Russland und Thailand schliessen bilaterale Abkommen

Russland und Thailand unterzeichneten am Mittwoch mehrere Verträge über bilaterale Abkommen, mit denen der Handel zwischen den beiden Ländern intensiviert, der thailändische Energiesektor ausgebaut und auch der Drogenhandel bekämpft werden sollen.

Der russische Premierminister Dmitrij Medwedew hält sich zu Gesprächen mit seinem Amtskollegen General PrayuthChan-ocha in Bangkok auf.

„Thailand ist ein enger Freund in der Asien-Pazifik-Region, und wir haben schon lange Zeit diplomatische Beziehungen“, sagte Medwedew und erklärte auch, dass er General Prayuth nach Russland eingeladen habe.

Freunde beweisen sich, indem sie gegenseitig Probleme verstehen. Freunde helfen und verstehen“, erklärte General Prayuth, der von Peking und Moskau hofiert wird, nachdem Thailand von den USA und anderen westlichen Ländern wegen des Militärputsches immer wieder kritisiert wird.

Am Mittwoch unterzeichneten die Regierungschefs fünf Absichtserklärungen, um die bilaterale Zusammenarbeit auf dem Energiesektor zu intensivieren, Investitionen zu erhöhen, Drogenkriminalität zu bekämpfen und Tourismus und Kultur zu fördern. Teil der Absichtserklärungen wird sein, dass Russland Thailand sowohl in der militärischen als auch der Zivilluftfahrt mit Expertenwissen beiseite stehen wird.

Eine Nachrichtenagentur berichtete, dass das Hauptziel der beiden Länder sei, den jährlichen Handel im kommenden Jahr auf 10 Milliarden Dollar zu verdoppeln. Russland sei daran interessiert, Kautschuk aus Thailand zu kaufen, hieß es.

Dass sich Thailand von seinen alten Alliierten abzuwenden scheint und mit China und Russland engerzusammenarbeitet, wird nicht überall positiv aufgenommen.

Der Politikwissenschaftler Thitinan Pongsudhirak von der Chulalongkorn Universität sagte, Thailands Gesellschaft sei zu liberal und offen und könne daher nicht mit Russland unter eine Decke schlüpfen. Es könne Thailand teuer zu stehen kommen, wenn es sich autoritären Ländern anbiedere.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Russland und Thailand schliessen bilaterale Abkommen

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Bei den Bodentruppen kann man die Amis sowieso vergessen

    🙄 Bodentruppen sind doch keine Angriffsverbaende!
    IS, Guerillakämpfer, Taliban, ect. haben aber nichts anderes.

    STIN: das Problem ist halt, das leider die IS-Terroristen auch einen anderen Weg gehen. Sei es Cyber-Attacken, wie momentan auf die franz. TV-Kanäle,

    Ich wuerde die Regionen , wo die IS-Terroristen Unterstuetzung haben, vom Internet, den Mobil-Funknetzen, und den TV-Sendern abklemmen und der Zivil-Bevoelkerung rueberbringen, die IS haette das veranlasst, bzw es wuerde so bleiben, solange sie in den Gebieten Unterstuetzung finden! So nebenbei wuerde keiner der Unterstuetzer erfahren, welche “Erfolge” sie hatten.
    Wenn die IS ueberhaupt ins Internet wollen muessen sie das “ausserhalb”tun oder mit Satelitten-zugang und der waere schon aufspuerbar.

    Ausserdem sollten Unterstuetzer und Nachschub ausgehoben werden. Alleine von Drogen, “Brautverkauf”, …. ist eine Finanzierung nicht moeglich (das machen noch nicht mal 20% aus), ….. wenn die USA das ueberhaupt wollen! ❓

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Ich selbst halte die US-Army für absolut überbewertet, was man bei deren militärischen Aktivitäten auch sehr gut erkennen kann. Sobald sie keine Städte mehr wegbomben können, sondern gegen Guerillakämpfer – die mobiler agieren – kämpfen müssen, versagen sie.

    Die USA hat weltweit einmalig etwa 200.000 MarineInfantrie, nur ….
    … man braucht ein Vielfaches an Besatzungstruppen , um ein besetztes Land zu befrieden!
    China schafft das mit 2,5 Mio Soldaten +Polizei im eigenen Land nicht!
    Ich denke die USA geht heute einen anderen Weg.
    Da gehoeren dann auch die F-35 Verbaende dazu.

    • STIN STIN sagt:

      das Problem ist halt, das leider die IS-Terroristen auch einen anderen Weg gehen. Sei es Cyber-Attacken, wie momentan auf die franz. TV-Kanäle, sei es mobile Kampftruppen, die von den US-Bombern kaum aufgespürt und getroffen werden können. Bei den Bodentruppen kann man die Amis sowieso vergessen, da ist jeder Taliban dem US-Soldaten haushoch überlegen. Navy Seals mal ausgenommen.

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: soweit ich informiert bin haben sowohl Russland (Russland/Indien) als auch China den Tarnkappenbomber. Möglicherweise hat ja China die Pläne dazu gestohlen, weil das chin. Modell haargenau wie das US-Modell aussieht. Man vermutet das auch….

    🙄
    Russland hatte 5 Flieger, von denen jetzt noch 4 in der Flugerprobung sind (no.5 fliegt nicht mehr). Indien hat aktuell 36 Rafale-Kampfflugzeuge in Frankreich bestellt!
    China hatte 2012 einen “Erstflug”, das war es bis heute.
    Die F-35A ist seit 2011 in Serienproduktion (zur Zeit etwa 200 Flugzeuge) und man bildet damit mit Hochdruck 3-4000 Piloten aus, damit 2016 etwa 2400 Flugzeuge in Dienst gestellt werden koennen.
    Davon sind China und Russland noch ewig weit entfernt.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Umgekehrt bleibt die Frage, wie kommt die “Energie” nach Thailand? Eimerweise?

    Nein, natürlich in Flaschen!
    Thai sind an Flaschengas gewöhnt und wie viele Motosaier könnte man beschäftigen
    um die Flaschen hierhin zu bringen!
    Egal ob aus Indien oder Russland!
    Reisen bildet (manchmal)!

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: oder gleich auf den neuen Superjet 100 der Russen

    In 4 Jahren Serienproduktion wurden da gerademal 68 Flieger gebaut!
    Da kommt aber auch sehr viel aus Internationaler Beteiligung (http://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_Superjet_100#Internationale_Beteiligungen), da man von Anfang an die Zielsetzung hatte, ein auch westlichen Standards entsprechendes, effizientes und konkurrenzfähiges Flugzeug zu entwickeln.

    STIN: oder auf die neue Comac C919 der Chinesen umsteigen

    Da ist der Erstflug im Mai 2015 vorgesehen.
    Die Indienststellung ist fuer geplant 2018. Du meinst, die “Absichtserklaerung” gilt so lange?
    :
    Das mit den “tollen” russischen Tarn-Kappen-Kampf-Jets hatte sich ja erledigt!? 😆

    Ich habe heute gelesen, die Bauplaene von der amerikanischen F-35 wurden gestohlen, bevor der Konstruktionsfehler gefunden wurde. :mrgreen:

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      soweit ich informiert bin haben sowohl Russland (Russland/Indien) als auch China den Tarnkappenbomber. Möglicherweise hat ja China die Pläne dazu gestohlen, weil das chin. Modell haargenau wie das US-Modell aussieht. Man vermutet das auch….

      http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/china-enthuellt-tarnkappen-kampfjet-j-31-a-865031.html

      Russland hat ein etwas abgeändertes Modell entwickelt. Da die USA beim Budget ziemlich knausrig ist, schiessen die beiden Länder Russland und China wohl schon an der USA vorbei, was Militärtechnik betrifft. So flog die Hyperschallrakete bei den Amis, lediglich 4 sek – fiel denen also fast auf den Kopf, bei den Russen schon wesentlich weiter und kam es durch Verformung der Rakete zum Absturz.

      Ich selbst halte die US-Army für absolut überbewertet, was man bei deren militärischen Aktivitäten auch sehr gut erkennen kann. Sobald sie keine Städte mehr wegbomben können, sondern gegen Guerillakämpfer – die mobiler agieren – kämpfen müssen, versagen sie.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: da gehe ich davon aus, das dies ev. langfristige Projekte sind. Russland kann ja Gas zumindest mittelfristig bis nach Indien liefern. Ich weiss nicht – ob die Pipeline schon fertig ist oder noch im Bau. Von Indien an die Burma-Thailand Pipieline ankopplen, dürfte ja nicht so schwierig sein bzw. der Bau eines Zwischenstücks nicht allzu lange dauern.

    Du meinst, …. DIE Thais koennen dann ihr Oel und Gas aus dem Golf “re-importieren”?! :mrgreen:
    Wo genau verlaeuft die “Burma-Thailand Pipieline”? (?Da wo es aktuell bei den Karen gebrannt hat?)
    Hier werden jeden Tag mehrere Tieflader (ca20 m lang) mit Stahl(-Guss)-Rohren (Durchmesser etwa 20 cm) in den Hafen gebracht. Ich dachte, die waeren fuer die Pipeline \’Burma-China\’ (da wo aktuell die Shan-Zivilisten mit den Kampfflugzeugen vertrieben werden).

    • STIN STIN sagt:

      nein, die Thais haben doch Pipelines, soweit ich weiss – eben die Verbindung Indien zu den thail. Pipelines fehlt noch. Also hier müsste m.E. dann von Indien zu den Pipelines in Burma die Verbindung gebaut werden.

      Wo die genau verläuft, weiss ich jetzt nicht. Man müsste auch mal nachsehen, wie weit das Yanada-Projekt schon einsatzbereit ist – wo GAs von Burma nach Thailand fliessen soll. Dort könnte man dann ev. von Indien aus ankapseln.

      Da passiert schon was in diese Richtung, natürlich wird die Bevölkerung nicht immer glücklich darüber sein.

      Dawei soll mit Autobahn, Eisenbahn und Pipeline bis ins 900 Kilometer entfernte China vernetzt werden.

      http://www.n-tv.de/wirtschaft/Myanmar-plant-50-Milliarden-Dollar-Hafen-article14832751.html

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    Was soll der Gummi denn kosten, wenn er in Russland ist?
    Umgekehrt bleibt die Frage, wie kommt die “Energie” nach Thailand? Eimerweise?
    Einen russischen Flieger als Ersatzteillager der Thai-Flugzeuge waere auch mal was neues! :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      Einen russischen Flieger als Ersatzteillager der Thai-Flugzeuge waere auch mal was neues!

      oder gleich auf den neuen Superjet 100 der Russen oder auf die neue Comac C919 der Chinesen umsteigen – zumindest im Mittelstreckenbereich.

      Umgekehrt bleibt die Frage, wie kommt die “Energie” nach Thailand? Eimerweise?

      da gehe ich davon aus, das dies ev. langfristige Projekte sind. Russland kann ja Gas zumindest mittelfristig bis nach Indien liefern. Ich weiss nicht – ob die Pipeline schon fertig ist oder noch im Bau. Von Indien an die Burma-Thailand Pipieline ankopplen, dürfte ja nicht so schwierig sein bzw. der Bau eines Zwischenstücks nicht allzu lange dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)