web analytics

Beim Reinigen des Kanals Khlong Phadung wurden entlang des Regierungsgebäudes Knochen von mindestens 25 Menschen gefunden.

Die Reinigung wurde angeordnet, um den Kanal auf Wunsch Prayuths,  in einen schwimmenden Markt zu verwandeln.

Die menschlichen Überreste wurden während der Reinigungsarbeiten gefunden, als Soldaten und Arbeiter des Dusit-Bezirksamtes sowie der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) den Kanal säuberten.

Erst stießen sie auf ein weißes Objekt und drei unbrauchbare Tränengaskanister. Zur Sicherheit der Beamten wurden die Arbeiten daraufhin eingestellt und man rief ein Sprengstoff-Beseitigungsteam. Als die Taucher nach weiteren gefährlichen Objekten suchten stießen sie dabei auf Knochen von mindestens 25 Menschen. 77 Knochen wurden aus dem Wasser geholt, bei denen es sich um Fragmente von Beinen, Hüften und dem Rückgrat von Menschen handelte, die ersten Berichten zufolge vor etwa zwei Jahren starben.

Der Fund wurde dem Institut für Rechtsmedizin der Royal Thai Police übergeben. Die Aufräumarbeiten sollten voraussichtlich am gestrigen Tag abgeschlossen sein.

Von STIN

0 0 votes
Article Rating
138 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
berndgrimm
11. Februar 2015 1:38 pm

Chiang Rai Fun: ansonsten nur dummes und verlogenes Zeug schreibt.

Wieso? Tust du bisher doch schon in all deinen Beiträgen!

Also für alle Thaksinjodler die aus Solidarität mit den Eingeborenen
bisher nur deren Blödheit übernommen haben:

Ich lebe in der Roten Provinz Chonburi. Aber Gottseidank nicht in Pattaya.
Ich lebe nicht nur am Meer sondern eigentlich im Meer auf einer Halbinsel!
Dort gibt es derzeit genau diese Temperaturen.

Capiche?

Früher war ich viele Jahre in Phayao wo es in etwa die gleichen
Temperaturen gibt wie in Chiang Rai!

Chiang Rai Fun: Ich habe jahrelang in Chiang Mai gelebt und weiß, was da abgeht. Sei es politisch, kulturell oder auch ökologisch.

Mensch ist das ein geiler Typ!
Wo Thaksin nur immer seine Jodler herbekommt?

berndgrimm
berndgrimm
11. Februar 2015 1:31 pm

siehe oben!

berndgrimm
berndgrimm
11. Februar 2015 1:02 pm

exil: (Senatorstatus hat seine Vorteile)

Da wir hier inzwischen so weit OT sind, möchte ich auch darauf antworten!

Ich werde demnächst (wenn ich meinen diesjährigen Flug nach LUX gebucht
habe) auch in http://www.nittaya.at einen Thread über den grossen Beschiss
von Miles&More(555!) eröffnen.

Ich war 1990 einer der ersten Mitglieder im Swissair Travelclub.
Damals gab es als erste Allianz in Europa(?) wohl die Qualiflyer
Allianz mit Swissair,Austrian,SAS, Singapore Airlines und Delta.
Später auch noch mehr.

Aufgrund meiner vielen Geschäftsreisen bekam ich nach einem Jahr
die Goldcard und habe die auch bis zur Übernahme der Swiss
durch die LH behalten.

Seitdem war ich Zwangs Senator!

Wie sehr wir Alle seitdem von M&M beschissen wurden
werde ich in http://www.nittaya.at ausführlich darlegen.

Fazit: M&M lohnt sich heute überhaupt nicht mehr
wenn man weiss was früher möglich war.

Ich werde deshalb meine Star Allianz Restmeilen
abfliegen und zukünftig aussschliesslich das beste Angebot
nehmen.

Was ich über M&M schreibe gilt wohl auch für
die anderen Programme von One World und Sky Team,
nur mit denen habe ich garkeine Erfahrung.

Übrigens: Das beste Angebot in C Klasse von BKK nach LUX
und die schnellste Reisezeit(!) ist derzeit ein Kombi Angebot
von Finnair(One World) und China Airl Lines (Sky Team)
Hin über HEL/FRA Rück über AMS!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
11. Februar 2015 12:58 pm

berndgrimm: Hier ist es nunmehr seit über 2 Monaten Tag max 33/Nacht max 22 Grad und die
Luftfeuchtigkeit bei 40%!

Für den Preis zu dem ich auf den langweiligen Kärntner Seen
einen Monat ohne Alles Jollensegeln könnte
kann ich hier auf einem Kat mit vollem Service Hochseesegeln!
Das ganze Jahr lang!!

____________________.
Seit 2 Monaten ist es in Chiang Mai nachts 22 Grad warm???

Tatsache ist, dass es in Chiang Mai in der „Winterzeit“ im Dezember- Januar so kalt wird, dass man abends als Motorbike-Fahrer eine dicke Jacke und Handschuhe benötigt, um sich nicht den Arsch abzufieren. Und nachts sollte man sich in eine dicke Decke einhüllen.

Hält uns der Grimm eigentlich alle für blöde???

Ich habe jahrelang in Chiang Mai gelebt und weiß, was da abgeht. Sei es politisch, kulturell oder auch ökologisch.

Ja, … der Herr Grimm segelt jetzt sogar in Chiang Mai … und zwar auf der Betonstrasse der Nawarat Bridge bis zum Pantip Plaza. Das sind ungefähr 800 Meter.

Der Herr Grimm ist sogar so clever, dass der fürs Segeln keinen Ozean mehr braucht.

Na, ja,…. was soll’s, warum soll er nicht weiteres dummes Zeug aus seinem Privatleben schreiben, wenn er ansonsten nur dummes und verlogenes Zeug schreibt.

Darauf komm es auch nicht mehr an…..

Mit freundlichen Grüßen

Peter

  Chiang Rai Fun(Quote)  (Reply)

berndgrimm
berndgrimm
11. Februar 2015 12:31 pm

emi_rambus: …

Azoren, wo denn? Ich wuerde mich fuer Flores entscheiden!

Pico, da gibts jetzt auch ein Krankenhaus.
Nein, wahrscheinlich doch eher auf Sao Miguel
wegen der Infrastruktur.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
berndgrimm
11. Februar 2015 12:04 pm

exil: Und ganz ehrlich, wer möchte bei 30° und mehr und einer Luftfeuchtigkeit von 90% Tennis, Golf oder Fußball spielen?

Hier ist es nunmehr seit über 2 Monaten Tag max 33/Nacht max 22 Grad und die
Luftfeuchtigkeit bei 40%!
Für den Preis zu dem ich auf den langweiligen Kärntner Seen
einen Monat ohne Alles Jollensegeln könnte
kann ich hier auf einem Kat mit vollem Service Hochseesegeln!
Das ganze Jahr lang!!
Und für den Preis zu dem ich mit einem klapprigen Gaul
dort einen Monat lang rumreiten könnte
kann ich hier das ganze Jahr lang mit einem
exzellenten Wettbewerbspferd welches auch springen kann
das ganze Jahr über reiten.
Natürlich nicht ausserhalb des Reitgeländes und nur Morgens
und Abends, aber das Reitgelände ist so gross wie keines in DACH
und ich muss mich nicht um die Sch….. kümmern!

Das Skilaufen habe ich mit 50 schon aufgegeben weil ich
Angst vor langwierigen Brüchen habe.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

exil
exil
11. Februar 2015 11:36 am

STIN: ja, dann hätte ich auch in meiner Wahlheimat Kärnten bleiben können. Nein, ich mag keine Kälte und ich fühle mich bei 12 Monaten über 20 C eigentlich sehr wohl.
Ein Bekannter hier ebenfalls. Zuhause in Deutschland im Winter immer Gliederschmerzen, hier absolut keiner mehr. Einfach weg….
Für mich kommt also nur ein Land in Frage, wo ich 12 Monate in meinem offenen Pavillon arbeiten kann. Sitze da soeben mit einem frisch gemachten Erdbeer-Shake und bemitleide meine Tochter, die den Winter nun schon beginnt zu verfluchen
Dann auch noch den Erdbeershake von unserem Dienstmädchen gemacht und gebracht, so musste ich mich nicht mal bewegen – das mach ich regelmässig morgens um 8 Uhr. 5km Jogging – um die Reisfelder.

Wer natürlich keinen Wintersport mag, der ist hier völlig fehl am Platz. Unsere Kleine vom Kindergarten geholt und jetzt Mittagessen und dann ab auf die Piste bis 16.30, danach in unsere Sauna oder ins Dampfbad und ein wenig schwimmen.

So hat eben jede Jahreszeit hier seine Reize und Vorteile. Was den Sport anbelangt, so gibt es keine Sportart die hier nicht angeboten wird. Und ganz ehrlich, wer möchte bei 30° und mehr und einer Luftfeuchtigkeit von 90% Tennis, Golf oder Fußball spielen?

Wenn ich hier die Kinder beobachte wie viel diese in der freien Natur verbringen und eben draußen spielen bei Temperaturen die erträglich sind oder eben Thailändische Kinder, die lieber in einem klimatisierten Haus sitzen und mit dem Computer oder einer anderen Spielkonsole ihre Zeit verbringen weil es eben draußen so heiß ist.

exil
exil
11. Februar 2015 7:58 am

berndgrimm: Was diese Militärregierung angeht:
Hier ist nun mal Thailand!
Hier geht eigentlich prinzipiell nix so wie wir Farang uns dies vorstellen.
Aber Fakt ist nunmal dass Prayuth , der Militärdiktator mit aufgesetztem
Intelligenzbegrenzer, in 6 Monaten mehr positiv verändert hat
als die als “Volksrevolutionsregierung” angetretene Yingluck Truppe
in 3 Jahren!
Entscheidend ist aber was nach der nächsten “Wahl” hier passiert.

Eine Militärdiktatur tut sich in vielen Belangen leichter, wie schon erwähnt, der mit der Knarre in der Hand bestimmt die Richtung.

Was glaubst du wäre gewesen wenn die Miss PM die Verhaftung von Polizei und Militäroffizieren befohlen hätte?

1.) Niemand hätte den Befehl ausgeführt
2.) Sie selbst wäre einem Attentat zum Opfer gefallen
3.) Der Putsch wäre noch viel früher erfolgt
4.) Und ihr Thaksin-hasser würdet schreiben, dass man eben nur Gegner beseitigt

Mir gefallen die Maßnahmen der jetzigen Regierung auch, nur mir gehen sie nicht weit genug und ich befürchte, dass eben alle Maßnahmen nur ein Strohfeuer waren und sich eben prinzipiell nicht sehr viel ändern wird im Land of smile.

Dazu müsste diese Militärregierung min. 10 Jahre lang für Ordnung sorgen. Alle Gesetze so durchsetzen wie sie auf Papier geschrieben sind und die Thais dahingehend erziehen Gesetze zu befolgen.

exil
exil
11. Februar 2015 7:35 am

STIN:
Spanien usw. – wäre im Süden ev. noch interessant, ebenso Griechenland. Aber da hab ich auch nicht 12 Monate Möglichkeiten, je nach Lust und Laune draussen zu grillen, mich ins Auto zu schwingen und ans Meer zu fahren usw. Südamerika ist zu gefährlich – einen Bekannten haben sie in Brasilien wohl massakriert. Er schrieb noch, er möchte nach Thailand kommen, aber die Familie im Dorf lässt ihn nicht weg. Er wollte versuchen, sich mal nachts davon zuschleichen. Danach hab ich nichts mehr von ihm gehört – er wollte sich sofort melden, wenn er in Sicherheit ist. Der ist sicher tot.

Südamerikanische und Afrikanische Länder sind für mich sicher keine Alternative. Außerdem bin ich kein Freund von heiß, schwül und noch heißer. So hat jede Jahreszeit seinen Reiz wenn man in Gegenden lebt wie eben die Kitzbüheler Alpen.

Sollte es ein Gebiet sein in dem es durchschnittlich wärmer ist und der Winter ausfällt, so würde ich Bermuda oder eine der kleinen Antilleninseln bevorzugen. Ein Freund lebt auf Tonga, zum Urlauben OK, leben ich weis nicht. Neuseeland wäre auch noch eine Option.

Die Bahamas haben sich leider zum Negativen entwickelt was die Kriminalität anbelangt, vor 10 Jahren war es noch ungefährlich und wer kein Problem hat in den USA zu leben, dem kann ich auch Hawaii empfehlen.

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 4:46 pm

berndgrimm: Ich aber nicht weils mir dort zu kalt ist.

… und etwa 4 Monate zu grau!
Ich fahr\’ in Thailand voll auf die 12 Monate “gruen” ab!

berndgrimm: Dort wo ich hin will (Azoren,Nordportugal,Kefallonia,Mytilene oder Zypern)

Azoren, wo denn? Ich wuerde mich fuer Flores entscheiden!

ben
ben
10. Februar 2015 4:19 pm

emi_rambus:

Wie lange bist du schon hier im Blog?
Druecke auf den blau abgesetzten “Bezug” und du kennst deine Antwort!

genau das habe ich gemacht – und deshalb die Frage!!!

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 3:39 pm

ben: dürfte ich mal fragen, wo ich was von Flughafenbesetzung geschrieben hätte…

Wie lange bist du schon hier im Blog?
Druecke auf den blau abgesetzten “Bezug” und du kennst deine Antwort!

ben
ben
10. Februar 2015 2:49 pm

emi_rambus:

ben: Flughafenbesetzung

dürfte ich mal fragen, wo ich was von Flughafenbesetzung geschrieben hätte…

ausser auf meine Frage an Exil:
ja – und wie viele Tote hat`s denn gegeben in dieser unfriedlichen, Waffenstrotzenden Flughafenbesetzung??

und da wird es wie üblich bei den ROTEN, sowieso keine Antwort geben…

  ben(Quote)  (Reply)

berndgrimm
berndgrimm
10. Februar 2015 2:39 pm

exil: Findest du, dass du als gebildeter Mensch in diesem Land glücklich bist?

Ja, das finde ich unbedingt.
Ich könnte nicht so kritisch (aber keineswegs verbittert) über dieses Land
schreiben wenn ich nicht privat so glücklich hier wäre.
Nicht nur dass ich eine Frau habe die mich dieses Jammertal
hier exzellent ertragen lässt,
und auch 2 Ziehtöchter die sich trotz aller Thainess ganz hervorragend
entwickelt haben.
Ich habe auch neue verlässliche Freunde hier gefunden und kann
ausser wetterbedingten Einschränkungen quasi unbegrent
und ganzjährig meinen Hobbies Segeln und Reiten nachgehen.
Fürs Laufen und Radfahren gilt dies leider nicht,
aber dort versucht unser oberster Radfahrer auch
endlich etwas Zivilisation hier einzuführen!

berndgrimm
berndgrimm
10. Februar 2015 2:18 pm

exil: Weshalb bist du in Thailand? Deiner Frau wegen? Findest du, dass du als gebildeter Mensch in diesem Land glücklich bist? Am Geld kann es offensichtlich nicht liegen, dass du in Thailand bist, denn wenn man Geld hat, gibt es meiner Meinung nach bessere (in allen Belangen) und sicherere Plätze auf unserem Planeten.

Die Militärregierung hat noch nicht viel bewegt, sie hat kurz die Muskeln spielen lassen und Dingen, die seit Jahrzehnten in Thailand existieren kurzfristig einen Riegel vorgeschoben. Ist wie ein Manager der kurzfristig viele Arbeitsstellen streicht und damit die Bilanz beschönigt. Der PM müsste 10 Jahre an der Macht bleiben um beurteilen zu können welche Erfolge er verbuchen konnte und was er in Thailand verändert hat.

Ich bin in Thailand weil ich mich vor über 20 Jahren schon entschieden habe
hier meinen Lebensabend zu verbringen.
Heute würde ich natürlich nicht mehr zu so einer Entscheidung kommen.
Meine Thai Frau wollte schon 2008 während der Samak Regierung
aus Thailand weg weil ihr LUX gefiel , sie dort schon Freundinnen hatte
und dort auch sofort für das 4 fache Gehalt hätte arbeiten können.
Aber ich wollte nicht.
Das ist auch heute noch das Problem.
Sie will nach LUX welches sie kennt und wo sie sofort arbeiten könnte.
Ich aber nicht weils mir dort zu kalt ist.
Dort wo ich hin will (Azoren,Nordportugal,Kefallonia,Mytilene oder Zypern)
kann sie nicht arbeiten und kennt auch die Mentalität der Leute nicht.

Was diese Militärregierung angeht:
Hier ist nun mal Thailand!
Hier geht eigentlich prinzipiell nix so wie wir Farang uns dies vorstellen.
Aber Fakt ist nunmal dass Prayuth , der Militärdiktator mit aufgesetztem
Intelligenzbegrenzer, in 6 Monaten mehr positiv verändert hat
als die als “Volksrevolutionsregierung” angetretene Yingluck Truppe
in 3 Jahren!
Entscheidend ist aber was nach der nächsten “Wahl” hier passiert.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 12:52 pm

ben: Flughafenbesetzung

Flughafenbesetzung? Was denn fuer eine FlughafenBESETZUNG?
Somchai wurde an diesem Tag aus dem Ausland zurueckerwartet und wollte vom Flughafen dierekt ins Parlament, um dort die Verfassungsaenderung beschliessen zulassen.
Deswegen sind vom Parlamentsgelaende aus etwa 2-300 PADler zum Flughafen, um den PM in Empfang zu nehmen und damit die Verfassungsaenderung zu verhindern.
Das ging im Grossen und Ganzen um das, was dann auch YL aendern wollte und was vom Verfassungsgericht insbesondere im “Ganzen” verboten wurde und fuer die Tragenden Teile ein Referendum festlegt wurde!
Die Gelbhemden waren nur im oeffentlichen Bereich des Flughafens!
Somchai liess seinen Flug in das sichere Chiang Mai umleiten.
Es war aber so, der Flughafenleiter stand so ziemlich ohne Personal da, weil die Meisten die Hosen voll hatten und weggelaufen sind.
Da DADURCH der Flughafenbetrieb nicht aufrechtgehalten werden konnte, wurde nach Ruecksprache mit Chiang Mai der Flughafen geschlossen!
Jetzt auf einmal interessierte sich die Weltoeffentlichkeit fuer das Begehren der PAD bzw fuer die Situation in Bangkok/Thailand!
Deswegen beschloss man, mit Mann und Maus in den geschlossenen Flughafen umzuziehen. Unterwegs wurden sie beschossen (und sie schossen zurueck), ein roter Moped-Taxi-Fahrer verpruegelte eine Frau am Strassenrand die dem Umzug zuwinkte, …..
Am Flughafen uebernahmen sie selbst die Kontrolle, dass niemand mit Waffen reinkam. Sie waren nur im Oeffentlichen- und im Anfahrts-Bereich. Sie waren auch nicht im Tower.
Die Polizei bildete quasi einen 2. Sicherheitsring um den Flughafen.
Trotzdem wurde der Flughafen von aussen mit Granaten beschossen!
Warum weiss ich nicht mehr, aber es war nicht moeglich , kurzfristig eine neue Parlamentssitzung einzuberufen.
Es kam das langerwartete Urteil und mit der neuen Mehrheit im Parlament wurde Abhisit demokratisch zum neuen PM gewaehlt!
Ich erlaube mir hier den entscheidenten Unterschied zwischen Gelben und Roten nochmal herauszuheben.
Die PAD hatte zunaechst mehrere Klagen eingereicht, einige wurden nicht angenommen (Staatsanwaltschaft), Richter wurden bestochen und bedroht, Bomben explodierten in Hausfluren, … der uebliche Terror der Roten halt.
Das entscheidente Urteil liess aber auf sich warten.
Da wurde das Parlament besetzt, um zu verhindern, dass die Verfassung mit einem Unrechtsparlament geaendert wurde!
Das Urteil zum Wahlbetrug legitimierte aus meiner Sicht die Parlamentsbesetzung!

Widerstandsrecht
Das Widerstandsrecht ist allgemein ein naturrechtlich bzw. durch ein positives Gesetz statuiertes Recht jedes Menschen, sich unter bestimmten Bedingungen gegen staatliche Gesetze oder Maßnahmen aufzulehnen bzw. ihnen den Gehorsam zu verweigern. Die Existenz eines überpositiven, naturrechtlich begründeten Widerstandsrechts wurde und wird – teilweise auch in falscher Gleichsetzung mit dem zivilen Ungehorsam – in der politischen Philosophie, der Rechtsphilosophie und der Staatstheorie kontrovers diskutiert. In Deutschland garantiert Artikel 20 des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland Abs. 4 das Recht eines jeden Deutschen, gegen jeden Widerstand zu leisten, der es unternimmt, die dort in Abs. 1 bis 3 niedergelegte Verfassungsordnung zu beseitigen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Widerstandsrecht

Ob es in der thailaendischen Verfassung stand weiss ich nicht, ich vermute es aber. Wenn nicht, ist auch nicht schlimm, weil das Widerstandsrecht ein naturrechtliches Recht eines jeden Menschen ist und von der internationalen Gerichtsbarkeit anerkannt wird.
Das wussten natuerlich die “Staranwaelte”. Deswegen hat man bei den roten Demos von Anfang an versucht, auf der “gestohlenen Demokratie” herumzureiten. Wie haltlos das war, wurde von der Roten selbst bestaetigt, weil sie keine einzige Klage eingereicht hatten.
Deswegen gab es bei den Roten KEIN ‘Widerstandsrecht’, sondern nur Widerstand gegen die Staatsgewalt, der von Terroristen unterstuetzt wurde!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

exil
exil
10. Februar 2015 12:36 pm

STIN: das ist richtig, die Thais haben einen ausgeprägten Nationalstolz. Das hängt damit zusammen, das es Thailands Könige immer geschafft haben, das Land vor einer Kolonialisierung zu retten. Wären die Thais hier auch besetzt worden, wäre es ev. anders gekommen. So ist jedoch die Kultur der Thais erhalten geblieben und nicht wie
auf den Philippinnen, vermischt worden. Ich wäre dann aber wohl nicht in Thailand gelandet. Mir liegen so ehem. kolonialisierte Länder wie die Philippinnnen usw. nicht so.

Na, Na du bist mit einer Thai verheiratet und somit verurteilt in Thailand zu leben, bitte keine dicke Lippe in welchem Land DU nicht sein möchtest.

exil
exil
10. Februar 2015 12:33 pm

berndgrimm: Natürlich ist es einfacher Exils Meinung darzustellen wenn man
nicht täglich mit der Realität in Thailand konfrontiert wird.
Ich habe diesen “Vorteil” leider nicht.
Ich muss mich täglich mit den Eingeborenen auseinandersetzen.
Ich bin weder vom Wohlwollen der Thai (555 hab ich selbst bei den Gelben
nicht weil ich Farang bin) abhängig, im Gegenteil, ich bringe hier mehr Geld
hin als 200 chinesische Touristen im Jahr und verlange dafür eine
anständige Behandlung!

Die Thais haben bis heute nicht begriffen wo sie wären wenn die Farangs nicht so viel Geld in dieses Land bringen würden.

Weshalb bist du in Thailand? Deiner Frau wegen? Findest du, dass du als gebildeter Mensch in diesem Land glücklich bist? Am Geld kann es offensichtlich nicht liegen, dass du in Thailand bist, denn wenn man Geld hat, gibt es meiner Meinung nach bessere (in allen Belangen) und sicherere Plätze auf unserem Planeten.

Die Militärregierung hat noch nicht viel bewegt, sie hat kurz die Muskeln spielen lassen und Dingen, die seit Jahrzehnten in Thailand existieren kurzfristig einen Riegel vorgeschoben. Ist wie ein Manager der kurzfristig viele Arbeitsstellen streicht und damit die Bilanz beschönigt. Der PM müsste 10 Jahre an der Macht bleiben um beurteilen zu können welche Erfolge er verbuchen konnte und was er in Thailand verändert hat.

Und das auch westliche Regierungen ihre Länder in den Bankrott lenken können sehen wir Europa, dazu braucht es keinen Thaksin und seinen Populismus.

berndgrimm
berndgrimm
10. Februar 2015 12:13 pm

Chiang Rai Fun: Sie könnten z.B. 1-2 x die Woche einen Fernkurs für die Herren STIN, Grimm, Ben und Opa Hanseat geben, damit die endlich etwas lernen.

Warum Fernkurs?
Oder traut sich noch nicht mal der Trittbrettfahrer ins reale Thailand!

Nicht ist eben schlimmer zu ertragen als die Realität!

exil: Nach dem es erwiesen ist, das 10 Weise Männer einen Verblendeten nicht zum Zweifeln bringen können, so ist es auch erwiesen, das 1 Verblendeter, 10 Weise Männer zum Verzweifeln bringen können.

Eine sehr schwache Argumentaition von Exil.
Offensichtlich ist er mit seinem Latein am Ende.
Wenn man sich schon hinter PWT verstecken muss
hat man keine eigenen Argumente mehr.

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
10. Februar 2015 11:57 am

exil: Für mich ist nicht eine einzelne Person an den Zuständen in Thailand schuld, sondern die Kultur und der übertriebene Nationalstolz der Thais. Ich frage mich nur auf welche besonderen Leistungen die Thais so Stolz sind.

exil: Ein Menschenleben ist nichts Wert, so lange es nicht das eigene ist und Farangs sind nur so lange interessant so lange sie Geld nach Thailand bringen. Wie ein Kaugummi der den Geschmack verloren hat, der wird dann auch einfach ausgespuckt.

_______________________,
Herr Exil,

und wieder haben Sie die absolute Realität im Lachland beschrieben!

Ebenso wie Sie sehe ich die Probleme nicht in der Politik, sondern in der anerzogenen Kultur, deren ethischen Werte in keiner Weise einem gebildeten West-Europäer zu vermitteln sind.

Doch stets, wenn ich das schrieb, meinte unser STIN, ich wäre ein Thai-Hasser und sollte hier endlich verschwinden.

Der STIN hat nie bemerkt, dass das eine rein gar nichts mit dem anderen zu tun hat und dass die Menschenrechte für kultivierte Völker universal verbindlich sind.

Denn wer die Menschenrechtslage im schönen Land kritisiert und die Ausbeutung der armen Bevölkerung durch das elitäre Pack beanstandet, der muss ein Thailand-Hasser sein!!!

Das es genau andersherum ist, scheint der STIN nie begriffen zu haben.

_________________.

Ich gehe jetzt schon jede Wette ein, dass STIN schreiben wird, dass irgendwo in Europa in einem Hinterhofbetrieb ähnliche Zustände herrschen.

Nur vergisst unser STIN immer und „rein zufällig“ den Link einzustellen, damit wir seine Aussage auch überprüfen koennen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter

berndgrimm
berndgrimm
10. Februar 2015 11:46 am

exil: Für mich als Beobachter ist es einfacher die Situation in Thailand zu beurteilen. Ich bin nicht vom Wohlwollen der Thais abhängig oder wie andere muss ich kein Geld in Thailand verdienen.

Es wird sich in Thailand, so wie ich das sehe nicht sehr viel, bis gar nichts ändern. Es werden nur andere Schweine in der ersten Reihe am Fressnapf sitzen. Sollte es wieder einmal zu Wahlen kommen so gebe ich dieser Regierung max. 2 Jahre. Und das dann auch nur wenn die Armee schützend ihre Hand über diese hält. Den Rest kennt man in Thailand schon.

Natürlich ist es einfacher Exils Meinung darzustellen wenn man
nicht täglich mit der Realität in Thailand konfrontiert wird.
Ich habe diesen “Vorteil” leider nicht.
Ich muss mich täglich mit den Eingeborenen auseinandersetzen.

Ich bin weder vom Wohlwollen der Thai (555 hab ich selbst bei den Gelben
nicht weil ich Farang bin) abhängig, im Gegenteil, ich bringe hier mehr Geld
hin als 200 chinesische Touristen im Jahr und verlange dafür eine
anständige Behandlung!

Noch verdiene ich hier mein Geld.

Obwohl ich hier arbeite, aber nicht um Geld zu verdienen sondern
aus Langeweile.
Im Gegenteil, der Dekan der Privat Uni bei der ich 6-wöchige Seminare
mit Marketing Fallstudien abhalte bot mir ein einjähriges Work Permit
an falls ich Vollzeit arbeiten würde.

Darauf fragte ich ihn was ich davon hätte (a la Thai)!

Da wusste er keine Antwort darauf denn auch er wusste
dass er mir für 6 Seminare a 6 Stunden(praktisch ohne
Vorbereitung weil ich die Fallstudien alle kenne)
viel mehr bezahlt als einem Vollzeit Professor im Monat (leider)!

Nein, bei aller Kritik die ich hier und in http://www.nittaya.at
an unserem Militärdiktator äussere ist es (leider) so
dass diese Militärdiktatur die einzige Chance ist
dass sich hier wirklich mal etwas ändert.

Dieser Militärdiktator hat in 7 Monaten viel mehr
für die Zukunft Thailands getan als Thaksins
letzte Marionettenregierung unter seinem Nummerngirl
in 3 Jahren!

Allein die Tatsache dass jetzt über Probleme in Thailand
offen gesprochen wird während in der Democrazy Regierung
alle Problem verleugnet oder unter den Teppich gekehrt wurden.

Er hat 2 grosse Fehler gemacht die er nicht einsieht.
Erstens :Sein LM Verfolgungswahn!
Er hilft seinem König sicherlich nicht dadurch dass er
die paar armen fehlgeleiteten Irren und den
dazugehörigen Propagandisten auch noch eine Öffentlichkeit
gibt um ihren Blödsinn zu verbreiten.

Zweitens: Es war sein grosser Fehler dass er Yingluck
vor der NLA hat sprechen lassen obwohl sie nicht
bereit war auf Fragen zu antworten!
Soetwas macht man nicht!
Man lässt keine Propaganda von Leuten vorlesen
die nicht in der Lage sind auf Fragen zu antworten.

Ansonsten läufts hier recht gut, obwohl
er nicht bereit ist Thaksins braune Ganoven
die hier immer noch “Polizei” mimen
komplett abzuschalten.
Aber er ist eben Thai.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

exil
exil
10. Februar 2015 11:04 am

Chiang Rai Fun: ———————–,
Das ist dieRealität in Reingehalt!

HerrExil,

könnten Sie eventuell die3-4 ST.at gelben Einzelkämpfer politisch wie auch kulturelletwasbilden,damit dieseein wenig Hintergrundwissen erhalten?

Siekönnten z.B. 1-2 x dieWoche einen FernkursfürdieHerren STIN,Grimm, Ben undOpa Hanseat geben, damitdie endlich etwas lernen.

Wären Sie dazu bereit?

Mit freundlichen Grüßen

Peter

Nein DANKE.

Nach dem es erwiesen ist, das 10 Weise Männer einen Verblendeten nicht zum Zweifeln bringen können, so ist es auch erwiesen, das 1 Verblendeter, 10 Weise Männer zum Verzweifeln bringen können.

Für mich ist nicht eine einzelne Person an den Zuständen in Thailand schuld, sondern die Kultur und der übertriebene Nationalstolz der Thais. Ich frage mich nur auf welche besonderen Leistungen die Thais so Stolz sind. Darauf, dass man jetzt die Affen dazu bringt die Kokosnüsse von den Bäumen zu holen? Wenn man diese Affen hinter ein Lenkrad klemmt, dann fahren die nach 2 Wochen genau so gut wie die Thais und haben genau so viel Ahnung von einer Straßenverkehrsordnung.

Ein Menschenleben ist nichts Wert, so lange es nicht das eigene ist und Farangs sind nur so lange interessant so lange sie Geld nach Thailand bringen. Wie ein Kaugummi der den Geschmack verloren hat, der wird dann auch einfach ausgespuckt.

Selbst die Chinesisch stämmigen Thais sind von ihren Landsleuten alles andere als Begeistert und fragen sich wohin die Reise geht.

exil
exil
10. Februar 2015 10:41 am

ben: ja – und wie viele Tote hat`s denn gegeben in dieser unfriedlichen, Waffenstrotzenden Flughafenbesetzung??

ben(Quote) (Reply)

Weil niemand den Befehl gab den Flughafen zu räumen, bzw. es niemand gewagt hat gegen die Monarchie Foto schwenkenden Yellows vorzugehen. LM lässt grüßen.

Nach dem Motto ich verstecke mich hinter dem Foto von Bummi und wer auf mich schießt, der schießt auch auf den König.

Für mich war das Ganze nur friedlich, weil die Armee und die Polizei von ganz Oben zurückgepfiffen wurde.

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
10. Februar 2015 10:38 am

exil: Es wird sich in Thailand, so wie ich das sehe nicht sehr viel, bis gar nichts ändern. Es werden nur andere Schweine in der ersten Reihe am Fressnapf sitzen. Sollte es wieder einmal zu Wahlen kommen so gebe ich dieser Regierung max. 2 Jahre. Und das dann auch nur wenn die Armee schützend ihre Hand über diese hält. Den Rest kennt man in Thailand schon.

———————–,
Das ist die Realität in Reingehalt!

Herr Exil,

könnten Sie eventuell die 3-4 ST.at gelben Einzelkämpfer politisch wie auch kulturell etwas bilden, damit diese ein wenig Hintergrundwissen erhalten?

Sie könnten z.B. 1-2 x die Woche einen Fernkurs für die Herren STIN, Grimm, Ben und Opa Hanseat geben, damit die endlich etwas lernen.

Wären Sie dazu bereit?

Mit freundlichen Grüßen

Peter

ben
ben
10. Februar 2015 9:55 am

exil:

….Immer muss ich hören, dass diese Flughafenbesetzung friedlich und ohne Waffengewalt durchgeführt wurde, kostet mich nur ein lächeln wenn ich mich erinnere wie viele Waffen ich bei den Wachposten der Absperrungen gesehen habe…

ja – und wie viele Tote hat`s denn gegeben in dieser unfriedlichen, Waffenstrotzenden Flughafenbesetzung??

  ben(Quote)  (Reply)

exil
exil
10. Februar 2015 9:46 am

berndgrimm: Na ja, nicht ganz so krank wie jemand der nur weil er 2008 nicht abfliegen
konnte bis heute noch gegen die “Gelben” in Thailand nachtritt
und weder weiss noch interessiert was in diesem Land eigentlich vorgeht.

Für mich als Beobachter ist es einfacher die Situation in Thailand zu beurteilen. Ich bin nicht vom Wohlwollen der Thais abhängig oder wie andere muss ich kein Geld in Thailand verdienen.

Es wird sich in Thailand, so wie ich das sehe nicht sehr viel, bis gar nichts ändern. Es werden nur andere Schweine in der ersten Reihe am Fressnapf sitzen. Sollte es wieder einmal zu Wahlen kommen so gebe ich dieser Regierung max. 2 Jahre. Und das dann auch nur wenn die Armee schützend ihre Hand über diese hält. Den Rest kennt man in Thailand schon.

Wir werden weiterhin alle 2-3 Jahre einen Anstandsbesuch in Thailand machen und dieses Land als Stopover nutzen. Schwiegermutter wird jedes Jahr in Begleitung eines Familienteils Urlaub bei uns machen und Europa kennenlernen.(dieses Jahr die Fjorde Norwegens mit dem Schiff) auch für mich etwas neues.

Immer muss ich hören, dass diese Flughafenbesetzung friedlich und ohne Waffengewalt durchgeführt wurde, kostet mich nur ein lächeln wenn ich mich erinnere wie viele Waffen ich bei den Wachposten der Absperrungen gesehen habe. Nach zwei Tagen bin ich eben wieder in ein Hotel gezogen, welches die Starallianz bezahlt hat (Senatorstatus hat seine Vorteile) und habe eben noch ein wenig länger Urlaub in Thailand gemacht. Arbeiten stand damals schon nicht mehr auf meinem Stundenplan.

ben
ben
10. Februar 2015 7:26 am

STIN:

.. es gibt immer weniger Thai-Foren – die jemanden schreiben lassen, egal was man denkt.

… Als ich seinerzeit im st.de begann, mit Videos, Fotos und seriösen Medien nachzuweisen, das man dort falsch lag – war ich aus diesem roten Kreis raus….

genau so kenne ich es auch von anderen Foren.. wer einig ist mit dem Boss kann in Schriftgrösse 48 und farbig seine Lügen verbreiten – wer etwas gegen die 98% sagt wird schikaniert…

Ich frage mich, warum die 98.7% des sehr geehrten / LIEBSTEN / Dino Rot Käppchens – Chiang Rai Fun, nicht auch hier posten, statt nur unsere `LIEBSTE Mehrheit`, hier seinen verdrehten Unsinn und Horrorgeschichten verbreitet und die 98,7% im Hintergrund über das Forum lachen???

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 7:03 am

berndgrimm: Die Thaksinjodler die hier nicht mehr schreiben
sind alle selber gegangen:
Egal ob Schinkenstrassen Rolf 46 oder Heinz oder welchen
Nick sie benutzt haben.
Sie sind nicht verschwunden weil sie gesperrt wurden
sondern weil sie mit ihrer Argumentation nicht weiter kamen

Ich glaube, da sind auch “einige” in die Politik berufen worden!

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 6:58 am

STIN: ich gehe mal davon aus, das die Mehrheit der Lehrer ganz einfach nichts taugen. Ich würde hier 1000e in die Rente schicken und danach bei der neuen Lehrergeneration
achten, das die Lehrer besser ausgebildet werden. Sei es durch ausl. Ausbilder, wie z.B. aus Singapur – damit auch die Asien-Kultur nicht zu kurz kommt.

Der Hauptfehler ist, dass die heute nach dieser (?) Ganzheitsmethode (ich kenne die richtige Bezeichnung nicht) ausbilden. Ich denke auch in Singapur.
Die Frage ist, wer dazu die Anweisung gegeben hat.
Im Curriculum steht davon meiner Ansicht nach nichts! Aus den benutzten Schulbuechern ergibt sich das , soweit ich das blicke, auch nicht!
Also bleiben wieder nur die Ministerialverfuegungen/Rechtsverordnungen ohne gesetzliche Grundlage!
Die naechste Frage waere, gibt es eigentlich noch jemand, der einen Ueberblick hat, was aktuell festgelegt ist.
Fakt ist, die Zeit reicht fuer das, was gemacht wird nicht aus , es braucht “Nachhilfe” und Hausaufgaben, ….
Meine Tochter hatte heute 100 Textfragen mit 3 Antwortmoeglichkeiten als Hausaufgaben. Sie ist jetzt 7 Jahre alt und geht seit etwa 8 Monaten(1.Klasse) in die Schule.
(naechste Woche ist Test)
Ich glaube, auch im Parlament ist keiner, der so richtig weiss, was in der Schule abgeht! Sie sind entweder zu alt (war frueher anders), sind im Ausland in die Schule gegangen oder …..
Ich befuerchte, im Bildungsministerium und bei der Schulaufsichtsbehoerde sieht es nicht besser aus!
Insofern sind die Lehrer eigentlich noch recht gut.
Ich denke, man hat sich mit dieser “Ganzheits-Methode” verrannt. Da weiss keiner was da (nach welchem Plan) genau abgehen soll!
Das macht aber in Thailand nix, man macht einfach weiter! Daran werden neue Lehrer auch nix aendern. TiT

berndgrimm
berndgrimm
10. Februar 2015 6:27 am

Chiang Rai Fun: Denn Tatsache ist, dass Sie und Ihre 2-3 Mitstreiter in diesem Blog/Forum eine kleine Minderheit darstellen, während in den letzten Monaten zig neue ST-Kommentartoren wieder das Weite gesucht haben, weil sie es schier nicht mehr ertragen haben!

Der Trittbrettfahrer und vorletzte Thaksinjodler der nicht sagen will
und kann was er in Thailand überhaupt treibt und wovon er lebt
und warum er immer noch in diesem furchtbaren Land haust,
sich selbst als Vertreter der 98,7%igen Mehrheit hinstellt
übt sich als Universalverdreher!
Zunächst mal kann ich sagen dass ich vorher bei ST.de
geschrieben habe wo ich 37 mal rausgeworfen wurde und
36 mal mit neuem Nick und E-mail Adresse
angemeldet wurde.
Davor habe ich noch nie in irgendwelchen Foren oder Blogs
geschrieben.
Danach habe ich nur einmal im TIP geschrieben weil ich wusste
dass einige der ST.de auch im TIPschrieben.
Dort wurde ich gleich in die Tonne getreten unter der
Begründung: Man mische sich nicht in die inneren Angelegenheiten
anderer Foren.
Dabei liess man aber die Leute die gegen mich gehetzt haben
lustig weiter hetzen.
Meinungsfreiheit a la TIP eben!

Würde es das ST.de heute noch geben und wäre ich nicht
gesperrt und gelöscht worden, würde ich heute noch dort
schreiben.
ST. at wurde bewusst als Gegenforum gegen ST.de geschaffen.
Hier wird aber im Gegensatz zu ST.de niemand gelöscht
oder gesperrt, auch wenn einige Thaksinjodler dies behauptet haben.
Es ist die typische Opfer Arie der Täter aus dem Thaksin Lager.
Die Thaksinjodler die hier nicht mehr schreiben
sind alle selber gegangen:
Egal ob Schinkenstrassen Rolf 46 oder Heinz oder welchen
Nick sie benutzt haben.
Sie sind nicht verschwunden weil sie gesperrt wurden
sondern weil sie mit ihrer Argumentation nicht weiter kamen
und ihnen kein selbsternannter Thailand Guru am Zensurknopf
hilft!

Viele der Thaksinjodler leben überhaupt nicht in Thailand
und waren auch nie auf einer Demo (weder Gelb noch Rot)
selber dabei.
Ich war von 2008 bis 2013 bei fast allen Gelben und Roten
Demonstrationen dabei und habe nur sehr wenige Farang
dort getroffen.
Und deutschsprachige schon garnicht, bis auf Nick Notsitz
der ja “Berufsjournalist” ist und Bernd Mechsner
der kurz vor seinem “Tod” behauptete
für die neue Regierung Yingluck als Berater zu arbeiten.

Bei den Beiträgen der meisten Thaksinjodler
merkt man dass sie nur irgendwelche Behauptungen
die von Thaksins exzellenter Propapganda Maschine
verbreitet werden nachplappern.
Dies tun allerdings auch viele westliche Medien.
Nur dadurch werden sie auch nicht wahrer!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 4:49 am

STIN: Einfach mal eine Umfrage in einem grossen Thai-Forum machen

Das waere gut! Da kaeme raus, etwa 97-98 % der “Mitglieder” waeren “inaktiv”, weil sie
-verstorben sind
-weil sie keinen Bezug mehr zu Thailand haben
-weil sie rausgeekelt wurden
-weil es Mehrfach-Nicks sind
Stille Leser, denen man Werbung “ankleben” kann und die nicht aufdecken koennen, dass keiner in den Foren Ahnung von Thailand hat, sind willkommen. ๕๕๕๕๕๕๕

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
10. Februar 2015 4:43 am

STIN: das ist nicht mal falsch. So gab es seinerzeit das schoenes-thailand.de mit einem Neonazi und einem Marxisten als Leitung.

_____________________,
Ihr Zitat:

Das ist nicht mal falsch.
____________.
Bingo,…das sagte ich doch!!! Sind Sie endlich aufgewacht?

Des Weiteren:

Ein Neo-Nazi und ein Marxist…..

Selten so einen Schwachsinn gelesen!

Sagen Sie mal, was saufen Sie eigentlich täglich ohne Unterlass, dass Sie derart neben der Mütze stehen???

Assi-Lao-Khao???

Sie haetten auch schreiben können:

Der Ku Kux Klan Ideologe „John Withe“ heiratet endlich seine pechschwarze Dauerfreundin aus Afrika.

Das wäre genau so intellektuell überzeugend gewesen!

Mit freundlichen Grüßen

Peter

emi_rambus
emi_rambus
10. Februar 2015 4:00 am

STIN: ich kann mich in der Summe irren, aber es hiess in den Medien, das im Haushaltsplan 100e Milliarden Baht zur Verfügung gestellt wurden, soviel wie noch nie in Sachen Bildung.
Damit sollen wohl tausende neue Lehrer (auch Ausländer) eingestellt werden.

Bei 500.000 Lehrern (ich finde die echte Zahl nicht) und einer Klassenstaerke von 40 Kindern, waeren das 20 Mio Schueler, da muesste Thailand etwa 150 Mio Einwohner haben. Mir ist klar, es gibt auch wenige Fachlehrer.
Bei durchschnittlich 20.000 TB/mtl , wuerden im Jahr 120 Mrd raus kommen. Bei Bildung betraegt der Personalkostenanteil etwa 60%.
Die Krux an der Sache duerfte recht einfach sein. Die Eltern wollen das Beste fuer ihre Kinder und so entsteht eine Art “Landflucht”, das heisst die Kinder leben auf dem Land, fahren taeglich grosse Strecken in die Stadt-Schule. Die Stadtschulen sind voll, die Kreisschulen schon nicht mehr, aber die Dorfschulen haben noch 9-20 Kinder aber auch 7-13 Lehrerstellen, von denen nur 2-5 besetzt sind.
Defacto fehlen keine Lehrer, weil die “Thais aussterben”. Das heisst, wo frueher in einem Jahrgang rund 1.000.000 Kinder waren, sind es jetzt etwa 800.000 Schueler . Das vertuscht man aber!
Das ist natuerlich viel “Spielraum”, … fuer 200.000 Kinder/Jahrgang weniger Buecher und fuer den Rest auch noch Second-Hand-Buecher usw.

Weltweit haben die Staaten deutlich mehr im Verhaeltnis zum BIP fuer Gesundheit veranschlagt als fuer Bildung (Schueler sind etwa 1/6 der Gesamtbevoelkerung) , in Thailand* ist es genau andersrum.
Da versickern Unsummen im Bildungsbereich.
Solange die einzelnen Kostenstellen nicht offengelegt werden, gehe ich davon aus, da versickern 2-300 MrdTB/a. Vom Gefuehl her glaube ich, da bleibt auch viel bei den TAOs haengen.
In Deutschland gibt es ehrenamtliche Elterbeiraete. In Thailand gibt es da in jeder Schule eine Bildergallerie, die sehen eher ueberbezahlt, aus als ehrenamtlich. Die werden wahrscheinlich auch noch fuer viel Geld “gewaehlt”!
Da hat kaum einer Kinder in der Schule.

*und in einigen anderen “merkwuerdigen” Staaten

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
10. Februar 2015 2:06 am

STIN: Nun wiederhole ich halt nochmals, was meine Frau zu deinen Erklärungen über Thailand meint: warum geht dieser Farang nicht nachhause oder in ein anderes Land.

———————————-,
Herr STIN,

hat Ihre Frau vielleicht einen deutschen Bruder?

Gerne erzähle ich Ihnen, warum ich Ihnen diese Frage stelle:

Als in den Jahren 2009/2010 die 8 verrosteten Container im Golf von TH gefunden wurden, in denen Hunderte von Skeletten lagen, die mit größter Wahrscheinlichkeit das „Mordprodukt“ des Militärputsches 1991 gewesen ist,….

…. da sagte mir ein glühend gelber Deutscher folgendes:

„Wenn Dir das nicht passt, wenn das demokratische Gesockse im schönen Land für immer weggeschafft wird, dann verschwinde wieder nach Deutschland!“

Dieser Fascho-Deutsche lebt übrigens nicht mehr in Süd-TH, sondern ist nach Chiang Mai verschwunden! Aufgrund seiner extremen Minderheiten-Meinung haben im nahezu alle Residenzler Prügel angedroht! Später wurde er nur noch mit Verachtung und Rausschmiss aus Farang-Lokalen bestraft!

Kennen Sie vielleicht diesen Deutschen?

Könnte ein guter Bekannter von Ihnen und Ihrer Mini-Truppe sein,….. hahaha hahha hahhha hhaha

Mit freundlichen Grüßen

Peter

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
10. Februar 2015 1:50 am

STIN: nein, wie gesagt – 98% schätze ich mal – teilen meine Meinung. Dann wärst du eigentlich extrem.

______________________.
Herr STIN,

diese Aussage ist leider völliger Blödsinn und kann auch jederzeit überprüft werden.

Denn Tatsache ist, dass Sie und Ihre 2-3 Mitstreiter in diesem Blog/Forum eine kleine Minderheit darstellen, während in den letzten Monaten zig neue ST-Kommentartoren wieder das Weite gesucht haben, weil sie es schier nicht mehr ertragen haben!

Ich hätte da mal eine Frage:

Warum wohl laufen die neuen „Mitglieder“ im ST.at schreiend und lachend davon???

Und des Weiteren:

Wenn es zutreffen würde, dass 98% der Mitglieder in anderen Foren ebenfalls Ihre Meinung vertreten, wie Sie schreiben, warum haben Sie den ein eigenes Forum/Blog gegründet???

Ich kann Ihnen auf die Sprünge helfen, denn ich lese seit Jahren in verschiedenen Foren:

Sie und Ihre 2-3 Mitstreiter bekamen dermaßen starken Gegenwind von den Residenzlern in den bekannten Foren, dass Sie sich irgendwann sagten: „So, jetzt kochen wir unsere eigene, kleine Suppe!“

Das ist auch soweit OK, aber dann sollten Sie nicht Ihre zusammengeschusterte Mini-Suppe als das Hauptgericht der Residenzler verkaufen. Denn das ist es ganz sicht nicht!

Mit freundlichen Grüßen

Peter

emi_rambus
emi_rambus
9. Februar 2015 3:54 pm

STIN: Deshalb hat Thaksin für Bildung ja nichts übrig gehabt. Umso erstaunlicher, das nun erst die Militärregierung für Bildung nun um die 300 Milliarden Baht locker gemacht hat. Soviel wie noch nie in Thailand jemals für Bildung zur Verfügung gestellt wurde.

Das ist ein Widerspruch! Meines Wissens nach waren schon immer 500 Mrd TB im Haushaltsplan.
Egal ob 300 oder 500 Mrd, wofuer genau wird das Geld ausgeben?
PISA? was noch?

berndgrimm
berndgrimm
9. Februar 2015 3:03 pm

Chiang Rai Fun: Dass sich 98.7% aller hier lebenden Ausländer über die Kommentare der 3 kaputtlachen, interessiert die 3 nicht im Geringsten.

Und dies vom Trittbretfahrer der zwar nicht sagen kann und will was er hier macht,
wovon er lebt und weshalb er überhaupt noch hier ist,
aber sich selbst für 98,7% aller hier lebenden Ausländer hält!

Geben wir ihm doch die letzten 1,3 % auch noch!

Reicht zwar nicht, weil er ist wahrscheinlich ein 150%iger.
Aber den Rest muss er mit seinem Psychiater ausmachen.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
berndgrimm
9. Februar 2015 2:53 pm

exil: Die gesamte Weltpresse wird laut euch von Thaksin bezahlt, sämtliche Buchautoren die, die Geschehnisse der letzten Vorkommnisse aufarbeiten, werden auch von Takki bezahlt, die US-Amerikanischen Politiker werden auch von ihm finanziert. Nur die Chinesen und die Russen sind nicht bestechlich. Sagt mal wie krank seid ihr eigentlich?

Na ja, nicht ganz so krank wie jemand der nur weil er 2008 nicht abfliegen
konnte bis heute noch gegen die “Gelben” in Thailand nachtritt
und weder weiss noch interessiert was in diesem Land eigentlich vorgeht.

Ich selber überlege mit meiner Frau derzeit dieses ehemals schöne Land
zu verlassen falls sich hier nichts substantielles ändert.
Wir werden auf jeden Fall abwarten was nach der Militärdiktatur
hier geschieht.
Bisher hat es sich ausschliesslich positiv seit der letzten “democrazy”
Regierung verändert.
Dies schreibe ich trotz aller Kritik die ich (und nicht die Thaksinjodler
die garkeine Ahnung haben was hier wirklich läuft) geschrieben habe.
Und sollte ich irgendwann Thailand mal verlassen,
würde ich sicherlich nicht jahrelang noch lamentieren was in diesem
Lande schief gegangen ist.
Dann würde ich mich viel lieber mit dem Land beschäftigen
in dem ich dann lebe.

Und was die westlichen Medien angeht, so kenne ich keinen
Journalisten der hier wirklich lebt und Ahnung hat was hier
vorgeht.
Sie schreiben (reden) eigentlich alle nur das Gleiche was in
die Denke ihrer Anzeigenkunden passt.
Ich laufe weder den Chinesen noch den Russen nach,
wenn ich feststelle dass die Amis auch unter(?) Obama
im Kampf gegen den selbstdenkenden Rest der Welt
ein finanziell wohl kurzzeitig lukrativen aber langfristig
katastrophalen Kurs fahren.
Und es wird nach Obama sicher nicht besser.

berndgrimm
berndgrimm
9. Februar 2015 2:51 pm

siehe oben!

berndgrimm
berndgrimm
9. Februar 2015 2:47 pm

exil: Die gesamte Weltpresse wird laut euch von Thaksin bezahlt, sämtliche Buchautoren die, die Geschehnisse der letzten Vorkommnisse aufarbeiten, werden auch von Takki bezahlt, die US-Amerikanischen Politiker werden auch von ihm finanziert. Nur die Chinesen und die Russen sind nicht bestechlich. Sagt mal wie krank seid ihr eigentlich?

Na ja, nicht ganz so krank wie jemand der nur weil er 2008 nicht abfliegen
konnte bis heute noch gegen die “Gelben” in Thailand nachtritt
und weder weiss noch interessiert was in diesem Land eigentlich vorgeht.

Ich selber überlege mit meiner Frau derzeit dieses ehemals schöne Land
zu verlassen falls sich hier nichts substantielles ändert.
Wir werden auf jeden Fall abwarten was nach der Militärdiktatur
hier geschieht.
Bisher hat es sich ausschliesslich positiv seit der letzten “democrazy”
Regierung verändert.
Dies schreibe ich trotz aller Kritik die ich (und nicht die Thaksinjodler
die garkeine Ahnung haben was hier wirklich läuft) geschrieben habe.
Und sollte ich irgendwann Thailand mal verlassen,
würde ich sicherlich nicht jahrelang noch lamentieren was in diesem
Lande schief gegangen ist.
Dann würde ich mich viel lieber mit dem Land beschäftigen
in dem ich dann lebe.

Und was die westlichen Medien angeht, so kenne ich keinen
Journalisten der hier wirklich lebt und Ahnung hat was hier
vorgeht.
Sie schreiben (reden) eigentlich alle nur das Gleiche was in
die Denke ihrer Anzeigenkunden passt.
Ich laufe weder den Chinesen noch den Russen nach,
wenn ich feststelle dass die Amis auch unter(?) Obama
im Kampf gegen den selbstdenkenden Rest der Welt
ein finanziell wohl kurzzeitig lukrativen aber langfristig
katastrophalen Kurs fahren.
Und es wird nach Obama sicher nicht besser.

Chiang Rai Fun
Chiang Rai Fun
9. Februar 2015 12:31 pm

exil: Die gesamte Weltpresse wird laut euch von Thaksin bezahlt, sämtliche Buchautoren die, die Geschehnisse der letzten Vorkommnisse aufarbeiten, werden auch von Takki bezahlt, die US-Amerikanischen Politiker werden auch von ihm finanziert. Nur die Chinesen und die Russen sind nicht bestechlich.

Sagt mal wie krank seid ihr eigentlich?

_______________________.

Herr EXIL,

Ihre Zeilen beschreiben zwar 100%ig die Wahrheit, aber Sie sollten das nicht so eng sehen.

Die „3 von der Schwachstelle“ möchten doch auch mal gerne die Dinge im schönen Lachland so darstellen, wie sie es gerne wünschen. Dass sich 98.7% aller hier lebenden Ausländer über die Kommentare der 3 kaputtlachen, interessiert die 3 nicht im Geringsten.

Die glauben ernsthaft, die hätten den totalen Überblick… und nahezu 100% aller Residenzler haben keine Ahnung!

In nahezu 20 Jahren habe ich noch nie von Frangas eine derart aus-gegorene und arrogante Selbstherrlichkeit einer Minimal-Truppe erlebt!

Die 3 sind wirklich extrem!

Mit freundlichen Grüßen

Peter

  Chiang Rai Fun(Quote)  (Reply)

Hanseat
Hanseat
10. Februar 2015 7:34 am
Reply to  Chiang Rai Fun

„…exil: Die gesamte Weltpresse wird laut euch von Thaksin bezahlt, sämtliche Buchautoren die, die Geschehnisse der letzten Vorkommnisse aufarbeiten, werden auch von Takki bezahlt, die US-Amerikanischen Politiker werden auch von ihm finanziert. Nur die Chinesen und die Russen sind nicht bestechlich…“

Moin exil,
du übertreibst ein wenig, mit der Annahme, die gesamte Weltpresse wird vom Thaksin bezahlt.
Gehen wir doch einmal von den Fakten, die auch du kennen kannst, aus.
Als Thaksin noch PM und auf der Höhe seiner Macht war, hatte er, kann man nachlesen, versucht die gesamte Presse und auch die TV-Sender auf seine Richtung zu trimmen. Überdenke bitte einmal, warum er die Low-Power-Radiostationen geschaffen hatte? Somit hatte er, ohne dass er eine müde Mark aus seiner Kasse ausgegeben hatte, ein schwer zu kontrollierendes Sprachrohr für seine Politik geschaffen. Nicht vergessen solltest du dann auch die versuchte Übernahme der bis dahin neutral anerkannten Bangkok-Post. Ein weltweiter Aufschrei der internationalen Presse vereitelte dieses Vorhaben. Auf den vom Thaksin stationierten Satelliten ThaiCom durften nur ihm genehme Sender ihr Programm abstrahlen. Die ihm unbequemen ASTV, Nation-TV und andere bekamen keine Sendeplätze, dafür durften aber „sehr demokratische“ Sender aus Nord-Korea und aus Myanmar senden. Unter Thaksin sollten sogar in allen landesweiten Kabelnetzen der Sender ASTV abgeschaltet werden. Heute, lieber Freund, bei dieser undemokratisch an die Macht gekommenen Regierung senden nach wie vor Thaksins rote TV-Sender. Somit könnte man doch zur Erkenntnis kommen, dass es heute mehr Pressefreiheit gibt, als unter uns Bobbeles Regime?
Du solltest auch wissen können, dass durch Thaksins Sohn, der ein Werbe-Monopol in Bangkok hat, zu jeder Zeit Medien, die nicht so nett zu Bobbele sind, von lukrativen Werbespots ausgenommen werden, bis sie zur Einsicht kommen, dass man nur das Schreiben oder Senden sollte, was genehm ist.
Wenn in der Weltpresse festgestellt wird, dass diese momentane Regierung nicht durch demokratische Wahlen an die Macht gekommen ist, so ist das ja keine Unwahrheit. Selbst der jetzige MP bestreitet das nicht. Nur, wir sollten doch von so genannten Auslandskorrespondenten verlangen können, dass sie Ahnung von den Abläufen in ihrem Gastland haben. Die Frage, warum ist es zum Militärputsch gekommen wird immer ausgelassen. Unbedarfte Leser gehen davon aus, eine Inkanation von „Demokratie“ wurde vom Militär weggeputscht. Nichts von der Ineffizienz der Polizei ist zu lesen, nichts von dem in die Hose gegangenen Reisprogramm der YL, nichts von dem Amnestiegesetz der YL, um ihren Bruder rein zu waschen, nichts von der Auflösung des gewählten Parlamentes durch die Anweisung des Dubaier, alles wird geflissentlich nicht beachtet. Diese Militärregierung ist nicht demokratisch, sagt sie sogar selbst. Nur, die Armee hat auch die Aufgabe, einen bevorstehenden Bürgerkrieg zu verhindern. Dieses ist unbestritten vom Militär verhindert worden. Wir, auch du, können wissen, dass durch General Panlop und durch die Ankündigung der Roten-Führer eine 600.000 Mann starke rote Bürgerwehr aufgestellt werden sollte und auch schon in Angriff genommen wurde. Waffen hat diese Rote-Untergrundsarmee bereits genügend mit Hilfe der Polizei gehortet.
Hast du von dieser prequeren Entwicklung etwas in der internationalen Presse gehört oder gelesen? Auch von Seiten der US-Regierung sowohl der US-Botschaft in Bangkok kamen kein drohendes Zeichen, diese Aufrüstung einer Terroristenarmee zu unterlassen.
Fakt ist auf jeden Fall, dass seit dem 22. Mai 2014 es keine Hinrichtungen von Thais durch MiB gegeben hat. Die undemokratische Regierung arbeitet daran, den „demokratischen“ Saustall zu entmisten und auf, hoffentlich, demokratische Beine zu stellen.

exil
exil
9. Februar 2015 8:22 am

STIN: Rest spar ich mir – zu seichtes Gelabber, eines im Ausland lebenden Professors.

Das interessante ist nur das dieser Professor die Situation Wissenschaftlich aufgearbeitet hat, welcher Schreiberling außer euch Dreien oder Vieren steht so hinter den Gelbhemden und hat eine solche Thaksinfobie ? Wo kann man einen Autor finden der euer Geschwafel untermauert und so aufarbeitet wie die gesamten Thaksinjodler?

Die gesamte Weltpresse wird laut euch von Thaksin bezahlt, sämtliche Buchautoren die, die Geschehnisse der letzten Vorkommnisse aufarbeiten, werden auch von Takki bezahlt, die US-Amerikanischen Politiker werden auch von ihm finanziert. Nur die Chinesen und die Russen sind nicht bestechlich. Sagt mal wie krank seid ihr eigentlich?

Ich bin kein Politikfreak, Thailand hat die Regierung die dieses Land braucht und die im Hintergrund schon seit Jahrzehnten dieses Land regiert. Man hat versucht den Anschein einer Demokratie zu erwecken, doch sind diese Versuche in die Hose gegangen. Es wird immer wieder Thais geben, wenn diese an der Macht sind, diese Macht zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen und sich zu bereichern. Thailands Thronfolger macht immer hier Winterurlaub, alleine die Kosten für die Zimmer belaufen sich auf mehrere hunderttausend Euro. Schwer verdientes Geld der Monarchie.5555555

Wie hoch ist der Bildungsstandart in den Ländern in denen eine Diktatur an der Macht ist oder eben ein Bürgerkrieg wütet. Idioten lassen sich einfach besser lenken, Hauptsache es ist aufgrund der Militärischen Präsenz einigermaßen sicher und ruhig. Recht hat immer derjenige der die größere Knarre und den Finger am Abzug hat.

ben
ben
9. Februar 2015 5:59 am

egon weiss:

….noch ein artikel, der dich vor wut wahrscheindlich blass werden laest…

sämtliche Links, die Du hier postet – vor allem aus BKK Post habe ich längst gelesen und archiviert!…

Ausschnitt aus dem Märchenblatt der ROT Käppchen (Passau watching…):

Infolge des gravierenden Fehlers der Phue Thai Partei bei der Verabschiedung des Amnestiegesetzes (der Generalamnestie) setzte das antidemokratische Lager eine Massenbewegung in Gang und führte einen chaotischen Zustand herbei, der dem Militärputsch vom 22. Mai 2014 eine gewisse Legitimation verliehen hat.

so Ausdrücke, wie `antidemokratische Lager` sagt eigentlich schon alles zur Objektivität des `Intelektuellen` ROT Käpplis…. 5555

egon weiss
egon weiss
9. Februar 2015 7:29 am
Reply to  ben

ben
du zitierst nur das was dir gefaellt.
wenn du alles schon lange gelesen hast. warum getraust du dich denn nicht, das fuer andere members einzustellen.
du stellst nur das ein was deiner meinung enspricht. alles negative wird von dir unterschlagen.

Hanseat
Hanseat
9. Februar 2015 8:33 am
Reply to  egon weiss

egon weiss sagte am 9. Februar 2015 um 7:29 am u. a. zu
ben

„…du stellst nur das ein was deiner meinung enspricht. alles negative wird von dir unterschlagen…“

Moin egon,
Gegenfrage, hast du schon einmal etwas Negatives über deine Demokratie-Partei der YL gebracht? Egal was die fabrizierten, alles war positiv für dich, negatives konntest du somit in keinem einzigen Falle finden.

egon weiss
egon weiss
9. Februar 2015 9:55 am
Reply to  Hanseat

hanseat
dein gedaechniss leidet.
meine beitraege ueber yl reisprogramm usw. wahren sicher keine positiven postings. schaue nach!

ben
ben
9. Februar 2015 2:44 am

exil:

…Interessant ist nur, das jeder Autor der über diese Geschehnisse schrieb ein Thaksinjodler sein muss, denn aus der anderen Richtung kam und kommt rein gar nichts, dass diese Schilderungen widerlegt….

..Wo gibt es Autoren die alle diese Dinge mit der selben akribischen Detailgetreue und mit Fakten aufarbeiten….

interessant ist nur: dass Du diese akribische Faktenverdrehung als detailgetreu bezeichnest – von der Befreiung Bangkoks 2010 (Niederschlagung der Proteste – auch ein falscher Ausdruck!) nach 3 Monaten Terror der Roten gibt`s 1000 Videos und Berichte.
– Zum Schluss: hätte Abhisit 2010 auf Thaksin`s (demokratische) Art gehandelt, wäre uns alles erspart geblieben und auch keine weiteren Putschs mehr nötig.. Die Roten Führer wären einfach verschwunden (einbetoniert oder in Säure aufgelöst)…
Zudem gibt es die Bangkok Post – von ROT Käppchen nicht so geschätzt, da sie relativ objektiv von beiden Seiten berichtet – da könntest Du leicht feststellen, warum man solche Bücher als reines Thaksin Gejodel bezeichnen kann!

egon weiss
egon weiss
9. Februar 2015 4:16 am
Reply to  ben

ben
noch ein artikel, der dich vor wut wahrscheindlich blass werden laest.
die bankokpost als neutral und obiektiv zu betrachten ist wunschdenken von dir. fruher oder spaeter wirst auch du erleuchtet aufwachen.
http://passauwatchingthailand.com/2015/02/08/wozu-der-putsch-aus-sicht-eines-intellektuellen-der-rothemden/
Der Vertreter der US – Botschaft weigert sich, der Einladung vor den Aussenpolitikausschuss des Militärparlaments nachzukommen, das wäre nicht der “richtige diplomatische Kanal”.
http://bangkokpost.com/news/politics/469234/military-attaches-to-be-briefed
ganze 6 chinesische soldaten nehmen an cobra gold teil
http://www.bangkokpost.com/news/security/465180/us-troop-size-in-cobra-gold-cut-to-4000-from-5000

exil
exil
8. Februar 2015 6:13 pm

ben: reiner Thaksin Jodler… schön, dass er sich so viel Zeit genommen hat, seine Geschichtsverdrehungen als Buch zu veröffentlichen!
war offenbar nur 2008 so aktiv – sonst kommt nichts mehr….

Interessant ist nur, das jeder Autor der über diese Geschehnisse schrieb ein Thaksinjodler sein muss, denn aus der anderen Richtung kam und kommt rein gar nichts, dass diese Schilderungen widerlegt.

Jede Lektüre über Flughafenbesetzung, Niederschlagung der Red Shirts in BKK oder die Militärputsche, bzw. Bücher über die Monarchie werden immer nur verboten.

Wo gibt es Autoren die alle diese Dinge mit der selben akribischen Detailgetreue und mit Fakten aufarbeiten und die von euch als Lügengeschichten bezeichneten Bücher einfach widerlegen?

ben
ben
7. Februar 2015 4:52 pm

exil:

…auch wenn diese so manchem hier nicht ganz schmecken wird…

reiner Thaksin Jodler… schön, dass er sich so viel Zeit genommen hat, seine Geschichtsverdrehungen als Buch zu veröffentlichen!
war offenbar nur 2008 so aktiv – sonst kommt nichts mehr….

egon weiss
egon weiss
8. Februar 2015 12:43 am
Reply to  ben

ben
aus deinem munde kann ja keine andere antwort kommen a;s thaksin jodler.
sehr bescheiden

exil
exil
7. Februar 2015 4:18 pm

STIN: naja, eine friedliche Flughafenbesetzung vergleiche ich mit einem Pilotenstreik – das kann man ja nicht mit einem Massenmord, wie 2010 von den Rothemden-Söldnern begangen – vergleichen. Was sind das denn für Rothemden, deren Führer Nattawut befiehlt – ganz Thailand abzufackeln. Da befiehlt ein Thai aus dem Süden den Rothemden aus dem Norden, eigene Gov.-Gebäude abzufackeln, wo dann auch noch Menschen dabei ums Leben kamen. Kenne keinen Gelbhemden-FÜhrer, der z.B. 2008 befohlen hätte, Soldaten oder Polizisten umzubringen, oder das ganze Land niederzubrennen. Die City Hall in Chiang Mai wollten sie auch abfackeln. Gottseidank haben sich da gemässigte Bürger, Milizen usw. zusammen geschlossen und die paar Hundert Rothemden zum Teufel gejagt.

https://books.google.at/books?id=hDIXt4HUhOsC&pg=PA125&lpg=PA125&dq=flughafenbesetzung+thailand&source=bl&ots=56CD2mIOSD&sig=hAH5lLSjGGebpfILMmm_g2_W9m0&hl=de&sa=X&ei=7zjWVLyDIOeoygOUrIH4DA&ved=0CEQQ6AEwBTgU#v=onepage&q=flughafenbesetzung%20thailand&f=false

Interessante Lektüre, auch wenn diese so manchem hier nicht ganz schmecken wird.

ben
ben
6. Februar 2015 3:37 pm

exil:

……Nur gut dass mich der ganze Politikscheiss nicht interessiert und ich weder etwas mit den Rotkäppchen oder mit den Gelben Idioten am Hut habe….

schön, alle Foren scheinen nur von neutralen Postern bestückt zu sein?…. 555
Es gibt wohl auch Thais, die weder ROT noch GELB noch irgendwas hinter her laufen, sondern ganz klare Forderungen zum Wohle Thailands durch setzen wollten mit den Demos.. – auch wen die ROT Käpplis die Demonstranten mit den 2 Ferrari fahrenden, dummen Yuppies verbinden..
Ich glaube / hoffe, dass das Militär (von dem ich noch nie Fan war) mindestens mal den Thaksin Stall und die Polizei ausmistet und Thailand in Richtung einer echten Demokratie führt! – wie jeder weiss, kann das kein Parlament durchführen, sondern nur eine (vorübergehende) Diktatur..

exil
exil
6. Februar 2015 10:54 am

ben: ich bin auch für diskutieren,aber was unsere letzten Saurier ROT Käppchen immer wieder rauslasssen, zeigt, dass es absolut sinnlos ist mit denen zu diskutieren – aussser verdrehten Geschichten kommt da nichts raus, auch wenn das Gegenteil 100 mal bewiesen wurde…

Lieber Ben, was wurde bewiesen?

Außer das jetzt die Armee an der Macht ist, ist gar nichts bewiesen. Je nachdem in welche Richtung die Gesinnung geht, werden sogenannte Beweise gebracht.

Nur gut dass mich der ganze Politikscheiss nicht interessiert und ich weder etwas mit den Rotkäppchen oder mit den Gelben Idioten am Hut habe. Ich war am Flughafen als die Gelben diesen besetzten und bin froh nichts mit alledem zu tun zu haben.

Ich weis was ich gesehen habe und der Rest geht mir am Arsch vorbei. In Thailand wird einem sehr vieles Vorgegaukelt und deshalb glaub ich nur was ich selbst sehe und nicht nur was mir gezeigt werden soll.

ben
ben
6. Februar 2015 7:42 am

STIN:

..Daran kann man schon erkennen, wie die Reds ticken…

ich bin auch für diskutieren, aber was unsere letzten Saurier ROT Käppchen immer wieder rauslasssen, zeigt, dass es absolut sinnlos ist mit denen zu diskutieren – aussser verdrehten Geschichten kommt da nichts raus, auch wenn das Gegenteil 100 mal bewiesen wurde…

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand