web analytics

BANGKOK: Thailand wird strenge neue Com­pli­ance-Vorschriften für Kun­den ein­führen, die Bankkon­ten eröffnen.

Damit reagiert das Land auf den stark gestiege­nen Miss­brauch dieser Kon­ten für ille­gale oder betrügerische Aktiv­itäten.

Von Novem­ber let­zten Jahres bis heute haben die thailändis­chen Behör­den über 300.000 ​“Maultierkon­ten” geschlossen.

Diese von:

  • der thailändis­chen Zentralbank
  • dem Amt für die Bekämp­fung der Geld­wäsche (AMLO)
  • der Wert­pa­pi­er- und Börse­nauf­sichts­be­hörde
  • und dem Zen­trum für die Bekämp­fung von Online-Betrug (AOC 1441)

.… erlasse­nen Vorschriften wer­den voraus­sichtlich am 1. Juni in Kraft treten, wie Prasert Jan­tararu­ang­tong, Min­is­ter für dig­i­tale Wirtschaft und Gesellschaft, bestätigte.

Alle Banken müssen sich nun strikt an die Sorgfalt­spflicht für Kun­den (Cus­tomer Due Dili­gence, CDD) hal­ten.

Lokale Experten der thailändis­chen Behör­den schätzen, dass sich die Zahl der für Straftat­en miss­braucht­en Kon­ten auf bis zu eine Mil­lion belaufen kön­nte.

Die zunehmende Ein­hal­tung der Vorschriften im dig­i­tal­en Bankensek­tor wurde durch die anhal­tenden Bemühun­gen der Finanzin­sti­tute und entsprechende Regierungsini­tia­tiv­en gefördert.

Laut ein­er Studie von Sta­tista wird der Markt für dig­i­tales Bank­ing in Thai­land zwis­chen 2024 und 2028 voraus­sichtlich um 8,69 % wachsen.

Dieser Wach­s­tum­sp­fad wird wahrschein­lich mit einem Anstieg der Com­pli­ance-Bemühun­gen ein­herge­hen, die darauf abzie­len, reg­u­la­torische Anforderun­gen zu erfüllen und sich gegen Finanzkrim­i­nal­ität zu schützen.

Der thailändis­che Bankensek­tor, eine his­torische Säule der Wirtschaft des Lan­des, befind­et sich in einem bedeu­ten­den Wandel.

Die Ergeb­nisse von McK­in­sey deuten auf eine poten­zielle Wiedergewin­nung regionaler Schlagkraft hin, mit ein­er Ver­lagerung hin zum dig­i­tal­en Bankwe­sen, das einen robusten Com­pli­ance-Rah­men zur Gewährleis­tung der Integrität von Transak­tio­nen erfordert.

Die Com­pli­ance-Branche wird dadurch im dig­i­tal­en Bankensek­tor Thai­lands dynamis­che Verän­derun­gen erleben, die durch reg­u­la­torische Fortschritte, Tech­nolo­gie und ein Engage­ment zur Verbesserung des dig­i­tal­en Banker­leb­niss­es angetrieben werden.

Während sich der Sek­tor weit­er­en­twick­elt, wird die Com­pli­ance ein grundle­gen­der Anker sein, der eine sichere, nach­haltige dig­i­tale Banken­rev­o­lu­tion gewährleis­tet, die mit inter­na­tionalen Best Prac­tices abges­timmt ist.

Diese Veränderungen bieten sowohl Chancen als auch Herausforderungen für Compliance-Fachleute, die weiterhin an vorderster Front das Finanzökosystem vor neuen Risiken schützen müssen.

Quelle: เดลินิวส์ออนไลน์ (dailynews.co.th)

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Siamfan
14. Mai 2024 2:38 pm

83044 140524MIT EISERNEM BESEN DEN EIGENEN STALL AUSFEGEN2
GELOESCHT DURCH PC-HACKEN!
HIER [PC] UND BEI WORD GEHT FAST GAR NICHTS MEHR! MAN KOENNTE MEINEN, ES WAERE GLEICH SONNTAG UND STINs RUSSEN KOMMEN!?
83044 130524MIT EISERNEM BESEN DEN EIGENEN STALL AUSFEGEN
GRUNDSAETZLICH GIBT ES NICHTS DAGEGEN ZU SAGEN, ABER VORHER MUSS IN JEDER BANK MITEISERNEM BESEN DURCHGEFUEHRT WERDEN.
DANN WERDEN DIE REICHEN TOURISTEN UND BANKKUNDEN, AUCH DEN REST AKTZEPTIEREN!
SONST KOENNTE DAS EINE WEITERER ROHRKREPIERER WERDEN!!!

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand