Militär löst den Senat auf

Das thailändische Militär hat den Senat aufgelöst und Armeechef Prayut Chan-o-Cha die legislative Gewalt übertragen. Doch in der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen den Coup.

Thailands Militärmachthaber greifen nach ihrem Putsch hart durch und zementieren die eigene Macht. Die Militärführung löste den Senat auf. Die zweite Kammer des Parlaments war eine der letzten unabhängigen Institutionen in dem südostasiatischen Land. Armeechef Prayuth Chan-ocha übernahm damit auch die legislative Gewalt.

Die erste Parlamentskammer war bereits lange vor dem Putsch aufgelöst worden. Die Abgeordneten sollten ursprünglich bei einer Parlamentswahl am 20. Juli bestimmt werden.

Führende Politiker festgenommen

Ausserdem will das Militär führende Politiker mindestens eine Woche lang festhalten. «Das wird ihnen Zeit geben nachzudenken», sagte Militärsprecher Oberst Weerachon Sukondhapatipak am Samstag. Zu den Festgenommenen gehören unter anderem Thailands ehemalige Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra sowie Protestanführer Suthep Thaugsuban. Beide gehören rivalisierenden Lagern an, die mit einem monatelangen Machtkampf die Krise auslösten..

Armeechef Prayuth Chan-ocha hatte am Donnerstag nach gescheiterten Vermittlungsgesprächen zwischen Regierung und Opposition die Macht ergriffen. Einen Tag später bestellte der General 155 Politiker und Aktivisten ein.

Am Samstag befahl das Militär auch etwa drei Dutzend Akademikern, sich zu stellen. «Dass das Militär führende Politiker und Zivilisten in Gewahrsam hält, ist höchst beunruhigend», teilte die UNO-Hochkommissarin für Menschenrechte Navi Pillay mit.

Gelockert wurden dagegen Sendeverbote für thailändische Fernsehstationen. Sie dürfen seit dem Samstagvormittag (Ortszeit) wieder senden. Das Militär wies die Medienvertreter jedoch unter Strafandrohung an, «verzerrende» Berichterstattung zu vermeiden.

In der Hauptstadt Bangkok stellte sich die Bevölkerung auf ein Wochenende unter Ausgangssperre ein. Strassen waren verstopft, viele Läden und Einkaufszentren liessen die Rollläden schon zwei Stunden vor Beginn der vom Militär verhängten Ausgangssperre ab 22 Uhr herunter.

Leben geht trotz Ausgangssperre weiter

Für viele Bewohner Bangkoks ist dies nicht der erste Putsch. Trotz der Militärpräsenz auf den Strassen und nächtlicher Ausgangssperre geht das Leben für sie so normal wie möglich weiter. Die Ausgangssperre wird nicht durchgehend kontrolliert, und es gibt Ausnahmen etwa für Menschen, die im Gesundheitsbereich oder in der Lebensmittelverarbeitung tätig sind.

Auch manche Garküchen in den Strassen haben noch nach 22 Uhr geöffnet. Anstatt auszugehen, feiern viele Bangkoker zu Hause. Einige Tankstellen meldeten erste Engpässe bei der Benzinversorgung.

In Bangkok stoppten Soldaten eine Gruppe von etwa 200 Demonstranten, wie die «Bangkok Post» online berichtete. Demnach kam es zu chaotischen Szenen, als Soldaten versuchten, die Putsch-Gegner am Verlassen der Hochbahn-Station «Victory Monument» zu hindern.

In Khon Kaen im Norden Thailands nahm die Armee nach eigenen Angaben 21 Menschen fest. Die Betroffenen sollen gestanden haben, regierungstreue Kräfte hätten sie angestiftet, gegen den Putsch zu kämpfen.

Die Region gilt als Hochburg der sogenannten Rothemden, Unterstützer der Regierung und vor allem von Thaksin Shinawatra. Der Bruder der jetzt entmachteten Ministerpräsidenten Yingluck wurde 2006 durch einen Putsch gestürzt. Er soll Berichten zufolge aus seinem Exil weiterhin die Strippen ziehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

60 Antworten zu Militär löst den Senat auf

  1. Avatar ben sagt:

    egon weiss:
    ….bestehen sie nur aus persoendlichen beleidigungen fuer jeden der nicht die gleiche ansicht wie er hat……

    und Du ???
    egon weiss: ( 2.Juni)
    …du bist und bleibst ein dummer unwissender schwaetzer..

    Gestern habe ich Dir einen Vergleich gepostet über Korruption 1990 und jetzt – da von Dir nichts als Gelaber kommt und man wohl Jahre auf eine Antwort hätte warten müssen.. hat\’s Dir die Sprache verschlagen, oder fährst Du nun wieder mit anderen Lügen und Verdrehungen der Realität weiter??

    • Avatar egon weiss sagt:

      ben
      ich habe dir nur auf dein dummes gelaber und beleidigungen geantwortet.
      auf deine irrefuehrenden vergleiche kann man gerne verzichten.
      wie du siehst konnte ich deinem wunsche nicht nachkommen, sie wollen mich nicht einlochen.

  2. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Egon Weiß,

    Sie schrieben:
    ++++++++++++++++++++++.
    sepp
    es freut mich, dass du anfaengst den gelben farangs unangenehme fragen zu stellen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Es geht mir nicht darum, den Gelben unangenehme Fragen zu stellen, sondern ich möchte einzig und allein wissen, wie ich in Diskussionen mit den Rotnasen argumentieren kann.

    Wenn mir jedoch in einer Diskussion lückenlos bewiesen wird, dass im Hintergrund der Gelben ganz elendige Machenschaften laufen, ich aber dafür meinen Kopf hinhalte, verliere ich in meinem thailändischen Lebensort meine Glaubwürdigkeit.

    Ich sehe es ja auch hier im Forum:

    Die Rotnasen bringen jede Menge Links aus den News aus aller Welt, um Hintergründe zu erfahren und die Gelben bringen eigentlich gar nichts, aber kritisieren so gut wie jede internationale Zeitung als „Rotnasen-Blätter“.

    Selbst die Bangkok Post und die Nation kommt bei den Gelben nicht ungeschoren davon.

    Das soll echt was heißen!

    Gruß Sepp

    • Avatar egon weiss sagt:

      sepp
      wie du heute ben den beitraegen von berndgrimm lesen und bermerken kannst,
      bestehen sie nur aus persoendlichen beleidigungen fuer jeden der nicht die gleiche ansicht wie er hat. seine hasstiraden sind immer die gleichen.
      inhaltslos und beleidigend.
      nach seiner eigenen aussage ist er alkohol abhaeangig.

  3. Avatar ben sagt:

    egon weiss:
    …du bist und bleibst ein dummer unwissender schwaetzer..

    Danke, noch lieber ein dummer Schwätzer, als ein Hetzer im falschen Moment – hoffe, dass sie Dich, wenn Du Dich in Thailand aufhälst einlochen – dann kannst Du ihnen über die nächsten paar Jahre Dein enormes Wissen darlegen…

  4. Avatar ben sagt:

    Sepp Sonnenschein:
    ..Wenn dem so ist, warum setzen wir uns dann noch so vehement für die Gelben ein?..

    Liebster Sepp….
    ich glaub ja nicht, dass Du Dich je für die Gelben eingesetzt hast -Du machst hier einen auf doofe Fragen und unwissender Farang -> ist ja eine Zeit lang lustig…
    Du machst einfach das Gegenteil von Rolf46, der den harten ROT Nasen Macker spielt…
    Spass muss sein.. nur ist das Thema ein bisschen zu ernst!

  5. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo STIN,
    vielen Dank für Ihre Aufklärung,

    Im Grunde genommen haben wir es gewusst und Sie haben es ja auch bestätigt, wenn Sie schreiben:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++.
    Danach dürften in der Tat bei ihm (Suthep) sämtliche Warnlichter geblinkt haben
    ich denke auch fast, das der Plan schon vorher feststand, die Thaksin-Familie aus der Regierung zu vertreiben und das dann die Vergesslichkeit Yinglucks genau richtig kam, den Plan in diese Richtung weiter zu verfolgen.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das Problem ist für mich nun, dass es für mich in Diskussionen mit Ausländern sehr schwer wird, die „Tugendhaftigkeit und Seriösität“ einer Suthepischen- Befreiungsgarde wie auch der gesamten Gelb-Truppe weiterhin aufrecht zu erhalten und wie gewohnt mit Hirngespinsten gegen die Rotnasen zu „argumentieren!”

    Denn genau das, was uns die Rotnasen seit langem vorwerfen, genau das ist tatsächlich geschehen!

    Kein Wunder, dass geschätzte 90% der hier lebenden Ausländer den Rotnasen näher stehen als den Gelben, wenn die auch von diesen verlogenen Intrigen und Niedertrachten der Gelben wissen.

    Ich wollte eigentlich, dass die „Thaksische-Lungenentzündung“ verschwindet, aber jetzt haben wir die „Gelbe-Pest“ an Bord!

    Prost Mahlzeit!

    Aber ich frage mich jetzt ganz im Ernst:

    Wenn Sie wissen, was da für ein arglistiges und hinterhaeltiges Spiel gegen die Yun-Glucke gespielt wurde, dann müsste es doch auch der Hanseat, der Yoon, der Don Welfo, der Ben und auch der Claudio wissen?!

    Wenn dem so ist, warum setzen wir uns dann noch so vehement für die Gelben ein?

    Das würde mich interessieren!

    Gruß Sepp

    • Avatar egon weiss sagt:

      sepp
      es freut mich, dass du anfaengst den gelben farangs unangenehme fragen zu stellen.
      leider bist du auf das ueberzeugende gelaber von stin alias, alias u.s.w. und seinen glaeubigen hereingefallen.
      natuerlich wissen die von dir genannten was in thailand von der amart dem m und den gelben seit jahrzehnten fuer ein hinterhaeltiges, arglistiges intriegen spiel , gespielt wird. das schlimme daran ist , dass sie es als gut und noetig empfinden.
      wenn wir schreiben duerften was wir wissen, wuerde dir uebel

  6. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo STIN,

    Sie schreiben:

    +++++++++++++++++++++++.
    Die Parlamentsauflösung kam ja relativ schnell, dazu reichten absolut friedliche Proteste. Da hätte Yingluck schon vorsorgen müssen und sich um die Gelder kümmern. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie alle Macht und
    hätte überall Kredite holen können, das hätte sie nicht mal öffentlich machen müssen.
    +++++++++++++++++++++.

    Es kann sicher sein, dass die Ying-Glucke den Kredit früher von den Kreditgebern erhalten hätte, aber sicher nicht mehr, nachdem Herr Suthep über Monate hinweg den Sturz der Thaksin-Truppe unvermeidbar einleitete.

    Selbst als die Thasin-Truppe durch Herrn Suthep’s Handeln gestürzt wurde und alle dachten, jetzt hat er sein Ziel endlich erreicht und gibt nun Ruhe, machte er weiter.

    Das war von ihm beabsichtig und er wusste auch, dass die Regierung keine Möglichkeit mehr hat, die Gelder von den Kreditgebern zu bekommen.

    Also mit Verlaub, so sehr ich wollte, dass die Thaksin-Truppe gestürzt wird, so weiß ich jedoch, dass alles ein initiiertes Spiel von Herrn Suthep, dem General und den „Heiligen Haus“ war.

    Aus der von 3 Mächten gestrickten Schlinge wäre die Ying-Glucke nie wieder herausgekommen.

    Gruß Sepp

    • STIN STIN sagt:

      Es kann sicher sein, dass die Ying-Glucke den Kredit früher von den Kreditgebern erhalten hätte, aber sicher nicht mehr, nachdem Herr Suthep über Monate hinweg den Sturz der Thaksin-Truppe unvermeidbar einleitete.

      es war mit dem Tag Schluss mit Kreditaufnahme, wo der König die Auflösung des Parlaments abzeichnete. Das war genau am 9.12.2013.
      Sie hätte sich also noch Anfang Dez. für die Kredite bemühen müssen, nach dem 9.12. war es zu spät.

      Das war von ihm beabsichtig und er wusste auch, dass die Regierung keine Möglichkeit mehr hat, die Gelder von den Kreditgebern zu bekommen.

      ja, seinen Plan – die Proteste aus diesem Grunde zu verlängern – kann aber erst nach dem 9.12. entstanden sein. Vorher konnte er es ja nicht wissen.
      Danach dürften in der Tat bei ihm sämtliche Warnlichter geblinkt haben 🙂

      Also mit Verlaub, so sehr ich wollte, dass die Thaksin-Truppe gestürzt wird, so weiß ich jedoch, dass alles ein initiiertes Spiel von Herrn Suthep, dem General und den „Heiligen Haus“ war.

      ich denke auch fast, das der Plan schon vorher feststand, die Thaksin-Familie aus der Regierung zu vertreiben und das dann die Vergesslichkeit Yinglucks genau richtig kam, den Plan in diese Richtung weiter zu verfolgen. Ich denke aber auch, das Suthep auch nicht aufgehört hätte, wenn die Reisfarmer ausgezahlt worden wären. Dann hätte die Armee halt wegen der nationalen Sicherheit geputscht. So konnte aber Suthep die Reisfarmer von Demos abhalten und tw. sogar zu ihm ziehen. Könnte bei einer zukünftigen Neuwahl von Vorteil sein.

  7. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo STIN,

    das verstehe ich nicht ganz, wenn Sie schreiben:

    +++++++++++++++++++++++++++.
    Der richtige Weg wäre gewesen, die nötigen Kredite zu sichern, danach erst Parlamentsauflösung. Dann hätte Suthep nichts machen können und die Reisfarmer wären alle von der Caretaker-Regierung mit dem vorhandenen Geld ausgezahlt worden.
    +++++++++++++++++++++++++++++.

    Wie sollte die damalige Regierung die Kredite sichern,
    wenn die Banken bzw. die Kreditgeber durch die monatelangen Unruhen von Herrn Suthep die Auszahlung an Thasins-Truppe aus Selbstschutzgründen verweigerten?

    Und die weitere Frage, die Sie noch nicht beantwortet haben, und daher nochmals:

    Wie konnte es sein, dass das Militär/Gelben so schnell diese enorme Summe für die Bauern auszahlen konnten bzw. auszahlen werden?

    Woher kommt plötzlich das viele Geld? Kommt es von Privatpersonen, vom Staat oder wieder die von Kreditbanken oder wohlmöglich von den gleichen Banken, die zuvor die Kredite verweigert haben?

    Gruß Sepp

    • STIN STIN sagt:

      Wie sollte die damalige Regierung die Kredite sichern,
      wenn die Banken bzw. die Kreditgeber durch die monatelangen Unruhen von Herrn Suthep die Auszahlung an Thasins-Truppe aus Selbstschutzgründen verweigerten?

      die Parlamentsauflösung kam ja relativ schnell, dazu reichten absolut friedliche Proteste. Da hätte Yingluck schon vorsorgen müssen und sich um die Gelder kümmern. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie alle Macht und hätte überall Kredite holen können, das hätte sie nicht mal öffentlich machen müssen. Öffentlich wurde ihr Kreditgesuch ja nur deshalb, weil sie nach der Auflösung des Parlaments alleine nichts mehr beschaffen konnte. Sie benötigte den EC und dabei wurde es öffentlich.

      Woher kommt plötzlich das viele Geld? Kommt es von Privatpersonen, vom Staat oder wieder die von Kreditbanken oder wohlmöglich von den gleichen Banken, die zuvor die Kredite verweigert haben?

      gibt viele Möglichkeiten. Die Regierung selbst hat ja auch Reserven bzw. man könnte als Voll-PM andere Projekte stoppen und dieses Geld dann umbuchen. Das alles geht nicht als Caretaker-PM.

  8. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo STIN,

    vielen Dank für ihre Antwort.

    Aber dass würde ja genau das bedeuten, was die Rotnasen den Gelben vorwerfen:

    Mein vorheriger Text.
    ++++++++++++++++++++++++++.Da muss ich unserem Suthep wirklich ein Kompliment für seine Cleverness aussprechen!!!
    Denn Suthep hat genau gewusst, dass durch seine monatelangen Unruhen und Behörden-Lahmlegungen die Kreditgeber dieser Bauern- Zahlungen falte Füße kriegen, da die Banken damit rechneten, dass die Regierung gestürzt wird und das Geld nicht mehr zurück zahlen kann und wird.
    Ein wirkliches Lehrstück perfider, ausgefuchster Politik. Auf so einen einfallsreichen Trick kommt in D.A.CH. kein Mensch.
    Ok, das mag zwar nicht 100%ig fair und aufrichtig gewesen ein, aber das Ziel, die Thaksin-Horde wegzujagen, wurde damit erreicht und nur darum geht es letztendlich.
    +++++++++++++++++++++++++++++++,

    Ich frage aus folgenden Gründen nach Hintergründen:

    In meinem Lebensumfeld leben viele Ausländer, die ca. zu 70-80% eher den Rotnasen zugeneigt sind. Kürzlich wurde ich in einer Diskussion gefragt, warum ich es gutheiße, dass mit den Bauern-Krediten so hinterlistige Machenschaften gedreht wurden, dass die Regierung gestürzt wurde und nun die Armee/Gelben als Retter der Bauern gefeiert werden.

    Wenn das wirklich so hinterhältig initiiert wurde, fehlen mir in Diskussionen mit den fanatischen Rot-Böcken die Argumente.

    Denn ich will nicht in peinliche Situationen geraten. Das können Sie sicher verstehen.

    Gruß Sepp

    • STIN STIN sagt:

      Denn Suthep hat genau gewusst, dass durch seine monatelangen Unruhen und Behörden-Lahmlegungen die Kreditgeber dieser Bauern- Zahlungen falte Füße kriegen, da die Banken damit rechneten, dass die Regierung gestürzt wird und das Geld nicht mehr zurück zahlen kann und wird.

      die hätten normalerweise auch nicht ohne Sutheps Warnung diese Kredite auszahlen dürfen, da verfassungswidrig. Eine Caretaker-Regierung kann keine Kredite aufnehmen. Somit muss auch keine Nachfolge-Regierung diese illegalen Kredite übernehmen. Die Banken wären darauf sitzengeblieben, hätte eine andere Partei gewonnen. Suthep konnte durch seine Proteste auch nicht im voraus wissen, das Yingluck es versäumen würde, diese Kredite vorher zu beschaffen. Der richtige Weg wäre gewesen, die nötigen Kredite zu sichern, danach erst Parlamentsauflösung. Dann hätte Suthep nichts machen können und die Reisfarmer wären alle von der Caretaker-Regierung mit dem vorhandenen Geld ausgezahlt worden. War einer von vielen Fehlern Yinglucks – den Suthep dann natürlich für seinen Vorteil aufgegriffen hat. Machen aber Politiker weltweit so – Fehler der politischen Gegner werden ausgeforscht und dann per Propaganda dem Volk vorgehalten.
      War also kein Fehler Sutheps, sondern Yinglucks.

  9. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo Hanseat, Stin, ben, Don Welfo, Yoon usw.

    Kann mir jemand diese Frage bentworten?

    Vielen Dank!

    Eine Frage habe ich jedoch, da mir im Moment der Hintergrund fehlt:

    Als das Militär beschloss, die Gelder an die Bauern auszuzahlen, war es plötzlich vorhanden.

    Woher hat das Militär so schnell diese enorme Summe genommen oder bekommen?

    Gruß von Sepp

    • STIN STIN sagt:

      die haben bei BACC und wohl noch anderen Banken einen Kredit aufgenommen. Das wurde möglich, nachdem Prayuth als eingesetzter PM vom König genehmigt wurde. Als Caretaker-Regierung ist das nicht möglich, da dies kein vollwertiger PM mehr ist.

  10. Avatar Sepp Sonnenschein sagt:

    Hallo Hanseat,

    ich kann Ihnen nur beipflichten, wenn Sie schreiben:

    +++++++++++++++++++++
    Das Nichtauszahlen der Reisgelder hat nicht eine unbekannte Kraft oder der Wanderer Suthep oder das Militär verbockt. Es war doch Thaksins Schwester selber. Unsere YL hatte doch im vergangenen Jahr, noch vor ihrer Auflösung des Parlamentes, diese Gelder nicht an die Bauern auszahlen lassen.
    +++++++++++++++++++++

    Genau, die „Yun-Glucke“ mit ihrer roten Regierungstruppe hat doch die versprochenen Zahlungen nicht geleistet und die verarmten Bauern haben umsonst gewartet.

    Da muss ich unserem Suthep wirklich ein Kompliment für seine Cleverness aussprechen!!!

    Denn Suthep hat genau gewusst, dass durch seine monatelangen Unruhen und Behörden-Lahmlegungen die Kreditgeber dieser Bauern- Zahlungen falte Füße kriegen, da die Banken damit rechneten, dass die Regierung gestürzt wird und das Geld nicht mehr zurück zahlen kann und wird.

    Ein wirkliches Lehrstück perfider, ausgefuchster Politik. Auf so einen einfallsreichen Trick kommt in D.A.CH. kein Mensch.

    Ok, das mag zwar nicht 100%ig fair und aufrichtig gewesen ein, aber das Ziel, die Thaksin-Horde wegzujagen, wurde damit erreicht und nur darum geht es letztendlich.

    Eine Frage habe ich jedoch, da mir im Moment der Hintergrund fehlt:

    Als das Militär beschloss, die Gelder an die Bauern auszuzahlen, war es plötzlich vorhanden.

    Woher hat das Militär so schnell diese enorme Summe genommen oder bekommen?

    Gruß Hanseat von Sepp

  11. Avatar hanseat sagt:

    Anonymous sagte u.a am:
    26. Mai 2014
    „..Eine weitere Müllbehauptung.
    Du bist vielleicht nicht so schlau um es zu verstehen (die meisten Reisbauern verstehen es). Just diese Leute die nun an der Macht sind, sind diese, die es mal an erster Stelle YL unmöglich machten die Reisbauern auszuzahlen. Das durchschaut doch jeder mit etwas Verstand…“

    Dieser unter Anonymous hier sich outende Kollege sollte, bevor er solche tollen Sprüche von sich gibt, einmal in den Analen nachschauen. Seit wann haben denn die Reisbauern ihre Entgelte nicht bekommen? Das Nichtauszahlen der Reisgelder hat nicht eine unbekannte Kraft oder der Wanderer Suthep oder das Militär verbockt. Es war doch Thaksins Schwester selber. Unsere YL hatte doch im vergangenen Jahr, noch vor ihrer Auflösung des Parlamentes, diese Gelder nicht an die Bauern auszahlen lassen. Wenn du schon etwas „Butter bei die Fische“ uns anbieten wolltest, hinterfrage doch einmal, wo denn die vom Parlament bewilligten Mittel versandet sein könnten.
    „..Das durchschaut doch jeder mit etwas Verstand..“ so schreibt uns Anonymous, wie soll man denn das verstehen, das mit seinem Verstand?

  12. Avatar ben sagt:

    STIN:

    … Pakinee kann man sich unzensiert informieren – hahahaha – dann schreib mal einen Artikel gegen Thaksin….

    Hallo STIN – ich mag Deinen Blog – gehe mit Dir auch meist einig..
    Habe aber in Pakinee nun 2x unter Ben ganz klare Anti Thaksin Postings gemacht und noch ein bisschen mit Prayuth wird die Roten ausmisten ¨nachgewürzt¨..
    Die Blogs wurden frei gegeben..

    • STIN STIN sagt:

      ja, da kam wohl zuviel Gegenwind. Also hatte meine Reaktion dann doch einen Sinn. 🙂
      Wir hatten seinerzeit 6 Personen, 6 Beiträge geschrieben. Meiner war recht neutral gehalten, was das für eine Reaktion auslöste,
      siehst du ja im Blog von HMH.

      Das hatte ich gepostet, wurde nicht freigegeben und mit Verleumdungen usw. bedacht.

      http://www.schoenes-thailand.at/?p=8091

  13. Avatar Anonymous sagt:

    STIN:
    also ich weiss nicht, ob man das als Denunziation bezeichnen kann. Eher Meldung einer Straftat, wenn z.B. ein Thai seinen Nachbar meldet, das dieser Waffen, Granaten und Sprengstoff in seinem Haus hortet. Es könnten ja bei Anschlägen mit diesen Waffen, wieder Kinder getötet werden.

    Ich leg Dir jetzt ne Waffe ins Auto und melde Dich dann als Radikaler. HaHa. Kein Denunziantentum…

    STIN: Bei Drogen würde ich keine Meldungen machen

    Weil Du anscheinend selber dem ganzen Tag bekifft bist

    donwelfo: wie sattelfest jemand in Sachen Politik und Geschichte ist

    sagt der der BSTV als DIE Informationsquelle sieht

    STIN: täglich werden Waffenlager aufgedeckt, heute auch in Lamphun

    Ja, natürlich, schöne Propaganda auch, das wird warscheinlich noch eine Weile so sein

