web analytics

Die Uni­ver­sität der Thailändis­chen Han­del­skam­mer (UTCC) erwartet, dass während des diesjähri­gen Songkran-Festes 140 – 200 Mil­liar­den Baht im Land zirkulieren wer­den, wovon 11,8 Mil­liar­den Baht von 10 Mil­lio­nen aus­ländis­chen Besuch­ern aus­gegeben werden.

Das diesjährige Songkran-Fest fol­gt auf die Anerken­nung des tra­di­tionellen thailändis­chen Festes als imma­terielles Kul­turerbe durch die Unesco im Dezember.

Dies ver­an­lasste die Regierung unter Pre­mier­min­is­ter Sret­tha Thav­isin, in diesem Jahr ein beson­deres 21-tägiges Fest zu ver­anstal­ten, um diese Ausze­ich­nung zu nutzen und den Touris­mus und die Aus­gaben der Wirtschaft anzukurbeln.

Thana­vath Phon­vichai, bera­ten­der Vor­sitzen­der des UTCC-Zen­trums für Wirtschafts- und Geschäft­sprog­nosen, sagte am Sam­stag, dass die Thais während der Songkran-Feiertage zwar schätzungsweise 129 Mil­liar­den Baht aus­geben und das Wirtschaftswach­s­tum um 2,9 % ankurbeln wer­den, das Wach­s­tum der Inland­saus­gaben aber weit­er­hin ger­ing ist.

Der Reko­rd der Inland­saus­gaben von 13,5 Mil­liar­den Baht aus dem Jahr 2019 werde in diesem Jahr nicht übertrof­fen, sagte er und fügte hinzu, dass die Thais immer noch vor­sichtig seien, wenn es um ihre Aus­gaben gehe.

Er sagte, dass das Wirtschaftswach­s­tum in diesem Jahr nicht im ganzen Land gle­ich­mäßig war, ins­beson­dere in den Provinzen.

Die 140 Mil­liar­den bis 200 Mil­liar­den Baht, die voraus­sichtlich in Umlauf gebracht wer­den, davon 11,8 Mil­liar­den Baht von aus­ländis­chen Touris­ten, wer­den sich wahrschein­lich nicht gegen diesen Trend stemmen.

Regierungssprech­er Chai Wacharonke stellte kom­binierte Dat­en der thailändis­chen Touris­mus­be­hörde (TAT) und der Ein­wan­derungs­be­hörde vor, aus denen her­vorge­ht, dass vom 1. Jan­u­ar bis zum 9. April 10,4 Mil­lio­nen Besuch­er in das Kön­i­gre­ich ein­reis­ten, was einem Anstieg von 146,21 % gegenüber dem gle­ichen Zeitraum des Vor­jahres entspricht.

Die meis­ten Touris­ten kamen aus Chi­na (1,92 Mil­lio­nen), gefol­gt von Malaysia (1,27 Mil­lio­nen), Rus­s­land (670.233), Süd­ko­rea (595.705) und Indi­en (519.878).

Das TAT schätzt, dass das Land durch die Aus­gaben in- und aus­ländis­ch­er Touris­ten während des Songkran-Festes min­destens 100 Mil­liar­den Baht ein­nehmen wird.

Vom 11. bis 17. April rech­net Aero­nau­ti­cal Radio of Thai­land mit 16.307 Flü­gen oder durch­schnit­tlich 2.330 Flü­gen pro Tag.

“Die Ankun­ft von mehr als 10 Mil­lio­nen Touris­ten spiegelt die Vision des Pre­mier­min­is­ters wider, Touris­ten durch Maß­nah­men zur Befreiung von der Visum­spflicht und eine Anweisung zur Sich­er­stel­lung des Ein­wan­derungs­flusses an den Flughafenkon­trollpunk­ten anzuziehen”, sagte er.

“Der Pre­mier­min­is­ter wies auch die staatlichen Behör­den an, das Land als Touris­muszen­trum und Ziel für Touris­ten aus aller Welt zu fördern”, fügte er hinzu. / Bangkok Post

 

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
berndgrimm
18. April 2024 10:00 am

TH ist das Paradies fuer Kriminelle.
Man phantasiert von KI-Startups und holt sich altmodische Geldwaescher ins Haus!
https://www.bangkokpost.com/thailand/special-reports/2777274/cops-up-ante-on-foreign-criminals
Und hinterher tut man ganz ueberrascht dass man ja von nix gewusst haette.
Kriminelle und Perverse kann man sehr gut erpressen und gegebenenfalls abschieben und sich immer ins Recht setzen.
An jedem auslaendischen Kriminellen verdienen mehrere Thai davon mindestens ein Behoerdenbeamter, meist mehrere.
Auch organisierte Kriminalitaet ist hier ein gutes Geschaeftsmodell.
Da sind Auslaender auch sehr willkommen denn man braucht ja Suendenboecke.
STIN behauptet ja immer ich hielte alle Thai fuer Bloed und Dumm.
Nein , ich habe hier oft das Gegenteil bewiesen aber Eines stimmt bestimm:
Einige Thai stellen sich noch duemmer als sie sind.Und dies scheint sehr lukrativ zu sein.

berndgrimm
berndgrimm
19. April 2024 6:06 am
Reply to  STIN

Viel Text ohne Inhalt ! Das ist STIN’s Propaganda.
Und natuerlich ist sie Glaubenssache!
Es taeuscht aber nicht darueber hinweg dass die meisten von STIN’s Verschwoerungstheorien eben nicht zugetroffen sind , egal wie oft er sie wiederholt hat.
Ich war bisher nur zweimal in Kambodscha , PoiPet und Siam Reap .Das ist viele Jahre her und damals war Kambodscha weit hinter TH zurueck.Vielleicht sollte ich bei meinem naechsten Besuch auf Koh Chang auch mal rueber nach Sihanoukville um zu sehen wie es heute dort ist?
Es ist ja STIN’s einziges Argument dass es in einigen Nachbarlaendern noch schlimmer sei als in TH.
Vor 38 Jahren war TH gleich hinter SIN das zweitbeste Land in ASEAN. Und ins langweilige SIN wollte damals niemand freiwillig.
Heute haben Malaysia,Indonesien,Philippinen und Vietnam TH ueberholt.Ja , es bleiben TH nur noch Kambodscha , Laos und Burma um darauf herunterzuschauen.
Und natuerlich benutzt STIN weiterhin jede Gelegenheit um seine Erfolgsmaerchen ueber seinen Helden Big Joke zu verbreiten.
Dabei ist fuer den erstmal “game over”!
https://www.bangkokpost.com/thailand/general/2778182/big-joke-suspended-from-police-force
Natuerlich wird STIN dann wieder Maertyrer Maerchen ueber den “einzigen guten Polizisten” TH spinnen.
Dabei ist nur ein Betrueger ueber Seinesgleichen gestolpert.
Aber in STIN’s Maerchen wird er immer der grosse Held bleiben.
Und dann kommt STIN’s grosser Rundumschlag dass die Welt ja ueberall so schlecht geworden ist.
Vollkommen d’accord , aber TH ist da im Ranking bei Luege und Heuchelei ganz vorne , selbst vor den USA.
Und ja ,natuerlich wissen wir Alle dass Thai nicht schuldfaehig sind und sich selber gerne einen Jagdschein ausstellen.
Nur aendert dies nichts an der Realitaet.
Ich glaube dass ich im Rennen wer von uns beiden in TH jedenfalls von den ungewaehlten Machthabern mehr gehasst wird vor STIN liege.
Schliesslich habe ich keine mildernde Umstaende so wie STIN.
Ich habe weder den Behoerden als Spitzel gedient noch habe ich mich rechtzeitig vom Acker gemacht.
Im Gegenteil , ich habe die Vehaeltnisse hier oeffentlich und in der Behoerde kritisiert.
Dafuer bekam ich den Unmut von anderen Farang Expat die hier ihr Geld verdienten oder darauf angewiesen waren in TH zu bleiben unmissverstaendlich zu spueren.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand