufen und komplett nach TH zu ziehen. Aber es waere unwirtschaftlich gewesen die LUX Immobilie 7 Monate im Jahr unbenutzt stehen zu lassen.
Ich bleibe ja 7 Wo im Jahr in D/LUX und koennte meinen Aufenthalt noch verlaengern.
Ich habe hier bestimmt mehr echt Positives ueber TH geschrieben als STIN.
Dass er mir Hass und aehnlichen Schwachsinn unterstellt ist Ausbund seiner Propaganda fuer ein TH welches es so nie gab und auch nicht gibt.
Ich lebe lieber in der Realitaet als im Maerchen.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Februar 2024 11:05 am
Reply to  STIN

Zum Hochstapeln : Ich habe nirgendwo solche Hochstapelei und Wichtigtuerei ohne jegliche Substanz erlebt wie in TH noch nicht mal in Oesterreich.
Ich moechte doch gern dass mir STIN mal die einfachsten Dinge in TH erklaert die ich nicht kenne.
STIN vergleicht sich mit Karl Heinz Boehm !
Haben sie’s nicht ne Nummer kleiner?
Ich war noch nie in Aethiopien und wuerde es auch nie mit TH vergleichen wollen.
Ich brauche auch meine Thai Frau nicht als Ausrede um mich auf meinen Aufenthalt in D/LUX zu freuen.
Die kommt erst wieder mit nach Europa wenn sie kein Schengen Visum mehr braucht.
Also ich mag Negatives weniger und kann weder an Amtsmissbrauch noch an Korruption irgendetwas Positives sehen.
Ja ,natuerlich war auch ich gezwungen dies manchmal mitzumachen wenn es nicht anders ging.
Aber ich moechte betonen dass ich (im Gegensatz zu STIN) dabei immer nur Opfer war und nie Mittaeter.
Ich habe mir solche Sachen auch gemerkt und solche Laender privat gemieden.
TH war nicht immer so wie es heute ist und ich habe es bis heute nicht bereut in TH zu leben.
Heute ist es eine Art Sport fuer mich dem Unrechtsregime zu trotzen.
Insbesondere seitdem ich den groessten Fehler , naemlich privates und durch Arbeitsleistung erworbenes Geld in eine Thai Wohnimmobilie zu versenken korrigiert habe.
Es ist natuerlich nicht schoen wenn man am Ende seine Lebens staendig fluchtbereit sein muss.Aber es haelt fit.
Apropos “fluchtbereit” :
STIN’s Lebensmittelpunkt befindet sich seit ueber 5 Jahren nicht mehr in CNX sondern in Aachen .
Und niemand (ausser vielleicht seiner geliebten Militaerdiktatur oder seines geliebten Superpolizisten Surachate ) hat ihn gezwungen TH zu verlassen.
Wenn ich hier weg gehe dann wirklich auf der Flucht vor dem Unrechtsregime.Und ich wuerde auch keinesfalls nach D/LUX weil es mir dort viel zu kalt ist. Trotz Erderwaermung.
Ich wuerde wegen Ueberbevoelkerung auch nicht mehr auf Portugal oder Zypern bestehen sondern ich kenne Gegenden in Griechenland und Sueditalien die auch heute noch nicht touristisch ueberlaufen sind und trotzdem Internet haben.Wenn die Tuerkei visafrei fuer Thai wuerde dann auch dort.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Februar 2024 10:54 am
Reply to  STIN

Leute die sonst nix haben protzen ueberall mit ihren Autos.Der Neid ist nicht nur in TH Hauptantrieb.
Leider nicht zu eigener Leistung sondern zur Verleumdung.
In TH laeuft das meisten auf Pump oder auf Kosten anderer.Und das Runtermachen von Auslaendern oder deren Thai Frauen/Freundinnen geschieht auch meist aus Neid und nicht aus Auslaenderhass.
ich habe in 38 Jahren Autofahren in TH nur ein einziges Mal bezahlen muessen und das waren wirklich nur 200THB gegen Quittung.Wegen angeblich unerlaubten Linksabbiegens aber in Wirklichkeit weil ich Farang war und die Toenung der Autoscheiben damals noch durchsichtig war.Seitdem man mich nicht mehr als Farang erkennen kann wurde ich auch nicht mehr angehalten.
Meine Frau hat auch nur eine offizielle Ordnungswidrigkeit fuer 200 THB begangen die genauso ungerechtfertigt war.
Aber wer reklamiert bei 200 THB schon ? Egal ob offiziell oder in die eigene Tasche.
Nur Betrug ist es trotzdem.
Mich stoert Korruption erst dann wenn ich selber davon betroffen bin. Ich habe berichtet dass ich nicht in in TH verheiratet bin weil die Standesbeamtin 20.0000THB haben wollte. So haben wir in LUX geheiratet war schoener und billiger.
Ich bin hier geblieben weil ich es als sportliche Challenge ansehe trotz Allem hier zu bleiben.
Sollte es staerkere Schikanen geben bin ich weg.
Fuer Auslaender ist selbst Erdogans Tuerkei besser als TH.
Ich habe schon in der Tuerkei gelebt und wuerde auch wieder im Grossraum Istanbul oder Izmir bleiben.
Obwohl fast alle Tuerken keinen Alkohol trinken gibt es tuerkischen Wein zu sehr guenstigen Preisen.Und bei Carrefour gibts auch Schweinereien aus Frankreich.
Das tuerkische Weissbrot ist eh das beste der Welt.
Ich ess auch gern Roggenbrot aus Russland.
Meine Frau hat Angst vor Muslimen aber ich bin ja dabei.Sie wuerde eh pendeln weil die Fluege billig sind.
Aber ich wuerde hier wirklich erst fliehen wenn es noch schlimmer wird.
Danach sieht es im Moment nicht aus , im Gegenteil , die Immi ist seit der Amtsuebernahme Srettha schon besser geworden.
Und die Auslaendersteuer gibts wohl auch nicht.
Heute stand irgendwo das 85% alle Touristen fuer TH kein Visum mehr benoetigen.
Vielleich werden dann auch wir Farang Expats hier bald aus der Geiselhaft entlassen ?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Nein , nicht ich muss mich rechtfertigen weshalb ich immer noch in TH bin sondern STIN sollte sich rechtfertigen warum er in seinem Paradies das er ueber den gruenen Klee lobt selber nicht mehr leben will.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. Februar 2024 10:54 am
Reply to  STIN

Auch hier wurde meine Antwort sofort wegzensiert.

Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
19. Februar 2024 10:20 am
Reply to  gg1655

Leider ist es so das wenn man selbst voran geht einen die anderen lieber als Grüne Spinner bezeichnen

Da muss man schon differenzieren. Was die Feinstaubbelastung anbelangt, dass trifft jeden, auch die Brandstifter. Aber denen ist es egal.

gg1655
Gast
gg1655
19. Februar 2024 6:20 pm
Reply to  STIN

Zum einen würde ich nicht alles auf irgendwelche Waldbewohner schieben. Wie viele Feuer sieht man so wenn man von Pattaya nach Koh Chang fährt? Da brennt es gefühlt in jedem Straßengraben. Die ganzen Reisfelder werden auch nicht von Staatenlosen die aus ihrem Wald heraus kommen abgefackelt. Auch der Müll der in den Dörfern einfach verbrannt wird ist Thai Angelegenheit und keine Sache einer Minderheit denen du alles in die Schuhe schieben willst.
Man wird es aber dieser Generation Thai nicht mehr verständlich machen können das ihre geliebte kokelei Luftverschmutzung und schädlich ist. Das halten sie wahrscheinlich für Westlichen Unfug. Man muss also in der Schule eine Neue Art Thai hervor bringen welche so was wie ein Umweltbewusstsein wenigstens im Ansatz hat. Eine Art Friday for Future auf Thai. Es wird sich dort zwar niemand auf die Straße kleben, denn ein Thai würde ihn dort gar nicht wahrnehmen und einfach überfahren, aber irgendwie muss man anfangen. Das kann man in Thailand, wenn überhaupt, nur mit den Jungen. Einen Älteren Thai wird man nicht überzeugen können. Der ist ja unfehlbar. Die sind nicht überzeugbar sondern nur käuflich.

Last edited 1 Monat zuvor by gg1655
Erwin Müller
Gast
Erwin Müller
19. Februar 2024 10:32 am
Reply to  STIN

Ich wollte gerade schreiben, dass es noch nicht so schlimm ist, aber zur Zeit messe ich einen PM2,5 Wert von 76 und einen PM10 Wert von 137. Gestern war der PM2,5 Wert noch unter 30! Also geht es schon wieder los mit der “Brandrodung”. Und wenn ich über Land fahre, sehe ich auch schon die Brandstellen. Es wird sich nichts ändern, was das Abbrennen betrifft. Polizei kümmert sich lieber um Falschparker aber nicht um die Wichtigen Dinge. Manchmal frage ich mich, warum die Thais überhaupt eine Polizei haben.

Siamfan
Gast
Siamfan
20. Februar 2024 5:19 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxx

TAKKIS VERSPROCHENE LANDREFORM IST AN DEN BRAENDEN SCHULD. DIE STINs WISSEN DAS UND MUELLEN ALLES ZU!
AUF DAS LAND MIT NUTZUNGSRECHT DUERFEN KEINE KREDITE VERGEBEN WERDEN!!! KREDITHAIE [AUCH AUS CHINA] MACHEN ES TROTZDEM!!!
WIRD DER KREDIT NICHT ZURUECKGEZAHLT, UEBERNIMMT DER KREDITHAI DAS LAND. WIRD ES DANN NICHT BEWIRTSCHAFTET, VERWILDERT ES UND ES MUSS NACH BESTEHENDEM RECHT, ZURUECKGEGEBEN WERDEN!
DANN BRENNT ES “ZUFAELLIG” UND DANACH SIEHT ES WIEDER “GENUTZT” AUS!!!
ICH HATTE MAL IN SOLCHEN BRANDSTIFTUNGEN , MIT EINEM POLIZISTEN GESTANDEN. DAS ‘KNALLEN’ DER BAMBUSROHRE HOERTE SICH AN WIE MASCHINENGEWEHRFEUER IM KRIEG!
DIE BRAENDE WAREN ABER IMMER “BEGRENZT” [“ZUFAELLIG”]. DURCH GERODETE SCHNEISSEN FINGEN NACHBARGRUNDSTUECKE NICHT AN ZU BRENNEN!

xxxxxxxxxxx
++++

[STIN]Das ist etwas, dass ich in TH sehr, sehr negativ sehe.

Bisher hatte keine Regierung Erfolg mit der Bekämpfung der

Waldbrände usw.

[SF]VERBOT VON VERKAUF VON FEUERWERKSKOERPER, WUERDE AUCH WALDBRAENDE/ BRANDSTIFTUNGEN VERHINDERN!!!

[STIN]Nein, würde nix ändern, die Minderheiten, Burmesen, auch Thais in den Bergen – nehmen Benzin zum abfackeln.

Die haben mit Feuerwerkskörpern nix am Hut.

Keine Ahnung, wie man das verhindern kann. Einige wurden von meinem Neffen schon erwischt, mit

Drohnen-Beobachtung, aber waren nur kleine Feuerchen, die die legten. Nix großes dabei…..

Es gibt keine Lösung, wenn Burma u.a. Nachbarstaaten nicht mitmachen.

Auch Singapur findet keine Lösung, wenn der Smog von den abgefackelten Feldern, Wälder usw. – von Indonesien über Singapur

zieht.

Da müsste ASEAN zusammen eine Lösung finden.

SIEHE BLOCKIERTES THEMA!!!!!! ICH WERDE HIER NICHT WIEDER ALLES WIEDERHOLEN UND ES VON IHNEN DURCH DAUERLOESCHEN UND DANN ERNEUTES BLOCKIEREN UNTERDRUECKEN LASSEN!!!!