Thailand: Fahrschul-Training wird Pflicht

Das Amt für Landtransport hat angekündigt, die Bedingungen bei der Führerscheinprüfung zu verschärfen.

Der Generaldirektor des Amts für Landtransport, Thirapong Rodprasert, informierte am Mittwoch in Bangkok die Medien, dass Führerscheinanwärter fortan 15 Stunden statt 4 Stunden Trainingszeit aufbringen müssen, um alle relevanten Verkehrsregeln zu lernen.

Zudem sollen die vorbereitenden Trainingskurse bald auch außerhalb des Straßenverkehrsamtes  angeboten werden. Für die theoretische Prüfung gilt: von 50 Fragen müssen 45 richtig beantwortet werden. Der Test wird fortan in 15 Themenbereiche unterteilt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

583 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Mai 2016 11:09 pm

STIN: Wir kennen die Einmuendung schon , der Fahrlehrer auch, aber der neue Fahrschueler nicht. Was sagt der Fahrlehrer?

der sagt das richtige, nicht mehr und nicht weniger.

Hicks?


👿 die Bilder kan man bei der Funktion ‚browse‘ immer noch nicht sehen!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Mai 2016 2:53 pm

Fortsetzung
Jetz kommen wir von der anderen Seite.
Bild links IST
Wir kennen die Einmuendung schon , der Fahrlehrer auch, aber der neue Fahrschueler nicht. Was sagt der Fahrlehrer?
Viel kann er nicht sagen, vielleicht:“ Da kommt was, vorrsichtig „anschleichen“
In dem rechten Bild=SOLL steht ein ‚Vorfahrt achten‘- Schild, weithin sichtbar, auch bei bewoelktem Himmel. Fahrlehrer: da vorne kommt quer ein Vorfahrtsstrasse, also langsam an die Sichtlinie heranfahren und in beide Fahrtrichtungen einblicken, wir werden nach rechtsabbiegen, also Fahrtrichtungsanzeiger nach rechts setzen, dabei immer rueckwaertigen Verkehr im Aussenspiegel beachten.
Fortsetzung folgt

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Mai 2016 10:33 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Fahrschule STIN ist wohl ausgestiegen.

Wir haben keine, noch nicht.

Buddha bewahre Thailand genau davor! Du /ihr habt doch ueberhaupt keinen Plan. Ich habe euch hier mehrfach aufgefordert , darzustellen, was eine Fahrschule in praktischen Situationen den Schuelern sagen wuerde, da habt ihr nur gekniffen.
Jetzt kommt wieder nur das gebetsmuehlenartige Geschwurbel!
Ihr habt ueberhaupt keinen Plan von Methodik, Paedagogik, auch nicht von Menschenfuehrung oder Motivation, …
Was hilft es, wenn der Fahrlehrer, die einzelnen Kreuzungen abfaehrt, morgen kommt ein neues Schild dort hin, dann kann er die Kreuzung nicht mehr fahren, weil er die Regeln nicht selbst „herauslesen“ kann. Ruft der dann seinen Fahrlehrer an und schickt ihm ein Bild. Das klappt nur auch nicht, weil beim Fahrlehrer staendig besetzt ist!!
Schau dir doch mal die Bilderfolge an, und beantworte die Fragen.
Dir/Euch sollte aufgefallen sein, da gibt es eine LichtzeichenAnlage in dem Einmuendungsbereich, die geht nur schon laenger , immer mal wieder nicht mehr.
Was war denn, wenn der Fahrschueler dreimal daran vorbeigelotst wurde, als die Ampel ging, dann geht sie wieder nicht, also wieder Telefonanruf und wieder besetzt!?
Ihr habt ueberhaupt keinen Plan noch Uebersicht, muesste aber von irgend etwas leben, der Rest , inklusive TH ist euch voll egal!!

Fortsetzung (s.u.)
Wieso sieht man beim Einfuegen von Bildern in deiner Eingabemaske die Bilder nicht mehr?
Ist das deine „Antwort“? 👿

Ausschlaggebend fuer die Vorfahrt ist das Wort „Rd“ (Road) bzw. in der Thai- Zeile darueber das erste Wort , fuer Tanon. Damit handelt es sich um eine gleichberechtigte Kreuzung, obwohl es kein „Junction“-Schild gibt, was man sich wahrscheinlich gespart hat (teuer), weil da mal eine Ampel war.
Diese rechtsgueltige Vorfahrtsregel kann aber der Ortsfremde, die Touristen erst erkennen, wenn sie mitten auf der Kreuzung stehen, im Dunkeln sogar erst kurz vor dem Schild, und wenn sich etwas aendert, geht das allen so!!
In BKK wo an den Hauptstrassen Ampel stehen, ist das alles kein Thema, wenn sie gehen, aber im Vorortbereich bei den Nebenstrassen und ueberall im Thesaban-und Tambonbereich schon!!
In BKK an den Ampelstrassen gibt es wahrscheinlich hauptsaechlich Auffahrunfaelle, was soll da die Fahrschule dran aendern? Schuld daran sind die hohen, sichtversperrenden Suvs, Pickups, … BKK ist keine Landwirtschaftliche Region, diese Fahrzeuge muessen mit hohen STeuern belegt werden, damit sie aus der Stadt verschwinden!! Das werden auch die Staus kuerzer und bei Gruen geht es schneller vorwaerts!
Fuer die Ampelstrassen braucht es auch keine Fahrschule. In BKK fehlt es an Ueberblick und bei dem schnellen Verkehr hilft auch kein GPS, weil auch hier, wie beim Telefoniern , die Ablenkung schuld an den Unfaellen ist!
Was soll da die Fahrschule helfen? P+R-Plätze, Park & Ride-Systeme, wie sie mit grossem Erfolg in deutschen Grossstaedten eingesetzt werden, koennten eine Verbesserung bringen, MitFahragenturen, ….
Aber Fahrschulen? 🙄
Wenn der Fahrlehrer im dicksten Innenstadtverkehr die Richtung vorgibt, findet der Fahrschueler sicher alleine nicht mehr zurueck! 😆

Also, wenn es hier 100 Kreuzungen gibt, hat es bestimmt 80 verschiedene Situationen. Und da aendern sich noch staendig welche.
Ich fahre mit offenen Augen und Verstand durch die Gegend und habe die Probleme erkannt und versuche sie hier darzustellen, damit sie abgestellt werden koennen.
Ihr habt nur euren zusaetzlichen Verdienst im Sinn!
Fortsetzung folgt

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2016 10:13 pm

Die Fahrschule STIN ist wohl ausgestiegen. Wie sagte er so schoen, nur die Besten kommen durch. Learnig by doing hat schon was, nur …. die Regeln muessen einfach sein und vor allem ueberall in der Praxis auch umgesetzt und sichtbar sein.
Schauen wir mal, wir sind immer noch bei der ersten Kreuzung.
Ein Junction-Schild (siehe Beispiel Bild oben), das ausdruecken wuerde, es handelt sich um eine gleichberechtigte Einmuendung, ist nicht zu sehen.
Also das Fahrschul-Auto rollt weiter in die Einmuendung und der Fahrschueler wartet auf die praktische „Erleuchtung“. Siehe Bild unten.
Da sind zwei Strassen-Namens-Schilder (siehe Pfeile) , die koennten sehr entscheident sein! Aber, …. was steht denn da drauf?? Jaaaaa, es ist gerade Regenzeit und etwas … „duster“ , es ist vieles zugewachsen(!), die Licht- und Sichtverhaeltnisse sind sehr schlecht (Bei Nacht/ Dunkelheit oder Regen sind sie nochmal schlechter), der Fahrlehrer weiss natuerlich schon laenger, was abgeht, er ist ja von hier, … er wird wohl sagen, wie man „sehen kann“, sind beide Strassen eine Road (Tanon), also handelt es sich um gleichberechtigte Strassen und da gelten dann viele Regeln
1. Wer zuerst da war hat Vorfahrt
2. Der Rechtsabbieger muss den Linksabbieger vorlassen
3. Durchgangsverkehr hat Vorfahrt gegenueber Rechtsabbieger
4. Links vor rechts!
Die beiden Mopeds waren wohl „zuerst“ da, ausserdem kommen sie „von links“ (uns gegenueber), …. Aber was waere jetzt, wenn noch ein Auto entgegen kaeme?
…. dann haetten die Mopeds warten muessen, weil der von ihnen aus gesehen von links kommt, aber wer kam „zuerst“? Wie soll man das noch wissen, wenn aus jeder Richtung 3-4 Fahrzeuge ankommen / stehen.
Sorry, die Leserei, macht die Kopfschmerzen?? Dann weiss man, wie es dem Fahrschueler und Ortsfremden (der die Regeln kennt) geht! Der kann sich das jetzt vielleicht fuer DIESE Kreuzung merken!? Faehrt er oder jeder Ortsfremde (zB Tourist) an eine unbekannte Kreuzung heran, es ist dunkel, die Schilder sind nicht lesbar, und man steht schon mitten auf der Kreuzung und man weiss immer noch nicht, wer Vorfahrt hat.
Irgendwie macht das „learning by doing“ ==>STRESS!!
Klar, wuerde da jetzt eines der grossen, blauen „junction-Schilder“ am Kopfende (rechts) stehen, waere das bei guter Sicht alles etwas frueher zu sehen, aber was kostet auch ein kleines „Vermoegen“. Anders braucht es zwei kleine (aber weithin sichtbare) Vorfahrtsschilder und ein „Vorfahrt-Achten-Schild“.
Es werden aber auch im IST die zwei prunkvollen (sehr schlecht einsehbaren/sichtbar/ lesbar) Strassenschilder (die auch nicht ueberall sind, wo sie sein muessten) gebraucht, wodurch es im Mittel sich, von der finanziellen Seite her, bei (A) zwingend notwendiger Ergaenzung oder (B) Neu-Ausstattung (mit sehr einfachen Regeln und gut sichtbaren Schildern) etwa die Waage halten wird.
Man muss sich jetzt nur nochmal die Verkehrssituation vorstellen, dort herrscht reger Verkehr, geradeaus (rechts) ist die Post , links ist eine der groessten Schule und die Polizei, +…+…. ein richtiger Verkehrsfluss kommt da nicht zustande! Man muss aber dazu sagen, bei einer Ausschilderung mit „Vorfahrtsstrasse“ wird es auch … insgesamt schneller. Hier muessen die Raser von Anfang an angehalten werden, schon in den Kreuzungsbereich eingefahrene Fz, vorzulassen.

In der Fahrschul-Situation, ist es immer noch so, der Fahrschueler selbst, konnte die bestehende („praktische“ ) Vorfahrtslage , selbst nicht erkennen, er kann sie aber auswendig lernen (wie in der Schule) und (wie in der Schule) nach einer gewissen Zeit wieder vergessen, wenn er nicht staendig diese Kreuzung benutzt.
Hat man aber die einfache Regelung mit dem Vorfahrtsschild einmal VERSTANDEN und man wiederholt sie staendig an jeder ausgeschilderten Kreuzung, wird das NIE in Vergessenheit geraten!!
Fortsetzung folgt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2016 5:29 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die schlechten Fahrschulen werden
wieder verschwinden, die guten werden expandieren und erweitern müssen. So ist es in der Wirtschaft.

Ja, in D sind 50-60% der Fahrschulen nicht mehr ausgelastet! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ruft der FL einfach “Fahr” oder “Stopp” oder erklaert er etwas und vor allem wann und was.

er wird bei Sicht dem Schüler das Zeichen erklären, nicht mehr und nicht weniger. Er wird aber auch raten, trotzdem langsam in die
Kreuzung einzufahren.

Ja, genau, und genau das moechte ich hoeren, WAS der THAI-FL in der praktischen Ausbildung macht und dem Schueler sagt.
Und deswegen geht es weiter mit dem naechtsen Bild(siehe unten)

Also Learning bei doing! Welche Schilder und welche Regeln erklaert er denn? Jetzt wird es langsam Zeit. Oder muss er anhalten und erst nochmal Theorie. Jetzt machmal, hinten hupen sie schon!
Der deutsche Fahrlehrer wuerde sagen:“etwas Abstand halten, damit wir dem Linksabbieger nicht zu dicht auffahren, wir fahren geradeaus weiter und haben Vorfahrt durch das Vorfahrtschild, an dem wir gerade vorbei sind. Vorsicht hinter dem Linksabbieger will der weisse Wagen raus, nicht dass der uns trotz Vorfahrt urploetzlich rausschiesst.
Alles ganz locker, gell.

… aber… aber was kommt jetzt aus TH? Praktische Ausbildung , learning by doing, … der steht fast in der Kreuzung und der hat immer noch nichts gelernt!!

Lieber STIN das ist Wirklichkeit. Ortfremde wissen immer noch nicht, wer Vorfahrt hat.
Oder weisst du es?
Dann sage es doch dem Fahrschueler, der wartet dringend drauf.
Fortsetung folgt!

Ja, in D sind 50-60% der Fahrschulen nicht mehr ausgelastet! 😆

STIN: Ruft der FL einfach “Fahr” oder “Stopp” oder erklaert er etwas und vor allem wann und was.

er wird bei Sicht dem Schüler das Zeichen erklären, nicht mehr und nicht weniger.

Ja, genau, und genau das moechte ich hoeren, WAS der THAI-FL in der praktischen Ausbildung macht und dem Schueler sagt.
Und deswegen geht es weiter mit dem naechtsen Bild(siehe unten)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2016 4:10 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In die rechte Bildhaelfte habe ich mal die Situation mit der vorgeschlagenen Vorfahrtsbeschilderung “eingebaut”.

und was soll das in TH bewirken? Ich z.B. würde wissen, das ich auf einer Vorrangstrasse fahren (hab das in der Fahrschule ja gelernt)

Du meinst also, alle Thais duerfen nur im „Aktionsradius ihrer Fahrschulausbildung“ Fahren. Habt ihr das vorgeschlagen??
Klar geht das hier um Strassen, die man nicht kennt! Also auch zB um URLAUBER, die keine Fahrschule besucht haben.
Mir ist schon klar, die Thais kennen das Schild noch nicht. Das war 1970 in D auch noch so! Da hatte es aber auch noch 19.193 Vehrkehrstote, etwa so viele wie TH heute. D hat heute viele Kreuzungen so beschildert und hat (2015 ) nur noch 3.475 VTs!
Aber , lieber STIN, was werden denn die Fahrlehrer den Fahrschuelern sagen, wenn sie sich einer solchen Einmuendung naehern? Also der Fahrschueler kennt die Regeln nicht und es ist „Learning by doing“.
Ruft der FL einfach „Fahr“ oder „Stopp“ oder erklaert er etwas und vor allem wann und was.
Also (s.Bild unten) das Fahrzeug bewegt sich weiter Richtung Kreuzung In D wuerde der FL vielleicht sagen, wir befinden uns auf einer Vorfahrtsstrasse und fahren weiter gerade aus (oder „biegen“ links ab). Die von links kommenden Fahrzeuge muessen warten, trotzdem muss man immer mity Ueberraschungen rechnen. Das ist jetzt noch sehr weit von der Einmuendung weg, er haette es aber auch schon sehr viel frueher sagen koennen. Der Fahrer(/Schueler) hat Ruehe und Zeit, sich darauf einzustellen.

Aber was sagt der Thai-Fahrlehrer?? „Chaa, Chaa, …“ noch kann keiner was sagen , aber weit bis zur Kreuzung ist nicht mehr.

Fortsetzung folgt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2016 12:06 am

So, jetzt mache ich mal mit den STINs, den Fahrschullehrern und den interessierten Lesern eine Ausflug ins wahre Strassen-Chaos in TH!
Ich hatte mir eigentlich gedanklich eine ganz andere Kreuzung /Einmuendung ausgesucht, aber auf dem Weg dahin kam ich an diese (folgende) und merkte die ist noch viel besser geeignet. Siehe Bild unten!
Auf der linken Bildhaelfte ist die IST-Situation dargestellt. An den blauen Hinweisschildern kann man sehen, es naehert sich eine Kreuzung/Einmuendung.
Wie die Vorfahrtsverhaeltnisse dort sind, ist auf diese Entfernung NICHT zu erkennen.
In die rechte Bildhaelfte habe ich mal die Situation mit der vorgeschlagenen Vorfahrtsbeschilderung „eingebaut“. Keine Ahnung, wieviel Meter das noch bis zur Kreuzung sind, aber man kann hier schon erkennen, man faehrt auf eine Vorfahrtsstrasse ueber die Kreuzung.
Es gibt an dieser Strasse auch ein Strassenschild mit der Teilbezeichnung „Road“, was ich aber in dem Fall nicht gesehen hatte, weil ich aus einer Seitenstrasse eingebogen bin!
Ich werde, ich hoffe man kann sich solange zurueckhalten, jetzt immer naeher an die Einmuendung/Kreuzung (mit Bildern) „heranfahren“, und wenn einer eindeutig erkennt, wie sich die Vorfahrt in der Thai-IST-Sutuation verhaelt, soll er das bitte posten!
Fortsetzung folgt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 2:56 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du merkst gar nicht , wie du dir staendig widersprichst.
Was sollen die Thais mit dem Simulator, denen muss man was am Ort zeigen!

das geht schon. Das schnallen sie schon. Weil sie da sehen und drauf gleich reagieren können. Also nicht nur visuell, auch prakitsch.
Soll natürlich nicht die Fahrprüfung im fliessenden Verkehr ersetzen, nur mal zum Aufwärmen.

Das ist ein Computerspiel in einen Autositz mit Ueberrollbuegel eingebaut. Gab es schon fuer MP2. 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, keine Vermutung – ist schon so. Nur diese Verkehrszeichen gelten für Ausländer nicht.

Das war die besten faule Ausrede, die du bisher gebracht hast, da muss man erstmal drauf kommen!
Du meinst also das rote Schild unten gilt auch nicht fuer Auslaender?! Du bist echt die Groesste!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wir haben keine Fahrschule-Lehrer als Bekannte. Was das Schild bedeutet, zumindest das erste, hab ich dir bereits mitgeteilt.
Man kann nur links abbiegen, muss aber auch auf Verkehr achten. Passt schon so. Das lernt der Thai auf der Fahrschule, wenn es diese
Verkehrzeichen noch gibt, hab hier im Umkreis von 100km noch keines gesehen.

Brauchst du schon eine Brille! Aber wenn es dich troestet, die Thais kennen auch nicht den Unterschied, meien Frau, die in der Fahrschule war auch nicht und in der Pruefung wurde es wohl nicht gefragt.
Aber ich lasse nicht locker! Die Haelfte ist ja richtig, ABER welches Schild soll das sein? das Linke oder das Rechte?
Also, wie wuerden sie entscheiden!
Die sehen fast aus wie ein Ei und das Zweite, ist nur ein Unterschied wie Tag und Nacht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kein Thai und auch kein Deutscher kann alle Verkehrszeichen lernen. Verwirrt nur. Es reichen die wichtigsten und jene, dessen
Missachtung lebensgefährlich sein könnten.
Fahrlehrer gibt es sehr gute, gute und schlechte. Durch Mundpropaganda, muss man sich halt die guten und sehr guten raussuchen.

Wie soll denn der Schueler was lernen?
Also meine Frau hat das sehr gut auf der Fuehrerscheinstelle gelernt und gibt jetzt auch einsehr gutes Lehrbuch. Etwas groesser! Es gibt aber auch noch 3 Ladenhueter!
Was machen die, wenn die an ein Schild kommen das sie nicht kennen? Anhalten , fotografieren und dann an „wie wuerden sie entscheiden“ auf Thai?
Du bist echt voll lustig heute!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 12:57 pm

PRO:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dem Thai muss man das am Ort zeigen. Mit multiple choice wird das nix.

CONTRA:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die haben sogar einen Driver-Simulator. Das ist super,

Du merkst gar nicht , wie du dir staendig widersprichst. Was sollen die Thais mit dem Simulator, denen muss man was am Ort zeigen! 😆

emi_rambus: LUEGE! Das sind ZWEI VERSCHIEDENE SCHILDER! Du hast nur zu einem was vermutet. So ist das bei dir nur die Haelfte und das dann auch nur Vermutung!

