Militärputsch / Bürgerkrieg in Thailand – Kommentare

Hier können allgemeine Kommentare über den Militärputsch/Bürgerkrieg in Thailand gepostet werden. Als Alternative bleibt natürlich die Kommentarfunktion bei anderen Berichten und Themen ebenfalls erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
540 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. August 2014 2:33 pm

Heinz,

Schreib deinen ganzen Schmäh doch bitte in den neuen Thread.
Dieser hier ist voll!

egon weiss
Gast
egon weiss
3. August 2014 2:46 pm
Reply to  berndgrimm

berndgrimm
besser du schreibst deinen schmaeh nirgends

ben
Gast
ben
3. August 2014 2:16 pm

Ganz brutal – da baut sich das böse Militär eine Zukunft ohne Thaksin-Clan.. Wo führt das hin?
Für mich als in Thailand wohnender, war`s noch selten so friedlich, ruhig und entspannt… und das trotz der so brutalen Militär Führung..

Heinz
Gast
Heinz
3. August 2014 12:08 pm

An Rolf46
Beitrag vom 30. Juli 2014 um 12:48 pm

Guten Tag Rolf46
Du hast geschrieben, ich soll mich mit der Tatsache trösten, dass die Demokratie Verächter in diesem Forum in der Minderheit sind. Habe darauf hin mal ein bisschen in anderen Foren gelesen. Es scheint wirklich so zu sein. Habe sonst nirgendwo solche verschrobenen und teilweise zynischen Ansichten lesen können.

Hier mal kurz ein paar Meinungen aus dem Tip-Forum:
“Vor paar Monaten sind die buerger noch auf die Strasse gegangen wegen dem (gegen das…) Amnestiegesetz, nun gibt es das etwas einseitige Amnestiegesetz….und keiner darf dagegen das Maul aufreissen…und der Schlaechter von 2010 ist fuer die innere Sicherheit zustaendig…pfui deibel”

“Naja die ganze Story ist schon traurig genug, aber das ganze Volk dermaßen zu verarschen und dann noch mit Hilfe des so hochgelobten Papas – einfach nur erbärmlich.”

“… natürlich hat man mit dem Schutz der Wahlen gewartet bis man selber am Ruder ist, es ist zum kotzen.”

Ich kann die hier pro Putsch propagierten Meinungen nicht verstehen (muss man wohl auch nicht…). Man kann nur hoffen, dass nicht mal ein karrieregeiler Polizist sie mit einer kontstruierten Anklage hinter Gitter bringt. In U-haft – ohne Anklage – ohne Verfahren – ohne zu wissen wie lange noch? Ich glaube dann würden sie den Wert eines Rechtsstaates erkennnen. Und das sind keine Wahnvorstellstellungen, sondern ist im jetzigen System möglich. Kriegsrecht ohne Krieg…

Ich bewundere jedenfalls deinen Langmut, mit dem du hier ziemlich allein dagegen hältst.
Weiter so!

ben
Gast
ben
2. August 2014 9:43 am

Heinz:

…Und was die “Untersuchungen” zu den Toten von 2010 angeht, kann ich dir jetzt schon sagen, was dabei raus kommt. Beide sind natürlich unschuldig! Sie haben in voller Übereinstimmung mit den damaligen Gesetzen – sprich Ausnahmezustand..

Sie haben nicht nur nach den damaligen Gesetzen gehandelt, sondern Bangkok nach 3 Monaten Roten Terror Spektakel geräumt – und das vorher klar am TV bekannt gegeben, dass jetzt Schluss wäre und mit scharfer Munition vorgegangen würde! – sonst noch Fragen?

  ben(Quote)  (Reply)

Heinz
Gast
Heinz
1. August 2014 1:34 pm

An ben – Eintrag vom 30. Juli 2014 um 8:25 am
Hallo Ben – ich hatte ja geschrieben, dass ich vorher nur andere Foren GELESEN habe. Meine Hauptinfoquellen waren “Farang”; “Thailand Tip” und “Wochenblitz”.
Habe extra immer 3 gelesen, um einseitiger Information aus dem Weg zu gehen. Ich denke da war ich gut beraten? Du hast also keine Zeit? Na ja – da bist du keine Ausnahme – Rentner/Pensionäre haben niemals Zeit 🙂 Leider bin ich da noch nicht angekommen. Ich muss für meine Schüssel Reis noch “malochen”. 🙂

Habe mit deinen Suchbegriffen [Verbrechen Thaksin 2000 bis 2010] mal gegoogelt. Da ist \’leider\’ unter den ersten 10 Antworten nichts nachteiliges zu finden. Zum weitersuchen hatte ich keine Zeit. Wenn man aber “drogenkrieg thailand 2005” eingibt wird da schon eher was draus. Dass jeder Demokrat auf solche Handlungen mit Empörung reagieren muss ist mir auch klar. Das hatte mit Rechtsstaatlichkeit wohl eher nichts zu tun. Aber Thaksin war eben auch kein lupenreiner Demokrat. Man muss Thaksin hier einen Vorwurf machen, denn er hatte in dem Moment als Regierungschef die Verantwortung. Aber sowas kann ein Mann nicht allein managen. Das braucht Unterstützer, Täter und RÜCKENDECKUNG. Wie wurde ein Mitglied des Kronrates 2006 mal in der Bangkokpost zitiert? Die Streitkräfte sind das Pferd, die Regierung nur der Jockey, aber andere wären die Eigentümer. Wen man hier als Eigentümer meint, lasse ich mal mit Rücksicht auf LM so stehen. Aber was diese Einteilung auch für einen Vorgang von so enormer Tragweite und öffentlicher Aufmerksamkeit bedeutet, darauf brauche ich wohl nicht näher einzugehen.

Ich hatte zwar gebeten, man soll sich nicht als Erbsenzähler betätigen, weil jeder Tote einer zuviel ist. Doch wenn du es nicht lassen kannst, muss ich deinen “Thaksin-Toten” mal eine Zahl entgegen setzen. Lt. Amnesty International gab es in Thailand seit 1997 rund 11.000 Todesopfer durch politisch motivierte Gewalttaten.
Zieh mal deine 2- oder 3000 von Thaksin ab (obwohl hier keine politischen Motive vorrangig sind) – da bleiben dann noch 9000 übrig? Wer war das denn? Der heilige Geist?

Ich kann Gewalt und Extremismus niemals gut heissen. Egal wer gerade der Veranstalter ist. Aber du bist mir mit deinen Argumenten einfach zu einseitig.
Oder du bist eben ein Gewalt- sprich Putschanhänger. Dann bekenn dich auch dazu und lass das rumgeeiere.

Und was die “Untersuchungen” zu den Toten von 2010 angeht, kann ich dir jetzt schon sagen, was dabei raus kommt. Beide sind natürlich unschuldig! Sie haben in voller Übereinstimmung mit den damaligen Gesetzen – sprich Ausnahmezustand – gehandelt 🙂 Woll\’n wir wetten? Mir ist zum Beispiel auch klar, dass diesem Buddha Issara nichts passiert. Obwohl das Gericht kürzlich seine Freilassung verweigert hat. Bin mal gespannt…

Dir zum Schluss noch diesen schönen Spruch auf den Weg:
“Diktatoren machen es wie die Bauern,
wenn sie die Pferde(die Wahrheit) nicht haben können,
lassen sie ihren Wagen durch Ochsen(ihre Verehrer) ziehen.”
William Ewart Gladstone [viermaliger britischer Premierminister] – gell?

ben
Gast
ben
30. Juli 2014 12:59 pm

Rolf46:

….von keiner Militärdiktatur-Zensur gesperrten Desinformationsquelle,vermutlich ein besonders von Ben übermäßig häufig genutztes Portal…..

LIEBSTER PR

ich habe diese Seite noch nie besucht, passt zur Roten Desinformations-Palette.
Die besuchen wohl alles was reisserisch ist… Bild Zeitung bis UDD Home Page..
so was brauchen intelligente Menschen nicht…, gelle..

Rolf46
Gast
Rolf46
30. Juli 2014 12:48 pm

HEINZ: Wie ist es möglich, dass sich aufgeklärte Mitteleuropäer derart bei einem offenkundigen Unrechtssystem anbiedern? Könnte ja akzeptieren, dass Thais sagen – ich will keine westliche Demokratie, ich will nur meinen König. Wird denen ja von Kindesbeinen an eingebläut. Und ist auch allein deren Sache. Aber das Europäer die jetzigen Vorgänge mit Beifall überhäufen will nicht in meine Birne.

Tröste dich damit, dass es sich dabei nur um eine Minderheit handelt.. 😉
Mit Europa und der Demokratie verbindet sie hauptsächlich noch ihr selbstverständlich wohlgehüteter EU-Reisepass, so dass sie auf alle Fälle wieder in ihrem demokratischen Herkunfts-Sozialstaat landen, wenn sie sich in Thailand aus jeweils unterschiedlichen Gründen nicht mehr halten können.

In finanzieller Hinsicht gehören Farangs in Thailand, .. aus Sicht der “normalen”, also mehrheitlich vergleichsweise “armen” Thais.. zur Upper-Class und wer ,..wenn auch nur vermeintlich.. , “oben” ist und sich so fühlt, wie Einäugige unter Blinden, identifiziert sich selbst dann als Mitglied der oberen Schicht.

Und die ist in Thailand hauptsächlich “gelb”, um das mal richtungsmäßig auszudrücken, und legt auf Demokratie und freie Wahlen schon deshalb nicht den geringsten Wert, weil dann eine absolute Mehrheit potentieller Mitesser (..die seit vielen Rama-Generationen immer noch arme und planmäßig unmündig gehaltene Landbevölkerung..) über die Verteilung der vorhandenen Ressourcen mitbestimmen kann.

Wenn du dich wunderst, mit welchen Argumenten die Gelbfarangs ständig um die Ecke kommen, kennst du vermutlich nicht die Bezugsquellen ihrer abenteuerlichen “Argumente” . Nachstehend mal ein typisches Beispiel dieser hochneutralen und von keiner Militärdiktatur-Zensur gesperrten Desinformationsquelle, vermutlich ein besonders von Ben übermäßig häufig genutztes Portal.. 😉 :

http://www.antithaksin.com/BlankForm.php?Aid=9101003

  Rolf46(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
30. Juli 2014 12:01 pm

STIN:

…da hättest du aber die Auftritte 2010 von Nattawut, Arisman und Kwnachai sehen müssen…..
….Nattawut schrie: Brennt ganz Thailand nieder, fackelt alles ab – ich übernehme die Verantwortung (hat er bis heute nicht)
… Ermordet wurden eigentlich 2013/2014 lediglich Kinder, Frauen und Gelbhemden von den Rothemden.

Das wissen unsere Liebsten Roten Buchhalter ganz genau..
und GOOGELN sollten sie auch können – trotzdem wird dauernd der gleiche Propaganda Käse weiter verbreitet!

Die wissen auch, das Thaksin mit Demokratie absolut nichts am Hut hatte und sie erst brauchte, wenn Schwesterchen voreilig das Parlament auflöst, um sich dann 4 Jahre neu als PM zu installieren – dann ziehen die ROTEN sogar für 3 Wochen weisse Shirts an und sind für Demokratie und friedlichen Protest..

PS – Liebster hat die gleiche Bedeutung – wie wenn jemand 1984 liest und ein Sandwich isst – also total unbedenklich – für unsere Super Demokraten… – was es heisst können sie sich selbst ausdenken -ich will niemanden beleidigen und beziehe mich nur auf die Aussagen der Schreiberlinge..

ben
Gast
ben
30. Juli 2014 8:25 am

Heinz:

…..Übrigens auch Nordkoreanisches Fernsehen, was eine gute Therapie für alle Putschbegeisterten wäre……
….Da ich im Oktober 2013 anreiste, habe ich genau den Beginn der Fernsehauftritte dieses Irren – Suthep – mitbekommen..
…. Dann würde er eben nur Gras essen .
….Gilt nicht für den Ferrari fahrenden Spross [von Beruf Sohn] reicher Bangkoker Elite-Eltern…

….Habe mir das Fernsehgeschehen von einer Thaifreundin live übersetzen lassen. Das hat wie gesagt den Auslöser dafür gegeben, dass ich mich mal etwas näher mit der politischen Situation beschäftigt habe….

…..meine Angriffe gegen manche Forenschreiber beziehen sich immer auf deren Meinung! …

…..Einerseits verstehe ich den Protest derjenigen die bei den Ereignissen Angehörige verloren haben und die Täter bestraft sehen wollen. Die Hauptverantwortung trug wohl die Lichtgestalt Suthep?…

Auf der anderen Seite sehe ich natürlich auch, dass damit eine Rückkehr und Straffreiheit auch von Thaksin gewährt wäre.

….. Jeder Tote ist Einer zu viel. Ich sehe es aber so, dass die gelben Saubermänner UM JEDEN PREIS verhindern wollen, dass Thaksin nach Thailand zurück kehrt. Weis der Mann zu viel?…

.. Bei Thaksin ist wohl die alte Thaifloskel “wir sind doch alle Thais…” ausser Kraft gesetzt worden? …

….. Darf ich ab und an weiter schreiben? Oder droht mir “Berufsverbot”? …..Könnte ja sein, dass du der Administrator dieses Forums bist??

Liebster Heinz,
ich glaube kaum, dass in diesem Forum einer geblockt wird – ausser er begeht LM oder ähnliches.. Dass es in andern Foren zu wenig Reibungsfläche gibt ist klar, da Du wohl in Foren, wie Pattaya-Forum zu Hause bist!

Zeit Dir auf all den einseitigen Propaganda-Mumpiz Antwort zu geben habe ich nicht – aber es gibt eine Suchmaschine namens GOOGLE und da gibst Du mal ein: `Verbrechen Thaksin 2000 bis 2010` oder so was ähnliches..
zu Deinem jeder Toter ist einer zu viel -> einverstanden:
Abisith und Dein Feind Suthep haben max. 92 auf dem `Toten Konto` – Dein Freund und Retter Thailands min. 3000 Tote – vergessen?? – alles weitere auf Google!..

ben
Gast
ben
30. Juli 2014 6:51 am

Heinz:

…Übrigens auch Nordkoreanisches Fernsehen, was eine gute Therapie für alle Putschbegeisterten wäre……

…Warum lassen sich angeblich gebildete Leute von dessen Kindergarten Rhetorik so mitreissen?

…Wie ist es möglich, dass sich aufgeklärte Mitteleuropäer derart bei einem offenkundigen Unrechtssystem anbiedern? …

….. Darf ich ab und an weiter schreiben? Oder droht mir “Berufsverbot”? …Könnte ja sein, dass du der Administrator dieses Forums bist??

Ich glaube in diesem Forum wird keiner rausgeworfen, auch wenn er `semi professionell` für Thaksin postet…

Du nimmst aus allem negativen der Gelben oder Demonstranten Deine Teilchen raus – mischt sie noch ein bisschen und postest sie dann, wenn kein Bezug mehr zur wirklichen Aussage des Vorposters besteht…

Zu den so vielen Toten die den Buchhalter so geschockt haben – wie wär\’s mal zu googeln unter `Thaksin Verbrechen 2000 -2005` Er hat ca. 3500 auf dem Gewissen – und Abhisit und Dein Feind Suthep, wenn überhaupt (wird gerichtlich untersucht) 92 Tote..

Habe leider nicht so viel Zeit wie Du, wenn Du noch Fragen hast, wende Dich vertrauensvoll an Ben…

Heinz
Gast
Heinz
30. Juli 2014 5:10 am

An hanseat sagt:
29. Juli 2014 um 2:01 pm
“…Ich meine aber, dass es nur die tun sollten, die auch vorher bei dem versuchten Persilschein für uns Dubaier es taten. Sag mal ehrlich, wie hattest du dich damals geäußert?”

Hallo hanseat
Habe leider eine Passage aus deiner Antwort nicht richtig verstanden: “…bei dem versuchten Persilschein FÜR UNS DUBAIER…”. Ich rate einfach mal – dass ich mich nicht zu den jetzigen Problemen äussern soll, weil ich vorher zu dem Persilschein Antrag für Thaksin und andere auch nichts geschrieben habe? Sorry, sollte ich falsch liegen.

Du willst eine ehrliche Antwort? Hier ist sie:
Ich muss zum besseren Verständnis ein paar Hintergrund Info’s los werden. Ich lebe nicht, wie ein Grossteil von Euch, in Thailand. Hatte aber über einen zurückliegenden Zeitraum von etwa 10 Jahren das Vergnügen einiger ausgedehnter Thailand Aufenthalte. Ich war auch mal mit 2 Thai Frauen liiert (nacheinander) und habe so Land und Leute etwas näher kennengelernt. Beide kamen aus der Provinz Tak und wohnten jeweils nahe der Grenze zu Birma (Myanmar). Ich bin also nicht der typische Patthaya Tourist; wenn du verstehst was ich damit meine.

Die Vorgänge in Thailand, die vor dem November 2013 lagen, habe ich zwar verfolgt, habe mich aber nur am Rande dafür interessiert. Ich bin zwar ein politisch interessierter Mensch, aber dadurch, dass ich mich nur besuchsweise in Thailand aufhielt, habe ich mir tiefgründigere Gedanken erspart. Eine eigenständige Sofortbewertung aktueller Vorgänge ist auch schlecht möglich, wenn man die Sprache des Landes nicht beherrscht. Wobei ich anmerken möchte, dass mich die Ereignisse rund um die Unruhen 2010 in Bangkok vor allem wegen der vielen Toten natürlich sehr betroffen gemacht haben. Vor und nach 2010 (bis fast August 2013) habe ich die Staatsform von Thailand als eine konstitutionelle Monarchie – etwa so wie in Grossbritanien – gesehen. Ich habe mich wie gesagt nicht weiter mit diesen Sachen auseinander gesetzt. Ich war nur – und bin auch heute noch sehr verwundert, dass die Thais ihrem Königshaus nicht nur Respekt zollen, sondern auch eine gottgleiche Verehrung entgegen bringen. Mal ein Beispiel: Ich hatte bei einem meiner Aufenthalte mal ein Haus gemietet. Der Eigentümer war der ansässige Dorfschulze [Bürgermeister?]. Der hatte mir das Haus übergeben mit einem Abbild des Königs an der Wand. Weil es ein an die Wand genageltes, schmutziges, von irgendeinem Kalender stammendes Bild war, habe ich es vor seinen Augen abgerissen und in die Mülltonne geschmissen. Ein unverzeihlicher Fehler. Der Mann wurde sehr wütend und nur mit Hilfe meiner damaligen Freundin konnte ich ihm verklickern, dass ich die Absicht hatte, ein ordentliches Bild mit Rahmen auf dem dortigen Grenzmarkt zu kaufen. Was auch stimmte. Habe eben die Reihenfolge nicht beachtet. Erst neu kaufen und dann austauschen… Der Mann kann ja keine Gedanken lesen und ich spreche wenig Thai. War ziemlich blauäugig von mir. Heute weis ich, das hätte auch anders ausgehen können…

Nun stellt sich die Frage, warum mein Interesse an der thailändischen Politik so gewachsen ist. Es hat eigentlich damit begonnen, dass ich bei meinem letzten Aufenthalt aus Neugier auch manchmal Thai Fernsehprogramme angeschaut habe. (Übrigens auch Nordkoreanisches Fernsehen, was eine gute Therapie für alle Putschbegeisterten wäre). Da ich im Oktober 2013 anreiste, habe ich genau den Beginn der Fernsehauftritte dieses Irren – Suthep – mitbekommen. Dadurch haben sich bei mir ein paar Fragen ergeben. Etwa in der Art: Also mit Demokratie und meinem Rechtsverständnis hat dies alles wenig zu tun. Wieso kann so ein Mensch öffentlich von einer Tribüne derartig ausfällig und beleidigend werden? Wieso wehren sich die Betroffenen nicht z.B. mit einer Beleidigungs- oder Unterlassungsklage? Stimmt hier was mit der Demokratie oder dem Rechtssystem nicht? Warum lassen sich angeblich gebildete Leute von dessen Kindergarten Rhetorik so mitreissen? Z. B. wenn er beklagt, dass die Yingluck in ihrer Funktion als PM Nachbarländer besucht. Für mich eine völlig normale Sache, dass man als Regierungschefin auch mal seine Nachbarländer besucht und um ein gutes Verhältnis bemüht ist. Seine Schlussfolgerung: Sie liebt Thailannd nicht, sondern nur andere Länder. 🙂

Für mich hat diese Lichtgestalt Suthep nicht alle Latten am Zaun. Vor allem wie er gegen die Farangs gewettert hat. Das hat mich am meisten “aufgeschreckt”. Dass eine Isolation Thailands durchaus hinnehmbar wäre. Dann würde er eben nur Gras essen – was ihm natürlich auch den Spott seiner Landsleute einbrachte – mit dem Wohlstandsbauch… 🙂 Der Tenor ist sozusagen: Zurück zu alten Werten und zu alter Genügsamkeit. Gilt natürlich nur für die, welche gezwungener Massen sowieso schon genügsam leben. Gilt nicht für den Ferrari fahrenden Spross [von Beruf Sohn] reicher Bangkoker Elite-Eltern.
Möchte die “Ideenschmiede” Thailand mal sehen, wenn alles ausländische verpönt ist. Geben die dann alle ihre Smartphones und ihre Autos ab? Rollen sie dann mit Tigerbalm, Trockenfisch und Holz Buddhas den Weltmarkt auf? Zum Vergleich: Thailand hat einen Soziologie Professor mit einem alternativen Nobelpreis. Deutschland hat 92 ‘richtige’ Nobelpreisträger + 6 Friedensnobelpreiträger. Wie hat mal einer hier im Forum gesagt? Er kennt einen Thaischüler der es ablehnt zu lernen, weil er davon Kopfschmerzen bekommt. Pisastudie: Von den 72 teilnehmenden Nationen belegte Thailand Platz 52, 53 und 54. Aber wahrscheinlich ist das von euren Eliten sogar so gewollt? Dumme, aber schmerzfreie Bürger 🙂

Habe mir das Fernsehgeschehen von einer Thaifreundin live übersetzen lassen. Das hat wie gesagt den Auslöser dafür gegeben, dass ich mich mal etwas näher mit der politischen Situation beschäftigt habe. Ich habe in verschiedenen deutschsprachigen Foren gelesen, auch um auf dem neuesten Info Stand zu bleiben. So bin ich dann durch einen Link im Tipp-Forum auf eure Seite gestossen. Und als ich hier einige Beiträge las, war ich von den Socken. Wie ist es möglich, dass sich aufgeklärte Mitteleuropäer derart bei einem offenkundigen Unrechtssystem anbiedern? Könnte ja akzeptieren, dass Thais sagen – ich will keine westliche Demokratie, ich will nur meinen König. Wird denen ja von Kindesbeinen an eingebläut. Und ist auch allein deren Sache. Aber das Europäer die jetzigen Vorgänge mit Beifall überhäufen will nicht in meine Birne. Natürlich ist Sicherheit im öffentlichen Leben schön und wünschenswert. Aber doch nicht um jeden Preis! Und 100% Sicherheit gibt es sowieso nicht. In keinem System. Es werden sich wohl einige Leute damit abfinden müssen, mit einem Restrisiko zu leben 🙂

Und noch eine Wertung: meine Angriffe gegen manche Forenschreiber beziehen sich immer auf deren Meinung! Niemals auf die Person. Könnte mir bei manchen sogar vorstellen mit ihnen ein Bier zu trinken. Will heisen meine Abneigung gegen deren Meinung ufert nicht in Hass aus. In anderen Foren habe ich noch nichts geschrieben. Da gab es zu wenig Reibungsflächen. 🙂

Wenn ich heute nach einer Meinung zum damaligen Antrag der Yingluck Regierung nach Amnestie gefragt würde, dann ist die Frage auch heute für mich nicht leicht zu beantworten. Einerseits verstehe ich den Protest derjenigen die bei den Ereignissen Angehörige verloren haben und die Täter bestraft sehen wollen. Die Hauptverantwortung trug wohl die Lichtgestalt Suthep?
Auf der anderen Seite sehe ich natürlich auch, dass damit eine Rückkehr und Straffreiheit auch von Thaksin gewährt wäre. Na und? Vor dem Gesetz sollen ja alle gleich sein. Da müssen die Thaksinhasser jetzt auch nicht anfangen die Opfer zu zählen. Jeder Tote ist Einer zu viel. Ich sehe es aber so, dass die gelben Saubermänner UM JEDEN PREIS verhindern wollen, dass Thaksin nach Thailand zurück kehrt. Weis der Mann zu viel? Könnte eventuell dann die Gefahr bestehen, dass vor einem ORDENTLICHEN Gericht die ganzen Machenschaften und Intrigen dieser Mischpoke an’s Tageslicht kommen? Ich weis es nicht. Und auch die alles zu wissenden anderen Forenschreiber können das nicht wissen. Bei Thaksin ist wohl die alte Thaifloskel “wir sind doch alle Thais…” ausser Kraft gesetzt worden? Wenn die Thakksinhasser mal ihren erlernten blinden Hass ablegen würden, kämen sie vielleicht zum selben Schluss?

Fazit:
So kam es halt, dass ich jetzt auch meinen Senf dazu gebe. Alles klar hanseat? Darf ich ab und an weiter schreiben? Oder droht mir “Berufsverbot”? 🙂
Könnte ja sein, dass du der Administrator dieses Forums bist??

  Heinz(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
29. Juli 2014 3:52 pm

Heinz:

“… stimmen mit elektronischen Stimm-Karten von nicht anwesenden ROTEN!!!!- könntest Du Dir das für die Zukunft merken????

“… für wie doof hälst Du eigentlich die ELITE und INTELLIGENZIA von Thailand?”

Wenn ich mich recht entsinne, war ein früher geplantes Amnestie Gesetz der Yingluck Regierung ein Hauptstreitpunkt…..

Und darauf kannst du nun \’texten\’ – mit 2-3 Halbsätzen… und Beleidigungen…

Der Buchhalter Heinz ist wieder voll in Fahrt!
Von allem ein bisschen rausnehmen gut mischen, möglichst die Zusammenhänge, warum ich was gesagt habe weglassen… – genialer ROT Kappen Bericht…
und wann etwas ironisch gemeint ist merkt er auch nicht…- sooooo traurig…

Rolf46
Gast
Rolf46
29. Juli 2014 2:24 pm

berndgrimm: Thaksin hat den grössten Teil seines Vermögens auf Kosten des Thailändischen Steuerzahlers gemacht und obwohl er sich gegenüber Forbes immer arm rechnen lässt weil bei Forbes nur Börsenwerte gerechnet werden hat sich sein Vermögen während der Yingluck Regierungszeit auf wundersame Weise mehr als verdoppelt.

Da wäre es wegen der angeblichen schnellen Vermögensverdopplung während Yinglucks kurzer Regierungszeit doch mal interessant, außer deinen mit keinerlei Zahlen versehenen und daher leider nur gelb-nebulös bleibenden Anschuldigungen auch einmal von einigermaßen seriösen außerthailändischen Stellen entsprechende Berichte über Thaksins derart extrem erfolgreiche erfolgreiche Geschäfte lesen zu können.

Wieso die Geschäfte größtenteils „auf Kosten des Steuerzahlers“ erfolgt sein sollen, erläuterst du leider nicht. Wahrscheinlich plapperst du demnach nur die übliche Anti-Thaksin-Propaganda nach , in der es um angeblich dem Staat vorenthaltene Steuern beim Verkauf seines Unternehmens an die bösen Ausländer geht. Natürlich hat das Schlitzohr dazu rechtzeitig das passende Steuer-Gesetz verabschieden lassen, doch das war dann natürlich nicht nur ausschließlich für ihn, sondern für alle anderen Kapitalisten in Thailand gültig.

Thaksin hat beim Verkauf des Unternehmens auch nicht „auf Kosten der Steuerzahler“ profitiert, denn deren Gelder hat er nicht mitsamt seinem Unternehmen ins Ausland verschleppt, sondern die vom Steuerzahler bezahlten Gelder blieben dabei völlig unangetastet in der Staatskasse…wenn ich mich nicht täusche (Copyright Hanseat.. 😉 )

Thaksins Geschäftstüchtigkeit und die Fähigkeit, angelegtes Geld schnellstens zu verdoppeln zeigte sich übrigens deutlich bei seinem Kauf des englischen Fußballclubs , den er nach einem einzigen Jahr schon mit weit über 100 Prozent Gewinn an einen reichen Scheich namens Mansour aus Abu Dhabi verkauft hat.
Dass er seine ertragreichen Spekulationsgeschäfte mit Geldern des thailändischen Steuerzahlers betrieben hat, erscheint mir wegen des Fehlens jeglicher Beweise für solche „Entnahmen“ in Form von Kassenplünderung ziemlich weit hergeholt und entspricht lediglich einem Baustein der allgemeinen Anti-Thaksin-Propaganda.

Es ist ebensolche Propaganda, wie die ständig wiederholten Anschuldigungen, dass „die“ für die Bezahlung des Reisankaufsprogramms bereitgestellten Gelder „verschwunden“ seien. Wieder mal nebulöses Geschwätz und es wurde bisher absolut nichts Konkretes über das „Wieviel und wohin verschwunden“ bekannt gegeben, ..obwohl die Militärjunta anhand von jederzeit zu kontrollierenden Bankbelegen die angeblich „verschwundenen“ Summen und deren Empfänger schnell ermitteln könnte.

Aber wenn tatsächlich kein Geld „verschwunden“ ist, fällt es selbst erfahrenen Kontrolleuren der Junta schwer, trotzdem etwas Brauchbares und Beweiskräftiges für eine Anklage zu ermitteln..
Macht aber nichts, denn die gelbe Propagandaküche macht so ein kleines Manko durch erhöhte Anstrengungen bald wieder wett.. ;-

hanseat
Gast
hanseat
29. Juli 2014 2:01 pm

Heinz sagte am 29. Juli 2014 um 6:20 am u. a.:
„..Mit dem Persilschein des Artikel48 der Übergangsverfassung im Rücken wohl auch keine Kunst, du Löffelbieger..“

Moin Heinz,

als der Neue im Forum, wie du uns mitteilen willst, haust du aber schon doll auf die Tonne.

Wenn man will, kann man den von dir genannten Artikel 48 der Übergangsverfassung durchaus kritisieren.

Ich meine aber, dass es nur die tun sollten, die auch vorher bei dem versuchten Persilschein für uns Dubaier es taten.

Sag mal ehrlich, wie hattest du dich damals geäußert?

Heinz
Gast
Heinz
29. Juli 2014 7:07 am

An berndgrimm – Beitrag vom 29. Juli 2014 um 5:22 am
“Derzeit versuchen die Militärs ihre Fehler von 2006 wettzumachen und Prayuth ist auf einem exzellenten Weg für Thailand.”
Dazu kann ich nur sagen – Auch eine weisse Uniform macht keine reine Weste. Deshalb auch Artikel 48 der Übergangsverfassung…
Bin ja noch neu im Forum und habe zum ersten mal einen Beitrag von ‘sepp sonnenschein’ gelesen. Was regst du dich so über ihn auf? Der nennt die Dinge beim Namen und macht keinen Hehl aus der Tatsache, dass alles eine gute Propaganda Show war und ist. Endlich mal ein waschechter Vertreter seiner Spezies. Der zugibt, nur aus Eigennutz und Eigeninteresse zu handeln und zu denken.

  Heinz(Quote)  (Reply)
Oder war es Realsatire?

Heinz
Gast
Heinz
29. Juli 2014 6:20 am

ben am 28. Juli 2014 um 2:43 pm
“… stimmen mit elektronischen Stimm-Karten von nicht anwesenden ROTEN!!!!- könntest Du Dir das für die Zukunft merken???? – deshalb wurde es vom Gericht als illegal zurück gewiesen… Gute Nacht ihr verzweifelten ROT Kappen, ohne Versöhnungs-Tendenzen und Einsicht!!!!!”
Hast du beim Schreiben in den Teppich gebissen?
Der Schweizer Löffel/Politik-Bieger (ein Verwandter von Uri Geller?) \’ben\’ klingt aber auch nicht sehr versöhnlich mit seinen Ausrufezeichen-Kommentaren. Versöhnung ist keine Einbahnstrasse. Hat man dir das in der Schweiz nicht beigebracht? Wo hast du dir nur diese Rot-Allergie geholt? Immer und immer wieder “Rotkappen” und “Rote”. Eine mir zu simple Vereinfachung und Verallgemeinerung Andersdenkender. Und natürlich ist sie von dir äusserst abwertend gemeint.
nochmal ben:
“… für wie doof hälst Du eigentlich die ELITE und INTELLIGENZIA von Thailand?”
Oh je – auch noch in Grossbuchstaben …
Wer, lieber Willi Tell soll das denn sein? Meinst du die internierten oder mit Redeverbot belegten, andersdenkenden Intelligenzler? Oder etwa den Politikprofessor, der in Japan lehrt und dem der Reisepass entzogen wurde, weil er sich gegen den Putsch aussprach? Oder die Trillerpfeifen bewehrten, bezahlten Zujubler des heiligen Geistes von der Provinz Surat Thani? Hat dir die Suthep-Propaganda das letzte bisschen Hirn aus der Birne gespült? Aber da gab\’s eh nicht viel zu tun. Wieso – du gelb lackierter Nazi – verteidigst du als “aufgeklärter Mitteleuropäer” so vehement eine absterbende politische Klasse, die sich durch nichts anderes als einen Putsch zu helfen weis? Du bist ein gutes Beispiel eines dummen Mitläufers, der glaubt mit seinem Beifall für Unrecht und Diktatur mit zur “INTELLIGENZIA von Thailand” zu gehören. Dazu wirst du niemals gehören! Da sind die Thais viel zu grosse Rassisten. Du bist nur ein einfältiger Farang, der mit (wegen) seinen Rentner-Franken halbwegs geduldet ist.

und noch ein \’wetvoller\’ Beitrag von ben:
“hier noch eine kleine Hilfe für die ROT Käppchen, dass sie nicht so mühsam texten müssen…: (Was dir offensichtlich schwerfällt)
Als Suthep ins Kloster ging, hiess es sofort von ROT Käpplis, dass er sich nicht dem Gericht stellen wolle…
Nun, er ist pünktlich vor Gericht erschienen (mit Abhisit) – nun müssen ROT Käppchen schreiben: natürlich kann er vor dem GELB unterwanderten Gericht erscheinen…. – Hoffe, kriege Dank für meine Bemühungen den ROT Käpplis Argumente zu liefern in so schwierigen Zeiten…”

Lieber ben. Die Zeiten für Gegenargumente sind nicht schwierig. Im Gegenteil. Man weis oft gar nicht wo man zuerst ansetzen soll?
Nun zu deinem von dir so verehrten Suthep. Ich glaube, der wollte schon viel früher \’Bettel\’ Mönch werden. Der lief doch immer mit einem Plastiksack durch Bangkok und hat die Leute um Geld angebettelt. Jetzt sammelt er halt Reis 🙂
Bezüglich des Erscheinens vor Gericht: Wenn ich mich recht erinnere sollte er schon lange Zeit vor Gericht erscheinen. Hat das aber nicht getan unter den verschiedensten Vorwänden: “Keine Zeit – muss die Demos anführen.” u.s.w. 🙂 Ich muss schon sagen ein seltsames Rechtssystem…
Warum er jetzt vor Gericht erscheint:
Mit dem Persilschein des Artikel48 der Übergangsverfassung im Rücken wohl auch keine Kunst, du Löffelbieger. Hier zu deinem Verständnis nochmal der Wortlaut:
“Art. 48: Sollten sämtliche mit dem Staatsstreich und der Machtergreifung am 22.05.2014 verbundene Handlungen des Vorsitzenden und aller Mitglieder des National Council for Peace and Order (NCPO) sowie von Personen, die unmittelbar vom Vorsitzenden oder Mitgliedern des NCPO oder deren Befehlsempfängern beauftragt wurden, seien es Handlungen im verfassungsrechtlichen, legislativen, exekutiven oder judikativen Sinne sowie Bestrafungen und sonstige Regierungshandlungen, und sei es – was die Handelnden anbelangt – als Täter, Unterstützer, Befehlsgeber oder Befehlsempfänger, und seien es – was die Handlungen anbelangt – Handlungen am vorgenannten Datum, VOR DEM VORGENANNTEN DATUM oder nach dem vorgenannten Datum als rechtswidrig angesehen werden können, so werden hiermit alle betroffenen Handelnden von jeglicher Strafe und jeglicher Verantwortung freigesprochen.”
Hast du\’s begriffen? Oder glaubst du im Ernst, die Armee stellt sich selbst an den Pranger?

Wenn ich mich recht entsinne, war ein früher geplantes Amnestie Gesetz der Yingluck Regierung ein Hauptstreitpunkt, weswegen die \’Lichtgestalt\’ (so ist doch wohl jetzt der Name seiner Heiligkeit – Suthep?) überhaupt seine Proteste begann? Damals hat er noch begauptet, ihm ginge es um\’s Prinzip 🙂 Aber dieses abgekartete Spiel durchschaut der Willi Tell wohl nicht… Oder will es nicht durchschauen?

Und darauf kannst du nun \’texten\’ – mit 2-3 Halbsätzen… und Beleidigungen…

Schon komisch, dass der so abgeklärte \’hanseat\’ dich nicht auch mal zur Ordnung ruft?
Und hanseat – zu deinem letzten Satz bezüglich meines vorherigen Beitrages:
“Somit, bleib uns erhalten, als den offiziellen Vertreter der demokratischen Kräfte [hier hätte der Punkt gesetzt werden müssen:)] der PT/UDD/YL/Chalerms und Thaksins.” – Aber gerne doch… Habe schon aus historischen Gründen eine Abneigung gegen Personenkult. Verehre also auch nicht die von dir genannten 🙂
Es sei denn die Ansichten dieser Leute decken sich weitgehend mit den Meinen. Dann stehen sie mir aber nur geistig näher. Sozusagen Seelenverwandte.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Juli 2014 6:04 am

Sepp Sonnenschein: dass die ganze Gelbe Show nur dazu dient, die Rotnasen möglichst auf ewig in die Arbeiterviertel, Bauernhäuser und Slums zurück zu jagen.

Der Thailandferne braune Sepp möchte mir bitte mal “Rote” Arbeiterviertel
zeigen und ich gehe gern mit ihm zu einigen “Roten” Bauern die ihm sagen
werden was sie von Thaksins Reis Programm halten.
Und die “Slums” entstehen in Thailand nicht mangels Einkommen sondern
mangels zivilisiertheit.
Auch reiche Thais leben mit ihrem Benz oder Lexus gern im Müll.

Sepp Sonnenschein: Aber nun, wo das (gelbe) Militär die Zügel felsenfest in den Händen hält, können wir gefahrlos die Wahrheit sagen!

Dass es dem Ben, dem Grimm, dem Claudio und dem STIN überhaupt nicht passt, dass nun endlich risikolos die politische Wahrheit gesagt werden kann, mit all den Verstickungen und Intrigen, ist durchaus verständlich.

Im Gegenteil ich wäre sehr dafür wenn jeder seine “Wahrheit” sagen würde.
Gelogen wurde hier eigentlich meistens von Thaksins Hasspredigern.
Und intrigiert ebenfalls.
Nur damit ist zunächst mal Schluss.Dank Prayuth.

Sepp Sonnenschein: Wenn Sie mich nun fragen, warum ich mich trotz meines Wissens auf die Gelbe Seite geschlagen habe, so kann ich Ihnen das jetzt gerne sagen:

Ich bin nicht unvermögend… und weiß von daher, dass mein Geld und mein Besitz bei den Gelben besser und sicherer aufgehoben ist, als bei den sozial angehauchten roten Demokraten. Zudem wird mein Leben als Wohlhabender bei den Gelben höher bewertet. Sicher ist das zutiefst ungerecht, aber man kann nur reich werden, wenn unzählige andere Menschen für uns malochen und dabei arm bleiben.

Sie können sich gar nicht vorstellen, wie gut es tut, nach der gewonnen Schlacht endlich Klartext reden zu können!

Also zunächst mal als Farang ist Geld in Thailand nur dann gut (sicher?)
angelegt wenn man etwas damit unternimmt.
Das heisst eine Firma hat und damit etwas leistet was hier verkauft
oder exportiert werden kann.
Dass auch der Thailandferne braune Sepp keine Ahnung von der
Realität in Thailand hat zeigen seine “klassenkämpferischen” Blödheiten
die er hier schreibt.
Wer keine grosse internationale Firma ist und mit Thai Paten arbeiten
muss ist sowieso arm dran.
Die Thai Paten die ich kennengelernt habe waren mehrheitlich
“Rot” also Thaksinnah was verständlich ist aufgrund der langen
Regierungszeit.
Ausser Mitkassieren können die garnix.
Auch die armen ausgebeuteten “Arbeiter” werden von “Roten”
Arbeitsvermittlern vertickt die bis zu 30% des Lohnes einbehalten.
Und was die Leistungsbereitschaft der Thai Angestellten
und Arbeiter angeht so ist die gelinde gesagt sehr unterschiedlich.
Es gibt durchaus welche die arbeitswillig sind ….
aber die werden meistens schon von Thai ausgebeutet und wenn
man sie mit höheren Löhnen abwerben will , lebt man hier sehr gefährlich.
Burmesen und Laoten sind durchaus eine Alternative weil sie zum Arbeiten
hierhin gekommen sind.
Aber auch die bekommt man nur über “Rote” Arbeitsvermittler.
Und noch etwas!
Richtig arm werden die Leute hier meist dadurch dass Thaksin
ihnen wegen seiner “Binnenkonjunktur Manie” einredet
sie könnten ruhig Schulden machen um ihren Kaufrausch zu befriedigen
und sie dadurch in eine unverantwortliche Überschuldung treibt.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Juli 2014 5:22 am

Sepp Sonnenschein:
Sehr geehrter Herr Roter Rolf,

Ihre langen und breitenKommentare möge zwar dieüberprüfbareRealitätin TH darstellen, aber daran sind wirnicht interessiert!

Wirhaben uns selber dieSituation so geschaffen,wie wir sie selber gerne sehe möchtenund daran werden weder Sie, noch der SPIEGEL, noch irgendwelche Journalisten etwas ändern!

War das jetzt deutlich genug?

Halten Sie uns bitte nicht fürblöde,weil wirauf der Gelben Seite stehen!

Wir wissen selbstnur zu gut,dass gegen dieRotnasen und ihreBewegung so gut wie allesnur getürkt, initiiertbzw.erlogen war,um dieseendgültig in Misskreditzu bringen, um sie anschließendzu zerschlagen.

Das hat doch ganzprimageklappt!

Und bitte kommen Sie mir nicht mit Fairness oder Gerechtigkeit!Sieals„Gutmensch“ mögen das vielleicht anders sehen, aber Politikwird nicht mit EhrlichkeitundFähigkeiten gewonnen, sondern mitGeld,mit sehrvielGeld!

Sicher, HerrThakkiwar und ist sehrvermögendoder besser gesagtsehr reich, aber gegen unserGelbesKapitalist selbst derThakkieinearmeSau!

Schon von daher hatte er auf langeSicht gesehennie eine Chance. Dass er sich überhaupt 6Jahrehat halten können, bis ervon der Junta2006aus dem Land gejagt wurde,war schon fast ein Wunder!

Mit freundlichen Grüßen

SeppSonnenschein

Der braune Sepp ist wieder da!
Hurra!
Und schon versucht er eine Menage a deux
mit dem anderen Thailandfernen Schinkenstrassen Rolfi.
Der ist allerdings genausowenig Rot wie der braune Sepp
Das einzig Rote an ihm ist höchstens die Sangria im Eimer
am Ballermann.
Und nun zum Text:
Zunächst mal der Teil dem ich absolut zustimme:

Halten Sie uns bitte nicht für blöde,
Und bitte kommen Sie mir nicht mit Fairness oder Gerechtigkeit!Sieals„Gutmensch“ mögen das vielleicht anders sehen, aber Politikwird nicht mit EhrlichkeitundFähigkeiten gewonnen, sondern mitGeld,mit sehrvielGeld!
Sicher, HerrThakkiwar und ist sehrvermögendoder besser gesagtsehr reich

Und nun zum Teil der total neben der Spur ist:
Ich bin nicht pro Gelb sondern selbst Rot und deshalb
absolut gegen Thaksin und seine “Roten” Lakaien.
Rot ist bei denen nur der Aussenanstrich innen sind sie
so braun wie Thaksin und seine Farang Nachläufer.
Gegen Thaksin und seine “Roten” Lakaien brauchte überhaupt
nix getürkt zu werden sondern man musste nur die Fakten
feststellen.
Dies ist nicht einfach weil Thaksin in seinen 10 Jahren in denen
er direkt oder via Marionetten herrschte fast ausschliesslich getürkt und
gelogen hat.
Jetzt kommt so nach und nach aber immer mehr raus.
Thaksin hat den grössten Teil seines Vermögens auf Kosten
des Thailändischen Steuerzahlers gemacht und obwohl er sich
gegenüber Forbes immer arm rechnen lässt weil bei Forbes nur
Börsenwerte gerechnet werden hat sich sein Vermögen während
der Yingluck Regierungszeit auf wundersame Weise mehr
als verdoppelt.
Dass es einige Gelbe Geldsäcke gibt die zumindest mehr
offizielles Vermögen als Thaksin haben war immer so
und Thaksin würde da natürlich gern mitkassieren.
Was er bei einigen wohl auch tut.
Und eine arme Sau ist er höchstens gegenüber dem reichsten
Mann der Welt Carlos Slim mit dem er sich selbst gern immer
vergleicht.
In einem wirklichen Rechtsstaat hätte man ihm die ergaunerten
Milliarden längst konfisziert und er würde im Knast sitzen.
Erstaunlich an allen Thaksin Nachläufern ist die gehirnfreie
Übernahme seiner selbst erdachten “Opferrolle”!
Ja, er ist 2006 durch einen Militärputsch von der Macht
entfernt worden.
Aber leider nich gründlich genug deshalb regierte er hinterher
mittels 3 Marionettenregierungen weiter und sass selbst
bei der Abhisit Regierung durch seine Thai Rak Thai
Abfälle mit am Kabinettstisch.
Derzeit versuchen die Militärs ihre Fehler von 2006
wettzumachen und Prayuth ist auf einem exzellenten Weg
für Thailand.

ben
Gast
ben
29. Juli 2014 4:40 am

Sepp Sonnenschein:

…es sei denn, man ist Kabarettist und wird von den Gesinnungsschnüfflern und Kulturdezernenten der Militärjunta nicht als Feind angesehen…

Ja, ROTER Sepp nur weiter so, aber nicht zu sehr übertreiben, gell…

Sepp Sonnenschein
Gast
Sepp Sonnenschein
29. Juli 2014 4:26 am

Sehr geehrter Roter Rolf,

sie haben geschrieben:

Als echter Gelber darf man das aber nicht öffentlich zugeben , es sei denn, man ist Kabarettist und wird von den Gesinnungsschnüfflern und Kulturdezernenten der Militärjunta nicht als Feind angesehen, sondern nur als jemand, der indirekt den Generälen ein Lob für ihren erfolgreich durchgezogenen Coup ausspricht.., bzw. von denen mit Hilfe der Zusatzbemerkung ..” Das hat doch ganz prima geklappt! ” ..als Junta-Unterstützer verstanden wird. ;-)

Das könnte man auch so sehen, wie Sie es beschrieben haben.

Und in der Tat, so habe ich während der Demonstrationen von Herrn Suthep kein einiges Wort darüber verloren, dass die ganze Gelbe Show nur dazu dient, die Rotnasen möglichst auf ewig in die Arbeiterviertel, Bauernhäuser und Slums zurück zu jagen.

Aber nun, wo das (gelbe) Militär die Zügel felsenfest in den Händen hält, können wir gefahrlos die Wahrheit sagen!

Dass es dem Ben, dem Grimm, dem Claudio und dem STIN überhaupt nicht passt, dass nun endlich risikolos die politische Wahrheit gesagt werden kann, mit all den Verstickungen und Intrigen, ist durchaus verständlich.

Ich habe ja über Jahre hinweg ähnlich gehandelt, obwohl ich mir über die politischen Hintergründe bewusst war.

Wenn Sie mich nun fragen, warum ich mich trotz meines Wissens auf die Gelbe Seite geschlagen habe, so kann ich Ihnen das jetzt gerne sagen:

Ich bin nicht unvermögend… und weiß von daher, dass mein Geld und mein Besitz bei den Gelben besser und sicherer aufgehoben ist, als bei den sozial angehauchten roten Demokraten. Zudem wird mein Leben als Wohlhabender bei den Gelben höher bewertet. Sicher ist das zutiefst ungerecht, aber man kann nur reich werden, wenn unzählige andere Menschen für uns malochen und dabei arm bleiben.

Sie können sich gar nicht vorstellen, wie gut es tut, nach der gewonnen Schlacht endlich Klartext reden zu können!

Gruß Sepp

claudio
Gast
claudio
29. Juli 2014 11:54 am

Dass es dem Ben, dem Grimm, dem Claudio und dem STIN überhaupt nicht passt, dass nun endlich risikolos die politische Wahrheit gesagt werden kann, mit all den Verstickungen und Intrigen, ist durchaus verständlich.

Sie liegen falsch, haben da wohl etwas verwechselt…!
Meine Sicht der Dinge (durch über 18 Jahre Erfahrungen und Beobachtungen im Lande) war natürlich anfangs eher blauäugig, lernte aber sehr schnell sinnerfassend zu begreifen was hier abgeht. Politisches Interesse entwickelte ich Anfang 2000, als ich ab dann meist ständig hier residierte.
Durch meinen stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn konnte ich natürlich nur für die gelbe “Elite” Partei ergreifen und das ist bis heute so geblieben.
Habe mir auch öffentlich nie ein Blatt vor den Mund genommen und stets erwähnt, was gesagt werden mußte.

Die derzeitige Situation wird für Thailand hoffentlich von Dauer sein. Eventuell kann ich mir auch mal wieder einen bürgerlichen PM vorstellen, wenn die Grundlage dafür planiert wurde, keiner shinawatrischen o.ä. Wurzel mehr ein Erkeimen zu ermöglichen und Gesetze auch gewissenhaft umgesetzt und exekutiert werden.
Sicherlich ein längerer Weg, aber wie man momentan sieht, wurde dieser schon mal flott und konsequent eingeschlagen.
Wir können allesamt nur hoffen, daß es auch für uns und auch ohne großem Vermögen zumindest so bleibt oder gar besser wird.

ben
Gast
ben
29. Juli 2014 2:56 am

Sepp Sonnenschein:

Wir wissen selbst nur zu gut, dass gegen die Rotnasen und ihre Bewegung so gut wie alles nur getürkt, initiiert bzw.erlogen war, um diese endgültig in Misskredit zu bringen, um sie anschließendzu zerschlagen…

welcome again, Mr. Sonnenschein..
bestes ROT Kappen Cabaret…

Rolf46
Gast
Rolf46
29. Juli 2014 12:54 am

Sepp Sonnenschein: Wir wissen selbst nur zu gut, dass gegen die Rotnasen und ihre Bewegung so gut wie alles nur getürkt, initiiert bzw. erlogen war, um diese endgültig in Misskredit zu bringen, um sie anschließend zu zerschlagen.
Das hat doch ganz prima geklappt!

Als echter Gelber darf man das aber nicht öffentlich zugeben , es sei denn, man ist Kabarettist und wird von den Gesinnungsschnüfflern und Kulturdezernenten der Militärjunta nicht als Feind angesehen, sondern nur als jemand, der indirekt den Generälen ein Lob für ihren erfolgreich durchgezogenen Coup ausspricht.., bzw. von denen mit Hilfe der Zusatzbemerkung ..” Das hat doch ganz prima geklappt! ” ..als Junta-Unterstützer verstanden wird. 😉
Bei aufkommenden Missverständnissen droht allerdings mehrjähriges Verbot politischer Tätigkeiten und Beugehaft, bis die erwünschte gelbe Gesinnung nachweislich erlangt ist.

Rolf46
Gast
Rolf46
29. Juli 2014 12:35 am

Sepp Sonnenschein: Halten Sie uns bitte nicht für blöde, weil wir auf der Gelben Seite stehen!

Nein, zumindest nicht generell.. , aber bei einigen Leuten, die zwar meinen, dass sie durch propagandistische Unterstützung der Militärjunta besondere persönliche Vorteile vergleichsweise zu den “roten” Farangs erlangen könnten, muss man doch ausnahmsweise auch von ziemlicher Blödheit ausgehen können.

Selbst als etwaige Denunzianten würden gelbe Farangs von den ihnen ..selbstverständlich.. wertmäßig weit überlegenen Thais allenfalls nur temporär als Sonder-Nützlinge geschätzt, denen man aber trotzdem keinerlei Vergünstigungen bei konsequenter Anwendung der ..auch von der Militärjunta nicht zu Farangs Gunsten geänderten .. restriktiven Ausländergesetze gewähren wird.

Begeisterte Gelbfarangs erkennen aber z.B. trotzdem schon eine verdoppelte Wertschätzung von Farangs an der Tatsache, dass der Putschgeneral nun sogar bereit sein soll, sie als Touristen per kostenlosem Visa-on Arrival ohne jegliche Kautionshinterlegung gleich ganze 60 Tage zum Geldausgeben ins Land zu lassen.., so dass zukünftig erst bei Überschreiten des 60-Tage-Aufenthaltes noch zusätzliche Strafen wegen Overstay verhängt werden sollen.. 😉

  Rolf46(Quote)  (Reply)

Sepp Sonnenschein
Gast
Sepp Sonnenschein
28. Juli 2014 5:19 pm

Sehr geehrter Herr Roter Rolf,

Ihre langen und breiten Kommentare möge zwar die überprüfbare Realität in TH darstellen, aber daran sind wir nicht interessiert!

Wir haben uns selber die Situation so geschaffen, wie wir sie selber gerne sehe möchten und daran werden weder Sie, noch der SPIEGEL, noch irgendwelche Journalisten etwas ändern!

War das jetzt deutlich genug?

Halten Sie uns bitte nicht für blöde, weil wir auf der Gelben Seite stehen!

Wir wissen selbst nur zu gut, dass gegen die Rotnasen und ihre Bewegung so gut wie alles nur getürkt, initiiert bzw. erlogen war, um diese endgültig in Misskredit zu bringen, um sie anschließend zu zerschlagen.

Das hat doch ganz prima geklappt!

Und bitte kommen Sie mir nicht mit Fairness oder Gerechtigkeit! Sie als „Gutmensch“ mögen das vielleicht anders sehen, aber Politik wird nicht mit Ehrlichkeit und Fähigkeiten gewonnen, sondern mit Geld, mit sehr viel Geld!

Sicher, Herr Thakki war und ist sehr vermögend oder besser gesagt sehr reich, aber gegen unser Gelbes Kapital ist selbst der Thakki eine arme Sau!

Schon von daher hatte er auf lange Sicht gesehen nie eine Chance. Dass er sich überhaupt 6 Jahre hat halten können, bis er von der Junta 2006 aus dem Land gejagt wurde, war schon fast ein Wunder!

Mit freundlichen Grüßen

Sepp Sonnenschein

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 3:31 pm

Rolf46:

…Thida ist nämlich .. vermutlich zu ihrem eigenen Bedauern.. keine Ober-Befehlshaberin, welche den Aufbau einer Gegen-Terroristentruppe” per Befehl erteilen kann…

wieder mal extrem viel Text ohne wirklichen Inhalt und vor allem mit nur den üblichen PR Verdrehungen..

Jeder weiss, nehme an sogar PR ist das zu Ohren gekommen, dass an der `KriegsTrommel` vom Aufbau einer 600 T Mann starken Armee und anhäufen von Waffen geschwafelt wurde – und auch wenn man weiss, das die ROTEN gerne ein bisschen fabulieren, waren mind. 100 T Mann geschult worden..
Die Waffen gäbe es nicht, wurde später gesagt, weil es heiss wurde..
auch schon x-mal angesprochen: UDD Webseite -> CORRECTION : 26/02/14 12:45
Bitte mal merken, damit ich es Dir nicht noch 50x erklären muss!!!

Rolf46
Gast
Rolf46
29. Juli 2014 12:07 am
Reply to  ben

Ach so, ..es wurde also nur davon “geschwafelt”, aber “nichts genaues weiss man nicht”.. ?
Na ja, dann ist es auch verständlich, dass Hanseat so ein Geschwafel nicht zu einer konkreten Behauptung umfunktioniert hat, sondern sich nur ganz vornehm in hanseatischer Zurückhaltung wie folgt geäußert hatte:

Zitat: ” ..…wenn ich mich nicht täusche, war der Befehl der Vorsitzenden Thida zum Aufbau einer 600.000 Mann starken Terroristentruppe unter der Führung des Generals Panlops …

Rolf46
Gast
Rolf46
28. Juli 2014 3:15 pm

hanseat: Noch kurz zu deiner Feststellung – siehe oben – die UDD durch Frau Thida wollte eine 600.000 Mann starke Truppe gegen einen möglichen Militärputsch aufstellen.

Moin Hanseat,

..meine Feststellung war das nicht, sondern deine Behauptung.. Dass Thida gerne eine 600.000 Mann starke Truppe zur Putschverhinderung gehabt hätte, ist verständlich..
Wenn sie die gehabt hätte, wäre es nämlich garnicht erst zu dem Militärputsch gekommen, denn das Militär hat zum eigenen Bedauern nur knapp die Hälfte Soldaten im aktiven Dienst.. und davon waren bisher bekanntlich noch die meisten einfache “Melonen-Soldaten” in unteren Dienstgraden , also außen Grün und innen Rot..
An diesen Zahlen solltest du schon erkennen können, wo der Unterschied zwischen Wunschtraum und Realität liegt und von wo aus in Thailand tatsächlich und .. regelmäßig.. die wirklichen Machterhaltungs-Spielchen mit entsprechender Putsch-Erfolgsquote betrieben werden.

hanseat: wenn ich mich nicht täusche, war der Befehl der Vorsitzenden Thida zum Aufbau einer 600.000 Mann starken Terroristentruppe unter der Führung des Generals Panlops weit vor der Machtübernahme der Militärs gefallen.

Du täuscht sich anscheinend je nach Bedarf.. und deshalb sehr oft.. 😉

Thida ist nämlich .. vermutlich zu ihrem eigenen Bedauern.. keine Ober-Befehlshaberin, welche den Aufbau einer (Gegen.. 😉 ) “Terroristentruppe” per Befehl erteilen kann.

Und mit dem General Panlop, der die angebliche “Terroristentruppe” lt. deinen Angaben angeblich führen sollte, hat es auch eine ganz andere Bewandtnis, was dir als Thailand-Experten eigentlich auch bekannt sein sollte.

Während Abhisits kurzer Marionetten-Regentschaft arbeitete dieser General Panlop für Abhisit&Co. ..genau wie auch Prayuth aus gleicher Armeeschule Class 12, .. in dem „gelben“ Netzwerk namens ISOC (Internal Security Operations Command ),

http://en.wikipedia.org/wiki/Internal_Security_Operations_Command

(Leseprobe: ISOC was responsible for suppression of leftist groups during the 1970s and 1980s during which it was implicated in numerous atrocities against activists and civilians. The modern ISOC was implicated in a plot to assassinate Prime Minister Thaksin Shinawatra. After Thaksin was deposed in a military coup, the junta transformed the ISOC into a “government within a government”, giving it wide-reaching authority over the National Counter Corruption Committee, the Department of Special Investigation, and the Anti-Money Laundering Office.)

.. dessen vornehmste Aufgabe es seit dem 2006-Putsch war, Thaksins Rückkehr an die Macht zu verhindern und ebenso daran, den ..befürchteten.. 😉 Wahlsieg der Puea Thai zu verhindern. Panlop war stellvertretender Generalsekretät dieser Organisation, welche pro Jahr mehr als 8 Milliarden Baht für ihren Anti-Thaksin-Kampf zur Verfügung hatte.

Panlop flirtete aber trotzdem mit den „Generalskollegen“ Chavalit, d.h. dem Ex-Stellvertreter von Thaksins Nachfolger Somchai und es wurde sogar über gemeinsame Pläne zu Stärkung der Roten gefachsimpelt.. , wobei ich aber nicht an solche unrealistischen Pläne zur Aufstellung einer bewaffneten Parallelarmee glaube, von welcher man seltsamerweise im Internet scheinbar ausschließlich im gelbdominierten „Schoenen Thailand.at“ zu lesen bekommt.. 😉

Im Internet ist sogar zu erfahren, dass Yingluck den längst pensionierten Panlop sozusagen „kaufen“ wollte, indem sie ihn zum Chefberater der Regierung ernennen wollte.. Das haben aber die Parteimitglieder der Puea Thai nicht mitgemacht, weil der General Panlop ihnen ein viel zu zweifelhafter und wendehalsiger Kantonist zu sein schien.

Und nun kommst du, Hanseat, und ernennst ihn trotzdem ganz großzügig und ..ausschließlich von Hanseatengnaden.. zu einem von Thida per Befehl ernannten Führer der noch aufzustellenden und zu bewaffnenden 600.000-Terrosisten-Armee.. 😉

Na dann kann ja jetzt wohl nichts mehr schief gehen, so lange General Prayut weiter so aufopferungsvoll per Kriegsrecht , mit gelockerter Zensur und ungebremster Propaganda gegen die längst enttarnten „Terroristen“ und ihre geplante „Betriebskampftruppe“ vorgeht .. 😉

  Rolf46(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 2:43 pm

Rolf46:

…Demnach muss nun also noch kräftig Propaganda betrieben werden, damit der Reisskandal nicht bei dem kläglichen 10 Prozent-Verlust versehentlich ins Stocken gerät
.. und selbst Yinglucks wahnsinnig teure Infrastrukturprojekte, deren Kosten zuvor angeblich das ganze Land in den Ruin getrieben hätten…..

Jetzt ist der liebe PR wieder voll da!
zuerst hat die Mitstreiter ROT Kappe den ganzen Tag mit Zahlenverdrehen genervt und behauptet, dass es keinen Reis Skandal gibt, da nur 0.5% verschwunden… Nun findet unser PR , dass es nur klägliche 10% sind
Das Infrastruktur-Budget wurde ganz einfach nicht verabschiedet, da die liebste, beste PM Yingluck mit dem Amnestie Gesetz beschäftigt war – wurde schon x-mal gepostet und erklärt – passt aber den ROT Kappen nicht ins Konzept..
Am Schluss sollte das Budget noch schnell durchgebracht werden – mit kriminellen Machenschaften – stimmen mit elektronischen Stimm-Karten von nicht anwesenden ROTEN!!!!- könntest Du Dir das für die Zukunft merken???? – deshalb wurde es vom Gericht als illegal zurück gewiesen..
Gute Nacht ihr verzweifelten ROT Kappen, ohne Versöhnungs-Tendenzen und Einsicht!!!!!

Rolf46
Gast
Rolf46
28. Juli 2014 1:54 pm

hanseat: Ferner ist noch gar nicht bekannt gegeben worden, wer die fehlenden Mittel, die ja eigentlich den Reisbauern gehören, erhalten hat und wenn, warum!

Genau das sollte dir doch eigentlich am meisten zu denken geben..
Angebliche Riesensummen können nicht von einem Ganoven im Koffer nach Dubai oder sonstwohin weggetragen worden sein.
Steuergelder “lagert” jede Regierung auf Bankkonten, bevor sie von dort aus “verteilt” werden. Und wenn das Geld von dort “verschwindet”, liegen selbstverständlich Abbuchungen vor, welche problemlos mitsamt Empfängernamen und deren Kontonummern zu ermitteln sind.

So ein gewaltiger Aufwand, mit dem die Junta jetzt sämtliche Thaksin-Anhänger bespitzelt und verfolgt, um ihnen irgendetwas anhängen zu können, wäre zur Klärung der Reisgelder-Angelegenheit überhaupt nicht nötig;..

..und wenn ich dann noch die dumme Ausrede höre, dass die thailändischen Banken angeblich “mauern”, also den kontrollierenden Militärs diese Daten nicht rausrücken wollen, frage ich mich nur, für wie blöd die gelben Propaganda-Verbreiter ihre zur Verarschung anvisierte Zielgruppe eigentlich halten.. 😉

Rolf46
Gast
Rolf46
28. Juli 2014 1:23 pm

ben:
Hier noch das neuste Ergebnis des nicht Stattgefundenen Reis Skandals…

Hier also das schlimme Ergebnis aus dem von dir eingesetzten Bangkok Post – Link:

Eighty percent of the rice was found to be of good quality and match the records. Only 10% was inconsistent with the papers and rotten, which would be inspected further. “There\’s no need to speed up selling…

Demnach muss nun also noch kräftig Propaganda betrieben werden, damit der Reisskandal nicht bei dem kläglichen 10 Prozent-Verlust versehentlich ins Stocken gerät.. 😉

Weiter ist positiv zu vermerken, dass der Transferweg der angeblich verschwundenen Gelder für das Reisprogramm nebst genauen Betragsangaben immer noch nicht genannt werden konnte. Nachdem die zuvor bestehende Auszahlungsbremse wieder gelockert wurde, flossen die angeblich verschwundenen und von der Militärjunta problemlos wieder herbeigezauberten Gelder unverzüglich wieder zu den darauf schon wartenden Reisproduzenten; .. und selbst Yinglucks wahnsinnig teure Infrastrukturprojekte, deren Kosten zuvor angeblich das ganze Land in den Ruin getrieben hätten, können nun plötzlich weitergeführt werden und die geplanten Investitionssummen wurden (..natürlich bei ungekürztem Rüstungsetat) teilweise sogar noch erhöht ..
“Wunder” geschehen also in Thailand unter dem Kommando der Militärjunta Tag für Tag. Damit war natürlich zu rechnen..

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 2:48 pm
Reply to  Rolf46

Rolf46:

…Demnach muss nun also noch kräftig Propaganda betrieben werden, damit der Reisskandal nicht bei dem kläglichen 10 Prozent-Verlust versehentlich ins Stocken gerät
.. und selbst Yinglucks wahnsinnig teure Infrastrukturprojekte, deren Kosten zuvor angeblich das ganze Land in den Ruin getrieben hätten…..

Jetzt ist der liebe PR wieder voll da!

zuerst hat die Mitstreiter ROT-Kappe den ganzen Tag mit Zahlenverdrehen genervt und behauptet, dass es keinen Reis Skandal gibt, da nur 0.5% verschwunden… Nun findet unser PR , dass es nur klägliche 10% sind … nicht der Rede Wert…?

Das Infrastruktur-Budget wurde ganz einfach nicht verabschiedet, da die liebste, beste PM Yingluck mit dem Amnestie Gesetz beschäftigt war – wurde schon x-mal gepostet und erklärt – passt aber den ROT Kappen nicht ins Konzept..
Am Schluss sollte das Budget noch schnell durchgebracht werden – mit kriminellen Machenschaften – stimmen mit elektronischen Stimm-Karten von nicht anwesenden ROTEN!!!!- könntest Du Dir das für die Zukunft merken???? – deshalb wurde es vom Gericht als illegal zurück gewiesen..

Gute Nacht ihr verzweifelten ROT Kappen, ohne Versöhnungs-Tendenzen und Einsicht!!!!!

hanseat
Gast
hanseat
28. Juli 2014 12:57 pm

egon weiss sagte am 28. Juli 2014 um 9:05 am u. a.:
„…du als thailandkenner weist sicher wiviele lagerhaeuser es in thailand gibt.
bitte sage es mir. ich weiss es nicht…“

Moin egon,

du entwickelst dich, wenn du in die Enge getrieben wirst, zum Erbsenzähler.

Du stellst einfach in Frage, dass es sehr starke Unregelmäßigkeiten im Reisprogramm unserer verflossenen Landesmutter gibt.

Nicht nur, dass die Summe der in den Depots sich befindenden Tonnen an Reis nicht überall zu finden sind, auch verfaulter Reis ist zu bemängeln.

Ferner ist noch gar nicht bekannt gegeben worden, wer die fehlenden Mittel, die ja eigentlich den Reisbauern gehören, erhalten hat und wenn, warum!

Wenn ich mir deine bisher hierzu bekanntgegeben Einlassungen Revue passieren lasse, besteht für dich nicht nur die Unschuldsvermutung für die alte Regierung nebst Parlament im Fokus, sondern die, wie du uns anderen unterstellen magst, verlogenen Anklagen der sogenannten gelben Seite, wegen der unberechtigten Beschuldigung der Geldverbrennung.

Nun fordere ich dich einmal als unser Erbsenzähler auf, hier Fakten zu bringen, wonach es uns plausibel erscheinen könnte, dass alle Bauern ihre Gelder erhalten haben und die Gegenseite nur Blödsinn verbreiten.

Da du ja in einem sogenannten Roten Dorf wohnst und auch bestimmt dort als Unterstützer dieser einzigen „Demokraten“ bekannt zu sein scheinst und dich in der thailändischen Sprache artikulieren kannst, wie gesagt, frag doch mal deine Leutchen von der roten Fraktion, warum Reisbauern überhaupt sich erdreisteten, auf den Autobahnen ihre (angeblich) unbegründeten Forderungen gegenüber YL zu stellen?

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 11:34 am

egon weiss:
…du bist ein luegner un verdreher..

STIN hat dir eine klare Antwort auf Deutsch gegeben… zudem habe ich Dich auch x-mal nach dem verschwundenen Geld gefragt… also kannst abbremsen…

http://der-farang.com/de/pages/reis-skandal-weitet-sich-aus

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 11:40 am
Reply to  ben

Hier noch das neuste Ergebnis des nicht Stattgefundenen Reis Skandals…
(Bei 72% gecheckten Lagern..)

http://www.bangkokpost.com/most-recent/422886/10-of-rice-rotten-as-audit-reaches-74

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 1:14 pm
Reply to  ben

ben
dieser bericht ist 21 tage alt
halte dich an neuere bewiesene erkentisse
was schreibst du mich noch persoenlich an?

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 1:41 pm
Reply to  ben

ben
stin hat mir keine antwort gegeben, und wenn was haette er sich nach deiner meinung in unsere diskusion einzumischen.
der link von stin ist schon 21 tage alt und auf deinen link hat dir rolf46 schon eine antwort gegeben.
was diskutierst du noch mit mir , du hast mir doch deine liebe gekuendigt

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 10:22 am

egon weiss:

… du als thailandkenner weist sicher wiviele lagerhaeuser es in thailand gibt.
bitte sage es mir. ich weiss es nicht.

absolut zwecklos so meine Zeit zu verschwenden – die übliche Taktik der ROT Käppchen, alles umdrehen und rumlabern – vorher hast DU noch behauptet, dass in allen Lagern nur unter 0.5 % verschwunden sind und schon wird wieder weiter `umdisponiert` -jetzt weisst Du plötzlich nicht mehr, dass es nur ein Teil waren…
Brauchst nicht mehr an mich zu posten – bist heisse Luft für mich.. genau wie PR !

noch ein interessanter Link:
http://www.bangkokpost.com/most-recent/422860/prayuth-beats-thaksin-in-isan-poll

  ben(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 10:46 am
Reply to  ben

ben
leider bist du der pirouetten ben.
das war mein erster beitrag zum verschwundenen reis skandal.
zitat egon
eure”Reisverschwörungtheorie”
im isaan sind nur 0,018% verschwunden, bis zu 5% waehre toleriert.
wo habe ich geschrieben in allen lagern.
du bist ein luegner un verdreher

hanseat
Gast
hanseat
28. Juli 2014 10:07 am

Rolf46 sagte am 25. Juli 2014 um 4:33 pm u. a.:
„..Den “Aufruf” habe ich so in Erinnerung, dass es darum ging, sich eine per Putsch durchgeführte Machtübernahme inklusive Beseitigung der amtierenden Regierung nicht gefallen zu lassen..“

Moin Rolf46,

wenn ich mich nicht täusche, war der Befehl der Vorsitzenden Thida zum Aufbau einer 600.000 Mann starken Terroristentruppe unter der Führung des Generals Panlops weit vor der Machtübernahme der Militärs gefallen.

In der Zeit hatte, solltest du auch wissen, der Militärchef oft genug, täglich auf die Führung der UDD eingeredet, die MiB zurück zu ordern.

Drohend sagte der Militärchef, wenn diese Anarchie der UDD nicht aufhören sollte, und sie hörte ja nicht auf, müsste die Armee ihren laut Verfassung aufgetragenen Befehl, für Recht und Sicherheit zu sorgen, nachkommen.

Wie bekannt wurden fast täglich die der UDD unbequemen Aktivisten des Wanderers besonders auf dem Platz des Lumpini-Parkes nächtlings gemeuchelt. 22 Tote!

Nachdem die Drohungen des Militärs seitens der UDD nicht ernst genommen wurden, übernahmen das „böse“ Militär die Macht.

Nach der Machtübernahme der Militärs hört man nichts mehr von den MiB.

Nun zu deiner „amtierenden Regierung“, die durch die Machtübernahme ihre Posten verloren.

Fakt ist, dass die YL das Parlament aufgelöst hatte.

Danach regierte sie ohne Parlament.

Anschließend musste sie wegen Verurteilungen zurücktreten.

Kommissarisch wurden dann die Amtsgeschäfte von Nachrutschern ausgeführt.

Diesen Trümmerhaufen möchte ich nicht als die abgesetzte amtierende Regierung benennen.

Noch kurz zu deiner Feststellung – siehe oben – die UDD durch Frau Thida wollte eine 600.000 Mann starke Truppe gegen einen möglichen Militärputsch aufstellen.

Frage an dich, was wäre dann nach Thida und der UDD die Aufgabe des General Panlop gewesen?

Den Militärs gegenüber die weiße Flagge zeigen oder einen Bürgerkrieg beginnen?

Um die weiße Flagge zu hissen benötigt man keinen Haudegen, wie den General Panlop, und auch keine 600.000 Mann und auch keine 600.000 Sturmgewehre!

Nun noch kurz zu deinen Einwänden, ob ich Lieferscheine oder Ähnliches von der Sturmgewehrorder vorzeigen könnte.

