König leidet an Fieber und Schmerzen

Bangkok Post –          Seine Majestät der König leidet in unregelmäßigen Abständen an Fieber und Schmerzen in seinem Unterleib, erklärte der königliche Haushalt gestern. Eine körperliche Untersuchung und Bluttests zeigten, dass Seine Majestät an einer Entzündung des Dickdarms  ( Kolon )  leidet.

Die königlichen Ärzte erklärten, dass dies häufig bei älteren Personen auftritt.
Die Ärzte werden dem König intravenös Antibiotika verabreichen. Eine Röntgenaufnahme des Thorax zeigte keine Unregelmäßigkeiten der Lunge. Die Ärzte sind der Meinung, dass der König wenig Essen sollte, damit die Entzündung gelindert werden kann.

http://www.bangkokpost.com/news/local/267034/king-suffers-fever-pains

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu König leidet an Fieber und Schmerzen

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Unabhaengig davon, habe ich jetzt auch shirts fuer den Wochentag ‘Samstag’.
    Wusste gar nicht, dass mir Violett so gut steht! 😐

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Nur damit sich dieser Kuemmerling (nit noi) keine Sorge machen muss:
    http://www.nationmultimedia.com/national/King-relieved-of-abdominal-pain-30170455.html
    Dem Koenig geht es natuerlich wieder besser!

    Long Live The King!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    Bukeo sagte: Auf was die Kommunisten alle warten, auf eine Volksrepublik Thailand.

    …. hmmmm, die VRT waere bestimmt angenehmer gewesen, als die VRP*. :Whistling:
    Der “fast gar nichts” lebt hier (siehe Zeiten), deswegen ist er auch so stinkig! :In-pain:

    *Volksrepublik Palaestina

  4. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von nonotti , November 21, 2011
    Hanseat, was bist Du nur Begriffstutzig, Nitnoi will damit zeigen das nun bald eine Wende einkehrt, was eher mit Tod zu tun hat!

    was für eine Wende wäre das denn?
    Dann kommt ein neuer König oder Königin oder Sirikit macht so lange weiter, bis der kleine Kronprinz erwachsen ist.
    Auf was die Kommunisten alle warten, auf eine Volksrepublik Thailand. 😯

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    Warum trauen sie sich dann selbst unter dieser Volksrevolutionsregierung
    nicht hierhin?

    Die wissen, es koennte kritisch werden, wenn die roten Bueffel merken, Takki hat sie an die Kommunisten verraten und verkauft. :mrgreen:

  6. Avatar bukeo sagt:

    erste Rufe nach einer (Volks) Republik werden bei ST.de bereits laut.
    Man sieht deutlich den Elinfluss der beiden Ober-Kommunisten Mark Teufel und Giles Ungpakorn – die hätten am liebsten ein Thailand ähnlich wie Laos.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    dafuer aber ein ganz guter Menschenkenner: “unterste Schublade”, beide*!
    .. hmmmm … wenn man die Wertungen der beiden Lohnschreiber abzieht (2 mal “very good” , sieht das Urteil der Leser nicht so gut aus: 3 mal “very poor”; liegt damit aber gut im Trend der sonstigen Beitraege :lol:; “unterste Schublade” eben <i
    *’nit noi’ und ‘Kubo’

    Ja es ist erstaunlich dass Takkis DACH Hilfsschreiber es in Sachen
    geistiger Unterbelichtung es locker mit seinen Roten Schlägertrupps
    aufnehmen können.
    Warum trauen sie sich dann selbst unter dieser Volksrevolutionsregierung
    nicht hierhin?

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    Mit Verlaub gesagt,
    finde es schon besser die S?T-Verdreher beschaeftigen sich mit Darmproblemen, als mit der Verbreitung ihres sonstigen geistigen Duennpfiffs. 😐

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    Diese Krankheit macht momentan die Runde. Da ist natuerlich keiner vor geschuetzt.

    Long live the King!

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    Kubo sagte: …. du bist eben kein Kunstkenner.

    Ich auch nicht, dafuer aber ein ganz guter Menschenkenner: “unterste Schublade”, beide*!
    .. hmmmm … wenn man die Wertungen der beiden Lohnschreiber abzieht (2 mal “very good” , sieht das Urteil der Leser nicht so gut aus: 3 mal “very poor”; liegt damit aber gut im Trend der sonstigen Beitraege :lol:; “unterste Schublade” eben 😛 )

    *’nit noi’ und ‘Kubo’

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)