Thais zufrieden mit der Arbeit der Junta

Der Großteil der Bevölkerung sagt, dass mit der Beendigung der politischen Proteste die Freude zurückgekehrt sei, so das Ergebnis einer Umfrage von Suan Dusit Poll.

Die Interviewten wurden gefragt, was ihnen in den ersten drei Wochen nach der Machtübernahme des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung (NCPO) die größte Freude bereitet habe. Nachfolgend die zehn am meisten genannten Antworten:

  • die Beendigung der Massenprotes­te (93,09 Prozent),
  • die Rückkehr zur Normalität (87,12 Prozent),
  • die politischen Maßnahmen zur Verringerung der Lebenshaltungskosten sowie Einfrierung der Gas- und Dieselpreise (85,99 Prozent),
  • die Auszahlung der zustehenden Zahlungen an die Reisbauern für deren Ernte (84,29 Prozent),
  • die Bemühungen des NCPO, ökonomische Probleme zu lösen und den Handel voranzutreiben (80,24 Prozent),
  • die konkreten Maßnahmen gegen Korruption (77,32 Prozent), die Bemühungen des NCPO, seine wahren Absichten der Öffentlichkeit bekannt zu geben (73,59 Prozent),
  • die Schaffung einer sicheren Umwelt (73,14 Prozent),
  • die Unterdrü­ckung von Überfällen, Drogen und illegalen Waffen (71,96 Prozent)
  • und Aktivitäten, die darauf abzielen, die Freude der Menschen zurückzubringen, wie die kostenlosen Kinovorführungen des neuesten König-Naresuan-Filmes und Übertragung der Fußball-WM im Free-TV (71,31 Prozent).
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Thais zufrieden mit der Arbeit der Junta

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN: Prayuth hat auf den Tisch gehauen und die Macht einer Regierung übernahmen, die ja schon vor dem Putsch auf der Flucht war.

    Ich glaube dies ist der wahre Grund weshalb Thaksins Verteidiger hier
    krampfhaft versuchen von der unschönen Realität abzulenken:
    Thaksins letzte Marionettenregierung wurde nicht weggeputscht
    sondern ist an der eigenen Unfähigkeit und Thaksins Selbstüberschätzung
    eingegangen.
    Thaksins Nummerngirl war noch während ihrer Amtszeit laufend auf der Flucht
    und nach ihrer Absetzung gabs keinen mehr der ihr Amt haben wollte,
    da abzusehen war das die schönen Abkassier Zeiten bald vorbei wären.

  2. STIN STIN sagt:

    von vielen Thais hier, wird die Übernahme der Regierung durch die Armee gar nicht als Coup empfunden. Prayuth hat auf den Tisch gehauen und die Macht einer Regierung übernahmen, die ja schon vor dem Putsch auf der Flucht war. Es war ja bis auf die 4 Vertreter der Regierung ja gar keine Regierung wirklich mehr im Amt. Der PM hielt sich versteckt und die anderen Regierungsmitglieder flüchteten von einem Ort im Norden zum anderen. Es rollten keine Panzer für diesen Coup und auch sonst gab es keine grosse Aktion. Vermutlich auch daher, nimmt die Bevölkerung den Coup eigentlich recht locker. Bei vielen Happy-Aktionen grinsen die Thais hier darüber – sie wissen genau, das es Propaganda ist, sehen es aber als amüsant an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)