Armee will hart durchgreifen

Vor dem Hintergrund zunehmender Gewalt hat Armeechef Prayut Chan-ocha unverhohlen mit dem Einsatz des Militärs gedroht.

Wenn die Gewalt anhalte, werde das Militär den Frieden wiederherstellen. Der Armeschef sprach von einem vollen Einsatz der Soldaten, nicht aber von einem Putsch.

Nach den jüngsten Anschlägen auf Camps der Regierungsgegner mit drei Toten und 22 Verletzten hat das People’s Democratic Reform Committee (PDRC) die Sicherheitskräfte zu stärkeren Kontrollen an den Checkpoints aufgerufen. Kritisiert wird, dass es bisher nach allen Attentaten keine Verhaftungen gegeben hat. Ebenso seien an den Kontrollstellen keine bewaffneten Männer aufgefallen.

PDRC-Anführer Thaworn Senneam sagte zudem, die Proteste gingen weiter. Die Wachleute leisteten gute Arbeit, um die Demonstrationsstandorte zu schützen. Doch bei den weitläufigen Bereichen sei ein hundertprozentiger Schutz nicht möglich. (epa)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)