web analytics
Hun SenHun Sen

Phnom Penh: Kambodschas  ehemaliger  Premierminister Hun Sen bat am Dienstag den regierenden General Myanmars,  ihm zu  erlauben  , in einem  Videoanruf  mit der inhaftierten Nobelpreisträgerin Aung San  Suu  Kyi  zu sprechen , ein Antrag, den der  Junta-  Chef  seiner Meinung nach prüfen würde.

Suu  Kyi , die Galionsfigur im Kampf  Myanmars gegen die Militärherrschaft, wurde während eines Putschs im Jahr 2021 verhaftet und seitdem zu 27 Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie nach Angaben ihrer Verbündeten eine Vielzahl von Straftaten nicht begangen hatte.

Hun Sen, der letztes Jahr nach fast vier Jahrzehnten an der Spitze Kambodschas zurücktrat, um seinem Sohn Platz zu machen, sprach am Dienstag per Videotelefonat  mit   Min  Aung Hlaing, dem General, der den Putsch gegen die gewählte Regierung von  Suu  Kyi anführte.

In einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite, der ein Videobild der beiden beim Sprechen zeigte , sagte Hun Sen, Min Aung Hlaing sei damit einverstanden, der Bitte „hohe Beachtung“ zu schenken. Kambodscha werde einen Sondergesandten nach  Myanmar entsenden , fügte Hun Sen hinzu.

Hun Sen, jetzt Präsident des  kambodschanischen  Senats, hat keine offizielle Vermittlerrolle im Post-Putsch-Konflikt in  Myanmar und es war nicht sofort klar, warum er Zugang zu  Suu  Kyi gesucht hatte .

Die Militärregierung Myanmars war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen .

Es ist nicht klar, wo  Suu  Kyi  festgehalten wird und ihre Familie und Anwälte sagen, dass sie keinen Zugang zu ihr haben. Das Militär behauptet, sie habe ein ordnungsgemäßes Verfahren erhalten.

Myanmar  befindet sich in einem Bürgerkrieg zwischen dem Militär auf der einen Seite und einem losen Bündnis etablierter Rebellen ethnischer Minderheiten und einer bewaffneten Widerstandsbewegung auf der anderen Seite, die aus der blutigen Niederschlagung der Anti-Putsch-Proteste durch die  Junta hervorgegangen ist.

Der Konflikt ist die größte Herausforderung für das Militär seit seiner Machtübernahme in der  ehemaligen  britischen Kolonie im Jahr 1962. An mehreren Fronten wird gekämpft, um Aufstände niederzuschlagen und eine Wirtschaft zu stabilisieren, die seit dem Putsch verkümmert ist.

Die  Junta  und ein ermutigter Widerstand stehen vor einer kritischen Phase des Konflikts, da ab Anfang Juni regenreiche Monsunwolken über  Myanmar  hinwegrollen und die Frontlinien überschwemmen werden. / Thai PBS World / Reuters

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand