Somchai Wongsawat soll nächster PM-Kandidat werden

Die ehemalige Regierungspartei Pheu Thai will wieder mit einem „Shinawatra-Familienmitglied“ als Spitzenkandidat in die nächsten Parlamentswahlen gehen.

Die Partei glaubt, mit dem „Markennamen Shinawatra“ vor allem in den ländlichen Regionen mehr Stimmen zu bekommen. Als Spitzenkandidat wird der ehemalige Premier und Schwager von Thaksin Shinawatra, Somchai Wongsawat, favorisiert.

Die Ex-Regierungschefin Yingluck Shinawatra darf nicht erneut kandidieren, sie ist wegen Machtmissbrauchs zu einem fünfjährigen Politikverbot verurteilt worden. Pheu Thai geht davon aus, dass die Militärregierung alles Erdenkliche unternehmen wird, damit altgediente Parteimitglieder nicht wieder ins Parlament kommen.

Weil voraussichtlich das Wahlgesetz geändert und es kleinere Parteien begünstigen wird, rechnet Pheu Thai nicht damit, die nächste Regierung zu bilden. Die Partei werde zwar die meisten Stimmen bekommen, aber nicht mehr als die Hälfte der Abgeordneten stellen. Nach den nächsten Wahlen werde voraussichtlich eine Koalition zahlreicher Parteien regieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Somchai Wongsawat soll nächster PM-Kandidat werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Doppelsendung! Siehe unten!

     

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Also ich finde es lustig!
    Wer weiss wie Somchai, der bestangezogenste PM den Thailand
    je hatte 2008 durchs Rück-Fenster aus Government House
    floh weil vorne die PAD ein paar Fragen an ihn hatte,
    freut sich schon auf die nächste Vorstellung von Yaowapas Kasper!

  3. STIN STIN sagt:

    die lernen nichts dazu. Man kann nun darauf wetten, das Somchai der nächste ist, der gesperrt wird, es laufen ja Anklagen gegen ihn wie auch gegen seine Frau. Dann bliebe noch der Sohn übrig. Wie ich schon oft erwähnte, ohne Thaksin ist die PT wertlos.

    Ein grössenwahnsinniger Möchtegern-Präsident verheizt vermutlich jetzt die letzten in seiner Familie, egal ob die dann in Haft müssen, oder nicht. Da kommt einem das kotzen.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Ohne Thaksin sind sowohl Pheua Thai als auch UDD weg!
      Aber Unkraut vergeht eben nicht!
      Ausserdem hat der Boss eine so wohlgefüllte Kriegskasse,
      der kann auf unsere Kosten noch sehr lange Thailand zerstören!
      Ein anderes Hobby hat er auch nicht!
      Und auf die Dummheit der Mehrheit seines Wahlviehs
      kann er sich verlassen.
      Von seinen lächerlichen Farang Nachläufern ganz zu schweigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)