Lieber Freund Rolf46, da ich schon etwas länger in diesem schönen Lande lebe habe ich auch die Waffenbeschaffung der UDD verfolgen können.

Bei den 2010er Events zum Beispiel stellte die Rote Polizei in Bangkok ganze Waffen- und Ausrüstungs-Container unbewacht ab und ließ selbige von den Aktivisten plündern.

Zum Ende der großen Party lieferten dann die Chefeinpeitscher werbewirksam über 500 entwendete Sturmgewehre zurück.

Wie viele dieser Armeewaffen nun wirklich von den Roten entwendet wurden, hat uns keiner sagen können.

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 8:33 am

egon weiss:

..danke fuer den knallkopf.
…. du wolltest einfach die grosse anzahl von kontrollierten lagerhaeuser unterschlagen…

1. gerne geschehen…
2. wieder absoluter Blödsinn, kann ja jeder im Link nach lesen..

Das 1. Mal habe ich nach dem Motto `Übertreibung macht Anschaulich` von einem Lagerhaus geschrieben..

Die Fragen nach wie vielen Lagerhäusern es total gibt und wo das verschwundene Geld bleibt, gibt unsere liebste ROT Kappe natürlich keine Antwort…
Kannst ja mal Thaksin nach Paris telefonieren, wird seinem besten `Mitarbeiter` sicher zur Seite stehen…

Wenn es dann so wäre, dass da kein Reis verschwunden ist und kein Geld verschoben wurde, kannst Du ja Deine geliebte Yingluck am 10. August vom Airport abholen…

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 9:05 am
Reply to  ben

ben
warum hast du dann auf meinen ersten beitrag mit wiederspruch reagiert?
du als thailandkenner weist sicher wiviele lagerhaeuser es in thailand gibt.
bitte sage es mir. ich weiss es nicht.

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 7:53 am

egon weiss:
benkannst du lesen?steht da nicht in 297 lagerhaeuser in14 nordost provinzen…

habe ich was anderes behauptet Du Knall Kopf?????
und wie viele Lagerhäuser gibt`s in ganz Thailand und noch viel schlimmer, wo ist das Geld, das eigentlich zum Zahlen des Reises bereit gestellt war??

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 8:18 am
Reply to  ben

ben
danke fuer den knallkopf.
du hast immer recht auch wenn du nicht recht hast.
ja du hast etwas anderes behauptet. du wolltest einfach die grosse anzahl von kontrollierten lagerhaeuser unterschlagen.
du moechtest einfach deine these, von den riesen mengen von verschwundenem reis aufrecht erhalten und stellst dazu alte links aus bp ein.
versuche es doch wenigsten nur einmal ohne beleidigung.

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 8:59 am
Reply to  STIN

stin
so ist es. wenn alle lager kontrolliert sind weiss man es . bis dahin sind es nur spekulationen

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 6:52 am

egon weiss:

..ben das heisst in 297 geprueften lager haeuser ist nich einmal ein halbes prozent reis verschwunden…

mein aller liebster Egon – ich bewundere Deine fundierten Englisch Kenntnisse!

Es hiess in 14 Regionen von Nordost Thailand:
Col Chinkaj, the 2nd Army spokesman, said the inspection was carried out between July 3 and 26 in Nakhon Ratchasima, Chaiyaphum, Surin, Buri Ram, Khon Kaen, Udon Thani, Sakon Nakhon, Nakhon Phanom, Kalasin, Roi-et, Yasothon, Amnat Charoen, Ubon Ratchathani and Si Sa Ket provinces.

http://www.bangkokpost.com/news/local/422709/minimal-pledged-rice-missing-in-ne

http://www.bangkokpost.com/news/local/419957/more-poor-quality-rice-found

http://www.bangkokpost.com/news/politics/419234/rice-probes-unveil-two-cases-of-fraud

http://www.bangkokpost.com/news/politics/421861/inspectors-reveal-tainted-rice

http://www.bangkokpost.com/news/politics/419602/rice-stockpile-struck-by-fire

Hast Du jetzt den Unterschied begriffen????

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 7:22 am
Reply to  ben

ben
kannst du lesen?steht da nicht in 297 lagerhaeuser in 14 nordost provinzen.
entnommen aus deinem und meinem link
The Nakhon Ratchasima-based 2nd Army has completed the inspection of rice under the previous government\’s rice-pledging scheme at 297 warehouses in 14 northeastern provinces, according to Col Chinkaj Rattanachit.

http://www.bangkokpost.com/news/local/422709/minimal-pledged-rice-missing-in-ne

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 5:53 am

berndgrimm:
….Derzeit haben wir dort soviele Schiffe wie nie zuvor!..

Die bringen vielleicht das vom Thaksin – Clan geraubte Vermögen ausser Landes…??

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Juli 2014 5:43 am

Wie gut die Militärdiktatur hier arbeitet sieht man daran dass
über die Pläne der Junta sehr offen diskutiert wird
und die einzige Kritik an der unnötig strikten Medienzensur
geübt wird.
Übrigens am letzten “Fall” des Gelben Propagandablattes
ASTV/Manager.
Selbst Thaksins Propagandaanwalt Robert Amsterdam
hatte sein übliches Propaganda Gewitter nach 4 Wochen
Dauerbeschuss eingestellt weil er nirgendwo auf Unterstützung
stiess. Am wenigsten bei den von ihm angeblich angerufenen
internationalen Gerichten.
Hier ist Alles so gut wie seit Jahren nicht mehr.
Ich hoffe es bleibt so.
Der Export muss auch boomen.
Damit meine ich nicht die Zahlen sondern ausschliesslich
meine subjektive Massskala:
Ich lebe ja jetzt seit fast 4 Jahren auf einer Halbinsel
gegenüber Koh Sichang wo wir einen guten Blick haben
auf die Schiffe die vor Laem Chabang auf Aussenreede liegen.
Anhand der Zahl der Schiffe dort konnte ich in den letzten
4 Jahren sehr gut die Konjunkturschwankungen der Exportwirtschaft
beobachten.
Derzeit haben wir dort soviele Schiffe wie nie zuvor!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 5:30 am

ben:

Anhang:

da könnte sich der grosse Retter Thailands auch ein Beispiel nehmen – sowohl Suthep, wie Abhisit erscheinen pünktlich vor Gericht:

http://www.bangkokpost.com/most-recent/422838/procedural-hearing-on-2010-protest-murder-charges

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 5:20 am

egon weiss:
..im gegesatz zu mir hast du noch keinen intelligenten beitrag zu militaer putsch geliefert…

ohne Dich zu beleidigen: Du bist ein Voll`?`??èéPLKèPè!OèP`

Das mit den Beleidigungen ist ein Phänomen der ROT Kappen – einer euer 3 Gruppe fängt bewiesenermassen an und wenn dann was zurück kommt fängt ihr an auf zu listen und zu heulen!

Ist wie bei Thaksin, er ist der arme, aus dem Land vertriebene, ehrlich mit absoluter Mehrheit regierende Retter Thailands

Deine Sclussfolgerung zum Link aus der Bangkok Post war der gleiche Mist:
Es war an einem Ort nur 1% verschwunden – an anderen Orten z.T. über 50% – unser leidendes ROT Käppi bringt das gleich zur Aussage, dass es keinen Reis Skandal gibt – für wie doof hälst Du eigentlich die ELITE und INTELLIGENZIA von Thailand?

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 5:28 am
Reply to  ben

Anhang:

da könnte sich der grosse Retter Thailands auch ein Beispiel nehmen – sowohl Suthep, wie Abhisit erscheinen pünktlich vor Gericht:

http://www.bangkokpost.com/most-recent/422838/procedural-hearing-on-2010-protest-murder-charges

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 6:25 am
Reply to  ben

ben
da dein englisch anscheinend nicht ausreichend ist um den link in der bp zu verstehen habe ich fue dich einen teil, maschienen uebersetzt.
auszug aus bp

Nach dem Abschluss der Prüfung wurde der Schluss gezogen, dass 4.298 Säcke Reis von insgesamt 23.235.449 bei 297 Lagerhäusern gelagert verschwunden war. Die Menge betrug nur 0,018% der Gesamt und nicht die 5% Fehlerquote durch die bis zu der Quantität und Qualität von Reis überprüfen eingesetzten Ausschusses fest nicht überschreiten.
ben das heisst in 297 geprueften lager haeuser ist nich einmal ein halbes prozent reis verschwunden.

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 4:20 am

egon weiss:
… alle duerfen zu jedem beitrag antworten, oder ist das fuer dich schon zuviel Demokratie…..

War das jetzt eine Antwort auf meine klaren Fragen, oder wieder so ein `3er ROT Kappen Grüppchen`- Gelaber, ohne jeden Inhalt???

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 5:46 am
Reply to  ben

hier noch eine kleine Hilfe für die ROT Käppchen, dass sie nicht so mühsam texten müssen…:

Als Suthep ins Kloster ging, hiess es sofort von ROT Käpplis, dass er sich nicht dem Gericht stellen wolle…
Nun, er ist pünktlich vor Gericht erschienen (mit Abhisit) – nun müssen ROT Käppchen schreiben: natürlich kann er vor dem GELB unterwanderten Gericht erscheinen…. – Hoffe, kriege Dank für meine Bemühungen den ROT Käpplis Argumente zu liefern in so schwierigen Zeiten…

ben
Gast
ben
28. Juli 2014 3:05 am

egon weiss:

..du kannst nicht leben ohne beleidigung.
-> ( PR bist Du heute HIGH?? )

Bist Du PR oder was geht Dich das an?
Posting vom 22. Juli 2014 um 12:34 pm von PR :
..Versuch deshalb doch einmal , deinen Text in möglichst nüchternem Zustand oder mit Hilfe deiner intelligenteren gelben Freunde zu überarbeiten..

alles klar? Hättest Du auch mal was Intelligentes zum Thema Militär Putsch? Möglichst aktuell und nicht aus der Thaksin Propaganda kopiert? – oder, wie wär’s wenn Du auf Postings mit Inhalt, exakt auf diese Argumente antworten würdest, statt wieder irgendwo eine gefundene Geschichte posten, die ein paar Monate bis Jahre alt ist???

  ben(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 3:35 am
Reply to  ben

ben
ich glaube beitraege die hier geschrieben werden, gehen alle an. alle duerfen zu jedem beitrag antworten, oder ist das fuer dich schon zuviel demokratie.
von berndgrimm laesst du dich gerne verteidigen und bedankst du dich hoeflich,obwohl es ihn nach deiner meinung nichts angeht.

egon weiss
Gast
egon weiss
28. Juli 2014 5:01 am
Reply to  ben

ben
im gegesatz zu mir hast du noch keinen intelligenten beitrag zu militaer putsch geliefert.
dass dir meine eingestellten links auch die mit neuestem datum nicht passen verstehe ich.

1 4 5 6