    STIN: Da kommt noch massiv mehr ans Tageslicht

    Und ja natürlich nochmals, wie der Energieskandal (von dem ich ausser von Dir noch nix gehört habe)
    – Anschlag, Kinder töten
    – Reisskandal
    – das ganze Land abfackeln
    – Korrupter Clan
    GÄHN, man kanns nicht mehr lesen dieses Gesemmel
    Was ist den mit der Frage zu deinen Dutzenden Nicks, und dass man Dich aus diversen Foren verbannt hat? Keine Stellungnahme?
    Ach ja zur Ukraine, niemand regt sich auf???? Wiebitte??? Du bist leider Buddahs verdammt schlecht informiert. Sieht man eh an so gut wie jedem Posting. Ich glaube, ich denke, ich vermute, BlaBla, und dann nur Artikel hier reinkopiert die zu 100% -von den nun noch mehr zensierten Medien.
    es gibt Khaosod, Phakinee, Ploitical Prisoners in Thailand, PWT, VICE news/report um nur mal ein paar zu nennen. Da kannst Du dich mal unzensiert informieren.
    Du gibst leider nur das selbe flache, verlogene Geseier wieder was auch die Thaipresse veröffentlicht und bist noch so naiv es zu glauben. Ja, da muss ich einem oben rechtgeben 100% Thai, wobei das dann nicht wirklich stimmt den viele Thais durchschauen das Spielchen schon lange. Siehe diverse Blogs.
    Ach ja, schau Dir mal das an:
    https://www.facebook.com/pages/Thai-Deutsches-Forum-f%C3%BCr-Demokratie-und-Menschenrechte/664390153628535
    kannst Du mir etwas vergleichbares von den Antidemokraten oder den Putschisten (was ja das selbe ist) zeigen-wenn doch sooo viele den Putsch gut heisen? Es müsste dann ja mind. 10 solcher Seiten geben die den Putsch bejubeln.
    Zu deinen Isaankenntnissen, besser zu deiner Isaanunwissenheit, dieser dumme Satz dashier keiner Internet hat ist ja der aller größte Witz überhaupt. Hier ist alles vernetzt. Alles, dank handynetz. für 400THB hast Du einen Monat flat aufm Handy, ja die Erwachsenen nicht alle, aber alle Kids. Und die machen natürlich hauptsächlich sinnlosen Kram aber div. Meldungen erreichen sie auch immer. Die können -weil sie den ganzen Tag nix anderes machen- meist besser mit div. Programmen umgehen wie gut gebildete erwachsenen Europäer. Internetshops gibts nur noch zum onlinezocken, aber die sind auch an jeder Straßenecke -in jeder kleinen Ansiedlung, nicht mal Dorf, im Isaan Mr. Thailandversteher.
    Ach ja meinst Du einen flüchtigen Rothemdenführer schert es, wenn er gesucht wird ob er einen Ausreisestempel im Pass hat -eine echte blamabele Lachplatte Deine Ausführungen. Jämmerlich. Und zu Deiner Verumtung, dass Laotische Knäste , schlimmer sind wie Thailändische. Jeder auch verdammt unbelesen Thai oder Farang weiss, dass im postkommunistischen Laos katastrophale Zustände in den Knästen herrschen. Ohne Geld verungert man oder wird tot geschlagen. Fußketten sind ja auch in Thl. Knästen nix ungewöhnliches, nur werden sie hier irgendwann mal abgenommen, nicht in Laosknästen, da wird man dann auch noch angekettet. Ist aber kein Geheimniss, und der der sich mit SOAsien geschäfftigt weiss das in der Regel. Es ist sogar von Konzentrationslagern die Rede. Falls es interessiert googeln. (Das schreibe ich weil ich ja -laut STIN, Bukeo usw. – anscheinend keine Ahnung habe)

    Und Aphiset hat verkündet er will die Einbürgerung leichter machen, das glaubst auch nur Du, ja es wurde schon immer viel versprochen nur wenig gehalten. Es gab noch selten bis gar nicht Verbesserungen für Ausländer wenn eine rechtspopulistische Partei an die Macht kam. Übrigens würde man mal wieder Aphisetpuppet instalieren, diesmal würde ihn die Welt nicht nur auslachen wie schon damals, diesmal würde er nicht akzeptiert werden. Von 58 Auslandvertretern haben sich nur 21 zum Raport eingefunden und die schickten meist nur ihre Laufburschen. So wirds dann Aphiset in seiner kommenden Amtszeit auch ergehen -der Schaden ist schon imenst wird aber dann noch mal explodieren.
    Und wer hier 60% der wählenden Bevolkerung als Rote Terroristen bezeichnet lebt leider im falschen Land.
    Und wenn Du sooosehr gegen Korruption bist nimm Dir mal das Militär vor. Das ist nämlich mit Abstand die korrupteste Institution dieses Landes. Liest Du halt nicht in der Nation. Bücher die das offen legen sind hier auf dem Index, (ich habe trotzdem einige gelesen, kann man sich ja mal auf Urlaub in D. besorgen, empfehle ich übrigens jedem hier) Politiker die es aussprachen sitzen heute im Knast. Das weiß hier aber eigentlich auch jedes Kind, das mit derm korrupten Militär, man spricht halt nicht drüber. So schauts aus Mr. 80%. Würde ich hier schreiben in was alles das Militär involviert war und zum Teil noch ist hätte ich ernsthafte Probleme -brauch ich nicht, macht Eure eigene Hausarbeit.
    Ausserdem nehme ich Dir nicht ab, dass sich Thais mit Dir intensiv über lokale Politik unterhalten, das macht kein Thai mit einem Farang, auch nicht wenn Du 100% Thai kannst. So gut kenne ich die Menschen hier nämlich. Und würden sies wärst Du besser informiert, was Du offensichtlich nicht bist. Du würdest nicht nur die flache Propaganda repitieren die Du aus diesen gleichgeschalteten Medien bekommst. Spricht man hier offen über unschöne Wahrheiten wirds verdammt still. Ich mache das schon lange nicht mehr. Bin ja nicht panne. Das macht übrigens auch kein Thai.

    Und zum Schluss nochmals:
    -warum bis mit mind. 1 Dutzrnd Nicks im div. Foren unterwegs aus denen Du zum Teil hochkant rausgeflogen bis?
    -Warum klaust Du Domainnamen?
    -Warum bezeichnet man dich sogar in einem großen englischsprachigen Forum als the Nazigerman?
    Meine Verlinkung zu Pakinee bzw. die Kopie mit dem Text an Dich mit der Auflistung einiger Deiner Nicks hast Du ja hier gelöscht, ja die Wahrheit tut halt manchmal weh. Ich dachte Du löschst nur LM. Nein Du betreibst Zensur wie Deine Informationsquellen. SameSame.

    • STIN STIN sagt:

      Ich leg Dir jetzt ne Waffe ins Auto und melde Dich dann als Radikaler. HaHa. Kein Denunziantentum…

      nennt man bei uns falsche Beschuldigung.

      Ja, natürlich, schöne Propaganda auch, das wird warscheinlich noch eine Weile so sein

      und den Soldaten gestern, der bei der Stürmung eines Rothemden-Waffenlagers gestern erschossen wurde, haben die Kollegen selbst schnell eliminiert und die
      beiden Generäle, bei denen man Unmengen an Waffen fand und die nun verhaftet sind, die spielen auch nur mit, die sitzen nun aus Propagandagründen in Haft.
      Tja, das magst du glauben, nach den Ankündigungen von Ko Tee und Jatuporns – eine 600.000 Mann starke Armee aufzubauen und dann bewaffnet in den Kampf zu ziehen, rundet das ganze Bild ab. Ausserdem ermitteln nicht nur die Armee, auch Polizei ist laufend dabei und die gilt nicht unbedingt als Militärfreundlich. Wenn sogar schon ein PT-Mitglied behauptete, das Millionen von Waffen zur Verfügung stünden, die müssen ja wo gehortet werden. Auf jeden Fall, man sieht – keine Anschläge mehr.

      Was ist den mit der Frage zu deinen Dutzenden Nicks, und dass man Dich aus diversen Foren verbannt hat? Keine Stellungnahme?

      ja, das ist tatäschlich eine lustige Geschichte. So kenne ich die halben von Hans Michael Hensel aufgezählten Nicks gar nicht. Fred ist ein anderer, ebenso chompoo – die haben scheinbar sogar einen Thai Robert beim TIP rausgefeuert, weil sie dachten, ich wäre es. Dr. Richard Assweiler – ist mein Ex-Partner, also real. Aber ich habe für reine Rothemden-Foren natürlich schon andere Nicks, die aber kaum bekannt sein dürften 🙂
      Pakinee kann man sich unzensiert informieren – hahahaha – dann schreib mal einen Artikel gegen Thaksin, weg ist, sowie die 6 anderen auch.

      kannst Du mir etwas vergleichbares von den Antidemokraten oder den Putschisten (was ja das selbe ist) zeigen-wenn doch sooo viele den Putsch gut heisen? Es müsste dann ja mind. 10 solcher Seiten geben die den Putsch bejubeln.

      in Thailand wohnen mind. 36 Millionen Anti-Demokraten, hier rund herum – hat niemand ein Problem mit dem Putsch, nicht mal der Chef meiner Frau (Kamnan) – in Pitsanoluk haben sich Kamnans aus 17 Nord-Changwats versammelt, die erklärten, das Militär zu unterstützen, hat es 2006 nicht gegeben.

      Sorry, das ich den Rest nicht mehr kommentiere, is mir doch zuviel Unwissenheit enthalten und dazu zuviel Geschwurbel.

      -warum bis mit mind. 1 Dutzrnd Nicks im div. Foren unterwegs aus denen Du zum Teil hochkant rausgeflogen bis?

      ich bin eigentlich momentan in jedem Forum aktiv – in 2 Rothemden-Foren natürlich nicht unter meinem Nick, die mögen nur Pro-Thaksinisten und gehirngewaschene Rothemden-Farangs.

      -Warum klaust Du Domainnamen?

      Domainnamen kann man nicht klauen. Man kann sie mieten. Solange auch bei einem Domainnamen, kein Markenschutz eingetragen ist, steht diese Domain weltweit jedem zur Verfügung. Man erspart sich dann die Werbung und ist viel schneller im Netz präsent. Ähnlich dem Kaffeestand-Besitzer, der das Logo von Starbuck verwendet hat. Nur das ist geschützt und er bekam Ärger.

      Meine Verlinkung zu Pakinee bzw. die Kopie mit dem Text an Dich mit der Auflistung einiger Deiner Nicks hast Du ja hier gelöscht, ja die Wahrheit tut halt manchmal weh. Ich dachte Du löschst nur LM. Nein Du betreibst Zensur wie Deine Informationsquellen. SameSame.

      nein, hier wird so gut wie nichts gelöscht. Heiss ich Pakinee oder Hans Michael Hensel?
      Sieh genauer nach, noch alles da – sonst zeig ich es dir.

  14. Avatar yoong sagt:

    Der General macht mächtig druck , Er hat auch viele “Bürgermeister” vorgeladen.
    Eine frage der Zeit wann das System kollabiert . Geldquellen werden überprüft und so wird verhindert das Terroristen in ruhe Ihre Aktionen durchführen .
    egon weiss sagt: Aufforderung zur Denunziation.
    Wenn es hilft Terroranschläge zu verhindern ist das der richtige Weg.
    Der vergleich der “Rothemden” den Putsch mit Adolf zu vergleichen kann ich überhaupt
    nicht verstehen . Keiner wird deportiert oder ins KZ eingeliefert,keiner wird vergast oder sonst was.
    Das sind Eure Wunschgedanken ?
    Das die Amerikaner (warum eigentlich) und die Europäer aufschreien hat nur mit mangelnder Kenntnis mit dem System in Thailand zu tun.

    • STIN STIN sagt:

      in solchen Fällen ist das keine Denunziation, sondern Anzeige einer Straftat. Ich bzw. meine Frau würde da schon tätig werden, wenn unser Nachbar ein Waffenlager unterhält. Könnte ja auch unser Haus mit in die Luft fliegen.

  15. Avatar berndgrimm sagt:

    Wenn die Aufdeckungen so schnell weitergehen wie bisher,
    werden Thaksin und seine Hassprediger und Teilzeitterroristen
    zu schnellen “Aktionen” gezwungen.
    Da ich inzwischen ueberzeugt davon bin dass Thaksin
    auch beim Terrorismus im Sueden seine Hand drin hat
    koennen wir mit aehnlichen Aktionen auch im
    uebrigen Land rechnen.
    Was die Aufdeckung der Korruption in der Yingluck Regierung
    angeht so ist dies natuerlich besonders schwierig weil
    er auch die Kontrollorgane mit seinen Lakaien besetzt hat.
    So viele Leute koennen garnicht schnell genug ausgetauscht
    werden und wo soll man in Thailand ploetzlich
    so viele unbestechliche Leute finden?

  16. Avatar ben sagt:

    yoong:
    …..bekommt Ihr nicht langsam ein flaues Gefühl wenn langsam aber sicher alles veröffentlicht wird ?

    Die kennen so was nicht – am 26. Feb. haben sie in ihrer UDD Webpage sogar mit dem Anhäufen von Waffen und bilden einer Parallel Armee geprahlt (habe es leider nicht gespeichert) – nun die neue Version -> Correction:

    http://thairedshirts.org/2014/02/25/udd-proposals-and-objectives-from-the-sounding-of-the-battle-drum-congress-in-korat/

    das kam nachdem das Militär hörig wurde und vor allem – gegen KoTee vorging, da wurde es sogar dem Grossmaul Jatuporn zu heiss..

      ben(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      täglich werden Waffenlager aufgedeckt, heute auch in Lamphun. Generäle werden verhaftet, aber auch Rothemden-Führer und PT-Mitlgieder. Man merkt es sogar schon bei den Farang-Rothemden, das sie immer aggressiver posten. Das die Thaksin-Familie mit einem Mafia-Clan gleichgesetzt werden kann, der nun zerschlagen wird, sollte doch jedem Farang, der schon länger in Thailand wohnt, klar sein. Das sind seit 2006 aufgebaute Strukturen. Ich wage es ogar zu behaupten, das Thaksin samt Clan – zu den korruptesten Politiker weltweit gehört. Aber bei den Rothemden-Farangs scheint erst jetzt das erwachen zu beginnen. Da kommt noch massiv mehr ans Tageslicht. Die Korruption beim Reisprojekt, wird danach zu einem Furz mutieren.

  17. Avatar yoong sagt:

    Bis jetzt kann ich nichts negatives an den Putsch erkennen, Waffenlager der “Rothemden” wurden gefunden , rote Terroristen wurden verhaftet .
    Jetzt mal ne frage an die Verteitiger der gewählten roten Demokraten :
    Bekommt Ihr nicht langsam ein flaues Gefühl wenn langsam aber sicher alles veröffentlicht wird ?

  18. Avatar berndgrimm sagt:

    Es ist offensichtlich so dass unsere “Rot”braunen Freunde
    ihre Frust ueber Thaksins verdattelten Regierungsversuch
    3.1. irgendwo ablassen muessen und deshalb hier Amok laufen.
    Es ist in der Tat aeusserst unbefriedigend wie die westlichen
    Medien ueber die Ereignisse in Thailand berichten.
    Ich bin ja derzeit leider im kalten D und bekomme dies hier
    taeglich mit.
    Aber die Journaille entwertet sich selbst wenn sie vergleichbare
    Ereignisse in Thailand , der Ulraine und der Tuerkei vollkommen
    unterschiedlich bewerten nur weil Thaksin ein Ami Lakai ist.
    Es ist zu wuenschen dass sich Prayuth davon nicht beeinflussen laesst
    und die Saeuberung Thailands von Thaksins kriminellen Einfluss
    insbesondere bei der Polizei fortfuehrt.
    Bisher sieht es sehr positiv aus.
    Die Demonstrationen sind eine andere Sache.
    Es gibt dabei sicherlich auch ehrliche Demonstranten,
    nur fragt man sich warum die nicht auf der Strasse waren
    als Thaksins Lakaien die Meinungsfreiheit einschraenkten.
    Die Majoritaet der Vorfaelle sind von Thaksins Hasspredigern
    inszeniert und wir werden sicherlich auch wieder Gewalt
    von dieser Seite erleben.
    Natuerlich will Thaksin die Lage jetzt destabilisieren.
    Ich hoffe dass Prayuth durchhaelt und sich auch nicht
    durch Druck der Amis davon abbringen laesst.
    Interessant ist, dass unsere RotBraunen Freunde
    hier wieder exakt dass wiedergeben was in
    Thaksins Hassprediger Portalen kolportiert wird.
    Auch der “militaerische Einfluss von Aussen” (Hun Sen?)
    gehoert dazu.
    Die Nazi Vorwuerfe gegen STIN und mich sollen nur
    von der eigenen dreckigen Farbe ablenken.
    Jeder der STINs und meine Beitraege liest kann sich
    seine eigene Meinung darueber “bilden”.
    Ich habe in htttp: http://www.nittaya.at ja mehrmals geschrieben
    dass ich im Gegensatz zu Thaksins Fehlfarben ein echter
    Roter bin.
    Aber in Thailand gibt es keine ideologischen Gegensaetze
    weil westliche Ideologien garnicht verstanden werden!

  19. Avatar donwelfo sagt:

    Der Grad persönlicher Beleidigungen gibt immer Auskunft darüber, wie sattelfest jemand in Sachen Politik und Geschichte ist. Je intensiver die Beleidigungen, desto geringer der Kenntnisstand. Demgegenüber zeugt Gelassenheit vom Gegenteil.
    Im “Freitag” online finden sich interessante Debatten über den Demokratiebegriff und den mainstream Journalismus im Westen. Ich empfehle jenen Forumsmitgliedern, die sich auf die Seite der “Roten” geschlagen haben, dort mal hineinzuschauen. Es hilft vielleicht beim Abbau von Vorurteilen……

  20. Avatar egon weiss sagt:

    http://3.bp.blogspot.com/-sKrh8hafthk/U4J8dUNsDiI/AAAAAAAAua4/mQ-4Lvw_jGM/s1600/1609917_1481620892073274_3688646701961375247_n.jpg
    das hat nach eurer meinung sicher auch nichts mit st….. zu tun.

    Aufforderung zur Denunziation.
    Dieser Zettel fordert auf, Rothemden die zum Widerstand aufrufen über die angegeben Nummer zu denunzieren, damit man sie dann abholen kann.

    • STIN STIN sagt:

      also ich weiss nicht, ob man das als Denunziation bezeichnen kann. Eher Meldung einer Straftat, wenn z.B. ein Thai seinen Nachbar meldet, das dieser Waffen, Granaten und Sprengstoff in seinem Haus hortet. Es könnten ja bei Anschlägen mit diesen Waffen, wieder Kinder getötet werden.
      Wäre dir das egal? Ich würde es hier auch nicht selbst melden, ich würde es meiner Frau sagen und die entscheidet dann selbst. Bei Thaksin gab es diese Aufrufe übrigens auch. Dabei meldeten dann Nachbarn eine Ehepaar bei der Polizei, das die komischerweise über viel Geld verfügen würden, weil sie sich einen Kiosk einrichten konnten. Die beiden kamen dann auf die berüchtigte schwarze Liste, als das Ehepaar dann auf der Liste an der Reihe war, stürmten die Kommandos rein, erschossen alle beide und danach stellte sich raus – sie haben in der Lotterie gewonnen, wollten es nur nicht rumposaunen, damit nicht jeder um Geld bettelt.
      Bei Drogen würde ich keine Meldungen machen, würde ich einen Farang sehen, der ein Kind missbraucht – hingegen schon.

      Daher jammert der UDD-Vertreter auf Twitter, wann endlich Thida wenigstens freikommt, damit eine Führung da ist.
      Die Demonstranten, die gestern auf der Strasse waren, sahen mir nicht wie Isaaner-Rothemden aus, eher wie Studenten, Nitirat-Gruppen waren auch dabei usw.
      Wenn Rothemden aus dem Isaan nach Bangkok strömen, dann gibts Chaos. Hoffen wir also, das es bei ein paar Hundert Protestern ohne Waffen bleibt.

  21. Avatar ben sagt:

    a href=”#comment-8402″>Anonymous

    Anonymous:

    …. Just diese Leute die nun an der Macht sind, sind diese, die es mal an erster Stelle YL unmöglich machten die Reisbauern auszuzahlen. …

    Märchenerzähler vom Allerfeinsten – und 24 Std aktiv in diesem braunen Blog??

    • STIN STIN sagt:

      lasst ihn doch. Man lernt so halt Leute kennen, die meinen – sie würden die Thais verstehen. Was mich wundert, wie kann jemand – der nach eigenen Angaben schon 50% seines Lebens in TH lebt – so neben der Strasse stehen. Da wird daraufhin gewiesen, was bereits in den Städten los ist. Gestern waren ca. 1000 Demonstranten in BKK, davon wohl fast 500 Kameraleute – keine Ahnung ob es mehr Kameraleute und Passanten waren, oder mehr Demonstranten von der Uni.

      Ansonsten war nix los – landesweit nicht. Wäre auch nicht gut, Prayuth ist ein Hardliner, das würde Ärger geben.

      • STIN STIN sagt:

        wie schon auch von mir hier erwähnt, hat unser Kamnan keine Probleme mit dem Coup. Hier nun die Bestätigung, das es wohl überall so zu sein scheint.

        http://www.thaivisa.com/forum/topic/729132-thailand-live-monday-26-may-2014/page-2#entry7886422

        Wenn Prayuth die Kamnans, die immer auf Seite Thaksins standen, zu sich ziehen kann – hat er die erste Hürde überwunden. Nun sollen heute hier bei uns in Chiang Mai alle noch nicht bezahlten Reisfarmer ausgezahlt werden, das wäre dann die 2. Hürde. Übrig bleiben dürften dann nur noch die Hardliner, das sind bei den Rothemden um die 5000 landesweit. Das waren auch diejenigen, die 2009 und 2010 bis zuletzt in BKK ausharrten. Alle anderen waren vorher schon weg.

        Übrigens, ich vermeide es zu schreiben – ich wäre für den Putsch. Das klingt so, als ob man ein Putschfreund ist.
        Richtig ist es ja eher, das man bei den 2 Alternativen nur mehr einen Putsch akzeptieren kann, wenn man keine Massaker erleben will.

        • Avatar ben sagt:

          Ich bin ja auch für den Putsch… aber Dein Link sagt natürlich nicht viel zu den wirklichen Gedanken der Kamnan aus, denn wer legt sich schon mit dem Militär an? Aber ich bin trotzdem zuversichtlich, dass nun mal endgültig mit dem Thaksin Clan aufgeräumt wird und sich der `liebe Retter des Isaan` wider seinen Geschäften widmen kann, statt Thailand zu manipulieren..

          • STIN STIN sagt:

            du hast recht, ich kann also nur das weitergeben – was ich von unserem Kamnan weiss. Er meint, das es nun mit Demos von beiden Seiten genug wäre. Das Land braucht Frieden. Ein weiterer Grund, den er meiner Frau mal offenbarte – das die Kamnans hier sehr viele Probleme damit hatten, das die Reisbauern kein Geld bekamen. Kreditmafia machte sich in den Dörfern der Kamnans breit. Wir hatten einen Selbstmordversuch deswegen, meinem Schwager wollten sie das Haus wegnehmen, hätte ich nicht geholfen. Diese Leute beschweren sich in erster Linie immer beim Kamnan, der hat also Stress dadurch. Das könnte Anlass gewesen sein, das bei denen nun ein Umdenken erfolgte. Erfuhr auch gerade von meinem Schwager, das er morgen vermutlich sein Geld erhält. Der macht keinen Mucks mehr, wenn ich ihn wieder mal etwas ärgere 🙂

  22. Avatar ben sagt:

    Anonymous:
    …..Und jetzt aber schnell weg von diesem braunen Blog hier. Mit Nazies kann man eh nicht diskutieren…

    warum bleibst Du nicht ganz weg von diesem Blog?? – unglaublich Deine doofen Dauerangriffe -> nur verpesten eines Forums..!
    In einem ROTEN Forum wärst Du längst ausgeschlossen.. und würdest dann 2 Tage später mit Anononymous 2 weiterfahren… – penetranter…

  23. Avatar Anonymous sagt:

    STIN: ab heute wird das Reisgeld ausgezahlt und die Leute, zumindest die Reisbauern jubeln. Die gehen sicher nicht mehr mit auf die Strasse, um gegen ihn zu demonstrieren.

    Eine weitere Müllbehauptung.
    Du bist vielleicht nicht so schlau um es zu verstehen (die meisten Reisbauern verstehen es). Just diese Leute die nun an der Macht sind, sind diese, die es mal an erster Stelle YL unmöglich machten die Reisbauern auszuzahlen. Das durchschaut doch jeder mit etwas Verstand. Du fällst auch auf jede Propagandaaktion rein. Daher denk mal blos nicht sie werden nun der Militärjunta zujubeln. Lächerlich. Ausserdem sind es nun bekanntlich die gebildeten Menschen -nicht die Elite- (die ist nicht unbedingt gebildet oder schlau, sie ist nur reich und daher mächtig und einflussreich) die gegen diesen Putsch offen protesieren.
    Ausserdem gibt es LINE und FB, sie brauchen keine Anführer mehr, das geht heute auch ohne. Pass mal auf was noch die kommenden Tage hier los ist. Bist doch so gut informiert, dann weisst Du ja bestimmt was in div. Städten mittlerweile los ist.
    Anscheinend weisst Du auch nicht wie die Verfassung geändert werden soll. Ich kann Dir einen Punkt verraten: das Wahlrecht bzw. die Stimme soll an ein die Einkommenssteuer gebunden werden. Na, Mr. Sozi. das müsste Dir doch den Magen umdrehen. Das ist das Ende der Demokratie, nur noch eine Fasade. Und Du semmelst hier einen von wegen Versteher. Ich sag mal Nixversteher, Propagandaeinlullenlasser.
    Die GANZE Staatengemeinschaft hat diesen Coup verurteilt, alles Nixversteher? Gelle. Aber Du hast den vollen Durchblick. Man sollte Dich zur Botschaft als Berater holen.

    • STIN STIN sagt:

      Du bist vielleicht nicht so schlau um es zu verstehen (die meisten Reisbauern verstehen es). Just diese Leute die nun an der Macht sind, sind diese, die es mal an erster Stelle YL unmöglich machten die Reisbauern auszuzahlen.

      doch, die Reisbauern verstehen das schon. Es ist falsch, das die PDRC eine Auszahlung verhinderte. Fakt ist, das es YL versäumt hat, vor der Auflösung des Parlaments sich um das nötige Geld zu kümmern. Ein cleverer Politiker hätte wissen müssen, das es nach Auflösung eines Parlaments nicht mehr möglich ist, an Geld zu kommen. Es dürfen keine Schulden an die nächste Regierung weitergegeben werden.
      Das ist Fakt und das hab ich den Reisbauern hier im Dorf auch erklärt und meine Frau als Salawat vom Kamnan auch. Die verstanden das, eigenartigerweise schwurbeln aber einige Expats der Rothemden-Propaganda nach. Man wird nun auch feststellen müssen, wo das bereits budgetierte Geld für die Reisauszahlung geblieben ist. Die NACC meinte, das 60 Milliarden davon in Hongkong gewaschen und dann wieder nach Thailand rücküberwiesen wurden. Dem wird nun nachgegangen.

      Die PDRC verhinderte nur eine illegale Beschaffung der Gelder über Verkauf von Staatsanleihen, das ist verboten.