HaHA! Da drueckst du dich ganz davor? Das lustige, da habe ich euch schon mehrmals mit auflaufen lassen, aber bei jedem Neuling geht es wieder, wissen tut das meist keiner.
Schaumal, bei deiner Fahrschule sind >25 Fahrlehrer drauf OOOODER sind das alles chinesische Fahrschueler?? Da muesste doch einer die Antwort fuer die beiden Schilder wissen?
Ich fuege sie noch mal unten bei, musste nicht so lange suchen!
Wenn die Fahrlehrer alle mit der STVO und der Beschildrung zufrieden sind, dann sind sie nicht besonders drauf!!
Frage sie doch mal, ob sie Aenderungsvorschlaege haetten!??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 10:25 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein! Du hast nur von Farang-Ehefrauen gesprochen! Was soll die Schwurbelantwort mit 2.000.. 10.000e, die schon den FS gemacht haben!? In China fallen stuendlich 1.000e Reissaecke um!

keine Ahnung wieviele Farang-Ehefrauen danach ohne Unfälle fahren konnten

Du prahlst aber damit!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 9:17 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wieviel Frauen waren das? 2 oder 3?

in BKK eher Tausende – eine kleine Fahrschule hat dort bisher 2000 Kunden ausgebildetet – dürften dann in BKK schon 10.000e sein, die
FS gemacht haben.

Nein! Du hast nur von Farang-Ehefrauen gesprochen! Was soll die Schwurbelantwort mit 2.000.. 10.000e, die schon den FS gemacht haben!? In China fallen stuendlich 1.000e Reissaecke um!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 9:14 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo bleibt denn deine Antwort zu den Beiden blauen Schilden mit den Pfeilen nach links!

schon längst beantwortet. Mal nachsehen.

LUEGE! Das sind ZWEI VERSCHIEDENE SCHILDER! Du hast nur zu einem was vermutet. So ist das bei dir nur die Haelfte und das dann auch nur Vermutung!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nach einigen Stunden hat ihn der Segellehrer gefeuert.

Du bist aber nicht mein Segellehrer, auch nicht mein Fahrlehrer!
Die Thai-Verkehrsordnung (die DU nicht kennst s.o.) ist dringend Reformbeduerftig, weil es dann internationalen Richtlinien entspricht und es deutlich weniger Unfaelle gibt.
Der Fakt, ein aehnlicher Vorschlag kommt nicht von den Fahrschulen, spricht auch gegen sie!
Wahrscheinlich kennen die wie du die STVO nicht!?! 😆

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 4:19 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Liebe STINs, ICH habe mir das Video angesehen!! ABER, wo seht ihr da denn eine rote Ampel!?? ???

da ist schon eine Ampel, steht auch im Titel. Die hängen meist recht hoch. Wäre da keine, würde keiner stehen bleiben.

Die konnte aber keiner von den Mopedfahrern sehen!!Die haben die auf der gegenueberliegenden Seite benutzt, aber die ging wohl nicht.

Wo bleibt denn deine Antwort zu den Beiden blauen Schilden mit den Pfeilen nach links! Kannste kein Thai lesen und hast auch niemand zur Hand, der Thai kann. Wo wohnst du jetzt?
Ich frage nur, weil eben an der einen Ampel war und die war aus! Ich hatte mich nie damit beschaeftigt, wie die Vorfahrtsregeln sind, wenn die Ampeln aus sind , und sehe ploetzlich, wie gegenueber von „nix“ ploetzlich „Gruen“ wird. Die war also gar nicht kaputt. Bei gleichberechtigter Kreuzung (2x Road) haette ich dem von rechts kommenden Fahrzeug gegenueber Vorfahrt gehabt, der hielt aber nicht an, weil er (was ich nicht sehen konnte) gruen hatte.
Ich gehe naechste Woche mal in die Fahrschule, mal hoeren, was die fuer Loesungsvorschlaege haben 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alle Ehefrauen von Farangs, die eine Fahrschule besucht haben, fuhren danach unfallfrei – vorher nicht.

Und wieviel Frauen waren das? 2 oder 3? 😆
Wieviel km sind sie schon gefahren? 🙄
Deine „Argumente“ werden immer SEICHTER!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2016 1:25 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/74576-video-ampelsuender-zahlen-hohen-preis-fuer-leichtfertigkeit.html

einfach mal das Video angucken – genauso wie ich es immer wieder predige. Die fahren bei Rot durch und an.
Die hat niemals gelernt, bei Rot muss bis zur Grünschaltung angehalten werden und keine Minute früher lsofahren.
Aber zu spät, ist sicher schwer verletzt und es werden noch viele sterben. Fahr ich in die Stadt, sehe ich immer wieder
neue Kreidezeichnungen auf der Strasse – immer wieder Unfälle – jeden Tag. Wieder 4 Tote heute. Das ist schon traurig und
da kommst du damit, das keine Fahrschule nötig ist. Tja, dann wird sich TH bald vor Libyen schieben. Letztes Jahr schon 38 auf 100.000 Tote
– heuer möglicherweise 40. Dann sind sie Weltmeister – toll.

Liebe STINs, ICH habe mir das Video angesehen!! ABER, wo seht ihr da denn eine rote Ampel!?? ??? 🙄 Es mag sein, es gibt eine weitere Ampel in der Einmuendung, die sich aber hinter der Kamera befindet! Aber in der Kreuzung kann man nichts erkennen!
Hier bei uns hat es in der Fahrtrichtung in der Regel 2 Ampeln , eine am Fussgaengerueberweg vor der Kreuzung und eine auf der gegenueberliegenden Seite, die meist auch noch hoeher ist. Es hat also insgesamt 6 Leuchten (gruen , gelb, rot). Wenn hier eine Leuchte nicht geht, passiert nichts . Oft geht nur eine der 6 Leuchten und man muss den Rest erraten. wird dann schon etwas eng, die Gelbphase zu erahnen. Selbst wenn dann alle Leuchten aus sind, wird nicht sofort fuer Abhilfe gesorgt.
Es steht dann aber auch keine der Polizisten aus der Policebox auf der Kreuzung!
Man muss ja sparsam mit den Haushaltsmitteln umgehen. Bleibt nur die Frage, wofuer sie benutzt werden.
wo siehst du in dem Film Gelb, Rot, Gruen fuer die Mopedfahrer, bitte Filmzeit angeben!
Wichtig waere doch also, immer wenn eine Leuchte ausfaellt, muss SOFORT der Polizist auf die Kreuzung, bis das behoben ist!! Ich denke dann waere der Unfall nicht passiert!
Was ist mit der Dauer der „Gelb-Phase“ (habe ich gerade schon geschrieben, aber es liest ja keiner was bei Schichtwechsel! 🙄 )
Ich halte es fuer besser, die jeweilige Gelb-Phase zu Gunsten einer laengeren „beidseitigen Rotphase“ zu verkuerzen! Ist das verstaendlich oder braucht es eine Zeichnung/Tabelle??
Das sollte aber tatesaechlich in Form einer Tabelle, auch im Zusammenhang mit der Kreuzungsbreite, thailandweit vorgegeben werden.
😆 ich stelle mir gerade vor, wie die unausgebildeten Fahrlehrer mit ihren Schuelern die einzelnen Ampeln von allen Seiten anfahren und erklaeren was zu machen ist, wenn „rot“ oder „gruen“ oder … ausgefallen ist/sind. Wenn die fertig sind, koennen sie von vorne wieder anfangen! 😆
Die andere Frage ist doch die, warum bekommen Gelb/Rot-Suender kein Strafmandat?? Oder gehen all die Ueberwachungskameras nicht??
Auch hier gilt,
der Fisch faengt in der Vergangenheit an zu stinken!

Nochmal was zum bisher ueblichen Praktischen Ueben mit erfahrenen Kraftfahrern. Jeder der 2-3 Jahre mit Fuehrerschein gefahren hat, zaehlt fuer mich zum erfahrenen Kraftfahrer. Aber was ist denn ein erfahrener Fahrlehrer?? In D muessen die 6 Monate praktische Ausbildung machen. Das heisst sie muessen im Beisein eines erfahrenen Fahrlehrers 6 Monate lang schulen!!
Sollte klar sein, insbesondere ‚Praxis-Fanatikern‘ ohne geht da ga nichts.
Ausbilden darf in D grundsaetzlich nur, der studiert hat, den Meisterbrief oder den ADA-Schein hat. Die Meisterpruefung ist beim Fuehrerschein, die insgesamt einfaehrige Ausbildung. Darueber hinaus muss beim gewerblichen Schulen der Fahrlehrer eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Hochschulreife haben!!
Fuer die private Schulung reichte bisher die Erfahrung und das sollte man durch die Ausweitung der Versicherung ergaenzen! Ich denke die Versicherungen werden das ohne Tariferhoehung uebernehmen!!
Alles was da ploetzlich mehr verlangt wird, dient nur dazu , die gewerblichen Fahrschulen zu unterstuetzen/“subventionieren“. Ich kann mir nicht vorstellen, solche Mauscheleien wuerden einer rechtlichen Ueberpruefung standhalten!

TH kann sehr vieles tun, um die Statistik zu verbessern, bei den meisten Sachen, „stehen Fahrschulen eher im Weg“!!
Bis zu 60% haben aktuell in D den Fahrschulen den Ruecken gekehrt und nutzen das begleitende Fahren. Trotzdem gibt es in D keine Verschlechterung!!
Wenn man jetzt anfaengt mit Korinten-Kackerei bei der jahrhundertelange Praxis in TH, muss man ganz einfach unterstellen, da werden neue „Netzwerke“ aufgebaut! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 5:21 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: soweit ich das noch in Erinnerung habe, kann man hier links abbiegen,muss aber auf den anderen Verkehr auch achten.

Soweit du dich erinnerst? Aber was machst du, wenn du Linksabbiegen willst und die Ampel ist ROT?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 1:47 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sehr merkwuerdige Einstellung, der Fahrschulen haben will!

das ist richtig. Trotzdem muss mal mit professioneller Fahrausbildung begonnen werden. Man kann nicht sagen, Fahrschulen bringen eh
nix, weil sich eh keiner an Regeln hält. Die alten Fahrer wird man sowieso nicht mehr alle zu Fahrschulen schleppen können.
Aber die jetzige Jugend schon – einfach die Prüfung so schwer machen, das es mit Vater-Ausbildung nicht mehr reicht.

🙄 genau das reicht aber mit der neuen 3Tage-Ausbildung/Pruefung (Die IHR gar nicht kennt) beim Stufenfuehrerschein vollkommen aus!
Die jetzige Jugend kommt zusaetlich noch mit den Kenntnissen von der Schule (siehe auch Bild unten) und die Buben haben meist das praktische Fahren schon „theoretisch“ drauf!
ABer, mit der Einfuehrung der einheitlichen VorfahrtBeschilderung (international) wird fuer ALLE (auch die Alten) in Form der 7.SinnSendung 2 Wochen lang die 2 Sendungen auf allen Kanaelen taeglich wiederholt und dann haben es alle drauf, weil es nur zwei verstaendliche Regeln gibt!
Und die passen auch, wenn die Beschilderung noch nicht abgeschlossen ist!!
Wenn du das nicht verstehts, frag ruhig nochmal, ich stelle gern auch noch Beispielfotos rein!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehe oben! Was bedeuten diese Schilder?

ich muss dazu in den normalen Bereich rein, hier sehe ich das nicht. Beantworte ich dann extra.

Ich erinnere dich dran! 😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit bestaetigst du ja, die FS bringen ueberhaupt nichts, weil du und alle anderen, die schon jahrelang wie du fahren, von den Fahrschulen gar nicht erreicht werden.

nein, so meine ich das nicht. Fahrschulen bringen für die Zukunft was, nicht für die alten Fahrer, die keine Regeln können.
Aber es ist besser, wenn der Fahrer alle Regeln kennt und danach halt dann trotzdem vorsichtig in die Kreuzung einfährt, weil ev.
die anderen die Regeln nicht kennen. Irgendwann, kennen dann alle die Regeln und dann kann man bei Grün auch zügig durchfahren.

Siehe oben!
Mit den Ampel, das verstehen die schon, die verschaetzen sich nur mit der Zeit.
Habe das selbst mal vor mir erlebt, der vor mir dachte er koenne schon etwas frueher und der von Rechts dachte, er koenne noch etwas laenger, da sind jede Menge Brocken geflogen (2 Mopeds), aber wie durch ein Wunder ist keinem was ernsthaftes passiert!
Auch das kann man ohne Fahrschule mit Filmen lernen.
Du kannst uns aber gerne EERKLAEREN, wie genau das eine Fahrschule besser machen kann!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt es aber eine neue, eindeutige Beschilderung, ist das fuer alle gleich!

und wer soll dann mit dem Fahrschüler diese neuen Zeichen abfahren? Nicht sagen alles in Theorie. Das funktioniert bei den Thais nicht.
Das ist das untheoretischste Volk das ich kenne. Alles nur Praktiker. Die können keinen Bauplan zeichnen und lesen, aber sie können ein
Holzhaus bauen, absolut super. Alles nur praktisch gelernt. Learning by doing.

SIehe oben 🙄 Zusaetzlich kann man auf jeder Theke im Tante-Emma-Laden ein DinA4 Blatt auslegen, das auch der PhuuJai nachmal bespricht, das kann auch ueber die Sozialen Medien verteilt werden, ….
Stellst du dich wieder dumm? Das sind nur zwei Grundregeln (wie sie auch schon international gelten), die dann fuer ganz TH gueltig sind (Wenn keine Ampel da ist) und es sind nur 3 gut sichtbare Schilder.
…..
Richtig ist, es werden DAFUER eigentlich keine Fahrschulen gebraucht.
Nochmal, im IST ist die Beschilderung so schlecht, man erkennt oft erst im letzten Moment was abgeht. Das ist Gift fuer einen Anfaenger. Da hilft aber auch keine Fahrschule dabei, das zu verbessern.
Die notwendige Beschilderung sieht man auch bei schlechter Sicht und Regen schon lange vorher, vorausschauendes Fahren wird moeglich, der Anfaenger geht es cooler an, gewinnt sehr schnell Erfahrung und Vertrauen in sich selbst, ….
Den Rest kannst du dir denken!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D hat das sehr viel gebracht:

In D geht alles, begleitetes Fahren, Fahrschule, Driver-Instructor usw. – in der EU ist das Fahrverhalten ganz anders.
Da kann ich vertrauen, bei Grün zügig durchzufahren.

Ich denke, das liegt auch an den besseren Beratern in D 😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D hat das sehr viel gebracht:

In D geht alles, begleitetes Fahren, Fahrschule, Driver-Instructor usw. – in der EU ist das Fahrverhalten ganz anders.
Da kann ich vertrauen, bei Grün zügig durchzufahren.

Es liegt aber doch sicher auch an der zu kurzen Gelb-Phase, wenn man die verlaengert , um … 1-2 Sekunden wuerden 99% der Unfaelle NICHT passieren. Aber jetzt wieder du, erzaehle uns, was da Fahrschulen besser machen koennten.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/74576-video-ampelsuender-zahlen-hohen-preis-fuer-leichtfertigkeit.html#contenttxt
Zaehl doch mal mit, 2 sekunden und es waere nicht passiert. Man sollte bedenken, die Gelbphasen werden von Hand eingestellt. Eine Zentrale Anweisung, diese zu verlaengern, wobei nicht auf beiden Seiten laenger gelb ist, es gibt einfach noch eine zusaetzliche Pause von ein bis 2 Sekunden zwischen Gelb.
War das zu schnell!?
Man koennte ja mal eine „Meinungsumfrage“ bei Lichtzeichenanlagen durchfuehren:
-Wieviel Zusammenstoesse gab es in den letzten 4 Wochen.
– Wielange sind die Gelbphasen und die Zeit dazwischen
Ich denke das Ergebnis wird meinen Vorschlag bestaetigen. Man nimmt einfach die Zeit, wo es keine Unfaelle gab fuer alle! 😉
Ruf deine Frau an, die soll das nach BKK weitergeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das bringt mehr als 15.000Fahrschulen!

in D mag sein, man kann nicht alles nach TH kopieren. In der ganzen EU gibt es legale Möglichkeiten, fahren zu lernen.
In TH nicht.

Ich hab kurz reingeguckt – nix für TH, die Zuseher würden sich in 2 Minuten langweilen und nix aufnehmen. Das sind keine Deutschen.
in TH leider nicht. Da bringen Fahrschulen wesentlich mehr – Thais sind Typen, die nach learning by doing wesentlich mehr aufnehmen,
als bei blablablabla.

Was meinst du? Die 7.Sinn-Filme? Mit der Meinung bist du weltweit alleine! Brauchst du vielleicht eine Brille, ein Hoergeraet, …??
Verwirrt dich der Rechtsverkehr?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dem Fahrschüler bei der Kurve die Doppellinie zeigen,

🙄 die Doppellinie hoert eigentlich in der Kurve wieder auf, wenn man freie Sicht hat.
Verwirrend bleibt halt die Ueberschrift deines Berichtes: Aber es soll ja gerade, auch nach deinen Aussagen, KEINE PFLICHT werden!
Ich werde morgen mal eine Kreuzung fotografieren (im Hellen) und dann gegenueberstellen, alt und neu, vielleicht kommt das dann in BKK besser rueber!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 12:40 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich glaube echt nicht, die FahrschulPflicht kommt!

NEIN

lies mal richtig. Hab ich nicht gesagt. Es kommt ev. keine Fahrschulpflicht. Muss auch nicht, in der Schweiz auch nicht.
Man muss halt die Kandidaten einfach mit einem Prüfer in den fliessenden Verkehr schicken, haben sie mit ihrem Vater alles so
toll gelernt, das sie alles können, dann passt es eh. Problem gelöst. In der Schweiz kann das aber keiner, die gehen gleich
freiwillig in die Fahrschule bzw. nehmen sich einen freiberuflichen Fahrlehrer.

Fahrschulpflicht muss nicht sein. Schreib ich ja dauernd. Hier gehen alle freiwillig, kein Zwang und es wird immer mehr, weil die
Prüfung immer schwerer werden. Nur die praktische Prüfung kann man hier noch in der Pfeife rauchen, das muss anders gehen und
dafür kämpfen wir hier.

Beim Stufen Fuehrerschein (1 Automatik) ist die derzeitige Pruefung ausreichend. Nach 1-2 Jahren Praxis, kann man dann umschreiben auf „2=Getriebe bis Pickup“.
Was anderes ist es mit BKK-Zentrum! AUch hier mindestens 1 Jahr Praxis im Stufenfuehrerschein.
Wer sofort „2“ oder „BKK-Zentum“ haben will, muss eine Pruefungsfahrt ablegen.
DAS schreibe ich jetzt schon etwa ein Jahr!
EUER Problem ist nur, ihr lest nicht, was alles schon geschrieben wurde!
Es braucht mit ensprechender Praxis auch beim StufenFuehrerschein keine Prufungsfahrt, nur fuer die, die „abkuerzen“ wollen!
Ab 7,5T und Bus ist FahrpraxisNachweis und oder Pruefungsfahrt sinnvoll!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke gerade in der Altersklasse wird TH eine herausragende Verbesserung haben!
Alles ohne Fahrschule!

nein, bei uns haben meine Kinder Fahrschule machen müssen, nur halt mit Lehrer. Gar nicht mal so ohne, auch viele Verkehrszeichen
zum lernen usw. Das kann man schon als Fahrschule bezeichnen. Dann mit dem Lehrer in den fliesenden Verkehr, der Lehrer voraus und die
Kinder hinten nach. Wie es in einer Fahrschule sein sollte. Nicht nur im Hof üben, das bringt nix.

Das gibt es hier auch, einfach nochmal lesen. Wenn du DAS Fahrschule nennst, …. ich nicht! Unsere Kinder hatten das schon mal bei uns auf der Strasse!
Ich kann ansonsten nur sagen, bei meinem 10 jaehrigen Sohn wiederholt sich gerade gemau das, wo ich mich selbst auch noch erinnere. Er sitzt hinten zwischen den Sitzen oder angeschnalt auf dem Beifahrersitz und beobachtet alles. Was er nicht versteht fragt er und dann geht es mit Beobachten weiter. Ich versuche immer die Tochter einzubinden, aber noch (?8Jahre) springt da der Funke nicht ueber.
Es wird mit dem Jungen sicher einfacher, ihm das Fahren beizubringen. Bei meiner Frau hatte ICH nicht die „Ruhe“ dafuer, weil sie wie auch sonst mir gegenueber immer ihr Gesicht waren muss! Bei der Fahrlehrerin war das, warum auch immer anders.
Diese Ausbildung durch erfahrene Kraftfahrer wird beim STufenfuehrerschein auch wie die letzten Jahrzehnte ausreichen und sollte inklusive Versicherungsrecht im Gesetz entsprechend verankert werden.
Wer in Fahrschule WILL, kann das wie bisher machen.
NUR fuer neue Fahrlehrer und neue Fahrschulen Bestimmungen wie in D/E!
Wuerdet ihr euch bei Schichtwechsel besser einarbeiten, waere das Thema schon vor 9 Monaten erledigt gewesen! 🙄

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 12:12 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Billige Ausrede, du kannst es nicht beantworten, glaubst aber Ratschlaege geben zu koennen.

kannst du einen Link zu dem Beitrag reinstellen – ich habe im MOD-Bereich alle Kommentare auf einmal, da such ich mich zu Tode.
Also Link rein, dann sag ich dir, ob ich weiss oder nicht – oder nochmals reinstellen.

Siehe oben! Was bedeuten diese Schilder?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kenne aber sich nicht alle Verkehrszeichen in TH – interessiert mich auch nicht. Die wichtigsten kenn ich, das reicht.
Weil ich fahre nicht nach Verkehrszeichen, dann wäre ich schon tot. Ich orientiere mich ja nicht mal an einer Ampel, ich
fahre dort rein, als ob es keine gäbe. So überlebte ich schon 30 Jahre 🙂 Weil was hilft mir, wenn ich weiss, das ich bei grün fahren kann, der andere aber nicht weiss, das er bei Rot stoppen muss.

Sehr merkwuerdige Einstellung, der Fahrschulen haben will!
Damit bestaetigst du ja, die FS bringen ueberhaupt nichts, weil du und alle anderen, die schon jahrelang wie du fahren, von den Fahrschulen gar nicht erreicht werden.
Gibt es aber eine neue, eindeutige Beschilderung, ist das fuer alle gleich!
Man zeigt diese Filme auch bei der Fuehrerscheinausbildung.
In D hat das sehr viel gebracht:
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_7._Sinn
Ich hoere heute noch die TitelMelodie!
rFLkSqcfpQI
https://www.youtube.com/watch?v=rFLkSqcfpQI
https://www.youtube.com/watch?v=Yo3K_Z30gLQ
https://www.youtube.com/watch?v=uk5190vyF8k
Das hat echt was gebracht!!

Der 7. Sinn war eine deutsche Fernsehsendung zur Verkehrssicherheit, die von 1966 bis 2005 ausgestrahlt wurde. Sie wird als „die Mutter aller Verkehrserziehungssendungen“ bezeichnet. ….
Die Sendung wurde mit über 45 internationalen Preisen, Auszeichnungen und Urkunden ausgezeichnet. ….
Inzwischen wird diese Sendung auch in vielen Ländern der Welt in zahlreichen Sprachen ausgestrahlt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_7._Sinn

Das bringt mehr als 15.000Fahrschulen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 11:19 am

gg1655: Kann sich jemand hier noch an den Vekehrsunterricht in der 3. oder 4. Klasse erinnern?

Gibt es jetzt aber in TH auch, ich glaube nur ohne Polizisten!
Dauert aber einige Jahre, bis die Kids erwachsen sind!
Bringt aber auch direkt schon viel, weil es dann weniger Tote/Verletzte bei den Kindern hat!
Ich denke gerade in der Altersklasse wird TH eine herausragende Verbesserung haben!
Alles ohne Fahrschule!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 10:49 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte mir, Ihr koennt die Frage mit den blauen Schildern nicht beantworten.

hab ich gar nicht gelesen,

Billige Ausrede, du kannst es nicht beantworten, glaubst aber Ratschlaege geben zu koennen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist halt einer, der Kosten sparen möchte und lieber
das Risiko einer Verhaftung eingeht, wenn dem Fahrschüler beim illegalen Fahren was passiert. Das ist unverantwortlich und zeigt
deinen Charakter eigentlich schon recht deutlich. Hauptsache eine paar Cents gespart – Wahsninn. Nagst du finanziell echt schon so am Zahnfleisch…?
Armes Wuerst’le, bist du so davon abhaengig, dass du jetzt schon zu so billigen Mitteln greifst??
Meine Frau war 3 mal in der Praktischen FS , jeweils 6 Std und hat 11 die Theo gemacht. Deswegen kenne ich mich ja so aus! 😆
Ich selbst habe glaube ich 7 mal mit allen BW-Fuehrerscheinen die Pruefungen immer auf Anhieb bestanden!
Habe jetzt fast die 2Mio Km voll , davon 200.000 km in TH und in insgesamt 15 Laendern.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In der EU gibt es etwa 4 Tote pro 100.000

Bis 9,3! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in TH 37 Tote pro 100.000

Das ist aber schon uralt! Letztes Jahr glaube ich 15oder 17. Dieses Jahr unter 10 und wenn der Rest umgesetzt ist an die 5! 😉 Alles ohne Fahrschule wo viele mit SEX bezahlen koennen. Nicht nur Frauen!!
Fuer mich gehoert in ein Fahrschulwagen nicht nur eine Doppelbedienung, da gehoert auch noch eine stabile Plexiglasscheibe zwischen die zwei Frontsitze!!

Und das Tollste, in D machen jetzt schon 50-60% das begleitende Fahren, also nix mehr Fahrschule UND trotzdem sind die Fallzahlen unveraendert, WEIL es nichts mit den Fahrschueln zu tun hat!!
Prayut hat den Rettungsdienst, auch Notarzt voll auf Vordermann gebracht , das war der groesste Anteil an dem Erfolg.
Da haben alle dazu beigetragen! Voll SUPER! Was Vergleichbares hat es noch nie gegeben.
TH‘ Handicap ist eindeutig die schlechte Versorgung mit Bahnverbindungen. Auch daran wird mit Hochdruck gearbeitet!
Da hat halt Indien einen grossen Vorteil!
Der groesste Nachteil in TH ist der „Dienst nach Vorschrift“.
Ueberall wird Sand ins Getriebe geschmissen, UEBERALL und das gesteuert!!
Und dann noch das Geschwurbel der Propaganda! 👿
Aber da wird jetzt bald Schluss sein!
http://www.bangkokpost.com/news/politics/989773/single-gateway-all-over-again
Ich glaube echt nicht, die FahrschulPflicht kommt!
Die IndustrieNationen bauen ab, und TH wuerde sich das aufhalsen!!
So wie es zZ in TH ist, ist doch super!
Wie so vieles , kennst du weder die neue Ausbildung, noch die Pruefung! Bin mir sicher du wuerdest beides nicht bestehen!
Die „bergab-Pruefung “ sowieso nicht. Aber keine Sorge, so wie du dich selbst schilderst, wirst du schon an der ersten Kreuzung aussteigen duerfen. 😆
Der Hammer waere noch wenn man jetzt noch Fahrlehrer aus D kommen laesst. Da braucht es bei einigen eine PZ-Glas -Scheibe!!
Natuerlich koennen die Fahrschulen auch „steuern“ , WENN sie die verschiedenen Fragebogen selbst verteilen.
Die Lobby war so stark, man musste nach dem Durchfallen der Theo-Pruefung 6 Monate Pause machen, bis man wiederholen konnte.
Damit konnte man alle bis dahin gemachten praktischen Stunden vergessen.
„Komisch“ ist halt, keinem der die „Versicherung“ passiert das, zumindest habe ich nichts anderes gehoert.
Aber die Spatzen sind jetzt scheinbar gefangen, die Sperre wurde stark reduziert!
Du gehst ja auch schon davon aus, die Prueflinge bekommen nur noch die schweren Fragenzusammenstellungen(in den Fuehrerscheinstellen), damit sie verzweifelt in die FS gehen. Da gibt es aber „Verdienstausfaelle“, die ausgeglichen werden muessen!
Sorry , nochmal, TH baut gerade Unregelmaessigkeiten ab und holt sich dann aber die Fahrschulen rein 🙄
Das laeuft dann sicher auch als“Verband“ (Franchise-System) und die alten FS sind ganz schnell weg vom Fenster! Als Gegenleistung gibt es dann das Versicherungssystem.
Aber ganau dadurch wird die Ausbildung letztlich SCHLECHTER.
Von der Logik her, muesste dann aber der/die praktischen Pruefer auch mit drin haengen.
Das sollte man aber anhand von Statistiken sehr schnell herausfinden!!

TH braucht jetzt auch ganz schnell Statistiken, welche Frageboegen wie oft eingesetzt waren und wie oft nicht bestanden wurden.
Dann muss man nur die oberen 50% rausschmeisen und dann sollte schon kein Betrug mehr moeglich sein!
Ich finde das echt bloed! Einer von euch schraubt grosszuegig die Bearbeitungszeit hoch! Aber wenn ihr dann im MOD-Modus am Beantworten seit, geht nichts mehr!
WARUM koennt ihr die Zeit nicht abwarten!?! Kann man die „Benachrichtigung“ auf das Diktiergeraet nicht erst dann schicken, wenn die Bearbeitungszeit abgelaufen ist!?
Danke fuer die Muehen!
Wieviel Foren hast du jetzt eigentlich schon??

Schreibfehler kann man dann auch nicht mehr verbessern! 🙂

gg1655
Gast
gg1655
27. Mai 2016 10:42 am

Kann sich jemand hier noch an den Vekehrsunterricht in der 3. oder 4. Klasse erinnern?
Da kamen 2 Polizisten bei uns in die Schule und haben die grundlegenden Regeln im Straßenverkehr erklärt. Anschließend wurde im Schulhof auf einer aufgemalten Straße das erlernte vor diesen Polizisten ausprobiert.
Am Ende bekamen dann alle so einen Wimpel fürs Fahrrad.
Warum erzähle ich so ein Zeug? Auch wenn das nur Rudimentär war so haben Sie uns dort doch klar gemacht das wir nicht allein im Straßenverkehr sind. Und diese Erkentnniss fehlt den Thais meistens. Die Fahren als wär die Straße nur für einen selbst da. Andere werden nur als störend betrachtet oder einfach ignoriert.
Einem Kind kann man da vielleicht noch eher ein Bewusstsein für seine Umgebung im Straßenverkehr beibringen als einem Erwachsenem Thai der, nach seiner Selbstauffassung, eh alles weis.
Hier noch ein schönes bsp. wie selbst offensichtlichste Verkehrsregeln missachtet werden.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/74576-video-ampelsuender-zahlen-hohen-preis-fuer-leichtfertigkeit.html#contenttxt
Da lag es bestimmt nicht daran das die Regeln unbekannt waren. Es scheiterte an „Thainess“.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 9:05 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Rest erspar ich mir.

Ich dachte mir, Ihr koennt die Frage mit den blauen Schildern nicht beantworten.
Heute schreibst du uebrigens wie der bowlingspielende Gartenzwerg vom Nutella, der mit der Giftspritze! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. Mai 2016 6:35 am

STIN: Kann man mit so einem dummen Geschwaetz den Thais imponieren?

ja, kommt bei den Offiziellen gut an

Das dachte ich mir, dass das eure Methode ist!

STIN: wenn man denen das System der EU und USA erklärt – also nicht unbedingt Pflichtfahrschule,
aber die Möglichkeiten – wie in Thai fahren lernen könnte.
Mal sehen, ob es in BKK auch so gut ankommt, wie hier. Die waren recht wissbegierig, wie das so in der EU läuft.

Wenn du/ihr das erzaehlt habt, wie das in der USA und Europa laeuft, dann hast du ja bestimmt entsprechende Links, wo wir, das dumme Fussvolk das nachlesen koennen.
Oder habt ihr STINs-Maerchen erzaehlt!!?

emi_rambus: STIN: emi_rambus: Das Bild stammt von der Seite ‘wuestenschiff.de’ und hat absolut UEBERHAUPT NICHTS mit Fahrschule zu tun. Das ist einfach gelogen!

STIN: nein, ist vom Forum thailand4talk – wenn es ein Fake ist, ok sorry – hab ich nicht geprüft. Dann hat dort einer gelogen.

LINK!

Also doch Luege!!? 👿

STIN: Das gibt es in dieser zusammenstellung nur einmal auf der Welt! Ich habe mich sehr viel damit beschaeftigt und sage ganz einfach Ursache Nr 1, das TH-Verkehrsrecht ist ZU kompliziert und in der Praxis UNUEBERSICHTLICH!!

ich würde bei Prüfungen gar nicht darauf bestehen, das die alle Verkehrszeichen auswendig lernen.

Mein Gott wie bloed! Du verstehst ueberhaupt nichts!! Warum zwingst du mich , das so deutlich zu schreiben? Lies doch einfach man , was ich schreibe! 👿
Also bitte:
Vor etwa 30 Jahren in Indien, hatte es noch alles! Es gab Bundesstaaten, da gab es fast nur Ochsenkarren und Fahrraeder und ganz selten mal ein altes Auto und dann fuhr man ueber die Grenze und da hatte es Lkws, Busse, ….. , Fahrraeder aber kaum noch OchsenKarren. So krasse Unterschiede habe ich im Jahr darauf in TH nicht erlebt, obwohl ich auch im Isan, Maeh Hong Son, GoldenenDreieck, Hat Yai , … war.
Die Vorfahrtsregeln und die IST(!!)-Beschilderung im Kreuzungsbereich entspricht mehr Laendern mit OchsenKarren -Verkehr! (Ausnahme- Grossstaedte; Hauptstrassen).
Ich habe es in meinem letzten Beitrag beschrieben, was in IndustrieNationen weltweit ueblich ist und wodurch dort die Sicherheit erheblich verbessert wurde!
Klar ist hier TH, auf dem Weg vom Entwicklungsland zum Schwellenland und die koennen machen, was sie wollen, nur …..:roll: Hier kommen ueber30 Mio Touristen her, die zum Ueberwiegenden Teil Fuehrerscheine haben, also mehr , wie es in ganz TH gibt.
Klar koennen die Thais machen was sie wollen, (traditionelle Maerkte abreissen, Abwasser ins Meer leiten , …., Kinder nach steinzeitMethoden ausbilden, . Demokratie ….), also auch bei den Verkehrsregeln. Nur, es versteht ja kaum ein Thai, was abgeht.
Testfrage an unser Verkehrswunder STIN und seine Pii-Nongs (nur die, die nicht ueber Netzwerke den Schein gemacht haben! )
Was bedeuten die blauen Schilder auf dem Bild?
Aber nicht die Frau fragen!! 😉

Ihr wollt aber mit dem „Allheilmittel“ Fahrschule nach den Sternen greifen!
TH wird dann ganz bestimmt das erste Land weltweit die Fahrschulen haben , die Ochsenkarren Regeln+ duenne Beschilderungs-Dichte und schlecht sichtbare Ausstattung haben.
Aber jetzt doch noch eine Frage, dann koennten diese Fahrschulen bei den 20Mio Thais im Strassenverkehr den Kampf gegen Windmuehlen aufnehmen, nur was ist denn mit den 30 Mio Touristen? Muessen die dann auch erst eine „einstuendige“ Pruefungsfahrt ablegen! 😆
Man, was fuer ein Geschaeft, das waeren nach 10 Jahren etwa 200 mio Pruefungsfahrten, …:roll:
Zusammenfassung:
Die derzeitige „lueckenhafte“ Beschilderung ist am Tag schon sehr unuebersichtlich und wird oft erst im Kreuzungsbereich erkannt oder erst vor Gericht. Auslaendern sind die „Regeln“ und Schilder in der Regeln nicht bekannt!
In den meisten Laendern der Touristen, wuerde bei einem Unfall die mangelhafte/unvollstaendige/…. Beschilderung zum Verklagen der zustaendigen Behoerde fuehren.
Macht natuerlich kein Thai und kein Tourist.
Aber es ist einfach eine sehr schlechte Werbung fuer das Land, nicht nur fuer den Tourismus!
Wenn dies in Ordnung ist(was natuerlich ein paar TB kostet; aber schon die Nachruestung mit den Erforderlichen, prunkvollen Strassenschildern wuerde sehr wahrscheinlich mehr kosten), waeren die Regeln sehr einfach, jeder wuerde sie mit einer kurzen Einweisung kapieren, fuer Auslaender waere es wie zuhause, … und man koennte sich das mit den Fahrschulen sparen!
Wenn man dann noch das bisher uebliche Begleitende Fahren nicht boesartig erschwert, um den Fahrschulen den Weg zu ebnen, und den Betrug bei der Theoretischen Pruefung ausschliesst, der dann auch in aehnlicher Form bei den Fahrschulen moeglich ist, haette TH das erreicht was man wollte.

STIN: Jetzt macht aber der Fahrlehrer eine Vollbremsung, Weil der von Rechtskommende (Auf der ROAD) auf sein Recht pocht und durchfaehrt. Was lernt der Fahrschueler daraus, hoer nicht auf die Fahrschule! Oder wie oder was?

das hat der Fahrlehrer dann schon richtig gemacht. Der kann aber auch dem Schüler dann beibringen, nicht unbedingt immer auf den anderen
zu vertrauen. Selbst es aber richtig zu machen. Wenn das mal dann in TH in 10 Jahren durchgemischt ist, also wenn alle neuen Fahrer das
so lernen – dann wird man in wenigen Jahren sehen: ups – der andere bleibt ja in der Tat bei Rot stehen, wow.

🙄 du hast wieder nichts verstanden, da war gar keine Ampel, aber grosse Empfehlungen abgeben! 😆 😥 Ich weiss, man muss ja von was leben!

STIN: Aber das regelt sich alles alleine, wenn man die praktische Prüfung vom Behördenhof, auf die Strasse verlegt. Wenigstens eine Stunde fahren und
dabei so ziemlich das wichtigste mit einbeziehen – dann sieht der Prüfer genau, ob er den oder die Fahrschülerin schon in den Verkehr
in TH entlassen kann, oder ob da noch weitere Stunden nötig sind.

Eine solche Empfehlung passt zu all dem PropagandaMist, mit dem man ansonsten die Reform gegen die Wand laufen laesst!!
Ein Pruefer (ACHTUNG nicht Fahrlehrer) arbeitet im Jahr 1680 Std, das bedeutet, mit Ruestzeit schafft er etwa im Jahr 1.000 Pruefungsfahrten. Bei 20% Durchfaller hatten dann 800 den Schein! bei jaehrlich etwa 1.000.000 neuer Anwaerter, brauchte es nur dafuer BEIM STAAT 1.250 Prueferstellen, also etwa 15 pro Fuehrerscheinstelle, das sind dann schon mehr, als zur Zeit dort arbeiten!

STIN: in den Fahrschulen lernt man das wichtigste. Man fährt sicher nicht alle Verkehrzeichen ab, aber jene – die häufig vorkommen, sicherlich.

Wenn die Fahrschulen nur das bringen sollen, was die Fuehrerscheinstellen zZ schon rueber bringen, Brauchen sie 16 Stunden, dazu kaeme dann noch das praktische ueben , nochmal etwa 20 Stunden, mit Pruefung waeren das dann rund 40 Stunden!

Das mit der Bergfahrt hat sich mit meinen AUsfuehrungen wohl erledigt ? (Zumindest fuer die naechsten zwei Tage 😆 )
Das zu dichte Auffahren , sind nach meinen persoenlichen Erhebungen zu ueber 95 % alles nur Leute, die den FS nur ueber Netzwerk machen. Die gehen also auch bei Fahrschulen durch die Lappen!
TH ist auf einem guten Weg, die Verkehrstoten unter 10.000 zu druecken und mittelfristig sogar auf 5.000!!
Mit Fahrschulen wird nichts bewegt! Ausser viel Geld, das viele der Thais gar nicht haben!!
Obwohl in D u.a.Laendern die Fahrschulen nur noch zu 40-50% ausgelastet sind, sind Unfaelle und Verkehrstote nicht hochgegangen!!

Ich habe absolut nichts dagegen, wenn die alten Fahrschulen und Fahrlehrer so weiter machen, wie bisher!
Nur neue Leherer UND neue Schulen, sollte man dann nach internationalem Standard durchziehen!
PFlicht darf es nie werden. Da ist der StufenFuehrerschein viel, viel wichtiger!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Begleitendes Fahren kann ja nebenbei auch angeboten werden, nur hat
kaum ein Thai die Möglichkeit, jemanden zu finden – der ihm das legal (mit Lizenz) beibringt.

Das ist purer F*ck! Das hat es bis heute nicht gegeben und soll nur gemacht werden um den Fahrschulen was zuzuschieben! Wer bekommt den wieviel dafuer? Ich dachte genau das sollte bei den Reformen abgeschafft werden!
Was es braucht ist die Uebernahme durch die Versicherung! Entweder per 44 oder halt zusaetzlich fuer 100 TB fuer 4 Wochen.
Wobei natuerlich fuer eine Fahrschule, die das gewerbsmaessig macht eine ganz andere Versicherung hermuss, selbstverstaendlich auch eine dicke Haftpflichtversicherung!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Mai 2016 5:03 pm

STIN: Und was willst du dann mit Fahrschulen!

ich will genau das ändern, das eben die Thais zumindest die wichtigen Verkehrzeichen kennen, aber darum geht es weniger.

Kann man mit so einem dummen Geschwaetz den Thais imponieren? Was willst du eigentlich , ausser mit aller Gewalt die Fahrschulpflicht einzufuehren, wo ihr was dran verdienen koennt!
Einmal faehrtst du vorsichtig, dann sollen alle wieder alles lernen, … 🙄
Ich habe hier schon Tastatuturen kaputt geschrieben!!
TH ist kein-OchsenkarrenLand mehr, hat aber noch Verkehrsregeln aus dieser Zeit, Gekreuzt mit dem amerikanischen Militaer-Strassen-Recht und Englisch-Linksverkehr-Recht und mit dem Polizei“recht“.
Das gibt es in dieser zusammenstellung nur einmal auf der Welt! Ich habe mich sehr viel damit beschaeftigt und sage ganz einfach Ursache Nr 1, das TH-Verkehrsrecht ist ZU kompliziert und in der Praxis UNUEBERSICHTLICH!!
Wenn du schon 30 Jahre hier bist, kannst du gar nicht mehr mitreden, weil du die Entwicklung in DACH gar nicht mehr kennst!
In D wurde es UEBERSICHTLICH, als das Vorfahrtschild eingefuehrt wurde! Da wo keine Ampel war (und auch da, wenn Stromausfall war) wurden an befahrenen Strassen Vorfahrt-und Vorfahrtachten-Schilder (auch STOP) aufgestellt. Damit gab es nur noch zwei sehr einfache Regeln:
-entweder ist die Kreuzung durch Beschilderung geregelt oder
– es gilt (in DACH) Rechts vor Links
FERTIG!
Und genau dadurch gab es deutlich weniger Unfaelle.
Da nussten von den Gemeiden durch Widmung festgelegt werden, welche gleichberechtigten Strassen Vorfahrt hatten und welche nicht! Und schon wieder FERTIG!!
Was hilft mir da eine Fahrschule! Quatsch, zwei KLARE Regeln und fertig! Die sonstigen Verkehrsschilder sind selbsterklaerend!
Der Hick-Hack in TH, das in DACH/E auch war, bevor man die Beschilderung , wie oben geschildert eingefuehrt hat, ist ganau darauf zurueckzufuehren!
Natuerlich kostet es „einmalig“ „etwas“ die Beschilderung zu aendern, aber ohne das ist alles UNSINN!
Im IST, zur Zeit, ist hier jede zweite Kreuzung FALSCH oder UNZUREICHEND ausgeschildert. Das fuehrt dazu, auch wenn ALLE, ALLE Regeln kennen wuerden, ist zuegiges Fahren ueberhaupt nicht moeglich, weil die theoretischen Regelungen an jeder zweite Kreuzung fehlen und somit praktisch, unfallfrei zu fahren, gar nicht moeglich ist.
Jetzt kommen die STINs und sagen, alles kein Problem das lernt man in den Fahrschulen.Was fuer ein Bloedsinn!
Ja, in „zivilisierten“ Laendern kein Problem! Man bringt den Fahrschuelern die zwei Grundregeln bei, faehrt an eine Kreuzung(/Einmuendung) der einen Art(mit Beschilderung) und „faehrt da praktisch durch“ und dann an die zweite Art (rechts vor links) und faehrt da auch durch, Fertig damit kennt man beide Regeln. Fuer was braucht es da eine Fahrschule!! Warum soll das ein erfahrener Kraftfahrer nicht rueberbringen koennen? 🙄
ABER was passiert jetzt in TH? In der Regel erkennt man (OHNE Ampel) erst sehr kurz vorher, ob es sich ueberhaupt um eine gleichberechtigte Kreuzung handelt, sind dann noch zwei drei Fz davor steigt die Gefahr eines Auffahrunfalls!!
Die Schilder Vorfahrt-Achten und Vorfahrtstrasse stehen demgegenueber weithin sichtbar, auch im Dunkeln und bei Regen, da es helle und reflektierende Schilder sind. Das heisst, jeder weiss bereits auf groessere Entfernung was genau abgeht und nicht erst, wenn er schon fast im Kreuzungsbereich ist!
Bei der Verkehrs-Dichte an befahrenen Strassen, ist das einfach ein MUSS. Es kommt sonst kein Verkehrsfluss zu stande und ich sage nochmal, diese Regeln (IST) waren in Ordnung als man noch mit Ochsenkarren fuhr und alle 2STunden bis 3Tage mal ein Automobil vorbeikam!!
So jetzt kommt in TH die zweite Art von Kreuzung : Nicht gleichberechtigt
Das erkennt man inneroertlich an den Strassennamensbeschilderung. „Road“ hat Vorfahrt vor „Soi“, eigentlich auch ganz einfach, …oder?
Auf meinem taeglichen Schulweg gleich eine „unbeschilderte Einmuendung“ . Von der letzten Kreuzung her weiss ich, ich fahre auf einer „Road“ weil da stand ein Schild „Road“ stand. An der kommenden Einmuedung steht gar kein Schild, da muesste eigentlich „links vor rechts“ gelten, aber ich auf der „Durchgangsstrasse“ fahre ja auf einer Road. Der Haken ist halt jetzt, biegt man da nach links rein, kommt da nach 2-300M auch ein „Road“Schild, also auch der von Links kommende Verkehr kann davon ausgehen , er hat Vorfahrt , weil er auf einer Road faehrt und es an der Einmuendung selbst keine Strassenahmenschilder gibt!
So was macht jetzt das „WunderheilMittel“ Fahrschule?
😆 man naehert sich auf einer Road einer Einmuendung ohne Beschilderung, …. am Besten biegt man mit dem Schueler erst Mal nach links ab und schaut, ob da nicht auch ein RoadSchild kommt! Kommt man an diesem an, macht man mit dem Wissen eine Kehrtwendung und faehrt zu der Einmuendung, wo man wieder links in die alte Fahrtrichtung abbiegt, und wo man , da man auf eine Road Faehrt und von Links kommt, gegenueber dem von Rechts kommenden Verkehr Vorfahrt hat.
Super, das hat die Fahrschule doch toll beigebracht!?
Jetzt macht aber der Fahrlehrer eine Vollbremsung, Weil der von Rechtskommende (Auf der ROAD) auf sein Recht pocht und durchfaehrt. Was lernt der Fahrschueler daraus, hoer nicht auf die Fahrschule! Oder wie oder was?
Aber gemaess en STINs geht es weiter zur naechsten Kreuzung/Einmuedung, auch da kann man nichts erkennen, da ist es aber eine Soi, aber auch keine Schilder!
Der Ortskundige weiss das, aber nur der!
In D (?ACH) wuerde es nach einem Unfall bei unklarer , fehlender Ausschilderung eine Klage gegen die Gemeinde/Stadt geben!! Deswegen ist nun ueberall die Beschilderung in Ordnung.
In TH:
Wenn kurz vor Jahres-Kassen-Schluss noch Geld da ist, kann man auch ein paar Schilder von dem Geld aufstellen. Man kann aber auch eine LustLern-Fahrt nach Europa machen. Faehrt da nur der Dienststellen leiter, faengt da das Murren in den niederen Reihen an. Nimmt er immer noch andere mit ist Ruhe. Nun da das jetzt schon 10 Jahre an der Kreuzung ohne Beschilderung gut gegangen ist, geht das auch noch weiter gut und es gibt noch mehr Teilnehmer bei den Leerfahrten!
Dabei koennte man aber auch nach zwei bis drei Jahren eine perfekte Beschilderung haben.
So jetzt zurueck zu der Fahrschule in einem Land mit Ochsen-Karren-Kehrsregeln, die durch die Polizei getunt sind. Es geht weiter zur naechsten Kreuzung. Nach etwa 3 Wochen hat er alle Kreuzungen in ChiangMai durch. Am besten schriebt er jetzt einen Test, damit er weiss, welche Kruezungen er wieder holen Muss. Bevor er Bergfahrten macht, faehrt er dann in STINs Kaff und faehrt er dort alle Kreuzungen ab!Da sollten dann 4 Wochen und etwa 25 Stunden voll sein. Nach der Bergfahrt, geht es dann nach BKK.
:Disapproval:
Das ist Thai-PraxisFremd! Eine Fahrschule kann da gar nichts bringen, weil jedesmal wenn man woanders hin will, braucht man erst eine Erkundungsfahrt mit der Fahrschule!!
Haette es eine klare Beschilderung und die „2fache-Vorfahrtsregel“ wuerde die jede Kapieren und es braucht keine Fahrschule.
Auf jeden Fall kann keine Fahrschule der Welt es bewerkstelligen den Schueler an allen „250.000“ Kreuzungen in TH einzuweisen!
So jetzt zu den STIN-Geruechten zur Bergfahrt!
Es ist eigentlich eine ganz einfache Regel, so schnell wie man berghoch faehrt, so schnell darf man auch nur bergrunter fahren. Zu sagen, man darf nur im 2. Gang fahren is wieder Bloedsinn! Das haengt doch von vielen Faktoren ab!
Ich fahre den Berg runter im Dritten (weil ich mit dem auch hochfahren wuerde!), vor der Kurve nehme ich den Fuss vom Gas, wenn das nicht reicht, bremse ich muss ich zulange bremse, „luefte“ ich die Bremse und Bremse wieder, … wo soll die heisslaufen wenn ich keine 2t Holz geladen habe oder einen Wohnwagen dran habe? 🙄 so faehrt man bis in die Kehre , dann Bremse auf und nach der Kurve wieder Gas. Wo waere da ein Problem?
Genauso , nur „umgekehrt“ macht man es doch auch berghoch, man faehrt mit Gas im 3., vor der Kurve Fuss vom Gas und „rollt“ in die Kehre und in der „Spitze“ zum Rausfahren gibt man wieder Gas!
Bei einem Haenger nur mit Auflaufbremse, Kann es sogar richtig gefaehrlich werden, wenn der bergrunter staendig „auflaeuft“ weil dann gluehen die Bremsen!
In Foren heisst es doch immer, wenn du keine Ahnung hast, SCHNAUZE HALTEN.
Das sollte man fuer Blogs auch einfuehren! 😉

STIN: Das Bild stammt von der Seite ‘wuestenschiff.de’ und hat absolut UEBERHAUPT NICHTS mit Fahrschule zu tun. Das ist einfach gelogen!

nein, ist vom Forum thailand4talk – wenn es ein Fake ist, ok sorry – hab ich nicht geprüft. Dann hat dort einer gelogen.

LINK!
Fahrschulen koennen nichts bringen, solange es keine einfachen Regeln gibt, mit vollstaendiger Beschilderung!
Von deiner Logik muessten jetzt in D die Todeszahlen wieder hoch gehen da bald 60% den Fahrschulen den Ruecken gekehrt haben! Tut es aber nicht, weil es eine Vielzahl von Ursachen gibt, die umgesetzt wurden, von denen ich die meisten hier aufgefuehrt habe, ueber die letzten Monate. Die ihr aber zugemuellt habt.
Die Fahrschule bringt zu gut wie gar nichts, sie bringt aber eine Vielzahl von Menschen auf die Strasse, die besser weggeblieben waeren!!

Ihr behauptet immer wieder, ihr seit „Praktiker“, da merkt man nichts von. In meinen Augen seit ihr blind, weil ihr die eigentlichen Probleme und Ursachen gar nicht seht/erkennt.
Ich sage es nochmal , im Zusammenhang mit den Fahrschulen, besteht bei der kompletten Familie STIN ein Interessenskonflikt!
In anderen Zusammenhaengen auch!
Die Reform ist in diesem Bereich auf einem sehr guten Weg. Ich bin Sicher, im laufenden Jahr werden etwa von 25.000 Verkehrstoten auf 15.000 VT reduziert, auch wenn viele mit Verdreherein das verschwurbeln UND viele das mit Dinst nach Vorschrift (in meinen Augen eine Straftat in dem Fall) ausbremsen.
Ich bin auch sicher, wenn dann noch weitere Massnahmen umgesetzt werden, wofuer es aber einfach Zeit uns Geld braucht, wird TH in weiteren 2-3 Jahren bei 5-7.000VT sein unten haette damit etwas noch nie dagewesenes erreicht.
DAS darf aber nicht sein.
Ist aber so und auch alles ohne Fahrschule. Die Fahrschule wuerde zum Bremsklotz! Die Ausbildung und Pruefung ist zur Zeit gut. Die Maengel und Betrugsmoeglichkeiten habe ich hier auch schon mehrfach unten aufgezeigt!
Wer jetzt erst neu dazugekommen ist (wie zB Siggi-STIN) bitte einfach nachlesen!
Dies ist dann auch 1:1 bei den Fahrschulen Ueber die Fuehrerschein-Versicherung moeglich!
Die unmoeglich schweren Fragenzusammenstellungen, die den Betrug erst ermoeglichen, muessen aussotiert werden und es duerfen nur noch annaehernd gleichschwere Boegen ausgegeben werden. Auch das ist hier schon mehrmals erlaeutert worden.
Es gibt ueber Jahrzehnte bereits Fahrschulen in TH, genauso sollte man das auch ohne Pflicht weiterlaufen lassen!
Wichtig ist, jeder macht sehr schnell dieser 3Tage-Ausbildung und die Pruefung! Dann hat TH einen grossen Berg versetzt.
Die teure Fahrschule (die wie in DACH immer teurer werden wird!!!!!) ist kontraproduktiv! Viele werden dann keinen FS machen ! Und sie bringt nichts, solange es keine klaren Regeln gibt.
Bevor es ABS-Bremsen gab, hat man mit „Stoetter-Bremsen“ den Bremsweg verkuerzt. Heute ist das Netz voll mit gegenseitig widerspruechliche Aussagen von Fahrschulen und -Lehrern zu dem Einsatz der Stotterbremse mit ABS! 🙄
Die Fahrschulen bringen nur mehr Gefahr, durch ungeeignete Fuehrwerscheinbesitzer, auf die Strasse!
Die Fahrschulen bringen natuerlich auch ihnen und ihren Werbern und meist auch in der Lobby viel Geld, das in der Volkswirtschaft, viel bessere Dienste leisten wuerde. 👿

Zum Fehler suchen bin ich zu muede!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Mai 2016 11:16 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vergiss die Verkehrsregeln in TH, es hält sich keiner dran. Fahr nach Gefühl und fahr vorsichtig, vertrau auch hinter dir fahrenden
nicht.

Und was willst du dann mit Fahrschulen! 😥

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. Mai 2016 9:55 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber interessant wie die in der Pampa die Fahrschul-Autos umgebaut sind. 🙂 In Chiang Mai haben die wie in D auch am Fuss Doppel-Bremse, hier kann man wohl auch beim Lenkrad mitsteuern.
Es ist übrigens eine Fahrerlehrerin dort, kein Fahrlehrer. Möglicherweise in D die Fahrschule besucht.

Deine Fakes werden immer billiger!
http://wuestenschiff.de/phpbb/userpix/415_linksrechtslenker_211_1.jpg
Das Bild stammt von der Seite ‚wuestenschiff.de‘ und hat absolut UEBERHAUPT NICHTS mit Fahrschule zu tun. Das ist einfach gelogen!
Jeder der etwas Ahnung von Technik hat (meist Maenner!) sieht sofort, hier handelt es sich lediglich um einen primitiven Umbau von Linkssteuerung auf Rechtssteuerung.
Du haelst die Leser deines Blogs fuer Dummbeutel, wenn du glaubst, du kannst sie so billig vorfuehren.
Von wo in welchem Forum hast du das , angeblich??
Ich halte es ausserdem fuer unverschaemt, wen ausgerechnet DU, der(/die) die Strassenverkehrsordnung ueberhaupt nicht beherrscht*, die Unverschaemtheit besitzt, der Thaibevoelkerung, einschliesslich der Polizei nachsagst, KEINER koennte fahren!
Ich schaetze in TH besitzen zZ etwa 20 Mio Menschen einen Fuehrerschein und etwa 20 Mio nehmen am Verkehr teil und haben keinen!
Und es sind jedes Jahr etwa 1 Mio mehr, die einen Schein neu machen wollen(muesen). Alleine dafuer braucht es etwa 7.700 Fahrlehrer/a. Will man die 20Mio Aussenstaende in 2 Jahren in Griff bekommen, braucht es nochmal etwa 75.000 Fahrlehrer.
Natuerlich braucht der Fahrlehrer noch vile dringender als der Lkw+Bus-Fahrer Lenkzeiten! Taeglich 8 Std in der Woche max 50 Std, da gehoert aber auch der theoretische Unterricht und die Ruestzeit dazu!
Ich halte das fuer absolut laecherlich, wenn du die Fahrlehrer, so nebenbei in 20 Std „abfertigen“ willst! 👿
Bei den „Native-Speaker-Lehrern“, bei der Thailehrern forderst du Lehramt! Ein FahrLEHRER heisst nicht nur so, er muss auch eine paedagogische Ausbildung haben! Die Strassenverkehrsordnung +die 1.000den Polizeiregeln kann man nicht so nebenbei mal schnell lernen.
In D kostet eine Fahrstunde etwa 45 Euro. Dafuer kann man etwa 7kg Schweinefleisch kaufen. Die kosten in TH etwa 1.000TB. Bei angestrebten 20 Stunden 20.000TB +theoretische Ausbildung (?2.000)+Pruefungsgebuehr (?1.000TB mit Pruefungsfahrt), …. weltfremd und profitgesteuert! 🙄
Es gibt 1.000de Vorschlaege, die dazu fuehren werden, dass Unfallzahlen und Verkehrstote zurueckgehen werden. Die sind alle hier im Blog nachzu lesen!!
Zum Beispiel mit den Leitplanken! Da wurde hier klar und deutlich gesagt, die nur 70cm hohen Leitplanken reichen von der Hoehe und von der Verankerung her nicht fuer die hohen Doppledeckerbusse aus.
Was schreibst du:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Leitplanken haetten hier tatsaechlich geholfen!

ja, aber man sollte auch nicht mit Touristen gegen die Leitplanken knallen. Besser gut ausgebildet auf der Strasse unterwegs,
das ist unser Ziel. Beim Berg runter helfen Leitplanken auch nicht viel – die reisst es durch die Wucht des frontalen Aufpralls
weg und die Busse und Autos fallen in die Schlucht. Hier gab es Leitplanken, der Bus krachte da durch und es gab 20 Tote.

Wenn man diese Doppeldeckerbusse fahren laesst, brauchte es auch andere Leitblanken!
https://data.epo.org/publication-server/image?imageName=imgaf001&docId=4629841
comment image
Billig wird letztlich TEUER!
Wichtig ist, dass die 20 Mio ohne FSchein, schnell eine Ausbildung bekommen! Das laeuft zur Zeit, durch die 3 Tage Ausbildung, durch verstaerkte Kontrollen, ….
Bis es 75.000 qualifizierte Fahrlehrer haette, kann man die Todesfaelle im Verkehr mit anderen Massnahmen schon auf nur noch 5-7.000/a bringen. Da steht jetzt etwa Europa, einige davon mit Fahrschulen, wo aber immer mehr, mangels Masse am Hungertuch nagen!
Du/ihr habt in der Sache persoenliche Interessen und seit damit , wenn ihr als Beamter bzw Berater taetig werdet, in einem Interessenskonflikt!
Dies muessen Beamte aufzeigen und duerfen nicht mehr teilnehmen!!
Zur Fahrschulversicherung, da besteht eine Betrugsmoeglichkeit, den Versicherungsnehmern bei der theoretischen Pruefung einen Fragenbogen mit absolut leichter Fragenstellung zur Pruefung zu geben! Und Unwilligen, die glauben ohne diesen „Aufschlag“ durchzukommen, bekommen einen Fragebogen, den noch keiner geschafft hat. Unterm Strich braucht die Fahrschule weniger intensiv auszubilden und die Schueler kommen mit weniger Kenntnissen auf die Strasse,
Das entspricht aber auch den hier an der Fuehrerscheinstelle angebotenen „Versicherung“.
Aber auch das wurde schon mehrfach aufgezeigt!
Absolut kontraproduktiv ist die Moeglichkeit der Polizei, staendig neue gesetzesaehnliche Regelung herausgeben zu koennen.
Ein klares Beispiel (es wird wohl noch gelten) nach Polizeiverordnung duerfen nuechterene Fahrer ein Fahrzeug nicht fuehren, wenn ein betrunkener im Fahrzeug ist. Sorry, da kann ich nur mit dem Kopf schuetteln!!
Genau haben die vernueftigen Menschen in DACH und anderswo dazu beigetragen, dass die Unfaelle zurueck gingen.
Wir sind gemeinsam zum SANUK gefahren. Einer musste nuechtern bleiben. Oft gab es Freiwillige (Schwanger, …), ansonsten wurde abgewechselt!
Es gibt Politiker, die sind strikte Gegner von ALK u.a., ich glaube aber, die werden bei demokratischen Wahlen eher Nachteile haben, wenn sie nicht einen anderen grossen Bonus in die Waagschale werfen koennen!


* mehrfach bewiesen:
-Vorfahrt an gleichberechtigten Kreuzungen
-2 verschieden blaue Schilder an Lichtzeichenanlagen
-Ueberholregeln in TH
-bergab bremsen
-….

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 5:26 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher erfahr ich das immer erst sehr spät.

Meist doch wohl eher gar nicht, wie bei EP, aber dann Geruechte verbreiten! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier lernen viele auf dem Uebeungsplatz.
Siehe Bild unten. Die sind hier meist nicht so komfortabel wie in DACH, aber das tut es auch!

Übungsplatz hat keine Vollidioten, die einen schneiden.

Du meinst also, man muss solange Fahrschule machen, bis man von einem Vollidioten geschnitten wurde?
Bei der Pruefungsfahrt auch?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du “zitierst” nur staeding angebliche Polizisten und … die das Gegenteil behaupten, aber auch nicht wissen, wo es geschrieben steht.

doch, die wissen das natürlich. In der thail. STVO von 1979 – unterzeichnet am 15.03.1979 von König BHUMIBOL ADULYADEJ.
In TH ist zum führen eines KFZs ein gültiger Führerschein nötig. Von Ausnahmen steht da nichts drin.

Und das steht genau wo?
http://www.thailawonline.com/en/thai-laws/laws-of-thailand/159-land-traffic-act-be-2522-1979.html
Einfach mal wieder etwas behaupten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das liegt wohl an deinem “Netzwerk”, die alle ohne Pruefung den Fuehrerschein bekommen! Ich kenne viele, die fahren koennen, die haben auch alle den Fuehrerschein gemacht!

du hast ich falsch verstanden: ich kenne keinen Thai, auch nicht in Trang, nicht in BKK, nicht in Korat und auch nicht hier – der korrekt Autofahren
kann. Führerschein haben viele – kann man sich in der Khao San Rd. frisch gedruckt kaufen – der macht den dann gleich fertig. 20 min Wartezeit.

Du kennst scheinbar voll die falschen Leute! Die neuen Fuehrerscheine sehen nicht so aus, als koennte man die in der KhaoSan Road kaufen. Die werden in der Fuehrerscheinstelle „gekauft“. Das sind dann die Sonderpruefungstermine zu Unzeiten und am Wochenende.
Meine Bekannten haben den Fuehrerschein und koennen auch fahren.
Warum den auch nicht!?
Kein Mensch in DACH ist nach der Fahrschule perfekt! Das ist auch beim Schweissen so! Beim Fliegen vielleicht etwas perfekter, aber auch da lernt man in der Praxis dazu. Man kann unmoeglich fuer alle Situationen geruestet sein! Das ist weltfremd! … UND VERBOHRT!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann also mitreden, du kannst nur rumschwurbeln. Du hast wahrscheinlich noch nicht mal den deutschen MotorradFS.

nein, ich habe mehr als 2 Millionen KM und in TH auch mehr als 200.000. Ich bin ein Autofahr-Freak. Jahrelang in die Arbeit 50-60km eine Strecke.

Und ich dachte immer, du laesst dich in Minibussen mit schwarzen Scheiben durch TH fahren!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weisst du wenigstens wie man mit Zwischengas/kuppeln unsychronisierte Getriebe schaltet?
Weisst du ueberhaupt was das ist. WIKI abschreiben kann jeder! Kapieren tun das die wenigsten Maedchen!

gute Erklärung. Erklär das mal einem theoretisch und dann sieh zu, wie er es praktisch kann. Der versteht das nicht mal theoretisch,
aber praktisch gelernt, könnte er es verstehen.

Kannst du also auch nicht, aber uebrall mitreden wollen.
Ich hatte mit 25 Jahren einen Kaefer, der war so alt wie ich, geteiltes Rueckfenster, neben noch die Winkeraermchen (stillgelegt, nachgeruestet) da musste man noch so schalten, das hatte ich aber vom 5-Tonner drauf. Wenn man da richtig entsprechend Gas gibt, bekommt man da auch noch einen kleineren Gang rein!
Mir reicht das fuer heute wieder mal!
Ich denke, TH ist auf dem richtigen Weg. Die werden in 12 Monaten >10.000 weniger Verkehrstote haben. Ganz ohne Fahrschulen. Vieles was fuer die naechsten 10.000 gebraucht wird, muss erst umgesetzt werden und braucht einfach Zeit. Probleme wie den U-turn, werden noch Jahrzehnte dauern.
Ich sehe aber eigentlich nichts, was da Fahrschulen helfen sollen. Frauen belaestigen , das braucht keiner! Fahrschul“Versicherung“ zum bestehen, haben die Thais schon, was soll also der Bloedsinn?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2016 12:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, du hast es nich nicht ein einziges Mal nachvollziehbar und korrekt erklärt.

Ich konnte es, weil ich auf den Baustellen (gesperrt fuer den oeffentlichen Verkehr) verschiedene Baumaschienen und auch mit dem VW-Bus gefahren. Praxis hatte ich natuerlich auch, weil ich schon 2 Jahre den MopedFS (StufenFuehrerschein) hatte. Klar ist es was anderes, Zweirad statt „Vierrad“, aber Bremsen, Regeln, …. war dasselbe! Schalten, Kuppeln, Blinken, Beleuchtung, …. war an einer anderen Stelle, aber von der Funktion her gleich. Da hatte man als Junge, klar einen Vorteil, das alles umzusetzen. Fuer ein Maedchen schwer nachvollziehbar! Viele meine Freunde haben es auf dem Maehdrescher, dem Traktor gelernt. Ein anderer auf dem Bauhof seines Vaters mit dem Frontlader (Sand) oder auch mit dem Gabelstapler.
Hier lernen viele auf dem Uebeungsplatz. Siehe Bild unten. Die sind hier meist nicht so komfortabel wie in DACH, aber das tut es auch!
Du hast ausserdem bis heute NICHT BELEGT, dass es in TH verboten waere, wenn ein erfahrener Beifahrer auch im Strassenverkehr schult. Das ist hier naemlich gaengige Praxis!!
Du „zitierst“ nur staeding angebliche Polizisten und … die das Gegenteil behaupten, aber auch nicht wissen, wo es geschrieben steht.
DU behauptest, Hunderttausende von Polizisten und Beamten wuessten nicht, das Fahrkuenste nicht vom Himmel fallen, sondern dass dies in TH gaengige Praxis ist.
Es ist ja auch Weltweit immer wieder so.
Auch in D setzt sich das Begleitende Fahren immer mehr durch (>600.000 von 1.000.000 jaehrlich!)
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren
Wenn hier tatsaechlich so viele lesen, dann nur ueber Suchbegriffe von google. HIER findet sich keiner zurecht! Was auch an eurer Suchfunktion liegt!
Ich habe echt kein Bock mir wegen eurer gebetsmuehlenartigen Schwurbelei, mir Textbausteine anzulegen!
Ich kann auch nichts dafuer, dass hier mit einer Vielzahl von STINs gearbeitet wird, die sich nicht untereinander abstimmen.
ABer jetzt (zum Zweitenmal) die Frage zurueck:
Ich sehe hier staendig , meist erfahrene Kraftfahrerinnen, die auf dem Ruecksitz vom Moped sitzen, und den Kindern das Fahren beibringen. Erklaere mir dochmal wo da die Fahrschule die Doppelbremse einbaut. In eurem „Konzept“ das ihr bewerbt und mit dem ihr Geld verdient (verdienen werdet) ist dies noch gar nicht vorgesehen.
In D wurde lange Zeit gar nicht geschult. Dann wurde auf einem Parkplatz die Acht gefahren. Dann gab es ueber Funk Anweisungen aus dem Schulungsfahrzeug. Das war aber im Stadtverkehr voll der Quatsch, weil das Zweirad staendig das Schulfahrzeug „abhaengte“. Dann wurde mit dem Motorrad begleitet, das gab aber staendig Unfaelle.
Ich brauchte beim Moped keine Fahrstunde, erst beim Motorrad, die bloede Acht fahren. Wer den Stufenfuehrer schein Moped schon hatte, konnte das natuerlich schon.
Also, wenn der naechste von euch das wieder fragt, benutzt eure Suchfunktion!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem kenne ich keinen hier im Amphoebereich, der fahren kann

Das liegt wohl an deinem „Netzwerk“, die alle ohne Pruefung den Fuehrerschein bekommen! Ich kenne viele, die fahren koennen, die haben auch alle den Fuehrerschein gemacht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also nochmals: wie kann ein Thai in Thailand korrekt im Strassenverkehr das fahren lernen. Gehen wir dabei davon aus, das die nicht
mal wissen, wo man den Zündschlüssel reinstecken muss, keine Ahnung vom schalten, bremsen, Kupplung usw. haben.
Wer zeigt das den Thais?

Das fragt mich mein Sohn (10) jetzt staendig schon. Habe ich auch gemacht, ich wusste alle Funktionen im Auto, lange bevor ich das erstemal den Zuendschluessel herumdrehte.
Aber da waeren wir wieder bei unserem „Thema“ , bei Maedchen ist das meist anders.
😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dazu hab ich von dir noch nix gehört. Nur Geschwurbel. Du lehnst Fahrschule ab, du lehnst eigentlich die komplette praktische
Fahrausbildung ab. Wenn nicht – dann bitte erkläre mal, wer in TH die machen soll.

Ich habe im Gegensatz zu dir alle gaengigen Fuehrerscheine und habe auch Fahrpraxis. Ich habe sogar Fuehrerscheine 2mal gemacht, weil sie beim Militaer nicht anerkannt wurden! Ich habe auch einiges an Fahrpraxis. Bei mir sollten jetzt rechnerisch bald die 2mio km voll sein, davon 200.000km in TH.
Ich kann also mitreden, du kannst nur rumschwurbeln. Du hast wahrscheinlich noch nicht mal den deutschen MotorradFS.
Mit dieser Erfahrung sage ich, der Stufenfuehrerschein ist die Loesung fuer die meisten Laender.
Ansosten ist das mit der neuen Pruefung/Ausbildung (3Tage) – die du wie so vieles andere auch nicht kennst, voll in Ordnung.
Du kannst mir glauben, wer die praktische Pruefung besteht, der weiss, wo der Zuendschluessel reingesteckt wird (beim Auto). Eine sonstige Pruefungsfahrt ist NICHT erfoerderlich. ABer die Praxis in der Stufe vorher! Ich muss also 2 Jahre mit dem AutomatikFS gefahren sein, bevor ich auf „Ohne Automatik“ die Pruefung machen kann. Dann muss man 2 Jahre auf „ohne“ (zbPickup) gefahren haben, bevor man die LKW Pruefung machen kann. Da wieder 2 Jahre, vor dem grossen BusFS.
Eine Pruefungsfahrt bei LKW >7,5t und beim Bus halte ich fuer richtig.
Aber genauso wichtig halte ich eine Einweisungsfahrt, bei jedem neuen Fahrzeug. Wer jahrelang einen alten Bus gefahren hat, kann nicht in einen hochmodernen Bus einsteigen und losfahren!!!!! Dazu braucht es ein Fahrtenheft, wo zum Beispiel durch den Disponenten die Einweisungsfahrt auf dem Modell bestaetigt wird!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du wiederholst deine Phrasen ohne Ende!

muss ich, weil von dir nix korrektes kommt.

Siehe oben, siehe unten, siehe hier ueberall, aber Hauptsache „siehe“! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was war das denn fuer ein Fahrzeug? WAS hat den der Fahrlehrer gesagt, wie du den Gang einlegen sollst?

das war damals ein BMW 1802. Wir sind vor der Bergauffahrt stehen geblieben und dann hat er mir halt erklärt, wie man den Berg anfährt.
Natürlich mit dem 1. Gang – was mir damals schon klar war. Aber wieviele Thais, die noch nie in einem Auto gesessen sind, wissen das?
Die fahren hier mit dem 5. Gang solange, bis es nicht mehr geht und dann geht das Geruckel beim hektischen Runterschalten los.

Siehe oben (StufenFS)! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mein Buddha, hab ich da als Beifahrer schon Sachen erlebt. Bergfahren muss gelernt werden, in TH wenigstens von den Busfahrern.
Auch mit Automatik – da weiss hier wirklich niemand, für was 1,2… da ist – zum Bergfahren natürlich.
2 ist meist für kurvige Strecken sinnvoll, damit hier nicht in den 3. oder 4. Gang geschaltet wird usw.

In deinem Netzwerk sind eindeutig die falschen Fahrer. Ich frage mich, wie du bei einem modernem Bus mitreden kannst? Die haben ja meist gar nicht mehr den Hebel, mit dem man das Benzin rumruehren muss.
Weisst du wenigstens wie man mit Zwischengas/kuppeln unsychronisierte Getriebe schaltet?
Weisst du ueberhaupt was das ist. WIKI abschreiben kann jeder! Kapieren tun das die wenigsten Maedchen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher ist eine Ausbildung – egal staatlich oder privat – in TH unbedingt nötig. Bei den Fahrschulen im Norden würde ich sogar Berg-Zusatzausbildung
als Pflicht vorschlagen. Letztens ist ein Honda Phantom-Fahrer den Doi Anghkang raufgefahren. Der ist einfach mit einem hohen Gang solange gefahren,
bis er dann zu einer Kurve kam, da hat die Maschine es nicht geschafft (er hätte schon lange vorher zurückschalten sollen) – er fiel in der Kurve um
und rutschte samt Maschine zig Meter die Strasse runter. Hatte Glück, nur alles Schürfwunden.

War das eine Frau? Das kommt davon, wenn in den Fahrschulen nur das bergrunter Fahren geschult wird.
Also ehrlich, so ein Problem gibt es hier NICHT. Vielleicht liegt das an euren Fahrschulen. Wo wurden denn die Fahrlehrer geschult> Gar nicht? Da haben wir es schon. Da macht doch auch wohl jeder wie er denkt. Haben die so was wie ein Curriculum ?
Hoer doch auf. Bis das alles richtig in TH laufen wuerde, fahren die Autos laengst alle von selbst! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was meinst du jetzt damit? Wie man richtig abbiegt? Das muss man bei der praktischen Pruefung belegen!

mir geht es weniger um die Prüfung – hier wurde im Oktober 2015 noch nicht im Strassenverkehr geprüft, sondern nur einen 8er
und RÜckwärts einparken am Gelände des Transportministeriums.

Ein 8er mit dem Pickup? Das ist wirklich duerftig. Hier wird ein kompletter Parkur gefahren. Das faengt mit ZUendschluessel rumdrehen an. Was im Oktober 2015 war, kann ich nicht sagen, bin mir aber sicher, heute (45/50)wuerdest du ohne „Versicherung“ die Pruefung nicht mehr bestehen.
Es sind auch Leute dabei, die die praktische Pruefung mehrfach machen muessen.
Natuerlich ueben die vorher immer wieder.
Die aktuelle Pruefung ist (abgesehen von der Betrugsmoeglichkeit; siehe unten) GUT!
Wenn JEDER, auch alle die aus deinem Netzwerk, diese Pruefung haetten, koennte TH sich international ueberall sehen lassen!!
Bis die FS etwas Vergleichbares leisten, wird es Jahrzehnte dauern, aber ehr wahrscheinlich niemals!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber egal – wo lernt ein Thai aber so etwas für eine Prüfung im Strassenverkehr. Bitte nicht sagen: vom Vater….

Hast die Alzheimer?? Siehe oben, unten, nutze das Suchwortverzeichnis! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die vielen von die staendig beschimpften fahren ueberwiegend vorsichtig.
Das einzige Problem ist der Alk, und was lernty man dazu in der FS?

in der Fahrschule wird ein Film gezeigt, wie man tickt, wenn man besoffen ist. War bei mir auch so.

In den 3 Tagen werden auch solche Filme gezeigt!! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die zahlt übrigens auch nicht, wenn der Vater seinem Sohn das Fahren beibringt und der Sohn
fährt dann einen Familienvater ins KH oder in den Tod.

Wo steht das?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch da hilft eine gute Fahrausbildung, weil man dann – wenn man korrekt fahren kann und das ins Fleisch und Blut übergeht, auch als
Betrunkener (nicht voll) dann richtig reagiert – gegenüber jemanden – der nüchtern nicht fahren kann.

Das kann keine Fahrschule leisten, aber der STUFENFUEHRERSCHEIN (Klappe die 150.) 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein, die meisten Unfälle im Jahr passieren nicht durch Trunkenheit. Das sind dann die Unfälle nachts, aber auch da nicht alle.

Ja viele davon, weil Ampeln auf Blinklicht geschaltet sind. Siehe meine Beitraege unten dazu! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zu normalen Zeiten aber nicht.

Das waere aber jetzt schon neu?!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Mai 2016 1:56 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem ist deine Forderung nach Fahrschulausbildung ein Schlag ins Gesicht der Menschheit,

bevor wir das ganze wieder hochkochen – bist du mal dran:

Diese billigen Spielchen kannst du mit deinen Kindern spielen, leist ja eh sonst keiner mehr hier 😆
Ich habe das zwischen 50-100 mal erklaert! … und weiter Vorschlaege gemacht.
Es bleibt wie es ist, DU forderst praktische Fahrschulausbildung fuer das Volk, willst aber selbstverstaendlich die Elite in „Deinem“ Netzwerk ohne jegliche Pruefung und Ausbildung auf die Menschheit loslassen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind dann die, die mit ihren dicken Schlitten bei Einmuendungen und Kreuzungen schneiden und Mopedfahrer mitreissen und es meist noch nicht mal merken!!

Ich habe mal irgendwo gelesen, das in BKK die Reichen jetzt immer mehr Fahrschule besuchen. Darauf bestehen angeblich die Eltern, bevor sie den
Kindern schnelle Autos kaufen. Das ist schon mal ein Fortschritt. Aber die anderen müssen das auch bzw. es müssen Ausbildungsstätten geschaffen
werden, wo man praktisch fahren lernen kann, gerne auch bei den Behörden.

Das – diese Vernuft, Einsicht, ist etwas, was der Reform zu verdanken ist!! Auch (zB.0 das Draengel am U-turn ist fast auf Null. Habe es die letzten Wochen nur noch zweimal erlebt, von einem Wassertankfahrer!
So ist es eben, es wir auf dem Wegen abgestellt, wie vieles andere und es wird nicht an die grosse Glocke gehaengt. Und das wird von der Propaganda genutzt , um die Schwurbeleien gebetsmuehlenartig zu wiederholen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es geht nicht darum vorrangig zu lernen, wie man bergrunter bremst (das kann auch keine FS beibringen),

doch, hab ich in Österreich gelernt. Wir sind rauf auf den Berg, da schon Anweisungen vom Fahrlehrer, wie man da schaltet usw.
Können die Deutschen nur in Bayern, weil man in HH vermutlich keine Berge zum lernen hat. Auch runterfahren, wird in Fahrschulen
– meist aber leider nur dort, wo es Berge gibt – gelernt.

Du wiederholst deine Phrasen ohne Ende!
Was war das denn fuer ein Fahrzeug? WAS hat den der Fahrlehrer gesagt, wie du den Gang einlegen sollst?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es geht darum, wie man richtig abbiegt, wie man richtig die Einmuendung ausfaehrt und dann schnell genug lenkt und vieles mehr(parken in 3. Reihe und dabei Versperrung der Durchfahrt fuer Rettungsdienst*).

und wo kann man das in TH lernen?

Was meinst du jetzt damit? Wie man richtig abbiegt? Das muss man bei der praktischen Pruefung belegen! Haste auch nicht gemacht, aber schon wieder Sprueche verbreiten, wie beim Englisch Programm und ganz TH muss darunter leiden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja du “hast natuerlich Recht” , die Bekannten aus deinem Netzwerk und die wirklich Reichen haben genug Geld, um beim Todesfall eine Entschaedigung zu zahlen, …. wenn sie dann stehen bleiben!

nicht nur das, die haben auch genug Geld sich eine ordentliche 1. Klasse Versicherung zu leisten und auch zu zahlen.
Die Thais zahlen höchstens ihre 3. Klasse Versicherung und meist die auch nicht.

Die „1.Klasseversicherung“ unterscheidet sich nur bei der Versorgung der Verletzten. Das setzt aber immer noch voraus, man haelt an, man hat den Unfall ueberhaupt mitbekommen und … es war kein Alk und DROGEN im Spiel!
Die vielen von die staendig beschimpften fahren ueberwiegend vorsichtig. Das einzige Problem ist der Alk, und was lernty man dazu in der FS? 🙄

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Mai 2016 1:37 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von wem das wohl kommt?

von einem Idioten. Es kommt eine Änderung vom Verkehrsministerium, nicht von einer einzigen Führerscheinstelle.
Soweit ich informiert bin, beraten die sich in BKK aber zuerst. Sehen wir mal vor Songkran 2017 – was da genau kommt.

Du Verbreitest Geruechte!
Ausserdem ist deine Forderung nach Fahrschulausbildung ein Schlag ins Gesicht der Menschheit, weil du im gleichen Atemzug forderst, dass DU und dein Netzwerk den Fuehrerschein „unbuerokratisch“ macht! Ganau diese 5% haben dann weder theoretische noch praktische Ausbildung. Das sind dann die, die mit ihren dicken Schlitten bei Einmuendungen und Kreuzungen schneiden und Mopedfahrer mitreissen und es meist noch nicht mal merken!! 👿
Es geht nicht darum vorrangig zu lernen, wie man bergrunter bremst (das kann auch keine FS beibringen), es geht darum, wie man richtig abbiegt, wie man richtig die Einmuendung ausfaehrt und dann schnell genug lenkt und vieles mehr(parken in 3. Reihe und dabei Versperrung der Durchfahrt fuer Rettungsdienst*).
Ja du „hast natuerlich Recht“ , die Bekannten aus deinem Netzwerk und die wirklich Reichen haben genug Geld, um beim Todesfall eine Entschaedigung zu zahlen, …. wenn sie dann stehen bleiben!
:The-Incredible-Hulk:
Wenn ich nicht schon 4mal der Lenker vom Moped (im Stand) rumgerissen haette waere ich, auch mit Kindern, eingefaedelt und mitgerissen worden. Klar waere schon wieder ein Moprd-Unfall gewesen, faktisch war es aber jemand, der gar nicht fahren kann aber dafuer viel zu schnell faehrt und dann noch oft Fahrerflucht begeht.

*DIE sollten auch mal Dienst in den Leichenhallen machen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. Mai 2016 1:02 pm

STIN: emi_rambus: Du verbreitest wieder Geruechte und kennst die neue Ausbildung UEBERHAUPT nicht.

STIN:es kommt eine weitere Erneuerung. Schon angekündigt. Ich bin erst zufrieden, wenn der Prüfer mit de Prüfling zusammen raus in den fliessenden Verkehr
fährt und dann in mind. 1 Stunden so alle Fahrübungen durchfahren lässt. Also Ampel, parken, Vorrangstrassen, Highway, wenn vorhanden – auch Berg, ist hier kein
Problem – der Doi Suthep ist in der Nähe. Dann – nach Beendigung gibt der Fahrschul-Prüfer sein Protokoll ab und die Führerscheinstelle entscheidet dann,
ob er nochmals antreten muss oder nicht. Bevor das nicht so läuft, werden wir das immer wieder einbringen. Aber ich glaube, es kommt nun in dieser Art
irgendwas.
Es werden dann massig durchfallen, aber egal – die müssen dann halt irgendwo legal fahren lernen – wo ist mir eigentlich egal.

Hier hat jemand mutwillig ein Gerücht in die Welt gesetzt um Verwirrung zu stiften“, sagte Nopparat Sornchaiyakorn, Direktor des Departments of Land Transport Chonburi, auf einer Pressekonferenz.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/74214-nopparat-fuehrerscheintest-aenderung-nur-ein-geruecht.html#contenttxt

Von wem das wohl kommt? 👿

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Mai 2016 10:04 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin erst zufrieden, wenn der Prüfer mit de Prüfling zusammen raus in den fliessenden Verkehr
fährt und dann in mind. 1 Stunden so alle Fahrübungen durchfahren lässt.

Dann ist ja gut! Hast du deine Pillen heute schon genommen?! Pass‘ auf, du bekommst noch ein Enzelzimmer und eine Jacke, die man auf dem Ruecken zumacht!
So was gibt es weltweit nicht!!
TH wird dieses Jahr einen enormen Ruck in der Statistik machen! Ich gehe davon aus, man wird von 25.000Verkehrstoten (VT) auf unter 15.000 VTs kommen und das trotz aller Schwurbelbemuehungen UND trotz Dienst nach Vorschrift!!
Wie schon mehrfach dargestellt gibt es in TH Unfallschwerpunkte wie U-Turn, Highway-Stadtdurchfahrten, … die es in DACH in der Form nicht gibt. Diese koennen von jetzt auf gleich nicht abgestellt werden.
Ein sehr schnell abstellbarer Unfallschwerpunkt ist die Aussschilderung mit Vorfahrtschildern im Kreuzungsbereich!
Es war frueher eigentlich ueberall ueblich, „die Groessere Strasse hat Vorfahrt“, dem ist heute noch so in TH. Es ist aber durchaus nicht ersichtlich, welche Strasse die groessere istr. Dabei „helfen“ die Strassen-Namensschilder, auf denen „SOI“ „Tanon“ zu lesen ist. Das koennte funktionieren, nur muessten dann 4-500% diese sehr teuren Schilder aufgestellt werden.
Diese haben aber auch den grossen Nachteil, sie selbst und der Unterschied in der Beschriftung sind in der Dunkelheit und bei schlechter Sicht nur schwer zu erkennen.
In D wurde das Chaos eigentlich mit Einfuehrung des Vorfahtsstrassenschildes geloest (siehe oben).
Die Schilder „Vorfahrt achten“ und „Stop“ gab es damals schon und gibt es auch schon in TH!
Sinnvoll were auch noch das Zeichen „Vorfahrt an der naechsten Kreuzung“ und „Ende der Vorfahrtsstrasse“.
Gespart werden die bestimmt sehr teueren, Prunkvollen Strassennamensschilder und die grossen Hinweisschilder fuer gleichberechtigte Kreuzung/Einmuendung.
Bei allen gleichberechtigten Strassen wird -in der Regel die Durchgangsstrasse – eine Strasse zur Vorfahrtsstrasse umgewidmet (durch Gemeinde) und entsprechend ausgeschildert. Ausgeschildert werden auch die meisten sonstigen Vorfahrtsberechtigten Strassen (Tanon gegenueber Soi, ggf auch gegenueber Trog).
ANSONSTEN gilt dann immer, wenn keine Beschilderung vorhanden ist „LINKS VOR RECHTS“
Das wuerde fuer internationale Urlauber und fuer alle Thais, die Regeln sehr stark vereinfachen!!
Genau das wird tausendmal mehr bringen,als Fahrschulen!!
Alles andere, was ich schonmal geschrieben habe, spare ich mir diesmal!

gg1655
Gast
gg1655
9. Mai 2016 2:38 pm
Reply to  STIN

Eine funktionierende Verkehrsüberwachung würde sicher etwas bringen. Da hat man tatsächlich eine Gurtpflicht im Wagen aber auf der Ladefläche sitzt wahlweise die ganze Familie ne Kambodschianische Baukolonne oder einfach eine Fahrgemeinschaft.
Der braucht gar keinen Unfall zu bauen, eine Notbremsung reicht da meist aus damit 1 oder mehr abfliegen.

  gg1655(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Mai 2016 5:13 am

Ich habe extra gewartet bis du wach bist!

Flammen-Inferno im Nationalpark Doi Suthep
http://der-farang.com/de/pages/flammen-inferno-im-nationalpark-doi-suthep

Der Doi Suthep brennt und du bekommst nichts mit?
Bist du auch in der Tuerkei oder bei den Russen?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Mai 2016 3:54 am

Eben wird es langweilig, jetzt hacked man schon beim Beitrag schreiben!
Kinderkram!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Mai 2016 12:34 pm

STIN: In D, England , …. setzt man nicht mehr auf Fahrschulen sondern auf Schockvideos/-Erziehung!

du vergleichst Äpfel mit Birnen. es gibt weiterhin in England sogar die Pflicht

Haste den Bericht nicht gelesen, die bringen aber nichts fuer die Sicherheit! Im Gegenteil die bringen viele Menschen durch die Pruefung, die besser bei oeffentlichen Verkehrsmitteln blieben!
Dadurch gibt es nur mehr Unfaelle!

STIN: Auch die praktische Pruefung ist nicht gerade leicht. Rueckwaerts einparken mit Pickup und “punktgenau” anhalten mit nur handbreit Abstand zum linken Bordstein, wird auch fuer viele erfahrene “Praktiker” nicht auf Anhieb zu schaffen sein!

das ist Pipifax. Die üben tw. zuhause am Grundstück nur dieses. Alles andere können sie nicht. Falscher Weg. Die Prüfung MUSS im fliessenden Verkehr
stattfinden und das über 1-2 Stunden.

Sorry, wenn mir das jetzt so spontan rausrutscht, du hast echt einen Knall!
Da muessten >66.000 Pruefer (nicht Fahrlehrer) 1 Jahr lang (40 Std Woche) pruefen, bis alle Thais durch waeren.

STIN: Meine Frau sagt, sie vertieft jetzt taeglich das theoretisch gelernte in der
Praxis und lernt durch die Wiederholungen in der Praxis! (leider auch als Beifahrer: 🙄 )

wie macht sie das – in der Praxis meine ich? Hat sie schon den Führerschein? Ansonsten wäre es illegal, hochgefährlich und verantwortungslos.

Was soll das schon wieder? Meine Frau hat wie ich zwei Fuehrerscheine!

STIN: Keine Fahrschule kann daran was besser machen!

du hast Fahrschule und gibst das weiter. Das ist ja ok. Wir diskutieren aber über jene Thais, die keinen haben – der ihnen fahren lernt.
Wo und wie lernen die fahren – Thailand ist wohl das einzige Land, wo dann dieser einen FS nicht legal machen kann.

Die Thais machen zZ bei der Fuehrerscheinstelle, taeglich legal den Fuehrerschein!
Ich habe Fahrschule gemacht, haette aber keine gebraucht, wie sagte mein Fahrlehrer in der ersten Stunde:“da kann aber einer schon fahren!“ Der meinte wohl mich. Meine Frau hat hier auch praktische Fahrschule gemacht. Die Frau macht das schon an die 10 Jahre, kann aber ueberhaupt kein Native-Englisch und hat auch keine Bergfahrten gemacht, weil beim Voll-Automatik ist das nicht so „einfach“, mit dem Motor zu bremsen!! Den kann man auch schlecht anschieben! 😆

STIN: Wenn man nun die Prüfungen so verschärft, das ohne richtiges lernen keiner mehr durchkommt und man

Hier kommen alle durch, die haben so eine Art Fahrschul-Versicherung (1.500TB).
Trotzdem behaupte ich, in den 3 Tagen sind die voll fit!
Und die zeigen halt auch solche Videos.
Du verbreitest wieder Geruechte und kennst die neue Ausbildung UEBERHAUPT nicht.
Du hast keine Ahnung von Vorfahrtsregeln , das haben wir ja schon erfolgreich getestet.
TH muss endlich an jeder befahrenen Strasse die Vorfahrt eindeutig durch klare Beschilderung regeln.
Das ist einfach das helle Chaos.
Hier gilt unter anderem, die groessere Strasse hat Vorfahrt, bei 50-60% kann man das aber nicht erkennen. Ansonsten heisst es, wer zur erst kommt hat Vorfahrt. Das ist eine sinnvolle Regel, wenn in der Stunde 2 Autos vorbei kommen , aber doch nicht mehr bei dem heutigen Verkehrsaufkommen.
Also, ich denke mit klarer Beschilderung, wie das in DACH ist, waeren nochmal 2-3.000 Verkehrstote zu verhindern.
Die Fahrschule hier konnte dazu absolut ueberhauptnix beibringen! GARNIX!! Ohne Schilder keine Regel. Hier geht es vor allem um die Strassennamen!

STIN: Ich ernte bei den Thais immer wieder Bewunderung, wenn ich sage, ich fahre vom Sueden
nach Laos und wieder zurueck (4.000km) OHNE Beifahrer!

wir können ja fahren, haben ja Fahrschule. 🙂

Siehe oben, ich haette keine gebraucht! Beim grossen Bus , …. JA!
Beim Lkw mit Haenger …. Nein. Ich hatte zwei Lehrer, die waren Alkoholiker! In meiner 1. Stunde musste ich voll durch die Innenstadt fahren und dann in einem SteilBerg anhalten, danit er sich seine Droehnung kaufen konnte. Die hatte er dann in einer braunen Papiertuete und er „zog“ immer wieder da dran. So was hatte ich bis dahin nur in einem Film gesehen, aber nicht in einem FahrschulLkw.

STIN: doch einen freiberuflichen Fahrlehrer oder Fahrschule. So stelle ich mir das vor und es scheint mich wer gehört zu haben – Buddha vielleicht, der es dann
weitergegeben hat.

Also nochmal, hier bestehen alle, oft mit mehreren Wiederholungen , ….
Ob das wie bei euch auch mit „Beziehungen geht, kann ich nicht sagen, aber Fahrschule braucht es wirklich keine!!
Fuer was denn auch? „Versicherung“ hat die Fuehrerscheinstelle auch. Und wenn die Fahrschulen selbst schon „nur Frauen“ anbieten, spricht das doch schon Baende!
Ich hatte das heute schon an anderer Stelle geschrieben, Sex mit Abhaengigen ist Vergewaltigung und sonst gar nichts.
Das ist doch schon vorprogrammiert, dass die Fahrlehrerin „ausfaellt“ und dann nach erfolgter Anfahrt, doch der Herr genommen werden muss!
Da gibt es ja auch welche, die machen sich an die jungen Maenner ran! NO GO!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Mai 2016 12:40 am

berndgrimm: gg1655: Der Verkehr ist das gefährlichste in Thailand. Verkehrsregeln könnten man dort komplett abschaffen, kennt keiner und wer sie kennt ignoriert sie.

STIN: Ich kenne diesen Zustand nur in TH – in allen anderen Ländern gibt es reichlich Fahrschulen, freiberufliche Fahrlehrer oder sonst was – wo man
fahren lernen kann, nur in TH nicht. Auch in den anderen ASEAN-Staaten gibt es Fahrschulen.
Solange der Staat illegales Fahren toleriert, wird sich da nichts ändern. Woher soll den ein Thai wissen, wann er Vorrang hat.

Auch dies ist ein grosses Versaeumnis der Militaerdiktatur!
Denn ein Politiker der wiedergewaehlt werden will wird daran sicher nichts aendern.

Das Argument mit den fehlenden Fahrschulen zieht leider ueberhaupt nicht.
Meine Frau, die einen der wenigen legal erworbenen Fuehrerscheine in Thailand hat
und auch problemlos in LUX/D/F gefahren ist hatte einen Grossonkel der in BKK
einen Taxibetrieb und Fahrschule hatte.
Dort hatte sie die 15 (angeblich) vorgeschriebenen Fahrstunden, dann eine (angeblich) vorgeschriebene praktische Fahrpruefung nach der sie ihren
Fuehrerschein erhielt.
Mit dem Fuehrerschein in der Tasche machte sie zusaetzlich noch 30 Fahrstunden
weil sie sich selbst noch nicht sicher fuehlte.
Dieser Grossonkel hat vor ein paar Jahren seinen Taxibetrieb aus Altersgruenden verkauft.
Den Fahrschulbetrieb wollte niemand uebernehmen obwohl er viele japanische Firmen als Stammkunden hatte die ihre Thai Fahrer (mit Fuehrerschein)
dort ausbilden liessen.Private Thai Kunden hatte er sehr wenige.

Wenn man sich ansieht wie die Thai „Polizei“ hier faehrt weiss man dass
dieses Land niemals halbwegs zivilisierte Verhaeltnisse auf den Strassen
bekommen wird.

Ich hatte mir dort von der Militaerdiktatur mehr erwartet!
Aber offensichtlich ist auch sie nur ein Buettel der hiesigen Automobil
und Motosai Industrie!

In D, England , …. setzt man nicht mehr auf Fahrschulen sondern auf Schockvideos/-Erziehung!
http://www.spiegel.de/video/neue-polizeistrategie-schockvideos-statt-strafe-video-28504.html
Ich halte es fuer unfair, was hier (von der „herrschenden Meinung“)ueber die Reformregierung verbreitet wird!
Die Fahrschulausbildung und Pruefung wurde jetzt von 1 Tag auf 3 Tage erweitert.
Wer kennt denn diese Neuerung in der Praxis?!!
Dachte ich mir, KEINER! 🙄
Der Fragebogen wurde auf 50 Fragen erweitert und man muss 45 Fragen richtig haben! Wenn ich die Frageboegen aussuche (es gibt naemlich einige sehr schwere, aber auch einige sehr leichte) fallen > 95% der Fuehrerscheinbesitzer trotz Vorbereitung durch!
Auch die praktische Pruefung ist nicht gerade leicht. Rueckwaerts einparken mit Pickup und „punktgenau“ anhalten mit nur handbreit Abstand zum linken Bordstein, wird auch fuer viele erfahrene „Praktiker“ nicht auf Anhieb zu schaffen sein!
(Ich halte aber das „rueckwaerts Einparken etwas fuer thailandfremd, da der nachfolgende Verkehr das in der Regel nicht zulaesst).
Es werden unter anderem auch diese Schock- und Einsichtsvideos gezeigt!
Meine Frau sagt, sie vertieft jetzt taeglich das theoretisch gelernte in der Praxis und lernt durch die Wiederholungen in der Praxis! (leider auch als Beifahrer: 🙄 )
Keine Fahrschule kann daran was besser machen!
Das was zB hier beim Personalbedarf in zB der Luftfahrt, EnglischProgramm (lange nicht in dem Umfang erforderlich, wie hier gefordert), ….. ist genau das AUS fuer die Fahrschul-„Idee“, da es Jahrzehnte dauert bis entsprechende Ausbildungszentren fuer Fahrlehrer eingerichtet und Zehntausende von Fahrlehrer ausgebildet sind!
Das, was aber zur Zeit in den Fuehrerscheinstellen laeuft, ist bereits umgesetzt und bringt die Erfolge, die TH braucht.
Zusammen mit vielen anderen Massnahmen wird das zu einem noch nie dagewesenen Ergebnis fuehren. Ich schaetze, in 12 Monaten wird man von >25.000 Verkehrstoten, auf unter 15.000VTs kommen, vielleicht sogar knapp an 10.000VTs.
Das wird allerdings durch Propaganda, Geschwurbel, …. und rabulistische Verdrehereien versucht abzubewerten!
Ich ernte bei den Thais immer wieder Bewunderung, wenn ich sage, ich fahre vom Sueden nach Laos und wieder zurueck (4.000km) OHNE Beifahrer!
Problem ist da etwas der „Ring“ um BKK, da dort die Fernorientierung sehr duerftig ist.
Richtig mangelhaft wird das in BKK. Da gibt 7-10 Hinweisschilder, aber keines fuer „Zentrum“ , „Nord“ (ChiangMai, KhonKaehn, …).
Ich bin mal nach BKK ‚rein‘ gefahren und dachte, faehrst so lange Richtung ‚Zentrum‘, bis das Hinweisschild ‚Airport‘ kommt. Gab es beides nicht. Ich hatte absolut ueberhaupt keine Orientierung! Ich stellte das Fahrzeug an einem Tempel ab und fuhr mit dem Taxi zum Flughafen. Bezeichnend war, vom Tempel ‚raus‘ , war dann vollkommen cool, weil ich wusste, wo es langgeht.
Einen Navi/GPS hatte ich damals nicht, gab auch noch nichts was taugte! Heute hat meine Frau so etwas auf dem Smart-Phone. (damals hatte ich auch noch keine Frau)
Was ich damit sagen will, nicht das fahren in BKK ist das Problem, sondern vor allem die gleichzeitige Orientierung.
Die NahbereichsOrientierung ueber die Beschilderung ist in der Hauptstadt recht gut. Mit einem Navi heute alles kein Problem mehr!
Insgesamt bleibe ich dabei, die von der Regierung sehr wohl schon umgesetzte Neuerung bei der Fahrausbildung/Pruefung bringt den notwendigen Erfolg!! Ergaenzt durch den „Stufenfuehrerschein“ erwirbt der Fahrer die ansonsten notwendige/erforderliche Fahrpraxis!
Im Zentrum von BKK und anderen GrossStaedten, sollte aus meiner Sicht nur der fahren, der ausserhalb schon 1-2 Jahre Fahrpraxis hat. Ausserdem benoetigt er einen OrtskundeNachweis, einen Beifahrer mit einem Solchen oder einen Navi!

Siehe auch:

Digitaler Beifahrer statt Ober-Fahrlehrer
https://www.haufe.de/marketing-vertrieb/vertrieb/neue-navis-digitaler-beifahrer-statt-ober-fahrlehrer_130_214814.html

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Mai 2016 6:04 am

Ein Paradebeispiel fuer …
https://de.wikipedia.org/wiki/Rabulistik
… irgendwie wird es langweilig!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit Versprechungen wie “Ritje voor een ritje”, ein Ritt für einen Ritt,
sollen vor allem junge, mittellose Frauen angesprochen werden, die sich sonst keinen Führerschein leisten könnten.

das müsste dann aber mit dem Fahrschulbesitzer gemacht werden, der Fahrlehrer – den ich z.B. hatte, war nur Angestellter, der hätte
mir vll zusätzliche Stunden geben können, aber nicht die Kosten für die Fahrschule erlassen. Funktioniert also in D so nicht.

Immer weniger Fahrschulen
Die Fahrschul-Branche steckt in der Krise.

die können ja weg, man muss dann halt Schweden-Modell, Schweizer-Modell usw. anbieten. Deutschland wird niemals das illegale lernen
im Strassenverkehr dulden und tolerieren, wie TH – 1000% niemals!

Aber braucht es den Führerschein überhaupt noch, wenn das digital vernetzte Auto
ohnehin alle Aufgaben des Fahrers übernimmt? Braucht es die Fahrschulen bald noch?

wenn das mal kommt – sicher nicht mehr in unserer Zeit – dann werden andere Prüfungen und Ausbildungen nötig sein.
Was mach ich, wenn die Elektronik ausfällt, wie schalt ich auf manuelles Fahren, wenn es Probleme gibt usw.

Total ueberalterte Fahrlehrer, klar, wer kann sich so eine teure Ausbildung leisten.
Bei der BW werden kaum noch Fahrlehrer ausgebildet!

der FL meiner Tocher, war ein Junger, kein Alter. Die älteren haben aber mehr Erfahrung.

Irgendwie ist das ein Auslaufmodell und TH will man es ueberstuelpen!

In Österreich baut man die Fahrschulen aus, man führt nun Nachschulungen, die vorgeschrieben sind – ein. Nach einem Jahr fahren,
muss man zurück in die Fahrschule.

Aber egal, es müssen keine Fahrschulen Pflicht sein. Man kann gerne auch alles abschaffen, nur müssen Optionen geschaffen werden,
damit der Prüfling legal das fahren lernen kann. Das geht in den meisten Ländern der EU dann mit „Driver-Instructors“ – wobei
es dann egal ist, wer das ist. Er muss nur überprüft werden, kann dann aber auch Onkel, Vater usw. sein, wie in Schweden.

Das man die Fahrschulen abschafft, dann den Leuten sagt, egal wo ihr lernt, illegal wird aber hart bestraft – das geht nicht.
Dann hätte man keine Chance, irgendwo legal Autofahren zu lernen, wie momentan in TH.

Aber ist es ein Unterschied, ob ich Driver-Instructors bezahlen muss, oder Fahrschule. Beide müssen es versteuern, es anmelden
und eine Prüfung machen. Eigentlich ziemlich das gleiche. Dann wird es Firmen geben, die Driver-Instructors ausbilden und
vermieten. Es wird das gleiche dabei herauskommen. Nicht alle haben einen Vater, der einen FS hat, oder einen Onkel.
Oder eine Studentin in Berlin, die aus München stammt, möchte gerne den FS machen, kann aber noch gar nix Autofahren.
Wie macht die dann in Berlin den Führerschein, wenn es keine Fahrschulen mehr gibt. Die muss dann die Option haben,
sich einen oder wenn sie Angst hat, eine Driver-Instructor zu buchen. Anders geht es gar nicht.

In Oesterreich* haben die scheinbar noch die Lobby, die sie GsD in D nicht mehr haben!
Interessant auch, immer mehr verzichten und fahren nur noch mit oeffentlichen Verkehrsmitteln!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was mach ich, wenn die Elektronik ausfällt, wie schalt ich auf manuelles Fahren, wenn es Probleme gibt usw.

Wer das nicht ohne FS geregelt bekommt, sollte besser auch auf den Schein verzichten und laufen!
🙄

*1‰ der Weltbevoelkerung! rd 40% > 60 Jahre!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Mai 2016 7:13 pm

Fahrstunden gegen Sex
Mit Versprechungen wie „Ritje voor een ritje“, ein Ritt für einen Ritt, sollen vor allem junge, mittellose Frauen angesprochen werden, die sich sonst keinen Führerschein leisten könnten.
http://www.rp-online.de/panorama/fahrstunden-gegen-sex-in-holland-kein-problem-aid-1.5639934

Immer weniger Fahrschulen
Die Fahrschul-Branche steckt in der Krise.

Aber braucht es den Führerschein überhaupt noch, wenn das digital vernetzte Auto ohnehin alle Aufgaben des Fahrers übernimmt? Braucht es die Fahrschulen bald noch?
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/fahrlehrer-suchen-weg-aus-krise-13965306.html

Total ueberalterte Fahrlehrer, klar, wer kann sich so eine teure Ausbildung leisten. Bei der BW werden kaum noch Fahrlehrer ausgebildet!
Irgendwie ist das ein Auslaufmodell und TH will man es ueberstuelpen! 🙄

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. April 2016 2:00 am

madison: Dies ist der glücklichste Moment meines Lebens nicht mehr mit etwa die Zahlung von Rechnungen zu kümmern, wie ich für das Leben angesiedelt wurden.
Vieles hat sich über atm-Hacking und leere Karte für Bargeldabhebung gesagt worden, aber es schien alles wie ein Mythos für mich, bis ich
schließlich verlor meinen Job paar Monate zurück und die Welt schien rückwärts bewegt werden

Der muss bei mir garnicht für den Austritt der Engländer aus der EU werben.

Oder um es mit seinem Translator zu sagen:

The must not advertise with me for the exit of the English from the EU

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2016 11:47 pm

madison:
Dies ist der glücklichste Moment meines Lebens nicht mehr mit etwa die Zahlung von Rechnungen zu kümmern, wie ich für das Leben angesiedelt wurden.
Vieles hat sich über atm-Hacking und leere Karte für Bargeldabhebung gesagt worden, aber es schien alles wie ein Mythos für mich, bis ich
schließlich verlor meinen Job paar Monate zurück und die Welt schien rückwärts bewegt werden. Ich ging online auf der Suche nach Jobs und Mittel
zu Ende, und dort fand ich Kommentare über Robinson Agentur und wie sie liefern diese Karte in weniger als 7 Tage ohne Risiko
beteiligt und weit viel geringeren Preis eine im Vergleich zu dem, was die Karte selbst geben kann, machte ich dann Kontakt und in genau 6 Tage
Letztere meine Karte und ein Handbuch wurde in den USA an meine Adresse hier geliefert und am selben Abend habe ich die Karte verwendet, konnte
nehmen Sie $ 2000 für eine Start seine seit nur 3 Wochen und mein Leben eine neue Gestalt angenommen hat. Ich möchte einfach sagen, danke an diese Firma
und helfen, ihren Ruhm im Ausland zu verbreiten. Wenn Sie schon einmal in der Notwendigkeit dieser Karte sind auf jeden Fall [email protected]
kontaktieren und Ruhe sein Dienste sicher vertrauenswürdiger und zertifiziert.

So was bloedes kann nur dazu dienen , die Rechte der Nutzer einzuschraenken! 👿
Eben wird es voll kindisch!Maedchenhaft kindisch!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2016 11:10 am

STIN: Junge, Junge……

Hast du sonst keine Argumente?
Es gibt ein sehr gutes Buch, mit dem die Anfaenger lernen koennen. Das reicht auf jeden Fall fuer die Pruefung, wenn da nicht die Fangfragen und die viel zu hohe Gewichtung waere.
Die theoretische Pruefung als solche , stelle ich in Frage, weil man eigentlich „nur fuer den Fragebogen lernt“! Die praktische Uebung laeuft in TH schon jahrelang aehnlich dem, was jetzt wieder in D eingefuehrt wurde!
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren
Damit werden in D jetzt jaehrlich zwischen 500.-800.000 Fuehrerscheine gemacht. Tendenz steigend!
Es muss einfach nur gesetzlich geregelt werden und die Versicherungen muessen ihre Tarife erweitern/anpassen! (44?)
Ein gewerbsmaessige FS benoetigt natuerlich eine besondere Versicherung!
Die Fahrschulen bringen aus Gewiistreben mehr ungeeignete Fahrer auf die Strasse als sie Gutes bringen. Selbst das koennten sie nur, wenn die Schulen selbst und die Fahrlehrer die Ausbildung und Befaehigung wie in D nachweisen koennten! Davon ist TH Lichtjahre entfernt!
Stufenfuehrerschein, Fahrverbot in BKK fuer Anfaenger, ….. das sind situationsorientierte Massnahmen fuer TH.
Wichtig ist auch, dass die Leute ueberhaupt den Fuehrerschein machen und dann etwas zu verlieren haben !!
In TH lebt ein grosser Teil der Menschen mit einem pro Kopf-Einkommen von <3.000TB/m. DIe Bereicherung der auslaendischen Fahrschulketten bringt das Land nicht weiter!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2016 5:37 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du weisst genau, ich meine die Versicherung, die garantiert, dass man den Fuehrerschein besteht.

es gibt keine Versicherung für das. Einige Fahrschulen bieten dazu lediglich eine Garantie an. Das finde ich sogar super.
Die werben mit der kostenlosen Garantie, das man bei der Fahrschule solange unterrichtet wird, bis man die Prüfung besteht.

Das mit dem „kostenlos“ ist aber neu! Wurde das verboten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So eine Garantie gibt es in D und auch in TH in vielen Bereichen, da wird dann halt geworben – das solange nachgebessert wird,
bis man zufrieden ist. Wir machen das auch…. – es bleibt bei uns ein Heiratservice solange kostenlos, bis die Heirat erfolgreich
stattgefunden hat. Das schaffte bei uns bei vielen Kunden sehr grosses Vertrauen.

Wie lange habt ihr „Umtauschrecht“?:roll:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn, wie es sich abzeichnet(!) die Fahrschulen in D, die theoretische Pruefung vorbereiten und den Prueflingen die verschieden schweren Fragenzusammenstellungen zuweisen, dann ist Betrug moeglich! Es ist einfach, dem “Versicherten” die leichte Pruefung zuzuschieben und den Verweigerern eine absolut schwere. Das ist auch in TH moeglich, allerdings ohne “Versicherung”.

nein, ist hier in CM nicht möglich. Ist wohl auch in D nicht möglich. Weil die Testbögen nach einem Zufallsprinzip vergeben werden.

Das waere jetzt auch wieder neu, ausserdem gibt es keine Testboegen in Paper mehr, geht alles ueber PC!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie es momentan ist, weiss ich nicht. Aber soweit ich weiss, gibt es keine leichten und schweren Tests. Alle sind gleich, lediglich die
Fragen sind ev. etwas anders.

Das gibt es nicht!! Ausserdem sind die Fragen in D mit 1-5 gewichtet. Mit 10 Punkten ist man durchgefallen. Wenn einer viele 3-5erFragen hat, ist das nicht zu schaffen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Würden Fragebögen mit leichten und schweren Fragen produziert, wäre das schon geplanter Betrug vom Staat. Also komm runter von deinen
Verschwörungstheorien.

Das ergibt sich aus Zufall! Geplant wuerde ich das in TH nur sehr wenigen zutrauen. Wenn die ersten Anwaerter durch sind und bei 10 verschiedenen Zusammenstellungen sind 3, wo 100 NICHT bestanden haben und 3 , wo zwischen 90 und 95 bestanden haben, dann sollte jeder draufkommen.
Ich denke auch, da haben deutsche Fahrlehrer, schon Nachhilfe gegeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen gibt es in Nicht-Bananen-Republiken und in Rechtsstaaten so etwas wie KartellAemter!

die schreiten aber erst ein, wenn eine Kette andere Ketten kaufen will, nicht wenn eine Kette Einzelunternehmen aufkauft,
was weltweit passiert.

Doch, wenn sie 100% Marktanteile haben und mit einem Franchise-System die „Versicherungs-Idee“ vermarkten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH wird gerade Betrug und Korruption abgebaut, es braucht nicht noch neue! FahrschulPflicht in TH, absolut NO GO!

es kommt gottseidank – man plant 15 Stunden Fahrpflicht.

Mein Gott was hast du getoent, 10 Stunden duer …. Da , jetzt sind es schon 150% und bald sind es dann 400% und der „Stunden“Preis(45Min) vervielfacht sich auch nochmal!
Wenn die den kleinen Finger haben, nehmen sie alle Arme und Beine!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: on mir aus also 15 Stunden mit einem Driver-INstructor-Beamten im Strassenverkehr unterwegs, danach
muss das mit mind. 2 Beamten im Strassenverkehr geprüft werden. Dann wird das was. Bei den privaten genauso. Die lernen dort, danach
gehen sie zur Prüfung und machen diese mit den 2 Beamten.

Es kommt also doch, gottseidank. Dann ist das illegale lernen endlich Geschichte.

Wer soll denn diese Spinnereien (2 Beamte, …) alles bezahlen?! In D schafft man es ab und in TH wuerde man es einfuehren! NO GO!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Auto muss dann auch Doppelbremsen haben, sowie die hier fahren – ein unbedingtes MUSS.

Unsinn, ein Keuchheitsguertel fuer den Fahrlehrer waere wichtiger!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber egal: ich bestehe also nicht auf Fahrschulpflicht

Ausbildung, wie bisher in TH und seit 2005 in D. Pruefungsfahrt auf der Strasse vor allem beim Stufenfuehrerschein ab Pickup, Lkw, Bus usw.!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2016 2:33 am

STIN: Jetzt kommt die Fahrschulversicherung!

ja, Fahrschulen müssen in TH versichert ein. Nur dann werden Schäden, die jemand beim fahren verursacht, der noch keinen FS hat,
gezahlt. Lernt der Vater dem Sohn auf der Strasse, werden keine Schäden bezahlt. Also ist die Versicherung sehr sehr wichtig.
Läuft wohl weitweit so. Stell dir vor, der Vater lernt dem Sohn fahren, der verwechselt Gas mit Bremse und rast in eine Menschenmenge
rein. Wer soll denn dann die Schäden zahlen?

Du weisst genau, ich meine die Versicherung, die garantiert, dass man den Fuehrerschein besteht. Wenn, wie es sich abzeichnet(!) die Fahrschulen in D, die theoretische Pruefung vorbereiten und den Prueflingen die verschieden schweren Fragenzusammenstellungen zuweisen, dann ist Betrug moeglich! Es ist einfach, dem „Versicherten“ die leichte Pruefung zuzuschieben und den Verweigerern eine absolut schwere. Das ist auch in TH moeglich, allerdings ohne „Versicherung“.

STIN: Schwurbelei!

nein, läuft meist so. Zuerst kommen Einzelunternehmen, danach kauft eine Kette alles auf. Meist wird es dann auch billiger.

Deswegen gibt es in Nicht-Bananen-Republiken und in Rechtsstaaten so etwas wie KartellAemter!

In TH wird gerade Betrug und Korruption abgebaut, es braucht nicht noch neue! FahrschulPflicht in TH, absolut NO GO!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2016 6:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, weil den Fahrschulketten in D immer mehr die Felle wegschwimmen. Die muessen jetzt schon Ketten in TH aufmachen!

warum? Läuft alles prächtig.

Schwurbelei!
Siehe mein Beitrag 22. März 2016 um 1:37 am!
Das ist ja schon wie bei Global Warming oder der 30Bath-Versicherung.
Jetzt kommt die Fahrschulversicherung!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. März 2016 1:37 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis 2009 durften Kinder von Landwirten mit Ausnahmegenehmigung ab 14 Jahren den Traktor-Fuehrerschein machen, sonstige erst ab 15 JKahren.

wir reden hier nicht von Traktoren auf dem Feld,

Ich auch nicht, weil da brauchten sie ja keinen Fuehrerschein. Aber bekanntlich uebernachten die Bauern mit ihren Fz im Bauernhof und da kommen sie nur hin, wenn sie ueber Strassen fahren!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt faengst du aber total an abzudrehen!

nein, wenn man in 30 Jahren, nicht einen Thai sieht, der wirklich korrekt autofahren kann, dann untertreibe ich vermutlich masslos.
Es gibt schon einige, die fahren ganz passabel, aber nicht korrekt. In einer Notsituation sind auch die überfordert.

Was denn jetzt! Da sollten dann aber doch auch welche dabei sein, die eine Fahrschule besucht haben?! Die sind auch ueberfordert? Koennen auch nicht fahren?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit der neusten Aenderung von 2013, hat sich dann wohl die Fahrschulkette mit ihrer Versicherung durchgesetzt, jetzt duerfen EU-Weit TreckerScheine erst ab 16Jahren gemacht werden.

wird schon Gründe gehabt haben.

Ja, weil den Fahrschulketten in D immer mehr die Felle wegschwimmen. Die muessen jetzt schon Ketten in TH aufmachen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jaaaaa, du hast ja so recht!

ja, sah den Qualm bei vielen Autos selbst. Du weiss ich, ich bin Realist, kein Theoretiker, ich glaube was ich sehe.

Das koennte eine Ursache sein.

ja, Bremsversagen – weil man die Bremsklätze vorher abgefackelt hat, durch sinnloses Dauerbremsen im 5. Gang.

Langsam wirst du gefaehrlich!

Berlin –
Die Firma MAN muss bei über 300 dreiachsigen Doppeldeckern der BVG auf ihre Kosten Teile der Bremsanlagen austauschen.
Grund: Wegen eines fehlerhaften Teils können die Bremsen auch ohne den entsprechenden Pedal-Befehl des Fahrers greifen, somit heiß laufen und dann nichtmehr funktionieren.

Gefahr im Bus Bremsprobleme bei Doppeldecker-Bussen BVG Berlin | Berliner-Kurier.de – Lesen Sie mehr auf:
http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/bauteile-werden-ausgetauscht-bvg-doppeldecker–die-bremsen-versagen–4401184#plx2001735137

Das duerfte nicht nur hier ein Peroblem sein. Wie bekommt TH etwas von solchen Rueckrufaktionen mit? Ist dir aber egal, Hauptsache Fahrschulkette mit Fahrschulversicherung!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und warum hatte D dann 2015 3 475 Verkehrstote?

Deutschland hatte vor der Fahrschulpflicht über 12.000 Tote jährlich. Als 1986 die Fahrschulpflicht eingeführt wurde, gingen die Verkehrstoten
kontinuierlich zurück. 11.000 1991 – 2000 nur mehr 7000 und nun hat es sich bei 3000 eingependelt.

Was hat das mit der „Fahrschulpflicht“ zu tun?
Das mit 1986 war wohl etwas mit der FahrlehrerAusbildung, was da Gesetz wurde!
1970 hatte es in D >19.000 Verkehrstote!
1985 nur noch 10.070!
Und dann 1986 waren es 11.365! 😥
Die Fahrschule mag Vorteile haben (vor allem entlastet sie die Verwaltung, deswegen findet sie ja auch von dort Unterstuetzung) ,aber sie bringt auch Nachteile, die die Vorteile auffressen! Sie bringen Menschen auf die Strassen, die nie den Fuehrerschein gemacht haetten!
Nein, ich sage hier nichts Grundsaetzliches gegen Frauen! Deren Staerken liegen aber tatsaechlich auf einem anderen Gebiet.
Fahrradfahren, Schwimmen lernt man am Besten mit -/+6Jahren!! Autufahren >30J. wird problematisch. Die Fahrschulversicherung macht es aber moeglich!

Die erste deutsche Fahrschule wurde von Rudolf Kempf als die „Auto-Lenkerschule“ des Kempf’schen Privat-Technikums in Aschaffenburg gegründet. Deren erster Kurs startete am 7. November 1904. …
Kempfs Fahrschule wurde von den Automobilherstellern begrüßt und unterstützt. Sie versprachen sich von einer guten Fahrausbildung ein größeres Käuferinteresse an den Automobilen. Am 17. November 1906 wurde Kempf allerdings wegen unsittlichen Benehmens die Erlaubnis zur Fahrerausbildung entzogen.https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrschule#Geschichte

Nein Danke!! Das braucht es nicht!
Eine sehr wichtige Sache war die Verkehrserziehung!!
https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrsp%C3%A4dagogik
Das wurde in Lehrplaene aufgenommen!
Noch 1980 waren 1159 Kinder (<15) unter den Verkehrstoten! Von da an ging es auf 58 im Jahr 2013 zurueck! In TH versteckt man die Zahl! Warum? In D war es <1970 auch um die 3.000! 😥
Wichtig ist, dass man was tut und es auch wiederholt. Genau das macht man zur Zeit! Siehe auch Bild oben. Ich glaube , da hat TH noch einen Erfolgsweltrekord in diesem Jahr! 🙂 ich fuehle das!
In D wurde ab 2005 'Begleitetes Fahren' eingefuehrt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Begleitetes_Fahren

Laut Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden im Jahr 2008 1.022.854 Erstprüfungen der Fahrerlaubnisklassen B und BE durchgeführt. Davon 359.649 oder 35 % im Rahmen des Begleiteten Fahrens mit 17. Das sind 90.692 oder 33 % mehr Erstprüfungen als im Vorjahr (2007).

Bei 33% Zunahme in nur einem Jahr, duerfte das heute bei 500.-800.000 liegen! Mit anderen Worten, die Fahrschulen haben ein grosses Problem! Das genau haben sie ihrer Geldgier und der Noetigung der Fahrlehrer zu verdanken. Ich finde die Entwicklung gut! Bitte nicht jetzt ersatzweise nach TH und Asien importieren!! Auch nicht die Fahrschulversicherung!
Und der „Hammer“, seit 2005 (5361 Verkehrstote) ist bis 2015 die Zahl weiter auf 3.475 gesunken, trotz Anstieg der zugelassenen Fahrzeuge!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. März 2016 5:54 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: …. achso, deine Fahrschul”Kette” sind also Auslaender! Das erklaert warum die Cookie-Kleber so aktiv sind!

ja, ist ähnlich wie bei den Englischlehrern, TH hat nicht genug. Hier im Amphoe-Bereich können 90% (ich glaube ich untertreibe) – nicht
korrekt autfahren. Vermutlich kann man eigentlich sagen: von 43.000 Autofahrern, können (wie beim Englisch) vielleicht 6 korrekt fahren.
Also stehen gar nicht genug Lehrer zu Verfügung. Daher müssten hier Fahrlehrer aus dem Ausland geholt werden.

Jetzt faengst du aber total an abzudrehen!
Also Volksentscheid und sonst gar nix mehr.
Der andere STIN hat sich gerade fuer was anderes festgelegt. Sge ich aber nicht, musste schon selbst nachlesen! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich muss jeder vor der Pruefung WIE BISHER ueben! Warum verdrehst du denn alles?
Die aus der Landwirtschaft kommen, muessen meist weniger ueben.

üben ist strafbar. DAs kapierst du vermutlich in 100 Jahren nicht. Man darf nicht üben, nicht mal auf bewohnten, eingezäunten
Privatgrundstücken und wer hat schon leere, die gross genug wären, um üben zu können.

Wie bloed!?:roll:
Bis 2009 durften Kinder von Landwirten mit Ausnahmegenehmigung ab 14 Jahren den Traktor-Fuehrerschein machen, sonstige erst ab 15 JKahren.
Mit der neusten Aenderung von 2013, hat sich dann wohl die Fahrschulkette mit ihrer Versicherung durchgesetzt, jetzt duerfen EU-Weit TreckerScheine erst ab 16Jahren gemacht werden.
Irgendwie gab es frueher auch mal Bestimmungen , da konnte man mit dem Mopedfuehrerschein dann auch Traktor fahren!
Damit kann ich leben. Da kaufe ich eine Race-Tracker und wenn der Sohn dann 18 ist, kann die Tochter den uebernehmen! Da kommt ein Planierschild vorne dran und dann koennen sie sich noch ihr Taschengeld aufbessern!
Als Privat FahrEinweisser fuer TreckerFuehrerschein! ๕๕๕๕๕

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat auch keiner was dagegen, wenn einer FREIWILLIG eine Fahrschule nutzt! Auch WIE BISHER!
Das mit dem Kommunismus ? Hast du da ein Drauma, das du nicht loswirst?

nein, kein Trauma – Fakten sprechen für sich. Alles was bei Privatwirtschaft ist, sei es Fahrschulen, sei es Krankenhäuser, sei
es Privatversicherungen, sei es Wassermanagement uva. – muss bei dir staatlich kontrolliert werden. Das ist Nordkorea – genau das
macht KIM ON-JUN.

Eher NICHT!
Ausserdem ist der Kleine ein Undercover von Obama. Der macht solange, bis die Armee in absetzt und mit wehenden Fahnen zu Suedkorea ueberlaeuft!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der schwere Busunfall hat ziemlich offensichtlich etwas mit Bremsversagen zu tun!

ich bin ja schon mit Mini-Vans nach Mae Hong Son gefahren, tw. selbst auch. Die bremsen dort die ganze Strecke bis es qualmt.
Kein RÜckschalten in den niederen Gang – das es dann zum Bremsversagen kommen kann, ist eigentlich logisch.

Jaaaaa, du hast ja so recht! 🙄
http://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez—stadt/bauteile-werden-ausgetauscht-bvg-doppeldecker–die-bremsen-versagen–4401184
Das koennte eine Ursache sein. Ich befuerchte , diese Rueckrufaktionen kommen in TH nicht an! In dem Fall hat keiner gebremst. Da schliff die Bremse, auch auf ebener Strecke ganz leicht, fing irgendwann an zu gluehen und fertig war der naechste heftige Unfall!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschule bringt auch da sehr wahrscheinlich gar nichts.

doch, ich habe Fahrschule gemacht. Dort wurde mir am Berg gezeigt, wie man rauffährt, wie man anfährt

s.o.!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie ist sichergestellt, dass solche Informationen auch in TH ankommen? Die Bremsen griffen ohne Betaetigung des Bremspedals ,
liefen heiss und versagten dann!

nein, das war es nicht. Ich gucke ja als Beifahrer immer auf die Füsse des Fahrers. Die bremsen bis zum Anschlag und gehen kaum noch
von der Bremse runter. Meist riecht man das dann auch gleich.

NEIN. Du hast den Busfahrern , die in den letzten Monaten verunglueckt sind nicht auf die Fuesse geschaut! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deutschland usw. – mit Fahrlehrer oder Fahrschule hätte TH in 3-5 Jahren vll um die 2300 Tote im ganzen Jahr. Dazu müssten natürlich
die Autofahrer mehr überprüft werden,

Und warum hatte D dann 2015 3 475 Verkehrstote? Und das obwohl D ein Super Schienen-Netz hat, wo TH nur von traeumen kann! Prayut hat es in Auftrag gegeben und dann werden sie die 20% schaffen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. März 2016 5:05 am

STIN: Bei Englisch holt man sich halt ausl. Lehrer, bei Piloten dann ausl. Piloten usw. – aber beim fahren wird nichts geholt, einfach
weitergewurschtelt,

…. achso, deine Fahrschul“Kette“ sind also Auslaender! Das erklaert warum die Cookie-Kleber so aktiv sind!
Also doch Franchise-System! Die Verkaufen die Versicherungsidee!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. März 2016 3:54 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Ausreden nie verlegen! Auf jedenfall ein Gestaendnis!

eigentlich ist es ganz einfach erklärt. in TH können um die 90% nicht Autofahren bzw. haben es nie gelernt und somit Fehler nie erkannt.
Wieder ein Busunfall mit Toten heute. Wie kann also in TH jemanden Autofahren lernen, wenn es keine Lehrer gibt?

Diese Frage muss man sich beantworten….
Bei Englisch holt man sich halt ausl. Lehrer, bei Piloten dann ausl. Piloten usw. – aber beim fahren wird nichts geholt, einfach
weitergewurschtelt, obwohl es täglich viele Tote gibt. Weil die nie richtig fahren gelernt haben. Normalerweise hälst du sehr viel
von der EInhaltung von Gesetzen, hier goutierst du aber strafbares Verhalten – versteh ich nicht. Sorry…..

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das waere weltweit in nur einem Jahr noch nicht da gewesen und das alles ohne Fahrschulen!

ohne Fahrschule heisst nicht, das in anderen Ländern ohne einen gut ausgebildeten Fahrlehrer gelernt wird. Es können durchaus auch
Eltern den Kindern fahren beibringen, nur das muss überprüft werden, derjenige muss Führerschein haben, unfallfrei gefahren sein und
eben Doppelbremsen haben. Danach kann das blaue L vergeben werden, so wird das vielen EU-Ländern praktiziert. In TH lernen 16j Kinder
vom Vater, der auch nie einen FS besessen hat, Autofahren – wenn man das so nennen kann. Wenn TH keine Fahrer hat, die Autofahren können,
dann müssen Fahrschulen her. Es geht nicht ohne und es wird sich auch heuer nix bessern. Es spielt keine Rolle ob 12.000 Tote oder ev. „nur“
11.000. Viel zu hoch.

Fahrschulen sind wie alle Privat Unternehmer, die kuemmern sich nur um die Wirtschaftlichen Sachen, die “Sache” selbst ist denen EGAL!

die bringen dem Schüler das bei, was nötig ist. Ob sie dabei Geld verdienen, warum nicht – willst du Kommunismus. Eine Fahrschulkette bringt Arbeitsplätze,
Steuern usw. – und rettet vielen Menschen das Leben.

Du möchtest also, das ein Führerschein-Neuling, der noch nie im Strassenverkehr gefahren ist, zur FS-Prüfung geht. Wie soll das denn legal gehen?

Was soll jetzt das?Deine Fahrschul-Kette (immerhin ist es jetzt schon eine „Kette“!) bringt nichts!
Natuerlich muss jeder vor der Pruefung WIE BISHER ueben! Warum verdrehst du denn alles? Die aus der Landwirtschaft kommen, muessen meist weniger ueben.
Hat auch keiner was dagegen, wenn einer FREIWILLIG eine Fahrschule nutzt! Auch WIE BISHER!
Das mit dem Kommunismus ? Hast du da ein Drauma, das du nicht loswirst?
Der schwere Busunfall hat ziemlich offensichtlich etwas mit Bremsversagen zu tun! Da brauchte es unbedingt eine genaue Untersuchung von DEKRA usw bevor man dazu etwas sagen kann. Fahrschule bringt auch da sehr wahrscheinlich gar nichts.
Die Firma MAN musste zB 2013 bei dreiachsigen Doppeldeckern Teile der Bremsanlagen austauschen. Wie ist sichergestellt, dass solche Informationen auch in TH ankommen? Die Bremsen griffen ohne Betaetigung des Bremspedals , liefen heiss und versagten dann!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. März 2016 12:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum nicht?! Du hast es doch auch deiner Frau beigebracht!

ich habe Fahrschule besucht 🙂

In Ausreden nie verlegen! Auf jedenfall ein Gestaendnis! 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEEE DANKE! Da besteht echt kein Bedarf dazu in TH!!

es gibt keine leichten und schwierigen Plätze – das sind ev. nur Gerüchte. Mein Sohn konnte sich den Platz aussuchen. Keine Zuteilung.

Mein Gott, dei Sohn ist „Kriegsgeschichte“ ! Ich rede von dem neuen Test , bei dem man von 50 Fragen 45 richtig habden must! Du weisst das auch, trotzdem bringst du das als Schwurbelargument an!
Wenn die Fahrschule in D selbst die Pruefungsplaetze vorbereitet, kann sie auch „steuern“!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es braucht keine Fahrlehrer, die den Frauen unter den Rock greifen, wenn sie schon keine Versicherung abschliessen!

ja, das hat sich wohl jemand in Bangkok auch gedacht und bietet für weibliche Fahrschüler Frauen als Fahrlehrer an. Gibt es wohl auch in
Deutschland. AMIGA-Fahrschule z.B. bietet sich in D nur Frauen an, keine Männer. Also das kann man alles regeln.

Dann sollte man erst gar nicht anders in TH anfangen, wenn ueberhaupt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Stufenfuehrerschein, und Pruefungsfahrten ab Pickup ohne Automatik ja , ABER KEINE Fahrschulen!

bist du in D durchgefallen – weil ansonsten kann ich mir deinen Hass auf Fahrschulen nicht erklären. Du würdest also die Führerschein-Neulinge
auf die Strasse schicken, ohne das die dort je gefahren sind. Mein lieber Buddha – das ist Mord.

Schon wieder Anpisser.i! Ich habe das Euch schon zweimal geschrieben!
Moped zivil
Motorrad zivil
Pkw Zivil
Motorrad mil
Pkw mil
Lkw mil
Bus mil
Das waren also 7 Pruefungen , die ich alle auf Anhieb bestanden habe. Am Meisten gelernt habe ich, als ich 3.000Km beim NachschubBattalion Fahrpraxis machen musste!
Jetzt aber mal Tachles. Die meisten Unfaelle gibt es bei den Mopeds! Da haben aber die Fahrschul-Befuerworter absolut gar kein Interesse dran!
Dann kommen Busse, Lkw und schwere Pickups auch da scheint man grosses Interesse zu haben.
Es ist wie bei allen PrivatUnternehmen, da wo man den dicken Rahm abschoepfen kann, dafuer kaempft man, alles andere, egal wieviel Tote, … geht ihnen am A… Hintern vorbei!
Wenn dann die „Fahrschueler“ nur wegen der FahrschulVersicherung bestehen oder dann gar wegen der delux-Vericherung, ist der Sicherheit sicher nicht gedient!
Ausserdem wird es zur Fuehrerschein“Flucht“ fuehren, wenn das in die Absehbare Abzocke ausartet.
Bei meiner Tochter in D war es so, da sie der Zahlung in Naturalien nicht zugestimmt hat ist sie in Theorie 2mal Durchgefallen! DANKE NEIN!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei 30Km/h braucht es keine Doppelbremse!

in TH schon, Fussgänger achten hier tw. nicht auf den Verkehr und laufen einfach über die Strasse, knapp vor den Autos. Mir schon oft passiert.
Fährt den dann einer ohne FS nieder – geht er in den Knast. Geht also nicht. Ausserdem muss auch zügig fahren gelernt werden, nicht nur mit
30 km/h. Auch Highway usw.

Dafuer gibt es an den Autos eine Hupe, die der Beifahrer auch bedienen kann , fuer Kwais und Hunde auch geeignet!
Zuegiges fahren kommt dann von selbst!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bloedsinn! Schulen fallen unter Menschen/Kinderrechte!

Fahrschule fällt unter Sicherheit. Die Leute halten hier tw. ihre Füsse weit von der Fussbremse entfernt. Der könnte gar nicht bremsen,
wenn er es müsste.

Haeae? Ich habe in der Regel den einen Fuss auf dem Gaspedal und bremse nicht mit „Fuesse“ sondern einem Fuss! Ich habe mir auch beim Automatik nie abgewoehnt, mit dem rechten Fuss zu bremsen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand sind lt. UN unter den
TOP-3 der schlechtesten Autofahrer der Welt. Ich glaube an 2. Stelle. Das darf nicht sein.

Was soll das fuer eine Liste sein? LINK!!
Das ist die Liste wo ich, und alle STINs hier die ganze Zeit schreiben! Das waere aber dann die WHO-Liste!
NUR ist TH nach den neuesten Zahlen auf einem guten Weg, die Zahlen mehr als zu Halbieren ! Das waere weltweit in nur einem Jahr noch nicht da gewesen und das alles ohne Fahrschulen!
Kindersitze faellt mir wieder ein. War damals ein riesen Akt, ich musste 300km dafuer fahren, heute hat jeder so ein Teil.
Fahrschulen sind wie alle Privat Unternehmer, die kuemmern sich nur um die Wirtschaftlichen Sachen, die „Sache“ selbst ist denen EGAL!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. März 2016 5:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wird noch besser , danke fuer den Hinweis! Ausserdem verbessert es sich noch jeden Tag, die schaffen noch die 8.000!!!

wäre immer noch zuviel.

NEIN! Fuer Umsetzung der ‚ad hoc‘-Massnahmen ist das ein Super-Ergebniss. Fuer vieles Mehr sind jetzt erst Bau-/massnahmen erforderlich (zBLeitplanken, digitaler Fahrtenschreiber, ..)

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber woher sollen die auch fahren lernen, wenn es der Vater, Onkel, Bruder usw. auch nicht kann?

Warum nicht?! Du hast es doch auch deiner Frau beigebracht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So wie in vielen anderen Laendern auch und so wie seit Jahrzehnten auch in TH.

ja, das wäre ja noch hinnehmbar. Dann müsste z.b. der Vater zum Transport-Amt, sich dort eine Genehmigung holen samt einer Plakette
oder blaues Schild, wie in vielen EU-Staaten und USA, dort dann nachweisen, das er 5 Jahre unfallfrei gefahren ist und ev. auch eine
Prüfung durchlaufen, das er die Verkehrszeichen auch (noch) alle kennt usw. – also Abfrage der Strassenverkehrsordnung.
Danach bekommt er ein blaues Schild, das dann auch versichert ist und lässt sich dann, wie ich in Österreich, die Handbremse überprüfen,
oder baut sich temporär halt eine Doppelbremse ein. Das ist in TH lebensnotwendig – wenn der Vater bremsen muss. Du weisst ja wie die
Thais fahren, die bremsen nicht – also MUSS eigentlich eine Doppelbremse dann Vorschrift werden.

Dann geht es auch.

Bei 30Km/h braucht es keine Doppelbremse!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschulen sind genauso nötig, wie Schulen. Man kann natürlich auch sein Kind selbst unterrichten, ist in vielen Ländern erlaubt –
aber das ist nicht das gleiche. Die Eltern sind i.d.R. nicht dazu ausgebildet usw.

Bloedsinn! Schulen fallen unter Menschen/Kinderrechte! Das ist alles eine Frage der Wirtschaftlichkeit! Wie soll eine Familie mit 4 Kindern in 8 Stunden am Tag um die KinderBildung kuemmern. In der Schule lernen Kinder zu lernen, was sie beim Fuehrerschein (freiwillige Sache) schon beherrschen. Die Nachpruefung von Vaetern usw vor dem Einsatz als Praktischer Einweiser (das was er taeglich macht) ist primitive Abzocke!
Nochmal, wenn in D bei der theoretischen Pruefung nicht jeder da hinsetzen darf wo er will und die Fahrschule den Schwierigkeitsgrad des Pruefungsplatzes kennt, ist da Betrug moeglich!
Mit der „Versicherung“ das dann der Oberhammer. Wenn einer 10-12 Fahrstunden hat, darf er erst die Theoretische Pruefung machen. Dann sitzt er auf einem absolut schwierigen Platz, wenn er keine Versicherung hat und ist fuer 3 Monate gesperrt. ann muss er nochmal fahren , macht er immer noch keine Versicherung, faellt er wieder durch.
NEEE DANKE! Da besteht echt kein Bedarf dazu in TH!!
Der Ausbau der Bahnstrecke und Entlastung des Strassenverkehrs wurde bereits angeordnet! Da gibt es so vieles, was erst in 2-5 Jahren greifen kann und die Zahl von 5.500 in greifbare Naehe ruecken laesst.Ich schnalle mich immer noch gewohnheitsmaessig an. Und verlange das auf langen Strecken von meiner Frau.
Es braucht keine Fahrlehrer, die den Frauen unter den Rock greifen, wenn sie schon keine Versicherung abschliessen!
Stufenfuehrerschein, und Pruefungsfahrten ab Pickup ohne Automatik ja , ABER KEINE Fahrschulen!
Fehlt nur noch , es wird eine Korruptionsversicherung eingefuehrt! 😈