Prayuth übernimmt die Lösung der Probleme um Flugsicherheit selbst

Premierminister Prayuth Chan-ocha plant nun Artikel 44 der Übergangsverfassung anwenden, der ihm absolute Macht gewährt, um das Problem des Landesverbots thailändischer Flugzeuge in anderen Ländern zu lösen.

Nach Südkorea und Japan verbot nun auch China, dass thailändische Fluggesellschaften neue Strecken bedienen. Singapur signalisierte, Landungen nur zu genhemigen, wenn die thailändischen Maschinen nach der Landung gründlich inspiziert werden dürfen, was zu einem Startverbot führen könnte, sollten schwerwiegende Mängel entdeckt werden.

General Prayuth sagte, er werde mit Hilfe des Artikels 44 einen Sonderausschuss einberufen, der sich sofort um das Problem kümmere. Das beinhaltet, dass die Luftfahrtbehörde neu organisiert wird, Gesetze geändert und Budgets neu zugeteilt werden.

All das würde einige Zeit dauern, aber mit Artikel 44 will der Premierminister Befehle erteilen, die sofort umgesetzt werden können und Änderungen herbeiführen. „Wir müssen so schnell wie möglich handeln, um die Probleme zulösen“, sagte er.

Die japanische Zivilluftfahrtbehörde hatte als erstes angekündigt, thailändischen Fluggesellschaften, ob Linie oder Charter, keine Landeerlaubnis für neue Strecken zu erteilen. Nur die schon vorhandenen Strecken dürften bedient werden, sofern es sich um dieselben Flugzeuge handelt. Südkorea zog nach, am 30. März wurde bekannt, dass auch China ein entsprechendes Verbot erlassen hat.

Die Internationale Zivil-Luftfahrtbehörde (ICAO) hatte zuvor ihre Besorgnis über die Arbeit der thailändischen Zivilluftfahrtbehörde (DCA) zum Ausdruck gebracht. General Prayuth sagte, die ICAO habe schon seit längerer Zeit diese Probleme beanstandet, da wurden in Thailand 300.000 Flüge pro Jahr abgewickelt. Inzwischen sind es 600.000 Flüge pro Jahr, und das Problem sei immer noch nicht gelöst. Der General sagte, für die Flüge seien nur zwölf DCA-Mitarbeiter zuständig.

DCA-Chef Somchai Phiphutthawat sagte, über die Songkran-Feiertage dürften die Fluggesellschaften AirAsia X, Asia Atlantic und NokScoot Japan nicht wie geplant anfliegen. Südkorea verweigerte diesen Fluggesellschaften ebenso die Landeerlaubnis. In China sind Thai AirAsia X, Orient Thai Airlines und Skyview betroffen.

Insgesamt handelt es sich um rund 400 Flüge, die jetzt nicht stattfinden können. Die Anzahl der Passagiere belaufe sich auf etwa 150.000, sagte Somchai.

Verkehrsminister Luftwaffengeneral Prajin Juntong hatte gesagt, dass das Landeverbot in Japan einen Dominoeffekt auslösen könnte, weil andere Länder womöglich den Japanern folgten. Seine Voraussage bewahrheitete sich, weil Südkorea und China nachzogen.

Das Verkehrsministerium will nun an einem neuen Plan arbeiten und diesen der ICAO bis zum 7. April vorlegen.Gleichzeitig wolle das DCA, das bereits mit Japan gesprochen habe, sich am Freitag mit südkoreanischen und chinesischen Behörden in Verbindung setzen und am Montag mit australischen und deutschen Behörden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. April 2015 1:17 am

Charter flights to Japan resumes on Apr 11
The Nation April 3, 2015 7:47 pm
Thai airlines can resume their charter flights to Japan from April 11, following the memorandum of understanding signed with the Japan Civil Aviation Bureau (JCAB) on April 2.
Transport Minister Prajin Juntong said that under the MoU, Japan’s restrictions will be eased during April 11-May 31. Thailand’s Civil Aviation Department is required to impose strict safety requirements on the charter flights and all flights are subjected to safety inspection in Japan.

Japan earlier banned all charter flights from Thailand, after the International Civil Aviation Organisations flagged the significant safety concerns on Thailand’s civil aviation standards.

Na also, geht doch.Jedenfalls bis zum 31.Mai!
Ich bin zuversichtlich dass unser Militärdiktator den Ernst
der Lage erkannt hat und nicht a la Thai weiterpennt!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
4. April 2015 1:12 am

ben: Weiss, dass das die Zukunft sein soll – totale Überwachung bis ins letzte Detail -> sie werden Sachen über uns wissen, die wir schon längstens vergessen – oder ad acta gelegt haben.. Ich will meine Daten auf meinen Speichermedien – und nur für mich!

Ja, deshalb werde auch ich wolkenlos bleiben!
Ich habe Alles was wichtig ist auf USB Sticks und DVDs.

ben
Gast
ben
3. April 2015 9:56 am

berndgrimm:

Ja, ja, nur die 2007 Version ist gratis…

mir geht’s nicht ums gratis – habe die neuste Office Version – aber das ewige mit dem Internet verbunden sein und speichern in der Cloud, finde ich überhaupt nicht lustig – in der heutigen Zeit, wo schnell mal Millionen von Login Daten verloren gehen etc.
Bei der 2010 Version muss man die 1. Webpage in der Cloud öffnen oder herstellen – oder auf einem immer mit dem Netz verbundenen Ordner..
Weiss, dass das die Zukunft sein soll – totale Überwachung bis ins letzte Detail -> sie werden Sachen über uns wissen, die wir schon längstens vergessen – oder ad acta gelegt haben.. Ich will meine Daten auf meinen Speichermedien – und nur für mich!

  ben(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2015 8:59 am

Hanseat: Wo ich dir Recht geben muss, ist die Ungewissheit, wie der General mit der Machtfülle umzugehen vermacht?
Hinzufügen möchte ich noch, dass wir die immer noch wirkende Machtfülle des aus Dubai mit regierenden Bobbele nicht vernachlässigen sollten.

Dies ist beides sehr richtig!
Machtfülle korrumpiert , dass kann man natürlich auch nicht bei unserem
kleinen grünen Militärdiktator ausschliessen der jeden Freitag als
Hausmeister der den Dreck im Hause Thailand nachhaltig entfernen will
auftritt.
Aber wer sich wie ich jede Woche seine Ausführungen kritisch anhört
der bekommt den Eindruck dass dieser Mann (bei all seinen Schwächen:
er ist nunmal Militär und er ist nun mal Thai)
durchaus weiss was er hier verändern will und dies auch versucht
durchzusetzen.Man kann ihm höchstens vorwerfen dass er wirklich
eine “Versöhnung” will die aber mangels Bereitschaft von Thaksins
Hasspredigern und Rest Teilzeitterroristen nicht möglich ist.

Was macht nun der grosse Democrazy Führer in Dubai (oder wo
auch sonst er sich selber versteckt)?
Garnix!
Er lässt seine Lakaien mit einem Foltermärchen hier und einem
Foltermärchen dort auftreten und freut sich königlich
dass die Mehrheit der unwissenden Westpresse weiterhin
auf sein Substanzloses Democrazygesülze hereinfällt.

Sachargumente hat er garkeine! Woher auch?
Der Höhepunkt der Lächerlichkeit war das Auftreten
seines Nummerngirls die der Militärregierung
ihren Erstwagenrabattbetrug als Lösung für die “Probleme”
der “Thailändischen(555)” Autoindustrie andiente!
Da wir selber versucht hatten unsererer älteren Ziehtochter
ein Ecocar mit diesem “Rabatt” zu kaufen,
haben wir selbst erfahren welcher Betrug dies war.
Die Rückläufe aus den an Nichtdenker vertickten
Ecocars stehen heute noch bei den Banken
in den Büchern!
Natürlich werden auch die zu den bekannten
Gebrauchtwagentraumpreisen angeboten
und sind praktisch unverkäuflich!

ben
Gast
ben
3. April 2015 5:42 am

berndgrimm:

Ich habe es probiert aber auf der 2.Seite kam auch nur die Link
Adresse und liess sich nicht öffnen…

Hast Du SharePoint Designer 2007 (nicht 2010 oder gar höher)?

http://up.picr.de/21469476zz.jpg

Dann mit ctrl auf den aktiven Link drücken (enter) -> neue Seite

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2015 9:04 am
Reply to  ben

Ja,ja, nur die 2007 Version ist gratis.
Hab ich Alles gemacht.
Vielleicht liegts ja auch an mir!
Ich probiers noch mal später.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2015 4:12 am

Thai Airways International (THAI) confirmed yesterday that its Airbus A380 was damaged in an accident in which an airport vehicle carrying in-flight food crashed into the aircraft wing while it was parked…

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/516699/thai-plane-in-repair-after-food-truck-crash-in-paris. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Und jetzt kommt zu allen Übel auch noch Pech dazu!
Dafür konnte THAI nichts!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2015 3:17 am

ben: Das sind ja nicht die üblichen `garstigen` Viren..
Bangkok Post kannst Du mühelos mit Share Point Designer 2007 kopieren:
den Link ins leere Blatt kopieren – ctrl enter auf Link – öffnet die Seite in neuem Blatt – raus kopieren,was Du wirklich willst (Text) – kopieren in Word -(sperren sämtlicher Makros / apps / etc.. – wenn Dir STIN meine Mail gibt (will sie nicht hier öffentlich machen), kann ich Dir gerne die BP – alle Texte um die Demos etc. seit 1.5 Jahren zu mailen… – denn nach 2 Monaten ist auf BP Schluss mit der Anzeige von alten Artikeln

Vielen Dank probier ich!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. April 2015 4:14 am
Reply to  berndgrimm

Ich habe es probiert aber auf der 2.Seite kam auch nur die Link
Adresse und liess sich nicht öffnen.
Daraufhin kopierte ich den Text. Siehe oben!

ben
Gast
ben
2. April 2015 10:48 am

berndgrimm:

.. Es passiert nur bei der BP wo man nicht nur eine begrenzte Anzahl Zeichen kopieren kann sondern bei wiederholten Sequenzkopien Script Viren gesetzt werden die zur Blockade der Copy Funktion führen….

Das sind ja nicht die üblichen `garstigen` Viren..
Bangkok Post kannst Du mühelos mit Share Point Designer 2007 kopieren:
den Link ins leere Blatt kopieren – ctrl enter auf Link – öffnet die Seite in neuem Blatt – raus kopieren,was Du wirklich willst (Text) – kopieren in Word -(sperren sämtlicher Makros / apps / etc.. – wenn Dir STIN meine Mail gibt (will sie nicht hier öffentlich machen), kann ich Dir gerne die BP – alle Texte um die Demos etc. seit 1.5 Jahren zu mailen… – denn nach 2 Monaten ist auf BP Schluss mit der Anzeige von alten Artikeln

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. April 2015 9:43 am

ben: Bist Du Dir da sicher? – glaube nicht, dass die BP Viren setzt!

Doch,doch! Es passiert nur bei der BP wo man nicht nur eine begrenzte Anzahl
Zeichen kopieren kann sondern bei wiederholten Sequenzkopien Script Viren
gesetzt werden die zur Blockade der Copy Funktion führen und ein eine
Script Warnung kommt.
Dies passiert hier mit meinem alten Notebook welches noch auf XP läuft.
Deshalb kopiere ich lieber Texte aus Nation und Khaosod wo es keine
Kopierbeschränkungen gibt.

ben
Gast
ben
2. April 2015 3:15 am

berndgrimm:

…Leider konnte ich den Teil über die USA nicht kopieren weil die BP
Script Viren setzt….

Bist Du Dir da sicher? – glaube nicht, dass die BP Viren setzt!
Aber… es wird gehackt was das Zeug hält:
Thailand hat auch ein Programm, womit sie SSL entschlüsseln können.
Mein Laptop wurde gehackt und der IE so verändert, dass die Hacker den Computer vollständig übernehmen konnten… musste alles neu aufsetzten und bin mir nicht so sicher, ob es jetzt wirklich O.K. ist..
Da kann auch 3BB direkt beteiligt sein – habe mehrere DoS Attacken auf meinen Router gehabt (Protokoll) – oder unter Anweisung der Junta?
Die Lust am Internet vergeht einem so… Habe kein Netzwerk mehr – unsichtbar fürs Internet / Firewall dicht etc. und trotzdem gibt’s weiter Attacken! Nehme an, dass der Router präpariert ist von 3BB…

  ben(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. April 2015 1:57 am

Europe has quietly begun to vet safety standards of Thai Airways International (THAI) aeroplanes that fly to its airports over concerns about Thailand\’s aviation safety standards.

Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/transport/515623/thai-safety-concerns-extend-to-eu. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

Diese Inspektionen werden regelmässig bei “suspekten” Fluglinien
(meist Charter und Liniengesellschaften aus suspekten Ländern)
durchgeführt und können jederzeit von der Flugsicherung der Airports
angeordnet werden!
Also folgerichtig jetzt auch gegen Thailand.

Leider konnte ich den Teil über die USA nicht kopieren weil die BP
Script Viren setzt.

Jedenfalls wollen die Amis Thailand auch downgraden.
Bei den Amis ist der Hintergrund allerdings immer auch
ihre notleidenenden Pleiteflieger vor Konkurrenz zu schützen.

Nun fliegt die THAI derzeit nur nach LAX über ICN
aber alle US Grössen (UA,DL,AA) nach BKK.
Die Amis haben die bekanntermassen mieseste Flugzeugwartung
aber mit der FAA die strikteste Kontrollbehörde welche
die US Pleitegeier durch enorme Geldstrafen zu einer
notwendigen Wartung zwingt!

exil
Gast
exil
1. April 2015 3:33 pm

berndgrimm: Ist ihm bis jetzt auch hervorragend gelungen!
Prayuths grüne Hampelmänner haben mehr Sachverstand
als Thaksins handselektierte “Fachminister” die alle 6 Monate
ausgewechselt wurden damit keiner deren“Sachverstand” entdeckte!

Unter Blinden ist der Einäugige König!!!!!!!

Aber die Auswahl der Berater, lässt doch eher darauf schließen, dass die einzige Qualifikation ein Familienmitglied zu sein genügt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2015 10:59 am

exil: ben: deshalb muss unser General wohl, auch gegen den Willen unserer LIEBSTEN Pirouetten ROT Käppchen, etwas länger ausmisten… 555

Ja und durch andere Hampelmänner in Uniform ersetzen.

Ist ihm bis jetzt auch hervorragend gelungen!
Prayuths grüne Hampelmänner haben mehr Sachverstand
als Thaksins handselektierte “Fachminister” die alle 6 Monate
ausgewechselt wurden damit keiner deren “Sachverstand” entdeckte!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2015 10:52 am

exil: Jetzt macht euer Diktator etwas, das Thaksin nie Schafte, er bekommt mit §44 etwas, das früher nur mit 2/3 Mehrheit möglich war und auch noch das hässliche Wort Kriegsrecht ersetzt.

Aber leider ist er trotzdem noch viel zu lasch!
Und im Übrigen:
Auch für den Democrazy Diktator Thaksin war das Leben erst lebenswert
wenn er sich die Zweidrittelmehrheit zusammengekauft bzw -getrickst hatte.
Soetwas wie den §44 hätter er auch gern gehabt.
Deshalb hat er ja auch versucht genügend Generäle für sowas zu kaufen…
..hat nur nicht so ganz geklappt!

exil
Gast
exil
1. April 2015 7:30 am

berndgrimm: verfasst.

Euer Diktator braucht keine 2/3 Mehrheit mehr, er hat §44, und somit etwas von dem Thaksin nur geträumt hat.

Unkontrollierbare Macht laut Gesetz und braucht dafür nicht einmal das Kriegsrecht auszurufen, welches einen schlechten Eindruck hinterlässt.

Hanseat
Gast
Hanseat
3. April 2015 7:42 am
Reply to  exil

Unkontrollierbare Macht laut Gesetz und braucht dafür nicht einmal das Kriegsrecht auszurufen, welches einen schlechten Eindruck hinterlässt.

Moin exil,
mal sehen wie lange es dauert, bis der General seine Machtfülle für das Füllen seiner Taschen und das Einsetzen seines Klans auf relevante Posten missbraucht.
Beim Bobbele hatte es ja auch nicht lange bedurft!

exil
Gast
exil
1. April 2015 7:26 am

ben: deshalb muss unser General wohl, auch gegen den Willen unserer LIEBSTEN Pirouetten ROT Käppchen, etwas länger ausmisten… 555

Ja und durch andere Hampelmänner in Uniform ersetzen.

Wenn jemand nicht unbedingt ins selbe Horn bläst wie du oder manch anderer, so wird man automatisch von DIR als ROTER bezeichnet.

Ich bezeichne ja auch nicht jeden als geistig verstümmelt der Beiträge wie du verfasst.

Jetzt macht euer Diktator etwas, das Thaksin nie Schafte, er bekommt mit §44 etwas, das früher nur mit 2/3 Mehrheit möglich war und auch noch das hässliche Wort Kriegsrecht ersetzt.

Die Alleinige Macht über alles.

Prost-Mahlzeit

Hanseat
Gast
Hanseat
3. April 2015 7:55 am
Reply to  exil

Jetzt macht euer Diktator etwas, das Thaksin nie Schafte, er bekommt mit §44 etwas, das früher nur mit 2/3 Mehrheit möglich war und auch noch das hässliche Wort Kriegsrecht ersetzt.
Die Alleinige Macht über alles.

Moin exil,
natürlich hat der General sich durch §44 eine große Machtfülle angeeignet, das kann man nicht bestreiten.
Wenn er sie, wie beim Bobbele passiert, für sich privat ausnutzt, dann wäre es verwerflich. Der Staatsgründer von Singapur hatte seinerzeit auch mit harter Hand den Besen geschwungen, um sein verlottertes Land aus dem Sumpf heraus zu holen. Auch damals war die westliche Welt entsetzt, über das strenge Regime. Heute spricht keiner mehr negativ darüber.
Stockschläge gegen Verbrecher wurden international angeprangert, obwohl diese Stockschläge ja von den Briten in ihrer Kolonie Singapur eingeführt wurden.
Wo ich dir Recht geben muss, ist die Ungewissheit, wie der General mit der Machtfülle umzugehen vermacht?
Hinzufügen möchte ich noch, dass wir die immer noch wirkende Machtfülle des aus Dubai mit regierenden Bobbele nicht vernachlässigen sollten.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2015 1:49 am

Rolf46: nur an eine mittels diktatorisch manipulierter Verfassung mit handverlesenen und ernannten Politikern bestückte Show-“Demokratie” .

Da hat Schinkenstrassen Rolfi die bisherigen Thaksin Marionetten Regierungen
sehr zutreffend beschrieben!
Ja, es ist durchaus zu befürchten dass wir nach den nächsten Wahlen
wieder eine solche Regierung bekommen werden!
Aber solange es Thaksin nicht gelingt sich wieder eine Zweidrittelmehrheit
zusammenzukaufen wird sie hoffentlich nur halb so schlimm
wie die vorangegangene weggelaufene!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

Rolf46
Gast
Rolf46
2. April 2015 1:37 pm
Reply to  berndgrimm

Berndgrimm .. du weisst doch ganz genau, wer das macht, was du fieser Zitatmissbraucher 👿 gleich wieder auf Thaksin umlenken willst..

Zitat Rolf46: ..nur an eine mittels diktatorisch manipulierter Verfassung mit handverlesenen und ernannten Politikern bestückte Show-“Demokratie” .

Das macht “dein” Diktator Prayuth mit seiner Militärjunta !!! .. und das sogar ohne die eigentlich erforderliche 2/3 Mehrheit zur Verfassungsänderung , welche sich Thaksin lt. deinen eigenen Propagandasprüchen wenigstens noch hätte “zusammenkaufen” müssen. :mrgreen:

  Rolf46(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2015 1:41 am

Hanseat:

Moin an die Runde,
wer schon, wie ich, viele Jahrzehnte nach Thailand geflogen ist, kann sich bestimmt noch daran erinnern, dass die Thai-Airways immer mit an der Spitze der sichersten Airlines Welt stand.
Nun stellt man fest, dass die Luftfahrtbehörde neu aufgestellt werden muss? Klingt so, wie beim Rechnungshof, Fachleute, die ihren Job ernst nehmen werden aus dem Hause geekelt und durch lupenreine Absamer ersetzt.
Wo, so frage ich, waren eigentlich die demokratisch gewählten Prüforgane, die Parlamentarier, die aus Bequemlichkeit oder… ihre Aufsichtspflicht gegen eben aus dem Ruder laufende Behörden reagieren hätten müssen?
Da lese ich von internationalen Demokraten, die Armee solle in die Kasernen und den Politikern, die mehr Ahnung als die Militärs hätten, die Macht wieder übergeben. Da fragt man sich doch, an welchen Politikern? Die, die bereits im Parlament nichts taten? Wieso muss eigentlich ein General solch eine Behörde auffrischen? Ist denn das Flugproblem erst seit letzter Woche bekannt?
Wenn man Revue passieren lässt, was so in der letzten Zeit so alles an Ungereimtheiten ans Tageslicht gekommen ist, was bei YLs Demokratie garantiert nicht an die Öffentlichkeit gekommen wäre, muss man sich fragen, an welche Demokratie sollte denn diese momentane Militärregierung die Macht übergeben?

Bravo!
Dies ist in der Tat alles richtig!

Man sollte nie vergessen dass die THAI von der SAS nicht nur technische
Unterstützung und Ausbildung bekommen hat,
sondern auch eine Firmenkultur die für den damals exzellenten Ruf
der THAI verantwortlich war der inzwischen durch politisches Mismanagement
erheblich gelitten hat!
Man sollte nicht vergessen dass der von der Abhisit Regierung eingesetzte
THAI Präsident der einen hervorragenden Job gemacht hat und die durch
Korruption aufgeblähte Flugzeugflotte (7 verschiedene Typen
und 11 verschiedene Motoren) rationalisierte
sofort nach Antritt der Yingluck Regierung durch einen Thaksin Lakaien
ersetzt wurde.
Von da an gings erst richtig bergab!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
1. April 2015 1:41 am

Siehe oben!
Dieser Beitrag kam wieder doppelt.
Immer wenn die rote Einblendung
“Fehler…….” kommt und man aufgefordert
wird nochmal zu senden
kommt der Beitrag anschliessend doppelt!
Auch wenn man nur einmal gesendet hat!

Rolf46
Gast
Rolf46
31. März 2015 4:55 pm

Hanseat: ..an welche Demokratie sollte denn diese momentane Militärregierung die Macht übergeben?

Moin Hanseat,

Die Militärjunta übergibt freiwillig nur an eine mittels diktatorisch manipulierter Verfassung mit handverlesenen und ernannten Politikern bestückte Show-“Demokratie” .
Da kann das entmündigte Wahlvolk bei “freien” Wahlen dann Kreuze machen , wo es will. Es kommt bzw. bleiben immer die Junta-Vertreter mit ihrem jeweiligen Diktator an der Macht.
Der § 44 dreht nämlich das normale demokratische System völlig um. Der Diktator/Regierungschef kann demnach zwar die Parlamentsabgeordneten rauswerfen , aber die Parlamentarier können ihn nicht loswerden.. 🙂

Das ist doch alles erkennbar oberfaul und selbst als Scheindemokratie kann das nicht mehr durchgehen.. Reine Diktatur mit den dazugehörigen Machtsicherungs-Gesetzen als Beiwerk. Besser gleich die Absolute Monarchie wieder einführen und per Dekret einen Typ wie Prayuth als 1. Ersatz-Thronfolger etablieren. 😉

ben
Gast
ben
31. März 2015 4:19 pm

exil:

…Möchte blos wissen wie der General diese Probleme in kurzer Zeit in den Griff bekommen wird, denn es fehlt an Qualifizierten Fachleuten in den Führungspositionen…

deshalb muss unser General wohl, auch gegen den Willen unserer LIEBSTEN Pirouetten ROT Käppchen, etwas länger ausmisten… 555

exil
Gast
exil
31. März 2015 3:18 pm

Hanseat:
General Prayuth sagte, er werde mit Hilfe des Artikels 44 einen Sonderausschuss einberufen, der sich sofort um das Problem kümmere. Das beinhaltet, dass die Luftfahrtbehörde neu organisiert wird, Gesetze geändert und Budgets neu zugeteilt werden.

Moin an die Runde,
wer schon, wie ich, viele Jahrzehnte nach Thailand geflogen ist, kann sich bestimmt noch daran erinnern, dass die Thai-Airways immer mit an der Spitze der sichersten Airlines Welt stand.
Nun stellt man fest, dass die Luftfahrtbehörde neu aufgestellt werden muss? Klingt so, wie beim Rechnungshof, Fachleute, die ihren Job ernst nehmen werden aus dem Hause geekelt und durch lupenreine Absamer ersetzt.
Wo, so frage ich, waren eigentlich die demokratisch gewählten Prüforgane, die Parlamentarier, die aus Bequemlichkeit oder… ihre Aufsichtspflicht gegen eben aus dem Ruder laufende Behörden reagieren hätten müssen?
Da lese ich von internationalen Demokraten, die Armee solle in die Kasernen und den Politikern, die mehr Ahnung als die Militärs hätten, die Macht wieder übergeben. Da fragt man sich doch, an welchen Politikern? Die, die bereits im Parlament nichts taten? Wieso muss eigentlich ein General solch eine Behörde auffrischen? Ist denn das Flugproblem erst seit letzter Woche bekannt?
Wenn man Revue passieren lässt, was so in der letzten Zeit so alles an Ungereimtheiten ans Tageslicht gekommen ist, was bei YLs Demokratie garantiert nicht an die Öffentlichkeit gekommen wäre, muss man sich fragen, an welche Demokratie sollte denn diese momentane Militärregierung die Macht übergeben?

Das Ganze ist ein rein Thailändisches Problem welches nicht nur unter Thaksin entstanden ist. Seit jeher wurden Thais immer nur durch Beziehungen und Bestechung in Führungspositionen gehievt.

Die Qualifikation war nie ausschlaggebend, so sitzen in vielen Gremien und Aufsichtsorganen richtige Vollidioten so wie eben jetzt auch wieder Hausfrauen und Studenten, die gar nicht in Thailand verweilen mit Beratergehältern versorgt werden.

Laut einer Bekannten von uns (die Chefin von Thai airways Germany, Frau Faust) wurde ihre Fluggesellschaft schon seit mehr als 20 Jahren auf gewisse Sicherheitsmängel der Flugaufsicht aufmerksam gemacht, das dies mit dem Altern der Maschinen natürlich fortschreitet und mit den Sparmaßnahmen der Standard der Service arbeiten leidet ist nur logisch.

Früher hat man die Wartungsarbeiten ausgelagert, nachdem man begonnen hat diese in Thailand durchzuführen, begannen auch die Probleme. Selbst renommierte Airlines wie Ethiat oder Emirates stellen hauptsächlich Piloten aus Europa oder der USA ein, etwas das der Thailändische Nationalstolz natürlich nie zulassen würde.

Thais können und wissen alles besser, man bewundere den Straßenverkehr, die Thais setzen sich ohne Ausbildung in oder auf ein Kraftfahrzeug und los geht es.

Möchte blos wissen wie der General diese Probleme in kurzer Zeit in den Griff bekommen wird, denn es fehlt an Qualifizierten Fachleuten in den Führungspositionen.

Hanseat
Gast
Hanseat
31. März 2015 2:13 pm

General Prayuth sagte, er werde mit Hilfe des Artikels 44 einen Sonderausschuss einberufen, der sich sofort um das Problem kümmere. Das beinhaltet, dass die Luftfahrtbehörde neu organisiert wird, Gesetze geändert und Budgets neu zugeteilt werden.

Moin an die Runde,
wer schon, wie ich, viele Jahrzehnte nach Thailand geflogen ist, kann sich bestimmt noch daran erinnern, dass die Thai-Airways immer mit an der Spitze der sichersten Airlines Welt stand.
Nun stellt man fest, dass die Luftfahrtbehörde neu aufgestellt werden muss? Klingt so, wie beim Rechnungshof, Fachleute, die ihren Job ernst nehmen werden aus dem Hause geekelt und durch lupenreine Absamer ersetzt.
Wo, so frage ich, waren eigentlich die demokratisch gewählten Prüforgane, die Parlamentarier, die aus Bequemlichkeit oder… ihre Aufsichtspflicht gegen eben aus dem Ruder laufende Behörden reagieren hätten müssen?
Da lese ich von internationalen Demokraten, die Armee solle in die Kasernen und den Politikern, die mehr Ahnung als die Militärs hätten, die Macht wieder übergeben. Da fragt man sich doch, an welchen Politikern? Die, die bereits im Parlament nichts taten? Wieso muss eigentlich ein General solch eine Behörde auffrischen? Ist denn das Flugproblem erst seit letzter Woche bekannt?
Wenn man Revue passieren lässt, was so in der letzten Zeit so alles an Ungereimtheiten ans Tageslicht gekommen ist, was bei YLs Demokratie garantiert nicht an die Öffentlichkeit gekommen wäre, muss man sich fragen, an welche Demokratie sollte denn diese momentane Militärregierung die Macht übergeben?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. März 2015 10:52 am

emi_rambus:

Ich habe ehrlich gesagt, nicht verstanden, WAS genau die 11-12 DCA-Mitarbeiter machen muessen. Bei 600.000 Fluegen/a haben sie sie etwa 2 Minuten pro Flug Zeit dafuer!

Nein, die sollen sich nur um die ca 200 in Thailand registrierten Verkehrsflugzeuge
kümmern.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. März 2015 10:46 am

Sehr schön dass jetzt endlich mal etwas Bewegung in die Thai Dauerpenner kommt!
Und noch schöner dass man dieses nunmehr nicht durch Ausländerhass
übertünchen kann!
Pech gehabt eben!
Ich hoffe nur sehr dass Prayuth den Ernst der Lage realisiert hat!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. März 2015 9:36 am

“Chefsache” halte ich hier fuer dringend angesagt!
Ich habe ehrlich gesagt, nicht verstanden, WAS genau die 11-12 DCA-Mitarbeiter machen muessen. Bei 600.000 Fluegen/a haben sie sie etwa 2 Minuten pro Flug Zeit dafuer!
Irgendwie kommt es mir vor, als wird da schon laenger durch “Dienst nach Vorschrift” etwas “ausgebremst”!
Bleibt zu hoffen, der Chef hat die richtigen Berater!!