      Daher denk mal blos nicht sie werden nun der Militärjunta zujubeln.

      das weiss man heute noch nicht. Alle Rice Associations haben zumindest erklärt, das die Reisbauern Prayuth dankbar sind, das sie nun ans Geld kommen.
      Hier die Reisbauern auch. Was nach Auszahlung passiert, weiss man nicht so genau. Hier würde ich Prayuth empfehlen, etwas für die Reisbauern zu tun, der Reispreis ist momentan im Keller, liegt bei 4,5 – 6 Baht. Das rechnet sich dann nicht mehr. Fördert er die Reisbauern, fressen sie ihm aus der Hand. Das hat schon Newin Chidchob seinerzeit Abhisit empfohlen. Dieser meinte: wirf 100e Millionen in den Isaan und Norden und sie fressen dir aus der Hand. Abhisit hat das aber nicht gemacht, war ev. ein Fehler – weil Yingluck hat es gemacht. Die hat gleich Billionen in den Isaan geworfen.

      Ausserdem gibt es LINE und FB, sie brauchen keine Anführer mehr, das geht heute auch ohne.

      wusste gar nicht, das die Rothemden im Isaan, Reisbauern usw. schon Internet haben bzw. sich mit Line und FB auskennen. Hier unter ca 100 Reisbauern nicht ein einziger. Ich und noch ein Student haben Internet im Dorf, wird ihm Isaan nicht anders sein, eher schlechter. FB und Line strahlen kein Charisma aus, man kann nicht in die Masse einpeitschen und Hetzreden schwingen, würde FB sofort löschen.
      Ausserdem verschrei das nicht, nimmt das überhand, passiert das gleiche wie in der Türkei – FP, Twitter und Line werden gesperrt.

      Pass mal auf was noch die kommenden Tage hier los ist. Bist doch so gut informiert, dann weisst Du ja bestimmt was in div. Städten mittlerweile los ist.

      ja, ich bin recht gut informiert, weil meine Frau als tamruat ban und Salawat (Assistentin vom Kamnan) recht gut an Infos kommt. In Chiang Mai ist alles ruhig, keine Probleme. Lt. lokalen Rothemden-Führer hier im Amphoe-Bereich, sind keine Aktionen geplant. Die UDD hat Aufrufe gestartet, nichts zu unternehmen. Möglich das Splittergruppen nun aus dem Untergrund Anschläge tätigen werden. Wird man sehen, auf jeden Fall in den letzten 3 Tagen sehr ruhig, im Gegensatz zu vorher.
      Also in den Städten ist momentan noch nichts los.

      Anscheinend weisst Du auch nicht wie die Verfassung geändert werden soll. Ich kann Dir einen Punkt verraten: das Wahlrecht bzw. die Stimme soll an ein die Einkommenssteuer gebunden werden.

      warte doch mal ab. Das wird eine Expertenkommission erst ausarbeiten. Danach wird man sehen. Ich habe auch nie behauptet, das in Thailand Demokratie herrschen würde, zumindest ab 2001 nicht mehr. Mir dreht es aber auch den Magen um, wenn ein PM Thailand wie eine Privatfirma führt, 2500 Unschuldige killt, ein Tempelmassaker zu verantworten hat und Milliarden aus der Staatskasse in Firmen wie Ampel Rich auf den Cayman Island usw füttert.

      Mir ist durchaus bewusst, das ein Putsch undemokratisch ist, aber ich kann damit leben, wenn man undemokratisch, eine undemokratisch regierende Familie bekämpft. In der Ukraine wurde auch eine demokratisch legitimierte Regierung weggeputscht, kein Hahn käht in der EU danach.

      • Avatar Anonymous sagt:

        stin
        deine frau und du, ihr seit schlecht informiert.
        ich war samstag und sonntag in chiang mai.
        es gab mehrere demonstrationen, kleinere und groessere, alle friedlich. die soldaten liessen die demonstranten gewaehren.
        allerding bekommen sie dieses mal keine blumen von der bevoelkerung.

      • Avatar Jean CH sagt:

        Deine Behauptung, 70% der Thais wären mit mit dieser Militärdikatur einverstanden ist gelinde gesagt ein Blödsinn!!
        Frage mal die Menschen die ihr Geld zwischen 22 Uhr abends und 5 Uhr morgens verdienen, resp. verdienen möchten! Und das sind nicht wenige, sollte Dir als ” Thai-Experte” eigentlich klar sein. A propos Internet im Isaan, hier in “meinem” Dorf gibt es 3 Internet-Shops, so gut wie jeder 2. Schüler surft den halben Tag auf seinem Handy. Wie gut kennst Du eigentlich den Isaan um solch despektierlichen Aussagen zu machen ? Vermutlich überhaupt nicht! Sind in Deinen Augen alle Bewohner des Isaan rückständig, dumm und blöd?
        Ich gehe nicht so weit wie Anonymous, in ein paar Dingen allerdings muss ich ihm recht geben. Gebr. Grimm lassen grüssen!! Egal wie lange Du in diesem Land lebst, egal wie Deine so excelenten Kenntnisse dieser “Thai-Politik” sind, eines musst Du Dir hinter die Ohren schreiben:
        wer immer dieses Land “regiert”: GLEICHE TROEGE ANDERE SCHWEINE!!
        Jean/ Isaan

        • STIN STIN sagt:

          Frage mal die Menschen die ihr Geld zwischen 22 Uhr abends und 5 Uhr morgens verdienen

          die arbeiten hier bei uns. 7/11 hat schon wieder offen, gab auch keine Einkommensverluste, die zahlen den vollen Gehalt. Taxifahrer dürfen auch arbeiten und Farangs zum Flughafen bringen usw. – Lediglich Restaurants, Karaokes dürften Ausfälle haben. Hier hat alles offen, lediglich auf der Hauptstrasse haben die Kneipen zu. Du irrst dich auch – der Thai zeigt auch Verständnis für die Lage, wenn er etwas Geld verliert. Ich denke, das ist aber nicht die Mehrheit.

          Mal sehen, wann die erste Umfrage raus ist. 2006 waren es 84% die hinter dem Coup standen. Ich schätze diesmal auch um die 70%.

          hier in “meinem” Dorf gibt es 3 Internet-Shops

          gibt es hier auch, nicht im Dorf selbst, aber etwas ausserhalb. Sah aber dort noch keine Reisbauern sitzen, der sich über Line und Facebook mit seinen Rothemden-Kollegen abstimmt. In Korat mag es das geben, aber auf dem Lande glaub ich eher nicht. Hier kenne ich keinen einzigen Reisbauern und keinen einzigen aktiven Rothemden, der sich über Internet und FB, Line informieren könnte. Wird es sicher ev. auch vereinzelt geben, aber niemals extrem viele.
          Die Kids natürlich schon, aber die chatten mit Freunde, auch über FB – aber nicht die Eltern.

          • Avatar Jean CH sagt:

            In einem bist Du nicht nur 80 sondern bereits 100% Thai: um den Brei herum sprechen, Ausreden finden, Tatsachen ignorieren, etc.
            Günther Ruffert, sofern Dir der Name etwas sagt, hat es bestens so erklärt: ein Thai lügt nie, er sprecht nur zu seinem Vorteil! ( Spiegelbild?)
            Gruss aus dem Isaan

  24. Avatar Anonymous sagt:

    Du bist ganz sicher kein Sozi eher ein Shizo oder erkläre mal warum Du eine rechtspopulistische, natinalistische Parei hofierst. Oder warum du mit ca. 1 Dutzend Nicks im Netz unterwegs bist. Das spricht nämlich auch für schizoid.
    Wärst Du ein Sozi ständest Du auf einer anderen Seite.
    Und falls Du es nicht wissen solltest der mit Abstand koruppteste Staatsapparat in Thailand ist das Militär!!!!! Mr. 80%.
    Und dann kommen permanent unbelegte Behauptungen. Z.B. das mit den Grenzen und der Angst der Landflucht. 1. woher stammt das. 2. absolut lächerlich wärst Du so ein toller Thailandversteher würdest Du z.b. die Grenzlage zu Laos kennen. Du musst nur zum Fluss, da gibt es hunderte Bootsfahrer die dich illegal rüber bringen, habe ich übrigens auch schon mal gemacht, nur ich war drüben auf nem Markt und bin gleich wieder zurück, aber das ist Null Problem für jemanden der sich hier auskennt, und es gibt noch mehr Flussgrenzen.
    Verbreite doch bitte nicht ständig Müll bzw. Unwahrheiten.
    Das war übrigens nur ein Beispiel aber es gibt Dutzende solcher Behauptungen -man könnte auch Lügen sagen- Deinerseits.
    Und ein Deutscher der (warscheinlich wegen geistiger Deffizite) eine Frührente aus D. kassiert sich als 80% Thai zu bezeichnen ist ja echt die Krönung. Ich lebe 50% meines Erwachsenenlebens hier würde aber ganz sicher nie solch einen Spruch los lassen. -Auch wenn ich hier Klüng genannt werde -was ich aber nicht bin.

    • STIN STIN sagt:

      Du bist ganz sicher kein Sozi eher ein Shizo oder erkläre mal warum Du eine rechtspopulistische, natinalistische Parei hofierst. Oder warum du mit ca. 1 Dutzend Nicks im Netz unterwegs bist.

      ich wähle heute noch die SPD, ev. sogar beim nächsten Mal die Linken, weil mir Gysi gar nicht so schlecht gefällt. In Thailand kann ich nicht so denken, es gibt hier keine Grünen und wenig Linke. Alle sind mehr oder weniger nationalistisch eingestellt. Kommt wohl davon, weil TH nie Kolonnie war.
      Hier gibt es keine perfekte Partei – man sucht sich das kleinere Übel. Damit haben aber Farangs enorme Probleme. Auf jede Diskussion über die korrupte PT, heisst es: aber die DP ist ja auch korrupt, Suthep ist auch korrupt usw.
      Das mag ja sein, aber nicht im Billionen-Bereich, nicht mal im Milliarden-Bereich. Chuan, Korn, Abhisit gelten als absolut nicht korrupt, da kenn ich in TH nur noch den Prem, der als nicht korrupt galt – sonst eigentlich niemanden.

      Du musst nur zum Fluss, da gibt es hunderte Bootsfahrer die dich illegal rüber bringen, habe ich übrigens auch schon mal gemacht, nur ich war drüben auf nem Markt und bin gleich wieder zurück, aber das ist Null Problem für jemanden der sich hier auskennt,

      ja, ist richtig. Man kann rüber – wenn sie dich dort dann erwischen und du hast keinen Ausreisestempel aus Thailand und keinen Einreisestempel aus Laos im Pass – dann gute Nacht. Laotische Gefängnisse sollen schlimmer als thail. sein.

      Verbreite doch bitte nicht ständig Müll bzw. Unwahrheiten.

      ich schrieb über legale Möglichkeiten, illegale sind nicht zu empfehlen und wird auch kaum einer machen.

      Und ein Deutscher der (warscheinlich wegen geistiger Deffizite) eine Frührente aus D. kassiert sich als 80% Thai zu bezeichnen ist ja echt die Krönung.

      mal die Beleidigung ausser Acht gelassen, diese Aussage kommt nicht von mir, sondern von meiner Frau und den Leuten hier. Ja, ich bin auch schon 50% meines Lebens in Thailand, vorher nicht immer 100% – sondern im Wechsel mit Singapur, aber ich beschäftige mich seit 30 Jahren intensiv mit der thail Politik, seit der PREM PM war. Da ich mich mit meinen Prognosen, Vermutungen bis jetzt nicht allzu oft geirrt hatte, traue ich mir schon gute Kenntnisse in thail. Politik zu. Wenn schon Thais mich manchmal fragen, wie ich die Situation einschätze, das heisst schon was bei einem Thai.
      Was die 80% betrifft, das hängt auch von der Sprache und dem Essen ab. Ich kann etwa 80% Thai und esse ca. auch 80% thail. Gerichte. Sollte Abhisit wieder an die Macht kommen und sein Versprechen, was er hier in Chiang Mai vor dem Foreign Club gegeben hat, halten – könnte ich noch 90% Thai werden, samit THai-ID-Karte. Er wollte die Einbürgerung erleichtern, man müsste nur mehr die beiden Hymnen können, um die thail Staatsbürgerschaft zu erhalten. Schreiben und Lesen wäre dann nicht mehr nötig.

      Ach ja, – nein, ich bin leider noch kein Rentner, auch nicht Frührentner, obwohl das nicht von Nachteil wäre. Ich muss noch was tun und meine Frau auch.

  25. Avatar Anonymous sagt:

    STIN: auch eine Neugründung von Parteien nicht mehr möglich sein wird

    HÄÄÄÄÄÄÄ???????
    Man Alter, das ist Diktatur vom Feinsten: Parteienverbot, und dann noch Verbot von Neugründung, mach Dich mal etwas schlau über Deutsche Geschichte und wo diese Parteiverbote endeten, aber ich werde es Dir verraten: in Hitlers Nazideutschland.

    Es tut mir leid dies sagen zu müssen, Du STIN bist anscheinend ein Neonazi – anderst erklärt sich mir Deine Meinung nicht.
    Und jetzt aber schnell weg von diesem braunen Blog hier. Mit Nazies kann man eh nicht diskutieren.

    • STIN STIN sagt:

      ist ja nur meine Vermutung – etwas werden sie sicher machen, damit der mafiöse Clan nicht wieder an die Macht kommt. Das diese Verhinderung dann nicht demokratisch ausfallen wird, kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

      Nein, ich bin Sozi – weit weg von den idiotischen Neonazis. Ich urteile eigentlich immer nach der Realität und nicht nach Träumen und Phantasien.
      Eigenartigerweise, denke ich schon fast wie die Leute hier, kann also gut sein – das ich schon zum 80%igen Thai mutiert bin 🙂
      Auch hier meinen die Leute täglich zu mir: gut so, endlich Ruhe. Die Thais ticken halt nicht so wie die Westler, denen hat ja auch die parlamentarische Diktatur Thaksins nicht gestört. Solange die Thais Vorteile aus einer Regierung ziehen können, ist denen die Regierungsform egal, auch ob die korrupt ist oder nicht. Da müsste nun Prayuth auf diese Denkweise eingehen. Macht er auch schon – ab heute wird das Reisgeld ausgezahlt und die Leute, zumindest die Reisbauern jubeln. Die gehen sicher nicht mehr mit auf die Strasse, um gegen ihn zu demonstrieren.

  26. Avatar Anonymous sagt:

    ein Film der roten Terroristen:
    https://www.youtube.com/watch?v=OyTbnAMY-kE
    wenn diese Massen echt mal militant werden siehts hier nicht mehr so schön aus, zumal Sie vermutlich Militärhilfe aus dem Ausland bekommen würden……
    Kein demokratisches Land unterstützt eine Militärjunta -keins!!

    • STIN STIN sagt:

      die Rothemden haben mittlerweile keine Führer mehr, sind also mehr oder weniger orientierungslos. Sie könnten aber in den Untergrund gehen und weiter Kinder usw. wegbomben. Die Gefahr besteht natürlich. Hoffe aber nicht, das es dazu kommen wird und das die Masse der Rothemden firedlich bleiben wird, wie es sich hier im Norden eigentlich abzeichnet.

    • Avatar egon weiss sagt:

      yoong
      du schreibst unsinn.
      das sind normale thai einwohner von bangkot, die keine militaer diktatur wollen. und nein sie sind nicht friedlich, sie werfen bis jetzt nur mit wasserflaschen nach dem militaer.

      • STIN STIN sagt:

        die meisten der Demonstranten sind schon mehr oder weniger friedlich, meist linke Studenten, tw. aus der Nitirat-Gruppe. Es wurden aber auch schon Hardcore-Rothemden gesehen und es ist nun halt zu befürchten, das irgendwann wieder MiBs auftauchen werden, die Gewalt provozieren. Thaksins Plan ist ja eine Exil-Regierung, die könnten aber – wenn überhaupt – nur nach einem Blutbad erfolgreich gegründet werden. Dazu müssten aber vorher mind. tausende Tote zu beklagen sein, sonst würde kein Land der Welt so eine Exil-Regierung anerkennen. Bei Syrien waren es ca. bereits 30.000 Tote, bevor Staaten begannen, die grgründe Exil-Regierung anzuerkennen. Die ist aber mehr oder weniger wertlos, hat im Lande selbst keinerlei Macht.

        • Avatar Anonymous sagt:

          stin
          bis jetzt sind alle friedlich und es werden stuendlich mehr die von jetzt 16 militaer cups genug haben.

          • STIN STIN sagt:

            Das war der 19. Coup 🙂
            wenn sie friedlich bleiben, wird auch nichts passieren. Die UDD meinte gestern auf Twitter, das es schwierig wäre für die Protester, weil sie keine Führung mehr haben – auf Deutsch: die Aufhetzer Nattawut und Jatuporn fehlen. Man wird auch keine FÜhrer mehr gross werden lassen, damit es nicht eskaliert und es trotzdem zu dem von Jatuporn angekündigten “big war” kommt. Wichtig ist erst mal, das ein Bürgerkrieg wohl verhindert wurde. Auch die Rekrutierung und das Kampftraining für eine 600.000 Mann starke Bürgerkriegs-Armee dürfte nun unterbrochen sein. Meine Hoffnung nun ist, das Reformen umgesetzt werden, danach Neuwahlen. Vermutlich wird man es so einrichten, das die PT nicht mehr zugelassen und auch eine Neugründung von Parteien nicht mehr möglich sein wird.
            Dann wäre Thaksin wohl aus der Politik rausgedrängt. Ob alles so eintreffen wird und ob der Putsch letztendlich als akzteptabel eingestuft werden kann, wird man wohl erst im nächsten Jahr sehen, wenn die Reformen umgesetzt worden sind. Passiert das nicht, hab ich auch kein Problem damit, meine Ansichten dazu zu ändern.

            Momentan sieht es aber so aus, das viele – zumindest hier im Norden – die Schnauze auch von den andauernden Demos voll haben, egal ob Rot oder Gelb. Wen ich hier auch frage, was er zum Putsch sagt, man hört immer wieder: Gut so, endlich mal Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)