web analytics

Bangkok/Chiang Mai: Ein aktueller Bericht hat Bangkok und Chiang Mai als zwei der Top-10 Städte Asiens für Expats im Jahr 2024 hervorgehoben. Die Ergebnisse unterstreichen die Attraktivität Thailands für die Weltbevölkerung.

Unter allen bewerteten Städten belegte Bangkok, bekannt für seine atemberaubenden Tempel und die lebendige Street-Food Kultur, den zweiten Platz. Eine seiner Hauptattraktionen sind die rapide sinkenden Lebenshaltungskosten. Von 2022 bis 2024 sind die Lebenshaltungskosten in Bangkok dramatisch um über 50 % gesunken, von 2.715 US-Dollar auf angemessene 1.048 US-Dollar pro Monat.

Chiang Mai, das in der Studie den fünften Platz belegt, ist für seine ruhigen Tempel, üppigen Berge und eine blühende Gemeinschaft digitaler Nomaden bekannt. Die Stadt bietet einen erschwinglichen Lebensstil, wobei die Lebenshaltungskosten auf 665 US-Dollar pro Monat geschätzt werden, was sie für Expats äußerst attraktiv macht.

Im vergangenen Jahr zählte Bangkok 22,78 Millionen ausländische Besucher. Typischerweise verbrachten diese Touristen etwa 4,7 Nächte in der Stadt und durchschnittlich 5.938 Baht (173 US-Dollar) pro Tag. Mit diesen Zahlen scheinen sowohl Bangkok als auch Chiang Mai beliebte Zufluchtsorte für Expats zu bleiben. / ASEAN NOW – – STIN (verifiziert)

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand