Verfassung: keine Aussenseiter mit dabei

Das NCR lehnte in einer Abstimmung ab, dass Außenseiter, die nicht NRC-Mitglieder sind, an der Ausarbeitung der neuen Verfassung beteiligt werden.

Die NRC-Mitglieder stimmten 175:39 gegen einen Vorschlag von NRC-Vizepräsident Borwornsak Uwanno und Alongkorn Ponlaboot von der Demokratischen Partei, neben den 15 NRC-Mitgliedern auch fünf Außenseiter an der Ausarbeitung der neuen Verfassung zu beteiligen.

Das wäre dann jeweils ein Repräsentant der Demokratischen Partei, der Chart Thai Pattana, der Phuea Thai Party,der Rothemden und von Suthep Thaugsubans Volksdemokratisches Reformkomitee gewesen.

Borwornsak begründete seinen Vorschlag damit, dass man ansonsten auf die Idee kommen könnte, dass die Verfassung von den “Siegern“ ausgearbeitet wird, die vom Volk nicht gewählt wurden. 

Der Vizepräsident der Gesetzgebenden Nationalversammlung (NLA) signalisierte am 27. Oktober, dass auch die NLA ausschließlich NLA-Mitglieder für die Ausarbeitung der Verfassung bestellen werde. Die NLA werde keine Außenseiter nominieren, sagte Surachai Liengboonlertchai.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Oktober 2014 11:46 am

Rolf46: Die Rothemden hätten sich dazu aber nach Rücksprache mit Thaksin 😉 garantiert nicht missbrauchen lassen ..

Der hätte gesagt : Veera, merkst du was ? Die verdammte Militärjunta mit ihrem selbsternannten Führer will dich doch nur als “Feigenblatt” benutzen, damit ihr übles Tun, welches faktisch die Vergewaltigung unserer alten Verfassung darstellt, in den Augen der zu verarschenden Weltöffentlichkeit einen irgendwie demokratisch aussehenden Tarnanstrich erhalten soll.

555!
Vera, Weng und Korkaew sind genau dafür von Thaksin missbraucht worden.
Wer zahlt wohl mehr (von unserem Geld)?

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

egon weiss
Gast
egon weiss
10. November 2014 6:22 am
Reply to  berndgrimm

http://der-farang.com/de/pages/verfassung-abstimmung-eine-geldverschwendung

berndgrimm
es braucht keinen kommentar von mir ueber diese gutmenschen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Oktober 2014 11:42 am

Rolf46: Jeder, der nicht völlig verblödet in der Gegend herumläuft , weiss doch ganz genau,

Na ja, deshalb traut sich Schinkenstrassen Rolfi ja auch selbst während
der Democrazy Regierung nicht nach Thailand.
Aber zur Sache:

Die NRC-Mitglieder stimmten 175:39 gegen einen Vorschlag von NRC-Vizepräsident Borwornsak Uwanno und Alongkorn Ponlaboot von der Demokratischen Partei, neben den 15 NRC-Mitgliedern auch fünf Außenseiter an der Ausarbeitung der neuen Verfassung zu beteiligen.

Das heisst dass mit der NRC wirklich kein Staat zu machen ist.
Wenn man dies durchzieht arbeitet man Thaksin nur in die Hände.
Will Prayuth dies?
Natürlich sollten nicht nur diese 5 sondern am Besten 10 Vetreter
der bisherigen politischen Clique an der neuen Varfassung
mitarbeiten.
Denn die nächsten Wahlen werden von den gleichen Leuten
ausgefochten werden.

Rolf46
Gast
Rolf46
28. Oktober 2014 10:46 am

Borwornsak begründete seinen Vorschlag damit, dass man ansonsten auf die Idee kommen könnte, dass die Verfassung von den “Siegern“ ausgearbeitet wird, die vom Volk nicht gewählt wurden.

Da braucht man doch nun wirklich nicht erst “auf die Idee kommen” . :mrgreen:

Jeder, der nicht völlig verblödet in der Gegend herumläuft , weiss doch ganz genau, dass die Verfassung von den mit Dauerkriegsrecht regierenden Putschisten , also den Siegern über die Demokratie, ihren Bedürfnissen entsprechend zurechtgeschustert und dem zuvor komplett entmündigten Wahl-Volk aufs Auge gedrückt wird.

Rolf46
Gast
Rolf46
28. Oktober 2014 11:04 am
Reply to  STIN

STIN: Von den Rothemden wäre Veera Musikapong sicher von Vorteil gewesen..

Die Rothemden hätten sich dazu aber nach Rücksprache mit Thaksin 😉 garantiert nicht missbrauchen lassen ..

Der hätte gesagt : Veera, merkst du was ? Die verdammte Militärjunta mit ihrem selbsternannten Führer will dich doch nur als “Feigenblatt” benutzen, damit ihr übles Tun, welches faktisch die Vergewaltigung unserer alten Verfassung darstellt, in den Augen der zu verarschenden Weltöffentlichkeit einen irgendwie demokratisch aussehenden Tarnanstrich erhalten soll.

Du könntest als benutzter Gast in dem fiesen Verein sowieso sagen was du willst.. Völlig unwichtig. Das Ergebnis wird ausschließlich von den mit absoluter Mehrheit handverlesenen Ernannten der Putschistengilde bestimmt .. und liegt denen mit Sicherheit schon fertig ausgearbeitet vor, bevor die fadenscheinige “Verfassung-Ausarbeitungs”- Show überhaupt erst begonnen hat.

  Rolf46(Quote)  (Reply)