Bangkok: Haftbefehle gegen drei Polizeibeamte wegen Geldwäsche und Online-Glücksspiele erlassen

Gegen drei Polizeibeamte und einen Zivilis­ten wur­den Haft­be­fehle erlassen, während gegen einen hochrangi­gen Polizeibeamten eine Vor­ladung wegen des Vor­wurfs der Geld­wäsche im Zusam­men­hang mit einem ille­galen Online-Glücksspiel­net­zw­erk ergan­gen ist.

Polizeigen­er­al Thin­nako­rn Rang­mat, stel­lvertre­tender Kom­mis­sar des Met­ro­pol­i­tan Police Bureau, sagte am Dien­stag, dass der vorzu­ladende hochrangige Polizeibeamte den Rang eines Gen­er­als hat. Polizeigen­er­al Thin­nako­rn lehnte es ab, die Namen der Verdächti­gen zu nennen.

Eine Quelle, die den Ermit­tlun­gen nahe ste­ht, sagte, die Polizei habe die Haft­be­fehle beantragt, nach­dem sie finanzielle Verbindun­gen zwis­chen den fünf und ein­er ille­galen Online-Glücksspiel-Web­site namens BNKMas­ter ent­deckt habe, die im ver­gan­genen Jahr hochgenom­men wor­den sei.

Die Quelle sagte, die Polizei habe bei ihren Ermit­tlun­gen fest­gestellt, dass Geld an einen engen Mitar­beit­er eines hochrangi­gen Polizeibeamten über­wiesen wor­den sei. Der betr­e­f­fende Helfer wurde wegen Geld­wäsche angeklagt.

Nach Prü­fung des Antrags von Polizeigen­er­al Thin­nako­rn genehmigte das Strafgericht die Haft­be­fehle gegen die vier Per­so­n­en und erließ eine Vor­ladung für den hochrangi­gen Beamten auf­grund seines hohen Dien­st­grades, so die Quelle.

Ein Team von Anwäl­ten, das den stel­lvertre­tenden nationalen Polize­ichef, Gen­er­alpolize­ichef Surachate Hak­parn, auch bekan­nt als ​“Big Joke”, ver­tritt, bestritt am Dien­stag, dass das Gericht Gen­er­alpolize­ichef Surachate zur Befra­gung vorge­laden habe.

Sie gaben zu, dass die Polizei beim Gericht einen Haft­be­fehl gegen Pol­gen­er­al Surachate beantra­gen wollte, aber keine aus­re­ichen­den Beweise vor­legen konnte. / Bangkok Post

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
15. März 2024 10:32 am

Hier wurde der erste Beitrag von mir schon wegzensiert.
Dann schreibe ich eben nocheinen, aber diesmal vor damit ich ihn trotz wegzensieren wieder bringen kann.
Ja , fuer STIN’s grossen Helden Bad Joke kommt jetzt die Payback Time.
Seine Kollegen und Vorgesetzten zahlen ihm seine grosse EinMannShow zurueck. Jetzt wo er ueber sein eigenes Online Casino gestolpert ist.
Ja , auch ich haette gerne gesehen wenn es in der Polizeifuehrung einen General geben wuerde der Polizeiarbeit macht.Es gibt aber keinen.

F7BY6REb0AAv02b
berndgrimm
Gast
15. März 2024 10:37 am
Reply to  berndgrimm

Was ist denn bitteschoen ein Polizeigeneralchef?
Ein thailaendischer Wolperdinger ?

berndgrimm
Gast
16. März 2024 9:36 am
Reply to  STIN

Es geht nicht darum ob ich einen Polizisten kenne der “bessere” Polizeiarbeit macht als Bad Joke ,
sondern es geht darum dass Bad Joke nicht das ist als den uns STIN ihn hier immer verkaufen will.
Er hat ihn aufgeblasen und nun ist er geplatzt.Nein , natuerlich ist er nicht geplatzt sondern die Luft ist nur raus und er ist in sich zusamengesunken.
Nicht nur unterhalb des Radars sondern auch unterhalb des Sonars (Echolot) was technisch garnicht moeglich ist.
Wenn Immi Beamte “entlassen” werden , dann bestimmt nicht weil sie korrupt sind sondern weil sie nicht genug abgegeben haben.
Einerseits erklaert uns STIN TH waere hochkurrupt, andererseits verkauft er uns seine Helden Prayuth und Surachate als nicht korrupt geltend.Sowas muss man glauben wie die jungfraeuliche Geburt moeglichst noch gezeugt vom Heiligen Geist.
Man konnte oder wollte ihnen nix nachweisen.
Vielleicht sind sie ja nur ein bisschen schwanger?

Last edited 18 Tage zuvor by berndgrimm
berndgrimm
Gast
17. März 2024 8:10 am
Reply to  STIN

STIN “listet Bad Jokes Erfolge auf” = er kolportiert die von Surachate verbreitete Propaganda in eigener Sache.
Bad Jokes “Erfolge” waren immer dort wo man sie nicht verifizieren kann: Im Dschungel von Burma und Kambodscha
zwischen Tuer und Angel in Bumsi etc.
Sein erster angeblich grosser Erfolg war aber durchaus verifizierbar : Zwischen Nana und Soi Cowboy leben viele Auslaender und wer dort Augen und Ohren aufmacht und nicht Partei oder Mitkassierer ist kann selber Bad Jokes Erfolge bei seinen Razzien beurteilen.
Ich selber habe jahrelang in Soi 15 und Soi 16 gelebt und bin gerade dort viel zu Fuss gelaufen weils schneller als Taxi war und habe unterwegs viel mitbekommen.
STIN unterstellt mir immer ich wuerde Pita genauso vergoettern wie er es mit Prayuth und Surachate tut.
Mitnichten.
Ich habe schon oft geschrieben dass ich ihn nicht kenne und deshalb auch nicht beurteilen kann. Ich moechte ihn erstmal regieren sehen.
Ich bin ueberzeugt von den Ideen der Move Forward und ihrer Vorgaengerin Future Forward weil es auch meine Vorstellung von einem lebenswerten TH sind.
Realistisch ist die Hoffnung auf einen wirklichen Machtwechsel aber nicht.
Die MFP soll genauso wie ihre Vorgaengerin FFP aufgeloest werden und ihre Fuehrungsleute (nicht nur Pita) kaltgestellt werden.
Deshalb basteln sie auch schon wieder an einer Nachfolgeorgansiation.
Eigentlich muesste die Partei schon lange am Ende sein, aber sie hat einen harten Kern und viele Sympathien im Wahlvolk.
Das grosse Handicap der ungewaehlten Machthaber ist , dass es ihne trotz allem Populismus nicht gelungen ist populaer zu werden. Deshalb sind sie auf Thaksin angewiesen.Die Militaerparteien bestehen ja hauptsaechlich aus gekauften Abgeordneten von Thaksins Politladen Pheua Thai.Trotz Allem hat Thaksin selbst heute noch eine grosse Anziehungskraft weil weder Prayuth noch Prawit fuer 2 Satang Persoenlichkeit oder Charisma oder sonst irgendeinen Anreiz bieten.
Da schlaegt Thaksin sie auch kurz vor dem abnippeln noch bei weitem.
Andererseits ist das aufflackern Thaksins keine gute Nachricht fuer Move Forward.
Denn eine wirkliche Aenderung in TH koennte es nur unter der Fuehrung von Move Forward geben.
Thaksins Politladen muesste Juniorpartner bleiben weil er eigentlich auch nicht zukunftsfaehig ist und z.B. den 112 beibehalten will.
Ausserdem erinnere ich mich noch sehr gut an Thaksins egomanes Durchdrehen nach der Wahl 2005 was zum Putsch 2006 fuehrte.

berndgrimm
Gast
18. März 2024 10:29 am
Reply to  STIN

Bad Joke war auch der Erfinder der Thai Interpol.
Das glaube ich gern , deshalb sind sie auch bis heute nicht in der Lage eine “Red Notice” ordnungsgemaess auszufertigen und weiterzugeben.
Aber sie haben ihre Ausreden perfektioniert und wie sie die Schuld auf Auslaender und das Ausland schieben koennen.
Ich habe Bad Joke ja auch nur selten im Fernsehen gesehen , aber einen ueberzeugenden Eindruck hat er trotz der immer grossen Worte eigentlich nie gemacht.
Und am schlimmsten fand ich sein Verhalten bei dem ARD Interview wegen des deutschen Paedophilen der in TH trotz thailaendischer Polizei festgenommen wurde.
Obwohl er die einfachen Fragen in Englisch sofort verstande hatte liess er sie sich auf Thai uebersetzen und antwortete dann sehr umstaendlich auf Thai so dass die Dolmetscherin grosse Muehe hatte aus dem zusammenhanglosen Zeug eine Antwort in Englisch zu formulieren.
Seine Koerpersprache war eindeutig und er luemmelte sich in seinem Dienstsessel herum so dass 2 Knoepfe an seinem Hemd aufsprangen weil er so fett geworden war.
Ich haette das Interview sofort abgebrochen wenn ich der Journalist gewesen waere.Aber dann haette ich wohl kein weiteres bekommen.
Andererseits hatte Bad Joke sich ja auch selber laecherlich gemacht, was aber nur Leuten aufgefallen waere welche sein Geschmadder verstanden haetten.

Last edited 16 Tage zuvor by berndgrimm