web analytics

Der amtierende Chef der nationalen Polizei, Polizeigeneral Kittirat Phanphet, hat am Donnerstag Polizeigeneral Surachate „Big Joke“ Hakparn aus dem Regierungsdienst entlassen. Dem folgte ein Treffen mit Premierminister Srettha Thavisin im Government House. Am Freitag veröffentlichte die Southern Thai Association ein starkes Empfehlungsschreiben für den umkämpften ehemaligen stellvertretenden Polizeichef. Darin hieß es, er bleibe Präsident der Organisation und sei unschuldig, bis seine Schuld nach thailändischem Recht bewiesen sei.

Einer der ältesten Verbände Thailands unterstützt Big Joke nach Suspendierung aufgrund einer Polizeikrise. Die Southern Thai Association unterstützte General Surachate Hakparn, auch bekannt als „Big Joke“, nachdem er am Donnerstag vom amtierenden Chef der Nationalen Polizei, General Kittirat Phanphet, aufgrund anhaltender Korruptionsvorwürfe bei der Polizei entlassen wurde.

Einer der ältesten öffentlichen Verbände Thailands hat am Freitag General Surachate Hakparn nachdrücklich befürwortet. Big Joke wurde am Donnerstag vom amtierenden Generalpolizeichef Kittirat Phanphet nach Rücksprache mit Premierminister Srettha Thavisin im Regierungsgebäude entlassen. Die vorübergehende Entfernung von General Surachate oder Big Joke aus dem Staatsdienst könnte das Ende seiner Karriere bedeuten, berichten die nationalen Medien.

Thailands beliebtester Polizist wurde nun auf Anordnung eines Gerichts festgenommen, von einem vom Premierminister eingesetzten dreiköpfigen Gremium für schuldig befunden und eilig abgesetzt. Kurz gesagt bedeutet dies, dass der Spitzenpolizist nun daran gehindert ist, Thailands nächster nationaler Polizeikommissar zu werden.

Sein „Tod“ kann jedoch nur eine schlechte Nachricht für die Royal Thai Police sein. Es findet sicherlich inmitten einer Wolke aus Kontroversen und Krisen statt, die eine dringende Untersuchung durch verantwortliche Behörden außerhalb der Truppe erfordert.

Am Freitagnachmittag, weniger als 24 Stunden nachdem bekannt wurde, dass der stellvertretende Chef der Nationalen Polizei, General Surachate Hakparn, vom Staatsdienst suspendiert worden war, wurde er von einer der ältesten repräsentativen Vereinigungen des Landes unterstützt.

Die Southern Thai Association unter königlicher Schirmherrschaft betonte, dass General Surachate seine Rolle als Präsident der Organisation weiterhin wahrnehmen werde. Gleichzeitig wurde hervorgehoben, dass der oberste Polizist gegen die Entscheidung des amtierenden nationalen Polizeichefs Berufung einlegen kann. / Thai Examiner

 

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

15 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jean CH
Jean CH
21. April 2024 10:48 am

Eigentlich wenig verwunderlich, oder? Bin mal gespannt, wie STIN auf diese Meldung reagiewren wird. Die Bemerkung, dass Surachate ” nur vorübergehend aus dem Dienst entlassen” wurde, gibt STIN ein gewisser Spielraum, um seinen Helden nicht abschiessen zu müssen.

Jean CH
Jean CH
24. April 2024 5:59 pm
Reply to  STIN

Klar haben die Farangs nichts zu sagen, ausser STIN!! Du bist doch der einzige Farang ( sorry Edelthai) welcher diesen Big Jo beinahe zum ” Heiligtum” erklärt hat. Aber offensichtlich war und ist dieser “Superpolizist” eben doch nicht so “heilig”, gel! Den allermeisten Farangs, ausser Dir, ist doch scheissegal wer in dieser korrupten Bande nun die Nr. 1 oder 2 ist ! Warum lässt Du Deine Wut/ Enttäuschung an den Farangs aus, was können die dafür ?

berndgrimm
berndgrimm
22. April 2024 6:08 am
Reply to  STIN

Nun ja , es mag einen Mitlaeufer und Mitkassierer wie STIN erstaunen , aber ich habe selbst in den “realsozialistischen Laendern” meine Meinung gesagt.
Allerdings war das Risiko fuer einen Westler dort ziemlich gering weil man von den westlichen Regierungen herausgeholt wurde und gegen Ostspione ausgetauscht wurde.
Das waere in TH leider nicht der Fall weil die westlichen Laender hier jedes Unrechtsregime unterstuetzen weil sie meinen TH aus den chinesischen Faengen herauskaufen zu koennen.
Nein , ich war kein Idealist der fuer seine Ueberzeugung gestorben waere.
Ich war ja auch viel in Afrika und habe in Laendern wie Idi Amins Uganda oder der Zentralafrikanischen Republik des selbsternannten Kaisers Boukassa oder Zaire oder Angola lieber die Schnauze gehalten weil ich lieber lebend wieder rauskommen wollte.
Mit solchen Laendern muss ich TH heute leider vergleichen.
Auch wenn es sich hier ja um Nord Korea Light handelt ,
das heisst man bekommt zu den Misshandlungen viele Suessigkeiten!
Und nochetwas , ich war in meinem Leben meist beruflich in ueber 120 Laendern und Territorien und habe nirgendwo persoenliche Probleme bekommen.
Ich habe auch in 5 Laendern zeitweise permanent gelebt , darunter auch in der Tuerkei (allerdings vor Erdogan) und nirgendwo bin ich so abfaellig von staatlichen Behoerden behandelt worden wie hier in TH. Allerdings wurde es hier auch erst in den letzten 12 Jahren so schlimm. Am meisten unter dem Prayuth Regime.
Wohlgemerkt , die persoenliche Behandlung durch die Funktionstraeger war meist in Ordnung, aber hier regiert ja “der Staat”!
Und es gibt ueberhaupt keine Unterstuetzung durch die westlichen Botschaften weil die sicher nicht zum Arbeiten in TH sind.

Last edited 1 Monat zuvor by berndgrimm
Siamfan
Siamfan
21. April 2024 6:30 pm
Reply to  STIN

82452 210424WER HAT DENN WIRKLICH WAS ZU SAGEN
JETZT WIRD ES ABER INTERESSANT! 555555
WER HAT DEN IN T& WIRKLICH WAS ZU SAGEN!?
ICH SCHÄTZE 3-5.000 THAIS UND EIN PAAR CHINESEN.
+++
DIE PROPAGANDA DARF MAN NICHT VERGESSEN, DIE OFT GRÖßENWAHNSINNIG WIRD!
+++
DIE RESTLICHEN 70 MILLIONEN, SIND ” FUNKTIONIERENDE, DIE GENAU IHRE ROLLE KÖNNEN!!!
WENN SIE EINEN IN DER HACKORDNUNG UNTER SICH HABEN [ FARANG, WANDERARBEITER, ….., FRAUEN, KINDER, …, HUNDE] GEHT ES IHNEN SCHON BESSER!

berndgrimm
berndgrimm
22. April 2024 5:40 am
Reply to  STIN

STIN haelt sich und seine NATION Korrespondenten offensichtlich fuer das thailaendische Volk.
Ich habe nirgendwo eine Naehe zu Bad Joke bemerken koennen.
Das “thailaendische Volk”, jedenfalls in den Staedten, haelt sich von der Polizei entfernt.Weil die nur kassieren wollen.
Es gab Farang die Bad Joke fuer einen wirklichen Polizisten hielten.Aber die wurden eines besseren belehrt.
Und STIN’s goesste Unverschaemtheit ist es seine heruntergekommenen Helden Prayuth und Bad Joke auf eine Stufe mit Pita zu stellen.
Ich moechte hier keinesfalls STIN’s Geschaeft betreiben und Pita glorifizieren.Ich kenne ihn nicht , aber was er sagt macht Sinn und er tritt fuer die Ziele von Move Forward ein.Ja , auch ich moechte ihn gern regieren sehen, erst dann kann ich ihn beurteilen.

berndgrimm
berndgrimm
21. April 2024 10:07 am

Am Freitag veröffentlichte die Southern Thai Association ein starkes Empfehlungsschreiben für den umkämpften ehemaligen stellvertretenden Polizeichef.

Ja wattdenn, wo bleibt denn der Kaninchenzuechterverein von Songkhla ?
Nix iss umkaempft, Bad Joke wurde stikkum aus dem Verkehr gezogen damit nicht wirklich mal was rauskommt und wird erst nach Ablauf der gerichtlichen Fristen seine Unschuld in unzaehligen Propagandabeitraegen beteuern.Nur STIN wird unvermindert fuer seinen grossen Helden kaempfen.
Auch wenn es nur leere Sprueche sein werden. Aber so iss der beste Polizist TH nun mal.

F7BY6REb0AAv02b
berndgrimm
berndgrimm
22. April 2024 7:58 am
Reply to  STIN

Schuld oder Unschuld herauszufinden ist die Aufgabe des Rechtsstaates (den es in TH schon laenger nicht mehr gibt)
Demokratie (dies es in TH auch nicht gibt) hat andere Aufgaben.
Ich kann Bad Joke garnicht fuer schuldig aburteilen weil ich kein Richter bin und mir auch nicht anmasse einer zu sein.
Surachate war fuer mich von Anfang an nur eine Show Nummer die endlich geplatzt ist.
Ich glaube nicht dass er von den parteiischen Gerichten TH verurteilt wird. Und wenn , so ist auch dieses nur eine grosse Shownummer ohne Wert.
STIN kann sich in seiner Propagandawelt garnicht vorstellen dass ich im Gegensatz zu ihm nicht auf die Trittbretter meiner Helden aufspringen moechte.
Ich habe schon mehrmals geschrieben dass ich fuer die Ziele von Move Forward bin , ob mit Pita oder eine(r)m Anderen an der Spitze ist egal.
Die Thai sind sehr oberflaechlich , das Aeussere hat hier grosse Bedeutung, oft mehr als der Inhalt.Da hat Pita , der aussieht als waere er gerade einem Werbespot fuer Whitening Cream entsprungen natuerlich grosse Vorteile.
Aber , auch wenn STIN sich sowas garnicht vorstellen kann, es kann durchaus auch Intelligenz (soweit man die als Politiker ueberhaupt braucht) schoen verpackt sein.
Trotzdem , nocheinmal , entscheidend ist nicht wie Pita aussieht, sondern was er tun wuerde um TH wieder in Richtung Demokratie und Rechtsstaat zu bringen.
Daran hindern ihn auch STIN’s propagandistischen Vorverurteilungen nicht.
Im Gegenteil , STIN’s propagandistische Vor- und Nach-verurteilung haben Thanathorn nur besser gemacht,
so koennte es Pita auch ergehen. Wir werden sehen.

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand