Regierung bleibt möglicherweise länger im Amt

Die jetzige Militärregierung wird so lange im Amt bleiben, bis sie ihre Ziele er Prayuth anlässlich eines Besuchs in Chiang Mai aufgesucht hatte.

General Sansern reagierte damit auf die Wahrsagung eines Zukunftdeuters, den General Prayuth anlässlich eines Besuchs in Chiang Mai besucht hatte.

Der Wahrsager hatte unter anderem vorausgesagt, dass Thailand unter einem unheilvollen Stern stehe und General Prayuth daher mindestens drei weitere Jahre Premierminister bleiben werde. Wahlen würden entsprechend verschoben, der bisherige Zeitplan der Regierung könne nicht eingehalten werden.

General Sansern versicherte, dass General Prayuth nicht länger als nötig an der Macht bleiben wolle, aber er seinen Posten nicht räumen werde, so lange die Regierungsarbeit nicht beendet ist.

Sollte es Versuche geben, Chaos zu provozieren, die nationalen Reformen der Regierung zu stören oder es zu Aufständen kommt und Beamte und Bürger gefährdet sind, dann werde die Regierung keine andere Wahl haben als den Bürgern beizustehen, sagte General Sansern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

47 Antworten zu Regierung bleibt möglicherweise länger im Amt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    THE ROYAL Forest Department (RFD) will give Bonanza International Speedway 15 days to produce land rights documents to rebut allegations that its racecourse sits on forest and agricultural-reform land.

    “If it fails to produce evidence, we will require it to remove all structures it has built on land that it has no rights to within 30 days,” Surawut Jaikijsuwan, a senior official at the Forest Resource Management Office 8 (Nakhon Ratchasima), said yesterday.

    According to him, preliminary investigation suggests that Bonanza International Speedway is illegally occupying 103 rai of forest and agricultural-reform land in Nakhon Ratchasima province. RFD director general Theerapat Prayunrasiddhi said Bonanza International Speedway had caused about Bt10 million worth of environmental damages.

    So far, 16 houses near the racetrack and roads are currently being targeted for demolition.

    Surawut said that if Bonanza fails to produce evidence refuting preliminary investigation results and ignores the demolition order, the RFD would demolish the structures itself.

    Bonanza International Speedway is among the many businesses under the control of former politician Paiwong Taechanarong and his family.

    Auch ein Fall eines Thaksin Mitkassierers der schon unter der 2007 Militärregierung
    sowie unter der Abhisit Regierung verfolgt wurden aber von den
    darauffolgenden Thaksin Marionettenregierungen niedergeschlagen wurde.

    Im Gegenteil , unter Yingluck liess Thaksin die Siegesfeiern von UDD
    und Pheua Thai dort abhalten.

    Wer erinnert sich nicht an die Bilder wie Yingluck im Bonanza Look
    mit einer Kirmes Knarre demonstrierte wie sie Abhisit abgeschossen hat.

    Ja, Hochmut kommt vor dem Fall.
    Inzwischen hat sie sich selbst abgeschossen!

    Ich war früher sehr gern im Khao Yai weil man dort noch so
    herrlich in der Natur laufen konnte!

    Dank Bonanza ist dies inzwischen ein Auto Schrottplatz
    mit angeschlossenem Müllhaufen und ein Zeugnis
    der “Kultur” der eingeborenen Cowboys!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Deputy Government Spokesman Sansern Kaewkamnerd said the public may not yet see what these subversives were doing, but that did not mean that there weren\’t any.

    They do exist because the NCPO had been trying to invite them to negotiate. They are those who lose out because of national reform, who want to change the country\’s ruling system or who create a scene or political situation.

    He rejected the proposal of the Pheu Thai Party to get all political groups to sign a memorandum of understanding to end the political conflicts.

    If all parties respect the law and the government ensures fairness in solving problems, the country would be at peace.

    “The problem is some people who might have something to lose have been trying to oppose us. What\’s the use of signing an MoU? No country in the world does that,\’\’ he said.

    Sehr richtig!

    Wenn die Pheua Thai und die UDD bereit wären ihre unsinnige Agitation einzustellen
    könnte man mit den Demokraten und der PDRC sogar eine Front gegen die Militärdiktatur
    aufbauen!
    Nur dies geht nicht weil die einzigen Ziele von PT und UDD sind ihren Führer Thaksin
    zurück an die Macht zu bringen.

    Prayuth hat trotz Aberglauben und LM Wahn bisher seine Macht nicht missbraucht.
    Im Gegenteil.
    Er ist viel zu lasch gegenüber Thaksins Hasspredigern!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Rolf46:
    Eine Militärjunta ist nicht mit “Aufrufen” zu beseitigen.Die weicht nur der Gewalt oder einer unter ihrem Kommando stattfindenden Wirtschaftspleite..

    Mit der Gewalt klappts momentan bei Thaksins Volksbefreiern nicht so,
    und die Wirtschaftspleite hat Thaksin und sein Nummerngirl schon
    hingelegt!
    Nein, der General wäre auch so schon längst weg vom Fenster
    wenn die die Wirtschaft ihn nicht als das derzeit bessere Regime
    halten würde.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    suny: The replacement of martial law by Order Number 3/2015 does not bring Thailand closer to democratic and accountable government.

    Da es weder unter Thaksin noch unter seinen Marionetten ein wirklich
    “democratic and accountable government” gegeben hat,
    ist selbst diese Militärdiktatur besser für Thailand als Thaksins Democrazy!

  5. Avatar suny sagt:

    https://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=50495

    “The EU has repeatedly called for martial law to be lifted and the democratic process to be restored in Thailand. The replacement of martial law by Order Number 3/2015 does not bring Thailand closer to democratic and accountable government.

    Military courts should not be used to try civilians. As a friend and partner of Thailand, the EU reiterates that the rule of law and the protection and promotion of human rights should underpin progress towards full restoration of democratic governance in Thailand.”

    • Avatar Rolf46 sagt:

      Eine Militärjunta ist nicht mit “Aufrufen” zu beseitigen. Die weicht nur der Gewalt oder einer unter ihrem Kommando stattfindenden Wirtschaftspleite.. 8)

      • STIN STIN sagt:

        naja, Assad weicht auch nicht vor Gewalt, Kim aus Nordkorea auch nicht vor der Wirtschaftspleite usw. Wenn nicht die USA mal Lust verspürt und Prayuth wegbombt, wie Saddam – könnte es in Thailand zig Jahre so weitergehen. Solange die Mehrheit der Thais von der Diktatur nichts mitbekommt, wie z.B. hier in Chiang Mai – gibt es sicherlich keine Aufstände.

        • Avatar Rolf46 sagt:

          STIN: naja, Assad weicht auch nicht vor Gewalt, Kim aus Nordkorea auch nicht vor der Wirtschaftspleite usw. Wenn nicht die USA mal Lust verspürt und Prayuth wegbombt, wie Saddam..

          Die Beispiele sind mit Thailand nicht so ohne weiteres vergleichbar. Assad wird als das kleinere Übel gegenüber den IS-Terroristen angesehen, Kim mit Nordkoreas Wirtschaft ist längst nicht pleite, sondern wurde von den USA durch Embargos möglichst kleingehalten, aber von China nicht. Inzwischen produzieren sie sogar eine eigene Automarke, was Thailand, die “nur Werkbank” westlicher Autokonzerne, nie zustande gebracht hat.

          http://www.welt.de/wirtschaft/article137057188/Heimlicher-Wirtschaftsaufschwung-fuer-Nordkorea.html

          Mit Leuten wie Prayuth könnten die Amis auch ohne Bomberei kostengünstig fertig werden, Dafür haben sie doch ihre Verbrecherorganisation CIA.. 😉
          Nur sind die an einer “Demokratisierung” Thailands nicht interessiert, so lange sie meinen, dass das Land .. egal ob Diktatur oder auch nicht.. zur “Gegenseite” überläuft, also zu China und Russland, welche der Ausdehnung der US-Imperialisten im asiatischen Raum entgegenstehen.
          Wenn Prayuth also mit seiner Außenpolitik den Amis nicht zu sehr vor den machthungrigen Imperialisten-Kopf stößt, hat er deren Segen.. Demokratie bleibt dann Nebensache.

            Rolf46(Quote)  (Reply)

          • STIN STIN sagt:

            Assad wird als das kleinere Übel gegenüber den IS-Terroristen angesehen,

            das gleiche hat mal eine Frau aus dem Isaan einem Repoerter erzählt – ich wähle lieber einen Hund, als Abhisit. Das Gefühl, das die Rothemden hier Prayuth eben als das kleinere Übel sehen, hab ich und andere hier auch. Leicht möglich, das man hier eher Prayuth wählt, als die DP.

            Lass dich überraschen….

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN: Sehr interessant ist auch seine Voraussage von 2010 – da sah er Prayuth bereits als Premier – und nun ist auch das eingetroffen.

    Dann ist dieser Scharlatan wohl ein Insider!
    Aber 3 Jahre Prayuth Herrschaft kann er sich
    ja wohl hoffentlich abschminken!
    Sonst würde selbst ich wieder demonstrieren gehen
    auch ohne Suthep!

    • Avatar Rolf46 sagt:

      Berndgrimm, .. vielleicht hast du ja zufällig Glück und Prayuth übergibt an seinen Sohn oder einen sonstigen Verwandten.. 😉

      Wie auch immer.. Der Name des jeweils aktuellen Diktators spielt sowieso keine Rolle. Viel wichtiger ist deshalb , dass Diktatur festigende Ermächtigungsparagraphen nach Art des §44 schnellstens wieder beseitigt werden. Dann ist natürlich auch bald wieder die damit vor der friedlichen Beseitigung durch den Wähler geschützte Diktatur am wohlverdienten Ende angelangt. 🙂

        Rolf46(Quote)  (Reply)

      • STIN STIN sagt:

        wenn die Thais das so wollen – die ticken aber nicht immer so, wie der Farang das gerne hätte. 🙂

      • STIN STIN sagt:

        Viel wichtiger ist deshalb , dass Diktatur festigende Ermächtigungsparagraphen nach Art des §44 schnellstens wieder beseitigt werden.

        das dürfte auch nach einer Neuwahl nicht mehr so einfach sein, da ja eine Kommission über die Regierung gesetzt wird, die das letzte Wort hat – ähnlich dem Ayatolla im Iran 🙂

        Übrigens, was Verfassungsänderungen alles auslösen können, haben wir ja Ende 2013 gemerkt, als die Amnesty für Thaksin vorbereitet wurde. Wieder Chaos im Lande – nein, danke.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss:
    berndgrimm
    beim ersten bild war das Wahrsagergeniedurch den Fahrer verdeckt. Es ist übrigens der junge Herr ganz in Weiss mit der Orchidee im Knopfloch und war anscheinend den ganzen Tag “mit von der Partie” :

    Auf dem Ochsenkarren?
    Na ja, wenn Prayuth meint dass ihn sowas in Thakkiland
    populärer macht, seis drum.
    Er sollte nur wissen dass sowas ihn bei selber denkenden
    Menschen keine Punkte bringt.
    Aber er war ja bei den Eingeborenen im Thakki Homeland.
    Komisch nur dass Thaksin bei der westlichen Jounaille
    selbst solcher Humbug oder eine Hasenpfote im Portemonnaie
    als Genial angesehen wird!

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN: e Leute hier nicht Scharlatane, sonst müsste man den Pfarrer im Beichtstuhl auch Scharlatan nennen

    Die Grenzen zwischen Glauben und Scharlatanerie sind fliessend.
    In allen Religionen.
    Und in den Beichtstühlen wohl auch.
    Natürlich rennen fast alle Thai zum Wahrsager!
    Genauso wie viele Farang Horoskope lesen und einige sogar daran glauben!
    Ist ja auch nichts dagegen einzuwenden solange sie ansonsten friedlich sind
    und mich in Ruhe lassen.
    Ich selber habe auf unseren Firmenweihnachtsfeiern immer Jahreshoroskope
    für unsere japanischen Bosse verfasst und vorgetragen!
    Die waren ein voller Erfolg.

    Trotzdem ist es für mich Alles Scharlatanerie und mein Respekt vor
    Leuten die soetwas ernst nehmen ist endenwollend.

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss:
    berndgrimm
    schaue die bilder an. ich glaube er luegt, wenn er sagt er haette den scharlatan nicht aufgesucht .
    https://pbs.twimg.com/media/CB1amMcUIAArLzt.j

    http://www.matichon.co.th/online/2015/04/14282344121428234465l.jpg

    https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/p960x960/10848530_1636813476539686_5966834599838701122_o.jpg
    dazu noch der bangkok post artikel.
    https://scontent-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/p960x960/10848530_1636813476539686_5966834599838701122_o.jpg

    Ja Egon, die Bilder habe ich mir angesehen.
    Die zeigen wie Prayuth zu einem Wat hochstiefelt
    und sie zeigen Prayuth auf einem Heuwägelchen.
    Von seinem Zukunftsforscher ist nichts zu sehen.

    • Avatar egon weiss sagt:

      berndgrimm
      beim ersten bild war das Wahrsagergenie durch den Fahrer verdeckt. Es ist übrigens der junge Herr ganz in Weiss mit der Orchidee im Knopfloch und war anscheinend den ganzen Tag “mit von der Partie” :

      • Avatar Hanseat sagt:

        Moin an die Runde,
        ich frage mich, was veranlasst so einigen Rothemden und Thaksisten hier im Forum, eine Weissagung eines Thais für einen Thai so ins Lächerliche zu ziehen?
        Wenn man es will, dann sollten alle diese Experten alles was wir an der Exotik von Thailand so lieben, über Bord werfen.
        An unserem fast einzigen Demokraten hier, ich meine uns egon: gehe doch einmal mit deiner Thaifrau spazieren und komme verdächtig nahe an ein Wat. Was passiert dann? Jawohl, Räucherstäbchen und dünne Kerzen raus und anzünden. Du stehst dann daneben und bewunderst deine Gattin, ihres festen Glaubens wegen.
        Hinterfrage doch einmal, warum es ein Geisterhäuschen gibt? Böse Erdgeister werden dann genannt.
        Um auf den Punkt zu kommen, der nach Dubai sich abgesetzte Bobbele hatte, als er noch politisch auf dem Schild stand, auch einmal den damaligen Papst der Buddhisten um Wahrsagung gebeten. Nur, die Wahrsagung war nicht gerade zu Vorteil des großen Führers. Der Abt sollte ihn dahin gehend gewarnt haben, wenn er seine „böse“ und „menschenverachtende“ Politik nicht verändert, würde er im Ausland leben müssen.
        Nun eine allgemeine Frage an die Experten: Wo befindet sich unser große Führer? Jawohl, im Ausland!
        Nebenbei, beim Bobbele hatte der Abt anschließend verschi…en!

        • Avatar egon weiss sagt:

          hanseat
          woher hast du diese aussage des wahrsagenden apts.

          Der Abt sollte ihn dahin gehend gewarnt haben, wenn er seine „böse“ und „menschenverachtende“ Politik nicht verändert, würde er im Ausland leben müssen.

  10. Avatar berndgrimm sagt:

    Gen Prayut Chan-o-cha has ordered a popular fortune teller to stop predicting his future after a weekend prophecy over the length of the prime minister’s term in office stirred controversy. Gen Prayut…
    Gen Prayut said on Tuesday that he had “sent a signal\’\’ to Warin Buawiratlert to end his prognosticating about his future after the astrologer forecast on Sunday in Chiang Mai that the junta leader would…Mr Warin, who is a favourite fortune teller for many retired and active generals, and politicians, made headlines on Sunday when the prime minister visited his home province of Chiang Mai.

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/politics/520923/prayut-tells-fortune-teller-to-drop-crystal-ball. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Aus dem Artikel geht hervor dass Prayuth nicht diesen Scharlatan
    aufgesucht hat sondern dass der die Gelegenheit des Besuches
    Prayuths in Chiang Mai genutzt hat um ein wenig Aufsehen
    zu erregen.

    Es ist bezeichnend für ein Land indem immer weniger Leute
    von ehrlicher Arbeit oder sauberen Geschäften leben
    das Geschäft der Scharlatanerie boomt!

    Ganz vorne natürlich der grosse Volksbefreier aus Dubai
    der nicht nur selber von einem internationalen “Wahrsager”
    zum nächsten düst um sich sein Leben schönreden zu lassen
    sondern auch selbst jede Menge Scharlatane beschäftigt
    um seinem Wahlvieh etwas vorzugaukeln.

    Wahrscheinlich gehört dieser Spezi in CNX auch dazu!

  11. Avatar berndgrimm sagt:

    egon weiss:
    berndgrimm
    wie kann man jeden tag den gleichen mistzusammenschreiben

    Indem man sich nicht von den Paten abhängig macht sondern
    selber denkt und sich nichts erzählen lässt sondern selber
    mal hingeht, nachsieht und Fragen stellt.

    Selber Nachsehen statt Nachplappern!

  12. Avatar ben sagt:

    STIN:

    es deutet aber in der Tat alles mehr auf die KPin hin, so auch der neue 100 Baht Schein. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen zum 60. Geburtstag des KPs gab…

    habe ich auch gesehen, aber wann war der 60 J des KP? – da war er noch `angeschlagen` – es ist sehr ruhig im Moment und es kommt auch nichts negatives mehr, wie früher… – na ja, man kann ja hoffen, aber so sicher bin ich mir da nicht mehr!

  13. Avatar ben sagt:

    Rolf46:

    ..Der Kronprinz ist vermutlich schon längst abgeschrieben und die Prinzessin übernimmt nach Gesetzesänderung..

    LIEBSTER PR,
    schön wär’s – aber es zeigt wieder mal, dass Du nicht all zu viel von den Vorgängen hier kapierst…: Das harte Vorgehen gegen Pongpat Chayapan hat wohl auch was mit dem bereit machen für den Sohnemann zu tun…
    Klar würde das Volk die Prinzessin wählen… – aber, da bin ich nicht mehr so optimistisch!

      ben(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      es deutet aber in der Tat alles mehr auf die KPin hin, so auch der neue 100 Baht Schein. Ich bin mir nicht sicher, ob es einen zum 60. Geburtstag des KPs gab. Sicher bin ich aber, das es beim 60er des KPs keine Geburtstagsfeier gab, die ein Jahr lang dauerte. Bei der KPin ist das aber geplant.

      Mal sehen…..

      • Avatar Rolf46 sagt:

        STIN:.. es deutet aber in der Tat alles mehr auf die KPin hin, so auch der neue 100 Baht Schein.

        Das kann doch kein Geheimnis mehr sein, denn der KP wird neben anderen Ausschlussgründen auch schon aus gesundheitlichen Gründen die Nachfolge nicht antreten können oder wollen.
        Seine regelmäßigen Aufenthalte in Deutschland sind bekannt und die Gründe dafür den für die Nachfolgeregelung zuständigen “Obrigkeiten” auch..
        Die “Ausschlussgründe” darf ich hier natürlich nicht aufzählen, aber wer sich dafür interessiert, der muss so etwas eben z.B. bei Wikileaks nachlesen, wo auch über so manche Details berichtet wird, in denen Mitglieder des Königshofes und Politiker aller Parteien eine wichtige Rolle spielen..

        Dort findest du dann auch etwas zumindest den Nicht-Thailändern bekanntes über die ziemlich häufige Abwesenheit des KP aus gesundheitlichen Gründen:

        Crown Prince Vajiraongkorn has spent most ( up to 75%) of the past two years based in Europe (primarily at a villa at a medicinal spa 20km outside of Munich),..

        Was dort sonst noch passiert und passiert ist, kriegt Khon Thai natürlich auch nicht aufs Butterbrot bzw. auf den täglichen Reisteller geschmiert, aber die “Königsmacher” in Thailand haben natürlich den vollen Überblick. Ebenso wissen sie um die dem KP nachgesagte “Thaksinnähe” , welche in den Wikileaks-Berichten noch exakt mit den Namen der vom Ganoven Thaksin zur “Förderung” des KP beauftragten Personen und den von diesen Personen dann beschrittenen Weg zum Transfer der Thaksin angeordneten “Tips” garniert sind. (..die der KP natürlich nie angenommen hat.., was hier natürlich ausdrücklich betont werden muss soll .. 😉

        Nachstehend noch ein Auszug aus Wikileaks über die bösen von der Thaksin-Bande auf den ehrbaren KP angesetzten Personen und deren üble Methoden, ..wie es von der US-Botschaft nach Washington “geheim” gemeldet wurde.

        A relatively new close associate and princely financier is
        banned former Thai Rak Thai politician Anutin Charnvirakul,
        son of Interior Minister/Phumjai Thai Chair Charavat, and
        executive of the Sino-Thai construction conglomerate. Deputy
        Police Commander Chumpol (see above) reportedly served for
        many years as then PM Thaksin’s bagman, delivering funds
        skimmed from lottery proceeds to the Crown Prince and his
        staff; more recently, Chumpol is alleged to have been the
        conduit for Thaksin to “gift” a $9 million villa in Phuket to
        the Crown Prince.

        Ich vermute deshalb, dass der KP aus unterschiedlichen Gründen auch schon selbst längst kein Interesse mehr daran hat, die Thronfolge anzutreten und lieber ..wie bisher.. schon ein “selbstgenügsames” Leben mit den Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen, vorzieht, wie es sein weiser Vater den Thais aller Einkommensklassen schon dringend genug empfohlen hat. Die beim Thaivolk viel beliebtere Prinzessin Sirindhorn wird deshalb nach erfolgter Gesetzesänderung die Thronfolge antreten, ..meine ich jedenfalls.

        • STIN STIN sagt:

          Die beim Thaivolk viel beliebtere Prinzessin Sirindhorn wird deshalb nach erfolgter Gesetzesänderung die Thronfolge antreten, ..meine ich jedenfalls.

          das hoffen auch die Thais hier – sie könnte das Erbe von ihrem verehrten Vater weiter in der gleichen Weise fortführen. Später könnte ja dann ein Sohn vom KP die Krone übernehmen.

          • Avatar Rolf46 sagt:

            So ist es.. Das wäre die beste Lösung, solange die Hoffnung besteht, dass es ..entgegen dem gängigen Sprichwort.. durchaus auch mal einen Apfel geben könnte, der viel weiter vom Stamm fällt, als es Pessimisten für möglich halten.. 😉

  14. Avatar berndgrimm sagt:

    suny:
    http://pcij.org/blog/2015/04/05/well-probably-just-execute-them
    The latest outrage is Prime Minister Prayut Chan-o-cha threat to “execute” journalists who don’t toe the line. Reporters Without Borders condemns the government’s policy of controlling and intimidating the media.

    Was der ausgebuffte Thaksinjodler mit den Enthüllungsinformationsquellen
    dabei leider ganz vergessen hat:

    Der Militärdiktator hat seinen Unmut nur über die “Gelbe” Presse
    kundgetan weil nur dort bisher reale Kritik geäussert wurde!

    Die Thaksin Medien beschränken sich selber wegen “Zensur”(khaosod,matichon)
    oder gehen mit hahnebüchenen LM Meldungen hausieren die ihnen
    selbst die westliche “Befreiungspresse” nicht abkauft(prachatai)

    Von den “Truth Today” (unsere Lügen von vorgestern) TV Medien
    nimmt noch nicht mal die eigene Klientel Notiz!

    Trotz der vielen Folterstories!

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass der grosse
    Democrazy Führer in Dubai nicht gefallen daran fände
    wenn Prayuth Journalisten von der Nation oder Bangkok Post
    exekutieren lassen würde.

    Aber wie bei Allem ist auch hier dabei bei den Thaksin Nachschreibern
    nur der Wunsch der Vater des Gedanken!

    Folterungen? Gabs nicht! Proteste?Gabs nicht!

    Exekutionen? Wirds auch nicht geben!

    Ja, wovon in aller Welt soll man als Thaksinist denn sonst nocht träumen?

    Na klar! Vom Endsieg!

  15. Avatar exil sagt:

    Oje, Oje und wir müssen nächstes Jahr nach Thailand. da Schwiegermutter 70 wird und eine große Feier ansteht.

    Das mit den Wahlen wird vermutlich in den nächsten 10 Jahren nichts werden, denn ohne die bewaffnete Armee als Aufpasser, wird es sofort wieder krachen. Sprich es werden Proteste von überall herkommen und das Chaos ist vorprogrammiert.

    Deshalb denke ich, dass Thailand eine Militärdiktatur bleibt. Was geschieht wenn xxxxx den Löffel abgibt kann man noch nicht sagen. Ich denke das der xxxxxx sich mit der Armee arrangiert.

    • Avatar Rolf46 sagt:

      exil: Deshalb denke ich, dass Thailand eine Militärdiktatur bleibt. Was geschieht wenn Bummi den Löffel abgibt kann man noch nicht sagen. Ich denke das der Kronprinz sich mit der Armee arrangiert.

      Das glaube ich nicht. Der Kronprinz ist vermutlich schon längst abgeschrieben und die Prinzessin übernimmt nach Gesetzesänderung.. Der Erstgenannte kann also in Ruhe mit seiner Stewardess in München leben und bei evtl. aufkommenden Zwistigkeiten mit Prayuth wegen seiner wirklichen oder vermeintlichen “Thaksinnähe” um politisches Asyl in Deutschland nachsuchen. 🙂

    • STIN STIN sagt:

      ich denke nicht, das sich hier jemand mit der Armee arrangieren wird. Ich denke eher, das die Nachfolgerin schon feststeht, schmückt ja auch schon eine
      Sonderausgabe des 100 Baht Scheines, neben dem König. Leicht möglich, das es bis dahin so bleiben wird, da man nicht weiss, was danach passiert.

  16. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Den Beitrag “Armee ist bereit – Fehler zuzugeben ” kann ich/man(?) immer noch nicht oeffnen!

    Das ist auch gut so.
    Am Ende diskutierst du noch falsch, Genosse!

    emi_rambus: Plantagen-Besitzer, die Fremdarbeiter auf mehreren Anlagen arbeiten haben, sind Unternehmer und nicht arm, wenn sie etwas mit Geld wirtschaften koennen.
    Auch nicht arm sind die “Unternehmer”, die die eigenen Familienmitglieder im Ausland Sklavenarbeit verrichten lassen und gleichzeitig auslaendische “Sklaven” auf ihren Plantagen/ Betrieben arbeiten lassen.

    Und auch hier geht unser Volksbefreier Thaksin Shinawatra mit gutem Beispiel voran!
    Während er sich selbst als Sklave in sein 7*******Flüchtlingszelt in der fernen
    Wüste verdingt hat, fechten seine vielen Angehörigen einen heroischen
    Kampf zu Hause gegen Prayuths Folterknechte und die erheblichen Schwierigkeiten
    die man hat die diesbezüglichen Foltermärchen irgendwie in die Medien zu bekommen!
    Und mit den kambodschanischen Sklaven klappt es auch nicht mehr so
    seitdem “Freund” Hun Sen diese lieber im eigenen Land ausbeuten lässt!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  17. Avatar berndgrimm sagt:

    General Sansern reagierte damit auf die Wahrsagung eines Zukunftdeuters, den General Prayuth anlässlich eines Besuchs in Chiang Mai besucht hatte.

    Der Wahrsager hatte unter anderem vorausgesagt, dass Thailand unter einem unheilvollen Stern stehe und General Prayuth daher mindestens drei weitere Jahre Premierminister bleiben werde.

    Wenn Prayuth schon zu einemVollmond Experten in Thakkiland gehen muss,
    steht Thailand wirklich unter einem unheilvollen Stern!
    Prayuth hat genau solange Zeit für seine Reformen (die hoffentlich
    auch mal durchgeführt werden) bis die Leute die ihn unterstützen
    gegen ihn auf die Strasse gehen.
    Auch der grösste Militärdiktator kann ohne Unterstützung
    im Volk nicht regieren.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    Den Beitrag “Armee ist bereit – Fehler zuzugeben ” kann ich/man(?) immer noch nicht oeffnen!

    STIN: das wird den Ausländern aber nicht so gefallen

    Welchen Auslaendern denn?

    Sollte es Versuche geben, Chaos zu provozieren, die nationalen Reformen der Regierung zu stören oder es zu Aufständen kommt und Beamte und Bürger gefährdet sind, dann werde die Regierung keine andere Wahl haben als den Bürgern beizustehen, sagte General Sansern.

    Wer sollte den da etwas dagegen haben? Der “Auslaender aus Dubai” mit seiner “auslaendischen, internationalen Presse”?

    STIN: Das könnte erst passieren, wenn die Militärregierung das Volk im Stich lässt, das tut sie aber momentan nicht, sie versucht sogar alle zufrieden zu stellen, seien es Reisbauern oder Kautschukfarmer.

    Arm, sind fuer mich Bauern, die selbst, mit der Familie auf dem Land arbeiten.
    Und das unabhaengig von der Frucht. Ob Zucker, Kokosnuss, Cashewnut, Kaffee, …. Meeresfruechte im Kuestenbereich, sonstiges Obst, Gemuese.
    Marktarbeiter, Garkuechen-Betreiber, …. sind auch meist arm.
    Plantagen-Besitzer, die Fremdarbeiter auf mehreren Anlagen arbeiten haben, sind Unternehmer und nicht arm, wenn sie etwas mit Geld wirtschaften koennen.
    Auch nicht arm sind die “Unternehmer”, die die eigenen Familienmitglieder im Ausland Sklavenarbeit verrichten lassen und gleichzeitig auslaendische “Sklaven” auf ihren Plantagen/ Betrieben arbeiten lassen.

  19. STIN STIN sagt:

    das wird den Ausländern aber nicht so gefallen 🙂

    Von mir aus, kann es für immer so bleiben, besser als ein Chaos in Chiang Mai oder Bangkok, wie das vorher der Fall war.

    Für Aufstände sehe ich momentan noch keine Gefahr. Das könnte erst passieren, wenn die Militärregierung das Volk im Stich lässt, das tut sie aber momentan nicht, sie versucht sogar alle zufrieden zu stellen, seien es Reisbauern oder Kautschukfarmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)