web analytics

Pre­mier­min­is­ter Sret­tha Thav­isin demen­tierte Gerüchte, wonach die Men­schen begonnen hät­ten, Geld von der Bank für Land­wirtschaft und land­wirtschaftliche Genossen­schaften (BAAC) abzuheben, nach­dem bekan­nt wurde, dass die Regierung plant, 172,3 Mil­liar­den Baht von der Bank zu lei­hen, um ihr 500-Mil­liar­den-Baht-Pro­gramm für dig­i­tale Geld­börsen teil­weise zu finanzieren.

Er sagte am Fre­itag, die Behaup­tun­gen über einen Ansturm auf die Bank seien unwahr, und die BAAC habe bere­its eine Erk­lärung abgegeben, in der sie ihre finanzielle Sta­bil­ität bestätigt.

Sret­tha betonte auch die Absicht der Regierung, die Mei­n­ung des Staat­srates über die Recht­mäßigkeit des Anlei­he­p­lans einzu­holen, bevor sie damit fort­fährt, und sagte, dass die Regierung für Trans­parenz sor­gen und sich der Kon­trolle stellen werde.

In ihrer Erk­lärung erk­lärte die BAAC, sie sei eine staatliche Bank, die Land­wirten und Genossen­schaften im Rah­men des BAAC-Geset­zes Hil­fe leis­ten wolle.

Sie hat sich an mehreren staatlichen Pro­gram­men beteiligt und ihre Liq­uid­ität effizient verwaltet.

Nach Angaben der BAAC ist die Aus­gabe der dig­i­tal­en Brief­tasche ein weit­eres Regierung­spro­gramm zur Unter­stützung der Land­wirte, und die Bank arbeit­et an der Koor­dinierung der Einzel­heit­en dieses Pro­gramms, um sicherzustellen, dass es inner­halb des geset­zlichen Rah­mens und mit angemesse­nen Risiko­man­age­mentver­fahren umge­set­zt wird.

Die Gerüchte über die Bargeld­ab­he­bun­gen und die Erk­lärung der BAAC kamen auf, nach­dem die Regierung Anfang der Woche bekan­nt gegeben hat­te, dass das Pro­gramm für die dig­i­tale Brief­tasche aus drei Quellen finanziert wer­den würde.

Dabei han­delt es sich um 152,7 Mrd. Baht aus dem Haushalt für das Haushalt­s­jahr 2025, 175 Mrd. Baht aus der Umschich­tung von Haushaltsmit­teln im laufend­en Haushalt­s­jahr und 172,3 Mrd. Baht, die von der BAAC geliehen wer­den sollen.

Der Anteil aus dem BAAC würde in Übere­in­stim­mung mit Abschnitt 28 des Geset­zes über die staatliche Steuer- und Finanzdiszi­plin aufgenom­men und der Betrag würde an 17,23 Mil­lio­nen Land­wirte verteilt werden.

Unter­dessen kri­tisierte Regierungssprech­er Chai Watcharonke am Fre­itag die Veröf­fentlichung eines Clips, in dem Pais­arn Hongth­ong, stel­lvertre­tender Direk­tor der BAAC, den Anlei­he­p­lan auf­grund von Bedenken hin­sichtlich der Liq­uid­ität der Bank abzulehnen schien.

Er sagte, sein Team habe sich mit Her­rn Pais­arn in Verbindung geset­zt, um eine Klärung her­beizuführen, und man habe ihm gesagt, dass das Inter­view in dem Clip etwa eine Woche vor der Ankündi­gung der dig­i­tal­en Brief­tasche am Mittwoch gegeben wor­den sei.

Zu diesem Zeit­punkt wurde Herr Pais­arn nach den 500 Mil­liar­den Baht gefragt, die für das gesamte Sys­tem vorge­se­hen waren, so dass seine Antwort offen­bar die Liq­uid­ität der Bank betraf. / Bangkok Post

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
seeker
seeker
14. April 2024 11:09 am

So kennen wir stin, wenn er wieder einmal Behauptungen in seine Kommentare schreibt, ohne den geringsten Beleg.

In obigen Artikel geht es um die BAAC, welche so bewertet wird:

„BAAC ist international als eines der wenigen spezialisierten, staatlichen Finanzinstitute für den ländlichen Raum anerkannt, das sein Mandat erfolgreich ohne staatliche Subventionen erfüllt hat.
Die Kreditvergabe an die arme Landbevölkerung Thailands und die Mobilisierung von Ersparnissen sind beeindruckend.
Diese Fallstudie gibt einen Überblick über den makroökonomischen und finanzsektoralen Kontext der Bank und führt eine umfassende institutionelle Analyse durch.
Die BAAC nutzte den komparativen Vorteil ihres Filialnetzes und die bereits engen Beziehungen, die sie durch Kreditprogramme zu ihrer Kundenschaft aufgebaut hatte, und baute ihre Einlagenbasis bemerkenswert schnell aus, indem sie ihren Kunden sowohl Standard- als auch maßgeschneiderte Sparinstrumente zur Verfügung stellte.
BAAC hat anderen thailändischen Instituten gezeigt, dass die Kreditvergabe in ländlichen Gebieten eine rentable Tätigkeit sein kann, und damit eine Erhöhung der Kreditvergabe durch andere Banken gefördert.“

https://www.rfilc.org/library/bank-for-agriculture-and-agricultural-cooperatives-baac-thailand/

Und auch die dem Artikel beigefügten Untersuchungen aus den Jahren 1999 und 2010 (Regierungszeit Abhisit) geben keinerlei Hinweis auf die von stin behaupteten negativen Auswirkungen der Kreditvergabe.

Deshalb nochmals:
ohne irgendwelche Belege (Fakten) sind dies auch weiterhin nur unbewiesene Behauptungen stin´s.

berndgrimm
berndgrimm
15. April 2024 5:51 am
Reply to  STIN

Was kümmert STIN was irgendwelche linksextremen Bankexperten schreiben wo er es sowieso besser weiss.
Schliesslich ist er vor über 5 -jahren extra aus TH geflüchtet damit seine Propaganda nicht durch die Realität gestört wird.

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand