Weitere Tatverdächtige festgenommen

Im Skandal um den Ex-Chef des Central Investigation Bureau (CIB), Pongpat Chayapan, wurden fünf weitere Verdächtige festgenommen.

Es handelt sich bei den Festgenommenen um Natthapol Akkharaphongpreecha, Sitthisak Akkharaphongpreecha, Narong Akkharaphongpreecha und um Chakan Phakphum und Sutthisak Sutthijit.

Polizeichef Somyot Pumpunmuang wift ihnen vor, die Monarchie dazu benutzt zu haben, um durch illegale Aktivitäten wie Schulden eintreiben, Freiheitsberaubung oder Erpressung an das Geld Dritter zu gelangen.

Einer der Verdächtigen, Natthapol Akkharaphongpreecha, diente im Militär, er sei degradiert worden, sagte ein Polizeisprecher.

Sowohl die Anti-Geldwäschebehörde AMLO als auch die Nationale Anti-Korruptionskommission nahmen nun Ermittlungen auf, um mehr über die illegalen Aktivitäten und den ungewöhnlichen Reichtum der Festgenommenen zu erfahren.

Angeblich soll den Ermittlungsbehörden eine Liste des Ex-CIB-Chefs vorliegen, auf der genau vermerkt ist, welche Personen und Amtsträger in Sicherheits- und Regierungsbehörden bestochen wurden. Die Summen belaufen sich auf zwischen 1500 Baht und zwölf Millionen Baht. Empfänger waren hochrangige Polizeibeamte, Kommissare und Mitglieder der Sondereinheit Crime Suppression Division (CSD). Ferner stehen auf der Liste Namen von Mitarbeitern aus dem Innenministerium, zwei Militäroffiziere, eine Reihe von Mitarbeitern der Sondereinheit Department of Special Investigation (DSI) und Namen von Mitabeitern beim Zoll und in Finanzämtern.

Die Ermittlungen dauern zur Zeit noch an.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Weitere Tatverdächtige festgenommen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Es ist ein grossartiger Erfolg fuer Prayuth wenn diese Faelle
    wirklich bis zum bitteren Ende verfolgt werden,
    und es waere ein noch groesserer Erfolg fuer Alle
    die sich eine ordentlichere Zukunft fuer Thailand wuenschen
    wenn noch mehr aufgedeckt wird und auch wirklich
    bis zum Ende verfolgt wird!
    Wie gross dieser Erfolg ist und wie schwer der Schlag
    gegen Thaksin ist, sieht man daran dass die Thaksinnahen
    Medien Khaosod und Prachatai kein Wort ueber diese
    Faelle geschrieben haben.
    Die warten wahrscheinlich auf Anweisungen vom grossen Fuehrer
    wie darueber berichtet werden soll!
    Auch die Thaksinfreundlichen westlichen Medien
    verschweigen diesen grossen Erfolg und berichten
    lieber ueber die “Hunger Games” Opfer
    und Democrazy!

  2. Avatar exil sagt:

    STIN:
    es geht wohl nun auch schon Richtung Armee – egon kann also beruhigt sein. Der Ex-Chef der Polizei singt wohl scheinbar wie ein Vögelchen und es soll bereits eine Liste geben, auf denen auch 2 Militäroffiziere vermerkt sind. Die dürften dann wiederum andere Militärs in die Pfanne hauen
    Chuwit wird auch noch eine Liste vorlegen – dann dürften sich die Reihen bei Polizei, Zoll, Finanzamt ziemlich lichten. Hoffentlich ist da dann auch Chalerm, lt. Giles Ungpakorn – einer der grössten Mafiosi-Politiker, auch dabei.

    Man muss sich nun fragen: wenn ein Polizeichef schon mehr als 2 Milliarden im Keller hat, wieviel hat denn dann Thaksin tatsächlich abgeräumt? Billionen?

    Also ist euer Thaksin eigentlich ein kleiner Fisch im Vergleich mit anderen Polizisten.555

    Bin neugierig wie lange die den jetzigen Premierminister an der Macht lassen wenn der weiter so im Thailändischen Müll herumwühlt. Bzw. wann von ganz oben der Befehl kommt es gut sein zu lassen, der Thronfolger soll ja auch nicht ganz sauber sein.

    • STIN STIN sagt:

      Also ist euer Thaksin eigentlich ein kleiner Fisch im Vergleich mit anderen Polizisten.555

      nein, ich denke – er ist der grösste Fisch. Ich denke auch, das der Thronf…., schon weggeputscht ist. Du wirst sehen, die 2. Thronf… kommt auf den Thron.

    • STIN STIN sagt:

      Also ist euer Thaksin eigentlich ein kleiner Fisch im Vergleich mit anderen Polizisten.555

      ich denke, das ist der grösste Fisch. Nur der hat sicher eine Milliarden nicht im Haus gebunkert, sonder auf Cayman Island.

      Bin neugierig wie lange die den jetzigen Premierminister an der Macht lassen wenn der weiter so im Thailändischen Müll herumwühlt. Bzw. wann von ganz oben der Befehl kommt es gut sein zu lassen, der Thronfolger soll ja auch nicht ganz sauber sein.

      wer soll ihn den stoppen? Die mächtigste Person ist immer die, die das Militär unter Kontrolle hat, das ist momentan nicht der KP, sondern Prayuth und sein Kumpel, der neue Armeechef. Ist schon gut so, wenn er im Müll wühlt.

  3. STIN STIN sagt:

    es geht wohl nun auch schon Richtung Armee – egon kann also beruhigt sein. Der Ex-Chef der Polizei singt wohl scheinbar wie ein Vögelchen und es soll bereits eine Liste geben, auf denen auch 2 Militäroffiziere vermerkt sind. Die dürften dann wiederum andere Militärs in die Pfanne hauen 🙂

    Chuwit wird auch noch eine Liste vorlegen – dann dürften sich die Reihen bei Polizei, Zoll, Finanzamt ziemlich lichten. Hoffentlich ist da dann auch Chalerm, lt. Giles Ungpakorn – einer der grössten Mafiosi-Politiker, auch dabei.

    Man muss sich nun fragen: wenn ein Polizeichef schon mehr als 2 Milliarden im Keller hat, wieviel hat denn dann Thaksin tatsächlich abgeräumt? Billionen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)